SWP-Berlin

die korrupte Verblödung in Berlin, fängt bei einem absurden Nonsens Schul System an

Kaum zu glauben, wie man zu Schul Zeugnissen mit puren Unfug kommt, was das niedrigste Bildungs Niveau in der Welt darstellt, eben für extrem Dumme und die gehen dann in die Politik, oder werden Banker. Selbst für solche Schul Abschlüsse, sind die meisten Fachkräfte aus dem Ausland zu dumm.

 Falsche Beratung seit 25 Jahren, weil private Gangster mit korrupten Politikern: Profite machen wollen.
Eine gerechte gedeihliche Entwicklung f0r alle ist möglich – hier und heute
Nicht die Realwirtschaft, sondern falsche Theorien verhindern echte wirtschaftliche Entwicklung | Interview mit Professor Richard A. Werner

Nun kann man die Idiotie der Inkompetenz der Politiker und Adminstration in Berlin verstehen. Ein vollkommen verrottete System von Dumm Schwätzern.

Regierungs Ratten, ohne Kompetenz und Glaubwürdigkeit
Regierungs Ratten, ohne Kompetenz und Glaubwürdigkeit

Schulmathematik Mit Vera hat Nick leichtes Spiel

Um in Berlin einen mittleren Bildungsabschluss zu bekommen, muss man immerhin ein Quadrat zeichnen und einen Taschenrechner bedienen können. Viel mehr aber auch nicht.

11.08.2016

© dpa Unterricht in Berlin

In diesem Jahr hat die Mathematikprüfung für den mittleren Schulabschluss in Berlin und Brandenburg einen neuen Tiefstand erreicht. Die Schulmathematik ist auf Betreiben des von Psychologen geleiteten Instituts für Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) zur reinen Vortäuschung des Rechnens geworden. Die zuständige Behörde sieht es anders: Das Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg will keine „signifikante Häufung einfacher Aufgaben“ beobachtet haben.

Was gilt als einfach? Eine Teilaufgabe in der Berliner Prüfung zum mittleren Schulabschluss lautete: „Im Filmpark Babelsberg wird in jedem Jahr die Anzahl der Besucher gezählt. Geben Sie ein Jahr an, in dem die Besucherzahl niedriger als 300 000 war.“ Gezeigt wird keine Tabelle, sondern ein Säulendiagramm für die Jahre 2007 bis 2015. Eine solche Aufgabe ist gar keine Mathematik. Der Prüfling musste nur die kürzeste Säule aussuchen und die darunter stehende Ziffernfolge abmalen. Hätte er dabei nur ein wenig fehlgegriffen, wäre er auch mit einem Punkt belohnt worden.

Außerdem hat der Lehrer vor der Prüfung mit seinen Schülern gewiss ein halbes Jahr lang Ablesen und Zeichnen anhand der Aufgaben aus dem Aufgabenpool Vera 8 des IQB für Achtklässler geübt. Hier findet sich eine solche Aufgabe unter „Darstellung in Diagrammen“. Sie fordert vom Schüler Säuleninterpretationskompetenz, die zur „Allgemeinen Kompetenz K3“ (Mathematisch Modellieren) zählt. Doch tatsächlich hat die Aufgabe mit Mathematik und Modellieren nichts zu tun, sondern nur mit Lesefähigkeit und Alltagsverstand.

Verkümmerter Alltagsverstand

Vera stellt Achtklässlern Aufgaben wie „Zeichne ein Quadrat mit der Seitenlänge fünf Zentimeter“. Die Aufgabe ist der Leitidee L3, der Allgemeinen Kompetenz K5, dem Anforderungsbereich I und der Kompetenzstufe 1A im „Didaktischen Kommentar“ zugeordnet. Wer sich statt dessen auf die didaktische Kombination L1-K4-I-1A einlassen will, darf ein analoges Fieberthermometer ablesen. Mit Aufgaben dieser Art werden schon Drittklässler in den jährlichen bundesdeutschen Zwangstests Vera 3 traktiert. Gern beruft man sich darauf, dass für den Alltag die Grundrechenarten ausreichen. Ein derart verkümmerter Alltagsverstand kann aber nicht einmal mehr die einfachsten logischen Folgerungen vollziehen. Der Alltagsverstand ist nicht fix, sondern schärft sich durch die Schule.

Vor anspruchsvolleren Aufgaben wurde in Berlin mit einem Sternchen gewarnt. Die höhere Schwierigkeitsstufe, die ein Drittel der Gesamtpunktzahl ausmacht, wird aber allen „inkludierten“ Schülern erlassen, die nur die „erweiterte Berufsbildungsreife“ erlangen sollen. Anspruchsvoll soll beispielsweise folgende Teilaufgabe sein: „In der Jugendherberge gibt es Drei-Bett-Zimmer und Fünf-Bett-Zimmer. Es stehen sechzehn Zimmer mit insgesamt 66 Betten zur Verfügung. Ermitteln Sie die Anzahl der Drei-Bett-Zimmer und der Fünf-Bett-Zimmer.“

Mehr zum Thema

Der Prüfling könnte sich nun überlegen: In sechzehn Dreibettzimmern könnten nur 48 Betten stehen, die überzähligen achtzehn müssten zu je zweien auf neun Zimmer verteilt werden, um daraus Fünfbettzimmer zu machen. Ein Schüler mit schneller Auffassungsgabe könnte ebenso bedenken, dass bei gleich vielen Drei- wie Fünfbettzimmer nur zwei Betten übrigbleiben, so dass er die richtigen Anzahlen sofort mit Probe auf Richtigkeit hinschreibt. Aufgabe gelöst.

Detektive im Klassenzimmer

Oder doch nicht ganz? Die Rechnung wurde nämlich ohne den „Operator“ gemacht. Operatoren sind die normierten Befehlsformen, die von der Mathematikdidaktik unter der Ägide der Kultusministerkonferenz (KMK) ersonnen wurden. Wichtig ist beispielsweise das „Ermitteln“. Unter „ermitteln“ versteht die KMK: „Zusammenhänge oder Lösungswege aufzeigen und unter Angabe von Zwischenschritten die Ergebnisse formulieren.“ Ermitteln gilt per se als anspruchsvoll. Wer nur die Reife zum Beruf anstrebt, muss in Berlin nichts ermitteln.

Wenn der Schüler die Lösung sofort sieht und begründen kann, lässt ihn die Aufforderung „Ermitteln Sie!“ trotzdem im Ungewissen. Soll er nun zwei Gleichungen in x und y hinschreiben (zwei Punkte) und lösen (zwei Punkte) oder nicht? Überraschenderweise wird laut Korrekturunterlagen gnädig beschieden: „Auch eine Lösung durch Probieren – mit Nachweis – wird akzeptiert.“

Die meiste Arbeit hat der Taschenrechner

Blicken wir zurück. Wie sah eine Realabschlussprüfung Mathematik in Baden-Württemberg vor vierzig Jahren aus? Ebenso wie die heutige Berliner Prüfung hatte sie acht Aufgaben, die aber mehrere Teilfragen hatten und ausführliche Rechnungen ohne Taschenrechner erforderten. Keine Sachaufgaben waren darunter. Es gab zwei Aufgaben zu arithmetischen und geometrischen Folgen, zwei zu Rotationskörpern, eine zu Dreiecken, eine zu Trapezen, eine zu Quadern und eine zu Pyramidenstümpfen. Bei den Teilfragen kam fast das ganze Arsenal des geometrischen Curriculums zum Einsatz, fast alles Themen, die im heutigen Gymnasium nicht einmal mehr zugelassen sind. Kein heutiger Realschüler und kaum ein Abiturient würde diese Prüfung bestehen.

Die letzte Teilaufgabe der baden-württembergischen Prüfung setzte räumliches Vorstellungsvermögen voraus, wie es ein angehender Student beim technischen Zeichnen oder im Ingenieurwesen benötigt: „Einem quadratischen Pyramidenstumpf mit den Maßen a = 6,3 Zentimeter (Länge der Grundkante), b = 4,2 Zentimeter (Länge der Deckkante) und s = 5,5 Zentimeter (Länge der Seitenkante) wird eine Kugel umbeschrieben. Wie groß sind der Radius und das Volumen dieser Umkugel?“ Zum Vergleich die Berliner Kugelstoß-Teilaufgabe 3c: „Der Durchmesser einer Kugel für Männer beträgt zwölf Zentimeter. Berechnen Sie das Volumen der Kugel für Männer.“ Ein Blick auf das Formeldoppelblatt, Eintippen in den Taschenrechner, fertig! ….http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/forschung-und-lehre/

Deutsche Bildung, wo es stell bergab geht es Phantasie Noten gibt auch für die Dümmsten.

Die Super Deppen Bundesländer, wo nur mehr Idioten aus dem Ausland angesiedelt werden solllen Bremen, Hamburg, NRW, Niedersachsen und neu Baden Württenberg als Grüner Höhepunkt, sind in der Bildung bereits auf Bananen Republik Niveau

Generation Doof: 40 Fertigkeiten, von denen unsere Jugend keine Ahnung hat

17
8919
Joachim „Joko“ Winterscheidt, Vorreiter bei der medialen Massenverblödung von Jugendlichen in Deutschland

Die im Folgenden aufgelisteten Fähigkeiten sind an »Generation Schneeflocke« irgendwie vorbeigegangen. Das kann passieren, wenn eine ganze Gesellschaft aus Lehrern, Eltern und eine rückgratlose Allgemeinheit jungen Leuten erzählt, wie »toll« und »fantastisch« sie seien, selbst wenn sie eher mickrig und ahnungslos sind.

Buchtipp zum Thema: Generation Doof von Stefan Bonner und Anne Weiss

Denken Sie, während Sie das lesen, daran, dass die Millennials, Jugendliche, die nach dem Millenium zur Welt gekommen sind, nur ein einziges Ereignis davon entfernt sind, durch irgendeine Störung (einen Stromausfall, eine Naturkatastrophe etc.) im Zuge der natürlichen Selektion aus dem menschlichen Genpool geworfen zu werden.

FAKTEN-CHECK: Klingeln Sie beim nächsten Ihnen bekannten Jugendlichen und bitten ihn, irgendetwas aus dieser Liste auszuführen.

Wenn Sie einen finden, der diese Dinge tatsächlich kann, sind Sie wohl aus Versehen auf ein Pfadfindertreffen geraten. Denn der Rest unserer heutigen Jugendlichen ist völlig ahnungslos!Lesen Sie dies und weinen Sie um die Zukunft der Menschheit…

40 Dinge, von denen unsere mitleiderregenden Millennials keine Ahnung haben

  • Einen Samen in die Erde setzen und eine essbare Pflanze daraus ziehen.
  • Einen Fahrradreifen wechseln.
  • Einen Bleistift spitzen ohne Spitzer.
  • Irgendeinen Baum oder einen Vogel in der echten Welt benennen.
  • Den Ölstand in einem Motor prüfen.
  • Einen einzigen Stern am Nachthimmel benennen.
  • Eine durchgebrannte Sicherung erneuern (oder auch nur eine herausgesprungene Sicherung zurücksetzen).
  • Mithilfe einer Straßenkarte aus Papier navigieren, ohne das GPS zu benützen.
  • Gegen einen Punchingball boxen, ohne sich die zarten, schwachen Fäustchen zu verletzen.
  • Einen Gartenschlauch reparieren, statt den kaputten wegzuwerfen und einen neuen zu kaufen.
  • Eine Blutung mit einem Druckverband stoppen.
  • Mit der Handsäge ein Stück Holz in einer geraden Linie durchsägen.
  • Einen 20 Kilogramm schweren Futtersack über der Schulter 50 Meter weit tragen.
  • Eine echte Mahlzeit kochen, ohne Instant- und Mikrowellenprodukte.
  • Ein Lagerfeuer anzünden, sogar mit Feuerzeug.
  • Ein Messer mit einem Messerschleifer schärfen.
  • Im Wald aus Materialien vor Ort einen Unterstand bauen.
  • Einen Wagenheber benutzen, ohne das Auto zu zerschrammen.
  • Für den Kaminofen Holz hacken.
  • Bei einem elektrischen Gerät den Schutzschalter finden und bedienen, damit wieder Strom fließt.
  • Wäsche auf der Wäscheleine aufhängen.
  • Einen Knopf annähen.
  • Die Isolierung von einem Kupferdraht entfernen.
  • Ein Seil sicher an irgendetwas festbinden.
  • 15 Prozent Trinkgeld im Kopf ausrechnen.
  • Aus irgendwas eine Schiene für ein gebrochenes Bein herstellen.
  • Eine Glühbirne wechseln.

Und in Sachen fortgeschrittenere Fähigkeiten haben die Millennials natürlich erst recht keine Ahnung:

  • Einen Fisch fangen.
  • In einem landwirtschaftlichen Gerät den Hydraulikschlauch austauschen.
  • Irgendein Lebensmitteletikett lesen und verstehen.
  • Wasser mithilfe einer Plastikflasche und Sonnenlicht reinigen.
  • Aus Kohle und Sand einen Wasserfilter herstellen.
  • Einen Papierflieger basteln.
  • Aus Alufolie einen behelfsmäßigen Trichter machen.
  • Einen abgestorbenen Baum mit einer Axt fällen.
  • Einen Kompass richtig lesen.
  • Einen festsitzenden Gurt durchschneiden, um aus dem brennenden Wagen zu entkommen.
  • Ein Kanu mit dem Paddel in eine bestimmte Richtung lenken.
  • Eine Dose ohne jede Elektrizität öffnen.
  • Benzin aus einem Autotank saugen.

Beantworten Sie nun ganz ehrlich folgende Frage: Wie sollen unsere Millennials, von denen die allermeisten absolut nichts über die reale Welt wissen und keine Echte-Welt-Fertigkeiten haben, die nächste große Katastrophe überleben? Draußen in der realen Welt bewegen sie sich nur noch, wenn sie Pokémon Go spielen (und dabei von Klippen stürzen oder vor Autos stolpern).

Im Sinne der Kopfabhacker und Terroristen in Syrien: Klaus Kleber, Guido Steinberg, Volker Perthes lügen

Von krimineller Energie getrieben, Massenmord und Staaten Zerstörung als Programm, wo das ZDF mit Klaus Kleber immer mitmacht und Volker Perthes, ein Berufs Verbrecher der SWP-Berlin und Pseudo Professort der Dumm Hirnlosigkeit ist auch wieder dabei. Das Auswärtige Amt macht bei jedem Verbrechen und Massenmord bis zu Ethnischen Säuberungen aktiv mit, finanziert das Alles, wie man mit General Fahim schon in Afghanistan, oder dem Gangster Hashim Thaci im Kosovo sah.

isis-mossad

Gewarnt (vor den hoch gefährlichen und kriminellen Vorstellungen, wie Volker Perthes) wurde von Experten sogar der US Präsident: Brad Hoff – Ehemaliger DIA-Chef warnte das Weiße Haus vor dem Aufstieg von ISIS

Einzige US und Deutsche Aussenpolitik
Einzige US und Deutsche Aussenpolitik

Hintergründe, warum Deutsche im Solde von Terroristen: Katar, Saudis, VAE – Dubai:: Verbrecher Staat:Deutschland wegen Gas Geschäfte und Plünderung eines Landes und Installierung von Kriminellen, für Privatisierungen. Erinnerungen an die AMBO Pipeline, als einer der Gründe für den Kosovo Krieg

am 31.5.2016 wird Klaus Kleber die uralten Lügen über den Giftgas Angriff an Goutaa (wo in der Nähe UN Inspektoren waren, Gift Gas Experten) wiederholen und ebenso die alten Lügen Geschichten der Angela Merkel hierüber.

angela merkel
Die Verbrecher Syndikate des AA und rund um Volker Perthes, organisierten Ethnische Säuberungen durch die alten bewährten Methoden des Terrors: aktuell


May 12, 2016 – Members of Ahrar al-Sham above their handiwork in Zahraa

U.S. State Department Daily Press Briefing May 24 2016

QUESTION: Yesterday, I asked a few questions that you said you would look into. First about the reported brief visit of an Ahrar al-Sham representative to Washington, D.C. Did his visit raise any red flags? Second, what does the U.S. think about this group Ahrar al-Sham, and why should they have the protection under the cessation of hostilities when, by many accounts, they don’t care much about that cessation of hostilities?

Kein Staatsanwalt, der die Bande verhaften lässt, wegen Organisierung, Finanzierung eines Krieges, Ethnischer Säuberungen, Massenmorde, indem man arachische Mord und Banditen Clans anheuert. Deutschland hat wie ein Bananen Republik, eine Weisungs gebunden Justiz, so das Kriminelle Politik Kreise machen können was sie wollen.

Idiotie Verein des Verbrechens und der Lüge: Westerwelle, Hillary Clinton, Ashton.
Idiotie Verein des Verbrechens und der Lüge: Westerwelle, Hillary Clinton, Ashton.

Wieder eine Dumm SWP-Lüge: Guido Steinberg: „Vor allem das Regime hat ein Interesse daran.“  Auch mit Schwachsinn nicht zu entschuldigen, denn in 2012, gab es sogar einen Zeit Artikel, wer das Alles finanziert, organisiert: Wir berichteten auch darüber, über die nie existierende FSA Armee.

USA IS Terrorist

Man erinnert sich an den Massenmord in Sarajewo als Granaten auf den Marele Markt flogen, von den Islamischen Terroristen abgefeuert, wie Militärs später bestätigten, aber im Westen, wie die Kosovo und Irak Lügen wurden nur Lügen konstruiert.

Rote Karte der NATO, für die Ankara Terroristen Mafia mit Recep Erdogan, Yassin Kadi, Ahmet Davutoğlu und Volker Perthes

Die Menschenfresser, Giftgas Terroristen des Volker Perthes, SWP-Berlin, Deutscher Aussen Minister und der verrückt kriminellen US Politiker mit Terroristen

Die kriminelle Energie der SWP-Berlin und der Deutschen Aussenminister mit Syrischen Verbrechern und Ukraine Gangstern

Samstag, 7. Mai 2016

Die Kleber-SWP-Lüge vom Luftangriff auf Flüchtlingslager

Am 5. Mai 2016 wurde ein Flüchtlingslager in Syrien beschossen. Es liegt in einem von den Al-Nusra-/Al-Kaida-Terroristen, die vom Westen und der Türkei unterhalten werden, besetzten Gebiet. Der Staatsfunk bietet „Experten“ auf, die selbst Terroristen in Berlin versteckten.

 
Das Münchhausen-Duo: ZDF-Kleber und SWP-Steinberg

Man weiß nichts
Es gab zahlreiche zivile Opfer. Die Massenmedien der BRD, wie natürlich anderer NATO-Staaten, begannen sofort, die syrische Regierung – die getreu NATO-Vorgaben von den Westmedien „Assad-Regime“ genannt wird – zu beschuldigen, einen Luftangriff (!) gegen wehrlose Zivilisten verübt zu haben. Beweise haben sie dafür freilich nicht. Ein paar aufgeregte Männer werden vorgeführt, denen in den Mund gelegt wurde, die „Russen und Assad“ sei das gewesen. Woher die das wissen wollen, das erklären ARD und ZDF nicht. Schlimm genug, dass den ganzen Tag Al Kaida/Al Nusra (das ist die der 9/11 angelastet wird!) als „Rebellen“ verharmlost wurden.

Man kann nichts belegen
Da er keinerlei Belege für seine ungeheuerlichen Behauptungen hat, ständig der Lüge überführt wird und trotzdem Propaganda machen muss, verlegt sich der NATO-Funk auf rhetorische Tricks: „Dass es die Russen waren kann man noch nicht belegen.“ Ins Gespräch wird aber nur Russland gebracht. Die Nennung der naheliegendsten Tatverdächtigen wird vorsätzlich unterdrückt: Die Türkei, die als Terrorförderer bekannt ist und in deren Nähe sich das Areal befindet oder die von ihr und vom Westen geförderten Terroristen (NATO-Großbritannien schickte letztes Jahr Ausbilder zu den Halsabschneidern) auf deren Gebiet das Lager liegt.
Da man die Lüge – und wie die Russen da hingekommen sein sollen – nicht begründen kann, behauptet der NATO-Mainstream – wieder ohne irgendeinen Beweis – „Luftangriffe“.
Russlands Militärexperten, deren Angaben sich stets als zutreffend erwiesen haben und die jedermann online täglich verfolgen kann, kontern umgehend: Alles deute auf Raketenwerfer der Al Nusra hin. Es gibt keine Einschlagskrater die unweigerlich nach Luftangriffen entstehen würden und es waren keine Flugzeuge in dem Gebiet. Weder die NATO noch die Türkei, die jüngst ein russisches Flugzeug über Syrien abschoss, konnten die Luftangriffs-Behauptungen beweisen.

Protokoll der ARD-/ZDF-Lügen
Ich habe unten in einem Video die Lügen und Propaganda dieses Tages dokumentiert. All den Klebers und Steinbergs wird das einmal unter die Nase gerieben werden.
Wichtig ist festzuhalten, dass während ARD und ZDF am Freitag die Deutschen dreist weiter belogen, konnte jedermann im Netz bereits die plausiblere Gegendarstellung sehen. Natürlich wussten das erst recht auch die NATO-Gniffke-Kollaborateure. Doch die Lügner schei…n drauf.
Gegen Abend des 6. Mai wissen schon zu viele, dass es keinen Luftangriff gab, deshalb wird alles was man tagsüber im TV als „Luftangriff“ verkündete, herausgeschnitten.

Der Experte hat selber Terroristen versteckt
Den Vogel schießt wie immer ZDF’s Atlantik-Glöckner Kleber ab. Der lässt – acht Stunden nach der ersten Veröffentlichung der russischen Experten-Analysen – als Kronzeugen für Syriens Verwicklung im heute-journal den sattsam bekannten Guido Steinberg von der SWP auftreten. Der vollbringt eine Schraube mit mehreren Drehungen und versucht weiszumachen, dass Syrien ein Interesse hätte, Zivilisten umzubringen.
Was Kleber nicht erwähnt: Es war jene SWP, die 2012 konspirativ im Bunde mit Westerwelles Aussenministerium und mit Hillary Clintons US State Department syrische Terroristen in Berlin versteckte, koordinierte und schulte.

Wat mutt, dat mutt
Kleber gibt das Stichwort vor: „Wer hat denn ein Interesse, Flüchtlingslager und Krankenhäuser zu bombardieren?“
Steinberg: „Vor allem das Regime hat ein Interesse daran.“ Seine an den Haaren herbeigezogene schizophrene These: „Das Regime will alle umbringen die die Opposition unterstützen. Von Aufständischen (er redet von Al Kaida!) haben wir relativ wenige solcher Angriffe erlebt. Wir müssen davon ausgehen, dass das ‚Regime‘ dahintersteckt.“ natürlich muss er davon ausgehen. Er wird ja von einer BRD-Regierung im Dienste der USA bezahlt.

Apropos Krankenhäuser

Was die Lügner Steinberg und Kleber verschweigen, ist dieser Beweis hier: Vor dem angeblich von Russland und Syrien aus der Luft angegriffenen Krankenhaus protestieren die Ärzte unter syrischer Flagge gegen die Angriffe – durch die Terroristen.

Kinderkrankenhaus Aleppo 6. Mai 2016

Der Rest des klebrigen Steinberg-Gelabers erspare ich dem Leser. Mit Verlaub, der Mann ist wahnsinnig. Da rennen seit vier Jahren (!) Hunderttausende Halsabschneider – vom Westen ausgerüstet und geschult – in Syrien herum, ausgebildet auch von Steinbergs SWP („die die Bundesregierung berät“ O-Ton Kleber) und versorgt von der CIA, köpfen und kreuzigen ihre Opfer, ermorden Babies, werfen Schwule von Häusern, beschießen Schulen und Krankenhäuser, sprengen Kulturdenkmäler. Aber das ist für den Betonkopf „nur relativ wenig.“
Ausgerechnet Terrorpaten wie Steinberg bietet dieser Kleber als Kronzeugen gegen Russland auf. Für so dämlich hält der seine Publikum. Gegen jenes Russland, das im Gegensatz zur NATO die Terroristen wirklich zur Hölle schickt, in Palmyra 20.000 Minen entschärft hat und ein Klassik-Friedens-Konzert aufführt; dort wo die Freunde der SWP-Psychopathen Menschen folterten und ermordeten.
Man kann sich nur noch an den Kopf fassen. Wer schaut sich dieses verlogene Gelichter noch freiwillig an?

Ein besonders wichtigtuerischer Irrer behauptete übrigens letztens auf Twitter ganz im Ernst, meine aus dem Russischen und Englischen übersetzen Beweise aus Originalquellen seien manipuliert. Sein unglaublicher Trumpf: „Bei der Tagesschau kam es ganz anders.“

Schlag nach bei Kleber: Dummheit und Arroganz verhalten sich im Deutschland der Gegenwart immer kongruent.

_______________________________________________________
Donnerstag, 26. Juli 2012

Es ging wieder mal wie in Afghanistan, Kosovo um eine Pipeline

Gas Pipeline von Katar, über Syrien in die Türkei. In 2015 geändert mit Umweg nur noch über den Irak
Gas Pipeline von Katar, über Syrien in die Türkei. In 2015 geändert mit Umweg nur noch über den Irak

Syrien: Geheimes Trainingslager für „Rebellen“ in Berlin

Die ZEIT verteidigt monatelange konspirative Treffen für den Regime-Change in Berlin-Wilmersdorf
Die ZEIT mag „Hinter derFichte“ nicht. Geschenkt. Doch das schützt uns leider nicht davor, mit ihren Ergüssen konfrontiert zu werden.
Wie wäre es mit: „Wir sind Syrien“?
Gestern lobte und erklärte das Bilderberger-Blatt (Matthias Nass/ZEIT) dem deutschen Michel, daß die USA und Deutschland in Berlin über Monate geheim die syrische „Opposition“ beherbergten und trainierten, um sich zu koordinieren und den Sturz Assads zu planen.
Den Artikel mag lesen wer will. Uns wurde übel von all der einseitigen, unmoralischen Lobhudelei für Ex-Generäle, Muslim-Brüder, Verschwörer und die Einmischung in die Angelegenheiten eines Staates. Geschrieben wurde er von Jörg Lau, dem Armbruster der ZEIT. Lau fand auch schon, dass man U-Boote nach Israel liefern soll und die kriminelle Timoschenko eine Ikone sei.
Nur zur Erinnerung bevor wir uns den „Glanzstücken“ journalistischer Ethik widmen: Gegen den souveränen Staat Syrien führt die NATO eine offene Intervention unter Verwendung islamistischer Kräfte aus dem ganzen arabischenRaum. Das hat nichts mit „Syrern“ zu tun. Sie werden rekrutiert, finanziert und bewaffnet von arabischen Diktaturen wie Saudiarabien und Katar, koordiniert von NATO-Geheimdiensten wie CIA, MI6 oder DGSM und militärisch trainiert von Special Forces der NATO. Ein durchgängiger Bruch des Völkerrechtes. Sie verüben Terroranschläge und Massaker und gaben vor, „friedliche Demonstranten“ zu sein. Anstelle der in der UNO-Charta verankerten staatlichen Souveränität setzt die NATO die Doktrin der beliebigen militärischen Aggression „Responsibility to Protect“………………………………
Die SWP Berlin ist eine kriminelle Organisation geworden.
Gute Artikel aus der FAZ, wo der Käse der SWP-Berlin diese Art von Wissenschaftlern, als billige Betrüger enttarnt.
Die führenden Verbrecher Organisationen in den Kriegs und Massenmord Vorgereitungen: Steuer finanziert, obwohl es nur billige Betrüger und Idioten sind.
http://www.swp-berlin.org/fileadmin/contents/projects/images/logos/SWP_GMF_700x71.jpg

Syrien: Und ihr denkt, es geht um einen Diktator

Die Reaktionen auf den Syrien-Konflikt offenbaren die geopolitische Ahnungslosigkeit mancher deutscher Kommentatoren: Zehn Minuten Nachhilfe aus gegebenem Anlass können nicht schaden.

24.07.2012, von Hans-Christof Kraus

Amerikaner gibt auf English direkt Anweisungen für ein Interview, an die sogenannten moderaten Rebellen und erfundene FSA Truppe

  • Symbolbild
    Berichten zufolge hat es in Nordsyrien zwei voneinander getrennte Angriffe mit chemischen Waffen gegeben. Ein Vorfall ereignete sich laut Augenzeugen in Aleppo, das überwiegend von Regierungstruppen kontrolliert wird. Es soll fünf Tote und 14 Verwundete gegeben haben. Bei dem zweiten Angriff in der von Rebellen gehaltenen…

Prominenter Geschäftsmann, über die inkompetenden und kriminellen Total Idioten der Deutschen Politik

„Disaster für Deutschland“ – Deutscher Milliardär rebelliert gegen Merkels Politik

US-Think Tank: Feindliche Übernahme in Deutschland mit Hilfe gekaufter CIA Gangster, wie Volkes Perthes

Absturz in einen Verbrecher Staat: EU, Deutschland und Türkei: „Dreckiger Deal gegen Menschenrechte“ – deutsche Medien

Französischer Diplomat: Türkei schickt Flüchtlinge bewusst nach Europa – Behörden schlagen Alarm – Kriminelle tarnen sich als Flüchtlinge

Alles Lügen, nochmal Lügen und man holt zu 90 % Kriminelle nach Deutschland (die werfen bekanntlich ihre Pässe weg, sind functional illerate, also dümmer wie Tiere zu 2/3)

US-Reaktionen zum Fall Böhmermann: „Merkel bezahlt Lösegeld“

Frank Walter Steinmeier IQ, Elmar Brok war mit den Ober Nazi Mörder ebenso auf dem Maidan
Frank Walter Steinmeier IQ, Elmar Brok war mit den Ober Nazi Mörder ebenso auf dem Maidan

„NYT“ zum Fall Böhmermann

Wie das „Bezahlen von Lösegeld an Kidnapper“

Scharfe Kritik für ihre Haltung in der Affäre um Jan Böhmermann und dessen Schmähgedicht muss Kanzlerin Angela Merkel auch von US-amerikanischen Medien einstecken. Ihre Entscheidung, ein Gerichtsverfahren zu erlauben, komme dem Bezahlen von Lösegeld an Kidnapper gleich, schreibt die New York Times in einem Editorial.

Angela Merkel Draws Criticism for Allowing Turkey’s Case Against Comic

 Aufsichtsratsvorsitzender der Vossloh AG und Eigentümer der Knorr-Bremse AG Heinz Hermann Thiele bei einer Veranstaltung des Ifo-Instituts „Die wirtschaftliche Lage in Deutschland und der Welt“, April 2016.

Studie des ifo-Instituts
Grenzkontrollen billiger als Massenzuwanderung
18.04.2016, 17:16 Uhr | dpa
Grenzkontrollen im Schengen-Raum kosten die Wirtschaft Milliarden. Das ifo-Institut
rechnet allerdings vor, dassDeutschland trotzdem billiger kämen als eine unkontrollierte
Einwanderung.
Die Wiedereinführung der Kontrollen an sämtlichen Grenzen würde zwar den Handel bremsen
und reduzieren – die deutsche Wirtschaftsleistung würde um bis zu 15 Milliarden Euro jährlich
sinken, teilten die Wirtschaftsforscher in München mit. Die EU-Wirtschaftsleistung würde um bis
zu fünf Promille schrumpfen. Aber „diese Kosten machen nur einen kleinen Teil jener Summen
aus, die durch unkontrollierte Massenzuwanderung entstehen könnten“, erklärte Professor Gabriel
Felbermayr.
Studien-Mitautorin Jasmin Gröschl sagte: „Im Vergleich zu den Kosten der Flüchtlingskrise, die
allein für Deutschland und das Jahr 2016 auf über 21 Milliarden Euro geschätzt werden, sind die
Kosten einer Wiedereinführung von Grenzkontrollen im Schengen-Raum gering.“
Kein Ende von Schengen
Mit einem Kollaps des Schengen-Raums rechnen die Autoren allerdings nicht. Sollten wieder alle
Grenzen kontrolliert werden, könnte der EU laut der ifo-Studie ein Schaden von 27 bis 66
Milliarden Euro pro Jahr entstehen. Viel wahrscheinlicher seien aber Kontrollen nur auf den
Flüchtlingsrouten über den Balkan oder Italien nach Österreich und Deutschland. Das würde die
Ein Polizist kontrolliert die Grenze zwischen Österreich und Deutschland bei Kiefersfelden.
(Quelle: imago)
 http://www.t-online.de/wirtschaft/id_77587086/tid_pdf_o/grenzkontrollen-billiger-als-unkontrollierte-einwanderung.html

Dumm umgibt sich mit dumm, deshalb sind die Dümmsten Deutsche Politiker und ihre Vorbilder die US Kriegs Mafia, der Verbrechen, der Finanz Betrüger, der Massen Morde, Hinrichtungen von Zivilisten und Ethnischen Säuberungen

Ein bekannter Ex-Stabs Chef des Pentagon über die unfähigen und inkompetenden US Politiker, inklusive Obama und die verrückten des US Department of State, welche als Betrüger nur bei den Albanern be
kannt sind.

Chief of Staff to Secretary of State Colin Powell, Colonel Lawrence Wilkerson

Wenn Idioten regieren, die nur noch korrupt und inkompetend sind.

Frank Walter Steinmeier IQ, Elmar Brok war mit den Ober Nazi Mörder ebenso auf dem Maidan
Frank Walter Steinmeier IQ, Elmar Brok war mit den Ober Nazi Mörder ebenso auf dem Maidan

http://balkanblog.org/wp-content/uploads/2015/10/Regierung.jpg

What Arseniy Yatsenyuk Cost the Ukrainian People…..
 Part of channel(s): Ukraine (current event)

The Ukrainian media has calculated how much Arseniy Yatsenyuk really cost the country – and, boy, was he expensive!

112 , the Ukraine TV-Channel, estimated the losses under ex-Prime Minister Arseniy Yatsenyuk at $60 billion. GDP

From $183 billion and growing by about 4% in 2013, in 2014 the State Statistics Service counted only $132 billion, a drop of 28%. In 2015, the main economic indicators decreased by another 10%. According to current estimates, real indicators dropped by almost twice over these two years and are estimated at about $80 billion.

Currency rate

On the first day of his appointment as Prime Minister (February 27th, 2014), the hryvna’s rate to the dollar was 9.5. By April it was 11, and by the time of his second appointment (November 27th, 2014) it was 15, gradually reaching today’s 26 hryvna/dollar. The joint ‘achievement’ of the government and the National Bank is an almost threefold devaluation.

Inflation

Prices rose over the last two years at the same record-breaking speed as the national currency and production dropped. From almost zero in 2013, in 2014 prices rose by 25%, then another 43% in 2015.

Debts

The aggregate index of the national debt since 2013 (direct and state guaranteed debts – editor’s note), have decreased from $73 to $65 billion. It’s hard to call this decrease an achievement because it was not due to the government’s refusal to ‘live on credit’ but the impossibility of taking out new loans (Part of the debt was denominated in hryvna and correspondingly devalued in relation to dollar .– author’s note). At the same time, we still have to pay off the old debts. Today the aggregated national debt index amounts to 80% of GDP.

Tariffs

Electricity rates after the preceding increases are expected to almost double by 2017 from the current 47 kopecks, to 90 kopecks per kilowatt-hour at the most economical mode of consumption. The tariffs for gas and heating are set to grow at least one and a half times. Gas has risen from a minimum of 1.2 hryvna per cubic meter in May 2014 to 7.2 hryvna in two years. Heating rates increased several times. Back in 2014, Ukrainians paid 8-9 hryvna instead of the 2-3 hryvna per square meter of housing which had been the average across the country. And by May 2015, prices jumped to 15-16 hryvna. Water tariffs also significantly increased although not as much. During 2015, the cost of hot water rose on average by 60%. Against this background, the rise in the price of water by 10-20% depending on the region to an average of 6 hryvna per cubic meter was not so impressive. Average total bills for a standard 2-bedroom apartment rose from an average 300 hryvna per month to 1000 and more.

Gas

The Ukraine’s switch to European gas shipped through Slovakia instead of from Gazprom directly, allowed it to significantly lower gas prices for the Ukraine. In the winter of 2014-2015 Gazprom set a price of $329 per thousand cubic meters, today it proposes $185, about the same as charged by Europeans.l However, since last fall no gas was delivered directly from Russia to the Ukraine.

Trade

In 2014, Ukrainian exports decreased by 14% to $53 billion, continuing a tendency begun a year before. In 2013 exports decreased by 9% compared to 2012. But the real crash happened in 2015: Ukraine delivered 30% less goods to foreign markets than in its most successful year of 2014, for a total of $38 billion.

Trade with the EU countries decreased significantly, but in the case of the CIS countries, it was more than 50 % in 2015. As for the European Union the drop was limited to 25 % for a volume of supplies of $13 billion. As before, Ukrainian mainly exports metallurgy (46 % of the total) and agriculture – 40 %.

Salaries

According to the SSC, in 2015 the number of unemployed across the country amounted to less than half a million people, or about 3% of able-bodied citizens. However, using the methodology of the International Labor Organization, the unemployment rate rose sharply to 10%. As a result, there are over 1.6 million unemployed for 16.5 million able-bodied citizens, the loss of the Crimea and the territories in the east of the country accounting for 3 million.

In 2014, the average salary increased from 3,300 to 3,500 hryvna and in 2015 to 4,200 hryvna. Adjusted for inflation and other indicators, any real salary growth ceased in 2013. In 2014, the real salary of the average Ukrainian was almost 10% less than the previous year and in 2015 it fell by another 20%.
What an achievement!

Club der Idiotie und Lüge: Hillary Clinton - Atifete Jahjaga - Ashton
Club der Idiotie und Lüge: Hillary Clinton – Atifete Jahjaga – Ashton

 Reine Verbrecher Organisationen, Steuer finanziert, wo Hirnlose Kriminelle, ohne jeden Verstand, ohne Geschichts Kenntnisse ihre Hitler Phantasien ausleben dürften auch noch als Professor wie Volker Perthes und Co. mit ihren Thesen, wie man durch Ethnische Säuberungen u.a. Syrien plündern und die Bevölkerung vertrieben wird, durch Kopf Abhacken und Massen Terror. Nachden Deutschen Lieferungen von Giftgas Chemie und Technik, ebenso durch Rumsfeld, fanden die Deutschen Berufs Verbrecher es normal, das man zur Plünderung von Syrien erneut Flug Verbots Zonen forderte, damit die Kopf Abhacker auf Terroristen Tour, die Bevölkerung vertrieben kann. Gottes Rache, traf schon Guido Westerwelle, der die Massaker mit Millionen unterstützte, als man billige arachische Räuber Banden finanzierte und das mit voller Absicht und System wie die Todesschwadronen auf dem Maidan und ordinären Nazis, welche vom Auswärtigen Amte und Guido Steinmeier unterstützt wurde, wie jeder ordinäre Betrüger und Verbrecher von Frank Wisner, Hashim Thaci und Co. angefangen.
Der Diebstahl der Entwicklungshilfe reichte nicht. Unter Westerwelle wurde die „Freie Syrische Armee“, erfunden, identisch wie viele Phantom Betrugs Projekte der GTZ, GIZ, KfW und Co. Billigster Betrug der Banditen im Auswärtigen Amte, der SWP-Berlin, denn niemand weiß wo diese Leute sind.

Zum Volltext des Abschlussdokuments „The Day After Project: Supporting a Democratic Transition in Syria“.

 Volker Perthes SWP Terroristen Mentor, der nicht einmal Minimal Bildung hat.

Ich möchte hier nur auf die Berliner Stiftung Wissenschaft und Politik aufmerksam machen, deren Präsident Volker Perthes, ein ausgewiesener Orientalist, bei einer Sitzung des Council on Foreign Relations vorgeschlagen hatte, gegen den Iran vorzugehen, und zwar durch die Implantation des Computerwurms Stuxnet in die iranischen Steuerungssysteme für ihre Atomkraftwerke. Er hat auf diese Weise aktiv am Krieg der USA gegen Iran teilgenommen. http://zeit-fragen.ch/index.php?id=2267

http://www.swp-berlin.org/fileadmin/contents/projects/images/logos/SWP_GMF_700x71.jpghttp://www.marshallcenter.org/mcpublicweb/templates/mcpublicweb/images/header/header_de.png

wo man Kriminelle Weltweit anheuert, für Sabotage Aktionen, Drogen Schmuggel und Betrug ohne Ende. Secret Operation = George C. Marshall Center.

Führende Trottel Abteilung der Politik Abzocker und Banditen und geleitet von einem Berufs Betrüger: Niemand braucht sowas! http://www.ecfr.eu/img/logo.jpg

European Endowment for Democracy (EED) und European Council on Foreign Relations (ECFR), als Ableger des CFR: Front Organisation im Drogen und Waffen Handel

So unterhält der ECFR in Brüssel ein Büro beim dortigen „Open Society Institute“ des Soros’schen Stiftungsimperiums. Eigene Filialen eröffnete der ECFR gleichwohl in Berlin, London, Madrid, Paris, Rom, Sofia und Warschau, womit es folgende Bewandnis hat: Es sind die Hauptstädte der sechs größten EU-Mitgliedstaaten und Bulgariens, wobei Bulgarien die südosteuropäischen EU-Staaten stellvertretend repräsentieren soll.


Über den Council on Foreign Relations (CFR)

Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik ist ein direkter „Kaktusableger“ des CFR

Der klägliche Rest der ehemals stolzen Völkerrechtsabteilung des deutschen Auswärtigen Amtes spricht Bände für Deutschland

Deutschland (SWP-Berlin, Westerwelle, Steinmeier) hat die moderaten Terroristen und Kopf Abschneider finanziert, im Modell des Jeffrey Feltmann, einem der übelsten Weltbrecher mit Prinz Bandar und Richard Perle.

Dumm kriminelle Pyschopaten haben die SWP-Berlin übernommen und Westerwelle mit seiner einzigen Aussenpolitik der Verbreitung dre Gay Kultur, finanzierte die Banden und Kopf Abschneider:

 

 

Der US Folter Staat: von Albanien bis heute in Ägypten, durch den F.W. Steinmeier Partner: Frank Wisner

Damals 1998, 1999 hatte man vor den Folgen gewarnt, der hoch krminellen US – NATO auch Deutschen Aussenpolitik mit Joschka Fischer, aber etwas Integrität, oder Verstand kann man von einem Taxi Schein Besitzer nicht erwarten, wo diese Banden von krimineller Energie getrieben wurden, was heute unter die „Grünen“ firmiert. *

Grosse Wellen schlägt in Italien, das der Student: Giulio Regeni in Ägypten zu Tode gefoltert wurde.

Die einzige Deutsche Aussenpolitik ist: immer mit Verbrechern, Mördern, Drogen Bosse, Terroristen, was man auch an Martin Kobler in Libyen sieht und dem korrupten UN Murks Gestalten.

Krieg in Jugoslawien: Wie die Nato dem islamischen Fundamentalismus den Weg freibombt
Heiliger Krieg um Europa beginnt
Michael Wiesberg“

Frank Wisner’s Folter und Verbrecher Staat: 1998 liessen bereits die Amerikaner in Albanien angebliche Terroristen entführen, in Ägypten zu Tode foltern und dabei wurden 22.000 Seiten vollkommen wertlose und durch Folter erpresste Geständnisse produziert. Der Islamische Terroristen Staat Albanien von den Amerikaner wie Bosnien organisiert und von Bill Clinton.

Antonaros, Evangelos: Taliban reisen im Gewand der Skipetaren. Auf dem Balkan liegt das europäische Hauptquartier von A1-Qaidah, in: Berliner Morgenpost, 1.11.2001, S.3,
134
Mit Hilfe der CIA lieferte Albanien 1998 vier Ägypter nach Kairo aus; drei von diesen wurden wegen der Touristenmorde in Luxor 1997 gesucht. Aktionen gegen weitere islamische Extremisten in Albanien standen in direktem Zusammenhang mit den Anschlägen gegen die US-Botschaften in Kenia und Tansania am 7. August 1998. Einen Tag vor den dortigen Bombenattentaten veröffentlichte die arabischsprachige Zeitung al-Hayat in London einen Brief der International Islamic Front for Jihad, in dem den USA für die Festnahme der Aktivisten in Albanien Rache angekündigt wurde. Deren potenzielles Ziel soll die US-Botschaft in Tirana gewesen sein.
Einen Monat später wurde im Oktober 1998 als Angehöriger der Bin Laden-Gruppe der 27-jährige Ägypter Selam Muhamed Omar Al Saed von der Polizei bei seiner versuchten Verhaftung in Tirana erschossen. Ein Jahr später wurde mit Hilfe der CIA ein weiterer mutmaßlicher Gefolgsmann Bin Ladens in Albanien festgenommen.  http://www.balkanforum.org/

Im Frank Wisner dem Berufs Betrüger schon bei ENRON, mit CHEVRON ebenso oder mit gefälschter Bank Garantie bei der AlbPetrol Privatisierung mit dem Gangster Rezart Taci und Edmond Haxhinasto, offenbarte Abgründe eines Verbrechers, wo im Solde dieser Verbrecher Frank Walter Steinmeier 2008, die Anerkennung des Kosovo Mafia Staates organisiert wurde.

Von Lagern umgeben
11.04.2016
BERLIN/KAIRO/TRIPOLIS
(Eigener Bericht) – Ungeachtet der Massenunruhen an der griechisch-mazedonischen Grenze kündigt die Bundesregierung ein neues Abkommen zur Flüchtlingsabwehr mit Libyen an. In Tripolis sei vor wenigen Tagen eine „Einheitsregierung angekommen“, erklärt Bundeskanzlerin Angela Merkel; man stehe nun vor der „Aufgabe“, mit ihr eine Vereinbarung nach dem Modell des Abschiebepakts mit der Türkei zu schließen. In einem der libyschen Lager, in denen Flüchtlinge unter katastrophalen Bedingungen eingesperrt werden, sind vor wenigen Tagen vier Migranten bei einem Ausbruchsversuch von den Bewachern mit Maschinengewehren erschossen worden. Die Bundesregierung weitet zudem ihre Kooperation mit den ägyptischen Repressionsbehörden aus, um die Fluchtroute aus dem Nahen und Mittleren Osten via Ägypten nach Libyen und weiter über das Mittelmeer zu schließen. Ein „Sicherheitsabkommen“ steht kurz vor der Unterzeichnung, obwohl die ägyptischen Behörden schwerster Verbrechen beschuldigt werden. Mehrere Berichte legen nahe, dass ein oppositioneller italienischer Journalist, der in Kairo tot aufgefunden wurde, von Polizisten oder von Geheimdienstlern gefoltert und ermordet wurde. Während Berlin die Flüchtlingsabwehr um jeden Preis forciert, eskaliert die Situation an der griechisch-mazedonischen Grenze.
Eskalation an der Grenze
Mehr als 250 Flüchtlinge sind am gestrigen Sonntag beim Versuch verletzt worden, aus ihrer ausweglosen Lage im griechischen Flüchtlingslager Idomeni zu entkommen und den stacheldrahtgesicherten Grenzzaun nach Mazedonien zu überwinden. Die Lage in Idomeni ist seit Wochen katastrophal (german-foreign-policy.com berichtete [1]); die Schließung der Grenze in Richtung Westeuropa nimmt den dort gestrandeten Flüchtlingen jegliche Perspektive. Bei der Abwehr des gestrigen Durchbruchversuchs haben die mazedonischen Repressionskräfte Tränengas, Blendgranaten und offenbar auch Plastikgeschosse eingesetzt: Laut Angaben der Hilfsorganisation „Ärzte ohne Grenzen“ mussten rund 30 Menschen mit Verletzungen behandelt werden, wie sie durch den Einsatz von Plastikmunition verursacht werden.[2] In Idomeni stecken nach wie vor über 11.000 Flüchtlinge fest. Angebote, zumindest einigen von ihnen eine Perspektive zu eröffnen und ihnen die Ausreise zu ermöglichen, sind von Berlin kategorisch unterbunden worden. Vor einigen Tagen hatte der thüringische Ministerpräsident Bodo Ramelow angeboten, in einer koordinierten Aktion bis zu 2.000 Flüchtlinge aus Idomeni aufzunehmen. Die Bundesregierung hat dies untersagt. Den Flüchtlingen gehe es in Griechenland „besser“, wird eine Regierungssprecherin zitiert.[3]
Hilfe bei der Repression
Die Bundesregierung treibt unterdessen ihre Abschottungspolitik mit aller Macht voran. Nachdem Bundesinnenminister Thomas de Maizière Ende Februar und Anfang März Vereinbarungen mit den drei Maghreb-Staaten Marokko, Algerien und Tunesien getroffen hatte, die eine einfachere und schnellere Abschiebung von Flüchtlingen und Migranten ermöglichen sollen (german-foreign-policy.com berichtete [4]), hat er Ende März Ägypten bereist und dort weitere Maßnahmen in die Wege geleitet. Hintergrund ist, dass zahlreiche Flüchtlinge aus dem Nahen und Mittleren Osten, bevor die Fluchtroute über die Türkei und die griechischen Inseln im vergangenen Jahr die wichtigste Strecke wurde, über Ägypten nach Libyen reisten, um von dort per Boot nach Italien zu gelangen. In manchen Fällen schifften sie sich bereits in Ägypten ein. Man sei „besorgt“, dass die Libyen-Route wieder häufiger genutzt werde, wird de Maizière zitiert: „Das werden wir in Ägypten verhindern“.[5] Wie berichtet wird, nimmt die Zahl der Flüchtlinge, die in Ägypten verhaftet werden, bereits seit geraumer Zeit zu. Die gemeinsame deutsch-ägyptische Flüchtlingsabwehr ist eingebunden in eine engere Zusammenarbeit bei der Repression, die in einem kurz vor der Unterzeichnung stehenden „Sicherheitsabkommen“ geregelt werden soll. Laut offiziellen Angaben geht es unter anderem um den gemeinsamen Kampf gegen Organisierte Kriminalität und Terrorismus. Die Bundesregierung hat eingeräumt, dass Kairo den Begriff „Terrorismus“ exzessiv definiert und auch auf Oppositionelle anwendet.[6] Zum 1. April hat bereits ein deutscher „Verbindungsbeamter“ für die „Sicherheitszusammenarbeit“ seine Arbeit an der deutschen Botschaft in Kairo aufgenommen.
Gefoltert und ermordet
Protestierten Flüchtlings- und Menschenrechtsorganisationen bereits gegen de Maizières neue Abschiebevereinbarungen mit Marokko, Algerien und Tunesien [7], so wird jetzt scharfe Kritik auch am Ausbau der Abschottungskooperation mit Ägypten laut. Den ägyptischen Repressionsbehörden werden schwerste Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen.[8] Zuletzt hat der Fall des italienischen Doktoranden Giulio Regeni internationale Proteste hervorgerufen. Der 28-Jährige war am 25. Januar in Kairo verschwunden; am 3. Februar wurde er ermordet aufgefunden. Seine Leiche zeigte Spuren schwerster Misshandlungen, darunter ausgerissene Fuß- und Fingernägel. Bereits im Februar wurden Zeugenaussagen bekannt, denen zufolge Regeni am Tage seines Verschwindens verhaftet wurde. Regeni hat unter anderem als Journalist gearbeitet und die Politik der Regierung in Kairo kritisch beobachtet.[9] Berichten zufolge war er wegen angeblicher Kontakte zur Opposition im Visier der Repressionsbehörden. Einer der Chefermittler, die den Mord an ihm aufklären sollen, ist seinerseits im Jahr 2000 verurteilt worden, weil er einen Verhafteten gefoltert und ermordet hatte.[10] Am 10. März hat das Europaparlament Kairo aufgefordert, bei der Aufklärung des Verbrechens zu kooperieren; es handle sich nicht um einen Einzelfall, vielmehr seien Verschwindenlassen, Folter und die Missachtung von Bürgerrechten in Ägypten inzwischen die Norm.[11] Berlin reagiert darauf, indem es die ägyptischen Repressionsbehörden mit dem Ausbau der Zusammenarbeit belohnt – um Flüchtlinge besser abwehren zu können.
Der nächste Abschiebepakt
Ergänzend wird die Bundesregierung in Kürze ein Abkommen zur Flüchtlingsabwehr mit Libyen schließen. Dies hat Bundeskanzlerin Angela Merkel am Freitag angekündigt. Man stehe vor der „Aufgabe“, eine „Kooperation“ mit Libyen nach dem Modell des Abschiebepakts mit der Türkei in die Wege zu leiten, sagte Merkel: „Von der Frage, ob es uns gelingt“, auch mit Libyen „vernünftige Vereinbarungen zu treffen, wird abhängen, wie es uns gelingt, die Flüchtlingsroute nach Italien zu ordnen und zu steuern“.[12] „Wir haben seit wenigen Tagen eine Einheitsregierung, die endlich in Tripolis angekommen ist“, erklärte die Kanzlerin mit Blick auf die Frage, mit wem man in Libyen denn überhaupt kooperieren wolle. Die Formulierung, die auf Druck des deutschen UN-Sondergesandten Martin Kobler [13] zustandegekommene „Einheitsregierung“ sei „angekommen“, ist sorgfältig gewählt: Es ist der „Einheitsregierung“ gelungen, das von einer selbstproklamierten Gegenregierung gegen sie verhängte Flugverbot über Tripolis dadurch zu umgehen, dass sie per Schiff eingereist ist. Eine dritte libysche Regierung in Tobruk, die eigentlich international anerkannt wird, verweigert der „Einheitsregierung“ weiterhin die Anerkennung.[14] Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat am Samstag Fayez al Sarraj, dem „Premierminister“ der neuen „Einheitsregierung“ in Tripolis, „Soforthilfe“ in Höhe von drei Millionen Euro zugesagt; damit soll er dringend benötigte „Sicherheitsinfrastruktur“ beschaffen. Der „Premierminister“, dessen rechtlicher Status gelinde gesagt ungeklärt ist und der faktisch auf einem Pulverfass sitzt, steht zur Unterzeichnung eines Abschiebepakts mit Berlin und der EU bereit.

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59342

Die Ausplünderung des Landes, hat prominente US Namen: Wesley Clark, Frank Wisner, Tony Blair: Gangster des Betruges pure.

Ingram Pinn illustration

Auch der damalige Geheimdienst Chef Baskhim Gazidede, Aussenminister Tritan Shehu, bestätigte direkte Treffen von Bin Laden mit Salih Berisha. Erstmalig am 9. Apri 1994 in Tirana

Abdyl Latif Salih: Super Terrorist in Albanien: 1992 Brief von Salih Berisha
Abdyl Latif Salih: Super Terrorist in Albanien: 1992 Brief von Salih Berisha

1

*

Die Beziehungen zwischen dem albanischen Geheimdienst Shik und der CIA sind in den letzten Monaten intensiviert worden, und die CIA-Fachleute sind im Lande sehr aktiv. Die CIA-Agenten haben ihre Verbindungsbüros im Norden Albaniens, in jenem Gebiet an der albanisch-jugoslawischen Grenze gegenüber dem Kosovo, wo die Angehörigen der UÇK ihre Stützpunkte ausgebaut hatten.

Im August 1998 -wenige Tage vor den Bombenanschlägen gegen die US-amerikanischen Botschaften in Kenia und in Tansania – wurden vier Mitarbeiter des ägyptischen Terroristenführers Ayman al Zawary in Albanien gefaßt. Zawary gilt, zusammen mit Ossama Bin Laden, als Hauptdrahtzieher der Terrororganisation Internationale Islamische Front aus Afghanistan. Die Ägypter waren, als Helfer der Islamischen Erneuerungsfondation getarnt, in Nordalbanien bei den flüchtigen Kosovo-Albanern tätig, in Tropoja und Bajram Curri, genau dort, wo auch die CIA ihre Verbindungsbüros unterhält.

Doch die »New York Times« setzte neulich noch einen drauf-. Der Anführer der UÇK, Hashim Thaci, die Schlange, der Freund des James Rubin, habe mehrere Konkurrenten aus albanischen Reihen liquidieren lassen. Allen voran Ahmed Krasniqi, den Waffenbeschaffer der Exilregierung Ibrahim Rugovas. Krasniqi sollte für Rugova eine mit der UÇK konkurrierende Streitmacht, die FARK, gründen und bewaffnen. Ausgestattet mit etwa 30 Millionen Mark aus den dubiosen Fonds, die Rugovas Exil-Premier Bujar Bukoshi in Bonn gesammelt hatte, fuhr Krasniqi nach Tirana. Was dort geschah, las sich in einem Bericht der »New York Times« so:

Im letzten September hielt die albanische Polizei Krasniqi und seine Helfer an und beschlagnahmte ihre Waffen. An einem polizeilichen Checkpoint wurden er und seine zwei Begleiter erneut angehalten. Drei Bewaffnete mit schwarzen Gesichtsmasken, >die mit albanischem Akzent sprachen, was sie von den Kosovo-Albanern unterscheidet(, befahlen Krasniqi und seinen beiden Begleitern, sich auf den Boden zu legen. )Welcher ist es?~ fragte einer der Killer. )Der in der Mitte<, soll der andere gesagt laben, Der Killer der seine Pistole an Krasniqis Kopf hielt, schoß einmal und dann noch zweimal…

…………………………….

http://home.arcor.de/conzelmannarzt/UCKiminternationalenDrogenundWaffenhandel.htm

https://phinau.de/jf-archiv/archiv99/209aa16.htm

Krieg in Jugoslawien: Wie die Nato dem islamischen Fundamentalismus den Weg freibombt
Heiliger Krieg um Europa beginnt
Michael Wiesberg

Madrid: Hunderte fordern Gerechtigkeit für vom US-Militär getöteten Journalisten vor US-Botschaft

Madrid: Hunderte fordern Gerechtigkeit für vom US-Militär getöteten Journalisten vor US-Botschaft
Hunderte Aktivisten haben sich gestern vor der US-Botschaft in Madrid versammelt, um Gerechtigkeit für Jose Couso, einem Kameramann der vom US-Militär im Irak getötet worden ist, zu verlangen. Auch Freunde, Kollegen und Familienmitglieder von Couso nahmen am Protest teil, neben Hunderten anderer, die die Tötung des spanischen Journalisten verurteilen.

Der spanische Journalist filmte US-Truppen aus einem Fenster des Hotels „Palestine“ in Bagdad während der US-Invasion im Irak im April 2003, als ein US-Panzer das Feuer auf das Gebäude eröffnete, wodurch er getötet wurde. Er war verheiratet und hatte zwei Kinder. Washington weigert sich zur Zusammenarbeit in dem Fall trotz eines Haftbefehls gegen drei US-Soldaten, die von einem spanischen Richter ausgestellt worden sind.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Die Maßnahmen der USA und ihrer Partner der westlichen Wertegemeinschaft im Terrorkampf in Syrien sind umständlich und verschwenderisch.

Die USA haben ja nun gerade öffentlich bekannt gegeben, dass sie nach wie vor über die EU und die Türkei Tausende Tonnen Kriegsgerät an moderate Terroristen in Syrien liefern. Nach der Ankunft in der Türkei werden die Waffen dann bekanntlich von der CIA und ihren Partnern vom türkischen MIT an von Al Kaida geführte “moderate Terroristen” in den Norden der syrischen Provinz Aleppo geschmuggelt. Wenn die von der CIA unterstützten “moderaten Terroristen” mit den Waffen nicht gerade ihrem Hobby nachgehen, Krieg gegen vom Pentagon unterstützte “moderate Terroristen” zu führen, dann spielen die von der CIA unterstützten moderaten Terroristen von Al Kaida und Co zusammen mit ihren Kameraden von ISIS im Norden der Provinz Aleppo ein hübsch anzusehendes Spiel, das sich “Waffentransfer” nennt.

……………………………..

Nach dem Abschluss des Waffentransfers werden in den Ortschaften dann wieder Flaggen von FSA und Al Kaida gehisst, das heißt, es wird bekannt gegeben, dass die von den USA und der Türkei unterstützten moderaten Terroristen die betreffenden Ortschaften von ISIS zurückerobert hätten. Der von der CIA gewählte Weg, bis das kostbare Kriegsgerät über die EU, die Türkei und moderate Terroristen in Nordsyrien die von den USA für den Kampf gegen Christen und andere Ungläubige in Damaskus erschaffene Gruppierung ISIS erreicht, erscheint machbar, allerdings reichlich umständlich und verschwenderisch.

Das Parteibuch verurteilt diese offenkundige Verschwendung von Steuergeld auf das Schärfste. Wäre es nicht einfacher und kostengünstiger, das Kriegsmaterial wie im Irak auch in Syrien gleich direkt per Luftfracht an ISIS zu liefern? Auf diese Weise könnte die “westliche Wertegemeinschaft” sicherlich nicht nur jede Menge knapper Steuergelder einsparen, sondern auch die fragilen Beziehungen zu wichtigen Verbündeten im Terrorkrieg wie der Türkei und Saudi Arabien würden bei der Umstellung auf Direktlieferung weniger belastet.

Außerdem könnten die USA und die EU, wenn sie in Sachen Transparenz mit gutem Beispiel vorangehen, ein zeichen setzen, so dass vielleicht auch ISIS zukünftig ihre Mitglieder bei der Einreise in die EU offen deklarieren würde, anstatt sie, Überraschung, einfach in Migrationsströme einzumischen, und Migranten aus Syrien würden dann, wenn das Beispiel Transparenz Schule macht und sie zukünftig mal wieder eine Armuts- und Flüchtlingsunterkunft in Deutschland anzünden sollten, die Wände dabei vielleicht nicht auch noch mit Hakenkreuzen beschmieren.

Umständlich und verschwenderisch

die FSA wirft die Amerikaner raus, welche nur unter dem Schutz von Türkischen Panzern abziehen können

US-Special Forces exiting al-Rai town in Northern Syria under cover from Turkish M60 Sabra tanks after being kicked out by the „moderates“
Part of channel(s): Syria (current event)

The video was captured by terrorists of US-Special Forces exiting al-Rai town in Northern Syria under cover from Turkish M60 Sabra tanks after being kicked out by the „moderates“

The US-Special Forces entered the town then the „moderates“ refused their help, gathered around their meeting location and some of them threatened to attack them, forcing them to leave the town.

Using a loudspeaker, one terrorist vowed to slaughter the Americans and whoever fights with them, describing them as ‚in

Rote Karte der NATO, für die Ankara Terroristen Mafia mit Recep Erdogan, Yassin Kadi, Ahmet Davutoğlu und Volker Perthes

Etwas späet, sagt die NATO klare Worte, das man diese Politik dese Jeffrey Feltmann, Yassin Kadi, Erdogan und Co. nicht mittraegt. Die Betrugs Show und Verbrecher Show, der Deutschen Aussenminister der SWP-Berlin, Volker Perthes und Kollegen, sind ein Staatsverbrechen, was an Verbrechen sogar das 1.000 jaehrige Reich ubertraf. Ausrottung jeder Kultur und billiges Banditentum wurde in der SWP-Berlin Staatsdoktrin, was bei so dummen Aussenministern leicht moeglich ist.

Gibt es so eine Verbrecherischer Forderung? Und dann sollte die Volks Vermögen, Firmen, Mobil Funk Lizensen, Öl und Gas Rechte an die Banditen und Terroristen Financiers inklusive der KfW verteilt werden.
Hier sind die Grundsätze des Perthes-Feltman Plans:
– die Souveränität des syrischen Volkes wird abgeschafft;
– die Verfassung wird aufgehoben;
– der Präsident wird abgesetzt (aber ein Vize-Präsident wird für die Protokollfunktionen verantwortlich bleiben);
– die Volksversammlung wird aufgelöst;
– mindestens 120 Führer werden als schuldig betrachtet und von jeglicher politischen Funktion ausgeschlossen, dann vor Gericht gestellt und durch ein internationales Tribunal verurteilt;
– die Leitung des militärischen Nachrichtendienstes, die Leitung der politischen Sicherheit und die Leitung der allgemeinen Sicherheit werden enthauptet oder aufgelöst;
– „politische“ Gefangene werden freigelassen und die Antiterror-Gerichte aufgehoben;
– die Hisbollah und die Wächter der Revolution müssen sich zurückziehen; dann und erst dann wird die internationale Gemeinschaft gegen den Terrorismus kämpfen [8].

http://www.voltairenet.org/article190087.html

Gesellschaft für bedrohte Völker wirft Erdogan schwerste Völkerrechtsverletzung vor

Friday, February 19, 2016

NATO Warns Turkey It Won’t Support Ankara in Conflict With Russia

Turkish army's tanks at the Turkey-Iraq border (File)
00:04 20.02.2016
As tensions escalate between Turkey and Russia, NATO has warned Ankara that it will not take part in a war provoked by the Turkish government.

Last November, Turkey shot down a Russian jet flying through Syrian airspace. While many feared that the incident would plunge both countries into war, conflict was avoided, though relations between Moscow and Ankara have remained chilly.

As Turkey pushes to deploy ground forces across its border to remove the legitimate government of Syrian President Bashar al-Assad, the Turkish government is, again, threatening the world with war.

„The armed forces of the two states are both active in fierce fighting on the Turkish-Syrian border, in some cases just a few kilometers from each other,“ one NATO official told Der Spiegel.

Ankara’s aggression seems partially based on the assumption that, should conflict erupt, Turkey will be supported by its NATO allies. According to Article 5 of the NATO treaty, the collective defense clause would be invoked if any member state is attacked.

In this photo taken from the Turkish side of the border between Turkey and Syria, in Akcakale, southeastern Turkey, a Turkish soldier on an armoured personnel carrier watches as in the background a flag of the Kurdish People’s Protection Units, or YPG, is raised over the city of Tal Abyad, Syria, Tuesday, June 16, 2015

But European leaders have made it abundantly clear that they have no interest in participating in a war of Turkey’s making.

„NATO cannot allow itself to be pulled into a military escalation with Russia as a result of the recent tensions between Russia and Turkey,“ Luxembourg Foreign Minister Jean Asselborn told Der Spiegel.

Of Article 5, Asselborn stressed that „the guarantee is only valid when a member state is clearly attacked.“

Germany appears to agree.

„We are not going to pay the price for a war started by the Turks,“ said a German diplomat, speaking on condition of anonymity.

NATO leadership made similar warnings soon after Turkey’s downing of the Russian bomber last year.

Turkey Blames Kurds for Ankara Attack to Justify Sending Troops to Syria – Turkish Lawmaker
„We have to avoid that situations, incidents, accidents spiral out of control,“ NATO General Secretary Jens Stoltenberg said at the time. „I think I’ve expressed very clearly that we are calling for calm and de-escalation. This is a serious situation.“

On Friday, French President Francois Hollande stressed the need to prevent conflict between Moscow and Ankara.

„There is a risk of war between Turkey and Russia,“ he said in an interview with France Inter radio.

As Turkey calls to escalate the violence in Syria, Russia has called for a meeting of the United Nations Security Council to address its concerns over the rising tensions.

„The situation is becoming more tense due to increased tensions on the Syrian-Turkish border and Turkey’s stated plans to send troops to northern Syria,“ reads a statement from the Russian Foreign Ministry.
> at 19.2.16

These 5 Facts Explain Why Turkey Is in Deep Trouble

Ian Bremmer @ianbremmer
Turkey bus bombing
Turkey bus bombing
Chris McGrath
Family members and relatives grieve for victims of a car bombing outside the forensic morgue on Feb. 18, 2016 in Ankara.
As Turkey ramps up its involvement in the war in Syria, it risks being hit by serious international blowbackIt’s been a bad week for Turkey. As the country intensifies its military campaign in Syria, a bomb ripped through Ankara in apparent retaliation on Feb. 17, killing 28 people and injuring 61 others. Sadly, it’s an all too familiar sight. These five facts explain the mounting threats Turkey faces from Syria’s war next door.Read More: The Syrian Refugees Trapped Between an Angry Turkey and a Vengeful Assad

1. Refugees in Turkey

While Europe’s refugee woes have gotten the lion’s share of attention, it’s Turkey that’s actually ground zero for the Syrian refugee crisis. Turkey houses some 2.6 million Syrian refugees, out of the more than 4.7 million Syrians who have fled their country’s civil war. The $8.5 billion Turkey has spent to house and feed these people is putting a serious strain on Ankara’s finances. So when the E.U. offered Turkey roughly $3 billion—as well as “visa-free travel” for Turkish citizens coming into the E.U.—to continue housing these refugees and stem their flow into Europe, Ankara jumped at the chance. But this is a stopgap at best. The real solution to the refugee crisis lies on the other side of Turkey’s porous 565-mile border with Syria.

(UNHCR (a), UNHCR (b), UNDP, The Telegraph, Wall Street Journal)

2. Turkey’s War in Syria

Turkey knows this. It’s one of the reasons Ankara joined the war effort against ISIS and Bashar Assad. The other reason? Turkey’s leaders fear the gains being made by Kurdish separatists who are also battling ISIS and Assad. Turkey’s history with its own Kurdish ethnic minority is strained and often violent. Over the last 30 years, more than 40,000 people have been killed in Turkish-Kurdish clashes. Ankara is worried that the progress being made by Syrian Kurds, whom the U.S. backs, will stoke the nationalist dreams of Kurds within its own borders. The worst-case scenario for Ankara is that Syrian Kurds carve out their own autonomous state from Syria’s eventual remains. To that end, it has spent a lot more effort firing on Kurds in Syria than on attacking ISIS or Assad’s forces. Early this week, Ankara intensified its shelling of Kurdish forces along the Turkish-Syrian border. Guess what happened next.

(Reuters)

Read More: Ankara Bombing the Latest in Turkey’s Deadly Cycle of Violence

3. Turkey’s War at Home

On Wednesday night, a vehicle packed with explosives was set off as a Turkish military convoy was passing by the country’s parliament in Ankara. 28 people were killed, at least 20 of whom were military personnel. On Thursday, a second military convoy in the southeastern city of Diyarbakir was hit by a bomb, killing another six soldiers. Turkish President Recep Tayyip Erdogan was quick to accuse Syrian Kurds, claiming they received logistical support from Kurdish militants already operating within Turkey. Details remain sketchy for the moment. What we know for certain is that over the past seven months there have been three suicide bombings in three cities, killing roughly 150 people. While the war may be raging next door in Syria, the spillover is claiming lives of Turkish citizens with alarming frequency.

(BBC)

4. Turkey’s Domestic Politics

You would think that the rise in violence would dent Erdogan’s popularity. But Erdogan and his Justice and Development Party (AKP) have shown themselves remarkably adept at spinning security concerns into political support. The AKP lost its absolute majority in Parliament for the first time in 13 years when elections were held this past June. Then came the ISIS suicide bomb in the Turkish border town of Suruc, forcing Erdogan to declare war on ISIS and join the fray in Syria. His strongman response saw his party’s numbers begin to rise; Erdogan called snap elections for November. “It’s me or chaos,” boomed Erdogan in the run-up to elections, and Turks took him at his word. The AKP regained its absolute majority, besting their June performance by nearly 9 percentage points. A spike in popularity after an isolated terrorist attack is understandable. But a sustained violent campaign is a different matter. Each bombing in Turkey brings us closer to the latter.

(Economist)

5. Turkey’s International Politics

Syria has complicated Turkey’s diplomatic relations as well. Three months ago, Turkey shot down a Russian plane that had crossed into its airspace. A tense international incident ensued, threatening to drag the rest of NATO into direct confrontation with Russia. Thankfully, cooler heads prevailed, though tensions between Moscow and Ankara remain disturbingly high. For the moment, Moscow has imposed sanctions against Ankara, which will cost the Turkish economy more than $10 billion.

Targeting Syrian Kurds has also not helped Turkey’s relationship with the U.S. Washington relies heavily on these Kurds to take on ISIS. And targeting one of the few groups actually making advancements in Syria won’t help Turkey end the war and start reversing the flow of Syrian refugees, which is Europe’s principal concern at the moment.

US Generäle kritisieren die Pentagon Mafia und die Waffenlieferungen der Saudis der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE)

Neue Aufgabe für Joachim Rückers: Ein Marshallplan für Mittelost: Gründer des „Kosovo Mafia State“

Joachim Rückers, der Korruptions Motor, wo die kriminelle Energie den Kosovo Aufbau entgültig ruinierte. Sogar Posten wurden unter seiner UNMIK Leitung verkauft, ein Modell was die Albaner Mafia von ihrem Lehrherrn gerne übernahmen.IEP Militär Studie Kosovo 2007, festhält, wo dokumentiert ist, das alle Institutionen inklusive der NATO Stäbe von der Albaner Mafia kontrolliert und übernommen wurde,  fällt in seine Zeit! Die Banden verschafften sich Immunität und verpulverten dann Milliarden in ihrem kriminellen und korrupten Enterprise der absoluten Inkompetenz.

Die Kosovo Befriedung, scheiterte an der Inkompetenz der Internationalen

Nach dem verbrecherischen Plan des Volker Perthes – SWP-Berlin und des AA, mit Guido Westerwelle, in 2012 kommen neue Ideen im Stile von Hitler und den Nazis, durch Zerstörung ein Land zukontrollieren.

Das die SWP-Berlin, KfW Banden und das korrupte Aussenministerium und Kollegen, wollen unbedingt die Plünderung und den Raub vom Syrischen Volks Vermögen organisieren und planen nun erneut den Milliarden schweren Diebstahl und die Korrumpierung mit einem Experten für Korruption: Joachim Rückers, ein wirklich übler Kerl.

Deutschland ok

Alter Stile, die gekauften Politiker, im Sinne des Internationalen Terrorismus, der CIA Banditen und Verbrecher und Hirnlos total korrupt. Aktuelle Ausführung einer korrupten Gestalt, welche weder das Völkerrecht, noch Moral kennt und Hitler längst überholte: Syrien-Verhandlungen: Steinmeier gibt dem Assad-Regime Hauptschuld für Vertagung der Gespräche

Freie Fahrt, für die korruptesten Kriegs und schlimmsten Unterschlagungs Ratten, der Inkompetenz. Als Erstes hatten diese Banditen sich damals „Immunität“ gegeben, was nicht einmal von der UN veranlasst wurde, sondern von den korrupten, Profi kriminellen Verbrecher Banden rund um die NATO und Washington, wie damals Bonn. In Haiti, wird ebenso u.a. durch die Bill Clinton Foundation das Selbst Bedienungs System US-Berliner Banden umgesetzt, inklusive Wahl Manipulationen und Fälschungen. Es geht um Berliner Programm „einen besseren Marktzugang in Europa“, wo man über Leichen geht mit Kriminellen überall, wie auch die Ukraine zeigte.

Die UN zahlt 65.000 $ Entschädigung für die Verbrechen des UN Leiters Joachim Rückers und Steven Schook – 65 Mijë Dollarë për Hakmarrjen e UNMIK-ut

2008: Ein sensationeller Skandal in den Joachim Rückers verwickelt ist, einmalig bei der UN, rund um die extrem korrupte und inkompetende UNMIK Mission im Kosovo.

Donnerstag, 1. November 2007
Ermittler der Vereinten Nationen, genauer der OIOS (Office of Internal Oversight Services) haben in Rahmen ihrer Ermittlungen gegen die Führungsetage der UN-Mission in Kosova (UNMIK), die PC-Datenträger des UNMIK-Leiters Joachim Rücker, seines Stellvertreters Steven Schook und des Sonderberaters für Rechtsfragen Alexander Borg Oliver sichergestellt,

2007:

Kosovo Ermittlungen und auch Beschlagnahme der Daten Träger von Rückers und der UNMIK Führung

2008: mit Kriminellen und Parteibuch Politikern konnte man nie Justiz bringen im Kosovo, das Scheitern der EULEX Mission, war damals zusehen, als diese korrupte Hirnlose Idee von Joachim Rückern umgesetzt wurde, wo der Italienische General Mini sagte: „Totaler Unfug“

Die Eulex Mission ist gescheitert und Joachim Rueckers – Partner der Albaner Mafia flieht aus dem Kosovo

[PDF]2008 Human Rights Report: Kosovo – US Department of State.

Der peinlichste Deutsche neben Tom König im Kosovo! Joachim Rückers!

Der extrem korrupte SPD Mann Joachim Rückers ist heute in Schweden Botschafter und seine Computer unverändert vom UN Sicherheits Dienst beschlagnahmt, wegen seinen korruptiven Geschäften.

01st July 2009 Will the authorities of Kosovo raise criminal charges against the German Ambassador to Sweden?

Info über den SPD Berufs Verbrecher Joachim Rückers und seine hoch kriminelle Tätigkeit im Kosovo !

usw.

Andere korrupte und kriminelle Gangster, die Bestechung zur Kultur zementierten im Kosovo

The german gangsters Michael Schaefer – Joachim Ruecker payed with corruption money form Thyssen : Ferronickel privatisation in kosovo

Namen, rund um den Ferronikeli Betrug.

Erinnert an erneut an einen Profi, Betrugs Einsatz der Deutschen wie bei dem Balkan Stabiliäts Pakt, mit Bodo Hombach, der in vielen Peinlichkeiten unterging. Aktiv damals wie nun in Syrien dabei. Der Vollkommen korrupte Joachim Rückers, dessen Computer wie von Steven Schook, von einer UN Ermittlungs Abteilung beschlagnahmt wurde, wegen den vielen Betrugs- und Bestechungs Geschäften der Deutschen, Geheimniss Verrat rund um die ermordeten Zeugen im Ramuz Haradinaj Prozess.

Also gescheiterte Ideen, werden nochmal versucht, weil man sich wie in Afghanistan, Kosovo, ungehindert selber bereichern kann. Im Kosovo und Albanien gibt es keinerlei Justiz, seitdem die Deutschen dort seit 25 Jahren herumtoben. und über 100 Millionen € allein bei den EU Justiz Missionen EURALIUS spurlos und ohne Effekt verschwanden.

Russland lehnt Bombardementstopp ab

Außenminister Lawrow appelliert an Amerikaner und Saudis, das HNC von neuen Vorbedingungen für die Syrien-Friedensgespräche abzubringen

Ein Marshallplan für Mittelost
04.02.2016
BERLIN/LONDON/AMMAN
(Eigener Bericht) – Die Bundesregierung will ihren „politischen, humanitären und finanziellen Einsatz“ im Nahen und Mittleren Osten „in diesem Jahr massiv ausweiten“. Dies kündigt das Auswärtige Amt an. Wie das Ministerium mitteilt, wird dazu jetzt der Diplomat Joachim Rücker als „Sonderbeauftragter für die Stabilitätspartnerschaft Mittlerer Osten“ tätig. Er soll die zunehmenden deutschen Einflussmaßnahmen in der Region bündeln. Dabei handelt es sich neben den Einsätzen der Bundeswehr, die auf eine steigende Zahl von Staaten in der Region ausgeweitet werden, unter anderem um Vorhaben, die syrische und irakische Kriegsflüchtlinge von der Weiterreise in die EU abhalten sollen. Diesem Ziel dient die Syrien-Konferenz, die am heutigen Donnerstag in Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel in London stattfindet. Mit weiteren Maßnahmen bemüht sich Berlin, die Länder des Nahen und Mittleren Ostens nach Deutschland zu orientieren; dazu wird unter anderem das Entwicklungsministerium in Jordanien aktiv. Wie Aussagen des Leiters der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, belegen, hat die jüngste Einflussoffensive Berlins einen geostrategischen Hintergrund.
Der Nutzen der Lager
Mit der heutigen Londoner Syrien-Konferenz sucht Berlin zunächst die Konsequenzen aus dem Scheitern eines zentralen Elements der bisherigen westlichen Flüchtlingsabwehr zu ziehen. Seit Jahrzehnten ist es gängige Praxis gewesen, Kriegsflüchtlinge so weit als möglich in grenznahen Flüchtlingslagern in den Nachbarstaaten des jeweiligen Kriegsgebiets unterzubringen. Bekanntestes Beispiel sind die Lager, die bereits in den 1980er Jahren in Nordwest-Pakistan für Flüchtlinge aus Afghanistan eingerichtet wurden. Aus Sicht der westlichen Staaten hatte dies mehrere Vorteile: Es hielt die überwiegende Mehrzahl der Flüchtlinge von der Weiterreise nach Europa ab; es gestattete es, die UNO und internationale Hilfsorganisationen zur Versorgung der Flüchtlinge in den Lagern heranzuziehen; und es machte Kriege damit in der Summe zu einem Geschäft, das ohne weitreichende Folgen für die westlichen Gesellschaften betrieben werden konnte. Die aktuelle Massenflucht in die EU hat diesem für den Westen höchst praktikablen Modell zum ersten Mal einen schweren Schlag versetzt. Berlin sieht sich daher zu Reaktionen gezwungen.

mehr

Altes System denn die Saudi Militärs waren auch im Kosovo Krieg bei Kukes und dann im Kosovo dabei in 1999

Saudi Arabia ready to take part in any US-led ground operations in Syria – military spokesman

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59301

Thursday, February 4, 2016

Mafia State and Greater Albania‘: Washington Turns Blind Eye to Organized Crime in Kosovo

Checkpoint outside Pristina

© RIA Novosti. Iliya Pitalev

Politics

By carving Kosovo out of Yugoslavia Washington sowed a whirlwind for Europe to reap: Kosovo has turned into a de facto „mafia state,“ American author Justin Raimondo writes, citing German intelligence agency BND.

Libya, Syria, Iraq and Kosovo have become grotesque monuments to Washington’s controversial „regime change“ operations, which „have wreaked havoc everywhere they’ve been successful,“ Justin Raimondo, an American author and the editorial director of Antiwar.com underscores.

„Twenty or so years after the American ‚liberation‘ of Kosovo forcibly separated it from the former Yugoslavia, the country is a mess. Unemployment is massive: crime is pandemic; and an ultra-nationalist movement, Vetevendosje, is on the rise. Vetevendosje wants to achieve the dream of the old Kosovo Liberation Army: a ‚Greater Albania‘,“ Raimondo notes in his article for Antiwar.com.

Furthermore, the ultra-nationalists who gained 13.59 percent of the vote in the 2014 Kosovan parliamentary election are calling for unification with Albania. The idea of Greater Albania is not a new one: it emerged after the defeat of the Ottoman Empire in the Russo-Turkish War of 1877-78. A group of Albanian nationalist leaders met in a Prizren mosque on June 10, 1878 and declared the creation of a „Greater Albania,“ which aimed to bring together all vilayets (provinces) of the Ottoman Empire inhabited by Albanian nationals.
The concept caught a second wind when Adolf Hitler came to power in Germany. Hitler and his Italian ally Benito Mussolini jumped at the opportunity to engage Albanian nationalists into their political fold.

„Hitler and Mussolini realized the Greater Albania ideology established by the 1878 League of Prizren. Albanian-settled areas of the Balkans — Kosovo-Metohija, western Macedonia, southern Montenegro — were incorporated in a Greater Albania,“ Carl Kosta Savich, Serbian American historian and journalist, wrote in his op-ed for Serbianna.com.

During the Second World War Albanian nationalists of the 21st Waffen Mountain Division of the SS Skanderbeg unleashed ethnic cleansing of Serbs and Jews on a massive scale, particularly in Kosovo and Bosnia-Hercegovina. Remarkably, half a century later, in 1998-1999, Washington took the side of the Kosovo Liberation Army (KLA) which was until 1998 on the US State Department’s „terrorist organization“ list.

While branding Serbs as ruthless „butchers,“ the White House turned a blind eye to numerous atrocities and crimes committed by Albanian ultra-nationalists in the course of the Kosovo war and after NATO’s bombing of Yugoslavia.

​For instance, former Prime Minister and present Deputy Prime Minister and Foreign Minister of the Republic of Kosovo Hashim Thaci (Thaqi), dubbed by US Vice President Joseph Biden as „the George Washington of his country,“ was involved in kidnapping, force displacement and murder along with other commanders and soldiers of the KLA, according to a 2010 Council of Europe inquiry report.

Five years earlier, German intelligence agency BND issued a 67-page analysis regarding organized crime in Kosovo, stating that the region’s key political players, including Ramush Haradinaj, Xhavit Haliti, and Hashim Thaci were intimately involved in criminal activities.
„The US wasn’t blind to Thaci’s criminal career: they just didn’t care,“ Raimondo stresses.

„In a disgusting display of victor’s ‚justice,‘ the leaders of the Serbian resistance to the Albanian onslaught were hauled before the self-styled ‚International War Crimes Tribunal‘ at the Hague — a kangaroo court — and sentenced to long jail terms, while thugs like Thaci were elevated to high office and given millions in US ‚aid‘ to dole out to their Mafia hit men,“ he elaborates.

The journalist underscores that Kosovo is currently a de-facto „American protectorate in the heart of Europe.“ At the same time it is also an ultra-nationalist hornets‘ nest that threatens to undermine the fragile stability of the European continent.

Indeed, Kosovo has been deemed a “Mafia state” by none other than the Council of Europe, which has been investigating the trafficking of human organs by highly placed members of the Kosovo government, including Prime Minister Hacim Thaci, the KLA commander and Albanian Mafia “godfather” who is the most powerful man in Kosovo. As the Guardianreported:

“Kosovo’s prime minister is the head of a ‘mafia-like’ Albanian group responsible for smuggling weapons, drugs and human organs through eastern Europe, according to a Council of Europe inquiry report on organised crime.

……………………..

When the Mafia leader came to Washington, he was greeted enthusiastically by Hillary Clinton, who babbled:

“It’s a great pleasure for me to welcome Prime Minister Thaci back to Washington and here to the State Department.

…………………………………

This has been systematically covered up by Kosovo’s American and British overlords, but the Germans are not so tolerant. A report in Die Welt traces the jailing of three German intelligence agents in Kosovo to revenge for Berlin’s compilation of “ a 67-page long, hard-hitting analysis by the BND about organized crime in Kosovo and a confidential report contracted by the German military, the Bundeswehr.”

Die Welt goes on to inform us that:

“In contrast to the CIA and MI6, both German intelligence reports accuse Thaci as well as former Prime Minister Ramush Haradinaj and Xhavit Haliti of the parliamentary leadership of far-reaching involvement in organized crime.

“The BND writes: ‘The key players (including Haliti, Haradinaj, and Thaci) are intimately involved in inter-linkages between politics, business, and organized crime structures in Kosovo.’ At the end of the 1990s, the report accuses Thaci of leading a ‘criminal network operating throughout Kosovo.’ At that time he was a co-founder of the Kosovo Liberation Army, and led the Albanian delegation at the 1999 conference at Rambouillet that preceded the Kosovo war.”

………………………………..
Libya, Syria, Iraq, Kosovo – these countries, which lie in ruins, are grotesque monuments to the criminality of American “regime-change” operations, which have wreaked havoc everywhere they’ve been successful. With a record like this, it’s incredible that the same pack of buzzards in Washington are allowed to go on their merry way, without having to answer to anyone for their crimes. Indeed, the two leading candidates for the Democratic presidential nomination, Mrs. Clinton and Sen. Bernie Sanders, both supported this disastrous war: Sanders defends his vote in favor of it to this day. Yet is he held accountable by his “anti-interventionist” supporters? Of course not.

In a disgusting display of victor’s “justice,” the leaders of the Serbian resistance to the Albanian onslaught were hauled before the self-styled “International War Crimes Tribunal” at the Hague – a kangaroo court – and sentenced to long jail terms, while thugs like Thaci were elevated to high office and given millions in US “aid” to dole out to their Mafia hit men. That Thaci and his enablers – the Clintons and the European politicians who participated in the rape of Serbia – aren’t behind bars for destroying an entire nation is indicative of the kind of world we live in – a Bizarro World, where up is down, the guilty are hailed as saints, and the innocent are consigned to obloquy……

Concerning Haradinaj, like Thaci seen as a protégé of the United States, the BND report says he was involved „in the full spectrum of criminal, political and military activities.“ A report of the United Nations‘ intelligence service CIU shows how confused and contradictory the work of intelligence services in the region can be. According to that report, two CIA agents once protected Haradinaj from an interrogation by taking him to a U.S. base with an Italian military helicopter.

http://original.antiwar.com/justin/2016/01/31/remember-kosovo-2/

Drogen Verteiler sind als neue ARbeit für Migranten geplant, denn die Drogen Produktion hat man in Afghanistan neu aufgebaut, neu organisiert und zu neuen Produktions Rekorden gebracht, was man Wirtschafts Förderung nach Vorstellungen Deutscher Aussenminister nennt.

Bei jedem Verbrechen, ist die OSCE, EU, Berlin, Brüssel, Washington und die NATO sowieso dabei. Einzige Politik: Show Programm, um kriminelle und korrupte Strukturen überall aufzubauen, weswegen manin Afghanistan auch einmarschierte.

6. Organisierte Kriminalität (OK) in Afghanistan und das internationale Netzwerk

Sowohl der Anbau wie auch die Produktion von Drogen wird in Afghanistan durch eine gut durchstrukturierte organisierte Kriminalität (OK) gesteuert und überwacht. Diese OK dürfte sich bereits vor dem Fall der Taliban-Regierung gebildet haben. Heute ist die afghanische OK gut mit der internationalen or­ganisierten Kriminalität vernetzt. Dank dieser Vernetzung ist auch der Trans­port der Drogen ins Ausland, so über die FATA und Belutschistan nach Paki­stan gesichert.[58] Während die OK in Afghanistan pro Jahr aus dem Drogenhan­del ca. zehn Milliarden Dollar erwirbt, wird geschätzt, dass der Drogenhandel aus Afghanistan weltweit pro Jahr Einnahmen bis zu 200 Mil­liarden Dollar generiert[59].

Die afghanische OK ist, wie jede Form der organisierten Kriminalität, wie eine Pyramide aufgebaut.[60] Die Basis bilden die kleinen Bauern und Händler. Danach kommt die Ebene der mittleren Händler. Über diese herrschen 25 bis 30 Grosshändler, die den Handel mit dem Ausland betätigen und kontrollie­ren. An der Spitze steht die Protektion durch die Politik, vermutlich durch korrupte Angehörige der Regierung. Zu diesen gehörte auch der Halbbruder von Präsident Hamid Karzai, Walid Karzai, der vor seiner Ermordung wie ein Fürst in Kandahar residierte. Zwischen den Politikern und den Grosshändlern besteht eine enge Wechselbeziehung mit Geld- und anderen Zuwendungen.

……………….

http://strategische-studien.com/2012/11/30/afghanistan-ein-morast-aus-terroristen-kriminellen-und-luegen/

US-Think Tank: Feindliche Übernahme in Deutschland mit Hilfe gekaufter CIA Gangster, wie Volkes Perthes

Wenn Demokratie eine neue Bedeutung erhielt mit diesen Verbrecher Banden, welche auch seit 15 Jahren die Lüge von einem angeblichen Kampf gegen den Terrorismus verbreiten, für den Diebstahl von vielen Milliarden €.

Einmalig diese Verbrecher Banden, welche ihre NeoCons und CIA Kriegs Maschinerie nicht einmal vertuschen, wo Massenmord, Diebstahl des Volks Vermögen zum Sonder Programm wurde. Massenmorde, Zerstörung der uralten christlichen Gemeinden und Kirchen ist das Programm dieser Pyschopaten des Verbrechens einer Welt Eroberungs Philosphie. Motor die SWP-Berlin, Westerwelle und Steinmeier immer dabei. Partner des Bin Laden Financier: Yassin Kadi, als dieser noch auf der Internationalen Terroristen Liste stand. Wie in Bosnien, Kosovo:  köpfen Christen und nun den Katholischen Bischof: François Murad in Syrien

„Abuse of the opposition forces, „ethnic cleansing“ of Christians in Homs“

Details, dieser Verbrechen eines Größenwahnsinnigen der SWP-Berlin, der das Völkerrecht, die Genver Konvention vollkommen einstampfte, als gekaufter Agent und Dumm Schnacker. Verbreitung der SS und Nazi Ideologie in modifizierter und noch schlimmerer Form, werden von Steuergeldern finanziert, wo Kopf Abhacken und Terror mit Verbrecher Banden zur Deutschen Politik Kultur eines Spinners gehört, der von Nichts eine Ahnung hat.

Gibt es so eine Verbrecherischer Forderung? Und dann sollte die Volks Vermögen, Firmen, Mobil Funk Lizensen, Öl und Gas Rechte an die Banditen und Terroristen Financiers inklusive der KfW verteilt werden.
Hier sind die Grundsätze des Perthes-Feltman Plans:
– die Souveränität des syrischen Volkes wird abgeschafft;
– die Verfassung wird aufgehoben;
– der Präsident wird abgesetzt (aber ein Vize-Präsident wird für die Protokollfunktionen verantwortlich bleiben);
– die Volksversammlung wird aufgelöst;
– mindestens 120 Führer werden als schuldig betrachtet und von jeglicher politischen Funktion ausgeschlossen, dann vor Gericht gestellt und durch ein internationales Tribunal verurteilt;
– die Leitung des militärischen Nachrichtendienstes, die Leitung der politischen Sicherheit und die Leitung der allgemeinen Sicherheit werden enthauptet oder aufgelöst;
– „politische“ Gefangene werden freigelassen und die Antiterror-Gerichte aufgehoben;
– die Hisbollah und die Wächter der Revolution müssen sich zurückziehen; dann und erst dann wird die internationale Gemeinschaft gegen den Terrorismus kämpfen [8].

http://www.voltairenet.org/article190087.html

Die veröffentlichen Militär Geheimdienst Berichte der Amerikaner, Statements von Ex-Militär Geheimdienst Generälen zeigen ein erschreckenden Bild, was Alle die Politik Banden zusammen logen, was aber vor 15 Jahren vor dem Irak Krieg auch schon bekannt war. Warum korrupte und Geistig behinderte Gestalten, hoch dotiert auch noch ihre Lügen und Verbrecher Vorstellungen mit Steuergeldern in Deutschland verbreiten dürfen ist erschreckend.

eu-ss

Zum Volltext des Abschlussdokuments „The Day After Project: Supporting a Democratic Transition in Syria“.

 Volker Perthes SWP Terroristen Mentor, der nicht einmal Minimal Bildung hat.
Willy Wimmer über diese Leute: die verkaufen jeden Unfug als Politik.

John Bolton

US-Think Tank: Feindliche Übernahme in Deutschland

Das „Gatestone Institute“, ein in New York ansässiger Think Tank und einflussreiches Sprachorgan der US-Ostküste, veröffentlichte am Sonntag eine Analyse. Demnach sei Deutschland „von..

Das ist doch mal eine Ansage!!!

Innere Sicherheit laut Lagebericht gefährdet

Lagebericht des Bundesministerium für Inneres bestätigt: Innere Sicherheit gefährdet

Der Bericht kann unter folgendem Link heruntergeladen werden: http://bit.ly/23mTAvD

Felix Baumgartner unzensiert

Der Österreicher Felix Baumgartner ist Stratosphärenspringer, Profisportler, Publikumsliebling und was ihn tatsächlich zum einzigartigen Original macht: Er hat eine eigene Meinung und lässt sich nicht den Mund verbieten.

In einer aktuellen Reaktion auf eine Medienkampagne gegen seine Person reagierte er Dienstag früh auf seiner Facebookseite. Lesepflicht, wie wir meinen! Wir veröffentlichen daher den gesamten unzensierten Kommentar:

………………………………. http://www.info-direkt.eu/felix-baumgartner-unzensiert/

Deutschland dabei bei dem Staatsverbrechern und mit der Terroristen und Kopf Abschneider Fraktion und dem Lügen Produkt: „Kampf gegen den Terrorismus“..

+
JPEG - 25 kB
Das Trojanische Pferd des ISIS (Daesh) ermöglicht Onkel Sam in Syrien einzufallen.

Vor kurzem besuchte der US-Außenminister John Kerry Moskau, um mit seinem Kollegen Sergei Lawrow und Präsident Vladimir Putin über die syrische Krise zu diskutieren. Die Journalisten beobachteten Händeschütteln, Lächeln, sogar herzhaftes Lachen zwischen Kerry und seinen russischen Kollegen. Syriens Präsident Baschar al Assad muss nicht sofort zurücktreten, deklarierte Kerry, und die Vereinigten Staaten versuchen nicht Russland zu isolieren. Was für gute Nachrichten, und was für eine Überraschung für die Russen. Die Moskau-Show schien ein großer Erfolg. Kerry spazierte die Staryi Arbat Street entlang, traf lächelnd russische Fußgänger und kaufte Andenken, die er mit nach Hause nahm. Wenige Tage später verabschiedete der UN-Sicherheitsrat eine Resolution, die einen Waffenstillstand und Verhandlungen fordert. Russische und westliche Journalisten sagen jetzt gleichermaßen, es gäbe etwas Hoffnung, das schlimmste in Syrien zu vermeiden. Und wie Sie vielleicht schon wissen, wenn die Vereinigten Staaten einen Waffenstillstand wollen, ist es, weil ihre «moderaten» Dschihad-Verbündeten jetzt durch die syrische arabische Armee, verstärkt durch russische Luftunterstützung, aufgerieben werden.

Ist vorsichtiger Optimismus bei dem syrischen Frieden geboten? Schwer zu sagen. Kerry kann in Moskau sagen was er will, aber wenn er nach Washington zurückkommt, singt er oder seine Kollegen, ein anderes Lied. Sein Chef, Präsident Obama, sagte nur wenige Tage nach der Rückkehr von Kerry «Assad muss gehen». Und dann gibt es die neue phantasmagorische Geschichte von Seymour B. Hersh, dem sensationshungrigen US-Journalisten, der enthüllt hat, dass nicht jeder innerhalb der US-Regierung hirntot ist [1]. Es ist eine bemerkenswerte Entdeckung, wenn Sie an die US-Außenpolitik denken. Einige militärische Beamte, worunter auch der ehemalige Stabschef General Martin Dempsey, hatten tatsächlich indirekt und sehr heimlich der syrischen Regierung Militärgeheimnisse übergeben, um Daesh, Al-Qaida und die Dschihad-Alliierten in Syrien bekämpfen zu helfen. Zur gleichen Zeit sendete die CIA mit Obamas Unterstützung Waffen an alle Seiten in Syrien, um den Dschihadisten zu helfen die Assad-Regierung zu stürzen.

General Dempsey verließ September 2015 das Amt und wurde durch General Joseph Dunford, einen waschechten Russenfeind ersetzt, der sagt, dass Russland für die Vereinigten Staaten eine «existenzielle Bedrohung» ist. Das ist eine klassische Reaktion von Washington: der US-Angreifer wirft seinem Opfer Aggression vor. Erst neulich (22. Dezember) erteilten die Vereinigten Staaten mit Hast grundlose neue Sanktionen gegen Russland. Mit dem gleichen alten Vorwand: Die russische «Aggression» in der Ukraine.

Noch eine andere US-Provokation, werden Sie denken, während Russland eine friedliche Beilegung des syrischen Krieges sucht. Die russische Regierung nimmt eine vernünftige Haltung ein, aber ist ein ausgehandelter Frieden unter den derzeitigen Umständen eine reale Möglichkeit? Wenn der Krieg in Syrien einfach ein Bürgerkrieg wäre, wie es häufig in den Medien wiederholt wird, könnten Sie die Kriegsparteien ermutigen, sich mit Anzug und Krawatte an einen Tisch zu setzen und eine Lösung auszuhandeln. Leider ist der Krieg in Syrien kein Bürgerkrieg: Er ist eher ein Stellvertreterkrieg der Aggression, angeführt von den Vereinigten Staaten, Großbritannien und Frankreich (bis zum Massaker von Paris im November) und wird in der Region von der Türkei, Saudi-Arabien, Katar, Jordan und Apartheid Israel kräftig weiter verfolgt.

JPEG - 43.5 kB
Daesh, die CIA und die freie syrische Armee verstecken sich während der Passage des russischen Bären.

Die Türkei spielt eine schmutzige, teuflische Rolle. Sie stellt Daesh Waffen zur Verfügung und transportiert sie über ihre gemeinsame Grenze nach Syrien. Das aus syrischen Quellen stammende und von Daesh geraubte Öl reist in entgegengesetzter Richtung und wird zu Spottpreisen verkauft, um den Dschihadisten Einnahmen für ihren Krieg gegen Assad zu sichern. Es wird geschätzt, dass Daesh $40 Millionen pro Monat aus exportiertem Öl erhalten hatte (vor der russischen Intervention), aber das ist nur eine Bagatelle in Bezug auf das für den Dschihadisten-Krieg gegen Syrien erforderliche Geld. Hunderte von Millionen sind nötig. Saudi-Arabien und Katar sind wichtige Lieferanten und Finanziers der Salafi Dschihad Bewegung. Jordanien ermöglicht die Ausbildung der Dschihadisten auf seinem Gebiet und ermöglicht einen Durchgang über seine Grenzen hinweg nach Syrien. Israel bietet auch Unterstützung aus den besetzten Golan Gebieten an, sogar eine medizinische Versorgung für verwundete Dschihadisten [2]. Eine Koalition von Staaten, von denen vier NATO-Mitglieder sind, macht einen Aggressionskrieg gegen Syrien. Gegen diese Ansammlung von tödlichen Feinden konnten sich die syrische Regierung und die syrische arabische Armee, mit einer bemerkenswerten Kampf-Leistung, mehr als vier Jahren über Wasser halten. Präsident Assad hat als Staatsmann seinen Mut und seine Zähigkeit bewiesen, indem er die US-Forderung zum Rücktritt verweigerte und in Damaskus blieb, und persönlich die Gefahr, die alle in ihrem Land lebenden Syrer ertragen müssen, teilte. Kein Wunder, dass Obama Al-Assad loswerden will, bevor er über syrische Wahlen spricht, denn er würde sie sicherlich gewinnen.

Sputnik in Moskau hat geschätzt, dass mehr als 70.000 ausländische Dschihadisten in Syrien kämpfen.

Diese Kräfte scheinen zum größten Teil sehr motiviert, weitgehend mit US-Waffen ausgestattet und tief in verschiedenen Teilen von Syrien verwurzelt zu sein. Seit der russischen Intervention auf Seiten der syrischen Regierung wurden Fortschritte in der Ausrottung der Dschihad-Kräfte gemacht, aber so lange die Nachschubwege über den Libanon, Türkei, Israel, Irak, Jordan offen bleiben, wird der Krieg in Syrien nicht zu Ende gehen.

Die Rolle der Türkei ist besonders gefährlich. Sie ist NATO-Mitglied und verwendet diese privilegierte Position, um Aggressionen gegen den Irak und Syrien zu unternehmen. Sie schoss aus einem sorgfältig geplanten Hinterhalt eine russische Maschine ab, wahrscheinlich mit Duldung der USA, und versteckte sich dann unter den Röcken der NATO [3]. Die türkische Regierung hoffte offenbar, eine sich anbahnende europäische Zusammenarbeit mit Russland gegen Daesh zu sabotieren oder einen NATO-russischen Krieg zu provozieren, wie verrückt das auch scheinen mag. Andere NATO-Mitglieder, die Vereinigten Staaten, Frankreich und Großbritannien waren auch an dem Proxykrieg gegen Syrien maßgeblich beteiligt. Tatsächlich wurde nach der Zerstörung von Libyen berichtet, dass NATO-Flugzeuge heimlich benutzt wurden, um Dschihadisten und libysche Waffen an andere nahöstliche Fronten zu transportieren. NATO-Mitglieder sind tatsächlich mit Daesh und seinen Ablegern von Al-Qaida gegen die syrische Regierung verbündet.

JPEG - 87.4 kB
„Wiederholen Sie“ befiehlt der US-Militärberater. „Wir sind syrischen Rebellen“, wiederholen die arabischen Kämpfer.

Natürlich haben die Vereinigten Staaten und die europäischen Vasallen versucht ihre Verbindungen zum Dschihadisten-Krieg in Syrien zu vertuschen, indem sie Luftangriffe auf Daesh Ziele vortäuschten, gelegentlich auch mal einen Caterpillar Traktor bombardierten, und uns viel Sand in die Augen streuten. Die Russische Intervention hat das Doppelspiel der USA aufgedeckt und das Gleichgewicht der militärischen Kräfte in Syrien geändert.

Selbst jetzt noch sendet die US Air Force Warnmeldungen an Dschihad LKW-Fahrer, damit sie ihre Fahrzeuge verlassen, bevor sie sie attackiert. Oder sie weigert sich absolut, LKWs mit Daesh Öl zu bombardieren, mit der Begründung, es handle sich um Privateigentum. Lächerlich! Seit dem zweiten Weltkrieg, wann haben denn die Vereinigten Staaten gezögert, zivile Ziele anzugreifen? Es ist verständlich, dass Obama und die CIA, die in Syrien auf frischer Tat ertappt wurden, über Putin wütend sind, weil er ihr Spiel aufgedeckt hat……

http://www.voltairenet.org/article190048.html

Die Kopf Abschneider Banden der SWP-Berlin von Volker Perthes

Massenmorde, Staaten Zerstörung hat auch viele Deutsche Rädelsführer und Täter, welche schlimmer und Skrupelloser sind, als es je Hitler und seine SS Schergen oder das Japanische und Britische Königshaus je waren. Guido Westerwelle, Frank Walter Steinmeier, Clemenz von Goetze, oder heute auch erneut Martin Kobler in Libyen und Weltweit der durchgeknallte Kriegs Pyschopat Wolfgang Ischinger dabei (vollkommen korrupt, inkompeten, eine billige Nachplapper Maschine der Transatlaniker für Krieg und Mord.
Der Nachfolge Plan für den Feltman – Prinz Bandar Plan (durch die geleakten Stratfor emails geleakt), für die Zerstörung von Syrien durch Mord und Terroristen, willkürliche Morde um Panik zuverbreiten, für Ethnische Säuberungen ist schlimmer als jeder Hitler, oder Nazi Plan als Volkes Perthes – Jeffrey Feltman Plan bekannt. Ziemlich übler Laden die UN Welt Eroberungs Banden durch Mord, wo dann erneut wie im Balkan, Bosnien, Albanien der Bin Laden und Recep Erdogan Financier: Yassin Kadi auftauchte. Sibel Edmond outet viele Details über diese Banden auch rund um den Drogen Handel.
Kriminelle Pläne der SWP-Berlin, sind über Stratfor, wikileaks in Details bekannt, welche sich selbst ausserhalb des Völkerrechts, der Genver Konvention stellt, wohl auch Volkes Perthes von krimineller Energie getrieben ist, als Professor zu dumm ist, für das Völkerrecht und die Genver Konvention, aber als Professor wurden viele extem Dumme in Deutschland inzwischen in Hochschulen rund um Politologie installiert.
[5] “WikiLeaks: US advised to sabotage Iran nuclear sites by German thinktank”, Josh Halliday, The Guardian, September 18, 2011.
SWP-Berlin und die Deutschen Aussenminister, sind heute eine Art Verbrecher Club, mit Banditen wie dem Barzani Clan, kriminellen im Kosovo, Afrika Schlächter und Motor der Islamischen Terroristen und Welt führend bei der Ausland Bestechung mit möglichst korrupten Clans,
USA Ukraine

In Fernwest und im Umkreis von Srđa Popović, als auch die Berline Runde „Day After“ ist das sehr gut bekannt.

2012: „Die Zeit“, verkauft diesen kriminellen Müll, natürlich als Politik.

Das Dokument, das mit Unterstützung der Berliner Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) und des United States Institute of Peace (USIP) erarbeitet wurde, soll am morgigen Dienstag offiziell in Berlin vorgestellt werden.

Schon die Überschrift in 2012 ist eine Lüge, mit erfundenen Oppositionellen, gemeint sind die Kopf Abschneider des Volker Perthes:

Hoch kriminell, dann von Justiz und Demokratie zusprechen, was Deutschland, weder in Albanien, Kosovo, oder in einem einzigen Staat der Erde je verwirklichen konnte. Schmieren Komodie, der gekauften Lügner, Betrüger und CIA Angestellten der SWP-Berlin.

Assads Gegner präsentieren Plan für „The Day After

Oppositionsvertreter legen ihren Entwurf für ein demokratisches Syrien vor. Deutsche Think Tanks halfen bei dem Konzept, das unabhängige Justiz und Demokratie vorsieht.
…………………..
http://www.zeit.de/politik/ausland/2012-08/syrien-opposition-abschlussdokument

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/106/1710619.pdf

So sieht es aus, wenn Deutsche Justiz bringen wollen im Ausland: Man hat nicht einmal ein Konzept, wie Insider und ausl. Medien feststellten.

In alter Tradition: Hirnlos, Inkompetend, Camorra identische Abzocker des Betruges: die EU Justiz Mission EURALIUS, geleitet von der IRZ-Stiftung

Lauthals gelacht: (2014)

Gleichzeitig organisierte Volker Perthes die „Working Group on Economic Recovery and Development“ [Arbeitsgruppe für wirtschaftliche Erholung und Entwicklung] der „Freunde von Syrien“. Im Juni 2012 hat diese Gruppe, unter dem gemeinsamen Vorsitz von Deutschland und den Vereinigten Arabischen Emiraten, den Mitgliedstaaten der „Freunde von Syrien“ syrische Gasfelder zugesprochen als Gegenleistung für ihre Unterstützung beim Sturz der Regierung [9].

Volker Perthes organisierte auch die „Working Group on Transition Planning“ [Arbeitsgruppe für Übergangsplanung] der Arabischen Liga.

Und schließlich installierte er das „Syrian Transition Support Network“ in Istanbul.

Volker P und ein geköpfter Priester
Volker Perthes und ein geköpfter Priester

 

Volker Perthes

Verbrecher an die Front, welche sich heute als Botschafter in Israel verstecken. Das Duett, was den Wirtschaftlichen Raub und die Aufteilung der Beute von Syrien leiten sollten unter dem Namen. mit dem KfW Leiter Gunnar Wälzholz, Berufs Erfahrung nur einer der KPMG Berufs Betrüger und Fälscher.
Als Leiter des Afghanistan Banditen, lernte Clemens von Goetze schnell, wie Frank Walter Steinmeier, wie man Milliarden sehr einfach stehlen kann.

http://balkanblog.org/wp-content/uploads/2015/10/1f91b4f49232e3b874d2befc88577f3a.jpg

KfW-Büroleiter Gunnar Wälzholz organisiert mit Banditen Geld Vernichtung in der Ukraine in dunkle Kanäle, ebenso organisierte den Raub und Aufteilung der Syrischen Bodenschätze im SS Stil

KfW-Büroleiter Gunnar Wälzholz organisiert mit Banditen Geld Vernichtung in der Ukraine in dunkle Kanäle, ebenso organisierte den Raub und Aufteilung der Syrischen Bodenschätze im SS Stil*

Gunnar Wälzholz (KfW Leiter in Kiew, mit kriminellen Partner, wo hohe Millionen Summen vernichtet werden) vorab schon verteilte, was es seit SS und Hitler Zeiten nicht mehr gab.

Das ist die einzige Aufgabe heute des Auswärtigen Amtes, immer mit Kriminellen, korrupten Banden, Clans und Nepotismus Familien.

Die Deutschen Aufbau Programme wie «Working Group», haben sich in Syrien schon ab, als sehr schädlich heraus gestellt, trotzdem machne die korrupten Deutschen Hirnlos Banden weiter, trotz Desaster überall in der Welt, von Albanien, Kosovo bis Nigeria.
JPEG - 30.1 kB
Clemens von Goetze (Direktor der dritten Abteilung des Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten) und Anwar Mohammad Gargash (Vereinigte Arabische Emirate-Minister für auswärtige Angelegenheiten), während des Treffens der Arbeitsgruppe für die Zerstückelung der syrischen Wirtschaft in Abu Dhabi.
Die Mord- und Todesschwadronen der SS, mit Massenmord, Ethnischen Säuberungen inklusive Profit Verteilung u.a. durch die Deutsche KfW mit Gunnar Wählholz, als Partner der Waffen Lieferanten an ausländische Kopf Abschneider, übelsten Banditen Banden rund um Mord, inklusive Kindes Entführungen und Geld Erpressung wie der Sprengung Antiker Stätten und Klöster. Der Gottvater der Verbrecher und Mörder: Steuer finanziert: SWP-Berlin Direktor: Volker Perthes im Solde des Mordbanden des CIA und der NeoCons. Hirnlos und Inkompetend, aber natürlich ein Deutscher Professor der Politologie, womit die Dummheit der Politologen und das Dumm Geschwätz eine Erklärung findet.
USA Modell des Kampfes gegen den Terrorismus
USA Modell des Kampfes gegen den Terrorismus: aktiv dabei: Volker Perthes
Exklusiv

Deutschland und die Uno gegen Syrien

von Thierry Meyssan
Damaskus (Syrien)

Die Neokonservativen und die Liberalen Falken, die lange, seit 2001, den Krieg gegen Syrien vorbereitet hatten, haben sich ab 2005 auf mehrere Staaten der Nato und den GCC (Golf-Kooperationsrat) gestützt. Man kennt wohl die Rolle von General David Petraeus, der den Krieg eingeleitet hatte und ihn bis heute weitertreibt, aber zwei Persönlichkeiten – Jeffrey Feltman (die Nummer 2 der Vereinten Nationen) und Volker Perthes (Direktor des wichtigsten deutschen Think-Tanks) – sind im Schatten geblieben. Gemeinsam und mit der Unterstützung Berlins haben sie die Vereinten Nationen benutzt und manipulieren sie noch immer, um Syrien zu zerstören.

| Damaskus (Syrien) | 28. Januar 2016
JPEG - 26.5 kB
Seit 2005 beteiligt sich der deutsche Hochschullehrer Volker Perthes mit der CIA an der Vorbereitung des Krieges gegen Syrien. Er leitet den mächtigsten europäischen Think-Tank, die Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP).

Im Jahr 2005, als Jeffrey Feltman – damals US-Botschafter in Beirut – die Ermordung von Rafiq Hariri überwachte, stützte er sich auf Deutschland, sowohl bei dem Mord selbst (Berlin lieferte die Waffe) [1] wie auch bei der Kommission der Vereinten Nationen, die die Präsidenten al-Assad und Lahoud anklagen sollte (Staatsanwalt Detlev Mehlis, Polizeikommissar Gerhard Lehmann und sein Team). Die internationale Kampagne gegen die beiden Präsidenten wurde vor allem durch den deutschen Politologen Volker Perthes animiert [2].

Volker Perthes hat 1986/87 in Damaskus im Rahmen eines deutschen Forschungsstipendiums über Syrien geforscht. Dann machte er als Professor für Politikwissenschaften in Deutschland Karriere, mit Ausnahme der Periode 1991–93, als er an der American University Beirut lehrte. Seit 2005 ist er Direktor der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), der wichtigsten deutschen öffentlichen Denkfabrik, die mehr als 130 Spezialisten, die Hälfte davon Akademiker, beschäftigt.

Als Feltman dann in 2006 den israelischen Angriff auf den Libanon organisierte, beteiligte er nur die Vereinigten Staaten, in der Hoffnung, dass Syrien nach der Niederlage der Hisbollah Beirut zu Hilfe käme und dass das einen Vorwand für eine Intervention der USA geben würde. Letztlich gab sich Berlin mit der Entsendung seiner Marine zur Teilnahme an der United Nations Interim Force In Lebanon (UNIFIL) zufrieden.

Während der Hauptversammlung vom 5. bis 8. Juni 2008 – fünf Jahre vor dem Krieg – legte die US-Außenministerin Condoleezza Rice der Bilderberg-Gruppe die Notwendigkeit dar, die syrische Regierung zu stürzen. Dabei war sie von der Direktorin der Arabischen Reforminitiative [3], Bassma Kodmani (zukünftige Gründerin des Syrischen Nationalrates) und dem Direktor der SWP, Volker Perthes begleitet. Die Bilderberg-Gruppe ist eine Initiative der Nato, welche unmittelbar deren Sicherheit garantiert [4].

Laut einem von Wikileaks veröffentlichten Kabel beriet Volker Perthes Frau Rice in Bezug auf den Iran. Ihm zufolge war es gefährlich, eine militärische Operation mit unvorhersehbaren regionalen Folgen zu starten. Es wäre hingegen effizienter, Irans Wirtschaft zu sabotieren. Volker Perthes‘ Ratschläge wurden im Jahr 2010 mit der Maßnahme zur Zerstörung der iranischen Atomkraftwerke durch den Virus „Stuxnet“ befolgt [5].

Im März 2011 veröffentlichte Volker Perthes einen Kommentar in der New York Times und machte sich über die Rede von Präsident al-Assad in der Volkskammer lustig, in der er eine „Verschwörung“ gegen Syrien angeprangert hatte [6] . Nach Perthes‘ Meinung war die „Revolution“ in Syrien im Vormarsch und der Präsident sollte gehen.

Mitte 2011 realisierte die deutsche Regierung den Durchbruch der Muslimbruderschaft in Tunesien und Ägypten. Sie erinnerte sich daran, dass sie auf Wunsch der CIA die internationale Koordinationsstelle der Bruderschaft in Aachen beherbergte. Berlin beschloss, die Brüder überall dort zu unterstützen, wo sie an die Macht kommen sollten, jedoch mit Ausnahme der Hamas in Palästina, um Israel nicht zu stören. Unter dem Einfluss von Volker Perthes überzeugte sich der Bundesminister für auswärtige Angelegenheiten – damals Guido Westerwelle –, dass die Brüder keine „Islamisten“ waren, sondern dass sie „sich am Islam orientierten“. Er schuf eine Kontaktstelle für einen Dialog mit „moderaten (sic) Islamisten-Bewegungen“ und eine Task Force für Syrien. Perthes seinerseits organisierte im Juli im Ministerium den Empfang einer Delegation der syrischen Opposition, angeführt durch den Bruder Radwan Ziadeh.

JPEG - 55 kB
Rede von Ahmet Davutoğlu auf der Konferenz Tusaid-Stratfor unter Ausschluss der Öffentlichkeit am 6. Oktober 2011.

Am 6. Oktober 2011 nahm Volker Perthes auf Vorschlag des US-Außenministeriums an der unter Ausschluss der Öffentlichkeit gehaltenen Konferenz teil, die von der Turkish Industry & Business Association (Tusiad) und dem privaten Geheimdienstunternehmen US-Stratfor organisiert war, um die Energieoptionen der Türkei und die möglichen Reaktionen von acht anderen Ländern, darunter Deutschland, zu simulieren [7]. Die zehn größten türkischen Vermögen waren anwesend und auch Taner Yıldız – damals Energieminister –, der Mann, welcher der Erdoğan-Familie helfen sollte, die Finanzierung des Krieges mit dem von Daesh gestohlenen Öl zu organisieren.

Im Januar 2012 forderte Jeffrey Feltman – damals im US-Außenministerium für den Nahen Osten verantwortlich – Volker Perthes auf, das Programm „Am Tag danach“ zu leiten, das die nächste Regierung in Syrien ausbrüten sollte. Sechs Monate lang fanden Sitzungen statt, insbesondere um einen Bericht zu verfassen, der nach der Genfer Konferenz veröffentlicht wurde.

„The Day after“ mobilisierte 45 syrische Oppositionelle, einschließlich Bassma Kodmani und Muslim-Brüdern. Es wurde durch das US Institute of Peace finanziert, dem Äquivalent der Nationalen Stiftung für Demokratie (NED) im Bereich des Verteidigungsministeriums. Auch Deutschland, Frankreich, Norwegen, die Niederlande und die Schweiz wurden zur Mitarbeit ersucht.

„The Day after“ hat den Entwurf der totalen und bedingungslosen Kapitulation Syriens verfasst, die zur fixen Idee der Vereinten Nationen geworden ist, seit Jeffrey Feltman im Juli 2012 zum Direktor für politische Angelegenheiten der Uno ernannt wurde.

JPEG - 47.3 kB
Beim offiziellen Amtsantritt als Nummer 2 der Vereinten Nationen am 2. Juli 2012 legt Jeffrey D. Feltman vor dem Generalsekretär Ban Ki-Moon den Eid ab. Von nun an ist die Organisation, die eigentlich den Frieden fördern soll, unter der Kontrolle der „liberalen Falken“.

Hier sind die Grundsätze des Perthes-Feltman Plans:
- die Souveränität des syrischen Volkes wird abgeschafft;
- die Verfassung wird aufgehoben;
- der Präsident wird abgesetzt (aber ein Vize-Präsident wird für die Protokollfunktionen verantwortlich bleiben);
- die Volksversammlung wird aufgelöst;
- mindestens 120 Führer werden als schuldig betrachtet und von jeglicher politischen Funktion ausgeschlossen, dann vor Gericht gestellt und durch ein internationales Tribunal verurteilt;
- die Leitung des militärischen Nachrichtendienstes, die Leitung der politischen Sicherheit und die Leitung der allgemeinen Sicherheit werden enthauptet oder aufgelöst;
- „politische“ Gefangene werden freigelassen und die Antiterror-Gerichte aufgehoben;
- die Hisbollah und die Wächter der Revolution müssen sich zurückziehen; dann und erst dann wird die internationale Gemeinschaft gegen den Terrorismus kämpfen [8].

Gleichzeitig organisierte Volker Perthes die „Working Group on Economic Recovery and Development“ [Arbeitsgruppe für wirtschaftliche Erholung und Entwicklung] der „Freunde von Syrien“. Im Juni 2012 hat diese Gruppe, unter dem gemeinsamen Vorsitz von Deutschland und den Vereinigten Arabischen Emiraten, den Mitgliedstaaten der „Freunde von Syrien“ syrische Gasfelder zugesprochen als Gegenleistung für ihre Unterstützung beim Sturz der Regierung [9].

Volker Perthes organisierte auch die „Working Group on Transition Planning“ [Arbeitsgruppe für Übergangsplanung] der Arabischen Liga.

Und schließlich installierte er das „Syrian Transition Support Network“ in Istanbul.

Ab der Genfer Konferenz (30. Juni 2012) und dem Treffen der „Freunde von Syrien“ in Paris (6. Juli 2012) gibt es keine öffentliche Spur mehr, die auf die Rolle von Volker Perthes deutet, abgesehen von seinen Publikationen, die auf die Unterstützung der Muslimbruderschaft durch Deutschland gerichtet sind. Deutschland verfolgte seine Politik und nach der Abdankung des Emirs von Katar und dem Aufstieg Saudi-Arabiens zur Macht ernannte es Boris Ruge, den Beauftragten für Syrien im Außenministerium, zum Botschafter in Riad.

Akten ………………………………………………………
Detusche Aussenpolitik heute, was so erneut nach 1998-99 im Kosovo finanziert wird und wurde.
Volker
Kriegs Verbrecher Banden, des SWP-Berlin Direktors Volkes Perthes

 

BMZ – Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit, eine der wichtigsten Verbrecher Organisationen in Europa

Die Rand Gruppe, zeigte schon in der Ukraine, das es nur um Raub, Betrug und Installierung von Verbrecher Clans geht um ein Land zubeherrschen: ein der vielen Verbrecher Organisationen der Amerikaner, wie AEI, CIA, US Department of State, Pentagon usw..

Der neue Plan ermöglichst es erneut eine Gas Pipeline durch von den ISIS Terroristen kontrollierte Gegenden zu bauen, von Katar, Saudi Arabien in die Türkei, was der Grundplan für diese NATO und US Verbrechen ist, mit Hilfe der eingekauften Nazi und SS Todes Schergen wie: Volker Perthes

RAND Corporation: Wurde der künftige „Friedensplan für Syrien“ in Santa Monica geschrieben?

RAND Corporation: Wurde der künftige "Friedensplan für Syrien" in Santa Monica geschrieben?
Aufteilung in Besatzungszonen: Das entscheidende Konzept für den künftigen Frieden in Syrien scheint von der RAND Corporation in Santa Monica verfasst worden zu sein. Bei RAND handelt es sich um eine Denkfabrik, die sich schwerpunktmäßig mit Schutz vor Terrorismus befasst. Aber auch Strategien gegen Fettleibigkeit und Drogenmissbrauch an US-amerikanischen High-Schools sind ein Thema . Vor den beginnenden Friedengesprächen hat RT Deutsch das Konzept des US-Thinktanks analysiert.

Von Ali Özkök

Die RAND – Research And Development – Corporation wurde am 14. Mai 1948 mit Unterstützung der Ford Foundation gegründet. Ursprünglich wurde sie als Analyse- und Propagandaeinrichtung für die US-Streitkräfte im Kalten Krieg. Später ist sie eine anerkannte Partnerin von staatlichen und wirtschaftlichen Einrichtungen geworden. Inzwischen expandierte RAND international. Neben neuen Standorten in den USA – in Arlington, Pittsburgh, New York City und Boston – gründete man auch Stützpunkte in Cambridge, Berlin, Doha und der niederländischen Stadt Leiden, wo sich die Europazentrale befindet.

Unter dem Titel „Ein Friedensplan für Syrien“ hat die RAND-Foundation nun ein Papier herausgegeben, das einen möglichen Modus Vivendi nach einem Waffenstillstand umschreibt und auf eine faktische Aufteilung des Landes in die jeweiligen tatsächlichen Einflusssphären hinausläuft, die sich im Laufe des seit 2011 wütenden Bürgerkrieges herauskristallisiert haben.

Die Anerkennung der Realitäten des Krieges, die im Wesentlichen eine Spaltung des Landes nach ethnischen und konfessionellen Linien geschaffen haben, ist das Leitmotiv, das sich durch den Plan zieht.

Eine Syrien-Karte, die grob die ethnische und religiöse Aufteilung des Landes abspiegelt. Quelle: RAND

Auf dem Papier würde Syrien zwar noch ein einheitliches Staatswesen bleiben, aber de facto würde es in Zonen aufgeteilt, deren Sicherheit und Existenz überall dort, wo der Regierung und der Armee die faktische Macht weggebrochen ist, von externen Akteuren garantiert werden würde.

Der Bericht bildete zur Veranschaulichung eigens eine Karte mit dem Titel „Vorgeschlagene Einflusszonen in Syrien“ ab:

Zum Vergleich wurde eine Karte vom Frontverlauf in Syrien im September 2015 nebenan gestellt. Am 30. September begann Russland seine Luftkampagne in Syrien:

Quelle: RAND
Quelle: RAND

Die Regierung unter Präsident Bashar al-Assad würde nach diesem Konzept nur noch den faktisch von ihr unter Kontrolle gehaltenen Streifen im Westen des Landes behalten. Dies ist allerdings der am dichtesten bevölkerte Teil mit den wichtigsten Städten. Zudem bekäme sie einen Korridor nach Aleppo. Die Sicherheit der Einflusszone Assads würden die Russische Föderation und der Iran garantieren.

Die sunnitische Opposition würde Gebiete im Nordwesten, also Idlib, Nord- sowie West-Aleppo und einen Teil von Hama, verwalten. Die dortige Schutzmacht wäre die Türkei. Im Süden, in der Gegend um Deraa, wäre die externe Garantiemacht Jordanien….

https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/36513-rand-corporation-wurde-kunftige-friedensplan/

Der 25-jährige Krieg

von Manlio Dinucci
Der 25-jährige Krieg Die Operation „Wüstensturm“, von Washington beim Fall der Mauer in Berlin und vor genau 25 Jahren eingeleitet, hat nie aufgehört. Sie kennzeichnet das Ende der bipolaren Welt, des Kalten Krieges, und den Beginn einer Ära, die von den Vereinigten Staaten allein beherrscht wurde. Sie endete erst am 30. September 2015 mit der Rückkehr der russischen Armee auf die internationale Bühne (dem antiterroristischen Einsatz in Syrien). Dem US-Krieg war ein anderer vorausgegangen, der von den USA angestiftet, aber durch die Iraker allein umgesetzt worden war: der Krieg gegen die iranische Revolution. Am Ende dieser 35 Jahre ununterbrochener Konflikte sieht es aus, als ob die Herrschaft der Vereinigten Staaten vor allem das Ziel hat, die Entwicklung der Völker des Nahen Ostens zu verhindern, und deshalb ihre Staaten systematisch (…)

Bagdahi Meetings hatte, wo Fotos existieren. Vollkommen korrupt die Familie Recep Erdogan mit der „Calik“ Gruppe und anderen Gangstern rund um Bilal Erdogan. Nach den Russen Bomben: macht trotzdem Deutschland und die EU dreckige Deals mit den Verbrechern in Ankara.

erdogan, latuff, isis

Was hochrangige US aber auch EU Politiker schon sagten. Recep Erdogan ist mit seinem Sohn Bilal Erdogan, der u.a. 2 neue Öl Tank Schiffe kaufte, ein hoch kriminelles Enterprise, was sogar Diebstahl, Morde ohne Ende organisiert. Fotos – Filme über die 8.500 Tanklast Wagen aus der Türkei, welche das Öl stehlen und LKW’s, welche ohne Grenz Kontrollen passieren können.

*

Deutsche AA – KfW Mafia auf Raubzug: Wer steckt hinter dem syrischen Giftgas-Angriff?

Alles normal und verständlich wenn man mit Robert Kagan’s Super Faschisten Mord Ausbildungs Organisation dem GMF auch noch eine Partnerschaft hat, wie die Bundeswehr ebenso. Kriminelle und Straffrei vollkommen korrupte Banditen übernahmen Teile von Deutschland.

http://www.swp-berlin.org/fileadmin/contents/projects/images/logos/SWP_GMF_700x71.jpg

Verbrechen ohne Ende, in das Deutsche Aussenminister, hohe sogenannte Diplomaten, Steuer finanzierte Kriminelle der SWP-Berlin verwickelt sind, die Motoren für Massenmord, Terrorismus, Christen Verfolgungen, Diebstahl der Bodenschätze Syriens verwickelt sind, inklusive dem üblichen Kriegs Terrorismus mit Anschlägen und hier sogar Giftgas Angriffe mit 1.700 als false flag operationen. Von den Türken mit Geheimdienst Chef Fidan ausgeführt, dem Recep Erdogan Financier Yassin Kadi, und wie im Balkan kaufte man sich Kriminelle um das Morden zu forcieren, denn Syrien sollte entvölkert werden, wie der Süd Sudan um ungehindert Gas und Öl zustehlen, was Clemens von Goetze undhttp://balkanblog.org/wp-content/uploads/2015/10/1f91b4f49232e3b874d2befc88577f3a.jpg

KfW-Büroleiter Gunnar Wälzholz organisiert mit Banditen Geld Vernichtung in der Ukraine in dunkle Kanäle, ebenso organisierte den Raub und Aufteilung der Syrischen Bodenschätze im SS Stil

KfW-Büroleiter Gunnar Wälzholz organisiert mit Banditen Geld Vernichtung in der Ukraine in dunkle Kanäle, ebenso organisierte den Raub und Aufteilung der Syrischen Bodenschätze im SS Stil*

Gunnar Wälzholz (KfW Leiter in Kiew, mit kriminellen Partner, wo hohe Millionen Summen vernichtet werden) vorab schon verteilte, was es seit SS und Hitler Zeiten nicht mehr gab.

Welche kriminelle Energie treibt einen Aussenminister, zu Demonstrationen im Ausland, was im Völkerrecht kriminell ist. Genver Konvention unbekannt, wie bei den korrupten Spinnern der EU und US Aussenpolitik.

Der korrupte, kriminelle Westerwelle in Kiew mit Verbrechern
Syrien: „Gemässigte Rebellen“ bekommen Rebranding

Der Prozeß im Kosovo beginnt gegen den Ex-Verfassungs Präsidenten: Enver Hasani, der zusammen mit der Haupt Informations Stelle AIIS die Internationalen um 500.000 € betrog.

Den Müll des Betruges und der frei erfundenen Kosten, und Reports wird von der Hirnlosen SWP-Berlin Hofschranzen Mafia verarbeitet, ebenso von der FES natürlich finanziert im kriminellen korrupten Enterprise., der Medien Manipulation und sinnloser Konferenzen, der Hofschranzen Abteilung der Deutschen Politik. Unfug verkauft man als Politik, schlimmer als es je „Camorra“ und Co. erfinden konnten, wo heute schon die NYT schreibt, das Deutschland von Idioten regiert wird.

Vollkommener Blödsinn wird mit Studien verbreitet, wo man die dümmsten Mythen Betrugs Maschinerie der Kosovo Mafia übernommen hat, keinerlei Meinung des Volkes noch der Albanischen Universitäten, oder von Geschichts Fakten wieder spiegelt.

Albanische Institut für internationale Studien (AIIS) – SWP-Berlin und die unsinnige Meinung über den Albanischen Nationalismus

Die AIIS eine Geldvernichtungs Maschine korrupter EU Politik Zirkel, bezahlte für die Übersetzung von einigen Büchern 500.000 € an den Verfassung Präsidenten und Uni Direktor in Phristina: Enver Hasani.  Anklagen in Albanien, oder durch die Geldgeber geschahen nie obwohl die AIIS Führung ja diese hohe Rechnung bezahlte, ohne vorab die Übersetzung der Bücher erhalten zuhaben. Der Skandal flog im Kosovo auf.

http://www.aiis-albania.org/sites/default/files/logo_aiis.png

http://www.aiis-albania.org/

Albanische Institut für internationale Studien (AIIS) – SWP-Berlin und die unsinnige Meinung über den Albanischen Nationalismus

13 Jan 16

Kosovo Constitutional Court Ex-President Indicted for Fraud

The former Constitutional Court president, Enver Hasani, is accused of falsifying the signature of one of three international judges who serve on the court.

Valerie Hopkins
BIRN

Pristina

The former president of the Kosovo Constitutional Court, Enver Hasani | Photo: BIRN

The Pristina Basic Prosecution said on Wednesday that Hasani had been indicted for falsification of an official document and abuse of office.

„As the president of the Constitutional Court, Enver Hasani abused his official duty in the case of a decision on the request of the President of Kosovo regarding her decree for the appointment or extension of the mandate of the three international judges of the Constitutional Court of Kosovo,“ the Special Prosecution Office said in a statement.

Hasani is accused of faking the signature of one of three international judges who serve on the court.

The court has three international judges, an American, a Bulgarian and Portuguese national, serving on its benches – a left-over from the days of international supervision of Kosovo.

They were reappointed last summer in what Kosovo’s Ombudsman at the time claimed was a legally dubious procedure.

http://www.balkaninsight.com/en/article/former-constitutional-court-president-indicted-for-fraud-abuse-of-office-01-13-2016

Besonders lustig, wenn Hirnlose Minister dann solche sinnlose Konferenzen eröffnen, wo dann Kinder Gebrappel herauskommt.

Veranstaltungen 2014

„ Ein neues Kapitel für die albanische Integration in der sich wandelnden EU: Herausforderungen nach dem Kandidatenstatus und die Erweiterungspolicy unter italienischer Präsidentschaft“

Die Friedrich Ebert Stiftung (FES) hat in Kooperation mit dem Albanischen Institut für Internationale Studien (AIIS) am 30. September 2014 die Internationale Konferenz „ Ein neues Kapitel für die albanische Integration in der sich wandelnden EU: Herausforderungen nach dem Kandidatenstatus und die Erweiterungspolicy unter italienischer Präsidentschaft“ im Hotel Tirana veranstaltet.

Eröffnet wurde die Konferenz von der Ministerin für EU-Integration Frau Klajda Gjosha, der Präsidentin der parlamentarischen Kommission für Integration Frau Majlinda Bregu, dem Repräsentant der EU-Delegation in Albanien Herrn Clive Rumbold, dem italienischen Botschafter Massimo Gaiani und der Stellvertenden Botschafterin Deutschlands Frau Anke Holstein.

http://www.fes-tirana.org

Bereits in 1996 geschrieben, über diese unnützen Leute: Heute ist es Hundert Mal schlimmer, was diese korrupten Dumm Stiftungen und Internationalen Weltweit treiben. Nur die HSS aus Bayern nehmen wir aus, die durchaus professionell arbeitet, auch keinen Putsch und sonstige kriminelle Umtriebe ihrer Partner finanziert.

Die albanische Erneuerung ist gescheitert – unter aktiver Mithilfe des Westens

Von Norbert Mappes-Niediek in 1996
…………

Manche Analytiker gehen so weit, die suggestiven Parteinamen “demokratisch” und “sozialistisch” für willkürliche Etiketten zu halten. Tatsächlich, bemerkt Carla Still, die seit 1992 die deutsche Friedrich-Ebert-Stiftung in Tirana vertritt, wird über die beiden Begriffe gar nicht nachgedacht – sie tun einfach als sinnentleerte Handelsmarken ihren Dienst.

…………..
Die Zeit

Sinn und Zweck erschliesst sich nicht mit so einer Konferenz, ausser Mafiöse Geld Vernichtung, zur Eigenddarstellung mit einer Ministerin, deren Bildungs Niveau unter dem eines Klein Kindes ist.

3/2/2012

Die 10 grössten Scharlachtane der Albanischen Politik

Board of Directors

President – Sabri GodoFormer Member of the Parliament in two legislatures and former President of the Parliamentary Commission of Social Affairs and Foreign Policy.

Chairman – Besnik MustafajMP, former Minister of Foreign Affairs

Aldo BumçiMP, former AIIS Deputy Director
Artan Hajdariformer Deputy Minister of Justice
Marko BelloMP, former Minister of European Affairs
Milva IkonomiExecutive Director of AGENDA
Remzi LaniExecutive Director of Albanian Media Institute

Staff

Albert Rakipi, PhDExecutive Director

http://aiis-albania.org/aboutus.html

Bildungs Mafia des Hashim Thaci: mit dem Ex-Rektor der Uni Phristina: Enver Hasani, AIIS Chef: Albert Rakipi

 

Die NATO Geheimpapiere und die Kosovo Mafia: man ist Partner obwohl man genau die OK Zusammenhänge im Detail kennt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Archivtext vom 14.2.2003

Deutsche AA – KfW Mafia auf Raubzug: Wer steckt hinter dem syrischen Giftgas-Angriff?

Alles normal und verständlich wenn man mit Robert Kagan’s Super Faschisten Mord Ausbildungs Organisation dem GMF auch noch eine Partnerschaft hat, wie die Bundeswehr ebenso. Kriminelle und Straffrei vollkommen korrupte Banditen übernahmen Teile von Deutschland.

Drehbuchschreiber für Massenmord, Plünderung eines Staaates, denn man mit Terrroristen zerstört hat. Volker Perthes im Interview. Original CIA Drehbuch Schreiber, „wie zerstöre ich einen Staat“, uralt bekannt: siehe auch Prof. Krysmanski der das vor Jahrzehnten schon erklärte.

Gewarnt (vor den hoch gefährlichen und kriminellen Vorstellungen, wie Volker Perthes) wurde von Experten sogar der US Präsident: Brad Hoff – Ehemaliger DIA-Chef warnte das Weiße Haus vor dem Aufstieg von ISIS

http://www.swp-berlin.org/fileadmin/contents/projects/images/logos/SWP_GMF_700x71.jpg

Verbrechen ohne Ende, in das Deutsche Aussenminister, hohe sogenannte Diplomaten, Steuer finanzierte Kriminelle der SWP-Berlin verwickelt sind, die Motoren für Massenmord, Terrorismus, Christen Verfolgungen, Diebstahl der Bodenschätze Syriens verwickelt sind, inklusive dem üblichen Kriegs Terrorismus mit Anschlägen und hier sogar Giftgas Angriffe mit 1.700 als false flag operationen.

Die Memos und Reports, von Volker Perthes, SWP-Berlin wie eine Besetzung durch Mord von Syrien organisiert werden sollte, wie die Aufteilung des Öls, Bodenschätze, Telekom Lizensen usw.. Schlimmer wie Hitler, sind die NeoCons Weltherrschafts Pläne, wo Volker Perthes seine kriminelle Energie ausleben konnte.

beigefügte Dokumente

Von den Türken mit Geheimdienst Chef Fidan ausgeführt, dem Recep Erdogan Financier Yassin Kadi, und wie im Balkan kaufte man sich Kriminelle um das Morden zu forcieren, denn Syrien sollte entvölkert werden, wie der Süd Sudan um ungehindert Gas und Öl zustehlen, was Clemens von Goetze mit der KfW als Leitung plante.

 

Aus einem Video über die Folgen des Angriffs im August 2013.

Wer steckt hinter dem syrischen Giftgas-Angriff?

CHP-Politiker machen aufgrund von Gerichtsakten den türkischen Geheimdienst und islamistische Milizen verantwortlich

………….
Dieselben Karten haben sich Anfang dieses Jahres zwei Waffenexperten angesehen. Doch sie kommen zum gegenteiligen Ergebnis. In ihrem Bericht urteilten der ehemalige UN-Waffenkontrolleur Richard Lloyd und Professor Theodor Postol vom Massachusetts Institute of Technology (MIT), die Reichweite der eingesetzten Rakete sei zu kurz gewesen, als dass sie aus den damals von der Syrischen Armee kontrollierten Gebieten hätten stammen können. Im Gegenteil: Lege man die Karte des Weißen Hauses zugrunde, hätten sich am 21. August 2013 alle möglichen Abschussorte in der Hand der Rebellen befunden.
Die Berufs Verbrecher: die sich Freunde von Syrien nennen mit alten Methoden [6].

Deutschland versucht sich aus dem Syrienkonflikt herauszuziehen

Deutschland probiert, aus der Rolle, die ihm im Syrienkonflikt zugewiesen wurde, auszusteigen. Außenminister Frank-Walter Steinmeier versucht ein Gipfeltreffen der Großmächte zu organisieren, um den Frieden auszuhandeln. Aber dieses Vorhaben wird sehr schwierig umzusetzen sein, weil Deutschland eine große Verantwortung für den Krieg trägt und weil Frankreich darauf besteht, die Arabische Republik Syrien zu zerstören.

| Berlin (Deutschland)

+
JPEG - 33.2 kB
Angela Merkel versucht, das politische Vorgehen im Syrienkonflikt zu ändern

Als die USA 2003 zum Angriff auf Syrien übergingen, wandten sie sich an Deutschland und Israel, ehe sie die Operation an Großbritannien und Frankreich übergaben. Damals beteiligten sich die deutschen Geheimdienste an der Seite des Mossad an der Ermordung von Rafik al-Hariri, indem sie eine Waffe lieferten, die nur sie besaßen [1]. Der Plan ging dahin, eine antisyrische Volksbewegung ins Leben zu rufen und dann die Marine zu entsenden, um die „Besatzer“ zurückzudrängen – in Übereinstimmung mit dem Plan des US Committee for a Free Lebanon und des Forums Mittlerer Osten von Daniel Pipes, der in „Ending Syria’s Occupation of Lebanon: The U.S.Role“ dargelegt wird [2]. Aber die Operation scheiterte, da Syrien unterstrich, dass seine militärische Präsenz im Libanon auf Ersuchen der internationalen Gemeinschaft (Abkommen von Taif [3]) erfolgte, und das Land räumte, als die Straße darum ersuchte.

Deutschland spielte auch eine entscheidende Rolle zusammen mit Israel, als der US-Botschafter Jeffrey Feltman die internationale Untersuchungskommission organisierte, die von Ban Ki-moon mit der Herstellung der Wahrheit beauftragt war. Berlin stellte den ehemaligen Staatsanwalt Detlev Mehlis zur Verfügung, der der CIA schon unglaubliche Dienste geleistet hatte, als er ein Attentat des Mossad in Berlin Muammar al-Gaddafi zuschrieb, sowie den ehemaligen Polizeikommissar und BND-Agenten Gerhard Lehmann, der in der Folge in die Verbrechen einbezogen war, welche die CIA in den geheimen Gefängnissen beging [4]. Aber auch hier scheiterte die Operation: Nachdem die Präsidenten Emile Lahoud und Baschar al-Assad angeklagt worden waren, die Ermordung von Rafik Hariri finanziert zu haben, löste sich der Mehlis-Ausschuss im Skandal um falsche Zeugen auf [5].

Überdies verstrickte sich Deutschland in den gegenwärtigen Krieg – diesmal an der Seite von Großbritannien und Frankreich –, indem es den Vorsitz der Versammlung der „Arbeitsgruppe für den Wiederaufbau und die Entwicklung“ der „Freunde Syriens“ an einen hohen Diplomaten, Clemens von Goetze, übergab. Der teilte im Juni 2012 während einer Versammlung in Abu Dhabi die Reichtümer Syriens zwischen den Staaten auf, die eine Sabotage der Genfer Konferenz akzeptierten. Ohne überhaupt die Arabische Republik Syrien gestürzt zu haben, verteilte man schon die Konzessionen zur Förderung seiner Gasvorkommen. Finanzminister Wolfgang Schäuble schuf eine dauerhafte Geschäftsstelle, ausgestattet mit einem Budget von 600.000 Euro, um die Plünderung der Kohlenwasserstoff-Vorräte zu verwalten.  [6].

………………………………………………
http://www.voltairenet.org/article189113.html

Schlimmer wie SS Schergen: Der Berufs Verbrecher, früher auch Stabs Chef des Taxischein Inhabern Joschka Fischer: Clemens von Goetze, nun Botschafter in Israel: Massenmörder, Internationaler Kriegs Verbrecher, Partner von Verbrechern, Terroristen wie es alle Aussenminister waren ab Ende 1998: Berufs Verbrecher übernahmen wie Volker Perthes, die SWP-Berlin um ihren Faschisten Kriegs Müll als Politik zuverkaufen. Das Verbrecher Imperium der KAS, von Albanien, Kosovo, über die Ukraine ist schon einmalig dreist.

Die Kriegshetzer der Konrad-Adenauer-Stiftung haben noch nicht genug von Massenmord und Flüchtlingselend
by Dok

Westliche Kriege, Regierungsumstürze und Destabilisierungen haben in den letzten Jahren und Jahrzehnten Millionen Menschen umgebracht, verkrüppelt, traumatisiert und in die Flucht getrieben. Westliche Politik hat eine Blutspur der Barbarei und Verelendung im Nahen Osten, Afrika und bis nach Osteuropa gezogen. Helfershelfer: Deutsche Medien, Politiker und „Experten“, die diese Verbrechen verschleiern, rechtfertigen, fördern und fordern. Man […]

Mehr von diesem Beitrag lesen

Gottvater der Idiotie der Deutschen Aussenpolitik, mit dem Verstand eines Pantoffel Tierchens. Im Vergleich Interview with former CIA Offfizier Robert Baer, der auch für Nah-Ost zuständig war, im Balkan operierte für Panik und korrupte Kriminelle einzukaufen, für Anschläge und die Familie Bill und Hillary Clinton, mit ihren Gross Drogen Baronen als Partner outete.

Der neue SS Chef im Sinne von Himmler und noch primitiver: Clemens von Goetze, wo Mord und Ethnische Säuberungen als Politik verkauft wird.

JPEG - 30.1 kB
Clemens von Goetze (Direktor der dritten Abteilung des Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten) und Anwar Mohammad Gargash (Vereinigte Arabische Emirate-Minister für auswärtige Angelegenheiten), während des Treffens der Arbeitsgruppe für die Zerstückelung der syrischen Wirtschaft in Abu Dhabi.
Die vom Auswärtigem Amte, der SWP Berlin finanzierte Terroristen Organisation: „Freie Syrische Armee“, welche hohe Millionen Summen erhielt, existiert nicht, der übliche billige Betrug einer als „Camorra“ identischen Organisation, welche nur Geld unterschlägt mit viel krimineller Energie.  Man veranstaltete mit den dümmsten Betrügern auch aus der GIZ-BMZ, diese Show. Deutsche Aussenminister sind seit Joschka Fischer, eine einzige Menschliche Betrugs Müll Halde, Straffrei.Der inkompetende Chef ein zweiter Hitler, mit Georg Soros DAAD Murks Abteilung und Studium. Predigt Angriffs Kriege für Deutschland u.a. gegen Syrien, Iran usw.. Der Kerl ist gefährlich, hoch kriminell und absurd mit seinem erbärmlichen Politologie Studium wo nur noch Pyschopaten der Dummheit produziert werden.

Welche kriminelle Energie treibt einen Aussenminister, zu Demonstrationen im Ausland, was im Völkerrecht kriminell ist.

Der korrupte, kriminelle Westerwelle in Kiew mit Verbrechern
Syrien: „Gemässigte Rebellen“ bekommen Rebranding
Deutschland (SWP-Berlin, Westerwelle, Steinmeier) hat die moderaten Terroristen und Kopf Abschneider finanziert, im Modell des Jeffrey Feltmann, einem der übelsten Weltbrecher mit Prinz Bandar und Richard Perle.

Dumm kriminelle Pyschopaten haben die SWP-Berlin übernommen und Westerwelle mit seiner einzigen Aussenpolitik der Verbreitung dre Gay Kultur, finanzierte die Banden und Kopf Abschneider:

 

Noch mehr Informationen und Artikel über diese False – Flag Operatione durch Seymour Hersh:

Seymour Hersh’s News Report Banned in U.S., is Finally Confirmed in Turkey

The news-report that the famed investigative journalist Seymour Hersh could not find an American publisher for, and that was consequently published only in Britain, has now been publicly confirmed by a research study into the matter, a study whose findings were made public on October 21st by a committee of Turkey’s parliament and published that day in Turkey’s leading newspaper, «Zaman».

The question being investigated here was who caused the sarin gas attack in Ghouta, Syria, on 21 August 2013, that killed over a thousand victims, and that U.S. President Barack Obama has used as his basis for going to war to bring down Syrian President Bashar al-Assad?

Hersh’s article, in the London Review of Books, on 17 April 2014, was titled «The Red Line and the Rat Line: Seymour M. Hersh on Obama, Erdoğan and the Syrian rebels». Hersh found that (quoting here the key parts, and providing [in brackets], from me, the necessary clarifications so that the reader can more easily understand what Hersh was saying):

A US intelligence consultant told me that a few weeks before 21 August he saw a highly classified briefing prepared for [Chairman of the U.S. Joint Chiefs of Staff, Martin] Dempsey and the defense secretary, Chuck Hagel, which described ‘the acute anxiety’ of the [Turkish President Recep Tayyip] Erdoğan administration about the [U.S.-Turkey-Saudi-Qatari-backed] rebels’ dwindling prospects. The analysis warned that the Turkish leadership had expressed ‘the need to do something that would precipitate a US military response’. [In other words: Turkey’s leader, Erdoğan, ‘expressed’ to the U.S. Joint Chiefs of Staff, that they needed to do something that would ‘precipitate a US military response’ against the man Erdoğan wanted to bring down, Assad. He was advising what’s called by the intelligence-services a ‘false-flag attack.’ Erdoğan wanted a false-flag attack, so as to enable U.S.

President Barack Obama to have a publicly believable excuse for invading Syria and doing what Erdoğan wanted done.]… In the aftermath of the 21 August attack Obama ordered the Pentagon to draw up targets for bombing. Early in the process, the former intelligence official said, ‘the White House rejected 35 target sets provided by the joint chiefs of staff as being insufficiently «painful» to the Assad regime.’  [I.e.: The Joint Chiefs had underestimated the President’s determination to bring down Assad… Obama’s change of mind [weakening his ardor against Assad] had its origins at Porton Down, the defence laboratory in Wiltshire. British intelligence had obtained a sample of the sarin used in the 21 August attack and analysis demonstrated that the gas used didn’t match the batches known to exist in the Syrian army’s chemical weapons arsenal. The message that the case against Syria wouldn’t hold up was quickly relayed to the US joint chiefs of staff.

The British report heightened doubts inside the Pentagon; the joint chiefs were already preparing to warn Obama that his plans for a far-reaching bomb and missile attack on Syria’s infrastructure could lead to a wider war in the Middle East. As a consequence the American officers delivered a last-minute caution to the president, which, in their view, eventually led to his cancelling the attack… Obama’s premise [‘premise’ here might instead have been just the tactful way for Hersh to say ‘excuse,’ which would have been even more unpublishable to apply to the President inside the U.S.; Hersh here avoids saying that the President was simply lying] – that only the Syrian army was capable of deploying sarin – was unravelling. Within a few days of the 21 August attack, the former intelligence official told me, Russian military intelligence operatives had recovered samples of the chemical agent from Ghouta. They analysed it and passed it on to British military intelligence; this was the material sent to Porton Down [the testing lab for Britain’s CIA-equivalent, MI6].

…The Porton Down report caused the joint chiefs to go to the president with a… serious worry: that the attack sought by the White House would be an unjustified act of aggression.[In other words: if he were to invade on that basis, the fakery of his excuse might become publicly known.] It was the joint chiefs who led Obama to change course. The official White House explanation for the turnabout – the story the press corps told [and Hersh is here pouring contempt upon America’s ‘press corps,’ as being nothing but stenographers for the White House] – was that the president, during a walk in the Rose Garden with Denis McDonough, his chief of staff, suddenly decided to seek approval for the strike from a bitterly divided Congress with which he’d been in conflict for years. … 

Here is an excerpt from the Today’s Zaman news report, which confirmed Hersh’s findings that this had been a false-flag attack, by people on Obama’s side, to ‘justify’ a U.S. attack in order to bring down Assad:

CHP [Turkey’s leading secularist Party, in opposition to Turkey’s Sunni Islamist leader, President Erdoğan] deputy Şeker spoke after [his CHP colleague] Erdem, pointing out that the government misled the public on the issue [of who caused the 21 August 2013 sarin gas attack in Syria] by asserting that sarin was provided by Russia [which is a country that both Erdoğan and Obama want to defeat]. The purpose [of the government’s lie] was to create the perception that, according to Şeker, «Assad killed his people with sarin and that requires a US military intervention in Syria».

He also underlined that all of the files and evidence from the investigation show a war crime was committed within the borders of the Turkish Republic.

«The investigation clearly indicates that those people who smuggled the chemicals required to procure sarin faced no difficulties, proving that Turkish intelligence was aware of their activities. While these people had to be in prison for their illegal acts, not a single person is in jail. Former prime ministers and the interior minister should be held accountable for their negligence in the incident», Şeker further commented.

Erdem also added that he will launch a criminal complaint against those responsible, including those who issued a verdict of non-prosecution in the case, those who did not prevent the transfer of chemicals, and those who first ordered the arrest of the suspects who were later released.

UN Secretary-General Ban Ki-moon announced in late August that an inquiry had been launched into the gas attacks allegedly perpetuated by both Assad’s Syrian regime and rebel groups fighting in Syria since the civil war erupted in 2011.

However, Erdem is not the only figure who has accused Turkey of possible involvement in the gas attack. Pulitzer Prize winner and journalist, Seymour M. Hersh, argued in an article published in 2014 that MİT [Turkey’s version of America’s CIA] was involved with extremist Syrian groups fighting against the Assad regime.

In his article, Hersh said Assad was not behind the attack, as claimed by the US and Europe, but that Turkish-Syrian opposition collaboration was trying to provoke a US intervention in Syria in order to bring down the Assad regime.

That news story in Zaman  was titled, «Gov’t rejects probe into Turkey’s role in Syrian chemical attack». In other words: Erdoğan is refusing to cooperate with the CHP Party’s investigation into the matter.

Even prior to Hersh’s report, a detailed (and better-written) presentation of the case against Obama, which likewise reported that this was a «false flag» operation and that the anti-Russian forces (headed by Obama) were behind it, had been presented by the great investigative journalist Christof Lehmann. He had headlined on 7 October 2013 at his nsnbc news site, «Top US and Saudi Officials responsible for Chemical Weapons in Syria», and he opened: «Evidence leads directly to the White House, the Chairman of the Joint Chiefs of Staff Martin Dempsey, CIA Director John Brennan, Saudi Intelligence Chief Prince Bandar, and Saudi Arabia´s Interior Ministry». (The U.S. has been allied with the Saudi royal family against Russia since 1945.) Lehmann went on to note that: «The CIA maintains a station, US Special Forces (JSOC) train insurgents, and several other US institutions are present in al-Mafraq.

The point is of particular importance with regards to the visit of the U.S. Chairman of the Joint Chiefs of Staff to Jordan, which will be detailed below. Al-Mafraq has been the major transit point for Saudi and U.S. arms shipments since 2012, and the delivery of advanced Saudi and U.S. weapons to the insurgents since early August 2013». So: The U.S. President had been up to his eyeballs in the scheming to «precipitate a US military response», as Hersh phrased the matter five months later. Obama desperately wanted to have a publicly-citable reason to invade Syria in 2013, just as Bush had desperately wanted to have a publicly-citable reason to invade Iraq in 2003. (And, in both instances, the U.S. ‘news’ media cooperated with the President’s scam. A detailed 14 January 2014 MIT analysis of the evidence, which proved that »the government’s interpretation of the technical intelligence it gathered prior to and after the August 21 attack cannot possibly be correct» was simply ignored by the U.S. ‘news’ media.)….

Verbrecher Organisation UN, mit der MOON Faschisten Sekte ganz Oben, vertuschte den Bericht, über die Fakten, denn Bush und John Kerry mussten ihre Lügen verbreiten, für einen Kriegs Grund.

In ihrem Artikel der auf MintPress  (bei google ist der Artikel im Moment gesperrt, wie Andere Artikel auch in den USA) News am 29. August erschienen ist schreibt sie als Überschrift: “Exklusiv – Syrer in Ghouta sagen, von den Saudis ausgerüstete Rebellen hinter Chemieangriff – Rebellen und die Bewohner in Ghouta beschuldigen Prinz Bandar bin Sultan (Chef des saudischen Geheimdienstes), er hätte die Chemiewaffen an eine Gruppe die mit Al-Kaida verbunden ist geliefert.“  Der Original Artikel von einer anderen Website..

Die Partner der NATO und USA: Betrug ohne Ende, Lügen und Falsch Informationen für Krieg

UN Weapons’ Inspector: Syria Chemical Weapons Were Fired from Rebel Held Territory By Washington’s Blog, January 17, 2014

 

syria-lie

Syria: False U.S. Intelligence on Sarin Gas – The Mistaken Guns of Last August By Robert Parry, January 20, 2014

Russland fordert den UN Sicherheits Rat auf: Saudi-Arabien auf die Terrorliste zu setzen

Neben Abu Abdul-Moneim, dem obersten Führer der Liwa-al-Islam und Kommandant ihrer Chemie- Waffen – Abteilung,  operierten Kämpfer auich unter dem Kommando von Zahran Alloush, der Elitetruppen zusammen mit Chemiewaffen-Experten befehligte.

Liwa-al-Islam hat, zusammen mit anderen al-Qaida-Brigaden, die Fähigkeit zur Herstellung primitiver aber nichts desto weniger sehr tödlicher chemischer Waffen. Die chemischen Waffen, die Zahran Alloush nach Damaskus geliefert hatten, waren am ehesten  al-Qaidas Beständen aus dem Irak.

Javad ZarifAnfang September 2013 Irans Außenminister Mohammad Javad Zarif, erklärte , der Iran hatte ein Memo an das Weiße Haus über die Schweizer Botschaft in Teheran geschickt, in dem Teheran die USA informierte, dass selbstgemachte Teile  von Chemiewaffen, darunter Sarin -Gas,  nach Syrien gebracht wurden. . Das Weiße Haus reagierte nicht einmal…………….http://internetz-zeitung.eu/index.php/1363-zwei-us-forscher-belegen-syrischer-giftgasangriff-vom-21-august-stammte-von-dschihadisten

 

Der Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs hat mehr als genügend Material, um eine Untersuchung über die angebliche Schuld der erwähnten Akteure einzuleiten.

http://nsnbc.me/2013/10/07/top-us-and-saudi-officials-responsible-for-chemical-weapons-in-syria/

The controversial map developed by Human Rights Watch and embraced by the New York Times, supposedly showing the flight paths of two missiles from the Aug. 21 Sarin attack intersecting at a Syrian military base.

From the Archive: At the first anniversary of the Sarin gas attack outside Damascus on Aug. 21, there is a concerted effort to reestablish the original conventional wisdom, blaming the Syrian government for the hundreds of deaths. The goal seems to be to bury  the alternative narrative that later emerged, as Robert Parry wrote last April.

WIKILEAKS MEMO 2008

Bandar bin “Bush” Sultan, the former Saudi ambassador to the United States, in collaboration with the former U.S. Ambassador in Lebanon, “Jeffrey Feltman“ current ( UN Under-Secretary-General for Political Affairs – who was appointed by Secretary-General Ban Ki-moon.) plan to overthrow the regime in Syria and to bring Syria back to the “stone age”, according to sources.

Die USA und ihr Partner: Prinz Bandar: Gift Gas für Saddam und nun nach Syrien

John McCain ist sowieso bei jedem kriminellen Mist dabei.

Yassin Kadi
Yassin Kadi, der Haupt Organisierer des Drogen und waffen Handels für Terroristen.

aus

http://balkanblog.org/2013/08/04

Veröffentlicht: Freitag, 17. Januar 2014 19:02Geschrieben von Jürgen Meyer

Daran kann man u.a. ablesen, wie unmittelbar die NATO-Warlords diese
Terrorgruppen kontrollieren. Denn diese werden kaum so irre sein,
unabhängig operierende Terrornetzwerke mit Massenvernichtungswaffen
hochzurüsten. Nicht einmal der israelische Staat sieht darin ein
Problem und unterstützt die Terroristen sogar offen.Biden, Wesley Clark, McCain, US-Generalleutnant, Laschet und Dumas
geben NATO-Terrorunterstützung zu:
„ISIS/Daesh terrorists armed by Turkey, Qatar, Saudi Arabia, UAE!“

http://www.heise.de/tp/foren/forum-294531/msg-26723862/read/„Der israelische Verteidigungsminister Moshe Yaalon bestätigte
derweil, dass Israel mit den Kämpfern der Al-Nusra-Front, die auf dem
syrischen Golan die UN-Blauhelme vertrieben haben, eine Vereinbarung
unterschrieben habe. Yaalon äußerte sich dazu am Montag bei einem
Treffen mit israelischen Journalisten im Armeehauptquartier in Tel
Aviv. Israel habe sich bereit erklärt, die Kämpfer »humanitär« zu
unterstützen, diese hätten sich verpflichtet, Israel und den von
diesem besetzten Golan nicht anzugreifen. Konkret benannte Yaalon die
Al-Nusra-Front nicht, rief aber die Kämpfer dazu auf, sich von den
syrischen Drusen fernzuhalten, die auf dem Golan leben. Andernfalls
werde Israel seine Unterstützung einstellen. Israel bemüht sich seit
langem, die Drusen von Syrien zu lösen. Diese haben mehrheitlich
gegenüber Syrien zwar kein konfliktfreies, aber ein tief
solidarisches Verhältnis.“
https://web.archive.org/web/20150705001920/https://www.jungewelt.de/2
015/07-02/042.php„Israel has opened its borders with Syria in order to provide medical
treatment to Nusra Front and al-Qaida fighters wounded in the ongoing
civil war“
http://www.jpost.com/Middle-East/Report-Israel-treating-al-Qaida-figh
ters-wounded-in-Syria-civil-war-393862Ex-Mossad-Chef verrät, worum es beim NATO-Krieg gegen Syrien geht:
http://www.nytimes.com/2012/02/08/opinion/to-weaken-iran-start-with-s
yria.html“There’s the possibility that you’ll have Sunni extremist elements
who will try to come to the fore,” Oren said yesterday in Washington.
“Our opinion is that any situation would be better than the current
situation” in which the Syrian regime has a strategic alliance with
Iran and the Lebanese Shiite Muslim terrorist group Hezbollah, he
said.
http://www.bloomberg.com/news/2012-12-12/israeli-envoy-sees-radicals-
risk-preferable-to-assad.htmlIsrael Makes Its ‚Clean Break‘
http://www.antiwar.com/orig/kwiatkowski.php?articleid=9306

aus Balkanblog

Führende Trottel Abteilung der Politik Abzocker und Banditen und geleitet von einem Berufs Betrüger: Niemand braucht sowas! http://www.ecfr.eu/img/logo.jpg

European Endowment for Democracy (EED) und European Council on Foreign Relations (ECFR), als Ableger des CFR: Front Organisation im Drogen und Waffen Handel

*

Gunnar Wälzholz leitet das Sekretariat der Arbeitsgruppe „wirtschaftlicher Wiederaufbau und Entwicklung“ in Syrien. Sie ist Teil einer größeren internationalen Initiative zur Zukunft Syriens, die begonnen hat, nachdem der UN-Sicherheitsrat trotz der dramatischen Lage vor Ort keine durchgreifende Resolution verabschieden konnte. Eine Gruppe von knapp 100 Staaten hat sich deshalb Anfang des Jahres zur „Freundesgruppe des syrischen Volkes“ zusammengeschlossen. Dazu gehören viele westliche Staaten, aber auch die meisten Länder der Golfregion. Die Mitglieder verhandeln in zwei großen Arbeitsgruppen. Sie wollen vor allem bei der Vorbereitung für die Ära nach Assad helfen und entwickeln Pläne für eine Zeit des Übergangs und des Wiederaufbaus. Der KfW-Mitarbeiter Gunnar Wälzholz ist zum Sekretariat einer der beiden Arbeitsgruppen entsandt worden, in dem Deutschland zusammen mit den Vereinigten Arabischen Emiraten den Vorsitz hat. Im Gespräch erzählt er über seine Arbeit.

http://www.kfw-entwicklungsbank.de/…/Im_…/20120904_42547.jsp

Gunnar Wälzholz leitet das Sekretariat der Arbeitsgruppe „wirtschaftlicher Wiederaufbau und Entwicklung“ in Syrien. Sie ist Teil einer größeren…
kfw-entwicklungsbank.de
Die wollten am Öl Diebstahl ähnlich wie die Raiffeisenbank Österreiche in der Ukraine verdienen.

graph-iv

Die Erklärung der Forscher: „Es hat den Anschein, dass immer dann, wenn der IS in einer Region mit Öl-Assets kämpft, die Exporte aus Ceyhan sofort steigen. Dies könnte damit zusammenhängen, dass durch diese Extra-Exporte neue Einnahmen für den IS generiert werden, die dringend für die Finanzierung von Munition und militärischer Ausrüstung gebraucht werden.“ http://www.info-direkt.eu/studie-das-tor-des-is-zu-den-globalen-rohoel-maerkten/

Die Grünen Pädophilen Partei als Partner der Moslem Bruderschaft, wird die Geschichte schreiben und hohe Deutsche und korrupte Diplomaten ebenso

Prophecy? Assad (Hafez) Speech about Muslim Brotherhood 1982

Der korrupte Lügner und Berufs Kriminelle als partner der Terroristen und Verbrecher