Wolfgang Ischinger

Wolfgang Ischinger und seine Kriegskonferenz mit dem MSK, Terroristen Chef: John McCain erneut den Ewald-von-Kleist-Preis erhält

Viele wichtige Staaten, entsandten keine Vertreter, dafür waren die Ratten aus der Türkei, Ukraine und viele andere unwichtige Leute anwesend, durften ihren Hirnmüll des Krieges abladen. Wolfgang Ischinger organisierte schon den Kosovo Krieg, weil er zuvor in den USA beschlossen war, von Franz Josef Strauss, auch schon 1976 durchaus geplant war. Verbrecher wie Volker Perthes, Feltmann und Co. waren ebenso anwesend.

Schlimmer wie Hitler und Konsorten, wenn man sogar die Paten der Kopfabschneider ehrt und dann auch noch durch Jo Biden.

Jo Biden: Erpressung als Cultur

 

Eine Verbrecher Organistion, wenn zum zweiten Mal. der Gottvater der Kriminellen, Todesschwadronen, Partner der Libyischen, Syrischen, Terroristen den Preis noch 2006 nochmal erhält.

Münchner Sicherheitskonferenz Tränen auf dem Galadinner

Da John McCain zu krank ist, nimmt seine Ehefrau Cindy den Ewald-von-Kleist-Preis auf der Münchner Sicherheitskonferenz entgegen.

Ober Terrorist und Verbrecher John McCain ist auch immer bei MSC Treffen
  • US-Senator John McCain wird auf der Münchner Sicherheitskonferenz mit dem Ewald-von-Kleist-Preis ausgezeichnet.
  • Da der 81-Jährige selbst zu krank ist, hält seine Frau Cindy am Samstagabend während des Galadinners eine Rede.
  • Die Ehrung zeigt, dass einer wie McCain in der amerikanischen Delegation fehlen wird.

Ewald-von-Kleist-Preis

Ewald-von-Kleist-Preis (2014)

Der einzige Zweck der Konferenz ist, das mam die PR koordiniert mit erfundenen Geschichten und erfundenen Feinden: siehe „Kampf gegen den Terrorismus“, dann die „IS“ Gefahr, nun die Russische und Chinesische Gefahr: Alles Erfindungen des US Department of State, dem Pentagon, Kriminellen US Politikern und im Gefolge: gekaufte Deutsche und EU Politiker und in Tradition. Wer ist Saudi Botschafter in Berlin: Prinz Bandar, der Ober Terrorist, über dessen Bankkonto (Ehefrau), die Zahlungen an die Terroristen für den Anschlag ovm 11.9.2001 liefen, der den Feltman – Prinz Bandur Plan entwickelt, das man durch Morde, Terror die Staat Syrien zerstört, indem Hass gesäht wird, identisch dem CIA Plan für Jugoslawien (siehe Ausführungen des CIA Offizier: Robert Baer). In Berlin willkommen, wie andere Banditen und Kriminelle, wie Edi Rama, Ilir Meta usw.

Bananenrepublik Deutschland, wo „Martin Schulz“ die Reste des Auswärtigen Amtes runinieren wird

Das völlig verwahrloste Merkel-Regime hat in der vergangenen Monaten und Jahren im besonderen Maße gezeigt wie hinterhältig es agiert. Natürlich gibt es für den NATO Lügner und Betrüger, Kriegs Hetzer neue Berater Jobs, bei den grössten Ratten, die dort auftauchen. Billige Schallplatten, die man einkaufte, wie Wolfgang Ischinger, wenn man Krieg braucht, Profite der Rüstungs Industrie forcieren will.

Anders Fogh Rasmussen (2007)

 

A report commissioned by former NATO chief Anders Fogh Rasmussen – now an adviser to Ukraine’s President Petro Poroshenko – will be presented to officials including the U.S. special envoy to Ukraine, Kurt Volker, at the Munich Security Conference on Saturday. …https://www.neweurope.eu/article/ukraine-risks-war-dominate-munich-security-conference/

Over 700 unarmed civilian observers from the Organization for Security and Cooperation in Europe (OSCE) currently operate monitoring missions on the conflict, but these have not reduced tensions.

Und die teuerste EU-Mission aller Zeiten erfüllt ihre ureigensten Aufgaben nicht.

Balkanblog

Der Kaspar Anders Fogh Rasmussen, sucht neue Opfer als NATO Mitglied im Balkan

„Kriegskonferenz mit Krokodilstränen“ – Willy Wimmer über MSK

© REUTERS/ Michaela Rehle

Politik

Zum Kurzlink
https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/31957/74/319577464.jpg

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, warnte zum Auftakt des Treffens vor dem Risiko einer militärischen Konfrontation zwischen den USA und Russland. Die Aussage bezeichnete der ehemalige verteidigungspolitische Sprecher der Union, Willy Wimmer, als „Nachweis krimineller westlicher Politik“.

Obwohl derzeit viele Sicherheitsthemen die internationale Gemeinschaft beschäftigen, scheint der Kalte Krieg immer noch in den Köpfen zu dominieren. Auf der Tagesordnung der Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) 2018 steht ganz oben: „Die Zukunft und Handlungsfähigkeit der Europäischen Union und ihre Beziehungen zu Russland und den Vereinigten Staaten.“

Abgrundtiefes Misstrauen zwischen USA und Russland

Seit dem Ende der Sowjetunion habe es nach Einschätzung des Leiters der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, „noch nie eine so hohe Gefahr einer militärischen Konfrontation zwischen Großmächten gegeben“. Das Misstrauen zwischen der Militärführung in Washington und in Moskau sei „abgrundtief“, sagte der Konferenzleiter am Freitag gegenüber dem Deutschlandfunk.

„Die Kontakte, die es früher zuhauf gegeben hat, sind im Wesentlichen eingefroren. Die Gefahr von Missverständnissen – denken Sie an die Vorgänge in und um Syrien. Die Gefahr von Fehlkalkulationen, von ungewollten eskalatorischen Manövern ist größer, als ich sie in Erinnerung habe über die letzten 30 Jahre hinweg“, erklärte Ischinger.

„Kalter Krieg wieder neuaufgelegt“

Skeptisch sieht diese Warnungen der ehemalige Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der OSZE, Willy Wimmer:

„Man muss gerade vor dem Hintergrund der heutigen Erklärung von Ischinger sagen, es ist der Nachweis für eine, aus meiner Sicht, fast kriminelle westliche Politik der letzten Jahrzehnte, die die Welt wieder dahin zurückzubringt, wo wir sie 1990 verlassen haben, nämlich den Kalten Krieg wieder neu aufzulegen. Es ist nichts anderes.“ Es sei die erkläre Politik der Nato, derartiges zu veranstalten. „Das sind Krokodilstränen am völlig falschen Platz“, so Wimmer, der die Sicherheitskonferenz als „nutzlose Zeitverschwendung und Kriegskonferenz“ bezeichnet.

Die 1963 gegründete Münchner Sicherheitskonferenz wurde damals unter dem Namen „Internationale Wehrkunde-Begegnung“ abgehalten. „Und obwohl diese von Anfang an als internationale Konferenz geplant war, war die Konferenz in allererster Hinsicht ein Ort, an dem die deutschen Teilnehmer ihre Kollegen aus den wichtigsten verbündeten Staaten treffen konnten, aus den Vereinigten Staaten und aus anderen Mitgliedsstaaten der Nato. So wurde die Konferenz oftmals auch ‚transatlantisches Familientreffen‘ genannt. Fokus der Diskussionen in München war die westliche Politik im Kalten Krieg“, liest man auf der Seite der Konferenz.

Wimmer: „Frieden ist nicht das Ding der Nato“

Die Entwicklung der Konferenz seit dem Ende des Kalten Krieges habe deutlich gemacht, dass der Westen offensichtlich mit dem Ende des Kalten Krieges nichts anfangen könne. „Frieden ist nicht das Ding der Nato“, sagt der ehemalige Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung. „Und die Vereinigten Staaten von Amerika sowie die gewöhnlich kriegsführenden Kräfte in Europa, wie die Briten und die Franzosen, haben alles getan, um uns wieder in einen Zustand zu bringen, den wir glaubten, 1990 verlassen zu haben. Das heißt, eine Konfrontationslage, von uns gewollt, gegenüber der russischen Föderation. Das ist das verbrecherische an dieser erklärten Politik.“ Heute würden wieder Nato-Panzer 150 Kilometer vor St. Petersburg entfernt stehen, bemerkt Wimmer und betont, dass das deutsche Volk das nicht wolle.

https://de.sputniknews.com/politik/20180217319577700-willy-wimmer-msk/

China und Russland rüsten auf?

Veröffentlicht in: Aufrüstung, Kampagnen / Tarnworte / Neusprech, Lobbyorganisationen und interessengebundene Wissenschaft, Medienkritik Eine Meldung des Londoner Think Tanks IISS landete in dieser Woche prominent auf der Startseite fast aller großen Nachrichtenportale. Das ist kein Wunder, passt der Inhalt der DPA-Meldung doch ganz ins transatlantische Weltbild. Glaubt man der IISS-Meldung, sind es Russland und China, die „kräftig aufrüsten“ und nun die USA „herausfordern“. Beide Aussagen lassen sich jedoch nicht durch die unabhängigen Daten des für solche Fragen maßgeblichen Stockholmer Forschungsinstituts SIPRI belegen. Im Gegenteil. Die Rüstungsausgaben Chinas sind, gemessen an der Wirtschaftskraft des Landes, seit Jahrzehnten konstant und Russlands Militärbudget ist in absoluten Zahlen seit einigen Jahren rückläufig. Wie kommt das IISS auf diese Falschmeldung und warum drucken fast alle großen Medien dies offenbar ungeprüft ab? Von Jens Berger.

Nach wie vor lässt sich die Welt beim Thema Rüstungsausgaben in zwei fast gleichgroße Blöcke aufteilen – der Rest der Welt und die NATO, angeführt durch die USA, die alleine für mehr als ein Drittel der weltweiten Rüstungsausgaben stehen. Die EU28 geben übrigens rund 252 Mrd. US$ pro Jahr für Rüstung aus und damit weniger als die USA mit ihren 611 Mrd. US$. Genau daran wollen die USA ja mit ihrer unsinnigen und willkürlichen Zwei-Prozent-Grenze etwas ändern. Die USA selbst geben momentan 3,3% ihrer Wirtschaftskraft – gemessen am BIP – für Rüstung aus, Deutschland liegt bei 1,2% und müsste demnach seine Rüstungsausgaben fast verdoppeln, um den Wünschen der USA zu entsprechen.

Und wie sieht es international aus? Die erste Überraschung ist, dass Chinas Rüstungsausgaben konstant sind, wenn man die Wirtschaftskraft als Maßstab nimmt. Seit Beginn der 90-er schwanken die Rüstungsausgaben in einem sehr engen Korridor zwischen 1,9% und 2,3% des BIP. Das US-Budget lag wohlgemerkt in fast allen Jahren in diesem Zeitraum mehr als doppelt so hoch. Nicht nur absolut, sondern auch relativ dominieren die USA die Aufrüstung. Da Chinas Wirtschaft wächst, steigen die chinesischen Rüstungsausgaben freilich in absoluten Zahlen; aber auf einem Niveau, das immer noch weit, weit unter dem US- bzw. NATO-Budget liegt.

Bei den relativen Militärausgaben nimmt übrigens auch Russland einen vergleichsweise hohen Rang ein und spielt hier mit den USA in einer Liga. Rüstungsprimus Saudi-Arabien liegt übrigens mit seinen 64 Mrd. US$ Ausgaben nur noch ganz knapp hinter Russland mit seinen 69 Mrd. US$ – Saudi-Arabien ist jedoch auch nur ein karger Wüstenstaat mit 32 Mio. Einwohnern, während Russland das größte Land der Welt ist und 147 Mio. Einwohner hat. Bei den absoluten Zahlen sieht die Sache auch im Vergleich mit den USA deutlich anders aus: Russlands Militärausgaben liegen hier bei lediglich 7,8% der Ausgaben der NATO-Staaten. 69,2 Mrd. US$ aus Moskau stehen 886,2 Mrd. US$ aus der NATO gegenüber. Selbst zusammen mit China kommt Russland auf weniger als ein Drittel der NATO-Rüstungsausgaben.

Wie man bei diesen Zahlen von einer „Herausforderung“ sprechen kann, ist in der Tat ein Rätsel. Und wie man diese nicht sonderlich dynamischen Werte als „kräftige Aufrüstung“ uminterpretieren kann, erscheint ebenfalls fraglich. Wer ist eigentlich dieses IISS, auf das sich die DPA da beruft?

Hier gibt ein erster Blick in die Finanzdaten Aufklärung. Maßgeblich finanziert wird das International Institut for Strategic Studies vom Königshaus des Golfemirats Bahrain, das auch andere transatlantische Think Tanks großzügig finanziert. Neben der klassischen Öffentlichkeitsarbeit im transatlantischen Sinne ist das IISS vor allem für die von ihm organisierten Treffen bekannt. Darunter der „Manama Dialogue“ in Bahrain, an dem im letzten Jahr neben dem bahrainischen Herrscher unter anderem Ursula von der Leyen, General Petraeus und Hillary Clinton teilnahmen und der „Shangri-La-Dialogue“ in Singapur. Beide Veranstaltungen wirken wie die Mischung aus regionalen Variationen der Münchner Sicherheitskonferenz im mittleren und fernen Osten und einer Messe für die Rüstungsindustrie der USA und Großbritanniens. Da ist es natürlich im Sinne der Veranstalter, die Bedrohung durch China, Russland und Iran an die Wand zu malen. Glaubwürdig und seriös ist das alles freilich nicht. Fun Fact: Think-Tank-Tausendsassa Josef Joffe war ebenfalls beim IISS involviert……http://www.nachdenkseiten.de/?p=42460

……………………………..

Ungefähr zehn ukrainische Persönlichkeiten waren in München präsent. Sicherlich Präsident Petro Poroschenko und seine Verbündeten, wie sein Minister für auswärtige Angelegenheiten Pawlo Klimkin (ehemaliger Botschafter in Berlin) oder der Bürgermeister von Kiew, Vitali Klitschko (Ex- Schwergewicht-Boxweltmeister WBC & WBO, „Held“ des Maidan). Auch die Wirtschaftsführer wie Natalie Jaresco (eine ehemalige Mitarbeiterin des US-State Department, die von Washington dort als Finanzminister platziert wurde) oder der Leiter von Naftogaz, Andriy Kobolyev und die Oligarchen Viktor Pinchuk und Sherhiy Taruta. Aber da die MSC nur ein sehr begrenztes Vertrauen in das derzeit an der Macht befindliche Team hat, hatte die Konferenz auch Yulia Timoschenko, die Abgeordneten Mustafa Nayyem (den Auslöser des Maidan) und Svitlana Zalishchuk (US-National Endowment for Democracy) eingeladen.

In einem separaten Raum, vor indiskreten Blicken geschützt, haben die Vertreter von Frankreich, Deutschland, der Europäischen Union und Russland jene der Ukraine getroffen. Nichts ist vorangekommen und vor allem nicht die Idee einer Bereitstellung von Friedenstruppen….

Volker Perthes war natürlich in München [9] mit Jeffrey Feltman und ihren Freunden, Lakdhar Brahimi, Ramzi Ramzi, Steffan de Mistura, den Generälen David Petraeus (der KKR Fund war auch durch Christian Ollig vertreten) und John Allen (Brookings Institution), sowie Nasser al-Hariri, Präsident der hohen Behörde für die Verhandlungen (pro-saudische syrische Opposition), Raed al-Saleh, Direktor der Weißhelme (Al-Kaida) und mit ihren katarischen Sponsoren, einschließlich des Emirs Thamim.

In einem Artikel des vorbereitenden Dokuments der Konferenz [10] versichert Volker Perthes, dass das politische Gleichgewicht im Nahen Osten im Begriff ist umzukippen. Aber er argumentiert im Hinblick auf seine Wünsche und nicht im Hinblick auf das, was er sieht. Er behauptet, dass die Regierung in Damaskus durch den Krieg erschöpft sei, obwohl sie eben den Israelis eine intelligente Falle gestellt hat und es geschafft hat, eines ihrer Flugzeuge zu zerstören. Er bewertet die saudisch-iranische Rivalität, indem er annimmt, dass Riyad in einer starken Position sei, während der Gegen-Putsch gegen den Palast seit geraumer Zeit aus dem Ausland organisiert wird. Er stellt sich vor, dass die VAE Saudi-Arabien gegen Teheran helfen werden, während sie gerade Riyad zur Teilung des Jemen gezwungen haben, und sie durch die Umgehung des anti-iranischen Embargos sich Profite in Dubai verschaffen.

Die Fehler von Volker Perthes wurden durch jene der drei Bosse des deutschen BND (Bruno Kahl), des britischen MI6 (Alex Younger) und der französischen DGSE (Bernard Émié) – willentlich – erweitert, die in einem abgelegenen Raum, vor einem für seine Leichtgläubigkeit ausgewählten Publikum ihre Bedenken über die türkische Operation in Syrien erklärt haben. Die drei Männer gaben vor zu glauben, dass die YPG-Soldaten das beste Bollwerk gegen Daesch wären, obwohl sie mit ehemaligen Daesch-Kämpfern die Border Security Force bilden sollten, und dass diese Woche mehrere Dschihadisten-Offiziere durch die syrische arabische Armee verhaftet wurden, als sie mit kurdischen Kämpfern vermischt in Afrin einzogen [11]. Sicherlich besteht der Job dieser drei Meister-Spione darin, zu wissen, wem sie die Wahrheit verdanken und wen sie anlügen können. In ihrem Schwung fortfahrend haben sie wissen lassen, dass die syrische arabische Armee Chemiewaffen verwende – indem sie die räumliche Abwesenheit des US-Verteidigungsministers, Jim Mattis, ausnutzten, der wenige Tage zuvor das Fehlen von Beweisen unterstrichen hatte [12] –

Hitler Nachfolger: Wolfgang Ischinger in der Kritik

Kosovo: Der Ischinger-Plan

 Ein gut besoldeter Kriegs Verbrecher, der über Leichen geht: Wolfgang Ischinger, Transatlaniker der „Atlanik Brücke“

Dumm Schnacker der Deutschen Politik, wie billige Nachplabber Kinder Maschinen: Steinmeier, Wolfgang Ischinger, die Grünen Verbrecher Bande

Die gekaufte Kriegs und Mord Politik der Deutschen mit Wolfgang Ischinger

"BOOM:

“For decades,” says WND Editor Joseph Farah in “AMERICA’S FIRST CRIME FAMILY”

Gigantische aufgeblähte Think Tanks, dienen nur dazu, die Umtriebe krimineller Operationen zuvertuschen, sich gegenseitig mit Hirnlosen Gestalten, selbst ernannten „Experten“ eine Art PR Show der Lüge zu produzieren, wie es jetzt erneut die Körber Stiftung (vollkommen aufgeblähter Vorstand) für den

erbärmlichen Wolfgang Ischinger macht, der seinen Kriegs Müll des Verbrechens, als Aussenpolitik so verkauft. Gegenseitig gibt man sich als Quelle an, erbärmlicher kann eine korrupte Politik nicht mehr Alibis fabrizieren. Volker Perthes, mit seiner SWP-Berlin, holen sich von selbst finanzierten ausländischen Think Tanks, jeden gewünschten Bericht, wo besonders übel die Georg Soros NGO: International Crisis Croup ist. Wolfgang Ischinger ist offizieller Terroristen Financier, mit Prinz Bandar und Turku.

Willy Wimmer zur Russlandkritik des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz

Der Osten im Fokus

Zum Kurzlink
Armin Siebert
2532

Wolgang Ischinger, Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, behauptet in einem Interview, Russland wolle kein gutes Verhältnis zum Westen und sei für die Flüchtlingskrise mitverantwortlich. Willy Wimmer, ehemaliger Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der OSZE, sieht dagegen den Westen seit 1990 auf dem Pfad der Lüge und des Krieges.

Herr Wimmer, Wolgang Ischinger, der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, wirft Russland vor, kein besseres Verhältnis zum Westen zu wollen. Damit scheint die Agenda für die Konferenz in München im Februar gesetzt. 

„Man muss im Zusammenhang mit dieser Münchener Veranstaltung sagen: Was die Grüne Woche in Berlin für die Landwirtschaft ist, ist diese Veranstaltung offensichtlich für diejenigen, die sie als Werbeveranstaltung für Krieg, Mord, Folter, Vertreibung auf dem ganzen Globus empfinden. Man kann nur erstaunt sein, was sich die Bundesregierung diese Veranstaltung kosten lässt, um weltweit für Krieg und Vernichtung zu plädieren. Das Perverse an dieser Veranstaltung ist, dass diejenigen auch noch eingeladen werden, über die man demnächst im Westen herzufallen versucht. Und man wird mit Interesse beobachten, ob diesmal der Iran eine prominente Rolle spielt.“

„Das ist das Gesamtspektrum dieser Konferenz, die im wahrsten Sinne des Wortes in den letzten Jahren degeneriert ist. Dazu hat der ehemalige Bundespräsident Gauck wesentlich beigetragen, der ein deutsches robustes Auftreten in der ganzen Welt als vorrangig empfunden hat. In unserer Verfassung steht, dass Deutschland einen Beitrag zum Frieden in der Welt zu leisten hat. Vor diesem Hintergrund muss auch die Erklärung von Herrn Ischinger im Zusammenhang mit Russland gesehen werden. Es wird gelogen und verbogen, dass sich die Balken nur so biegen. Denn jeder, der die Entwicklung seit 1990 in Europa verfolgt hat, kann kein Verständnis für das haben, was Herr Ischinger da geschrieben hat.“

Volker Perthes, Gudio Westerwelle, Frank Walter Steinmeier: die „Hitler“ – Terroristen Sponsoren pure

Einzige US und Deutsche Aussenpolitik
Einzige US und Deutsche Aussenpolitik

Alles gehört zum Betrugs Imperium der Lüge, des Georg Soros, der Open Society, was ebenso seit langem bekannt ist. So unterhält der ECFR in Brüssel ein Büro beim dortigen „Open Society Institute“ des Soros’schen Stiftungsimperiums.

European Council on Foreign Relations (ECFR), als Ableger des CFR: Front Organisation im Drogen und Waffen Handel

Die Mafiös aufgezogene ECFR, wird aus Washington gesteuert, von der kriminellen Hillary Clinton zuletzt, niemand ist dort je gewählt worden.

ECFR – eine Denkfabrik zur Zerstörung Europas

Ein elitärer, demokratisch nicht legitimierter Zirkel organisiert auf europäischer Ebene den Griff zur Weltherrschaft…………………..

Finanziert wird der ECFR zu einem geringeren Teil von einer spanischen und einer britischen Privatstiftung, im wesentlichen jedoch durch eines seiner Mitglieder, den US-amerikanischen Multimilliardär George Soros [5]. Der ECFR wurde eigenen Angaben zufolge von der Londoner Open Society Foundation gegründet, die zu dem von Soros unterhaltenen Stiftungsimperium „offener Gesellschaften“ gehört.

http://www.schattenblick.de


Über den Council on Foreign Relations (CFR)

Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik ist ein direkter „Kaktusableger“ des CFR

Alle Organisationen fest in Hand der Inkompetenz und Mafiöser Clans: 3.000 NGO’s gibt es im Kosovo, welche oft reine Show NGO’s sind, um andere Aktivitäten zu tarnen. Besonders peinlich, ebenso die SWP-Berlin inzwischen, welche den grössten Unsinn, als Politik verkaufen.

Schlimmer wie Hitler, die Ausführungen und Aktivitäten mit Steuergeldern der SWP-Berlin ( Volker Perthes und Kollegen)mit Kopf Abschneider Terroristen unter der Regie, korrupter Aussenminister

. Er ist ein Protegé der ehemaligen US-Aussenministerin von Madeleine Albright, die er bewundert. Eine Russlandhasserin und Kriegsverbrecherin, die 500’000 tote irakische Kinder wegen den Sanktionen auf dem Gewissen hat.
Zwei Skrupellose Verbrecher an der Front, ohne Beruf und Taxischein Besitzer Hirnlos: Joschka, der Kriminelle, Terroristen mit seiner Bande im Visa Skandal schon damals nach Deutschland holte.

Martti Ahtisaari ist vermutlich der einzige anständige Mensch in dieser Gruppe und wurde wohl als Aushängeschild benutzt (missbraucht).

Dumm Schnacker der Deutschen Politik, wie billige Nachplabber Kinder Maschinen: Steinmeier, Wolfgang Ischinger, die Grünen Verbrecher Bande

Kleiner Rückblick, über den Wahnsinn, das man so korrupte und dumme Politiker in Deutschland hat im Auswärtigen Amte, in der Politik, 100 erte unnützer Think Tanks und Institutionen, wo die dümmsten Ratten sich austoben dürfen. Was die Amerikaner heute schreiben, war damals schon allgemein bekannt, aber Geschichte, Erfahrung wurden ignoriert, weil man die Bodenschätze überall nur stehlen wollte, wie Wolfowitz auch damals sagte. Trotzdem wollte Angela Merkel, ihr Hofschranzen Apparat damals mitmachen und später auch als Mitglied der Schleuser Mafia, für die Dümmsten der Welt und deren arachische Raubzüge nun auch nach Europa

Einfach peinlich, was sich höchste Amtsträger in den USA nennen, einem Konsortium von Dumm Kriminellen! Selbst Beduinen Söhne warnten Europa, vor dem verbrecherischen Krieg in Libyen, Syrien, wo man Auftrags Mörder losschickte des MI6, welche nun das Attentat in Manchester organisierten.

Gaddafi warnte Europa 2011 vor Terrorangriffen

von Freeman am Mittwoch, 24. Mai 2017 , unter , , , | Kommentare (19)

 

Der Terrorangriff in Manchester durch einen radikal islamischen Selbstmörder, sowie alle anderen tödlichen Terroranschläge in Europa, sind das direkte Resultat der kriegerischen Interventionspolitik der NATO in Nahen Osten und Nordafrika. Diese schrecklichen Konsequenzen müssen die Menschen in Europa endlich verstehen, dass ihre Regierungen die wirklichen Verursacher…

 

USA Moralischer Bankrott

Wie im Irak, Afghanistan landen die meisten Waffen bei dem erfundenen Gegner, denn ein Feind den es nicht gibt, ist der beste Feind. Wie im Kosovo, als 9 Container mit Waffen, Funk Geräten die Amerikaner an der Grenze zu Mazedonien abwarfen, für die Terroristen in Mazedonien in 2001, wo Joschka Fischer der MPRI Söldner Truppe auch noch Immunität gab, für Waffen und Drogen Transporte quer durch Deutschland.

Gelder in den Schwarzen Löchern des Nepotismus, verschwinden zulassen, die einzige Aussenpolitik, wie ein billiger Bank Räuber. 2009: Nato-Experte Hamilton: „Deutscher Trend zur Scheckbuch-Diplomatie macht Sorgen“

Frühere Kanzlei Chefs wie , Colonel Lawrence Wilkerson outen die Verbrecher des US Departmen of State, als vollkommen inkompetend und dumm. „Ex-State Dept exec: US leadership is inept & incompetent, incl. president “

Idioten regieren die USA, was sogar Insider Amerikaner inzwischen schreiben und immer dabei: Gestalten wie Steinmeier, Peter Struck, die Grünen Pädophilen Bande!

But it was not to be. By the end of the Bush years, Rice’s reputation lay largely in tatters. “There was a time when,” New York Times correspondent Helene Cooper wrote in September 2007, “perhaps more than Hillary Rodham Clinton or Barack Obama, Condoleezza Rice seemed to have the best shot at becoming the first woman or the first African-American to be president.”

Ex-Secretary of State Condoleezza Rice

Accounts of the early Bush years, particularly following 9/11, showed that Rice was an incompetent manager of the National Security Council process, unable or unwilling to withstand the onslaught of wondrously reckless and short-sighted advice provided by Vice President Dick Cheney, Defense Secretary Donald Rumsfeld and Paul Wolfowitz………….

https://consortiumnews.com/2017/05/12/the-glorious-return-of-condi-rice/

null
Wesley Clark über die Verbrecher des US Department of State

Natoeinsatz in Afghanistan: „Konflikt verschlimmert“

Thomas Pany 11.04.2014

Britischer Historiker: Stammesführer nutzen westliche Militärs für Clankämpfe aus

 

Grosses Lager mit US-Waffen bei ISIS gefunden

von Freeman am Mittwoch, 14. Oktober 2015 , unter Irak, Terror, USA | Kommentare (2)

Laut irakischen Medienberichten wurden die Waffen am vergangegen Wochenende in der Nähe der Stadt Fallujah entdeckt und sie wären von den Amerikanern aus der Luft abgeworfen worden.

Das Pentagon hat am Montag bestätigt, das irakische Militär hat ein grosses Lager mit US-Waffen und Raketen im Besitz der ISIS gefunden. Die Entdeckung des Waffenlager fand statt, als die irakischen Militärkräfte Gebiete zurückerobert haben, die vorher von der ISIS kontrolliert wurden. Darunter fand man neben grossen Mengen an Munition, auch modernste TOW II Panzerabwehrraketen….

Die Grünen Partei ebenso als Ober Pädlphilen Partei, und bei den Amerikaner da ist Alles sehr gut gemischt, wie im EU Parlament der korrupten Dumm Heurschrecken des Betruges.

kemal atatuerk farbig oelÜber das seitens Erdoğan heraufbeschworene Unheil in der Region sind sich die Fachleute einig: Lüders – Erdogan provoziert unabsehbare Krise[Deutschlandfunk], aber seine Machtgeilheit kennt kaum Grenzen. Sein

USA - EU - Bin LadenUSA IS Terrorist

ISIS Colonel was Trained By Blackwater and U.S. State Department for 11 Years

Op-Ed by Cassius Methyl

isis-colonel-trained-by-ISIS

A former police commander from Tajikistan was featured in an ISIS video recently where he admitted he was trained by the U.S. State Department and former military contractor Blackwater all the way up until last year.

At a Blackwater facility in North Carolina, Col. Gulmurod Khalimov received “counter-terrorism training.”


“From 2003-2014 Colonel Khalimov participated in five counterterrorism training courses in the United States and in Tajikistan, through the Department of State’s Diplomatic Security/Anti-Terrorism Assistance program,” said US State Department spokeswoman Pooja Jhunjhunwala.

According to CNN’s fearmongering report, “The program is intended to train candidates from participating countries in the latest counterterrorism tactics, so they can fight the very kind of militants that Khalimov has now joined.”

In the video he spoke in Russian, giving a speech perfect for a mainstream media report: “Listen, you American pigs, I’ve been to America three times. I saw how you train soldiers to kill Muslims…we will come to your homes and we will kill you.”

What kind of extensive training spans 11 years and what did this person actually learn? Why and how did this person receive Russian training while simultaneously being deeply connected to the U.S.?

If you need more proof that the U.S. government doesn’t have a strategy to deal with ISIS, here it is. It doesn’t get much more blatant than this. The group has captured billions of dollars in American-supplied military equipment, is expanding its territory despite the western world bombing it, and recently leaked documents prove the U.S. predicted — even encouraged — the creation of ISIS. All the while, U.S. trained fighters continue to join the ranks of the ‘Islamic State,’ using weapons that American taxpayers paid for, against other forces equipped with U.S. financed military equipment. Seems legit.

http://theantimedia.org/isis-colonel-trained-by-blackwater-and-us-state-department/


die neue Super Kanone der Bundesmarine, muss man nach einem Schuss gut mit dem Wasserschlauch kühlen. Rüstungs Betrug in Tradition von Rheinmetall und EADS Konsorten. Technischer Murks in Tradition inzwischen mit den Ja-Sager Offizieren.

Schlepper_Afrika_Italien_Deutsche_Marine_Fregatte

Erdogan Familie: Calik
Erdogan Familie: Calik

Sunday, August 18, 2013.max

Terroristen Toyota: US Finanziert
Terroristen Toyota: US Finanziert

Das US Finanzministerium untersucht wer Daesh beliefert
Das US Finanzministerium untersucht wer Daesh beliefert

Neueste Toyata Modell, davon 800 Stück angeblich in Australien gestohlen, wo wohl niemand die Story glauben wird.

UIS Pass: Kumanova Terrorist Beg Rizaj, im Auftrage der USA in Syrien als Terroirste unterwegs
UIS Pass: Kumanova Terrorist Beg Rizaj, im Auftrage der USA in Syrien als Terroirste unterwegs
What Did Tajikistan’s ISIS Colonel Learn From His American Training?
Part of channel(s): Syria (current event)

The senior Tajikistan police official who apparently defected to ISIS had taken part in United States training on five seperate occasions, a State Department official has said.

U.S. Ambassador to Tajikistan Susan Elliott posing with two OMON officers in 2013.

Colonel Gulmurod Khalimov, the head of the Ministry of Interior special forces OMON units, claimed in his ISIS promotional video that he gone to the U.S. three times for counterterrorism training, including with American mercenary firm Blackwater. „Listen, you American pigs: I’ve been to America three times. I saw how you train soldiers to kill Muslims,“ he said. „You taught your soldiers how to surround and attack, in order to exterminate Islam and Muslims.“…..

And it will also be interesting to see how this episode affects U.S. military policy in Central Asia. On the one hand, for those inclined to see a danger of Islamist militancy, it provides clear evidence of the threat. But on the other, if U.S. policymakers have been unmoved by their proxies committing human rights violations in remote corners of Tajikistan, a defection to ISIS makes a much more vivid statement about the risks of training repressive security forces.
http://www.eurasianet.org/node/73666

http://www.liveleak.com/view?i=a80_1433154537

us_propaganda-31

USA, EU, Berliner korrupte Super Nazi in der Ukraine durch Putsch
USA, EU, Berliner korrupte Super Nazi in der Ukraine durch Putsch
War on ISIS
War on Terror!

If nothing of the above wakes you up you can simply go back to Sheep.

Die gekaufte Politik Mafia, schreibt sich gegenseitig Alibi Reports: Körber- SWP-Berlin Stiftung, Wolfgang Ischinger und ECFR

Alles aus einer Hand: vollkommen korrupt: Steuer finanziert sind diese korrupten Bandes des Unfuges. Es gibt Tausende von NGO’s, Hunderte von Think Tanks, die mit Steuergeldern finanziert werden, wo sich heute die dümmsten und korruptesten Ratten, ein Parasitäres Leben leisten, als sogenannte „Eliten“, wo real es inkompetende, peinliche und dumme Banden sind. Bei jedem Verbrechen dabei

"BOOM:

“For decades,” says WND Editor Joseph Farah in “AMERICA’S FIRST CRIME FAMILY”

Gigantische aufgeblähte Think Tanks, dienen nur dazu, die Umtriebe krimineller Operationen zuvertuschen, sich gegenseitig mit Hirnlosen Gestalten, selbst ernannten „Experten“ eine Art PR Show der Lüge zu produzieren, wie es jetzt erneut die Körber Stiftung (vollkommen aufgeblähter Vorstand) für den

erbärmlichen Wolfgang Ischinger macht, der seinen Kriegs Müll des Verbrechens, als Aussenpolitik so verkauft. Gegenseitig gibt man sich als Quelle an, erbärmlicher kann eine korrupte Politik nicht mehr Alibis fabrizieren. Volker Perthes, mit seiner SWP-Berlin, holen sich von selbst finanzierten ausländischen Think Tanks, jeden gewünschten Bericht, wo besonders übel die Georg Soros NGO: International Crisis Croup ist. Wolfgang Ischinger ist offizieller Terroristen Financier, mit Prinz Bandar und Turku.

Kaum zu glauben, was die Bande hoch dotierter unnützter Gestalten wieder einmal produziert, wenn man zu korrupt und blöde in Europa Minimal Voraussetzungen für Wirtschaft und Justiz zuschaffen. siehe Kroatien, Montenegro, Albanien, Kosovo

05.01.2017In der Abwärtsspirale

BERLIN (Eigener Bericht) – Warnungen vor dem Zerfall der EU und Appelle zum Schulterschluss mittels einer aggressiven Weltpolitik durchziehen zum Jahreswechsel die politische Debatte im Berliner Establishment. „Ungebremste Fliehkräfte“ zerrten an der Europäischen Union, die in eine „atemberaubende Abwärtsspirale“ geraten sei,konstatiert eine Expertin des European Council on Foreign Relations. Die „europäische Politik“ befinde sich in einem „kritischen Augenblick“, warnt der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger. Allgemein verwiesen wird auf das Erstarken
nationalistischer Kräfte, auf die weiterhin schwelende Eurokrise und den im Falle Großbritanniens bevorstehenden ersten Austritt eines Mitgliedstaats. Lediglich mit einer gemeinsamen Außen- und Militärpolitik könne die EU noch punkten und der Bevölkerung
nahelegen, „Teil der Lösung, nicht des Problems“ zu sein, urteilt Ischinger; in der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik heißt es: „Entschiedenheit sollte Europa in der Sicherheits- und Verteidigungspolitik demonstrieren“. Der bekannte US-Think-Tank
Stratfor rechnet ungeachtet der Bestrebungen, die EU durch gemeinsame Aggression nach außen zusammenzuschweißen, fest mit dem Zusammenbruch des Staatenbundes. Kommentatoren spekulieren bereits über Alleingänge Berlins und eine „neue .

Er ist ein Protegé der ehemaligen US-Aussenministerin von Madeleine Albright, die er bewundert. Eine Russlandhasserin und Kriegsverbrecherin, die 500’000 tote irakische Kinder wegen den Sanktionen auf dem Gewissen hat.

………………………

Laut der ECFR-Expertin Möller setzt Berlin längst auf die integrierende Funktion einer nach außen gerichteten Aggression. Es sei „Strategie der Bundesregierung“, ganz „unmissverständlich“ an der EU festzuhalten, erklärt Möller; in diesem Sinne seien „die jüngsten deutschen Initiativen etwa im Bereich der Außen- und Sicherheitspolitik zu deuten, die Berlin ganz bewusst … in die EU hineingetragen hat“: „Wer das als Naivität kritisiert – als ob die EU jetzt für Europas Sicherheit sorgen könnte! – hat den wesentlichen Punkt nicht verstanden“.[8] Es gelte Zusammenhaltendes zu schaffen: „Systeme“ wie die EU „müssen nicht mit einem großen Knall auseinanderfliegen, wenn sie aus der Balance geraten“, urteilt die Expertin; sie könnten auch schleichend, aber unumkehrbar erodieren.

Immer noch keine Mehrheit
Das Berliner Polit-Establishment hofft dabei nicht nur, mittels eines gemeinsamen weltpolitischen Einflussgewinns die Eliten der anderen EU-Staaten wieder stärker für die europäische Integration zu gewinnen. Auch in der Bevölkerung, heißt es, könne man mit Erfolgen in der Weltpolitik wirksam punkten. Zum Beleg wird zuweilen auf eine aktuelle Umfrage verwiesen, die im Auftrag der Hamburger Körber-Stiftung durchgeführt wurde; ihr zufolge ist der Anteil der Deutschen, die sich „stark“ oder „sehr stark“ für Außenpolitik interessieren, zuletzt von 68 Prozent (2014) auf 74 Prozent (2016) gestiegen.

mehr
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59509
angela merkel
Die Verbrecher Syndikate des AA und rund um Volker Perthes, organisierten Ethnische Säuberungen durch die alten bewährten Methoden des Terrors: aktuell

Der Super Verbrecher, Terroristen Finanzier: Hakan Fidan, kommt auch zur Münchner Terroristen Konferenz, des Wolfgang Ischinger

Es sei nicht auszuschließen, dass MİT-Chef Hakan Fidan die Liste seinem Amtskollegen vom Bundesnachrichtendienst (BND), Bruno Kahl, übergeben hat, um „die türkischen Beziehungen mit uns zu belasten, uns in irgendeiner Weise zu provozieren“, so de Maizière. Er gehe jedenfalls nicht davon aus, dass die Liste von der türkischen Seite „naiv“ ausgehändigt worden sei. Fidan hatte von den deutschen Behörden gefordert, die gelisteten Personen und Organisationen zu überwachen.

„Mapping
Reliable allies in the European Parliament (2014 – 2019)“

Soros ist ein Anlass für jede Menge Verrückter, mit seiner „Open Society“

http://commieblaster.com/george-soros-fund/

Volker Perthes, Gudio Westerwelle, Frank Walter Steinmeier: die „Hitler“ – Terroristen Sponsoren pure

Einzige US und Deutsche Aussenpolitik
Einzige US und Deutsche Aussenpolitik

Alles gehört zum Betrugs Imperium der Lüge, des Georg Soros, der Open Society, was ebenso seit langem bekannt ist. So unterhält der ECFR in Brüssel ein Büro beim dortigen „Open Society Institute“ des Soros’schen Stiftungsimperiums.

European Council on Foreign Relations (ECFR), als Ableger des CFR: Front Organisation im Drogen und Waffen Handel

Die Mafiös aufgezogene ECFR, wird aus Washington gesteuert, von der kriminellen Hillary Clinton zuletzt, niemand ist dort je gewählt worden.

ECFR – eine Denkfabrik zur Zerstörung Europas

 

European Council on Foreign Relations (ECFR) – Teil 1

Ein elitärer, demokratisch nicht legitimierter Zirkel organisiert auf europäischer Ebene den Griff zur Weltherrschaft…………………..

Finanziert wird der ECFR zu einem geringeren Teil von einer spanischen und einer britischen Privatstiftung, im wesentlichen jedoch durch eines seiner Mitglieder, den US-amerikanischen Multimilliardär George Soros [5]. Der ECFR wurde eigenen Angaben zufolge von der Londoner Open Society Foundation gegründet, die zu dem von Soros unterhaltenen Stiftungsimperium „offener Gesellschaften“ gehört.

http://www.schattenblick.de


Über den Council on Foreign Relations (CFR)

Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik ist ein direkter „Kaktusableger“ des CFR

Alle Organisationen fest in Hand der Inkompetenz und Mafiöser Clans: 3.000 NGO’s gibt es im Kosovo, welche oft reine Show NGO’s sind, um andere Aktivitäten zu tarnen. Besonders peinlich, ebenso die SWP-Berlin inzwischen, welche den grössten Unsinn, als Politik verkaufen.

Schlimmer wie Hitler, die Ausführungen und Aktivitäten mit Steuergeldern der SWP-Berlin ( Volker Perthes und Kollegen)mit Kopf Abschneider Terroristen unter der Regie, korrupter Aussenminister

. Er ist ein Protegé der ehemaligen US-Aussenministerin von Madeleine Albright, die er bewundert. Eine Russlandhasserin und Kriegsverbrecherin, die 500’000 tote irakische Kinder wegen den Sanktionen auf dem Gewissen hat.
Zwei Skrupellose Verbrecher an der Front, ohne Beruf und Taxischein Besitzer Hirnlos: Joschka, der Kriminelle, Terroristen mit seiner Bande im Visa Skandal schon damals nach Deutschland holte.

Martti Ahtisaari ist vermutlich der einzige anständige Mensch in dieser Gruppe und wurde wohl als Aushängeschild benutzt (missbraucht).

Wer sind die aktiven Mitglieder und sitzen im Vorstand? Einige der oben genannten, dazu wohl der grösste Russlandhasser überhaupt, der Ex-Aussenminister Schwedens, Co-Chef der ECFR und Bilderberger, Carl Bildt. Er war auf dem Maidan dabei und hat das Volk gegen die Regierung aufgehetzt. Jetzt nach dem Putsch ist er Mitglied der internationale Beratergruppe des illegalen ukrainischen Präsidenten Poroschenko. Wikileaks hat Dokumente veröffentlichen die zeigen, Carl Bildt ist ein US-Agent. Aus einer diplomatischen Depesche der US-Botschaft soll hervorgehen, der Aussenminister hätte die Vereinigten Staaten seit den Siebzigerjahren mit geheimen Informationen versorgt.

Wenn man sich die anderen Mitglieder des ECFR anschaut, kann einem nur übel werden. Lauter Vertreter des US-Imperialimus und der NWO. Ein Verräter Europas nach dem anderen. Man könnte meinen, im ECFR aufgenommen zu werden steht direkt proportional zu ihrer anti-russischen Haltung und wie viel Gift und Galle sie gegenüber Moskau speien, … und wie weit sie Washington in den Arsch kriechen können. Das ist die Hauptqualifikation.

Wie völlig antidemokratisch und kriminell der ECFR denkt, sieht man an einer ihrer neuesten Artikel auf ihrer Webseite, „Saakashvili in Odessa – no half-measures this time„, in dem Micheil Saakaschwili als neuer Gouverneur von Odessa in den Himmel gelobt wird. Dieser Kriegsverbrecher, der 2008 einen Angriffkrieg gegen Südossetien und Abchasien geführt hat, der sehr wahrscheinlich politische Morde in Auftrag gegeben hat, der sich als Präsident persönlich bereicherte und ein korruptes Schwein ist, in seiner Heimat Georgien steckbrieflich gesucht wird, dem 11 Jahre Gefängnis drohen, den findet der ECFR toll als Gouverneur von Odessa. …

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/07/ecfr-eine-denkfabrik-zur-zerstorung.html

isis-mossad

Gewarnt (vor den hoch gefährlichen und kriminellen Vorstellungen, wie Volker Perthes) wurde von Experten sogar der US Präsident: Brad Hoff – Ehemaliger DIA-Chef warnte das Weiße Haus vor dem Aufstieg von ISIS

 

In Albanien: Ab 20. Januar 2017, stellt USAID alle Zahlungen an Georg Soros NGO’s ein, versucht das Langzeit Betrugs System rund um „Open Society“ nicht mehr zufinanzieren und Tausende von NGO’s in diesem Verbrecher Club auch rund um korrupte EU Leute. USAID selbst, musste bei einem Kongreß Hearing zugeben, das man selbst nicht wisse, wohin die Gelder gehen und dann ist man bei dem korrupten EU System, wo der Rechenschaftshof eine Liste über den Verbleib der Gelder für den Kosovo, ohne Resultat forderte.


Diplomatischer Mittler

Während Washington seine militärischen Trümpfe ausspielt und sich alle Optionen offenhält, setzt Berlin darauf, sich als diplomatischer Mittler zu profilieren. Mitte März hat die einflussreiche Hamburger Körber-Stiftung ihren „Bergedorfer Gesprächskreis“ zunächst in Riad (13. März), anschließend in Teheran (15. März) durchgeführt. Bei dem Treffen kommen regelmäßig einflussreiche Außenpolitiker und Außenpolitik-Experten zusammen, um Lösungen für bestimmte politische Fragestellungen zu diskutieren. Diesmal ging es um die Frage, „welche Rolle Europa bei der Förderung von regionaler Stabilität im Nahen und Mittleren Osten spielen kann“. Eruiert werden sollte unter anderem, „in welchen Bereichen Kooperation möglich“ sei, wie die EU „mit den gegenläufigen Ansprüchen der Regionalmächte“ – gemeint waren Saudi-Arabien und Iran – „umgehen“ und wie es „auf das steigende Eskalationspotential reagieren“ solle.[11] Beteiligt waren neben hochrangigen Personen aus Saudi-Arabien und Iran unter anderem zuständige Beamte aus dem Auswärtigen und dem Bundeskanzleramt, der Direktor der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Volker Perthes, die Generalsekretärin des Europäischen Auswärtigen Diensts, Helga Schmid, und der Ressortleiter Außenpolitik der Süddeutschen Zeitung, Stefan Kornelius. Ein Durchbruch im Mittleren Osten ist gegenwärtig allerdings nicht in Sicht – weder für das mit Krieg drohende Washington noch für Berlin.
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59576

Putin gibt der CIA Ratte: Wolfgang Ischinger eine Absage für Kriegs Promoter Konferenz: MSC in München

Putin hat von diesen Ratten die Nase voll, Ratten der Lüge und des Betruges, rund um die Münchner Sicherheitskonferenz. Deshalb sind so viele Institutionen billige Nachplapper Organisationen der Hirnlosen, weil es so eine Peinlichkeit gibt. Dort ist ein Motor, für Verbrechen – Ischinger Mitglied: ECFR – eine Denkfabrik zur Zerstörung Europas

Wolfgang Ischinger war Haupt Verantwortlicher für die Erpressung und dem Betrug in Rambouilet, eine Ratte bis heute: Krieg, Mord, Zerstörung und Ethnische Säuberung als Kultur

„Rambouillet was an ULTIMATUM – not a negotiation!“
says Professor Dr. Ronald L. Hatchett

Gründungs Mitglieder der Verbrecher Organisation, von niemanden gewählt, sondern die extremsten Ratten und korrupten Verbrecher: “

 Wer hat die ECFR gegründet und finanziert? Auch da zitiere ich wieder die eigenen Angaben: „Wurde 2007 von einem Rat bestehend aus 50 Gründungsmitgliedern gegründet, unter dem Vorsitz von Martti Ahtisaari, Joschka Fischer und Mabel van Oranje, mit einem Startkapital der Open Society Foundations von George Soros, der Communitas Foundation, Sigrid Rausing, Unicredit und FRIDE.

Vollkommen kontrolliert von kriminellen Kriegs Treibern, Verbrechern aus den NATO Kreisen ist Wolfang Ischinger das Muster Beispiel für einen vollkommen korrupten Diplomaten, der vor Nichts zurückschreckt und im Solde des CIA und der Atlanitker Mafia steht, wo nur noch gelogen und betrogen wird, auch im Interesse des Internationalen Drogen und Frauen Handel im Kosovo, über Syrien bis Afghanistan.

Solche Reisen sind immer gut für die Super Mafia und ihre Partner im Spektakel Profi krimineller Zirkel.Wie die IEP Militär Studie Kosovo 2007, (122 Seiten) dokumentiert, sind alle Institutionen von der Mafia unterwandert, inklusive der NATO Stäbe im Kosovo und die KAS und CDU Vertretung sowieso.

Wie Martin Kobler, Clemens von Goetze, im Ratten Club der Inkompetenz, des Verbrecchens  von Joschka Fischer dabei, wo das Völkerrecht in Deutschland aufgelöst und ignoriert wurde und Auslands Einmischung zum Standard wurde, mit der Ignorierung der Genver Konvention.

 Wolfgang Ischinger auf der 50. Münchner Sicherheitskonferenz

In diesem Versager Club ist Wolfgang Ischinger zu Hause, promotet Verbrecher aller Augen und eine Faschistische Kriegs Besatzungs Politik auch im Interesse der Internationalen Finanz- und Banken Mafia

Wir kamen, sahen und versagtenVor acht Jahren begann im Kosovo ein einzigartiges Experiment: Um das Land vor militanten Serben und Albanern zu retten, besetzten es die Vereinten Nationen. Zum ersten Mal in der Geschichte übernahmen sie eine Regierung, schufen eine neue Verwaltung und trieben Steuern ein. Das Experiment ging schief – die Wirtschaft liegt brach, die Korruption blüht und die Menschen spucken den UN-Soldaten ins Gesicht. Von Maciej Zaremba 
Deshalb sind Deutsche Politologen eine Hirnlose Dumm Schwätzer Kaste geworden, weil solche Gestalten auch noch Professoren werden und die OSCE zu einem Fälschungs Club umwandelten, Mitglied in der illegalem Erpressungs Trilateralen Kommission, im Deppen Club der Inkompetenz wie European Council on Foreign Relations

2014 war er Vertreter des Chairman-in-Office der OSZE für den nationalen Dialog an Runden Tischen in der Ukraine (siehe Krieg in der Ukraine seit 2014). Seit 2015 ist er Vorsitzender des „Panel of Eminent Persons on European Security as a Common Project“, einer OSZE-Kommission für Europäische Sicherheit.

Ischinger ist überdies Mitglied der Trilateralen Kommission, des European Leadership Network (ELN), des European Council on Foreign Relations (ECFR), des International Institute for Strategic Studies (IISS), des European Council on Foreign Relations (ECFR), der Unabhängigen Türkei-Kommission und der Académie de Berlin sowie Associate Fellow des Genfer Zentrums für Sicherheitspolitik.

Honorarprofessur

Im Sommersemester 2009 war Ischinger Lehrbeauftragter am Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München und leitete dort ein Seminar zum Thema „Moderne Krisendiplomatie“.[3]

Seit April 2011 ist Ischinger Honorarprofessor[4] am Institut für Politikwissenschaft der Eberhard Karls Universität Tübingen. Er leitet Seminare zum Thema Krisendiplomatie. Seit 2015 lehrt er als Senior Professor for Security Policy and Diplomatic Practice[5] an der privaten Hertie School of Governance in Berlin.[6]

Kosovo: Der Ischinger-Plan :: Frechheit eines dreisten Betruges im Sinner der korrupten NATO und Amerikaner

Wird Wolfgang Ischinger, neuer Kosovo-Unterhändler ?

Ischinger: Putin lehnte Einladung zu Münchener Konferenz zweimal ab

Politik

Zum Kurzlink
Münchner Sicherheitskonferenz 2016 (2)
5853082055
Wladimir Putin reist in diesem Jahr nicht zur Sicherheitskonferenz nach München. Laut Konferenzchef Wolfgang Ischinger hat der russische Präsident die Einladung nach Deutschland zweimal abgelehnt.

Er habe bereits im September eine Einladung an Putin geschickt, teilte Ischinger der Agentur Sputnik mit. Der russische Präsident habe damals geantwortet, er werde nicht kommen können. Im Dezember richtete Ischinger nach eigenen Aussagen eine zweite Einladung an den russischen Präsidenten, die ebenfalls abgelehnt worden sei. Der Kreml-Chef habe beide Antwortscheiben, so Ischinger, in einem freundlichen Ton verfasst.Kreml-Sprecher Dmitri Peskow teilte am Donnerstag mit, Putin werde wegen eines ausgefüllten Terminkalenders nicht nach München reisen. Die Münchener Sicherheitskonferenz 2016 findet vom 12. bis 14. Februar statt. Ischinger erwartet nun eine repräsentative Delegation aus Russland.

Im Jahr 2007 hatte Putin als erstes russisches Staatsoberhaupt vor der Münchner Sicherheitskonferenz gesprochen. Seine Rede ging in die Geschichte ein, da der Kreml-Chef damals die Entstehung einer unipolaren Welt und die einseitige Gewaltanwendung mit klaren Worten kritisiert hatte. Zudem hatte er den USA vorgeworfen, ihr Rechtssystems anderen Ländern aufzwingen zu wollen. Außerdem prangerte Putin damals den Ausbau der Nato-Militärinfrastruktur in Richtung Osten an und warnte davor, dass Moskau die Aufstellung des umstrittenen US-Raketenschildes in Europa „asymmetrisch beantworten“ werde.

http://de.sputniknews.com/politik/20160121/307262051/putin-lehnt-einladung-nach-muenchen-ab.html

der gekaufte CIA Agent Wolfgang Ischinger produziert sich für weitere NATO Einsätze auch in Syrien

Deutschland produziert erneut mit Wolfgang Ischinger, eine kriminelle Aussenpolitik in Syrien

US-Militär rüstet in Europa für einen Krieg auf: Lafontaine: F*ck the US-Imperialism!“

  • RT Deutsch-Interview: Willy Wimmer zur Münchner Sicherheitskonferenz
    Vergangenes Wochenende fand in München die 52. Sicherheitskonferenz statt. Die unter dem Motto „Frieden durch Dialog“ ins Leben gerufene Konferenz setzt sich offiziell zum Ziel, militärische Konflikte durch Dialog zu vermeiden. Etwa 450 hochrangige Entscheidungsträger aus aller Welt versammelten sich auch dieses Jahr in…

 

der gekaufte CIA Agent Wolfgang Ischinger produziert sich für weitere NATO Einsätze auch in Syrien

Mit Rückblick, das diese Gestalten der Transatlantiker direkt diese kriminelle Kathastrophe verursacht haben, weil man im Solde korrupter US Kriegs Kreise steht. Berufs Verbrecher haben Namen und Vorbereitung zu einem Kriege sind schon Strafbar in Deutschland, was der kriminellen, gekauften Dumm Bande, die schlimmer wie die SS über Leichen gehen, egal ist. Die SWp-Berlin, das Auswärtige Amt, hat eine Verbrecher Verbindung mit dem German C. Marshall Fund in Garmisch Partenkirchen.

Aus bester Quelle bestätigt, das Wolfgang Ischinger ein Betrüger, Kriegs Faschist, Lügner ist im Solde der Amerikaner: „dass die Verhandlungen 1998 und 1999 in Rambouillet nicht ernst gemeint waren.“ verantwortlich Wolfgang Ischinger und danach fielen die Bomben, gab es ca. 4.000 Tode um die Drogen Barone, Terroristen an die Macht zubringen im Kosovo und die Drogen Operations Zentrale dort zuerrichten.

Eine hilfreiche Rezension eines anstößigen Buches des republikanischen Ideologen Robert Kagan inkl. einiger Anmerkungen zu USA und Syrien

Verantwortlich:

Das Buch mit dem Titel „Macht und Ohnmacht. Amerika und Europa in der neuen Weltordnung“ erschien 2003, ist also vergleichsweise alt. Aber es ist hochaktuell. Deshalb ein großes Dankeschön an Peter Becker, dem Co-Präsidenten der IALANA, der das Buch des Ehemanns der für Europa und Asien im State Department zuständigen Frau Nuland rezensiert hat. Siehe unten. Das Buch gibt – so der Rezensent – Aufschluss darüber, welche Kräfte die auf militärische Einsätze setzende US-Außen- und Sicherheitspolitik bestimmen, nicht nur die Republikaner, auch maßgebliche Demokraten. Man erfährt bei der Lektüre Interessantes zum Irakkrieg, zum Umgang der USA und der NATO mit der UNO und zum Jugoslawien Krieg. Vor allem kann man die vielen Militäreinsätze von Libyen bis Afghanistan und die Strategie des Regime Changes etwas besser einordnen. Zum Jugoslawien Krieg wird übrigens die Vermutung bestätigt, dass die Verhandlungen 1998 und 1999 in Rambouillet nicht ernst gemeint waren. Und besonders aktuell sind Rezension und Buch angesichts der von Wikileaks bestätigten Politik des „Ausblutens“ Syriens. Albrecht Müller. ……………………….

Ihre in der Sprache und in der Sache schrecklich radikalen NachDenkSeiten hatten schon am 8. Juni 2015 auf der Basis der Analyse von Bernd Buschner auf diesen Vorgang hingewiesen und seinen Appell veröffentlicht: „Kann das Aushungern eines Volkes ein berechtigtes Mittel zum von außen betriebenen Regime-Wechsel sein?“. Wir waren dann am 3. September 2015 noch einmal auf diesen Vorgang zurückgekommen. Siehe hier: „Über die eigenartige Sonderbehandlung der syrischen Flüchtlinge und die infame Absicht der Sanktionen: Aushungern.“……

Fazit

Das Beängstigende beim Lesen dieses Buches ist nicht so sehr die – allerdings unvergleichlich offene, ja arrogante und zynische – Darlegung des amerikanischen Selbstverständnisses. Das kannten wir irgendwie schon. Das Beängstigende ist, dass diese Haltung von einigen Europäern nicht nur nicht abgelehnt, sondern – vor allem von konservativen Medien wie der FAZ – gefeiert wird. Und es gibt ein interessantes strategisches Dokument, das zeigt, wie die amerikanische Weltsicht auch das deutsche sicherheitspolitische Denken prägt. Das ist die Studie Neue Macht. Neue Verantwortung, die gemeinsam von der SWP und dem German Marshall Fund of the United States erstellt wurde.

Die Studie ist ein Manifest der Sicherheitslogik (im Gegensatz zur Friedenslogik), bekennt sich aber immerhin zum Multilateralismus und zum Völkerrecht. Interessant ist aber der

Dissens: Anwendung militärischer Gewalt ohne Mandat des UN-Sicherheitsrats? (S. 41).

Deutschland bekenne sich dazu, dass kein Einsatz ohne Sicherheitsratsmandat zulässig sei. Das ist offenbar das Verständnis der SWP. Der GMF ist hingegen dafür, dass sogenannte „humanitäre Interventionen ohne Erlaubnis des VN-Sicherheitsrats gestattet sein“ sollen:

„Bei dieser Frage blieben die Positionen innerhalb des Projekts unvereinbar“ (S. 41).

Die Studie wurde vom Planungsstab des Auswärtigen Amtes gefördert. Interessant ist die Teilnehmerliste am Ende. Norman Paech hat das Papier kommentiert.

[Robert Kagan, Macht und Ohnmacht. Amerika und Europa in der neuen Weltordnung, Siedler Verlag, Berlin 2003, 128 Seiten, ISBN 3-88680-7940, neu 16,00 EUR, gebraucht ab 0,79 EUR]

Dr. Peter Becker

Co-Präsident der International Association of Lawyers (IALANA)

……………………http://www.nachdenkseiten.de/?p=28148

 

UN-Diplomat Martti Ahtisaari hält die aktuelle Katastrophe für „selbstgemacht“ aber auch andere Wissenschaftler, eben weil es solche extrem dummen und gekauften Ratten wie u.a. Steinmeier und Wolfgang Ischinger gibt.

Bundeswehr Zerstörungs Einsätze, im Auftrage der Drogen Welt Mafia auf dem Vormarsch

Man braucht immer Krieg, das ist gut fuer das Geschaeft und private Profite machen die Deutschen Diplomaten und Gestalten dann bei dem Wiederaufbau, ebenso bei der Betrugs und Bestechungs Privatisierung: Hitler war ein Waisenknabe, gegen die Welt Verbrecher. Ehrenpräsident: Deutsch-Kosovarischen Wirtschaftsgesellschaft e.V.Prof. Dr. h.c. Wolfgang Ischinger:
Wo viel Geld gestohlen werden kann mit lokalen Mafia, kommen die übelsten Ratten.

Kein Spitzen Diplomat, sondern im Solde der Transatlantiker und Krieg Kreise, welche Massenmord als Geschaeft ansehen und die Zerstoerung von Staaten. Man redet nur Muell, was andere vorgeben, hat die Grundlage der Diplomatie vergessen: die Geschichte und das Voelkerrecht.

 

Eine der uebelsten Ratten, die je vom Steuerzahler finanziert wurden.

Ebenso Westerwelle und die SWP-Berlin, welche direkt Terroristen bei der Zerstoerung eines Staates finanzierten und dann auch noch auf dem Maidan auftauchten wie der Langzeit korrupte Gangster Elmer Brok.

Spitzendiplomat fordert Bundeswehr-Einsatz in Syrien

Wolfgang Ischinger, der Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, spricht sich für einen Einsatz der Bundeswehr in Syrien aus. Es sei an der Zeit, „ernsthaft“ über die Einrichtung sogenannter Schutzzonen und über „Flugverbote in und um Syrien“ zu diskutieren, erklärt Ischinger. „Selbstverständlich“ bedinge das die Beteiligung der deutschen Streitkräfte; sogar bezüglich einer Entsendung von Bodentruppen könne man „nichts ausschließen“. Ischinger liefert zugleich eine Kriegslegitimation. Während Syrien vor allem deswegen im Krieg versinkt, weil der Westen und seine regionalen Verbündeten aufständische Milizen hochgerüstet haben – darunter Al Qaida und der „Islamische Staat“ (IS) -, behauptet der einflussreiche Diplomat, der aktuelle „Flächenbrand“ sei die Konsequenz einer ausgebliebenen westlichen Intervention.

Mehr lesen

US-Historiker Zuesse: USA zerstören Europa

Jetzt beschuldigt auch der US-Historicer Eric Zuesse die US-Regierung Obama, Europa gezielt destabilisieren zu wollen. In einem aktuellen Beitrag analysiert Eric Zuesse die Ursachen der Flüchtlingsströme in Europa und sieht in der US-Außenpolitik der letzten Jahre einen der Hauptgründe. Der folgende Text erschien zuerst auf seinem Blog Strategic Culture. In Libyen, Syrien, der Ukraine und… Weiterlesen

http://ecx.images-amazon.com/images/I/51-qAgWmV0L._SL500_AA300_.jpg

DIE GROßE LÜGE ÜBER SYRIEN DAS GEHEIME TREFFEN IM NOVEMBER 2012

Petillon, Albert

Die Architekten des Chaos: USA – Israel – Türkei

Ein dunkles Rollenspiel 

Fakten durch ehemalige CIA Offiziere geoutet, was man im Balkan trieb, identisch gibt es SAS Britische Offiziere.

Sie ist eine Wohlfahrtseinrichtung der besonderen Art: die Central Intelligence Agency (CIA). Die Liste ihrer im Verborgenen begangenen, aber immer wieder bekannt gewordenen altruistischen Taten ist schier endlos. Darunter fallen ihre maßgebliche Rolle beim Sturz des iranischen Ministerpräsidenten Mossadegh, bei der Invasion in der kubanischen Schweinebucht, der Verfolgung und Ermordung Che Guevaras in Bolivien, dem Putsch gegen die sozialistische Allende-Regierung in Chile, der Vorbereitung der Aggression gegen Vietnam, der Anwerbung und Aufrüstung der Mudschahedin in Afghanistan, der Planung und Auslösung der Kriege gegen den Irak und Afghanistan.Relativ wenig ist über die Rolle der CIA bei der Zerschlagung der jugoslawischen Föderation und im Bürgerkrieg in diesem Vielvölkerstaat bekannt geworden. Erst zwei Jahrzehnte danach hat der namhafte Publizist und ehemalige Offizier des US-amerikanischen Geheimdienstes Robert Baer, der von 1991 bis 1994 in Jugoslawien und im Nahen Osten eingesetzt war, in einem Interview ein wenig mehr Licht in das Dunkel der klandestinen Arbeit gebracht. Veröffentlicht wurde das Interview Baers, der bei seinem Ausscheiden aus dem Dienst der CIA mit der »Career Intelligence Medal« ausgezeichnet worden war und danach mit seinen Enthüllungsbüchern »See No Evil« und »Sleeping with the Devil« für internationales Aufsehen sorgte, nunmehr auch auf der Internetseite des »Belgrader Forums für eine Welt der Gleichberechtigten«, einer unabhängigen, überparteilichen Vereinigung von Intellektuellen (www.beoforum.rs).In seinem Interview schildert Baer, wie er bereits 1991 gemeinsam mit drei weiteren Agenten nach Sarajewo gebracht wurde, um dort Panik wegen angeblich bevorstehender serbischer Angriffe zu schüren. Anschließend seien er und andere Geheimdienstler in Slowenien eingesetzt worden, um mit mehreren Millionen Dollar Politiker und Nichtregierungsorganisationen zu unterstützen

Transatlantische Kriegsverbrecher bedrohen Russland

Die USA haben die NATO zu ihrer sklavischen Interventionsarmee degradiert, für die Durchsetzung ihrer (!) geostrategischen Interessen. Henry Paul hat es zusammengefasst: „Die Welt sieht zu, wie ein Teil-Kontinent sich als brutale Verbrecherbande gegen die restliche Welt stellt und versucht, diese Restwelt komplett zu unterwerfen. Die Krankheit besteht in dem Wahn, sich einzubilden, unfehlbar zu sein, aus absolutem Recht zu handeln, die Führungsnation der Erde zu sein, niemandem Rechenschaft zu schulden – noch nicht einmal den nationalen, eigenen Bürgern. Diese Krankheit ist gefährlicher als jeder Virus. Ist gefährlicher als jede Seuche – ihr Verhalten ist das höchste Verbrechen, weil es das Verbrechen an der gesamten Menschheit ist.“

Foreignpolicy, schreibt einen Bericht über das kriminelle Treiben der US Botschafter im Kosovo: Christopher Dell

Das Deutsche Verbrecher Kartell der Aussen- und Entwicklungs Politik
Was die Joschka Fischer und Steinmeier Bande als Erste praktizierten, sich durch hohe Bestechungsgelder an Drogen Barone, Mörder und Terroristen zu erkaufen, praktizierten Jahre später auch die Italiener in Afghanistan, was bei einem Kommando Wechsel zu den Franzosen  zu einem Blutbad führte, weil die Italiener den Deal den Franzosen verschwiegen.

Und die Deutschen Berufs Lobby Ganoven, verkaufen jeden Mist auch noch als Demokratie bringen, um ihre Schweine Geschäfte im Ausland als Lobbyisten zu tarnen……………..

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/31/31347/1.html

siehe 2013, welche kriminelle Energie des Wolfgang Ischinger

Westerwelle: mit Vorsatz eine vollkommen falsche Aussen Politik Deutschland’s, für Terroristen: Kosovo 1998 – heute Syrien 2013

Deutschland produziert erneut mit Wolfgang Ischinger, eine kriminelle Aussenpolitik in Syrien

Der UN Sonder Gesandte auch für den Balkan in 2004, Kai Eibe, schrieb in seinem Report: Die EU hat schwerste Fehler im Balkan gemacht. Kurz gesagt: immer mit Kriminellen, Terrroisten unterwegs und das wird als Politik verkauft.

Peinlich das ein Wolfgang Ischinger, nachdem dem Kosovo und Balkan Debakel frei herum läuft, wenn er nur nachplabbert, was die US Faschisten und Kriegs Terroristen dort wünschen und sich vorstellen, als man mit Hillary Clinton und der NeoCon Lady Nulent, nur NeoCon Kriegs Politik, mit Kriminellen und Terroristen erneut verkaufte, wofür ja der Kosovo Krieg auch nur inzeniert wurde. Wolfgang Ischinger produziert nur als Schallplatte der US Mafia und Terroristen, Krieg als Partner der Berufs Betrüger Kartelle, Geldwäsche Experten, Drogen Händler wie Frank Wisner, der in dem Spektakel jüngst mit seiner gefälschen Bankgarantie bei der AlbPetrol Privatisierung ebenso auffiel.

Es gibt Videos von christlichen Nonnen aus Syrien, welche ebenso klar von Ethnischen Säuberungen sprechen, durch die vom Westen unterstützten Terroristen und Banditen. Wolfgang Ischinger hat damit kein Problem, weil er nicht einmal kompetent ist, sich kundig zumachen, sondern nur nachplabbert, was die US Kriegs Verbrecher vorplaudern. Artikel in der FAZ, wo Journalisten vor Ort waren, andere Quellen, werden ignoriert, denn man lebt gut in seinem hoch dotierten Posten, für Kriegs Treiberei und Ethnischen Säuberungen für kriminelle Politik und Aufbau Zirkel.

Die Geschichte zeigt aber ebenso: wo Deutsche: Justiz- Polizei- Infrastruktur aufbauen, funktioniert wie bei den USA und USAID Nichts. siehe Kosovo, Albanien, Bulgarien, Rumänien, Irak, Afghanistan,Georgien usw.

25.2.2013: Deutschland finanziert sogar die kriminellen Umtriebe der faschisten „MOON“ Sekte im Kosovo und Albanien

Samstag, 22. August 2015

taz: Bombardiert Zivilisten!

Die taz fordert eine Flugverbotszone über Syrien. Im Klartext den offenen Krieg der NATO gegen Syrien.

Die taz – das Hausblatt der Grünen – vertritt und unterstützt am 21. August 2015 genau das was die Falken in Washington wollen. Eine Ines Kappert stellt abenteuerlichste Behauptungen auf:

Lobhudeln mit den gekauften Medien

ARD/ZDF: Von „heute“ bis Pilawa – Obama, Obama

Fehlbildungen geborenen Kinder im Irak, das von den USA mittels dem Gift „Agent Orange“ entlaubte Vietnam und die davon schwerstgeschädigten Kinder… Das alles wird – wie die offenbar umweltfreundlichen 100 Atomkraftwerke in den USA – sorgsam ausgeblendet im deutschen Kolonial-TV. 

Weihrauch für den Paten

Stattdessen beweihräuchern die medialen Hofschranzen den Drohnenkiller.
Geht es noch weltfremder? „Obama tauft Berg um“ Deutsche Welle. Toll. „Obama will sein Land Ende des Jahres beim Pariser Klimagipfel als Muster-Klimaschützer präsentieren“ Deutschlandfunk. „Obama fordert verbindliches Klimaschutzabkommen“ säuselts aus dem Spiegel. „Jetzt schon?“ möchte man die Leute beim Panoptikum fragen. „Obama plündert Süßwaren“ (wie süß, wie einer von uns, gelle?) weiß die „Welt“ zu berichten, ansonsten bekannt dafür, Krieg gegen Syrien und Libyen zu fordern. Die ZEIT kriegt sich gar nicht mehr ein: „Obama arbeitet an seinem Klimavermächtnis“. Das Handelsblatt auf dem untersten WELT-Niveau: „Obama räumt Hipster-Café leer“. Warum nicht „Sein Vermächtnis  – Jack the Ripper liebte Scones“. Doch die Generation „stupid people/smart phones“ schluckt das. Ihre Großeltern hatten noch Eier. 

Gezielt falsche Informationen weiter geben, verbreiten wie auch zum Irak, Libyen, Syrien, Kosovo Krieg.
Mit Muell Verbreitung, ebenso einer dummen Reportage mehr, kann bei der Qualitaet der US gekauften Fakten Verdreher nicht verwundern. Ein richtiger Artikel der FAZ dazu:
Artikel von Raniah Salloum

Interview zur Flüchtlingskrise: Assads Lügenshow im russischen Fernsehen

SPIEGEL ONLINE – Politik – 16.09.2015, 12:57 Uhr

Syriens Präsident Assad laufen die Bürger davon. Nun meldet er sich in einem Interview mit dem russischen Staatsfernsehen zu Wort – und macht in einer grotesken Verdrehung der Fakten Europa für den Exodus verantwortlich. mehr.

Syriens Diktator gibt im russischen Fernsehen dem Westen die Schuld an der Flüchtlingswelle. Den Iran lobt Assad als militärischen Verbündeten. Derweil plündert und zerstört die Terrormiliz IS systematisch antike Kulturstätten. Mehr 17

Paedophilen Chef Daniel Cohn Bendit, verkauft hier seine Luegen fuer den Libyen Krieg.

Bei den korrupten, Hirnlosen Aussenministern in Berlin, ist ja Alles möglich im Meer ihrer Lügen und Verbrechen.

Der Fall von Kundus: Ein Debakel für den deutschen Imperialismus

Von Johannes Stern, 1. Oktober 2015

Der Fall von Kundus hat den wirklichen Charakter des deutschen Afghanistan-Einsatzes offen gelegt und die gesamte offizielle Propaganda entlarvt.

Deutschland produziert erneut mit Wolfgang Ischinger, eine kriminelle Aussenpolitik in Syrien

Der UN Sonder Gesandte auch für den Balkan in 2004, Kai Eibe, schrieb in seinem Report: Die EU hat schwerste Fehler im Balkan gemacht. Kurz gesagt: immer mit Kriminellen, Terrroisten unterwegs und das wird als Politik verkauft. Verbrecher, Terroristen und Massenmörder spielen rund um Wolfgang Ischinger eine besonders wichtige Rolle.

Peinlich das ein Wolfgang Ischinger, nachdem dem Kosovo und Balkan Debakel frei herum läuft, wenn er nur nachplabbert, was die US Faschisten und Kriegs Terroristen dort wünschen und sich vorstellen, als man mit Hillary Clinton und der NeoCon Lady Nulent, nur NeoCon Kriegs Politik, mit Kriminellen und Terroristen erneut verkaufte, wofür ja der Kosovo Krieg auch nur inzeniert wurde. Wolfgang Ischinger produziert nur als Schallplatte der US Mafia und Terroristen, Krieg als Partner der Berufs Betrüger Kartelle, Geldwäsche Experten, Drogen Händler wie Frank Wisner, der in dem Spektakel jüngst mit seiner gefälschen Bankgarantie bei der AlbPetrol Privatisierung ebenso auffiel.

Terrorismus, die Ober Financiers jedes Verbrechens sind eine Einheit inklusive Bin Laden und Co. und mit Prinz Bandar auch der Financier des 11.9.2001, bzw. Prinz Turki

Ein netter Kerl

Wie weit die bisherige außenpolitische Übereinstimmung zwischen der Bundesrepublik und Saudi-Arabien ging, zeigt exemplarisch die Personalie Prinz Turki bin Faisal al Saud. Prinz Turki wurde 1977 zum Präsidenten des saudischen Geheimdienstes GID (General Intelligence Directorate) ernannt, mit dem der BND bereits damals eng kooperierte. In den 1980er Jahren organisierte Prinz Turki, Kontaktmann des Partnerdienstes BND, die staatliche saudische Unterstützung für die afghanischen Mujahedin, die gegen die Präsenz der sowjetischen Streitkräfte am Hindukusch und gegen die prosowjetische Regierung in Kabul kämpften. Dabei kooperierte er mit dem Sohn eines schwerreichen saudischen Geschäftsmannes, der die afghanischen Mujahedin und afghanische Kriegsfreiwillige privat förderte – mit Osama bin Laden. Prinz Turki und Bin Laden seien „feste Freunde und Verbündete in einer gemeinsamen Sache“ gewesen, urteilt der Afghanistan-Experte Ahmed Rashid.[8] „Er sprach wenig und erhob nie seine Stimme“, lobte Turki später Bin Laden: „Kurzum, er war ein netter Kerl.“[9] Prinz Turki blieb bis 2001 an der Spitze des saudischen Geheimdiensts. Heute fungiert er nicht nur als Vorsitzender des King Faisal Center for Research and Islamic Studies in Riad, sondern auch als Mitglied im Beirat („Advisory Council“) der Münchner Sicherheitskonferenz. Der Advisory Council „berät … den Vorsitzenden der Konferenz“, Wolfgang Ischinger, „in Fragen der strategischen Ausrichtung, des thematischen Fokus sowie des Ausbaus von Partnerschaften“.[10]“2 aus http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59266

Es gibt Videos von christlichen Nonnen aus Syrien, welche ebenso klar von Ethnischen Säuberungen sprechen, durch die vom Westen unterstützten Terroristen und Banditen. Wolfgang Ischinger hat damit kein Problem, weil er nicht einmal kompetent ist, sich kundig zumachen, sondern nur nachplabbert, was die US Kriegs Verbrecher vorplaudern. Artikel in der FAZ, wo Journalisten vor Ort waren, andere Quellen, werden ignoriert, denn man lebt gut in seinem hoch dotierten Posten, für Kriegs Treiberei und Ethnischen Säuberungen für kriminelle Politik und Aufbau Zirkel.

Die Geschichte zeigt aber ebenso: wo Deutsche: Justiz- Polizei- Infrastruktur aufbauen, funktioniert wie bei den USA und USAID Nichts. siehe Kosovo, Albanien, Bulgarien, Rumänien, Irak, Afghanistan,Georgien usw.

25.2.2013: Deutschland finanziert sogar die kriminellen Umtriebe der faschisten „MOON“ Sekte im Kosovo und Albanien

Im Rebellengebiet (II)

04.03.2013

BERLIN/WASHINGTON/DAMASKUS

(Eigener Bericht) – In Berlin mehren sich die Plädoyers für eine stärkere deutsche Beteiligung am Krieg in Syrien. Nachdem kürzlich ein einflussreicher Publizist sich für einen Militäreinsatz des Westens in dem Land ausgesprochen hat, dringt nun der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz auf deutsch-europäische Waffenlieferungen an die Aufständischen. Berichten zufolge hat die Bundesregierung militärischen Trainingsmaßnahmen für die Rebellen durch EU-Staaten zugestimmt. Bereits letzte Woche war bekannt geworden, dass die syrischen Milizen aus den USA und Europa künftig militärisch nützliche Ausrüstungsgegenstände wie Nachtsichtgeräte und gepanzerte Fahrzeuge erhalten werden. Außerdem stellt der Westen hohe Summen bereit, um diejenigen Gebiete, die das Regime aufgeben musste, unter seine Kontrolle zu bekommen. Dies müsse rasch geschehen, heißt es in einer aktuellen Kurzanalyse der Bertelsmann-Stiftung. Hintergrund sind die Einflussgewinne islamistischer Milizen, die Minderheiten, die ihren Glauben nicht teilen, inzwischen mit brutaler Gewalt aus ihrem Herrschaftsbereich vertreiben. Die islamistischen Milizen profitieren von Waffenlieferungen, die mit Zustimmung des Westens das Kriegsgebiet erreichen.

Nachtsichtgeräte

Erste Details über die bevorstehende Aufstockung der Hilfen für die Aufständischen in Syrien sind bereits letzte Woche bekannt geworden. Demnach sollen die Milizen über das Supreme Military Command (SMC), eine Kommandostruktur, die im Dezember im türkischen Antalya eingerichtet wurde, von den USA direkt beliefert werden, zunächst angeblich nur mit Nahrungsmitteln und mit Medikamenten. Gelange das Material tatsächlich dorthin, wo man es haben wolle, und nicht zu islamistischen Milizen wie etwa der Al Qaida nahe stehenden Al Nusra-Front, dann sei mit der Ausweitung der Lieferungen auf zwar nicht tödliche, aber militärisch nützliche Geräte zu rechnen, heißt es. Dabei gehe es etwa um Nachtsichtgeräte und gepanzerte Fahrzeuge. US-Außenminister John Kerry betont, dass der Westen arbeitsteilig vorgeht: Großbritannien etwa werde kugelsichere Westen liefern.[1]

Maschinengewehre

Hinzu kommen militärische Ausbildung und die Belieferung der Milizen mit Waffen. US-Berichten zufolge trainiert die CIA Milizionäre schon seit vergangenem Jahr – laut einem Regierungsvertreter auf jordanischem Territorium.[2] Waffen werden weiterhin von Verbündeten zur Verfügung gestellt, die auf eine kritische Berichterstattung keine Rücksicht nehmen müssen – etwa von Saudi-Arabien. Zuletzt habe Riad Waffen in Kroatien gekauft, wo seit den jugoslawischen Zerfallskriegen größere Bestände undeklariert gebunkert würden, heißt es in US-Medien; bereits im letzten Sommer hätten kroatische Regierungsvertreter in Washington angeboten, Teile der Bestände für Rebellen in Syrien freizugeben. Eine kroatische Tageszeitung wies kürzlich darauf hin, dass zuletzt eine ungewöhnlich hohe Anzahl jordanischer Frachtflugzeuge vom Flughafen in Zagreb gestartet seien. In Washington wird gleichzeitig bestätigt, der Zustrom von Waffen an die Aufständischen in Syrien sei im Verlauf der letzten Wochen so stark wie niemals zuvor angestiegen. Die Lieferungen umfassten „tausende Gewehre und hunderte Maschinengewehre“ sowie große Mengen an Munition.[3] Ohne Billigung des Westens hätte Kroatien dem Waffendeal kaum zustimmen können.

Interventions-Plädoyers

Inzwischen mehren sich auch in Berlin die Plädoyers für eine stärkere deutsche Beteiligung am Krieg in Syrien. Kürzlich hat ein einflussreicher Publizist in einer großen deutschen Tageszeitung dem Publikum die Idee nahegelegt, eine militärische Intervention des Westens sei zu befürworten.[4] Jetzt spricht sich der einflussreiche Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, dafür aus, die syrischen Aufständischen auch aus der EU mit Waffen zu beliefern. Der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Philipp Mißfelder, fordert ebenfalls: „Waffenlieferungen an die Opposition halte ich für notwendig.“ Mißfelder plädiert außerdem für Maßnahmen zur „Ausbildung“ der syrischen Milizionäre.[5] Widerstand kommt allerdings derzeit noch aus der FDP, die warnt, Waffen und weitere Ausrüstungsgegenstände könnten islamistischen Milizen zugute kommen, die sich nicht nur gegen das Assad-Regime, sondern gleichermaßen auch gegen den Westen wendeten. Man laufe also Gefahr, den eigenen Gegner zu stärken.

……

Verfolgte Minderheiten

Weshalb Außenpolitik-Experten auf eine rasche Übernahme der Kontrolle drängen, lassen Berichte über die Entwicklung in einigen Regionen Nord-Syriens erkennen. So sind in den letzten Wochen und Monaten zahlreiche Christen aus dem nordöstlichen Gouvernement Al Hasakah in die Türkei geflohen. Ursache sind Übergriffe islamistischer Aufständischer auf Andersgläubige; berichtet wird von Entführungen, Folter und Vertreibung. Besonders betroffen ist mittlerweile offenbar die Stadt Ras al Ayn, aus der islamistische Milizionäre einem prominenten syrisch-orthodoxen Würdenträger zufolge sämtliche Christen vertrieben haben sollen. Ähnliches drohe der gesamten Region, könnten die islamistischen Aufständischen sich endgültig gegen Regierungstruppen und kurdische Rebellen durchsetzen, urteilen Beobachter.[9] Dabei droht den Christen selbst in Flüchtlingslagern Gefahr – denn dort sind ebenfalls Islamisten aktiv, insbesondere Anhänger der Al Nusra-Front. Sind in den nördlichen Regionen vor allem Christen in Gefahr, so drohen in weiteren Landesteilen Angehörige anderer Minderheiten zu Opfern zu werden – insbesondere Alawiten.

Machtkämpfe

Wie stark der Einfluss der islamistischen Milizen mittlerweile ist, das zeigt neben der Vertreibung der christlichen Bevölkerungsteile die Tatsache, dass die von Saudi-Arabien bezahlten Waffen, die aus Kroatien nach Syrien verbracht wurden und offiziell an nationalistisch-säkulare Milizen gehen sollten, inzwischen bei der islamistischen Miliz Ahrar al Sham angekommen sind. Dies ergibt eine Analyse von Videodokumenten, die ein US-Spezialist durchgeführt hat.[10] Demnach ist es heute kaum möglich, islamistische Milizen im breiten Spektrum der Aufständischen zu isolieren und sie abzuspalten; vielmehr zeichnen sich bereits jetzt erbitterte Machtkämpfe um die Kontrolle der von den Aufständischen beherrschten Gebiete ab. In diese dürfte auch Berlin involviert werden, sobald es in größerem Maßstab selbst vor Ort zu intervenieren beginnt.

mehr

mehr
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58551

http://ecx.images-amazon.com/images/I/51-qAgWmV0L._SL500_AA300_.jpg

DIE GROßE LÜGE ÜBER SYRIEN DAS GEHEIME TREFFEN IM NOVEMBER 2012

Petillon, Albert

Die Architekten des Chaos: USA – Israel – Türkei

Ein dunkles Rollenspiel 

Das Deutsche Verbrecher Kartell der Aussen- und Entwicklungs Politik
Was die Joschka Fischer und Steinmeier Bande als Erste praktizierten, sich durch hohe Bestechungsgelder an Drogen Barone, Mörder und Terroristen zu erkaufen, praktizierten Jahre später auch die Italiener in Afghanistan, was bei einem Kommando Wechsel zu den Franzosen  zu einem Blutbad führte, weil die Italiener den Deal den Franzosen verschwiegen.

Und die Deutschen Berufs Lobby Ganoven, verkaufen jeden Mist auch noch als Demokratie bringen, um ihre Schweine Geschäfte im Ausland als Lobbyisten zu tarnen……………..

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/31/31347/1.html

Außenpolitik? Nein, danke

Draußen jedoch wird die internationale Enthaltsamkeit Berlins besorgt vermerkt. Wisst ihr Deutschen denn nicht, wird da gefragt, wie sehr es auf euch ankommt, wie groß euer internationales Potenzial ist? Leider muss man darauf die Antwort geben: Die deutsche Regierung will es erst gar nicht auf die Probe stellen. Das wirtschaftliche und politische Schwergewicht Europas nimmt eine außenpolitische Auszeit und fühlt sich auch noch wohl dabei.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2009-…npolitik?page=2


Christoph Bertram
© privat

ist Publizist; er war von 1974 an für acht Jahre Direktor des International Institute for Strategic Studies (IISS) in London, danach 16 Jahre ZEIT-Redakteur, u.a. als Ressortchef der Politik. Anschließend übernahm er die Leitung der Stiftung Wissenschaft und Politik und blieb acht Jahre dort. Weitere Texte von ihm finden Sie hier

Die Zeit
Der beste UN Mann Kai Eibe zu Afghanistan: “Die Uno hat versagt”>
Einer der besten und Einer der wenigen, welche wirklich was bewegen, stellt fest, das nach dem Kosovo auch in Afghanistan die UN versagt hat. Kai Eibe

Kai Eibe Dies zu den Milliarden teuren Joschka Fischer, Steinmeier und Schröder Abenteuer mit dem Feldzug nach Afghanistan. Ohne Zweifel einer der kriminellsten und dümmsten Ideen der Politischen Geschäfte Macher. Immer dabei im Schlepptau der Terroristischen NATO – Georg Soros Besatzungs Truppen: Die berühmte Nachplabber Truppe der hoch korrupten Deutschen Politiker aus den Kreisen von Rot-Grün um Joschka Fischer und Steinmeier. Anzumerken sei das bereits im April 2002, der Janes Report (die Bibel der Geheimdienste) feststellte, das der Afghanistan Einsatz der NATO gescheitert ist. Die Dreistigkeit, wie Deutsche Politiker die Bevölkerung in Deutschland belügen, nur um Milliarden der Aufbau Hilfe in die eigene Tasche zu wirtschaften, würde in einem Rechtsstaat längst zu Verhaftungen geführt haben und wird scharf vom neuen EU Report GRECO, ebenso kritisiert. Deutsche Politiker mit ihren Mafiösen Zirkeln sind heute so korrupt, das vor allem die SPD – Georg Soros Zirkel als Lehrmeister der Korruption, Bestechung, Mafia und von Betrug gelten können. Aber auch dieser EU Bericht von GRECO u.a. im Standard in Kurzform wieder gegeben, wird diese Kannalien der Menschheit nicht stoppen.

Den Würgegriff der «Schock-Strategie» abwerfen: «Der Ausverkauf Europas muss gestoppt werden»
von Dieter Sprock