Roma

Deutsche Aussenpolitik ein Desaster ohne Ende: Joachim Rueckers, Michael Steiner, tragen fuer das Kosovo „Roma“ Debakel Verantwortung

Sowas wird bekanntlich Botschafter von Deutschland, wo das Voelkerrecht in die Muelltonne geworfen wurde.

Vor lauter korrupten Geschaeften mit der Albaner Mafia, vergass man die hoch giftigen und verseuchten Camps der „Roma“ im Kosovo. Einfache Sache damals, ein neues Camp zubauen und haette wenig Geld gekostet, aber man war mit dem Diebstahl der UNMIK und EU Milliarden beschaeftigt und mit Privatisierungs Betrugs Geschaeften. Joachim Rueckers, gilt heute als korruptester UNMIk Chef dort, ignorierte einfach Alles, was noch Reste von Rechtsstaatlichkeit hatte.

Die selben falschen Versprechungen gab es mal mit dem EU Beitritt der Tuerkei, weil Politiker sturzdumm und vollkommen korrupt sind. Um einfache Dinge zu verstehen, brauchen die Duemmsten der Dummen, was sich EU Politiker, oder Deutsche Aussenminister nennen, oft Jahrzehnte, wie man an dem vollkommen korrupten Frank Walter Steinmeier, oder Joschka Fischer sah und sieht.

Michael Steiner, wurde sofort als Einstieg mit einer 25 jaehrigen „GashI“ – Hashim Thaci  als aufgesetzte Frau gekauft, was sogar einmal im Spiegel stand. Da es die Tochter des Super Mafiosi und Zoll Chefs im Kosovo war, organisierte mit krimineller Energie den Schmuggel im Kosovo und Justiz Ermittler wurden sogar entlassen, welche den Schmuggel des Zoll Chefs aufdeckten.

Unter Michael Steiner, wurde mit Vollgas der Frauen- Kinder- Prostitution Handel als Wirtschaftszweig entwickelt,wie der Schmuggel aller Art. Bordelle gab es vor 1999 nicht im Kosovo, auch kein AIDS, was mit der NATO und UNMIK Verwaltung zur Bluehte kam. Befehle von den uebelsten Verbrecher Clans zu akzeptieren, welche laengst den Kosovo unter sich aufgeteilt haben, wie geheime NATO Papiere zeigen Ein Grund ist die Ratte der Peinlichkeit Michael Steiner

Image result for michael steiner botschafter ehefrau

Peinlichkeit der Deutschen Botschafter: Michael Steiner, mit Ehefrau des Gashi Clans, der Prominenz der Kosovo, Drogen- Prositutions  und Verbrecher Clans!

Berufs Schleuser, Mafia Familie im Auswaertigen Amte, im Dienste der Drogen Clans

07 Sep 17

UN ‘Must Compensate All Kosovo Lead Poison Victims’

The UN’s failure to compensate victims of lead poisoning at UN-run camps for people displaced by the Kosovo war left families struggling to care for sick relatives, says a Human Rights Watch report.

Marija Ristic
BIRN

Belgrade

A Roma camp in northern Kosovo. Photo: Atdhe Mulla/BIRN.

In a new report published on Thursday, Human Rights Watch calls on the United Nations to pay individual compensation to Kosovo Roma victims affected by lead contamination in the UN-run camps for war-displaced people in Kosovo.

This would allow the victims to address the long-term impact of lead exposure, the report says.

“The UN should follow the recommendations of its own experts and give victims and their families the individual compensation they rightfully deserve,” said Katharina Rall, environment researcher at Human Rights Watch.

“How can the UN expect to effectively press governments to take responsibility for their abuses if it won’t do the right thing for the harm it caused?” Rall asked.

The camps were established close to the Trepca mining and smelting complex, known to be the cause of lead contamination and other forms of toxins since the 1970s.

They were only intended to provide temporary accommodation for up to 90 days for people displaced by the Kosovo war in 1998 and 1999, but they ended up operating for several years.

The UN established a human rights panel in 2016 to examine calls to hold the UN Mission in Kosovo (UNMIK) accountable for leaving Roma families exposed to lead poisoning in the camps.

The panel urged UNMIK to publicly acknowledge its failure to comply with relevant human rights standards in response to adverse health condition caused by lead contamination in the camps, and to compensate victims for both material and moral damage.

However, the UN only pledged in May this year to create a voluntary trust fund for community assistance projects to help “more broadly the Roma, Ashkali and Egyptian communities” in Kosovo.

In its report, Human Rights Watch says that the UN promise of community assistance projects alone “means that at best, any money paid into the fund will provide general services that do not specifically benefit the people affected by lead poisoning and will not directly offset the harm caused”.

According to Human Rights Watch, which spoke with victims of lead poisoning and family members, medics, lawyers, and organisations supporting the Roma, “many of those affected, including children, are experiencing myriad health problems, including seizures, kidney disease, and memory loss – all common long-term effects of lead poisoning”.

The report says that many Roma, Ashkali and Egyptian families it interviewed in northern Kosovo need financial and social support. While some parents said that they cannot afford medicine or healthy food for their affected children, other families expressed despair about the lack of support services for children struggling at school with learning difficulties related to the lead contamination.

Medical experts also voiced concern about the lack of continuous lead testing and support for then affected communities.

In its final report in July 2016, the UN human rights panel set up to address the issue said that although UNMIK commissioned a report in 2000 which found extremely elevated levels of lead in the blood of people living in camps for war-displaced people, it did not make the report public and failed to take sufficient action to address the risks of lead exposure in the camps.

The World Health Organisation also urged UNMIK in 2004 to immediately evacuate children and pregnant women from the camps, warning of the chronic irreversible effects of lead on the human body.

UNMIK did not provide any documents indicating what specific actions were taken in response to these findings and recommendations.

Talk about it!

 

„Roma“ Mafia: Romania Arrests Target Child-Trafficking Crime Gang

20 Jun 17
Romania Arrests Target Child-Trafficking Crime Gang

Romanian organised crime prosecutors say that more than 70 Roma children from the east of the country were trained to pick pockets and then sent to Paris to steal and beg.

Ana Maria Touma
BIRN

Bucharest

Beggar on the Champs-Elysees, Paris. Photo: Guilhem Vallut/Flikr.

Romanian prosecutors have uncovered an organised criminal group suspected of training more than 70 Roma children and sending them to France to steal from offices, pick pockets and beg on the streets of Paris.

Prosecutors said in a statement that on Monday they searched 25 homes in several Romanian cities and brought in 120 people for questioning in connection with the case.

Among them were more than 50 minors aged from 10 to 13.

At the same time, the Judiciary Police in Paris also conducted searches and brought in suspects for questioning.

Prosecutors from Romania’s organised crime division, DIICOT, said that people in the group were suspected of exploiting their own children in the north-eastern Romanian cities of Iasi and Roman.

The children were taught how to steal and beg, and sent to camps at the periphery of Paris where the alleged ringleaders organised them.

The children were often abused and threatened that they would not be allowed to come home if they did not steal, prosecutors believe.

The Romanian authorities began working with French police on the case in 2016.

Romania was among the European countries with the highest share of children at risk of poverty or social exclusion in 2015 – 46.8 percent of the population, or 1.7 million children, according to Eurostat.

In 2009, France deported over 20,000 Romanians and Bulgarians, most of them from the Roma community, back to their countries and destroyed dozens of informal camps.

More than 10,000 Roma were forcibly evicted the by French authorities last year, with most deportations taking place during the winter months, according to a report released by the European Roma Rights Centre and the Human Rights League of France.

– See more at: http://www.balkaninsight.com/en/article/romanian-prosecutor-move-to-dismantle-children-trafficking-ring-06-20-2017

Die Roma’s Chefs in Europa: Kinder-, Organ- Handel: Diebstahl Schulen und im Luxus leben
Freibrief, für die Roma Mafia in Europa, wo ein Clan, von der Stadt Hamburg u.a. eine komplette Strasse finanziert erhält mit Häusern. Caritas und Co. verdienen dabei kräftig mit.

Hamdi Bajram, aus Tetova der NGO Vertreter der Roma als Chef Schleuser geoutet

roma rumänien
Roma Paläste in Rumänien
Luxury: The impressive property in Tandarei, Romania, identified by police as being built for a Gypsy gang linked with a £800,000 UK benefits fraud. Jailed fraudster Adrian Radu lived there

Luxury: The impressive property in Tandarei, Romania, identified by police as being built for a Gypsy gang linked with a £800,000 UK benefits scam. Jailed fraudster Adrian Radu lived there
Albanians are once again leaving the country for the EU
Albanians seem to continue leaving the country in search of the “European dream”.This is confirmed by the latest figures of the European Institute of Statistics, according to which, the number of Albanians travelling to the European Union countries to seek asylum, was high this year too.

According to these figures, for the first quarter of 2017, there were 5440 Albanians who sought asylum for the first time in one of the Union’s countries.

Meanwhile, a phenomenon which is noticed in the report issued by Eurostat relates to the fact that Albanians no longer prefer Germany to seek asylum, but France.

Neue Millionen durch korrupte Politiker, OSCE für die „Roma“ Mafia

Alle 3 – 4 Jahre gibt es neue Millionen aus der EU, nun durch die OSCE, dem korrupten Sauhaufen, welche immer spurlos verschwinden.

Die Gender und Schwulen Förderung, dient nur dazu korrupten NG0’s, Migranten und Roma, Kurden Organisaitionen neue Millionen zuzuschieben, welche seit Jahrzehnten dann mit System gestohlen werden. Deshalb ist Michael Roth, Ulrike Lunacek, original von Georg Soros finanziert immer dabei.

Roma Hilfen werden generell gestohlen, die Meisten sind degeneriert, durch Inzucht und Kinderhandel was in Italien hoch bestraft wird, aber in Deutschland gefördert wird.

Die Beerdigung des Roma und Sinti Mafia Bosse in Königlichem Prunk: Die Beerdigung von „Vittorio Casamonica“ in Rom

Eines der grossen Betrugs Modelle, Steuer finanziert, denn die Roma Chefs sorgen dafür, das die Kinder nicht zur Schule gehen, weil man die Kinder für Bettelei, Diebstahl braucht und ca. 15.000 € kassiert, im Kinder Handel und für die Kinder Prostitution. Sie kommen, klauen und gehen

/en/file/show/Imperial palace exterior shot 9blcok.JPG

„Michael Roth, Staatsminister im Auswärtigen Amt, setzte schon gleich zur Eröffnung klare Akzente. „Inklusion ist keine Einbahnstraße“, sagte er vor den über 130 Konferenzteilnehmern und fügte hinzu: „Der Antiziganismus ist kein Problem von gestern, er ist auch heute noch weit verbreitet in Europa.“

Sinti und Roma
Null Toleranz für Antiziganismus
Negative Klischees und Vorurteile gegenüber Sinti und Roma gehören in Europa weiterhin zum Alltag. Gegen den Antiziganismus will die OSZE – in diesem Jahr unter deutschem Vorsitz – verstärkt vorgehen.

Man verdient viel Geld bei der Migranten und Roma Hilfe

Bremische Bürgerschaft Patrick Öztürk 8686 by Stepro (cropped).jpg
SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Patrick Öztürk aus Bremerhaven
Zwei Vereine in Bremerhaven, die sich angeblich um Integration kümmerten, haben Zuwanderer nach Deutschland geschleust und in Minijobs beschäftigt. Die aufstockenden Zahlungen vom Jobcenter sind zu Unrecht ausgezahlt worden …
Langzeit bekannt bei Behörden, durch Polizei Razzien und Verurteilungen auch die Super Geschäfte, rund um Drogen- Migranten Schmuggel, als Schleuser Organisationen. Anwälte sind oft „Grüne“ Pädophilen Partei Mitglieder.

Kurdische PKK Verbrecher Clans, erhalten in Deutschland und Österreich Demonstration Genehmigungen

Deutsche Politik Partner und bei den US Ratten sowieso.

Club der Verbrecher: Bush, Merkel, Tony Blair, Sarkozy
Club der Verbrecher: Bush, Merkel, Tony Blair, Sarkozy

Boris Nemzow, wichtiger Partner des Auswärtigen Amtes und der Amerikaner Boris Nemzow, wichtiger Partner des Auswärtigen Amtes und der Amerikaner, wie Obama

Der Mhallamiye-Kurden Verbrecher Clan in Berlin: – Ihre Verachtung für uns ist grenzenlos

Die Polizeigewerkschaft spricht schon von „rechtsfreien Räumen“ in Duisburg: Familienclans von Roma und Libanesen, dazu noch Rockerbanden halten mit Massenschlägereien und anderen Straftaten die Polizei in Atem. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf 632

Glänzende Prunkbauten für reiche Roma

In Rumänien wetteifern wohlhabende Roma um die eindrucksvollste Schmiedekunst auf ihren riesigen Prunkvillen. Ihr Vermögen haben die Besitzer der neuen Bauten jedoch anscheinend nicht mit dem Traditionshandwerk gemacht. Woher die vorhandenen Mittel stammen, darüber wird spekuliert.

http://www.welt.de/vermischtes/article2702095/Glaenzende-Prunkbauten-fuer-reiche-Roma.html

Die Beerdigung des Roma und Sinti Mafia Bosse in Königlichem Prunk: Die Beerdigung von „Vittorio Casamonica“ in Rom

Meistens spielen diese Prunk Orgien mit Schlössern der Organisierten Kriminalität in Polen, oder Rumänien ab, wo der Reichtum aus den Diebstahl, Einbrüchen, Prostitution, Kinder Handel und Schmuggel aller der tradionellen und kriminellen Touren in Europa investiert wird. Es gibt nur wenige Ethnien in der Welt, wo Kinder Handel, Inzest, Blutreinheit, Diebstahls- Einbruchs Schulen, Kinder Vergewaltigung, Zwangs Ehen auch unter Verwandten, Erpressung der Kinder für Abgaben aus Diebstahl, Bettelei zur Tradionellen Kultur gehört. Die Gerichts Akten sind lange in Europa!

Der 65-jährige Vittorio Casamonica war einer der mächtigsten Männer der römischen Unterwelt, regierte unangetastet über die gesamte südliche Hemisphäre Roms

Die Familie Casamonica kontrolliert seit Jahrzehnten Drogenhandel, Erpressung, Prostitution, Wucher in der Hauptstadt und kann auf rund 1000 Mitglieder zählen.

Schul Besuch wird oft verweigert, weil man zu blöde ist, Alles vergisst, an Anämie leidet, functional illerate ist, als Opfer korrupter EU Politiker aber willkommen ist, zum Abzocken der Millionen Eingliederungs und Förderungs Hilfen. Die Roma, Sinti sind auch Opfer, aber nur der korrupten EU Politiker.

 Die Trauernden hatten keine schlechten Worte für Vittorio Casamonica übrig.

die dümmsten Verbrecher Clans in Deutschland: Roma und kurdische Banden ohne Kultur

Die angeblichen Libanesen, sind meiste vollkommen kriminelle Kurden Clans aus der Türkei, welche nur Bord, Drogen- Kinder Handel wie die Türken kennen. Die Diebstahls Kommandos, die in Bettel Schulen angelernten Romas, wo die Kinder verprügelt werden, wenn man nicht genug Beute anschleppt, sind auf der Traditionellen Raub und Beute Tour, wie auch Albanische Clans, wo immer wieder komplette Familien erwischt werden. ca. 200 Albaner wurden in diesen Tagen, vor allem über Kassel in ihre Heimat zurück geflogen. Eines der grossen Betrugs Modelle, Steuer finanziert, denn die Roma Chefs sorgen dafür, das die Kinder nicht zur Schule gehen, weil man die Kinder für Bettelei, Diebstahl braucht und ca. 15.000 € kassiert, im Kinder Handel und für die Kinder Prostitution. Sie kommen, klauen und gehen

System: „Sie kontrollieren auch die Organisation vor Ort, die das EU-Projekt durchführt.“ = uralt bekannt, das die Roma NGO’s nur die EU und Deutschen Geldern in die eigene Tasche wirtschaften, als Mafiöse Hilfs Organisationen. Vollkommen unterwandert, sind fast alle NGO’s und in allen Bereichen. Einige Leiter fuhren ja Maserati, Hummer und Kaviar als Standard Essen.

Korrupte EU Commission lässt Jahr, für Jahr, hohe Millionen Summen verschwinden: EU-Kommissarin fordert Milliarden für Roma in Europa
makina luksosze
Aktuelle Hochzeit in die Roma Clans kommen mit Helikopter; Ferrari, Porsche, Lamborghini, Hummer, BMW:

FOTO  in Petrosani, Rumänien

Roma-Clans Elend als Geschäftsmodell

In vielen Roma-Clans gebieten schwerreiche Chefs über bettelarme Untergebene. Die Chefs nutzen die Not ihrer eigenen Leute aus, besonders die der Kinder, und tun alles dafür, dass das so bleibt.

….

Die Clanchefs bestimmen auch, wer von den Untergebenen arbeiten, wer heiraten und wer in die Schule gehen darf. „Ab einer gewissen Hierarchiestufe werden die Leute bewusst von Bildung ferngehalten“, sagt Ceipek. „Die meisten Roma in diesen Dörfern sind Analphabeten, so lassen sie sich besser manipulieren.“…

24.02.2013, von Yvonne Staat

Duisburg ist Kampf Gebiet zwischen den Clans. Einmal in der Woche, muss mindestens die Polizei ausrücken. Die Weisungs gebundene Justiz macht Nichts gegen die Schlepper Banden, welche oft Steuer finanziert sind, sich Migrations Beauftragte nennen.

Die Polizeigewerkschaft spricht schon von „rechtsfreien Räumen“ in Duisburg: Familienclans von Roma und Libanesen, dazu noch Rockerbanden halten mit Massenschlägereien und anderen Straftaten die Polizei in Atem. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf 632

Glänzende Prunkbauten für reiche Roma

In Rumänien wetteifern wohlhabende Roma um die eindrucksvollste Schmiedekunst auf ihren riesigen Prunkvillen. Ihr Vermögen haben die Besitzer der neuen Bauten jedoch anscheinend nicht mit dem Traditionshandwerk gemacht. Woher die vorhandenen Mittel stammen, darüber wird spekuliert.

http://www.welt.de/vermischtes/article2702095/Glaenzende-Prunkbauten-fuer-reiche-Roma.html

http://bc02.rp-online.de/polopoly_fs/epa03834848-dorin-r-and-daniel-l-1.3627217.1377338646!/httpImage/2088093279.jpg

Dienstag, 1. Oktober 2013

Grosses Spektakel, bei der Beerdigung des selbst ernannten Roma Königs: Florin Cioaba

/en/file/show/Imperial palace exterior shot 9blcok.JPG

Warum diese Leute ständig Millionen Summen erhalten, aus Sozialen Töpfen und EU Geldern ist mehr wie zweifelhaft, bei diesem Reichtum.

Eine Arte TV Doku gibt es auch
Florin Cioaba in Rumänien beigesetzt Tausende weinen um den „König der Roma“ 
‘King of the Gypsies’ Florin Cioabă 
Goldene Zepter und Kronen, Luxus Auto Fuhrpark, wie balkaninsight berichtet 

Man plant unveraendert die Abschiebung dieser kriminellen Banden:

Montag 30.09.2013

„Dazu berufen, wieder nach Rumänien und Bulgarien heimzukehren“

Frankreichs Innenminister Valls setzt auf die Abschiebung der Roma

Verkauft seine Kinder mit 12 Jahren wie ein Stück Vieh, inklusive Kinder Vergewaltigung. Die Roma Mafia, mit ihren Luxus Villen, ebenso die neuesten und teueresten Autos, denn man wird reich im Kinderhandel und als Chefs der Diebstahl und Kinderbanden. Ein Schloss ist der Haupt Sitz.