Steinmeier

Nationalsozialismus in Europa: die NATO sorgt dafür: von Andriy Parubiy zu Steinmeier und Elmar Brok

Identisch im Kosovo und Albanien, Lettland, Bosnien, Polen, Kroatien, das Förder Modell aus Deutschland und der NATO: Immer mit Verbrechern: in 2007 schon überall zusehen, was dann Deutsche Politik wurde

Nazi-Nostalgie im gegenwärtigen Ost- und Südosteuropa

Empörung das „Ustascha“ Schlächter in Kroatien nun mit US Nazi Organisationen Pensionen erhalten

Verbrecher Organisation NATO, mit Deutschen Bundeswehr Offizier und dem Chef der Todesschwadronen von Odessa und auf dem Maidan unterwegs: Andriy Parubiy wo Elmar Brok immer dabei ist und es ca. 10.000 Tode schon gab.
CDU – KAS Jugend Förderung, Modell Elmar Brok: Bertelsmann Aktionen mit Todesschwadronen und Nazis in Kiew: Elmar Brok vorneweg

Bildergebnis für elmar brok Andriy Parubiy

Elmar Brok mit dem Todesschwadronen Chef: Andriy Parubiy der zur Show, über 100 Leute erschiessen liess.

Made by Ukrainischen Innenminister, Geheimdienst, welche in Hand der
er Nazis sind. Es gibt aber klare Videos inzwischen, das Andriy
Parubiy und der Polizei Chef von Odessa, das mit Kriminellen
organisierte, was dann ebenso mit Wissen des Innenministers
mindestens geschah und organisiert wurde.

vom Westen und Steinemeier finanziert: der Killer in Odessa: Mikola Volkov schiessend auf Frauen, Kinder im brennenden Gewerkschaftshaus in Odessa, wo die Bande auch eine hochschwangere Frau erdrosselte.

Dieses Video zeigt Andriy Parubiy im Gespräch mit Mikola Volkov an
einem Straßen-Kontrollpunkt der ukrainischen Regierung, in der Nähe
von Odessa am 29. April 2014. Es wird immer deutlicher, dass die
ukrainische Regierung tief in die Ausschreitungen verwickelt ist, die
sich in Odessa abspielten. Mikola Volkov scheint Kontakte zu
hochrangigen ukrainischen Politiker haben.

Nationalsozialismus in Europa: die NATO sorgt dafür

Es sind klare Dinge: am Ende des zweiten Weltkrieges übernahmen das OSS und die CIA Nazi-Offiziere, um die NATO-Stay-Behind Netzwerke zu bilden. Im Jahr 2013 manipulierte das Atlantische Bündnis neonazistische Gruppen, um eine Revolution in Kiew zu inszenieren. Heute unterstützt die NATO öffentlich die neuen ukrainischen Institutionen, in denen Nazi-Funktionäre wie der Präsident des Parlaments fungieren. Das Atlantische Bündnis organisiert ihn, obwohl es das Wiederaufleben des Nationalsozialismus verhindern sollte.

| Rom (Italien)

+
JPEG - 68.8 kB
Andriy Parubiy empfängt seine Freunde von der NATO.

Die Ukraine, in Wirklichkeit schon in der NATO, will nun auch offiziell eintreten. Das Parlament in Kiew hat am 8. Juni 2017 mit überwältigender Mehrheit (276 Stimmen gegen 25) für eine Gesetzesänderung gestimmt, die dieses Ziel vorrangig macht. Ihr Eintritt in die NATO wäre nicht nur ein formaler Akt. Russland wird von der NATO vorgeworfen, die Krim illegal annektiert zu haben und Militäraktionen gegen die Ukraine zu leiten.

Daher, wenn die Ukraine offiziell der NATO beitritt, sollten die 29 anderen Mitglieder des Bündnisses, auf der Grundlage von Artikel 5 „dem angegriffenen Mitglied durch eine angemessene Aktion, einschließlich Waffengewalt, Beistand leisten“. Das heißt, sie sollten gegen Russland in den Krieg ziehen.

Das Verdienst, das Ziel der NATO in der Gesetzgebung der Ukraine eingeführt zu haben, verdankt man dem Parlaments-Präsidenten Andriy Parubiy. Mitbegründer der ukrainischen nationalen Partei in 1991, nach dem Vorbild von Adolf Hitlers NSDAP; Chef der paramilitärischen neonazi-Verbände, die im Jahr 2014 unter dem Kommando der Vereinigten Staaten und der NATO im Putsch des Maidan Platz und beim Massaker von Odessa verwendet wurden; Leiter des Verteidigungsrates und der nationalen Sicherheit, der mit dem Bataillon Asow und anderen neonazi-Einheiten ukrainische Zivilisten von russischer Nationalität im östlichen Teil des Landes angreift und der mit wilden bewaffneten Banden Angriffe auf Aktivisten der kommunistischen Partei durchführt, ihre Büros zerstört und Bücher im Nazi-Stil verbrennt, während eben diese Partei offiziell geächtet wird. Das ist Andriy Parubiy, der als Präsident des ukrainischen Parlaments (ein Posten, der ihm wegen seiner demokratischen Verdienste im April 2016 verliehen wurde) am 5. Juni in Montecitorio von Laura Boldrini, Präsidentin des italienischen Parlaments, empfangen wurde. „Italien – betonte Präsidentin Boldrini – hat stets die illegale zu Lasten eines Teils des Territoriums der Ukraine betriebene Aktion verurteilt.“ Sie hat somit die NATO-Version gut geheißen, wonach es Russland ist, das die Krim unrechtmäßig annektiert habe, indem sie aber die Tatsache ignorierte, dass es die Wahl der Krim-Russen war, sich von der Ukraine zu trennen und nach Russland zurückzukehren, um zu verhindern, dass sie wie die Russen vom Donbass durch Neonazi-Bataillone und andere Kräfte von Kiew angegriffen würden….

http://www.voltairenet.org/article196883.html

Nationalisten aus ganz Osteuropa

Vladislav Kovalcuk, Repräsentant der Partei "National Corps" Fotograf: Julian Feldmann

Vladislav Kovalcuk (mitte), Repräsentant der Partei „National Corps“.

Der SS-Gedenkmarsch und der eskalierende Konflikt mit Moskau lockt Nationalisten aus ganz Osteuropa nach Riga. Eine Abordnung ukrainischer Rechtsextremer ist ebenso angereist wie Gruppen aus Estland, Litauen und Polen. Vladislav Kovalcuk, Repräsentant der Partei „National Corps“ , sagt, er wolle in Riga „Solidarität zeigen“. „Wir kämpfen im Osten der Ukraine gegen Russland“, die lettischen SS-Männer hätten die gleiche Situation damals erlebt, so Kovalcuk. „National Corps“ ist der politische Arm der paramilitärischen Asow-B

Türkische Waffen, CIA-Terroristen immer mit Yassin Kadi und Hasan Cengic. In Bosnien vor 20 Jahren und heute mit Erdogan in Syrien

„Bosnian Death Camp Acusation : You Judge!“ – Part3

Serbian Dead Camps in Deutsch und die längst bekannten Fakten

 Operation Balkan: Werbung für Krieg und Tod


Hier mit dem Pädophilen Chef: Danie Cohn-Bendit: Werbung für Terroristen, Kriminelle um einen Staat zu zerstören, wo erneut Alles zusammen gelogen war.

Steinmeier Promoting der Balkan Mafia: Montenegro und die Nato: Ein Beitritt mit Nebengeräuschen

Man heurert ein paar Kriminelle an zur Show, erschreckt die käuflichen NATO Politiker, und schon kommt der von Verbrechern ebenso kontrollierte Mafia Staat: Montenegro in die NATO, wo korrupte Hitler Terroristen des Massemordes an Zivilisten und der Zerstörung der Infrastruktur neues Kanonenfutter suchen. Gernot Erler, ein andere vollkommen korrupter SPD Politiker tobte dort auch herum, Michael Roth ebenso, denn private Profite kann man leicht machen, wenn man kriminelle Clans promotet, mit Geschäfts Visa ausstattet, wie es System ist.
vW Vertreter bekanntlich, der Super Mafia Clan: Stanaj mit Roksped, wobei in Tuzi, die Vertretung schon schliessen musste, wohl mangels Umsatz.

Anton Stanaj’s closest collaborator, however, was his friend Zoran Copic, who was indicted in Serbia and Bosnia and Herzegovina for several crimes including laundering money for fugitive drug boss Darko Saric.

Copic’s business deals in Serbia were mostly done through Roksped’s Serbian subsidiaries Europamont, based in Novi Sad. According to an investigation by OCCRP/CINS, that company, both in partnership with Copic and independently, bought interests in the many companies, including Agrovojvodina, Agrocoop, Zmaj, Stanisic, Banat seeds, Mlinpek, Erdevik, Secer + or „Sugar Plus“, MEA and Panonliv.

dragon

The business scheme of the Zmaj company

Copic confirmed to OCCRP reporters that he also participated in the privatizations with Roksped, saying that Anton Stanaj and his brother Nuo were long-time friends of Copic’s.

Most of the privatizations ended in bankruptcy.

Almost 4 million in tenders

…………….

https://reportingproject.net/occrp/index.php/en/ccwatch/cc-watch-indepth/1878-montenegrin-crime-figure-assasinated

Montenegro und die Nato: Ein Beitritt mit Nebengeräuschen
KommentarAdelheid Wölfl29. März 2017, 13:11

Die geopolitische Ausrichtung des Balkans ist unklarer geworden. Richtig gefährlich könnte es in Mazedonien werden

Putschversuche, Geheimdienstler, Haftbefehle für prorussische Oppositionelle: Der Beitrittsprozess Montenegros zur Nato ist von balkanischen Verschwörungsszenarien und geopolitischen Interessen des neue Trump’schen Westens und Russlands begleitet. In dieser Mischung kann das ein kleines Land ganz schön durcheinanderbringen. Kommt noch dazu, dass Montenegros Langzeitführer Milo Ðukanović selbst ein Meister der Manipulation und des Machterhalts ist.

Die Verhaftung von 20 serbischen Staatsbürgern vor der Wahl am 16. Oktober vergangenen Jahres, die angeblich einen Putsch geplant hatten und Ðukanović ermorden wollten, gilt etwa im Nachbarland Serbien als reine Inszenierung der montenegrinischen Regierung, um die lästige prorussische Opposition zu diskreditieren. Das heißt aber nicht, dass es nicht tatsächlich merkwürdige Interventionen Russlands gab.

So wurden zwei russische Geheimdienstmitarbeiter Ende Oktober 2016 aus Serbien nach Moskau zurückgeschickt. Die serbischen Behörden waren zu dem Schluss gekommen, dass die beiden tatsächlich in Montenegro Chaos stiften wollten – möglicherweise sogar in Serbien selbst. Auf dem Balkan ist es ein Leichtes, Kriminelle anzuheuern, die das erledigen. Die Staaten Südosteuropas haben ohnehin schwache Institutionen und sind nun noch vulnerabler geworden. Denn seit dem Amtsantritt von Donald Trump ist die geopolitische Ausrichtung des Balkans unklarer geworden. Ein EU-Beitritt steht für die meisten ohnehin in weiter Ferne………………….http://derstandard.at/2000055058723/Montenegro-und-die-Nato-Ein-Beitritt-mit-Nebengeraeuschen

Senate Approves Montenegro Joining NATO Despite Rand Paul’s Objection

Published: March 29, 2017
Share | Print This

 

Despite a last-minute objection by Senator Rand Paul, who was in turn labeled an agent of Vladimir Putin by Senator John McCain, the Senate has approved Montenegro’s accession to NATO to “send a message” to Russia.
“With Russia’s resurgence and quest for renewed great power status, NATO has given notice that it will stand up for Western democracies too — and has continued to do so,” Senate Majority Leader Mitch McConnell said after the Senate approved Montenegro’s accession to NATO.

The vote was 97-2 in favor of accession, with only Paul and Utah Senator Mike Lee voting no.

Paul previously took to the floor to object to an effort by McCain to approve Montenegro’s accession without a roll call vote, questioning the wisdom of the United States continuing to shoulder the costs of defending countries with poorly-funded militaries.

In response, McCain took to the Senate floor and accused Paul of “working for Vladimir Putin.”

“It is a nation in this contest that we are now engaged in with Vladimir Putin, who has committed to extending the reach and influence of the Russian government… to the point where he attempted a coup to overthrow the freely elected government of Montenegro,” McCain said.

“If we turn down Montenegro, it will not remain the democracy that it is today.”

McCain was citing unsubstantiated comments from a senior British government official who claimed the Russian government was engineering a coup in Montenegro during the country’s parliamentary elections in October 2016.

The plan allegedly involved 500 people entering Montenegro, promoting violence to distract law enforcement, and ultimately assassinating Prime Minister Milo Đukanović.

While there was no evidence directly linking Russia to the alleged coup attempt, the mere rumors of a Russian-engineered coup bolstered those pushing for Montenegro’s acceptance into NATO.

“We have seen the failed coup attempt last fall and the fact that Russian citizens were involved in that attempt. But for me, this is not an argument against Montenegro joining NATO. For me, this is an argument in favor,” said NATO Secretary General Jens Stoltenberg.

Russia has consistently expressed anger over NATO’s continued eastward expansion, warning it increases the risk of conflict.

“NATO expansion has led to tensions unseen in Europe for the last 30 years,” said Russian Foreign Minister Sergey Lavrov at the Munich Security Conference, adding that “the Cold War did not end, judging by some remarks made during the conference.”

Christoph Heusgen – Frank Walter Steinmeier : The Agents of the Anti-Russian U.S. „War Party“ in Europe

Was kostet ein Deutscher Aussenminister? extrem wenig, wenn man Montenegro als Leuchte der Demokratie verkauft

NATO wird zum Partner der Montenegrinischen Mafia mit Dukanovic

The Leaked Montenegrin Government Files: Part I- A Rift Within NATO Confirmed

In April 2015, Marko Milačić, a well-known Montenegrin journalist and then the director of the Movement for Neutrality of Montenegro, obtained a set of confidential Montenegrin government files focusing on the issues surrounding Montenegro’s membership in NATO.[i] While the leaking of these files caused quite a commotion within the corrupt Montenegrin ruling circles and was […]

As was pointed out by some Montenegrin analysts at the time, in this way, the German ambassador

Bildergebnis für Gudrun Steinacker

Gudrun Steinacker violated the basic rules of diplomacy in that she publicly interpreted the speech of the president of another country, whereas the ambassador of the country in question made no comment.[vi] Her actions exposed the extent to which NATO agitators are willing to degrade and destroy any formal and informal international norms

The Leaked Montenegrin Government Files: Part II – the U.S. Agents of Influence within the German Government

friendship with terrorist and Top ORGANIZED CRIME

Montenegro Opposition: Criminal Structures want to force Country into NATO

Montenegro, ‘a pawn in the Great Powers’ games’:: Dukanovic: 2015 MAN OF THE YEAR IN ORGANIZED CRIME

The Agents of the Anti-Russian U.S. „War Party“ in Europe
In the previous installment of my analysis of the leaked Montenegrin government files, I discussed the U.S. visit of Igor Lukšić, who was then the minister of foreign affairs of Montenegro, and his meetings with Victoria Nuland, assistant secretary of state for European and Eurasian Affairs, Charles (Charlie) Kupchan, a presidential advisor and director for Europe in the National Security Council, and three U.S. senators: John McCain, chairman of the Armed Services committee, Ron Johnson, chairman of the subcommittee on Europe and Regional Security Cooperation, and Christopher Murphy, vice-chairman of the same subcommittee.[1] Based on the confidential report of their conversations with Lukšić compiled by the Embassy of Montenegro in Washington, DC, I was able to show that there exists a significant rift within NATO as to whether the further expansion of the alliance is a good idea.

It is also interesting to note that the most revealing statements on this matter were made by the president Obama’s advisor Kupchan. In fact, it was he who recommended to Lukšić to meet and closely consult with

CIA Agent: Christoph Heusgen

Christoph Heusgen, the advisor to the German chancellor Angela Merkel for foreign and security policy, during his upcoming visit to Berlin. In this way, in my opinion, Kupchan signaled that Heusgen was one of the key U.S. agents of influence placed in the top echelon of the German government and therefore a trusted aide in sustaining and furthering the U.S. geopolitical agenda in Europe, especially its aggressive, militaristic stance toward Russia. And, indeed, as I will show, the leaked confidential report of Lukšić’s visit to Berlin, written by the officials at the Embassy of Montenegro in Berlin, bears this out.

Lukšić visited Berlin on March 24, 2015, about ten days after his visit to the U.S. He first met with the German foreign minister Frank-Walter Steinmeier. Steinmeier became the foreign minister of Germany in December 2013 as the result of the grand coalition between the two largest German political parties, the Christian Democratic Union (CDU) and the Social Democratic Party (SPD). While CDU’s Angela Merkel kept her job as the chancellor, Steinmeier,  as the SPD leader, became the foreign minister. He was also a foreign minister in the earlier grand coalition arrangement from 2005 to 2009 and a vice-chancellor from 2007 to 2009.

What is very curious is that in the last few years, since the eruption of the Ukrainian crisis, Steinmeier has positioned himself in the public eye as the supporter of a less hardline approach toward Russia. He was for instance one of the key advocates of the Minsk Accords I-II, which he negotiated together with the Russian foreign minister Sergey Lavrov, and which probably offer the only realistic chance of putting an end to the conflict in Ukraine.[2] In addition, he has travelled to Russia frequently and met with the Russian president Vladimir Putin.[3] And yet, according to the leaked report, during the meeting with Lukšić, there were several instances where Steinmeier expressed a clear hostility toward Russia and the Russian influence in the Balkans.

First, Steinmeier stated that he was pleased with Montenegro in its ability to remain consistent in its foreign policy toward Russia (that is to say, in sustaining the anti-Russian policies, such as the economic sanctions and critical political rhetoric), even though it had found itself under the intense Russian pressure. He claimed that Russia was actively engaged in vastly expanding its influence in the Balkans and inquired whether Lukšić could describe the concrete cases of the Russian activities in Montenegro.

Lukšić appeared eager to comply and pointed out the presence of what he referred to as „the Russian propaganda“ for which he accused certain opposition parties, non-governmental organizations, and the Serbian Orthodox Church. He stated that it was this Russian-financed „propaganda“ which was responsible for low public support for NATO membership of Montenegro, as if the citizens of Montenegro had not been highly critical of NATO, even before the re-shaping of the Russian foreign and security policy under Putin. This attempt of Lukšić to ascribe the legitimate civic concerns to foreign manipulation was condemned by many Montenegrin public figures after the report was leaked to the press and led to a lawsuit against him by the Movement for Neutrality of Montenegro (MNMNE), which is still ongoing.[4]

Lukšić also tried to assuage Steinmeier’s fears about the Russian economic influence in Montenegro by claiming that after the sanctions were put in place, the volume of economic activity had drastically fallen and that the Russians were now generally present only as tourists. Even the number of Russian tourists was declining, Lukšić added (most likely with enthusiasm in his voice), as if this was a good thing and not a serious problem for the Montenegrin budget. This is yet another example of how ideological commitment to the „Euro-Atlantic“ [NATO] agenda by the corrupt Montenegrin ruling class, to which Lukšić belongs, goes directly against the vital economic interests of the Montenegrin citizens.

Lukšić’s next meeting in Berlin was with Christoph Heusgen, Angela Merkel’s advisor, for whom, as I pointed out earlier, there is a strong reason to believe that he is more willing to serve the U.S. hegemonic foreign policy goals in Europe than the national interest of the government he is supposed to be advising. The national interest of Germany is economic cooperation and political detente with Russia, and not antagonistic relations pushed for by the NATO political and military figures and the „war party“ in Washington, DC, which includes the members of both the Republican and Democrat political establishments and is ideologically legitimized by the Council on Foreign Relations and the Atlantic Council. The German-Russian animosities have proven disastrous for Germany not once, but twice during the last century and any repetition of hostility would lead to the same tragic outcome.

Heusgen, however, seemed indifferent to the abyss into which the further confrontation with Russia may push Germany, and, in his conversation with Lukšić, he displayed a sharp anti-Russian tone. He demanded to know whether any Montenegrin top officials would attend the Victory Day parade in Moscow scheduled to celebrate the 70th anniversary of the end of the WWII in Europe. As I have written at the time, there was a concerted effort on the part of the U.S.-NATO circles to make sure that no European head of state or government accepted Putin’s invitation in order to deepen the isolation of Russia from the international community.[5] This effort was largely successful and the only European states that sent their top officials to attend the parade were Serbia and Macedonia.

Lukšić replied to Heusgen that the final decision about the parade had not been made yet, but took Heusgen’s hint so seriously that not long after his return to Montenegro, the president Filip Vujanović announced that he would in fact not attend the parade, even though he had already accepted the invitation. This sudden U-turn created a diplomatic scandal as the Russian ambassador to Montenegro Andrei Nesterenko publicly expressed his surprise, underscoring the pitiful lack of independence in the Montenegrin leadership’s decision making.[6]

Heusgen also told Lukšić that Germany would strongly support a positive decision on the invitation to Montenegro to join NATO at the meeting of NATO foreign ministers in December 2015. In fact, he promised that Germany would lobby for the Montenegrin cause among those NATO member states which have publicly stated their reluctance to vote for further expansion, such as France. In addition, Heusgen demonstrated very sophisticated knowledge of the U.S. domestic political process (no doubt due to his close cooperation with Obama’s advisor Kupchan) in that he claimed that it would make it easier for the U.S. if the invitation was issued at this meeting rather than at the 2016 NATO Summit in Warsaw, because NATO expansion with just one country (and as small as Montenegro) would be „a difficult sell“ in the U.S. Congress. Needless to say, this shows a high degree of conspiratorial non-transparency with the intention to mislead the legitimate representatives of the American people by those political forces whose grand geopolitical design is the militaristic encirclement of Russia.

Moreover, Heusgen promised Lukšić the German logistical and financial assistance in confronting what, based on Lukšić’s complaints, he perceived as the Russian influence in the Montenegrin political life. The primary focus of these activities was to be directed at raising the public support for NATO membership (which hovers around 30 percent) as well as supporting the various pro-NATO media outlets and organizations. In fact, it was precisely this type of foreign money infusion that has enabled the pro-NATO camp to stay afloat in Montenegro all these years, considering that NATO membership has no internal grounding or domestic legitimacy in the vast segments of the Montenegrin population.

In conclusion, one can say that this leaked Montenegrin government report has revealed the full extent to which both the German foreign minister Steinmeier and the top Merkel’s advisor Heusgen, contrary to their public appearance and rhetoric, have been willing to act as the agents of the anti-Russian U.S. „war party“ in Europe. This is a serious matter that needs to be taken into consideration not only by the German people whose representatives they purport to be, but also by the citizens of other EU nations, considering that similar agents of influence operate within their political elites as well. Without the timely discovery and political replacement of these individuals, another big-scale war in Europe may be around the corner.

# # # #
Dr. Filip Kovacevic, Newsbud-BFP Analyst & commentator, is a geopolitical author, university professor and the chairman of the Movement for Neutrality of Montenegro. He received his BA and PhD in political science in the US and was a visiting professor at St. Petersburg State University in Russia for two years. He is the author of seven books, dozens of academic articles & conference presentations and hundreds of newspaper columns and media commentaries. He has been invited to lecture throughout the EU, Balkans, ex-USSR and the US. He currently resides in San Francisco. He can be contacted at fk1917@yahoo.com

NOTES

[1] http://www.boilingfrogspost.com/2016/09/14/the-leaked-montenegrin-government-files-part-i-a-rift-within-nato-confirmed/

[2] http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/ukraine/11408266/Minsk-agreement-on-Ukraine-crisis-text-in-full.html

[3] https://sputniknews.com/politics/20160323/1036804101/kremlin-steinmeier-putin-meeting.html

[4] http://mondo.me/a446827/Info/Crna-Gora/Pokret-za-neutralnost-tuzi-MVPEI-i-Luksica.htm l

[5] http://www.boilingfrogspost.com/2015/04/17/bfp-exclusive-guess-whos-coming-to-the-moscow-parade/

[6] http://www.cdm.me/politika/nesterenko-vujanovic-prvo-potvrdio-dolazak-u-moskvu-pa-se-predomislio

Newsbud Exclusive – The Coup That Never Was: A False NATO Intelligence Narrative in Montenegro

There is an old anecdote about the different types of intelligence agencies. It says that a mediocre intelligence agency is protecting the government from the coup, a good intelligence agency is participating in the coup, while the best intelligence agency is organizing it. Mind you, the government in question is not the foreign government, but […]

Nepotismus: Massenmorde, Kinder Sklaven von Barzani bis Steinmeier: die Fan Gemeinde des US Mafia Clans Gambino mit den Clintons

Schlimmer wie Hitler heute die Deutsche Regierung und sogenannen Aussenminister. Giftgas Angriff in Ghuta, Syrien, Terroristen und Kopfabhacker Finanzierung, bis zur Albaner Drogen Mafia

Aktiv finanziert nun Steinmeier mit Deutschen Waffen die Ethnischen Säuberungen gegen die Jesiden im Nord Irak, mit seinem Nepotismus Verbrecher Clans Barzani, der sogar ein Generalkonsulat in Berlin erhielt, für Drogen, Waffen und Menschenschmuggel. Deutscher Vertreter der US Mafia Nr. 1: Gambino Clan, mit Hillary Clinton.

Seymour Hersh : Hillary Clinton, organiserte den Giftgas Angriff in der syrischen Stadt Ghuta usw..

Ethnische Säuberungen mit reinen Banditen Clans, damit hatte Steinmeier, die US und NATO Kriminellen noch nie ein Problem. Lügen über Lügen von Steinmeier und Ursula von der Leyen, obwohl die Morde und Verbrechen bestens dokumentiert sind auch mit Bundeswehr Waffen und Ausbildern. PKK genehmigte Demonstrationen, gab es auch schon in Deutschland, obwohl das nur Kurdische Verbrecher Clans in Deutschland sind, vom Steuerzahler finanziert um kriminelle Netzwerke aufzubauen.

Promoter des Barzani Verbrecher Clans, um mit den AA Verbrecher Clan, möglichst viel Geld zustehlen, was spurlos verschwindet, wie die Deutschen Waffen, welche der Barzani Clan dann an Teroristen verkauft, welche von den USA ansonsten finanziert werden.

Partner im Schwer Verbrechen: Frank Walter Steinmeier und Massod Barzani

Wie 2014 prognostiziert: Barzani proklamiert unabhängiges irakisches Kurdistan und „Auflösung“ des Irak

Gestützt von deutschen Truppen, deren „militärisches Verbindungselement“ bereits ohne Beschluss des abwesenden Bundestages im August 2014 entsendet worden war, sowie in enger Kooperation mit Tayyip Erdogan, türkischem Militär und Geheimdienst, fordert der Präsident der Regionalregierung des irakischen Kurdistan, Masud Barzani, in einem am 5. März mit der italienischen Zeitung „La Stampa“ veröffentlichten Interview die Unabhängigkeit des von ihm regierten irakischen Teilgebietes ein.

Die Eroberung von Mosul (wir berichteten, 1, 2) markiere

„wahrscheinlich den Beginn der Auflösung des Irak“
Ethnische Säuberungen
Warnungen vor den Folgen der völkischen Sezessionspolitik, die Erbil unter der Herrschaft des Barzani-Clans energisch vorantreibt, sind immer wieder laut geworden. Masud Barzani, der Chef der Kurdischen Regionalregierung (KRG), hat bereits mehrmals erklärt, ein Referendum über die Abspaltung der kurdischsprachigen Gebiete des Irak anzustreben. Ende Februar hat er dies im Interview mit einer deutschen Tageszeitung bekräftigt.[1] Gleichzeitig ist bekannt, dass die Peschmerga, die als Streitkräfte der KRG operieren, in den vergangenen Jahren den Krieg gegen den IS genutzt haben, um arabischsprachige Bewohner nordirakischer Ortschaften zu vertreiben. Dies geschieht offenbar in Vorbereitung auf die Abspaltung des Gebiets; US-Fachleute hatten bereits im Juli 2015 geurteilt, es handle sich bei den Operationen um eine „Kampagne ethnischer Säuberungen“ zugunsten eines ethnisch bereinigten „künftigen kurdischen Staats“.[2]
,

so das Barzani-nahe Portal „Rudaw“ in einem Bericht.

Mehr lesen

 

08.03.2017

    – Mit deutschen Waffen gegen Jesiden
      BERLIN/ERBIL (Eigener Bericht) – Kurdische Schützlinge derBundesregierung im Nordirak nutzen deutsche Waffen für Angriffe auf die jesidische Minderheit. Dies belegen neue Foto- und Videodokumente, die seit einigen Tagen im Internet kursieren. Sie zeigen, wie Peschmerga der Kurdischen Regionalregierung (KRG) in Erbil sowie ihnen nahestehende Milizionäre mit einem gepanzerten Fahrzeug vom Typ ATF Dingo, dem Sturmgewehr G36 und weiteren deutschen Schusswaffen gegen Jesiden vorgehen. Hintergrund sind Bestrebungen der Peschmerga, vor der geplanten Abspaltung der von Erbil kontrollierten Gebiete vom Irak…………

Ethnische Säuberungen
Warnungen vor den Folgen der völkischen Sezessionspolitik, die Erbil unter der Herrschaft des Barzani-Clans energisch vorantreibt, sind immer wieder laut geworden. Masud Barzani, der Chef der Kurdischen Regionalregierung (KRG), hat bereits mehrmals erklärt, ein Referendum über die Abspaltung der kurdischsprachigen Gebiete des Irak anzustreben. Ende Februar hat er dies im Interview mit einer deutschen Tageszeitung bekräftigt.[1] Gleichzeitig ist bekannt, dass die Peschmerga, die als Streitkräfte der KRG operieren, in den vergangenen Jahren den Krieg gegen den IS genutzt haben, um arabischsprachige Bewohner nordirakischer Ortschaften zu vertreiben. Dies geschieht offenbar in Vorbereitung auf die Abspaltung des Gebiets; US-Fachleute hatten bereits im Juli 2015 geurteilt, es handle sich bei den Operationen um eine „Kampagne ethnischer Säuberungen“ zugunsten eines ethnisch bereinigten „künftigen kurdischen Staats“.[2]

………….

[1] S. dazu Die Spaltung des Irak.
[2] Sara Elizabeth Williams: Destroying Homes for Kurdistan. foreignpolicy.com 23.07.2015.
[3] S. dazu (Irakisch) Kurdistan, Von Bagdad nach Erbil (I) und Partnerpflege in Mittelost.
[4] S. dazu Das Ende einer Epoche (I) und Waffen für die Peschmerga.
[5] S. dazu Die Schlacht um Mossul (III).

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59556

  • Erdogans Kriege und die Naivität der Bundesregierung

    Peshmerga setzen bei rechtswidrigen Einsätzen deutsche Waffen gegen Eziden im Shengal ein

    • Elke Dangeleit…………….
    • Nicht nur in ihrem eigenen Land geht die Türkei gegen vermeintliche PKK-Mitglieder „und ihre Komplizen“ vor – und meint damit jene Kurden und Kurdinnen, die sich für Demokratie einsetzen. Im Nordirak sollen dort stationierte türkische Truppen im Verbund mit Barzanis Rojava-Peschmerga (Roj-Pesch) vom Norden aus Richtung Shengal vorrücken. Auf Twitter werden Fotos gepostet, die zeigen, wie die Roj-Pesch mit dem „Graue Wölfe-Gruß“, dem Zeichen der faschistischen Grauen Wölfe der Türkei, vor der Kamera posieren.

      Telepolis berichtete am Sonntag, dass 80 Roj-Pesch sich geweigert haben, an dem Bruderkrieg gegen die Eziden (Jesiden) teilzunehmen und dass sie von Barzanis Geheimdienst an einen unbekannten Ort gebracht worden seien. Gestern berichtete ANHA, dass sie dem türkischen Geheimdienst MIT übergeben wurden. Lokalen Quellen zufolge wurden sie über den Khabur-Grenzübergang den Türken übergeben. Mehrere Krankenwagen begleiteten die Übergabe. Die lokalen Berichterstatter sind besorgt über den Gesundheitszustand der jungen Männer….

    • „Es war richtig, die Kurden, das heißt die Peschmerga, auszurüsten und dies mit Ausbildung, ganz eng begleitet, zu kombinieren“, sagte die Ministerin im Parlament. „Die Peschmerga haben viel Mut bewiesen. Sie haben als Erste den IS gestoppt, sie haben ihn empfindlich zurückgeschlagen, und sie haben Territorium zurückgewonnen.“Wie peinlich. Denn nun bewahrheiten sich die Befürchtungen der Kritiker dieser Politik, wie zum Beispiel des Abgeordneten der Linken, Jan van Aken. Ezidipress dokumentierte die deutschen Waffen, die bei den Roj-Pesch zum Einsatz kommen.Sie verfügen demnach über gepanzerte Fahrzeuge des Typs Dingo 1. Ein Video zeigt, wie zwei PKK-Kämpfer versuchen, den Dingo beim Einmarsch nach Khansor aufzuhalten – sie wurden beide erschossen. Deutsche G36-Gewehre gehören zu ihrer Ausrüstung und kamen in Khansor gegen ezidische Einheiten zum Einsatz, wie ein Video von Rudaw zeigt. Auch deutsche Maschinengewehre wurden bei dem Angriff gegen die Stadt eingesetzt. Die Peschmerga verfügen über mindestens 50 MG 3 aus Deutschland……………….Noch im Januar diesen Jahres Januar rechtfertigte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) im Bundestag ihre Entscheidung, die Ausbildung der Peschmerga durch rund 150 deutsche Soldaten weiterzuführen.

      Die Roj-Pesch sind – im Gegensatz zu den ezidischen Einheiten YBŞ – keine vom irakischen Zentralstaat anerkannte Miliz. Die Stadt Khansor ist zudem offiziell Teil des irakischen Staates. Das bedeutet, die Peschmerga-Einheit befindet sich rechtswidrig auf irakischem Staatsterritorium. Der Spiegel berichtet ebenfalls von Filmaufnahmen der kurdischen Nachrichtenagentur ANF sowie dem Fernsehsender Rudaw aus der Stadt Khansor.

      Aufgebrachte Ezidinnen versuchen den Aufnahmen zufolge, zu verhindern, dass die Peschmerga in der Stadt Gräben ausheben. Die Bundesregierung scheint alarmiert. Am Montag wurden die im Nordirak stationierten Bundeswehrsoldaten angewiesen, unverzüglich Aufklärung über die Vorgänge einzufordern. Denn Barzani hatte sich per Endverbleibserklärung verpflichtet, die gelieferten Waffen nur gegen den IS einzusetzen.

      Eine hilflose Maßnahme. Kein Mensch kann in dieser Region, die von Machtklüngel und Korruption gekennzeichnet ist, ernsthaft Aufklärung einfordern, wo die von Deutschland gelieferten Waffen eingesetzt werden. Angesichts der ökonomischen Krise der kurdischen Autonomieregion, die am Tropf der Türkei hängt und ihre Peschmergas nicht bezahlen kann, ist es nicht verwunderlich, dass die deutschen Waffen letztendlich auf dem Bazar von Erbil landen.

Newly Declassified CIA Report Exposes Over 25 Years Of U.S. Plans To Destabilize Syria

Posted: 05 Mar 2017 09:00 PM PST

Newly Declassified CIA Report Exposes Over 25 Years Of U.S. Plans To Destabilize Syria

Published: March 6, 2017
Share | Print This

Source: Mint Press News

 

Anti-Assad protesters burn a picture of Syrian President Bashar al-Assad with 'Corruption' written across his face. (AP/Kostas Tsironis)

Anti-Assad protesters burn a picture of Syrian President Bashar al-Assad with ‘Corruption’ written across his face. (AP/Kostas Tsironis)

SYRIA — While the nearly seven-year-long sectarian “civil war” in Syria is widely believed to have started in 2011, revelations in recent years have shown that the sectarian war that has sunk Syria into chaos actually precedes the “official” start of the conflict.

In 2010, Wikileaks published hundreds of thousands of classified State Department cables, including a 2006 cable showing that destabilizing the Syrian government was a primary goal of U.S. policy in the Middle East. The ultimate intention was to topple Iran, one of Syria’s closest allies. The cable revealed that the U.S.’ goal at the time was to undermine the Syrian government by any means available.

In addition, retired United States Army General Wesley Clark’s bombshell interview with Democracy Now exposed the existence of plans for regime change in Syria that date as far back as 2001. Now, a newly declassified document from the Central Intelligence Agency has shown that these regime change efforts date back even further to the late 1980s – and potentially even earlier.

The declassified document was written in July, 1986 by the Foreign Subversion and Instability Center, a part of the CIA’sMission Center for Global Issues, and is titled “Syria: Scenarios of Dramatic Political Change.” As the document itself states, its purpose is to analyze – in a “purposely provocative” manner – “a number of possible scenarios that could lead to the ouster of President Assad [Bashar al-Assad’s father, Hafez] or other dramatic change in Syria.”

The report’s meager distribution list suggest it was considered by top officials in the Reagan administration, specifically because it was distributed to national security chiefs, not entire agencies. It was also distributed to a handful of key players in U.S.-Syria relations, such as former Ambassador to Syria William Eagleton.

Though the document itself officially predates the current Syrian conflict by nearly 25 years, much of its analysis brings to mind recent events in Syria, particularly those that led to the outbreak of war in 2011. Chief among these is the rise of factionalism between Sunni Muslim elements against the ruling Alawi minority (a Shi’ite sect), as well as the potential to counter Russian influence in Syria and elsewhere in the Middle East. These similarities suggest that U.S. regime change efforts in Syria date back to well over 30 years ago – proof of the persistent imperialist elements that consistently guide U.S. foreign policy.

 

The Rise of Factionalism and Sectarian Conflict in Syria

A Free Syrian Army fighter from the Al-Faruk brigade, center, steps on a portrait of Syrian President Bashar Assad, Sept. 22, 2012 (AP/Hussein Malla)

A Free Syrian Army fighter from the Al-Faruk brigade steps on a portrait of Syrian President Bashar Assad, Sept. 22, 2012 (AP/Hussein Malla)

Of all the named “individuals and groups that might impel or impede takeover attempts” that are recognized by the CIA, Syria’s Sunni population ranks highest among them. The CIA notes that “factionalism plagues the political and military elite” as the ruling Alawi minority “is deeply resented by the Sunni majority it dislodged from power two decades ago.” The document also states that “a renewal of communal violence between Alawis and Sunnis could inspire Sunnis in the military to turn against the regime.”

At the time, the document continues, Sunnis “made up 60 percent of the Syrian officer corps but [were] concentrated in junior officer ranks,” with the majority of enlisted men being primarily Sunni conscripts. Furthermore, the document notes that if the Syrian government were to overreact to “minor outbreaks of Sunni dissidence,” large-scale unrest could be triggered – “setting the stage for civil war.”

The CIA also makes its strong preference for a Sunni-led government in Syria quite clear, stating that “U.S. interests in Syria probably would be best served by a Sunni regime,” particularly one led by Sunni “business-moderates” who would “see a strong need for Western aid and investment.”

This assessment, as the Libertarian Institute has pointed out, is “remarkably consistent” with more recent events, particularly those that have defined Syria’s current conflict, which is often misleadingly described by many media outlets as a “civil war.” For instance, opposition forces who have been fighting to overthrow the Assad regime for the better part of seven years are almost entirely composed of Sunnis.

According to the Combating Terrorism Center at West Point, “the Syrian opposition, especially its armed current, is a Sunni enterprise.” Sunni factionalism, the CTC further notes, is “driving large segments of the opposition to the [Assad] regime.” In 2014, the Guardian noted that the opposition forces were “almost exclusively Sunni.”

Pro-Syrian government demonstrators hold Baath party flags and a picture of President Bashar Assad at a rally at Sabe Bahrat Square to commemorate the 65th anniversary of the foundation of the Ruling Baath Arab Socialist Party in Damascus, Syria, Saturday, April 7, 2012. (AP Photo Bassem Tellawi)

Pro-Syrian government demonstrators hold Baath party flags and a picture of President Bashar Assad at a rally at Sabe Bahrat Square to commemorate the 65th anniversary of the foundation of the Ruling Baath Arab Socialist Party in Damascus, Syria, Saturday, April 7, 2012. (AP Photo Bassem Tellawi)

In addition, Bashar al-Assad’s crackdown on protests in 2011, particularly initial protests in the city of Daara, are often credited with inspiring opposition supporters to take up arms to “oust loyalist [pro-government] forces from their areas.”According to the BBC, Assad’s crackdown on protests between March and May of 2011 left over 1,000 dead, though “unnamed human rights activists” were often the sources for such figures, suggesting that such statistics may be inaccurate.

The document also notes that factionalism among the Alawis could also be a destabilizing force in the country. It says the Alawi-dominated Syrian military could play a role in Assad’s ouster, stating that the Syrian “military’s strong tradition of coup plotting – dormant since Assad took control in 1970 – could re-assert itself.” Military discontent, the CIA asserts, could arise if Assad were to suffer a major defeat at the hands of Israel, particularly if Assad attempted to reclaim the Syrian Golan Heights.

Syria and Israel have been in a continuous state of conflict since 1967, when Israel first occupied the Golan Heights during the Six-Day War. In addition, the CIA notes the potential for in-fighting among the Alawi elite, particularly over Hafez al-Assad’s brother Rifaat – a controversial figure in Syrian politics.

These conflicts within the Alawite ruling class were mentioned extensively in a 2006 State Department cable, where “some long-standing vulnerabilities and looming issues that may provide opportunities to up the pressure on Bashar and his inner circle” were discussed at length.

Some intra-elite conflicts among the Alawis mentioned in the 1986 document are also explicitly mentioned in the 2006 cable, such as the numerous controversies surrounding Bashar al-Assad’s uncle, Rifaat al-Assad. However, despite likely attempts to exploit these vulnerabilities in the current conflict, the rise of Sunni opposition forces has kept the Alawi faction largely united out of necessity – particularly as the Alawis have been forced to face down an old foe, the Muslim Brotherhood.

 

The Muslim Brotherhood and U.S.-Backed Regime Change

Highly ranking Muslim Brotherhood official Abdul-Majeed Zneibat, left, listens as Hamas leader Khaled Mashaal, right, talks to reporters in Damascus, Tuesday Jan, 31, 2006 . (AP/Bassm Tellawi).

Highly ranking Muslim Brotherhood official Abdul-Majeed Zneibat, left, listens as Hamas leader Khaled Mashaal, right, talks to reporters in Damascus, Tuesday Jan, 31, 2006 . (AP/Bassm Tellawi).

While the document devotes significant space to discussing the potential for induced sectarian violence, the faction identified as most likely to successfully destabilize the Assad-led Alawi regime is the Muslim Brotherhood. First founded in Egypt in 1928, the Muslim Brotherhood has spread throughout the Middle East, gaining influence in multiple countries.

Several countries, such as Saudi Arabia, Russia, Syria, and the U.A.E., now classify the Brotherhood as a terrorist group. Despite its widespread recognition as such, the CIA’s relationship with the Brotherhood, which dates back to the 1950s, continues into the present………………………………………………..

CIA backed Syrian rebels attend a training session in Maaret Ikhwan near Idlib, Syria.

One of the most overlooked aspects of the report is its mention of nations other than Syria, particularly Russia. In addition, the document’s cover letter, penned by the Director of the Global Issues Mission Center, tells the individuals named in its distribution list that they will “receive similar papers on other countries as they are completed.”

The fact that the CIA has a center dedicated to “foreign subversion and instability” – as well as the CIA’s documentedpenchant for regime change – confirms that the decades-long effort to destabilize Syria parallels the agency’s efforts to destabilize other regimes throughout the world in order to replace them with governments they believe to be more sympathetic to U.S. interests.

These destabilization efforts are often carried out with little, if any, regard to their impact on civilians who are often caught in the crossfire. As the 1986 report and the 2006 cable both note, the Assads brought periods of “unprecedented stability” to Syria.

The CIA and U.S. government have nevertheless chosen to pursue an agenda of destabilization. Nearly seven years later, the death toll in the West’s efforts to oust Assad is set to top half a million and has helped to create the largest refugee crisis since World War II.

http://www.blacklistednews.com/Newly_Declassified_CIA_Report_Exposes_Over_25_Years_Of_U.S._Plans_To_Destabilize_Syria/57179/0/38/38/Y/M.html

Stars and Stripes in Syria: Convoy of American tanks rolls through war-torn country as 500 US special forces troops join battle against ISIS on the ground

Posted: 05 Mar 2017 09:00 PM PST

The United States has deployed a column of armored personnel carriers to the northern Syrian city of Manbij to support Kurdish troops in the area.

The U.S. and U.K. Helped Overthrow Gaddafi. This is Libya Now

Posted: 05 Mar 2017 09:00 PM PST

According to UNICEF, women and children fleeing Libya for Europe are being beaten, raped, and starved in “living hellholes” in Libya, as reported by the Guardian. Children are reportedly being sexually abused, forced into prostitution, and held for ransom for months in squalid, overcrowded detention centers. UNICEF believes unofficial detention centers controlled by armed militias have been hijacked as lucrative business opportunities that profit from trafficking. A “snapshot” survey of 122 women conducted by a UNICEF partner found that a growing number of teenage girls have been forced by smugglers to be dosed with Depo-Provera contraceptives so they can be raped without becoming pregnant.

„Pharma“ Mafia und die Betrugs Maschinerie: „Gender“ und LGBT Wahnsinn korrupter EU Politiker gestoppt

Erst Amtshandlung, von Donald Trump. Der vollkommene Schwachsinn, einer Gender Politik, LGBT Finanzierung, hörte umgehend auf auf der Website des neuen US Präsidenten. Die Pyschopaten der Dummheit und Korruption mit ihren AntiFa Schläger Banden trauern.

Susanne Baer: eine Lügnerin und Betrügerin als Verfassungsrichterin

Angeschossen: Gender Studies zucken zwischen Demenz und Todeskrampf

Das geschlossene Weltbild der Open Society Foundation

Mit so einem Schwachsinn, gibt es nur in Deutschland Professoren Stellen und die korruptesten und dümmsten Politker verdienen damit Geld, gründen eigene Institutionen. Man finanziert im Ausland NGO’s, für die eigenen „Bedürfnisse“ gründet Schwuchtel Clubs, Sex Clubs, wie Ulrike Lunacek, Volker Beck, Michael Roth, Guido Westerwelle und Kollegen und versinkt im Nazi Sumpf ebenso in der Ukraine, im Kosovo usw..

Übelstes Denunzianten Dumm, von Volker Beck und Kollegen mit der Steinmeier Bande, welche das Auswärtige Amt, in einen korrupten Sauhaufen umwandelten, seit Ende 1998, die nur noch Krieg und Unterschlagung, wie Betrug fördern.

Pädophilen Netzwerk mit Denunzierungs Schreiben: Volker Beck Brief an Frank Walter Steinmeier

Anstelle der Bürgerrechts-Website steht da nun ein mit teils falschen Statistiken gepolsterter Lobgesang auf die Polizei. Der Suchbegriff „LGBT“ ergibt gar keinen Treffer mehr.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/

Bomben Geschäfte, wenn man so hohe Millionen Summen mit dubiosen NGO’s, vernichtet, schlimmer wie es sich eine ordinäre Mafia Organisation ausdenken kann.

Mit Millionen durch korrupte Deutsche und EU Aussenminister gefördert, weil man so einfach viele Millionen stehlen kann, als Kopie im Hillary Clinton Erpressungs Modell.

Das Land der Kinder Heiraten, Null Bildung, der AA Regierungs Sprecherin: Sawsan Chebliaus: Palästina, Schwuchtel Joschka Fischer, versenckte schon viel Geld dort, mit der Arafat Mafia. Kindergarten Niveau heute als Regierungs System in der PR.

Tief gesunken – das AA: Schwuchtel – LGBT Politik der EU und Berlin: Volker Beck und Michael Roth

Ordinäre Denunzianten, Inkompetend, Hirnlos, vollgepumpt mit Drogen und Bildung im Null Bereich.

Die schlimmsten Ratten ohne Hirn in Europa
Die schlimmsten Ratten ohne Hirn in Europa
Transatlantische Lügen, Pädophilen und Schwulen Banden in Aktion.
Dumm Schwuchtel: Volker Beck, Drogen abhängig auf Knaben Suche in Moskau

Vandalismus pure, finanzierten die Deutschen Steuerzahler auch in Mazedonien, mit kriminellen NGO’s,

Der befleckte Triumphbogen im Zentrum von Skopje - das Werk von Regierungsgegnern.

Die auch aus Berlin finanzierten korrupten LGBT in Skopje, schlimmer wie die Taliban

Aktuell: Brexit der Engländer: Man zelebriert die Verblödung, auch bei Presse Konferenzen, rund um die Bundeswehr Einsätze im Balitkum.

Ein Video eines Satiremagazins zeigt schockierende und weltfremde Aussagen von deutschen Politikern. „Wir schaffen das“, ist natürlich auch dabei.

1 : 1 übernommen, das SPD Korruptions System des Deutschen Justiz Minister Heiko Maas, der vor weiteren Ermittlungen und Anklagen durch Immunität geschützt ist.

Die korruptesten Pharma Firmen in den USA finanzieren die LGBT, Gender Politik

The measure would lower drug prices for state agencies. Big drug companies are so terrified, they’ve ponied up an astounding $109 million to fight it.

Erinnert an den Denunzianten Volker Beck, mit Steinmeier, die das Hirnlose Theater zum Zwecke vom Aufbau krimineller Netzwerke und persönlichen Bereicherung aufbauten, förderten.

Tief gesunken – das AA: Schwuchtel – LGBT Politik der EU und Berlin: Volker Beck und Michael Roth

Erinnert an Volker Beck, der im Ausland nach Knaben sucht, seine peinliche Primitivität als Grüner versucht zu vertuschen, wie seinen Drogen Konsum, der sein Hirn zerstört hat.

Schwulen Clubs und Demonstrationen, werden gefördert von der EU und verrückten und korrupten AA Leuten, EU Leuten sowieso und anderen Verrückten.
http://albania.de/homo-sexuellen-ngo-feiert-teure-gala-in-tirana-organisiert-demonstrationen-und-erion-veliaj-gay-homo/

Sogar den Verfassungsschutz konnte man unterwandern, mit Schwulen Porno Darstellern, die dann sich als Islamische Terroristen radikalisierten. Für den Verfassungschutz reichen solche „Spinner“. Als Polical correct, wird jeder Dumm Mensch gefördert, erhält Asyl und wenn die Lüge noch so gross ist. Man erhält hoch dotierte Regierungs Posten, obwohl man nur Klein Kinder Gesappel von sich gibt, wie man an Guido Westerwelle, oder Michael Roth sieht.

Erpressung und Gender Wahnsinn der korrupten EU und Berliner Banden: LGBT Finanzierung

Der klägliche Rest der ehemals stolzen Völkerrechtsabteilung des deutschen Auswärtigen Amtes spricht Bände für Deutschland

Alle Gender Spinner und gekauften LGBT finanzierten Partei Hofschranzen organisieren mit bezahlten Mützen in identischer Farbe, Demonstrationen in den USA! Hofschranzen Partys, Steuer finanziert.

In this video, Jeremy Scahill describes the scene from the middle of the Women’s March on Washington.

Korrupte Dummheit in Aktion: vom Spiegel bis Steinmeier: „Schon wieder Putins Hacker“

Spiegel-Online meldet NPD-Verbot – das Netz lacht: „Schon wieder Putins Hacker“

 

Die korrupte Medien Verblödung einer Lügen Zunft und das seit weit über 10 Jahren:Mark Galeotti, Vordenker für die dümmsten Deutschen Politiker und Lügen Medien

Helmut Schmidt: Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden.

Friedrich Schiller über Dummheit

Unsinn, du siegst, und ich muß untergehn.
Mit der Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens.
Die Jungfrau von Orleans III, 6. (Talbot)

17.01.2017(aktualisiert 16:54 17.01.2017) Zum Kurzlink 183308786 Während im Karlsruher Bundesverfassungsgericht noch der Antrag der Bundesländer auf ein Verbot der rechtsextremen NPD verlesen wurde, haben mehrere Medien ihr Urteil schon gefällt: https://cdnde1.img.sputniknews.com/images/31415/12/314151270.pngDie Partei sei verboten worden, hieß es in dutzenden Eilmeldungen. Screenshot © Foto: Screenshot „Das Urteil ist gefallen: Die NPD wird verboten“, hieß es in der Eilmeldung von „Spiegel-Online“. Zur selben Zeit verkündete das Bundesverfassungsgericht exakt das Gegenteil: Die NPD wird nicht verboten. ​Nach Angaben der „Berliner Zeitung“ ist die Falschmeldung vom Linksparteichef Bernd Riexinger und dem Leiter der Berliner Senatskanzlei, Björn Böhning (SPD), begrüßt worden. ​Außer den Online-Editionen des Spiegel-Magazins und der „Zeit“ haben laut der „Berliner Zeitung“ auch die „Neue Zürcher Zeitung“, die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, das „Erste“ der „Stern“ und der „Mitteldeutsche Rundfunk“ zunächst das angebliche Verbot der NPD verkündet.

Mehr: https://de.sputniknews.com/politik/20170117314151276-npd-verbot-falscheilmeldungen/

Dumm Steinmeier in Aktion!

Die peinliche Presse, von Geistig Unterbelichteten und gekauften Journalisten darf sich austoben. Wie kann man nur sowas schreiben, Goeppels hatte damals dagegen noch Qualitäts Journalismus, aber die korrupten Medien, sind schon lange auf der Verlierer Strecke und mit Donals Trump sowieso, der nicht einmal mehr Presse Konferenz, für die Ratten organisiert.

Psychogramm von Trump Ein gestörter Mensch

Psychogramm von Trump: Ein gestörter Mensch

Die Hoffnung, Donald Trump könnte im Weißen Haus ruhiger und reifer agieren, hat sich verflüchtigt. Der 45. Präsident Amerikas schlägt wild um sich und teilt die Welt in Gut und Böse auf. Ein Narzisst wie aus dem Lehrbuch. Von Markus Feldenkirchen, Thomas Hüetlin, Nils Minkmar und Gordon Repinski mehr…

Andere Panik machen, der Welt Verbrecher Kartelle rund um das Pentagon, Auswärtige Amt, US Department of State.

Podesta & Clinton gegen Flynn
Podesta & Clinton gegen Flynn

„Ober GURO“ des Verbrechens, der Korruption: Steinmeier wird Staatspräsident

Vom CIA und kriminellen Zirkeln der Saudis, Katar, der USA billig eingekauft, wo diese Kreatur,käuflich ist.Welcher auch den Kosovo Mafia Staat mit Gangstern wie Frank Wisner,Daniel Fried errichtete. 2009 lud Obama – Steinmeier aus, kritisierte seine Scheckbuch Politik: sprich Auslands Bestechung und Kick Back Geschäfte im Mafia Stile. Aktuell: Steinmeier der Flüchtlingsmacher

stein_notmypres_900x510

Zivile Ziele bombadieren (ein Kriegs Verbrechen) , findet Steinmeier grossartig, wie man im Kosovo Krieg schon sah, bei Krankenhäusern in Kundus, Jemen, oder Moon of Alabama – Warum bombardieren die Vereinigten Staaten von Amerika klammheimlich Syriens Stromnetz?

Dabei könnte eine Rolle gespielt haben, dass Steinmeier als Außenminister nur noch bedingt geeignet ist, nachdem er vor der US-Präsidentenwahl offenbar auf das falsche Pferd setzte und den späteren Sieger Donald Trump öffentlich einen „Hassprediger“ nannte.Verblödung in Re Kultur als Welt Premiere.

  1. Frank, Folter, Steinmeier

    Der Ex-Guantánamo-Gefangene Murat Kurnaz kann für seine Haftzeit im US-Folterlager keine Entschuldigung aus dem Außenamt erwarten

Der mutmaßliche Hintergedanke, das Amt des Bundespräsidenten als Austragsposten für einen Regierungspolitiker zu finden, der sich in seinem vorherigen Amt unmöglich machte, kam in Sozialen Medien nicht überall gut an.

In der Türkei hat sich Steinmeier mit neuen Lügen erneut blamiert, denn die AA Bande ist Sturzdumm, hoch kriminelle und peinlich. Ein General Konsulat, für den Banditen Clan Barzani in Berlin, hoch kriminell in 2009 und danach.

Die Rechtswissenschaftlerin Barbara Brandner‏ fragte beispielsweise, ob eine „Verletzung der diplomatischen Gepflogenheiten zum höchsten Staatsamt qualifiziert“ und schloss diese rhetorische Frage mit dem Hashtag „#NotMyPresident“. Ähnlicher Ansicht zeigte sich Johann Georg Meindl, der für die Bayernpartei twittert und bemängelte, dass nun auch die CSU „einen gescheiterten SPD Außenminister unterstützt, der Deutschland international isoliert hat“.

Logo die offene gesellschaft
Orginal Georg Soros Ratten Gesellschaft, der Open Society, welche wohl mit EU Geldern, die meisten Mafiösen NGO’s finanziert, mit billig eingekauften korrupten Personen, welche Arbeit suchen: Elmar Brok, Martin Schulz, Steinmeier, die Grünen Verbrecher Bande gehören dazu. Das halbe EU Parlement ist von Georg Soros finanziert und Partner.
Verbrechen als Beruf: Frank Walter Steinmeier
Verbrechen als Beruf: Frank Walter Steinmeier

Foltergehilfe als Bundespräsident

Andere User erinnern daran, welche Rolle Steinmeier als „Graue Eminenz“ im Kabinett Gerhard Schröder beim Kosovokrieg und bei der Agenda 2010 spielte. Der ehemalige Piratenpartei-Politiker Ali Utlu ‏nennt Steinmeier deshalb „Mr. Hartz4“ und fragt: „Wann darf endlich der Bürger seinen Bundespräsidenten wählen?“ Darauf, dass Steinmeier so eine Bürgerwahl nicht unbedingt gewinnen würde, deutet seine Kanzlerkandidatur 2009 hin, als die SPD mit 23 Prozent ihr bislang schlechtestes Ergebnis einfuhr.

Köpfen von Christen, Kindern : Terroristen Motor: Guido Westerwelle und Frank Walter Steinmeier, Clemenz von Goetze

Bilderberger stellen Bundespräsidenten: Steinmeier

Frank Walter Steinmeier was sind sie doch für ein erbärmliche Wesen

http://gladblog.de/wp-content/uploads/2014/02/Steinmeier-mit-Faschist.jpg

Steinmeier und Ober Nazis in der Deutschen Botschaft Kiew

steinmeier

Steinmeier mit Terroristen
Steinmeier mit Terroristen
Mittwoch, 3. Februar 2016

Saudi-Arabien-Besuch: Außenminister Steinmeier wohnt landestypischer Enthauptung bei

Riad (dpo) – Frank-Walter Steinmeier hat den zweiten Teil seiner Nahostreise angetreten. In der saudi-arabischen Hauptstadt Riad besuchte der deutsche Außenminister heute mit seinen Gastgebern eine landestypische Enthauptung.
„Als Diplomat bekommt man ja immer wieder die Gelegenheit, lokales Brauchtum aus nächster Nähe zu erfahren, aber das war natürlich schon etwas Besonderes“, so Steinmeier, der als Ehrengast ganz vorne stehen und sich von der Schärfe des eingesetzten Schwertes („Sulthan“) überzeugen durfte.
Vor dem Höhepunkt der Hinrichtung durfte der deutsche Außenminister noch ein paar letzte Worte mit dem verurteilten Ehebrecher wechseln, bevor der Scharfrichter den Kopf des Mannes mit zwei gezielten Schwerthieben vom Rumpf trennte.
„Ein äußerst faszinierender Brauch, den unser wichtigster Partner in der Region da pflegt“, erklärte Steinmeier nach der Veranstaltung. „Hoffentlich hat mein Hemd nichts abbekommen.“ Anschließend besuchte er gemeinsam mit dem saudi-arabischen Handelsminister ein Gestüt im Osten der Stadt.
Bereits auf der ersten Station seiner Nahostreise hatte Steinmeier im Iran an einer traditionellen Steinigung teilgenommen. Der Ehrengast durfte sogar den ersten Stein auf die Verurteilte werfen. „Ich habe mich natürlich zurückgehalten und nur sehr sanft geworfen, um die kompromisslose Haltung der deutschen Regierung zu Menschenrechten zu verdeutlichen“, erklärt der Außenminister.

http://www.der-postillon.com/2016/02/saudi-arabien-besuch-auenminister.html
Partner im Schwer Verbrechen: Frank Walter Steinmeier und Massod Barzani
Partner im Schwer Verbrechen: Frank Walter Steinmeier und Massod Barzani

Bundespräsidenten-Nachfolge: CDU unterstützt Steinmeier – ich hätte wetten können, dass dies so kommt. Und ein P.S. zum Scheitern von Franziska Drohsel.

Veröffentlicht in: Bundespräsident, einzelne Politiker Hier die Eilmeldung der Tagesschau zur Nominierung Steinmeiers. Dass sich die CDU/CSU bisher geziert hat, war eine Schau. Denn Steinmeier ist der gemeinsame Mann des Westens und der USA – trotz seiner Ausfälle gegen Trump als Wahlkämpfer. Wir hatten in den NachDenkSeiten mehrmals darauf hingewiesen, wie eng er mit den Interessen des Westens verbunden ist. Wir hatten im September gefragt, für wen er eigentlich arbeitet. Für uns als Vasallen hatte damals ein NachDenkSeiten Leser geantwortet. Albrecht Müller.
weiterlesen

Den NachDenkSeiten-Lesern und -Leserinnen, die meine kritische Haltung gegenüber dem jetzigen Außenminister nicht richtig nachvollziehen können, kann ich nur empfehlen, genauer hinzuschauen. Ich habe das getan:

  • Es war schon im Jahre 2002 und 2003 aufgefallen, wie Steinmeier mit Kanzleramtspapier und Diskreditierung des Gewerkschaftseinflusses (Spiegel vom 18.11.2002) und abenteuerlichen Thesen über die angebliche schädliche Wirkung hoher Lohnnebenkosten (siehe Kanzleramtspapier von Ende 2002) die Agenda 2010 vorbereitete.
  • Es war leicht zu erkennen, wie es kommen konnte, dass Steinmeier trotz der krachenden Niederlage als Spitzenkandidat bei der Bundestagswahl 2009 (die SPD fiel auf 23 %) wie ein Stehaufmännchen zum Fraktionsvorsitzenden gekürt wurde. Die Niederlage wurde schon am Waldabend weg-geklatscht.
  • Mir fiel auf, dass er ohne Not eine unendlich tiefe Verbeugung vor dem Bundesverband der Deutschen Arbeitgeberverbände gemacht hat.
  • Seine Rolle beim Putsch in Kiew sehe ich anders als die Mehrheit der Medien. Das war eine Show. Wer daran glauben will, die Vermittlung des Kompromisses mit Wiktor Janukowytsch durch den deutschen, den polnischen und französischen Außenminister sei ernst gemeint gewesen, möge das weiter glauben.
  • Wir wiesen darauf hin, dass Steinmeier auf der sozialdemokratischen Seite unseres Gemeinwesens das Konzept der Abschreckung, dass der Grundidee der sozialdemokratischen Entspannungspolitik widerspricht, wieder in die sicherheitspolitische Debatte einführte.
  • Und wir haben darauf hingewiesen, dass in öffentlich gewordenen Geheimpapieren des Außenministers von Montenegro deutlich wird, dass unser Außenminister anders als öffentlich verlautbart stramm auf NATO- und USA Kurs wandert.

General Rheinhard, über dieses Krebs Geschwür der Lügen und des Verbrechens

Recep Erdogan, über den Komiker des Nichts: Martin Schulz, einem Nichts, der überall seinen Hirn Müll abgeben muss.Steinmeier wird Zeitgleich mit seinen Lügen in Ankara vorgeführt.

„Wahrlich, schlimmer als das Vieh sind bei Allah jene, die ungläubig sind und nicht glauben werden“   Sure 8:22
Quelle:  http://www.lindaikejisblog.com/2014/08/graphic-pics-isis-behead-christian.htmlhttp://michael-mannheimer.net/2014/08/30/terrororganisation-isis-koepft-jetzt-systematisch-auch-kinder/
 Volker Perthes, Guido Westerwelle, US – Saudi – Frank Walter Steinmeier Partner: FSA in Aktion, vor allem auch bei Christen morden. Und dann die Schweinerei mit Detlev Mehlis, dem Hariri Mord im Libanon, oder mit General Fahim in Afghanstan.

Terrororganisation ISIS köpft jetzt auch systematisch Christen-Kinder

Putin

Putin-Kritik an Österreich: Eine Gesellschaft, die ihre Kinder nicht schützen kann,…

Der russische Präsident Wladimir Putin ging bei einer Konferenz der russischen Nationalitäten und Religionen in Astrachan hart mit der österreichischen Justiz ins Gericht. Konkret…

Frauke Petry startet mit einem Generalangriff gegen Merkel und das deutsche „Politiker-Personal“ in den Bundestagswahlkampf

Montag, 14. November 2016 6:00 | Autor:

.

Herbstoffensive mit Frauke Petry AfD in Pirna 11.November.2016

Frauke Petry bringt es auf den Punkt: Sie demaskiert das verlogene Merkel-Regime, welches tagtäglich schamlos deutsche Gesetze bricht, die Demokratie in Deutschland bis zur Unkenntlichkeit verbogen hat – aber „Bedingungen“ der Zusammenarbeit zwischen Ihr und Trump stellt.

Putin-Kampagne abgewählt: Drei Watschen für Bilderberger

Theodor Marloth BilderbergerClubLogo

Erst Putin-Versteher Donald Trump in den USA, dann gewannen auch „Prorussen“ (Bilderberger-Hass-Sprache) in Moldawien und sogar Bulgarien, dem Armenhaus der von Finanzeliten ausgequetschten EU. Die Finanz- und Medienmächtigen, hinter denen sich die Superreichen, die man nicht Oligarchen nennen darf, verstecken mussten kräftig einstecken. Doch nicht wie sonst, unser Geld milliardenweise, sondern Ohrfeigen von den Wählern. Wie schon beim Brexit, verfangen die ausgelatschten Lügenformeln nicht mehr so glatt. Als zweite Auffanglinie hat man aber rechtzeitig Rassisten und Faschisten in Stellung gebracht: Allen voran in der Ukraine.

Seit Trumps Wahlsieg herrscht in transatlantischen Kreisen auch in Europa pure Panik. Man steinmeier_298trompetet hektisch, dass Europa nun mehr „Verantwortung“ übernehmen müsse, was heißt, die EU-Staaten sollen ihre Rüstungsetats endlich erhöhen und bereit sein, mehr als bislang im Ausland militärisch aufzutreten. Manche wie der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier, Unions-Fraktionschef Volker Kauder oder EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sprechen sich wieder einmal für die Schaffung einer europäischen Armee aus. Ersterer wird dafür jetzt mit dem Amt des Bundespräsidenten belohnt. Wahlbetrug? Nein, wählen dürfen wir unseren Präsidenten nicht -der wird ausgekungelt, wie es sich für eine Plutokratie gehört.

„Third-Party-Technique“ heißt ein Lobbyisten-Trick in der Fachsprache moderner Propaganda-Technologen: Wenn mehrere scheinbar voneinander unabhängige Quellen die gleiche Botschaft trommeln, wirkt das überzeugender auf ein unwissendes Publikum. Eine transatlantische Bilderberger-Pentagon-Connection hat in diesem Sinne eine neoliberal-reaktionäre Seilschaft im deutschen Pressewesen installiert, um Kriegstreiberei ans militärunwillige deutsche Volk zu bringen. Es geht um die Macht der Westoligarchen und speziell die Profite der Militär-Geheimdienst-Industrien.So operiert die Medienmacht der Bilderberger.

Bilderberger stehen nackt da

https://jasminrevolution.wordpress.com/2016/11/14/putin-kampagne-abgewahlt-drei-watschen-fur-bilderberger/

2009: Frank Walter Steinmeier, wollte auf seiner letzten Reise als Aussenminister, in Pakistan U-Boote verkaufen, forderte im TV, dann 5 Milliarden € Entwicklungshilfe für Pakistan. So pervers ist der Kerl, vor allem in Afrika und mit den Saudis und Katar, wie VAE

Fünfte Falschheit: Die NATO sei ein Defensivbündnis.

Fakt ist: Als Defensivbündnis hätte es niemals Jugoslawien 1999 angreifen dürfen. Es hätte niemals in Afghanistan militärisch operieren dürfen (2001 bis heute), ein Land, das kein einziges NATO-Mitglied angegriffen hatte. Auch Libyen wurde Opfer einer NATO-Aggression (2011), obwohl es kein anderes Land angegriffen hatte. Die NATO ist offensichtlich ein hochgefährliches, weil hochgerüstetes Angriffsbündnis, vor dem sich der Rest der Welt schützen muss. Die NATO ist mit Abstand das größte, mit riesigsten Budget ausgestattete Militärbündnis, das die Welt je erlebt hat. Sie gehört im Interesse der Sicherheit aller Europäer und des Weltfriedens umgehend aufgelöst. Ihre Mitarbeiter sollten sich zukünftig in einer Agentur für Konversion militärischer Güter in Zivilgüter nützlich machen.

Ein destruktives illegitimes Bündnis wie die NATO als „Wertegemeinschaft“ zu bezeichnen, wie es führende Politiker aus CDU, CSU, SPD und Grünen tun, zuletzt Ursula von der Leyen bei Maybrit Illner(10.11.), ist die superlative absurde Vorstellung einer ignoranten oder einfach dummen politischen Führungsclique in Deutschland. Ist es für diese Führungskräfte ein gemeinsamer Wert, sich als NATO den atomaren Erstschlag vorzubehalten oder sogar damit zu drohen, also mit der völligen Vernichtung allen Lebens? Ist es für sie ein gemeinsamer Wert, Menschen anderer Länder, die kein anderes Land angegriffen haben, zu töten, Massenmord zu betreiben, um des vermeintlichen gemeinsamen Interesses Willen oder aus sonst irgendeinem fabulierten Grund, wie es mit Hilfe der sogenannten „Wertegemeinschaft“ NATO geschieht?

© Luz María De Stéfano Zuloaga de Lenkait

Quellenangaben:

© Grafik: mit freundlicher Genehmigung Klaus Stuttmann / Berlin

25 Jahre mysteriöse Morde rund um das Ehepaar Clinton. Steinmeier findet dieses ständige Massenmorden mit Verbrechern Super.

Und dann kommt Brechreiz: Martin Schulz aus der Geisteas kranken und kriminellen Sozi Partei, wo Nichts Sozial ist.

Ich muss ehrlich zugeben das ist zwar für Deutschland eine beschissene Nachricht, wie jede Nachricht die mit Martin Schulz zu tun, wenn es nicht um tödliche Erkrankungen oder Beerdigungen geht, aber richtig gut für Berlin und die Berliner. Seitdem es dieser Truppe der Unnützen, schönfärberisch auch Regierung genannt, in Bonn zu langweilig geworden ist, hängen sie uns in Berlin auf der Tasche.

Wer heute morgen mal nach Brüssel geschaut hat, sah da überall fröhliche Gesichter die sich bemühten traurig zu kucken, das aber offensichtlich nicht hinbekamen. In Aufzügen des Europaparlaments und öffentlichen Transportmitteln soll sogar schon zu der Musik „The Witch is dead“ getanzt worden sei und es wurde öffentlich auf Deutsch gesungen: „Der Schulz ist weg, der Schulz ist weg.“ Die sollen bloß vorsichtig sein, sonst bleibt er noch da, nur um die und mich zu ärgern.

 

 

Gegen Krieg und gegen Kriegsverbrecher

„Als nächstes wird der Staatsmann billige Lügen erfinden, die die Schuld der angegriffenen Nation zuschieben, und jeder Mensch wird glücklich sein über diese Täuschungen, die das Gewissen beruhigen. Er wird sie eingehend studieren und sich weigern, Argumente der anderen Seite zu prüfen. So wird er sich Schritt für Schritt selbst davon überzeugen, dass der Krieg gerecht ist und Gott dafür danken, dass er nach diesem Prozess grotesker Selbsttäuschung besser schlafen kann.“   Mark Twain – ‚Der geheimnisvolle Fremde‘

die korrupte und inkompetende EU Banden haben Angst!

Die Angst das die korrupte Banden ihre Jobs verlieren. Geld stehlen, für die Banken, Finanz Mafia und für Korruptions Projekte. Die EZB Mafia kaufte für über eine Billarde € faule Banken und Firmen Kredite, der grösste Bankraub aller Zeiten, neben dem FED Desaster des wertlosen Dollars.

Investitionsfonds der EU Viel Geld, wenig Wirkung

Über einen Mega-Fonds pumpt die EU 116 Milliarden Euro in die Wirtschaft, Kommissionschef Juncker will das Programm jetzt verlängern – und kräftig ausweiten. Den Beweis, dass das etwas bringt, bleibt er schuldig.

Von

Korruptions Capo: Junckers
Korruptions Capo: Junckers

Jean-Claude Juncker

Die Zahlen, die Jean-Claude Juncker am Mittwoch dem EU-Parlament präsentiert, erscheinen beeindruckend: In den vergangenen zwölf Monaten seien Investitionen in Höhe von 116 Milliarden Euro angestoßen worden, sagte der EU-Kommissionschef. Mehr als 200.000 kleine Unternehmen und Start-ups in ganz Europa hätten Darlehen erhalten. Mehr als 100.000 neue Arbeitsplätze seien geschaffen worden.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/

US-EU

EU-Parlament blockiert Anti-Lobby-Initiative (Nachrichten)

Warnung vor Zerfall

Juncker: „EU befindet sich in einer existentiellen Krise“

EU-Präsident Jean-Claude Juncker am Mittwoch in Straßburg. (Foto: dpa)

EU-Präsident Jean-Claude Juncker am Mittwoch in Straßburg. (Foto: dpa)

EU-Präsident Juncker hat in einer Rede im EU-Parlament offen von der Gefahr des Zerfalls der EU gesprochen. Junckers ernüchternde Diagnose wirkt nicht taktisch, sondern deutet darauf hin, dass die EU tatsächlich in ihren Grundfesten erschüttert zu sein scheint.

Steinmeier Partner: Saudi Imam fordert: Ermordung von Schiiten, Juden und Christen

Ein Hirnloser, ohne Berufs Erfahrung schreibt die Drehbücher für die korrupte Deutsche Aussenpolitik: Mark Galeotti.

In den Schulbüchern der Saudis steht sogar, Christen zu ermorden.

Die Saudi Bande, und die Deutschen Politiker wie Steinmeier, Volker Perthes sind eine Welt Verbrecher Organisation des Mordes: Haupt Sponsor des Terrorismus.

Terroristen Sponsering Reise des Frank Walter Steinmeier zum Janadriyah-Kulturfestivals bei den Saudis

Steinmeier Peinlichkeit: Alles nachplappern
Steinmeier Peinlichkeit: Alles nachplappern

Saudi Imam fordert in Live-Sendung Ermordung von Schiiten, Juden und Christen

© Flickr/ UmmSqueaky Panorama 16:11 07.09.2016(aktualisiert 16:18 07.09.2016) Zum Kurzlink 132504560 Ein führender Saudi Imam appelliert bei dem täglichen Gebetsdienst für die Ermordung von Schiiten, Juden und Christen, wie ein Video aus der saudi-arabischen al-Haram-Moschee, dem weltweit größten islamischen Gotteshaus, zeigt.

Die USA unterstützen indes weiterhin Riad mit militärischer Ausrüstung. „Oh Allah, erteile unseren Brüdern, den Mudschahedin (Dschihadisten – Anm. d. Red.) Sieg, Würde und Ermächtigung“, betet der Imam auf Arabisch. „In Scham (Syrien) und dem Irak und überall. Oh Herren der Welt, ermöglicht ihnen den Sieg über die gottlosen Rafida (Schiiten).“ Das Gebet wurde auf dem ägyptischen TV-Sender Al-Qahera Wal Nas live übertragen. „Ermöglicht ihnen den Sieg über die verräterischen Juden und über die gehässigen Christen und die nicht vertrauenswürdigen Heuchler“, singt der Imam das Gebet weiter. „Oh Allah, erteile ihnen Sieg, Hilfe und Kraft.“ Der saudi-arabische Außenminister Adel Al-Jubeir hatte zuvor in einer Sendung auf CNN an Syrien appelliert, den Menschenrechten mehr Aufmerksamkeit zu widmen, denn Riad würde weiterhin Zivilisten und Krankenhäuser in Jemen bombardieren. Am 15. August wurden bei einem Luftschlag der Saudis gegen ein Krankhaus der „Ärzte ohne Grenzen“ elf Menschen getötet und 19 weitere verletzt. In der Woche zuvor gab es Anschläge auf eine Schule und eine Lebensmittelverarbeitungsanlage. „Es ist bereits der vierte Anschlag gegen eine Einrichtung der Ärzte ohne Grenzen in nur zwölf Monaten. Wieder einmal werden wir Zeugen der dramatischen Folgen der Bombardierung eines Krankenhauses. Wieder einmal wurde ein Krankenhaus, gefüllt mit Patienten und nationalen und internationalen Mitarbeitern der Ärzte ohne Grenzen, in einem Krieg zerbombt, der keinen Respekt gegenüber medizinische Einrichtungen oder Patienten zeigt“, sagte Teresa Sancristóval von der Notfallstation der Ärzte ohne Grenzen in Jemen gegenüber The Guardian.

Seit 2010, nachdem die damalige US-Staatssekretärin Hillary Clinton eine immense Summe von der saudi-arabischen Regierung erhalten hatte, genehmigten die USA 60 Millionen US-Dollar an Militärverkäufen an Saudi-Arabien. Mehr als 48 Millionen US-Dollar sollen bereits beim Waffenverkauf eingenommen worden sein. Das sei dreimal so viel wie seinerzeit unter US-Präsident George W. Bush.

Mehr: https://de.sputniknews.com/panorama/20160907/312446784/saudi-imam-live-ermordung-schiiten-juden-christen.html

Ein Saudi Prinz als Terroristen Führer wurde im Irak eliminiert.

Bagdad fordert den Ersatz des Saudi-Botschafters
Bagdad fordert den Ersatz des Saudi-Botschafters

Das Meer der Lügen von Steinmeier: Saudi Ties to 9/11 Detailed in Documents Suppressed Since 2002