Kumanova

Im Stile des Pentagon, vernichtet die Zoran Zaev Mafia in Kumanova alle Dokumente des Rathauses kurz vor den Wahlen

Auch hier waren die USA das Vorbild, als Millionen von Dokumenten und Beweise, über die verschwundenen Milliarden im Pentagon damals durch die Sprengung des WTC7 am 11.9.2001 in Flammen aufgingen. Nun brannte das Rathaus, wo die Albanische Mafia ihre Vertreter hatten und viel Geld verschwand, wie überall.

Zoran Zaev Mafia: er liess den Super Mafiosi, Bajrush Sejdiu Schwager von Hashim Thaci frei

Aus NATO geheimen Graphiken: Bajrush Sejdiu, Schwager des Hashim Thaci, Vertreter der US Verbrecher Firmen wie BAT, für den Zigaretten Schmuggel und Schmuggel aller Art, fährt natürlich „Hummer“

 

 

 

 

NATO secrets: The Mafia family: Hashim Thaci and his brother in Law: Bajrush Sejdiu: Kumanova: Drug and cigarett schmuggler, from Durres to Macedonis, Kosovo, Balkan, Bulgaria and Europa

 

Bajrush Sejdiu, Hashim ThaciHashim Thaci,
Bajrush Sejdiu, Hashim Thaci
Kumanovo, is in the hand, of some Mafia Clans: One is the familiy of Hashim Thaci: Sejdij Bajrusch

Thaci Sejdui has links with the Pec mafia in Kosovo and with Pec kingpin and Kosovo Prime Minister Hashim Thaci. He also has ties to police and tax official in Macedonia.
Petra Miteva Sejdiu is allegedly close to Petra Miteva, former chief of the Macedonian internal revenue service. His wife is related to Menduh Thaci, a relative of Kosovo Prime Minister Hasim Thaci.

Hashim Thaci’s Schwager sitzt natürlich auch im Knast: Sejdij Bajrusch: Mafia Boss von Kumanovo! Der Dick Marty Report über diese Verbrecher Banden, des Kosovo.

SDS learns from their bosses, sets Kumanovo State building on Fire

1

Concerned SDS may lose the mayoral race for Kumanovo, with five days left before the elections, the Kumanovo State Buildings, in particularly the wing housing all the financial details for the city was engulfed in flames.

The definition of this, initially perfected by the US Government is called “evidence destruction”.

The Pentagon announced they cannot account for a Trillion dollars, back in September of 2001. Literally the following day, a false flag, initially reported as a “terrorist attack” unfolded. The Pentagon wing that housed all the financial data of those trillion dollars that went missing into thin air was struck by an RQ4 Global Hawk drone packed with explosives. Albeit hilariously, another building in NYC (Building 7) untouched by anything collapsed in a controlled demolition. Building 7 housed financial data for the SEC and Wall Street, FBI, CIA and NSA which according to sources in the conservative outlet Washington Times could put the entire US Government several hundred years behind bars. All of that evidence was destroyed.

Not surprisingly, the SDS do learn from their bosses in Washington. Kumanovo, still controlled by the Baily’s puppets ensured no financial data for the city exists. Millions of euros given in shady contracts… all of this is now gone. Kumanovo continues to have by far the worst infrastructure in the country. Crumbling roads, bridges, terrible sewage and water supply has been a trademark for the city for 20 years. This entire time, the city has been in the hands of the SDS.
This evening, the state building that houses all the financial data for the city was engulfed in flames. No firemen spotted anywhere for over an hour. You know how it is with Kumanovo traffic, there are over 30 cars on the roads and firemen couldn’t make it in time.

The fear is that a member of the Daycare party (DPMNE) could become the new mayor in Kumanovo which means access to the financial data of the city. This would be unacceptable for the SDS criminals.
The good news is that SDS doesn’t have many mayors, particularly in larger towns, otherwise there would be more fires.

US Kumanova Hintergrund: Wie die NATO und die UN die Terroristen im Kosovo sponsern

Die NATO suchte damals eine neue Aufgabe, es begann die Neue Welt Ordnung, nach Faschisten Modell der United Church, auf deren Universität Bill und Hillary Clinton, wie Georg Tenet studiert hatten. Die grundlegende Faschisten Resolution für Kroatien, dem Kosovo wurde schon in 1986 in den USA gemacht, danach reiste Franz Josef Strauss nach Albanien, um Waffenlieferungen in den Kosovo zu organisieren, ebenso nach Kroatien. Bezahlt durch Entwicklungshilfe u.a. einen Milch Fabrik.

Kongress Resolution 150 von 1985 von Bob Dole organisiert war der Start Schuss für die Kosovo Krieg und dann kam Franz Josef Strauss auch nach Albanien, für Waffen Geschäfte
Kongress Resolution 150 von 1986 von Bob Dole organisiert war der Start Schuss für die Kosovo Krieg und dann kam Franz Josef Strauss auch nach Albanien, für Waffen Geschäfte

Wenn Verbrecher Organisationen nun auch in 2015 in Kumanova Demonstrationen, Überfälle auf Polizei Stationen und Demonstrationen für einen Putsch organisieren, muss man das System des Terrors, der NATO, der Amerikaner und immer der berüchtigsten Botschaften vor Ort verstehen, darunter wie immer die US, Britische, Holländische und Deutsche Botschaft. Wenn Verbrecher Aussenminister werden, läuft das nun mal immer so ab. Der Leibwächter des Ramuz Haraindja, der für den Britischen Geheimdienst arbeitet, deshalb Straffreiheit hat, war aktiv bei dem Terroristen Kommando dabei, wurde erschossen. Die Westlichen Botschafter bekannt als:

„The six horsemen of the apocalypse, the so called „western“ ambassadors“

70 Albaner Terroristen rund um die Verbrecher Stadt Kumanova besetzen die Stadt in Mazedonien

Verbrechen ohne Ende, sehr gut dokumentiert, der Bevölkerung im Balkan gut bekannt, wie sogar die Amerikaner Druck machen, das OSCE, UN Berichte gefälscht werden, als ihre Schmuggler und Terroristen Import  Tätigkeiten (direkt von Bill Clinton, mit Richard Holbrook organisiert) bereits während dem UN Embargo gegen Jugoslawien, Bosnien bekannt wurde. Salih Berisha, war nur einer der Lakaien in Albanien, der Waffen gegen Heroin, bis nach Kabul und Bosnien lieferte, Treibstoff an die Serben, und Ridvan Bode damals schon dabei, ebenso der ermordete Azem Hajdari, Motor im Waffen- Treibstoff Schmuggel. siehe:

CIA – Mi6 über die Geschäfte des Verbrechers Salih Berisha, mit Waffen und Drogen mit dem Iran und Baku

Die getödeten Verbrecher und ihr Pate, der US Botschafter Paul Wohlers, Panik, Mord und Terror Geschäfte, welche der CIA Offizier Thomas Baer, dokumentierte, der Anfang 1991 in den Balkan entsandt wurde, um mit Kriminellen Panik zuverbreiten. Die Massaker gegen Serbische unbewaffnete und abziehende Soldaten wurden vom CIA und kriminellen Partnern wie Ejup Ganic, organisiert, welche dann später Partner der Deutschen Politiker wurden, wie Christian SchwarzSchilling. Man machte Super Geschäfte, auch als Bildungs Mafia, indem man eine Mafia kontrollierte Univeristitat organisierte. Korruptions Motor ohne Ende, eine Kultur mit solch hohen Posten der Internationalen, wie im Resultat immer Null.


Schutzherr der Drogen Bosse in Mazedonien: Der US Diplomat: Marc Grossmann, hier Rechts.

JPEG - 36.1 kB
Fadil Fejzullahu, einer der Anführer der bewaffneten Gruppe, bei dem Einsatz getötet, mit seinem Paten, dem Botschafter der Vereinigten Staaten Paul Wohlers. Immer mit Verbrechern im gesamten Balkan unterwegs: die ordinäre US Mafia, die sich Politiker nennen und Dumm Betrüger und Terroristen sind.

History is repeating

Albanian troops in the 21st Waffen Gebirgs Division der SS „Skanderbeg“, 1944.

Huldigung von Kumanova Terroristen zu Helden: Beg Rizajn Huldigung von Kumanova Terroristen zu Helden: Beg Rizaj, der die Terroristen Organisation UÇPMB, leitete im Preveso Tal, mit dem Destani Clan, als Politischen Arm: Chef der SS Nachfolge Organisation: „Black Eagle“, welche zur US finanzierten Verbrecher Organisation „Atlantik Brigade“ gehörte, die meisten Albaner ermordete, mehr als die Serben je tödeten, wie Lord Roberston der Ex-NATO Chef selbst erklärte.
Beg Rizajt Kommando Führer der UCK Terroristen in Kumanvo: Decani Mafia
Beg Rizajt Kommando Führer der UCK Terroristen in Kumanvo: Decani Mafia

Original US Banditen System die Kumanova Brigade des Fatmir Limaj, direkt im Solde des Gangsters Alexander Dell. vor 3 Jahren

Mit US Pass, organisierte Beg Rizaj, Weltweit Terroristen Anschläge, Kopf Abschneiden in Syrien, wo man den Jeffrey Feltman – Prinz Bandar Plan erfüllten wollte und dafür bezahlt wurde. Syrien mit Morden und Terror zerstören, die Deutsche SWP-Berlin und Westerwelle ebenso dabei.

Wie die NATO und die UN die Terroristen im Kosovo sponsorn
von Jared Israel und Rick Rozoff
[Versandt am 17. Januar 2002]
=======================================

Die meisten Leute begannen Emperor’s Clothes wegen unserer Artikel zum 11.9. zu lesen. Wir bitten Sie, den folgenden Artikel über Kosovo zu lesen. Da NATO und UN im Kosovo von den USA dominiert werden, spiegelt ihr Verhalten gegenüber den Terroristen im Kosovo das wirkliche Verhältnis des US-Establishments zum Terror wider. Und wenn wir auf Kosovo blicken, finden wir dieselben Muster von Unehrlichkeit und Vernebelung, deren Zeugen wir bei den Vorgängen um den 11.9. wurden.

Der folgende Bericht ist nützlich, um zu verstehen, wie NATO und UN im Kosovo zusammenarbeiten. Er wurde von KFOR am 24. Mai 2001 herausgegeben. (KFOR steht für ‚Kosovo Forces‘ – ‚Kosovo-Streitmacht‘. COMKFOR ist das Oberkommando der NATO-Besatzungsarmee im Kosovo.)

Hier die KFOR-Veröffentlichung:

„KFOR Kurznachricht
Pristina, 24. Mai 2001
Von Major Axel-Bernd Jandesek, KFOR Sprecher

Mehr als 450 UÇPMB Mitglieder kapitulieren

„Mit dem Ende der nachgiebigen Politik der COMFOR gegenüber den UÇPMB-Extremisten haben mehr als 450 frühere Extremisten von dieser Politik profitiert. Diese Leute haben freiwillig ihre Waffen niedergelegt und sich am jeweiligen KFOR-Checkpoint gestellt. KFOR kontrollierte sie und ließ alle UÇPMB-Mitglieder frei, die schwerer Verbrechen verdächtig sind.“
KFOROnline
24. Mai 2001 (1)

UÇPMB ist das Kürzel, das die ethnisch-albanischen Terroristen benutzen, wenn sie in Kern-Serbien angreifen.

Einige Gedanken

1) Die Überschrift der Kurzmeldung spricht von ‚450 UÇPMB-Mitgliedern‘, die ‚kapituliert‘ haben, während der Text davon handelt, daß alle, ausgenommen vielleicht ein paar, freigelassen wurden.

2) Die Kurznachricht nennt die UÇPMB-Mitglieder ‚Extremisten‘. Das deutet auf Personen mit extremen politischen Positionen. Tatsächlich sind diese Leute jedoch in militärischen Einheiten organisierte Terroristen, die schwerbewaffnet in Kern-Serbien Überfälle ausführen. Sie legen Landminen. Sie terrorisieren ethnische Albaner, die nicht kooperieren. Sie kidnappen, foltern und töten serbische Dorfbewohner und Polizisten. Sie liefern sich Feuergefechte mit jugoslawischen Soldaten. Da all das illegal und häufig Mord ist, wie kann dann KFOR schließen, daß die meisten dieser Terroristen keine schweren Verbrechen begangen haben?

3) Warum sollten die Terroristen nicht ihre frühere Beschäftigung wieder aufnehmen – Minen legen, Terror, Entführung und Mord in Kern-Serbien – wenn sie freigelassen sind?

Die Relevanz dieser Fragen ergibt sich aus den Obliegenheiten der KFOR und ihrer Schwesterorganisation, der UNMIK (United Nations Mission in Kosovo – Mission der Vereinten Nationen im Kosovo). Diese Obliegen-heiten sind in der Resolution 1244 des Sicherheitsrates der UN festgelegt, die das Besatzungsstatut für KFOR und UNMIK im Kosovo darstellt. Folgendes ist eines ihrer wichtigsten Prinzipien:

„Die Verpflichtung aller Mitgliedsstaaten auf die Souveränität und territoriale Integrität der Föderalen Republik Jugoslawien und der anderen Staaten der Region, wie sie im KSZE-Abschlußdoku-ment und in Anhang 2 festgelegt ist, wird nochmals bekräftigt…“
Die englische Fassung des KSZE-Abschlussdokuments kann unter http://www.hri.org/docs/Helsinki75.html eingesehen werden.

Zu den Obliegenheiten:

„[Der UN-Sicherheitsrat] entscheidet, daß die Verantwortung der einzusetzenden internationalen Sicherheitspräsenz im Kosovo [also KFOR und UNMIK] folgendes einschließt:

  1. Verhindern neuer Feindseligkeiten, erhalten und wo nötig erzwingen eines Waffenstillstandes.
  2. Entmilitarisierung der UÇK und anderer bewaffneter Kosovo-Albanischen Gruppen, wie von Abschnitt 15 unten gefordert.
  3. Etablieren einer sicheren Umgebung, in der Flüchtlinge und Vertriebene in Sicherheit in ihre Heimat zurückkehren, eine internationale zivile Präsenz arbeiten, eine Übergangsverwaltung etabliert und humanitäre Hilfe geleistet werden kann.“
    KFOR Online zur UN Sicherheitsrats-Resolution 1244 [in englischer Sprache] (2)

Indem 450 Terroristen freigelassen wurden, die in Kern-Serbien (einem Teil der Föderativen Republik Jugoslawien) Verbrechen begangen haben, hat KFOR klipp und klar ihr Kernprinzip verletzt:

„Garantieren der Souveränität und territorialen Integrität der Föderalen Republik Jugoslawien…“

Und wie steht es mit:

  1. Entmilitarisierung der UÇK und anderer bewaffneter Kosovo-Albanischen Gruppen… und
  2. Etablieren einer sicheren Umgebung…

Nach US-Präsident William Clinton sind diese Bedingungen seit Juni 2000 weitgehend erfüllt. In einem Brief an den Kongress stellte Clinton fest:

„Die UÇK stimmte am 21. Juni 1999 zu, das Feuer einzustellen, sich aus den Konfliktzonen im Kosovo zurückzuziehen und sich selbst zu demilitarisieren. Am 20. September 1999 nahm der KFOR-Kommandant Generalleutnant Sir Mike Jackson die Bestätigung der UÇK entgegen, daß sie sich entsprechend dem Abkommen vom 21. Juni vollständig demilitarisiert hat. Die UNMIK gründete daraufhin einen Zivilschutzdienst, der als Kosovo-Schutzkorps bekannt ist und als ziviler Hilfsdienst für Notfälle und andere Formen humanitärer Hilfe gedacht ist.

… KFOR-Personal stellt eine Sicherheitspräsenz in Städten, Dörfern und auf dem Land.“
— Präsident Clintons Brief vom 16. Juni 2000 an den Kongress zu den US-Streitkräften im Kosovo [in englischer Sprache] (3)

CLINTONS LÜGE NR. 1: „AM 20. SEPTEMBER 1999 SCHLOSS DIE UÇK IHRE DEMILITARISIERUNG AB“

Der russische Pressedienst kommentierte das folgendermaßen:

„Der Leiter der UN-Mission im Kosovo, Bernard Kouchner, hat verkündet, daß Vertreter der UÇK 10.000 Waffen verschieden-en Typs abgeliefert haben, was der Mission erlaubt, über die Beendigung der Entwaffnung zu sprechen. ‚Wir sind befriedigt darüber, daß die UÇK 10.000 Feuerwaffen übergeben hat, auch wenn wir wissen, daß sie immer noch weitere 100.000 Gewehre besitzt‘, scherzte ein Mitglied der UN-Mission im Kosovo.“
Russischer Pressedienst 21. September 1999 (4)

Berichte in anderen Zeitungen bestätigen, daß die angebliche Demilitari-sierung der UÇK ein schlechter Witz war. Es ist also keine Überraschung, daß die UÇK nach dieser ‚Demilitarisierung‘ mit Gangstertum und Terrorismus fortfuhr. Das ist in dem beängstigenden Artikel ‚Konzentrationslager und Gangstertum/Terrorismus im Kosovo.‘ (4a) dokumentiert.

CLINTONS LÜGE NR. 2: „UNMIK gründete das Kosovo-Schutzkorps [das] … zivil und humanitär [ist]“

Ein Artikel in der italienischen Zeitung La Stampa beschieb eindrücklich, wie das zivile und humanitäre Kosovo-Schutzkorps (KSK) gegründet wurde.

„Kurz nach Mitternacht übergab ein lokaler UÇK-Kommandeur die erste Lieferung Waffen an italienische KFOR Truppen. Die Übergabe wurde durch eine kurze Zeremonie eingeleitet … in deren Verlauf eine Gruppe von UÇK-Guerillias symbolisch sechs Maschinengewehre an eine italienische Truppe übergaben und im Austausch neue Uniformen des ‚Kosovo-Schutzkorps‘, der zivilen Schutzgruppe, in die die UÇK umgewandelt wurde. Der Unterführer Gezim Ostremi wurde gefragt, ob seine Truppe noch Teil der Kosovo-Befreiungsarmee sei, worauf er nach einem Blick auf die Uhr antwortete: ‚Es ist nach Mitternacht, also sind wir das Kosovo-Schutzkorps.'“
La Stampa, 20. September 1999 (5)

Das war nicht die Ausnahme, das war die Regel.

KFOR und UNMIK wandelte einfach die (terroristische) Kosovo-Befreiungsarmee in das (zivile und humanitäre) Kosovo-Schutzkorps um.

Die UÇK-Kriegsverbrecher wurden nicht bestraft. Sie wurden noch nicht einmal gezwungen, an Umerziehungskursen teilzunehmen, wie Peronen, die betrunken autogefahren sind. Stattdessen wurden sie mit neuen KSK-Uniformen, einem respektablen Titel, UN-Status (!) und Gehaltsscheck (!) belohnt.

Und sie bekamen einen Führer. Der war Agem Ceku. Herrn Cekus Lebenslauf finden Sie unter ‚UN ernennt einen mutmaßlichen Kriegsverbrecher im Kosovo.‘ (6)

In Kürze: bis er für die Spitzenposition im KSK ernannt wurde, führte Agem Ceku die UÇK. Vorher war er als kroatischer Offizier in Kriegs-verbrechen an tausenden serbischer Zivilisten in der Krajina verwickelt. (7)

Verwandelten KFOR und UNMIK das terroristische UÇK-Personal irgendwie in brave Bürger?

Nehmen wir den Fall Gezim Ostremi, den UÇK-Kommandeur, der oben im La Stampa-Artikel erwähnt wurde.

Im Sommer 2001, zwei Jahre nach Entstehung des KSK, enthüllten einige westliche Zeitungen, daß Ostremi den terroristischen Angriff auf Mazedonien führte. Die Irish Times kommentierte:

„Bevor er den Krieg in Mazedonien begann, wurde Kommandeur Ostremi von den Vereinten Nationen bezahlt, um beim Aufbau des Kosovo-Schutzkorps (KSK) behilflich zu sein, um dann zu seinem Chef ernannt zu werden.“
The Irish Times, 5. Juli 2001 (8)

Nach Angaben der Irish Times war die Rolle Ostremis als Terroristenführer ein Schock für UN und NATO im Kosovo:

„Die Führung der internationalen Gemeinschaft auf dem Balkan wurde [durch die Enthüllung] in Verwirrung gestürzt.“ The Irish Times, 5. Juli 2001 (8)

Ahh, Verwirrung.

Es scheint, daß jedesmal, wenn die Führer unseres neuen Reiches in irgendwelche Bösartigkeiten verwickelt sind, die nicht nur auf Heuchelei, sondern auf kriminelle Handlungen schließen lassen, sie und die Medien die ‚Schuld‘ auf Durcheinander, Ineffizienz, Verwirrung und fehlende Vorbereit-ung schieben – also menschliche Unzulänglichkeit. Nach dem Motto: „Diese stümperhaften, großen Bürokratien planen keine Untaten, sie vermasseln nur alles“.

Offensichtlich hat jemand eine Studie gemacht, die ergab, daß normale Leute behördliche Untaten verzeihen, so lange die schuldige Partei schnell und freimütig zugibt, dumm oder inkompetent zu sein (statt mit böser Absicht gehandelt zu haben…)

Deswegen bot Verteidigungsminister Donald Rumsfeld, als er gefragt wurde, warum keine Flugzeuge von Andrews Luftwaffenbasis – die ganz nahe bei Washington DC liegt – aufstiegen, um American Airlines Flug 77 während der ungefähr 55 Minuten abzufangen, die das Flugzeug in Richtung Pentagon flog, folgendes ‚Geständnis‘ an:

„RUMSFELD: Tony, es paßierte, weil die Vereinigten Staaten sich nicht sagten, daß notwendig ist, jede Minute des Tages in höchster Einsatzbereitschaft zu sein.
Fox News Sunday, (09:00) 16. September 2001 (9)

Und als US-Kampfflugzeuge die deutlich markierten und isoliert stehenden Rotkreuz-Lagerhäuser in Afghanistan zum zweiten Mal bombardierten, nannten es die Medien allgemein einen Fehler. (Tatsächlich wurde die zweite Bombardierung in zwei oder mehr Wellen von mehreren ver-schiedenen Bomber-Typen ausgeführt.) Hier einige Beispiele der Berichterstattung:

* „Durch einen teuren Fehler wurde am Freitag das Rotkreuz-Lagerhaus versehentlich ein zweites Mal bombardiert.“ (The Lexington Herald Leader, 30. Oktober 2001)

* „… wurde zum zweiten Mal irrtümlich ein Rotkreuz-Lagerhaus getroffen.“ (The Herald (Glasgow), 30. Oktober 2001)

* „… ein zweiter irrtümlicher Schlag gegen ein Rotkreuz-Lagerhaus.“ (USA TODAY, 30. Oktober 2001).

Emperor’s Clothes interviewte Vertreter des Roten Kreuzes in der Schweiz über die Bombardierung. Nach dem, was sie uns erzählten, ist es einfach unmöglich zu glauben, daß das US-Militär das Lagerhaus irrtümlich bom-bardierte. (10)

Zurück zu Herrn Ostremi, dem Chef des Kosovo-Schutzkorps. Wie konnten seine terroristischen Aktivitäten KFOR und UNMIK überraschen?

Dazu die Irish Times:

„Wegen der mangelhaften Überwachung [der UÇK] benötigte die UN Wochen um zu realisieren, daß Kommandeur Ostemi verschwunden war, um die Aufrührer in Mazedonien zu befehligen – einige nahmen an, er sei in Urlaub.“
The Irish Times, 5. Juli 2001 (8)

So so, wegen der mangelhaften Überwachung, dem Vetter der Verwirrung und dem Fluch der ’stümperhaften Bürokratie‘.

Und wohlgemerkt wurde nicht ein einziger Bürokrat für die kriminelle Nachlässigkeit verhaftet, die es dem Anführer des KSK, einer offiziellen UN-Organisation erlaubte, die terroristische Invasion eines souveränen States zu betreiben. Alles wird vergeben, weil ‚wir alle Fehler machen‘.

Aber es war nicht nur Ostremi, den UN und KFOR wegen magelhafter Überwachung übersehen hatten:

„Hunderte von KSK-Reservisten wurden von ihrem albanischen Kommandeur, Agim Ceku im März einberufen. Sie verschwan-den anschließend in den früheren UÇK-Trainingslagern in Albanien und tauchen nun [als terroistische Kämpfer] in Mazedonien auf.“ —London Times, 10. Juni 2001 (11)

Das klingt, als sei die gesamte organisatorische Struktur der UÇK in Gestalt von KSK-Reservisten reaktiviert worden, um in Mazedonien zu kämpfen.

Sie werden sich wundern, wie KSK-Reservisten im Stande sein können, terroristische Handlungen auf unvertautem mazedonischen Territorium zu begehen. Würden sie nicht verloren gehen?

Kein Problem.

„Peinlich für die Allianz ist, daß sie [die KSK-Reservisten, die Mazedonien angriffen!] Landkarten benutzten, die die NATO an das Kosovo-Schutzkorps ausgegeben hatte.“
London Times, 10. Juni 2001 (11)

Wir haben das in ‚Sorry Virginia, aber sie sind Nato Truppen, nicht ‚Rebellen:‘ kommentiert. Ein Zitat daraus: (D-1)

Ist es nicht bezaubernd, wie die Times das Wort ‚peinlich‘ bemüht, als habe die NATO irgend einen Bruch der Etikette begangen. Ist das so ‚peinlich‘ als hätten sie den falschen Wein zu Fisch bestellt? Oder ist es so ‚peinlich‘ als wären sie als Fahrer des Fluchtwagens beim Valentinstag-Massaker erwischt worden? (D-2)

Weil die NATO sie herausgegeben hat und die UÇK sie für eine Invasion benutzte, ist es vernünftig anzunehmen, daß es sich um detaillierte Karten handelt, die Straßen, die Position verschieden-er Anlagen und topographische Merkmale, wie Berge usw. umfassen.

Mazedonien ist ein souveräner Staat. Es ist nicht unter NATO-oder UN-Verwaltung. Das Kosovo-Schutzkorps hat kein Recht, mazedonisches Terretorium zu betreten.

Das KSK ist offiziell keine militärische Einheit.

Zieht man all das in Betracht, aus welchem Grund soll die NATO das KSK mit militärischen Landkarten versorgt haben, wenn nicht zu dem offensichtlichen Zweck: anzugreifen!“

Ende des Zitats aus ‚Sorry Virginia
Der [englsche] Text kann unter http://emperors-clothes.com/mac/times.htm gelesen werden.

Zu den Beweisen, daß die UÇK-Terroristen von der NATO gelieferte Waffen benutzen, um Mazedonien anzugreifen und daß sie von US-‚Beratern‘ geführt werden, siehe ‚Emperor’s Clothes Artikel über Mazedonia‘ unter http://emperors-clothes.com/mac/list-m.htm

CLINTONS Lüge Nr. 3: ‚… KFOR-Personal stellt eine Sicherheitspräsenz in Städten, Dörfern und auf dem Land.‘

Das klingt ermutigend. Aber Emperor’s Clothes hat Interviews mit Augenzeugen veröffentlicht, die vom genauen Gegenteil berichten: daß KFOR und UNMIK für ein massives Terrorregime verantwortlich sind, seit sie Kosovo besetzten. Zu Beispiel:

* KFOR öffnete die Grenze zu Albanien, um der UÇK nahestehenden Gangstern freie Passage zwischen Kosovo und ihren Basen in Nord-Albanien zu gewähren. (12)

* KFOR sah tatenlos zu, während Leute mit falscher Loyalität terrorisiert und von ihren Häusern vertrieben wurden. (13)

* Serben, die im Kosovo geblieben sind, wurden in konzentrationslager-artige Ghettos gezwungen, die von der KFOR betrieben und von der UÇK terrorisiert wurden. (14)

* Die Serben, die im Kosovo geblieben sind, leben in ständiger Angst. Die falsche Sprache zu sprechen kann tödlich sein, wenn man für einen Serben gehalten wird. (14a) Selbst sich am Fenster aufzuhalten, kann tödlich sein, wenn man ein Serbe in einem der neuen Kosovo-Ghettos ist. (14)

UNMIK und KFOR sind sich des Terrorismus des UN-gegründeten Kosovo-Schutzkorps voll bewußt. Die UN haben gerade einen Sonder-bericht für Generalsekretär Kofi Annan erstellt, der den gewalttätigen Rassismus und das Gangstertum der UÇK dokumentiert. (15) Aber UNMIK und KFOR brauchen natürlich keinen Sonderbericht. Diese mächtigen Verwaltungs- und Militärorganisationen mit ihren weitver-zweigten Geheimdiensten sind perfekt in der Lage, zu sehen, was sich vor ihren Augen abspielt.

Dazu der folgende Fall:

Am 16. Februar 2001:

„…[eine] Explosion zerstörte einen Bus mit mehr als 50 Serben, die nach einem Besuch der Gräber ihrer Vorfahren in Serbien ins Kosovo zurückkehrten. [Die Angreifer] töteten 11 serbische Zivilisten, darunter ein zweijähriges Kind.“
The Daily Telegraph (London), 28. März 2001 (16)

Vier Verdächtige wurden verhaftet, aber „die Identität der verhafteten Männer könnte westliche Regierungen in Verlegenheit bringen.“
(The Daily Telegraph (London), 28. März 2001) (16)

Warum ‚Verlegenheit‘?

Ist ‚Verlegenheit‘ nicht ein merkwürdiges Wort im Zusammenhang mit derartigen Verbrechen?

Verlegenheit weil:

„sie alle Mitglieder des Kosovo-Schutzkorps sind, der vom Westen unterstützten Zivilschutzorganisation, die aus der UÇK hervor ging, als sie 1999 demilitarisiert wurde. Einige Mitglieder der UÇK waren durch die SAS ausgebildet worden.

Verbindungen zwischen KSK und organisiertem Verbrechen und politischer Gewalt sind ein offenes Geheimnis im Kosovo. Die mutmaßliche Verwicklung des KSK in den Mord an 11 Serben – einem Zwischenfall, der rund um die Welt verurteilt wurde – kommt zu einem für Nato und UN im Kosovo höchst unpassenden Zeitpunkt.“
The Daily Telegraph (London), 28 March 2001 (16)

Als Präsident Clinton das Kosovo-Schutzkorps als einen Sieg für UNMIK reklamierte, schrieb er:

„UNMIK etablierte danach einen zivilen Hilfsdienst, bekannt als Kosovo-Schutzkorps.

Aber in seinem löblich kritischen Bericht konstatierte der Daily Telegraph, daß das KSK:

„aus der UÇK hervor ging, als sie 1999 demilitarisiert wurde.“

Sogar wenn sie kritisieren, teilen die westlichen Medien ihre Schläge aus. Die Demilitarisierung wird in einem Artikel als Tatsache akzeptiert, der beweist, daß sie eine Lüge ist! Und das KSK wird präsentiert wie ein Unkraut, das plötzlich aus dem Boden geschossen ist, als UNMIK und KFOR pflanzten und gossen.

Die Arretierung der KSK-Terroristen, die diesen Bus gesprengt haben, ist in der Tat besorgniserregend weil:

a) „Die UNMIK das Kosovo-Schutzkorps gegründet hat“
(siehe Clintons Brief vom 16. Juni 2000 an den Kongress (3) und

b) die „Verbindungen zwischen KSK und organisiertem Verbrechen und politischer Gewalt sind ein offenes Geheimnis im Kosovo“ (Telegraph, vom 28. März 2001 (16)) und deshalb

c) KFOR und UNMIK verantwortlich sind für die mörderischen Attacken des KSK.

KFOR und UNMIK erholten sich offenbar schnell von der anfänglichen Verlegenheit. Sie ließen drei der Verdächtigen frei. Der vierte, ein gewisser Florim Ejupi entkam auf wundersame Weise aus dem Gewahrsam in Bondsteel, der uneinnehmbaren US-Militärbasis im Kosovo.

Zweifellos waren die Wachen der Haftanstalt auf den Fluchtversuch dieses Houdini der letzten Tage nicht vorbereitet, der damit die armen Kerlchen in Konfusion stürzte, was die nachträglich als ‚höchst peinlich‘ empfanden.
(D-3)

Und natürlich wurde niemand eingesperrt, weil er Florim Ejupi laufen ließ, denn ‚jeder macht Fehler‘. Und ist nicht die Erniedrigung Strafe genug? (Zu Florim Ejupi siehe Los Angeles Times, 15. Mai 2001) (17)

Im Gegensatz zu der ‚Konfusions/Unvorbereitetheits/Wir-können-nicht-überall-sein/wir-sind-eben-stümperhafte-Bürokraten‘-Leier die KFOR, UNMIK und ihre Medien routinemäßig als Erklärung für die nicht endende Herrschaft des Terrors im Kosovo anbieten, sind nach den Regeln der US-Armee die KFOR-Kommandeure strafrechtlich verantwortlich für den systematischen Terrorismus, der unter ihren Augen stattfindet:

„Der Kommandeur ist auch verantwortlich, wenn er über Wissen verfügt, oder durch Berichte über Wissen verfügen sollte, daß Truppen oder andere Personen, die unter seinem Befehl stehen, im Begriff sind, Kriegsverbrechen zu verüben, oder sie bereits verübt haben und er versäumt, die notwendigen und angemes-senen Schritte einzuleiten, dem Kriegsrecht Geltung zu verschaf-fen oder Rechtsbrecher zu bestrafen…“
US Armee-Handbuch Landkriegsrecht (18) [in Englisch]

Betrachten wir unter diesem Aspekt nochmals die KFOR-Kurzmeldung, die am Anfang zitiert ist. Sie drückt aus, daß wegen der ’nachgiebigen Politik‘ gegenüber der UÇPMB 450 Terroristen, die sich selbst gestellt hatten und nach und nach freigelassen wurden, wenn nicht Beweise vorlagen, daß sie ’schwere Verbrechen‘ begangen hatten.

Einige Gedanken:

1) Zeitungsberichte beschreiben die UÇPMB-‚Extremisten‘, die Kern-Serbien angegriffen haben, routinemäßig als ortsansässige Albaner, die durch die unerträgliche Unterdrückung zur Rebellion getrieben werden. Aber diese 450 – 450! – ‚Extremisten‘ wurden im Kosovo festgenommen, nicht in Kern-Serbien! Offensichtlich wurden sie nicht durch Mißbrauch dazu getrieben, zu den Waffen zu greifen; sie sind Angehörige der UÇK, die jetzt als Kosovo-Schutzkorps reorganisiert wurde, genau wie die Terroristen, die Mazedonien angreifen.

2) Gemäß UN-Resolution 1244 darf KFOR sich nicht selbst auf eine ’nachgiebige Politik‘ beschränken, die terroristische Mörder sich selbst stellen läßt, um sie dann wieder freizulassen, während zur selben Zeit KFOR Verlautbarungen im Stil von Öffentlichkeitsarbeit herausgibt, die erklären, diese Leute seien keine Schwerverbrecher!

KFOR ist verpflichtet, diese Terroristen zu verfolgen und einzusperren. Alle.

Warum veranstaltet KFOR die Farce, daß sich die Terroristen freiwillig stellen, um sofort wieder freigelassen zu werden? Weil diese Farce notwendig ist, um ein verzwicktes Problem zu lösen.

Einserseits will KFOR den Bürgern der NATO-Staaten glauben machen, sie würde etwas gegen den Terror unternehmen. Aber andererseits sind die UÇK-Terroristen ihre Kreaturen; sie stellt eine Stellvertreterarmee dar, die dazu benutzt wird, den Balkan zu destabilisieren, was das strategische Ziel der NATO ist.

Außerdem brauchen diese Terroristen klare Beweise, daß die NATO sie unterstützt. Das wird in unserem dritten Interview (gekürzte Version) mit Cedomir Prlincevic, dem Archivar aus dem Kosovo diskutiert.
(Siehe: ‚Was steckt hinter der UÇK-Strategie auf dem Balkan?‚, in englischer Sprache) (19)

Herr Prlincevic erklärt, daß in der kosovo-albanischen Sozialstruktur dem Clan-Führer große Macht zukommt.Gleichzeitig sind in der kosovo-albanischen Kultur Fehden und Blutrache weit verbreitet, die über Generationen dauern können und zum Tode vieler Clan-Mitglieder führen. In der Tat hat der ‚Kanon von Leke‘ großen Einfluß, ein Text aus dem 15. Jahrundert, der die richtige Etikette beschreibt, die bei Fehden und Blutrache zu befolgen ist.

Diese Kombination – mächtige Clanführer, die guten Grund haben, alles zu fürchten, was eine Fehde provozieren könnte – macht die kosovo-albanische Gesellschaft extrem anfällig für Bedrohungen durch verbrech-erische Elemente. Die Strategie der UÇK, diese Clanführer zu gewinnen (und mit ihnen den Clan) kombiniert a) das führen terroristischer Attacken gegen Clan-Mitglieder, die gegen die UÇK eingestellt sind und b) öffentliche Demonstrationen, daß die UÇK voll von der NATO unterstützt wird. Das sagt den Clanführern: diese UÇK-Leute sind brutale Wahnsinnige, wenn wir Widerstand leisten, werden wir mit einer 200-jährigen Fehde überzogen. Und wenn wir sie bekämpfen, bekämpfen wir die NATO!

Die NATO will unter Beweis stellen, daß sie die UÇK unterstützt. Bisher kann sie das nicht offen tun, ohne in der westlichen öffentlichen Meinung Befremden auszulösen. Die UÇK greift letztendlich gerade jetzt Mazedonien und Kern-Serbien an. Die mazedonische Regierung war letzendlich ein treuer Diener der NATO, der alles getan hat, was die NATO wünschte. Und die momentane Regierung Serbiens ist letzendlich total pro-NATO. Deshalb kann die NATO nicht einfach sagen, sie würde die separatistischen Attacken in Mazedonien und Kern-Serbien befürworten.

LÖSUNG FÜR EINEN WIDERSPRUCH

Indem sie die freiwillige Kapitulation von Terroristen (euphemistisch als ‚Extremisten‘ bezeichnet) annimmt und dann all die freiläßt, die ’nicht schwerer Verbrechen verdächtig sind‘, löst die NATO das Paradox ihrer Doppelzüngigkeit.

Die Festnahmen sagen: „Offiziell stellen wir uns gegen albanischen Terrorismus!‘ Aber die Realität sagt, „In Wirklichkeit unterstützen wir ihn.“

Und das, liebe Freunde, ist die Wahrheit.

Wie George Thompson in seinem Artikel ‚Wurzeln des Kosovo-Faschismus‚ dokumentierte, sind UÇK und KSK politische Nachfahren der albanischen Terroristen/Faschisten, die das Kosovo als Marionetten von Nazi-Deutschland im 2. Weltkrieg regierten. (20)

Indem sie die UÇK-Terroristen/Faschisten im Kosovo unterstützen, haben die KFOR- und UNMIK-Führer nicht nur internationales Recht gebrochen, inclusive der Helsinki-Schlußakte, haben sie nicht nur die UN-Sicherheitsrats-Resolution 1244 zum Gespött gemacht.

Sie haben auch die politischen Nachfahren der Weltkrieg-2-Nazis im Kosovo zurück an die Macht gebracht. Es ist eine Tatsache, daß die albanischen Nazis im Kosovo die letzten Nazis waren, die kapituliert haben – sie kämpften weiter bis 1950. Schockierenderweise hat die Politik der USA und Europas diese übelsten Elemente unter den Kosovo-Albanern wieder an die Macht gebracht. Lesen Sie den folgenden Bericht der Los Angeles Times über das Vergnügen einiger ethnischer Albaner, als deutsche Truppen in die Kosovo-Stadt Prizren im Juni 1999 zurückkehrten:

„…Viele Kosovo-Albaner ergriffen während des 2. Weltkrieges Partei für die Nazis und heute unterscheiden einige von ihnen nicht zwischen der vergangenen und der heutigen deutschen Armee — nach ihrer Meinung vollbringen beide daßelbe Kunststück: sie von der serbischen Herrschaft zu befreien. „Das ist eine zweite Befreiung“, sagte Ali Majo, 68, ein Einheimischer der Stadt im Südwest-Kosovo. „Ich kann nicht beschreiben, wie wir uns fühlten, als wir deutsche Soldaten kommen sahen, um uns noch einmal zu befreien.

So ein großer moralischer Sieg auf dem Balkan.

Majo war 10 Jahre alt, als die deutsche Wehrmacht im April 1941 in Prizren einmarschierte. Die Nazis erreichten die Berge rund um die Stadt auf Motorrädern, blickten durch ihre Feldstecher und eröffneten das Feuer auf eine Artilleriestellung der Partisanen, erinnert er sich.

‚Danach kamen sie herein und fuhren durch die Stadt‘, sagte Majo. ‚Wir alle brüllten Heil Hitler. Wir waren stolz auf die deutschen Soldaten, weil sie uns von den Serben befreit haben.‘

Naim Poloshka, 72, erinnert sich, wie ihm einer der Wehrmacht-Soldaten ein Stück Schokolade gab und ihn auf seinem Motorrad mitnahm. Sie fuhren ihn in der Stadt umher, so daß er ihnen die Häuser zeigen konnte, in denen Partisanen wohnten.

Wie viele Prizrener staunte Poloshka, als er eines Morgens aufwachte und feststellte, daß die Deutschen im Stadtzentrum über Nacht neun mutmaßliche Partisanen aufgehängt hatten — fünf Serben und vier ethnische Albaner.

Aber das dämpfte seinen Enthusiasmus für die Nazis nicht.“ (21)

Wir rufen KFOR-Soldaten und UN-Angestellte aller Nationen im Kosovo auf: erfüllen Sie die UN-Resolution 1244. Verhaften Sie die Terroristen-führer des KSK, die für die Vertreibung hundertausender nicht-Albaner und antifaschistischer Albaner aus dem Kosovo, Kern-Serbien und Mazedonien verantwortlich sind.

Indem sie dies tun, erfüllen Sie internationales Recht und Ihr Mandat unter der UN-Resolution 1244 und Sie würden Ihre Ehre als Soldaten wahren, statt als Verbrecher.

Wenn sich jemand traut, Sie davon abzuhalten, sind das Kriminelle – ungeachtet ihres Ranges – und sie sollten ebenfalls verhaftet werden.

– Jared Israel and Rick Rozoff

 

http://emperors-clothes.com/german/articles/d-nocrime.htm

Finanziert und geleitet, dank Joschka Fischer (siehe Bundessetzblatt, wo die MPRI Immunität für Drogen und Waffen Schmuggel in Deutschland erhielt) von der Söldner Mord Truppe MPRI erneut, welche von Blackwater aufgekauft wurde, direkt eine Pentagon Partnerschaft hat.

NLA/UCK rebels
Macedonian Conflict 2001 – not an issue of human rights but
a struggle for territory and Albanian domination (NLA rebels)

Tetovo and Greater Albania:
Tetovo During World War II, 1941-1944

und hier historische Fakten der Albaner Banditen in der Region

Die US Terroristen und korrupten Organisationen rund um Georg Soros, produzieren wieder Terror und Tode  in Europa. Albanische Terroristen von den USA gesteuert, finanziert hacken erneut Köpfe ab in Syrien, wo man mit den Saudi Partner wie in Mazedonien, Kosovo die Kopf Abschneider finanzierte und ausbildete, u.a. direkt durch Wesley Clark. Wie in Bosnien und dem Kosovo, finanzieren die Amerikaner den Terrorismus, bilden Faschisten aus in Kroatien um einen Krieg zu produzieren.

Support our War-Profiteer Mer 3.5

von Joschka Fischer gab es per Bundesgesetzblatt, sogar Immunität für die Pentagon Söldner Truppe: MPRI, für Drogen und Waffenhandel quer durch Deutschland für die Terroristen in Mazedonien in 2001 und jetzt macht man weiter.

Bajrush Sejdiu, Hashim ThaciHashim Thaci, Bajrush Sejdiu, Hashim ThaciKumanovo, is in the hand, of some Mafia Clans: One is the familiy of Hashim Thaci: Sejdij Bajrusch

Die selben Banditen, der Amerikaner vertrieben alle Juden aus dem Kosovo, wie der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde erklärt.

„Driven from Kosovo!“
http://emperors-clothes.com/interviews/ceda.htm

This interview with Cedomir Prlincevic broke the media blackout on what happened in Kosovo after the NATO-UN takeover. Mr. Prlincevic, Kosovo’s chief archivist and  leader of the Jewish community in Pristina, describes how Kosovo Liberation Army (KLA) terrorists marched into the city alongside British NATO troops. Immediately, the KLA began driving thousands of Yugoslav loyalists from their homes, with the manifest complicity of the British  command.

Ob in Syrien, oder im Balkan: Die Amerikaner suchen immer Kriminelle, welche Panik und Unruhe mit Morden als Geschäft betreiben.

Albanian Nazi killing a priest in Devic, Kosovo
An Albanian Nazi killing a Serb Orthodox priest in Devic, WW2

Tetovo: German Occupation, 1943-44

powered by

Sonntag, 13. März 2011

Im Solde der Bosnischen Mafia: Christian Schwarz-Schilling

Christian Schwarz-Schilling, ist in einer privaten Mafia Universitaet in Bosnien Honorar Professor. Kurz gesagt, laesst er sich von der Mafia bezahlen.Im Solde der Bosnischen Mafia!
Fall Divjak: Scharfe Kritik von Schwarz-Schilling
11. März 2011, 17:00
Ehemaliger Bosnien-Verwalter: Österreichische Justiz soll sich nicht von Serbien manipulieren lassen
Warum gerade die Österreicher? In Sarajevo versteht niemand, weshalb der ehemalige General Jovan Divjak, der zu den tragenden Figuren der Zivilgesellschaft gehört, ausgerechnet in Wien verhaftet wurde, zumal er jahrelang – trotz Haftbefehls aus Belgrad – unbehelligt quer durch Europa reisen konnte. Divjak war etwa im Vorjahr in Paris und Berlin. Offene Kritik an Österreich wird von den Bosniern allerdings nicht geübt. Die kommt von außen. Der ehemalige Hohe Repräsentant der Internationalen Gemeinschaft, Christian Schwarz-Schilling – auf Besuch in Sarajevo -, kritisiert die “absolute Respektlosigkeit” der Internationalen Gemeinschaft, wenn es um jene 19 Personen geht, die Belgrad via Interpol seit 29. 12. 2008 suchen lässt.
http://derstandard.at/1297820175633/Fall-Divjak-Scharfe-Kritik-von-Schwarz-Schilling

Die Verachtung des Balkan, wenn Deutsche Politiker, wie Christian Schwarz-Schilling, im Solde von Kriegs Verbrechern stehen

UN Military Observer HQ Sector NE, 26 July 1995 ca. 30 page secret

http://balkanblog.org/__oneclick_uploads/2012/01/unmo-secret-srebrenica.pdf

Mazedonien: Die EU Mafia und das selbe Erpressungs Putsch System wie in der Ukraine um Chaos zuproduzieren

wer steckt dahinter: wie immer die Mafia der westlichen Wertegemeinschaft mit vom CIA eingekauften Leuten des Zoran Zaev und seiner Fraktions Vorsitzenden im Parlament.

 

Nuland attempts Kiev Version 2.0 in Skopje
Wayne MADSEN | 16.02.2015 | 00:00
Nuland has been charged by Macedonian intelligence with conspiring with Zaev of the Macedonian Social Democratic Union of Macedonia (SDSM), the former Communist Party that has been thoroughly co-opted by the U.S. Central Intelligence Agency (CIA) and Soros operative. Also charged in the attempted putsch against Gruevski is Radmila Sekerinska. Zaev and Sekerinska are said by Macedonian insiders to be nothing more than fronts for former Prime Minister and President Branko Crvenkovski who continues to head up the SDSM and accept large amounts of largesse from such CIA NGO laundry operations as the National Democratic Institute (NDI), National Endowment for Democracy (NED), Freedom House, and Soros’s Open Society Institute (OSI) to foment a themed revolution against Gruevksi’s right-of-center VMRO-DPMNE government. …
http://www.strategic-culture.org/news/2015/02/16/nuland-attempts-kiev-version-2-skopje.html 

70 Albaner Terroristen rund um die Verbrecher Stadt Kumanova besetzen die Stadt in Mazedonien

15 Jul 15

Hahn Brokers Deal Ending Crisis in Macedonia

After marathon talks, Macedonian leaders have reached an agreement on the formation of an interim government under a new Prime Minister and early elections to be held on April 24.

Sinisa Jakov Marusic
BIRN

Skopje

Macedonian Prime Minister, Nikola Gruevski, EU Commissioner, Johannes Hahn and Macedonian opposition leader, Zoran Zaev | Photo by: MIA

The EU Enlargement Commissioner has announced that a deal has been reached between Macedonia’s warring political parties.

The breakthrough was announced after midnight on Wednesday, following protracted negotiations with the government and opposition in Skopje.

„Agreement reached by political leaders in the interest of the country and its citizens,“ Johannes Hahn tweeted.

„This agreement keeps the door open for the Euro-Atlantic perspective and boosts rule of law reforms,“ Hahn added.

MEP Richard Howitt, who was also part of the talks, described the deal as „pulling the country back from the brink“.

In a joint statement issued by Hahn and the three MEPs that facilitated the talks, they said they would closely follow implementation of the agreement.

PES Budapest 2015: Ganster Treffen der Korruption: Zoran Zaev Ma
PES Budapest 2015: Ganster Treffen der Korruption: Zoran Zaev Ma

A new government led by a Prime Minister nominated by Gruevski’s ruling VMRO DPMNE party will limit itself to organizing the snap polls, the agreement adds…..

http://www.balkaninsight.com/en/article/macedonia-warring-leaders-struck-crisis-deal

Im Bundestag: Die UCK – KLA ist eine Terroristen Organisation, wo die Bundeswehr nun 16 Jahre als Schutzherr auftritt

Nichts Neues von der Terroristen Front der Deutschen Politik, einer erbärmlichen NATO Politik der Inkompetenz und des Verbrechens. Kosovo: Keine Bildung, keine Kultur, nur Morde, Verbrechen, Betrugs und Diebstahls Banden.

KLA is financed by Bin Laden

Albanian Secret Service Chief Fatos Klosi in 16.5.1998 in der “Albania” durch den Albanischen Geheimdienst Chef Fatos Klosi: KLA (UCK) is financed by Bin Laden
Zu korrupt und blöde für Alles, wie man am Kosovo sieht: aus 2007: Peace in Kosovo Was Never More than a Ceasefire

EULEX: Europäischer Rechnungshof Vernichtendes Urteil über EU-Mission im Kosovo

Obame warf dem korrupten Frank Walter Steinmeier schon in 2009 vor, das er Scheckbuch Diplomatie betreibt, aber noch schlimmer heute, wenn er die grössten Verbrecher Kartelle schützt, ihr Mentor ist: Die US Organisation Freedom House, macht harte Anklagen, wobei unter dem Deutschen Berndt Borchardt, die grössten Skandale waren. Die Straffreiheit für Schwer Verbrecher wurde überall durch die Deutschen Justiz Bringer eingeführt, mit kriminellen Partner u.a. mit der „Camorra“ identischen Organisation: IRZ-Stiftung – einem Construct peinlicher Inkompetenz mit viel krimineller Energie betrieben. Freedom House, stellt fest, das Steimeier, die teure EULEX Mission, identisch in Albanien sich zum Partner der übelsten Mörder und Verbrecher machte, Mord Ermittlungen für die Morde in 1999 und danach verhindert, sich weigert hier zuermitteln. Made by dem mit viel krimineller Energie agierenden Frank Walter Steinmeier.

„EULEX has also been criticized for failing to prioritize war crimes investigations, particularly those allegedly committed by former KLA members,“ it added.

The report also drew attention to the role that ethnicity plays in the justice system.

„Ethnic Albanian officials rarely prosecute cases involving Albanian attacks on non-Albanians. In August 2013, Amnesty International criticized UNMIK for failing to investigate the abduction and murder of Kosovo Serbs after the 1998–99 war, allegedly contributing to a climate of impunity,“ it noted.

Italian General in Kosovo 1999: We were finding bodies of killed Serbs every morning

Die Deutschen Berufs Banditen der Lüge und des Verbrechens haben Verantwortung für die Kriegs Verbrechen im Kosovo Krieg, weil auf Anordnung von Wesley Clark Zivile Ziele im Kosovo bombardiert wurden.

Die Bilanz dieser – ohne irgendeinen Anlass ausgelösten – Operation ist schrecklich:

– über 2000 getötete Zivilisten

– über 6000 verwundete Zivilisten

– über 700 000 Flüchtlinge

– über 30 Tonnen DU und anderer nuklearer Müll

– über 150 000 Tonnen ausgelaufenes Erdöl aus den bombardierten Raffinerien in Novi Sad und Pancevo

– über 300 kg ausgelaufenes kanzerogenes Piralen aus getroffenen Trafostationen

– mehrere Dutzend Kilometer zerstörter Autobahnen

– 5 zerstörte Flugplätze

– 60 zerstörte Brücken

– 30 zerstörte Kliniken

– 20 zerstörte Krankenhäuser

– 190 zerstörte Schulen

– 300 zerstörte Fabriken

– 2 zerstörte Ölraffinerien

– 4 zerstörte Fernsehtürme

– 3 zerstörte Fernsehstudios

– 15 zerstörte Tanks und einige Flugzeuge

In Bosnien sagte Richard Holbrook zu den Islamischen Terroristen: wir brauchen 5.000 Tode, bis wir eingreifen können, identisch im Kosovo, wo Morde und Verbrechen organisiert wurden, von der Westlichen Wertgemeinschaft.


Deutschland schweigt zu den Verbrechen der Kumanova Terroristen
, welche dort illegal sich ansiedelten, bauten, als Operations Zentrale des Verbrechens, inklusive Gefängnissen für Migranten, damit man Gelder bei Verwandten erpresst. Albanische Geschäftsleute Made by Deutschland natürlich als System.
USA Moralischer Bankrott

Der Moralische Bankrott der EU, US und Deutschen Aussenpolitik wird nur noch durch die Ausführungen des Willy Wimmer unterstrichen:

„“ Aber das ist für Nato- und EU-Konsorten kein Grund zur Einflussnahme, weil jeder auf dem Globus weiss, mit welcher Inbrunst man sich gerade die ukrainische Korruption an die Brust gezogen hat. Nachdem ein deutscher Bundesaussenminister die Heroinproduktion in Afghanistan zum Grundpfeiler der wirtschaftlichen Entwicklung dieses Gemeinwesen umfunktioniert hatte, sollte man Beteuerungen dieser Art seitens europäischer Spitzenvertreter ohnehin keinen Glauben mehr schenken. „“

Kommentar: Was nun mal jeder Bundeswehr Offizier sogar wusste, was die Botschaften, Steinmeier und Joschka Fischer so trieben und als Politik verkauften. Die Duldung von jedem Verbrechen, wie die Albaner selbst bestätigen.

Sevim Dagdelen, DIE LINKE: Zurück zum Völkerrecht und zu einer friedlichen Außenpolitik

Huldigung von Kumanova Terroristen zu Helden: Beg Rizajn
Huldigung von Kumanova Terroristen zu Helden: Beg Rizajn

Kosovo Helden Begräbniss, für die ordinärsten Terroristen mit US Pass natürlich.

Bernd Kouchner und seine Partnerschaft mit Terroristen, für Geschäfte aller Art, wie die korrupten UNMIK Nachfolger, vor allem Joachim Rückers. Berlin aktiv dabei, die EU sowieso und der Britische wie US Botschafter mit den Kumanova Terroristen.

Original US Banditen System die Kumanova Brigade des Fatmir Limaj, direkt im Solde des Gangsters Alexander Dell. vor 3 Jahren

Die getödeten Verbrecher und ihr Pate, der US Botschafter Paul Wohlers

JPEG - 36.1 kB
Fadil Fejzullahu, einer der Anführer der bewaffneten Gruppe, bei dem Einsatz getötet, mit seinem Paten, dem Botschafter der Vereinigten Staaten Paul Wohlers.
Ahmed Mansour: dank Steinmeier und Maas beurteilt die Weltöffentlichkeit Deutschland als „gescheiterten Staat“
Bananen

Ahmed Mansour und Paul Watson: zwei Beispiele von Opfern der Regierung in Berlin zugunsten von Abschlüssen zu Milliarden-Verträgen deutscher Investoren. Ein Offenbarungseid mit dem Bekenntnis zur Absage an völkerrechtliche Grundsätze.

Im aktuellen Fall um die Verhaftung des Al Jazeera-Journalisten Ahmed Mansour am 20.Juni 2015 auf Veranlassung des Auswärtigen Amtes unter der Leitung von Frank-Walter Steinmeier (S.P.D.) und des Bundesjustizministeriums unter Leitung von Heiko Maas (S.P.D.) ist es an dieser Stelle geboten, an die Verhaftung des damaligen Chefs und Gründers der Sea Shepherd Conservation Society, Captain Paul Watson, vor drei Jahren hinzuweisen.

Die beiden für Deutschland unrühmlichen Vorkommnisse haben exakt den gleichen Hintergrund. Mansour und Watson wurden unter dem falschen Vorwand, von Interpol international gesuchte Männer zu sein, am Verlassen Deutschlands auf den Flughäfen (Berlin-Tegel bzw. Frankfurt am Main) von der Bundespolizei verhaftet. Weiterlesen →

 

Die Verhaftung von Ahmed Mansour
Die Partei für Soziale Gleichheit warnt vor Polizeistaatsmaßnahmen

Partei für Soziale Gleichheit, 23. Juni 2015

Die Partei für Soziale Gleichheit (PSG) verurteilt auf das Schärfste die Verhaftung des international bekannten Journalisten Ahmed Mansour am Samstag auf dem Flughafen Berlin-Tegel.

Bernard Kouchner, Corrupt Lackey

Feb 8th, 2009 | By | In Current, Earlier, Former Yugoslavia, Kosovo-Metohija Crisis

The World According to K, by Pierre Pean

The World, According to Kouchner, is his Private Piggy Bank

France’s current Foreign Minister Bernard Kouchner is accused of bigotry, corruption and robbing the African countries for personal gain, while the Serbs from Kosovo and Metohija province charge him with far more grievous crimes — condoning ferocious pogroms of Kosovo Serbs and involvement in the atrocious harvesting of vital organs from kidnapped Serbs for sale, by the Albanian terrorists and mafia.

In a book published a week ago, one of France’s most experienced investigative journalists Pierre Pean describes Kouchner as a lackey of U.S. neoconservatives and a wheeler-dealer who used his political positions of power to secure lucrative contracts from impoverished countries.

The bulk of the criticism in “The World According to K.” is leveled at Kouchner’s biased policy positions, siding with American interests to misrepresent the conflicts in Rwanda, Darfur and former Yugoslavia. Pean points to the “cynicism of Kouchner’s doctrine which culminated in his engagement in the wars in former Yugoslavia, in advocating NATO bombardment [of Serbia] and invasion of Iraq in 2003, behind which was his siding with American interests”.

Pean who, in a prior book, revealed former President Mitterrand’s connections with the Vichy regime which collaborated with Nazi Germany during World War II, wrote that Kouchner had set aside conflict of interest in order to receive large sums of money in consultancy contracts from the very dictators he was publicly criticizing, namely President Omar Bongo of Gabon and Denis Sassou Nguesso of Congo-Brazzaville.

Two firms owned by close associates of Kouchner billed Gabon and Congo a total of EUR 4.6 million for reports the former health minister had written on reforming their health insurance systems.

The bills were paid in stages and, according to Pean’s research, some of the money was recovered after Kouchner was named France’s foreign minister on May 18, 2007.

Among else, Pean reveals that co-founder of Doctors without Borders (Médecins sans Frontières), charged 25,000 euros to put together a whitewash report for the oil company Total, accused of exploiting children in collusion with military junta in Burma, aimed at countering the justified accusations of human rights violations.

Pean’s book contains photocopies of contracts signed by Kouchner and it has emerged that some of the leaked documents came straight from the Elysee Palace.

One of the Most Despised Western Politicians Among Kosovo Serbs

Kouchner responded with a long and emotional speech in the French Parliament, saying he was the victim of “an anti-Semitic attack”. To Pean’s accusation that, as a head of the UN Mission in Kosovo (UNMIK), he did nothing to condemn and prevent the widespread killings and ethnic cleansing of Serbs from the province, Kouchner reacted by calling such chages “scandalous lies”.

– Remember the killings in Gacko! Every time a Serb was killed, I would go to the crime scene, to visit the families, even though that was dangerous. I was revolted with every Serbian death. After I left, there were almost no more murders, – Kouchner said.

Appointed by the US-led NATO to head UNMIK in southern Serbian province of Kosovo and Metohija right after NATO aggression on Serbia, Bernard Kouchner remains one of the most despised politicians among Kosovo Serbs, remembered only by evil.

Kouchner-Albright reunion in Kosovo province devastated by NATO
Joyous reunion: UNMIK Chief Bernard Kouchner and then-U.S. Secretary of State Madeleine Albright happily reunite in the southern Serbian province devastated by NATO bombs and in the midst of the biggest bout of ethnic cleansing of Kosovo Serbs and other non-Albanians. Albright, an architect of the US-led NATO aggression against Serbia, is also continuing to profit from the abominable fake state she delivered unto the world.

Commenting Kouchner’s generous self-praise in regards to a heinous massacre of 14 Serbian farmers in the village Gacko, in July 1999, Veljko Odalović, former governor of Kosovo region, explained that, even though Kouchner and the other representatives of international community in the province have done nothing to find and arrest the perpetrators of this appalling crime, “Serbs, in the spirit of their tradition and faith, despite the fact they saw in Kouchner a man responsible for their personal safety, allowed him to attend the funeral”.

– And it is good that he came to see the consequences of such crime. If he had any decency, he had to be shaken to the core. Fourteen caskets were lined up in the center of the village, carrying remains of civilians, who were massacred only because they went to harvest their fields, – Odalović told Belgrade daily Glas Javnosti, stressing that Kouchner was in no danger during his visit to Gacko.

– The greatest number of crimes against the Serbs took place during Kouchner’s mandate and that cannot be denied or replaced with some other “truth”. Let Kouchner explain how was he unable to prevent the pogrom with 50,000 UNMIK members under his direct command, – Odalović said.

Marko Jakšić, Vice President of Serbian municipalities of Kosovo and Metohija, reminded the worst bout of ethnic cleansing of the province’s Serbs and other non-Albanians took place during Kouchner’s reign.

– During that time, Kosovo and Metohija was cleansed of 220,000 Serbs. Kouchner also bears responsibility for 1,500 killed and the same number of kidnapped who, by all indicators, were also liquidated. 30,000 Serbian houses were torched, as well as 137 Serbian Orthodox churches and monasteries, during Kouchner’s rule, – Jakšić recounts the results of Kouchner’s governance.

Zvonimir Stević, Serbia’s State Secretary for Kosovo and Metohija province, said the first head of UNMIK openly and actively rooted for the Albanian separatists.

– Kouchner’s rule was probably the hardest time for Serbs and other non-Albanians in the province. The houses, apartments and farmland of expelled Serbs were usurped. I don’t know whether embezzlement and misappropriation of the funds took place, but I do know that huge amounts of money were invested in the revitalization of the economy without any results, – Stević said.

Suspected of Involvement in KLA Organ Extraction and Trafficking

Prof. Dr. Mila Alečković, honorary President of Serbian World Congress (Srpski Svetski Kongres, SSK), assessed that French doctor had to have been aware of the KLA trade of organs extracted from kidnapped Kosovo and Metohija Serbs, “and it is quite possible he was also taking a percentage” of the profit gained in this heinous manner.

– There is a reasonable doubt that he was involved in the whole thing. In any case, he is a witness. We did not have material evidence to prove the charges, but we do have live witnesses, – Alečković said.

She reminded that last year SSK requested Kouchner to be replaced from the post of France’s minister of foreign affairs, after it was discovered he knew about the macabre organ extractions and trafficking.

Gordana Đikanović, spokeswoman for the Association of the Families of Killed and Kidnapped Kosovo-Metohija Serbs, stressed Kouchner was the only UNMIK chief who refused to receive the Association’s delegation, despite “countless appeals”.

– We know that organ harvesting and sale took place during his time — people were being kidnapped and killed. Kouchner must have been receiving reports about it and we can blame him for inaction, and hold him a suspect for more. All of UNMIK documentation disappeared precisely at the time of Kouchner’s reign. All the documents and reports were taken out and carried to the states in charge of various zones, – Đikanović said.

A Thief and an Opportunist, who Believes in Money and Power Alone

– Kouchner is a thief and an opportunist. He roamed Africa with his consultant firms, robbing those impoverished countries. He wrote a report about the “development of medical services” on some 50 pages, and took 4,6 million euros for it. And that was a one-month job, at the most. If he had done the same thing in France, instead of Africa, he would easily get 25 years in prison. President Sarkozy protects him right now, but the question is for how long, – Alečković, both French and Serbian citizen, said, stressing Kouchner’s opportunism overrides all principles, creed and beliefs.

– In the Stalinist era, Kouchner was a member of the Communist Party of France and assigned a task of following Italian and Albanian communists. His falling in love with Albanians probably took place at that time. Afterward, he joined France’s Socialist Party — up until two days prior to Sarkozy’s presidential appointment. As soon as he realized Ségolène Royal [Socialist Party candidate for the 2007 French presidential election] will lose, he jumped over to the opposing faction, joining Sarkozy’s UNP. By doing so, he demonstrated he has no ideology and believes in nothing, except the quantity of money to be gained. The book of an excellent French reporter Pierre Pean also presents him as a corrupt man, – Alečković stressed.

Kouchner Facilitated Marauding of Kosovo Province After NATO Devastation

Prior to Pean’s valuable investigation, Sweden’s most respected investigative journalist Maciej Zaremba, in his reports about Kosovo province published by major Swedish daily Dagens Nyheter showed how the French opportunist saw war-torn Serbian province as a chance to drain millions.

“In the summer of 1999, as soon as it is clear that the UN will intervene in Kosovo and that a French minister (Bernard Kouchner) will head the mission, the French government sets up a special commission, Mission interministérielle pour lEurope du Sud-Est (MIESE). Mission: to avoid a repetition of Bosnia. In those days French aid amounted to 17 percent of the total assistance, with only five percent returned in the form of contracts for French companies. This time, money shall be made to flow the other way,” Zaremba, who spent 6 months in the Serbian province in preparation for his detailed report, wrote.

He further described the ways in which Kouchner carried out and facilitated the task of “marauding” the province after devastation.

France will “give with one hand and take back with the other”, the commission determines. But there is no time to lose, you have to be the first to arrive at these “bingo markets” where “everything is excessively priced because of the emergency.”

With the blessing of the French Government, the big companies are allowed to dress up their officers in the reserve as KFOR soldiers with the straight forward purpose of fencing in areas of interest and establishing “informal contacts”. You have to build good-will, so don’t hesitate to give a humanitarian helping hand once in a while. Yes, that is what is written. “Pour se faire une place et jouer les éclaireurs, elles n’ont souvent pas hésité à donner un coup de main humanitaire.” Makes you envy the clarity of the French language.

MIESE makes sure that all available channels are exploited within the UN, EU and the World Bank, so that the mission will favour French companies. It is about formulating the procurement needs the correct way. (Unlike in Bosnia where UN launched a tender for mine clearance with dogs, not considering that the French military does not use dogs!)

And look! What a fantastic success! After three years France is in 13th place as donor country (far after Sweden) but has won more than 30 percent of the UNMIK contracts. Lets look at an example of what they did.

When Bernard Kouchner lands in Kosovo in the summer of 1999 there is no mobile telecommunication. German Siemens and French Alcatel submit one offer each. A panel of local experts select Siemens. The offer is the cheapest and it is not colonial. At a fixed lump sum the Germans promise to build a network for Kosovo. The French offer says the network would remain French property and the country code of Monaco would be utilized.

What happens? Bernard Kouchner, Kosovos legislator, head of government and head of justice, all in one person, replaces the UNMIK director of post and telecommunications, an Albanian, with a certain Pascal Copin, who in turn awards the contract to Alcatel. It is the only feasible solution, claims Copin, because only Alcatel (in a collaboration with Monaco Telecom) can provide Kosovo, not a formal state, with a country code.

Result: Seven years later Kosovo boasts the worst and most expensive telephone system in the region, concludes the European Council. Yet every time a Kosovan lifts the receiver, money rattles into French and Monegasque bank accounts, and we are not talking about small money. Close to a hundred million euros over the years, more than Swedens annual aid to Kosovo. http://de-construct.net/e-zine/?p=4825

Super Kaspar Kopf: Ditmar Bushati – Frank Walter Steinmeier müssen sich produzieren und in Fremde Staaten einmischen

Vom zuständigen Bericht Erstatter, der EU Commission sogar gewarnt: Ende Dezember 2014! Diese EU und Deutschen Politiker des Auswärtigen Amtes mit Frank Walter Steinmeier, sind extrem verblödet, volklommen korrupt.

Ivo Vajgl: EU Showed Lack of Strategic Thinking by the Latest Decision on Macedonia

December 28, 2014, Sunday @ 15:02 in Politics » MACEDONIA IN EU | Views: 95

– See more at: http://www.independent.mk/articles/12825

Zwei Hirnlose und Inkompetende Gestalten in Aktion, obwohl sogar der frühere Geheimdienst Chef Fatos Klosi sagt, Dritte sollten sich nicht in die Mazedonischen Angelegenheiten einmischen. Beide Gestalten stehen Langzeit im Solde der Verbrecher Organsation des Georg Soros, des CIA und quaken wie kleine Kinder herum um die Inkompetenz und Null Aussenpolitik zuvertuschen. Über den Anwalt Michael Nesselhauf in Hamburg, Schröder Anwalt, besteht eine uralt Verbindung von Frank Walter Steinmeier zur Super Albaner Mafia u.a. dem Osmani Clan, inklusive Geldwäsche und Mord. Die Osmani hatten vor über 20 Jahren schon ein gut organisiertes Schleuser System, mit Warte Saal in Durres, und eigenen Asylanten Heimen in Hamburg, wo die Asylanten direkt für die Zuhälter und Drogen Kartelle angeheuert wurden: Made by Hamburger Senat und der SPD, denn irgendwie muss man sich finanzieren, identisch wie John Kerry, John McCain, Hillarc Clinton, Wesley Clark, Jo Biden alle von der Albaner Mafia finanziert.

Koordinator für die Kosovo Schwadronen in Durres vor über 15 Jahren bis heute: Ilir Malindi, mit eigenen Drogen Verteilern mit seinem Sohn
Der Kosovo Mafia Anwalt: Ilir Malindi wurde wegen Erpressung etc. des Journalisten Sokol Balla festgenommen und Skender und Gani Kapiti, die Bytyci Verbrecher Familie mit dem damaligen Lokal: Drencia.

Deshalb soll Alles vertuscht werden, denn 3 Terroristen, der Kommandant hatten US Pass, arbeiteten für die Amerikaner, dem Pentagon und waren auch in der Bondsteel Anlage angestellt, Europas grosser Drogen Verteil Stelle und Terroristen Ausbildung auch erneut in der Türkei, für Syrien.

Der jetzt als Held gefeierte tode Kommando Führer Beg Rizaj, war Kommando Führer der US kontrollierten und dirigierten Super Terror Organisation „Black Eagle“ unter dem Kommando von Ramuz und Daut Haradinaj, die SS Schwadron der Kosovo Mafia und KLA – UCK, als Todesschwadron, gegen eigene Leute und reine US geführte Terror Organisation, neben dem Atlantik Batallion, wo ebenso der Name schon Alles sagte. Ausbilder und Leit Offiziere der Britschen SAS, für Terrror Anschläge waren die Leitbilder der Brüder Haradinaj, der Britische Botschafter Rädels Führer im aktuellen Mazedonischen Problem. Diese Leute, waren direkt unter dem Kommando von Wesley Clark ebenso, zogen durch die Nord Albanischen Berge auch bei Puke, mit Albanischen Offizieren.  Black Eagle = Atlantik Batallion (aus 2007 hier im Balkanblog) direkt dem Pentagon wie die MPRI Söldern Firma unterstellt.

Original Anwerbe Stelle für Terroristische Aktionen und Operationen in Deutschland: Nachdem Modell des Robert Kagan, Ehefrau von Victory Nuland: Ober NeoCon Familie vollkommen korrupt.

A Cold War Freak for Covert Action

The German Marshall Fund, a Fund for Secret Action Specialists?

by Thierry Meyssan

aus 2009 hier im balkanblog: mit vielen Details und Videos

null

Ehrung wie ein Staatspräsident, man ist im Terroristen Staat der US – Albanischen Drogen und Waffen Verteil Stelle angekommen.


Die Beerdigung des Super Terroristen: Beg Rizaj, der auch im Prevesa Tal = UÇPMB – Terrorist , für die US Politik Mafia Anschläge organisierte vor über 10 Jahren.Man macht sich zum Sprachrohr von Terroristen und Kriminellen, denn schon 1998 wurden diese Banditen, durch den US Sonder Botschafter Robert Gelbard, als Terroristen eindeutig klassifiziert.Fotos über die Schwer Bewaffnenten Terroristen, welche nun im Kosovo beerdigt wurden, zu Helden und Märtyrer im Kosovo erklärt wurden, und als billige Banditen in Kumanova ansiedelten, dort illegal bauten um dann einen Mazedonischen Pass zuerhalten, für Europa weite Raubzüge in alter Tradition.

Kumanova Terroristen, 2015 aus Polizei Archiven und Albanischen Medien
Kumanova Teroristen, 2015 aus Polizei Archiven und Albanischen Medien
Kumanova Terrorist
Kumanova Terrorist
Berdigung der Kumanava Terroristen
Berdigung der Kumanava Terroristen
Huldigung von Kumanova Terroristen zu Helden: Beg Rizajn
Huldigung von Kumanova Terroristen zu Helden: Beg Rizajn
Helden Begräbnis
Helden Begräbnis
Beg Rizajt Kommando Führer der UCK Terroristen in Kumanvo: Decani Mafia
Beg Rizajt Kommando Führer der UCK Terroristen in Kumanvo: Decani Mafia

Schweigen, der EU, USA, wenn die Terroristen auch noch mit UCK Uniformen, Terroristen und Banditen VerehrungKumanova4 auftreten. Zeri.infoFotos, welche die Main Stream Presse nicht zeigt. Ein Verbrecher Staat, wo Mörder, Terroristen im Hundert Tausender Paket, sich Shengin Visa Pässe besorgen, vor allem in Albanien und Mazeondien, für Drogen Handel und Beute Züge, welche schlimmer sind wie bei der Georgischen Mafia vor Jahren. Zentrale Geldwäsche Stelle, die Schweiz.Es gibt sogar Vergleiche das man Homo Sexuellen Hochzeiten, Clubs und Partys nicht legalsiert, was Homosexuelle Balkan Beauftragte, Aussenminister, Staatssekretäre, EU Abgeordnete als Grund für die Finanzierung eines Putsches ansehen, denn die Vorgänge sind in vielen Ländern identisch.
Convicted Felons, Transsexuals, Porn Actors hired at SDSM’s camp site
No one knows what the SDSM’s „protest“ is turning into, however it’s certainly taking a turn towards gay and lesbian rights. Macedonia is one of the few countries in Europe that banned gay/lesbian marriages in order to prevent the sanctity of marriage and traditional family values. The law introduced and passed in Parliament did not seat well with Brussels where a good portion of the MP’s either are themselves homosexuals or come from countries where the number of same sex marriages has spiked each year. The Dutch are leading in this area. Homo Sexuellen NGO feiert teure Gala in Tirana, organisiert Demonstrationen – und Erion Veliaj: Gay HomoVor kurzem kritisierte die EU noch die Ausführungen des Edi Rama, über die Vereinigung der Albaner Gebiete, identisch unter Salih Berisha: Diese Sprüche und Ansprüche heizen ständig die Situation an. Keine Wort hierüber von dem gekauften Kaspar Hauser der Deutschen Politik, denn er kennt nur Nachplappern, was die Albaner Mafia von Georg Soros wünscht. Kein Kritik an den gekauften Demonstrationen erneut mit vollkommen korrupten Gestalten. Real im Sytem des Steinmeier macht man sich zum Affen, mit solchen Erklärungen:Krise in Mazedonien: Steinmeier warnt vor Flächenbrand auf dem Balkan

Entgegen den Berichten der gekauften Medien, ist es ein Abhör Skandal der ausländischen Geheimdienste in Mazedonien, welche eine Georg Soros finanzierte korrupte Gestalt wie Zoran Zaev, damit mit Material füttern, ebenso von 20.000 abgehörten Personen spricht, wo in Deutschland Alles und Alle abgehört werden von NSA und gekauften Politiker, mit Verträgen eben durch Frank Walter Steinmeier dem Kaspar Hauser der Aussenpolitik, wo wir schon 2009 darüber berichteten. Frank Walter Steinmeier müsste bei einer Minimal Charakter Eigenschaft, fordern: Aufklärung wer Mazdeonische Minister und Bevökerung abhört, welche ausländische Organisation das organisiert und die Demonstranten finanziert. Ebenso: Aufklärung, warum die Amerikaner Kurdische MEK Terroristen in Tirana stationieren und bezahlen.
MEK Terroristen und die Diplomaten Mafia in Mazedonien: “The six horsemen of the apocalypse, the so called “western” ambassadorsSchweigen über die Finanzierung von Schlägern, Kriminellen durch Open Society und USAID erneut in Mazedonien, für Demonstration und das Langzeit Kriminelle Terroristen (3 davon mit US Pass)aus der US Bond Steele Anlage entsandt wurde, für die Terror Anschläge in Mazedonien und Kumanova.Was hat ein Georg Soros Lakai, wie Ditmar Bushati in Berlin vorzutragen, das es eine Internationale Untersuchung geben soll, welche dann versucht die Fakten zuvertuschen, das erneut die Amerikaner Kriminelle finanzierten für einen Putsch und Demonstrationen. Frank Walter Steinmeier stimmt auch hier zu, was Vertreter von Dumm kriminellen Clans fordern, wobei der Charakter des Frank Walter Steinmeier schon in der NSA Affäre in Deutschland, dem Visa Skandal und der Entführung von Deutschen, Folterung sehr deutlich wurde vor 10 Jahren. Schon bei einfacher Logik, erkennt man das Steinmeier von der Internationalen Drogen- Waffen- Frauen und Kinder Mafia ´bezahlt wird, denn er hätte damals nicht den Visa Skandal, andere Schweinereien rund um die Söldner Truppe MPRI in Deutschland und deren Immunitäts Brief lt. Bundesgesetzblatt gedeckt.Obowhl er Nichts zu Sagen hat, muss er sich erneut produzieren. Fakten Lage: Seit Anfang Februar bereits in blogs veröffentlicht, das die Amerikaner – Georg Soros und Co. einen Putsch in Mazedonien finanzieren wollten, und Druck machen mit allen Mitteln, das Griechenland und Mazedonien, kein Partner bei einer neuen Gas Pipeline der Türken und Russen werden.
>EU MPs Blame Disjointed EU for ‚problems‘ in Macedonia Russian Foreign Ministry: The West Working Hard to Destabilize Macedonia How CIA and Soros Openly Finance Destabilization of Macedonia German Media: US Wrecking Macedonia to Satisfy its Ambitions in EU Energy Market Das dümmste Geschwätz zum Thema, aus der Abteilung der Deutschen Hirnlosikgeit und Inkomptenz Die Ratten kommen aus ihren Löchern: Putsch: EU Botschafter und Graf Lambsdorf forderten den Rücktritt von Gruevski

Die korruptesten Georg Soros Ratten meldeten sich zu Worte: Elmar Brok, ist sowieso immer dabei

21 May 15Germany Backs Probe Into Macedonia Bloodshed

The German Foreign Minister Frank-Walter Steinmeier has said he supports Albania’s call for an international inquiry into the fatal clashes in the Macedonian town of Kumanovo.

Besar LikmetaBIRNTirana

Ramuz Haradinaj and his Killer Schwadron: Black Eagles
Albania FM Ditimir Bushati and his German counterpart Frank-Walter Steinmeier | Photo by : Albania MFA

Steinmeier told a joint press conference with his Albanian counterpart, Ditmir Bushati, in Berlin that Albania’s call for an international probe was justified.

“Last week’s incident scared Europe. We hope the situation will not escalate and the authorities in Macedonia will make efforts towards a full and transparent investigation,” he said.

“Macedonia is not only a German but a European concern,” he added.

A two-day-long shootout between the police and an armed group in the ethnically mixed Macedonian town of Kumanovo on May 9-10 left 22 people dead, including eight police officers.

The carnage prompted the resignations of Interior Minister Gordana Jankuloska and Transportation Minister Mile Janakieski.

The police operation happened against a backdrop of deep political crisis in Macedonia revolving around opposition claims that Prime Minister Nikola Gruevski ordered the illegal surveillance of some 20,000 people.

Since February, the opposition has been releasing taped conversations that appear to show the government’s involvement in a wide range of misdeeds, including electoral fraud, abuse of the justice system and covering up for the murder of a young man by a police officer.

Two weeks after the clashes in Kumanovo, questions remain about who was behind the armed group, what its political goals were and what kind of attacks they were planning.

At least a quarter of Macedonia’s population is ethnic Albanian. On Thursday the Albanian Prime Minister Edi Rama welcomed Germany’s backing for the probe.

“Grateful for Germany’s support for an international probe for Kumanovo,” Rama wrote on twitter. “Justice for Kumanovo a stepping stone for coexistence,” he added.

Germany Backs Probe Into Macedonia Bloodshed

The German Foreign Minister Frank-Walter Steinmeier has said he supports Albania’s call for an international inquiry into the fatal clashes in the Macedonian town of Kumanovo.

Related Macedonia Violence Worries Balkan Neighbours

Steinmeier Partner: Extrem Nazis, Todesschwadrone und Kopf Abhacker, als Langzeit Lebensstile. siehe die Odessa Massaker, der Abschuss der MA17, Alles Steinmeier Partner.

Original aus der Bondsteel Anlage auch:

Lavererim Muhaxheri in Aktion

Shraideh Ibrahim, Mitglied des Stammes Al Shaitat in Abu Haman, Syrische Provinz Dei ez Zor
Ein Kind mit der Panzer Faust hinrichten, um einen örtlichen Stamm zu vertreiben ist schon mehr wie pervers: Made by US Department of State als Politik des Terrorimus, auch als Jeffrey Feltman – Bandar Plan bekannt, wobei Kerry und Prinz Bandar ebenso eine Einheit und Vertraute sind.

Deutschland ist der Motor für den Verbrechens Sumpf des Kosovo und Allen voran: Joschka Fischer, Frank Walter Steinmeier und Gestalten wie General Klaus Naumann.

Rückblick über die UCK – KLA und Steinmeier der diese Verbrechen damals schon deckte, weil er gekauft ist. TESTIMONY ABOUT THE WAR THAT WAS “STAGED” IN KOSOVOhttps://iwpr.net/global-voices/west-supported-kla-milosevic-directed-arkan-witness-testifieshttp://www.freerepublic.com/focus/f-news/1243042/postshttp://www.deutschlandradio.de/archiv/dlr/sendungen/gespraech/316522/index.html
9/13/2004
Franz-Josef Hutch: Er sagte als Zeuge im Milosevic Prozess aus, als ehemaliger Elite
Soldat. Heute wird Alles tod geschwiegen, vertuscht, weiter verdreht.
Alle Deutschen Links von damals sind wohl gelöscht, aber nicht dieserKosovo: Mudschahedin eingeschleustEin deutscher Journalist sagte als Zeuge der Verteidigung beim
Prozess gegen den jugoslawischen Ex-Präsidenten Slobodan Milosevic
aus.
Den Haag/Belgrad – Die militärische US-Beratungsfirma MPRI hat 1998
arabische Söldner aus Mudschahedin-Einheiten aus Bosnien-Herzegowina
in die südserbische Provinz Kosovo eingeschleust. Dies sagte der
deutsche Journalist Franz-Josef Hutsch am Dienstag als Zeuge der
Verteidigung beim Prozess gegen den jugoslawischen Ex-Präsidenten
Slobodan Milosevic. Hutsch war zwischen September 1998 und Dezember
1999 im Kosovo, verbrachte dort die meiste Zeit in den Reihen der
“Befreiungsarmee des Kosovo” (UCK) und schrieb für die “Tageszeitung”
und die Illustrierte “stern”.Viel Geld geboten

Kosovo Mafia Marching On

You may not take it seriously but I like German media. They know how to keep the house in order… Germany was one of the founders of the ugly creature made of blood and mud called «Independent Kosovo». German officials always spoke favorably of «democratization process» allegedly taking place inside this spooky thing. Now Deutsche Welle, the Germany’s international broadcaster controlled by the government offers a publication to lambaste Kosovo… What Angela Merkel called «the flower of democracy» is now called «a bloody and dangerous golliwog»…

Dmitriy SEDOV | 21.05.2015

Die Offiziere arabischer Abstammung seien von der MPRI rekrutiert
worden, “haben eine große Summe Geld erhalten und wurden in der
Türkei ausgebildet”. Bereits 1998 seien zwischen 80 und 120
Mudschahedin im Kosovo stationiert gewesen, sagte Hutsch. Bis zum
Sommer 1998 habe es sich bei der UCK um eine “spontane Bewegung”
gehandelt, die “weniger terroristische Angriffe” durchgeführt habe.
“Nach dem Besuch von (US-Balkan-Chefunterhändler Richard) Holbrooke
im Sommer 1998 kam es zur Reorganisierung der UCK und auf mysteriöse
Weise erschien Agim Ceku”. Ceku war UCK-Führer und ist heute
Kommandant des Kosovo-Schutzkorps.

UCK wollte provozieren

Nach einer Vereinbarung zwischen Holbrooke und Milosevic im Oktober
1998 hätten sich die jugoslawischen Sicherheitskräfte in die Kasernen
zurückgezogen. Die UCK habe dies dazu genutzt, um neue Stellungen zu
beziehen. “Die Taktik der UCK war es, die Patrouillen der Polizei und
des Militärs zu überfallen, um eine übertriebene Reaktion zu
provozieren. In einigen Fällen gab es unverständliche Reaktionen der
serbischen Kräfte”, sagte Hutsch.

Mediengerechte Inszenierungen

Die im Jahr 1999 immer heftigeren Zusammenstösse seien zum großen
Teil von der UCK “inszeniert” worden, die gute Berater für Beziehungen mit
der westlichen Öffentlichkeit gehabt hätten. “Die UCK hielt
Flüchtlinge in den Wäldern, bis westliche Journalisten auftauchten.
Zivilisten wurden in Dörfer gebracht, die von serbischen Einheiten
angegriffen wurden, oder die UCK verbat ihnen, die Dörfer zu
verlassen”, berichtete der Journalist.

http://kurier.at/ausland/765161.php
Und genau, dies wussten die Westlichen Politiker schon in 1998, das
die http://www.mpri.com , welche dem Pentagon unterstellt ist,
engstens mit der UCK Drogen Mafia und Islamischen Terroristen
zusammen arbeitet.

Frank Walter Steinmeier: Wird er nach seinen Partnerschaften mit Nazi Todesschwadronen in der Ukraine nun Fragen stellen: u.a. warum in der US Bondsteel Anlage, Kosovaren Kopf Abschneider ausgebildet werden, warum man dort auch als Drogen Verteil Stelle arbeitet wie mit der CIA Schule in Plepa in der NATO CommWest Anlage bei Durres – Albanien?

http://balkanblog.org/2015/05/19/mek-terroristen-und-die-diplomaten-mafia-in-mazedonien-the-six-horsemen-of-the-apocalypse-the-so-called-western-ambassadors/

Frank Walter Steinmeier organisierte aktiv die Ausrufung des Kosovo Staates, einem Monstrum des Verbrechens, wo jede Zivilisation und Kultur gescheitert ist. Direkt im Solde von dem Super Gangster Frank Wisner, einem Berufs – Langzeit Betrüger des US Department of State, des CIA der zuletzt im Vorstand der Super Betrugs Firma ENRON war, in Ägypsten herumtobte und im Kosovo und Albanien u.a. mit von ihm zertifizierten gefälschten Bank Garantien bei derAlbPetrol Privatisieung, Mubarak Promoter, 15 Millionen $ Strafe an Chevron zahlen musste, wegen Betrug. Die Billig Klatsche des Daniel Fried des CIA, durfte dem Hirnlosen Gesellen des Nichts auch Befehle erteilen. Position die Putzfrau einer Sekretärin für solche Leute.


Der Hintermann, der New Yorker Gambino Mafia: Josef DioGuardio, der seine Geschäfte mit dem Lobby Verein „>www.aacl.us tarnt

Bin Laden Songs und Verherrlichung wurden bei Youtube, dieser Verbrecher Region gelöscht, waren aber Jahre lange im Netz.

Macedonia: Song dedicated to Bin Laden posted on YouTube

Skopje, 18 August (Aki) – Ethnic Albanian Islamists in Macedonia have uploaded a song praising Osama Bin Laden on the popular video sharing website YouTube. The singer and songwriter are unknown, Skopje news agency INA reports.“Allah is great. You fled from your hometown and swore to Jihad. You spent your life in the mountains and all you had you sacrificed to Allah“, says the song.The song is rumoured by some to be being performed in mosques around Macedonia after it was distributed at a n ethnic Albanian Muslim forum in Macedonia. It is thought to have been performed in several mosques in Skopje, the Macedonian capital.One in four of Macedonia’s two million people are ethnic Albanians, who are Muslims.

Muslims in Macedonia have criticised the song, and claim they had nothing to do with it. They disputed that the song had been performed in any of the country’s mosques.

Radical Wahabi Muslims have in recent years increasingly resorted to violence in a bid to impose their fundamentalist version of Islam in several Balkan countries, most notably in Bosnia.

Macedonian officials have not yet confirmed the presence of radical Wahabi groups in the country.

But as recently as last month, police detained three Islamists with suspected Wahabi links after they allegedly assaulted an imam at a Skopje mosque, threw him out of the mosque and replaced him with a radical imam to lead prayers.

Wahabis are suspected of bombing a police station in the Bosnian town of Bugojno in June, killing one police officer and injuring six others.

http://www1.adnkronos.com/AKI/English/CultureAndMedia/?id=3.1.840515523

Kosovo Mafia Marching On

You may not take it seriously but I like German media. They know how to keep the house in order… Germany was one of the founders of the ugly creature made of blood and mud called «Independent Kosovo». German officials always spoke favorably of «democratization process» allegedly taking place inside this spooky thing. Now Deutsche Welle, the Germany’s international broadcaster controlled by the government offers a publication to lambaste Kosovo… What Angela Merkel called «the flower of democracy» is now called «a bloody and dangerous golliwog»…

Dmitriy SEDOV | 21.05.2015

Erpressungs Monopol in Mazedonien: CIA und Georg Soros Ableger: Zoran Zaev veröffentlicht mit Hilfe der EU-US Ableger, neue abgehörte Telephonate

Vollkommen korrupt im Stile des Georg Soros ist Zoran Zaev, wie Videos bewiesen, gefüttert von den CIA Ratten, welche abgehörte Telefonate der Regierung im zur Verfügung stellen.

Welcher Medien Sturm entfacht wurde, offenbarte das übliche Georg Soros und NED Verbrecher System. Echte US geführte Massenmörder machten Anschläge, Überfälle und Kopf Abschneiden erneut in Syrien, als Terror Organisation

All diesen Verstrickungen widmet sich mit einer aktuellen Untersuchung auch Isabelle Lascar auf den Nachdenkseiten in dem Artikel “Transatlantische Netzwerke: Auch im Verlagswesen sind sie präsent. Und wo man hinfasst: Soros“. Lascar deckt auf, wie die Methodik der gezielten imperialen Beeinflussung der Öffentlichen Meinung auch heute noch im großen Stil organisiert wird. Dabei immer wieder im Vordergrund: Der Magnat und Politunternehmer George Soros.

Von Georg Soros NGO’s organisiert und finanziert, ein Treffen: BESA und National Democratic Revival, sind Original Georg Soros – US Revolutions Financierungs Instrumente, bekannt auch aus Albanien mit vielen Skandalen. Die Demonstrationen deutlich zusehen: die Roten T-Shirts, der bezahlten Demonstranten immer an vordester Front auf den Luft Bilder und gut organisiert.

Albanian Party Leader to Meet with Albanian Prime Minister Edi Rama

May 17, 2015, Sunday @ 17:38 in Politics | Views: 42

Leaders of DUI, DPA, National Democratic Revival, Movement BESA- Ali Ahmeti, Menduh Thaci, Zijadin Sela, Vesel Memedi and Bilal Kasami have met with Albanian Prime Minister Edi Rama in Podgradec.

– See more at: http://www.independent.mk/#sthash.5WvcDpOo.dpuf

ziv-500

Captured alive: Zoran Zaev asks bribes of 200,000 euro!

Zaev is captured alive in the act of asking money for bribe. It can be clearly on the video that appeared on YouTube and heard that Zoran Zaev asked bribe 200 000 …

ZAEV natürlich nun mit Albaner Flagge
ZAEV natürlich nun mit Albaner Flagge

Übliche Umsturz Methode der Georg Soros, finanzierten korrupten Verbrecher: Auf Griechenland wird ebenso wie zuvor gegen Bulgarien enormer Druck, inklusive Erpressung über abgehörte Telephonate gemacht. Strategische Interessen! Aktiv dabei der mit Ramus Haradinaj, Ilir Meta verbunden Albanische Verbrecher Boss: Menduh Taci, der die Bande angeheuert hatte. Versagen der Deutschen Aussenpolitik auf der ganzen Linie, wo schon 2009 harte Kritik gegen Frank Walter Steinmeier aufkam.*

ZAEV, verspricht im Georg Soros Stile eine Korruptions freie Regierung, identisch wie es Hashim Thaci bei Regierungs Antritt versprach und dann wird Alles in ein korruptes Enterprise der totalen Korruption umgewandelt im Stile der US Gangster Weltweit.

Kosovo Journalist Jeta Xharra im TV, (teilweise nicht in Deutschland zu empfangen) und in der Diskssion mit EULEX:
 Die Super Drogen, Auto und Waffen Verschieber Drehscheibe, von Georg Soros, dem CIA im Raum Tetova, Kumanavo, Veles muss mit allen Mitteln geschützt werden, mit Albanischen Verbrecher Banden, was auch Deutsche Politik ist.
June 3, 2008 – Soros’ destabilization of the Balkans: Creating a haven for drug trafficking
publication date: Jun 3, 2008
Soros’ political and economic interference results in growth of organized crime in Europe………….
http://www.waynemadsenreport.com/articles/20080603

Ruppert

The CIA, Iran-Contra and the Narcotics Money Laundering Nexus By Global Research News, April 24, 2014 
Koerber Stiftung eine reine Mafia Fabrik, u.a. als Salih Berisha Partner: Glori Husi, als Berater und Partner 

Man traf sich mit dem Ableger ind CIA Agenten Mr. Zoran Zaev, wo der eigentliche Skandal von den NATO gekauften Medien vertuscht wird, das Non-Stop der Oppositions Führer Zoran Zaev, mit aktuellen abgehörten Telephonaten versorgt wird, durch ausländische Geheimdienste, ebenso Telephonaten der zurück getretenen Innenministerin. Millionen werden in Deutschland abgehört, praktisch 100 % und wegen 20.000 abgehörten Telephonaten durch die Regierung inzeniert man Demonstrationen, weil die Regierung nicht „Hurra“ America schreit. Auffallend: Die gekauften Medien wie in Deutschland, verbreiten nur den üblichen Müll in Mazedonien, keine Zeitung empört sich, das ausländische Botsdchaften, der CIA die Regierung abhört und sogar die Bänder der Opposition, ihrem Lakaien: Zoran Zaev,  zur Verfügung stellt.

Im Gegensatz zur US-NATO Berufs Killer freundlichen Medien wird für die Mazedonische Regierung protestiert, vollkommen Anders wie die gekauften Demonstranten zuvor, der EU-US Mafia.

http://images.derstandard.at/t/E494/2015/05/14/prem3.jpg

Danke euch Helden“ – auch bei einer Demonstration in Skopje werden die Polizisten des Einsatzes in Kumanovo heroisiert.

Doch eines fällt auf: Die Propaganda kann nicht mehr so reibungslos funktionieren wie noch 2001, als es zum bewaffneten Aufstand der Albaner kam. Der Grund ist, dass heute viele Zugang zum Internet haben.

Zoran Zaev’s Vertreterin im Parlament: Original Georg Soros Ratte, der Open Society. Der Ratten Verein der Korruption und gekauften Hirnlosigkeit wie Carl Bildt, der Ex-Polnische Aussenminister, Steinmeier, Deutsche Diplomaten gehören zu dieser Absteilung, weil man auch Verträge mit der Open Society hat, über die DAAD. Die Transatlantiker, absolute inkompetende und korrupte Spinner, sind die Verbreiter einer Kriegs Politik und Georg Soros Gestalten, inklusive Körber Stiftung und Co. Alles Steuer finanziert. Bekannt in Albanien auch als Betrugs Unternehmen unter mit der BESA Foundation.

Radmila Šekerinska

Radmila Sekerinska (cropped).jpg
Oppositions Führerin

During her term as a deputy Prime Minister responsible for European Affairs, the European Council in December 2005 granted the Republic of Macedonia a status of candidate country for accession to the European Union.[3]
She became involved in the Open Society Institute of George Soros and in 1996 won a seat on Skopje City Council, which she held until she was elected to the Macedonian parliament in 1998. She subsequently became the deputy chairwoman of the SDSM.
Zoran Zaev was appointed as her successor until May 2009, when president Branko Crvenkovski‘s term ended.[2]

Die Deutsche Botschaft mit ihrem verantwortlichen Ableger ist natürlich dabei, bei dem Nachplappern, was man wie im Kinder Theater sich vorstellt.

Bereits im Februar bekannt, das Victory Nuland, Georg Soros einen Putsch in Skophje wollten, weil die Regierung nicht an den Sanktionen gegen Russland teilnimmt.

Nuland attempts Kiev Version 2.0 in Skopje
Wayne MADSEN | 16.02.2015 | 00:00
Nuland has been charged by Macedonian intelligence with conspiring with Zaev of the Macedonian Social Democratic Union of Macedonia (SDSM), the former Communist Party that has been thoroughly co-opted by the U.S. Central Intelligence Agency (CIA) and Soros operative. Also charged in the attempted putsch against Gruevski is Radmila Sekerinska. Zaev and Sekerinska are said by Macedonian insiders to be nothing more than fronts for former Prime Minister and President Branko Crvenkovski who continues to head up the SDSM and accept large amounts of largesse from such CIA NGO laundry operations as the National Democratic Institute (NDI), National Endowment for Democracy (NED), Freedom House, and Soros’s Open Society Institute (OSI) to foment a themed revolution against Gruevksi’s right-of-center VMRO-DPMNE government. …
http://www.strategic-culture.org/news/2015/02/16/nuland-attempts-kiev-version-2-skopje.html „““

Show Master Dr. Ernst Reichel war vor Ort, der gerne mit mehreren Frauen durch die Gegend reist, was gute Reise Spesen gibt, der ebenso vorzeitig als Botschafter im Kosovo abgelöst wurde. Wer einmal im Lügen Sumpf der Terror Organisation NATO beschäftigt war, ist für das gesamte Leben gebrandmarkt im negativen Sinne. Mit solchen Leute, kann es sowieso nie etwas werden im Süd Balkan, aber Karrieristen, möglichst inkomptend, aber als Show Master der Eigen Vermarktung haben das Sagen. Eine Grundlage für einen Diplomaten hat er nicht, (identisch Steinmeier) denn die Grundlage muss die Geschichte sein, was solchen Leuten unbekannt ist. In seine Tätigkeit im Kosovo fallen die grossen Skandale, die Zerrüttung der Wirtschaft im Kosovo, Ausschalten jeder Rechts Staatlichkeit, welche zur Vernichtung der Investoren führte.

Ernst Reichel, Beauftragter für Südosteuropa, die Türkei und die EFTA-Staaten im Auswärtigen Amt l

Pressestatement des Beauftragten für Südosteuropa, die Türkei und die EFTA-Staaten im Auswärtigen Amt, Dr. Ernst Reichel, nach seinem Besuch in Skopje

Am 11. und 12. Mai trafen sich die Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, der Republik Frankreich, des Vereinigten Königreichs, der Republik Italien, der Vereinigten Staaten von Amerika sowie der…

70 Albaner Terroristen rund um die Verbrecher Stadt Kumanova besetzen die Stadt in Mazedonien

update: 10.5.2015: Diesmal sind es schon 22 Tote davon 8 Polizisten lt. Albanischen Medien. Wollen die Amerikaner die neue GAS-Pipeline der Russen mit den Türken so verhindert, welche quer durch Mazedonien laufen soll! Lupen Reiner Putsch, der EU und US Ganoven um Georg Soros und USAID, weil man einen hörigen Vasallen installieren will, entsandte man erneut die Terroristen. ***

Die Mazedonische Regierung wurde vor Terror Anschlägen im April gewarnt, was durch Ankündungen auch Erpressungs Versuche gegen die EU, für Visa Freiheit angekündigt wurde, wie in 2004: Serbia in April warned Macedonia what is coming

 

Aktuelle Stimmungsmache in von der NATO und EU bezahlten Balkan Medien

 

macedonia-opposition-promises-non-stop-protest-camp

Macedonia Opposition Promises Non-Stop Protest Camp

After Sunday’s anti-government rally, thousands of opposition activists will camp out in front of the government HQ in Skopje until Prime Minister Nikola Gruevski resigns, the opposition said.

Roland Herzog:

„EU hat nicht viel mit Rechtsstaat zu tun“

Ein neuer Mitgliedsstaat müsse inzwischen beim Beitritt 60.000 bis 70.000 Seiten an EU-Recht übernehmen, so Herzog, der auch Präsident des Bundesverfassungsgerichts war. „Das kann doch kein Bürger kennen. Aber er soll sich daran halten. In der Tendenz hat diese Praxis nicht mehr viel mit einem Rechtsstaat zu tun.“

Dr. Reichel in der Kosovo Presse:

http://lajmpress.com/lajme/maqedoni/15330.html

Dei Drehbuch Schreiber im Putsch Rausch und im Solde der  CIA Ganoven, zerstören die nächste Demokratisch gewählte Regierung, schrecken vor Anschlägen wie immer nicht zurück.

Mazedonien – Soros / Zaev’s Putschplan weiter in Kraft

Nachdem die mazedonische Polizei aufgrund eines Tipp’s aus offenkundig wohlinformierter Quelle eine Terrorgruppe zerschlagen konnte, die, wie die maz. Regierung behauptet, einen Putschplan des Oppositionsführers Zoran Zaev für den 17. Mai mit Anschlägen unterstützen sollte, sah es zunächst so aus, als sei der Putsch von den zuständigen transatlantischen Führungsfiguren abgesagt worden. Doch einen Tag später wurde die Kampagne wiederaufgenommen (NYT, „Standard“ 1 + 2, Bulgarische NATO-Truppen).

Spaltung des Imperiums im Spiegel der Presselandschaft

Nach wie vor ist die Teilung der Öffentlichkeit frappierend. Der Hetzartikel einer Blutfeder namens Ramon Schack ausgerechnet in Telepolis war in der deutschen Presselandschaft eine unrühmliche Ausnahme. FAZ und SPON schwiegen. Besonders aufällig war die Pressepolitik der „Welt“. Nachdem sie am 10. Mai offenbar pflichtschuldigst einen mazedonischen Proxykrieg Russlands gegen den „Westen“ ausgerufen hatte, ließ sie ihren Korrespondeten Boris Kálnoky den Krieg unter rüden Beschuldigungen Richtung Kosovo und Albanien gleich zweimal hintereinander absagen.
Auch die BBC und der Guardian, der am 10.5. einen selten neutralen Bericht abgeliefert hatte, schwiegen.

EU- und US- Botschafter in Skopje scheinen den Putschversuch unterbinden zu wollen. Oder nicht?

Relativ am ausführlichsten berichtete die Irisch Times über ein Spitzentreffen der Vertreter der offiziellen Konfliktparteien in Mazedonien, das angeblich von den genannten Botschaftern eher diktiert, als vermittelt worden ist. Ergebnis: Eine Gewaltverzichtserklärung und Verpflichtung auf „Dialog“ und „demokratische Werte“, nebst einer Absichtserklärung, sich kommenden Montag erneut zusammen zu finden. Nach einer Verpflichtung Zaev’s zum Verzicht auf einen Putsch sieht das Kommuniqué nur aus, de facto eröffnet es alle Optionen…………………

http://tomgard3.blog.de/2015/05/15/mazedonien-soros-zaev-s-putschplan-kraft-20387257/

* 2009, wurde die Deutsche Scheckbuch Diplomatie des peinlichen Frank Walter Steinmeier kritisiert, ein Termin im Weissen Haus, als er für Wahlen wieder schmarotzen wollte, von Obama abgesagt. Damals war die vollkommen falsche Berliner Aussenpolitik zusehen, die SWP-Berlin forderte sogar zur Unterstützung der South-Stream Pipeline auf.

Aufräumen in den illegal errichteten Hochburgen des Verbrechens in Kumanova, wo die Banden wie oft bei den Grundstücks Besetzungen und illegalen Bauten, bis an die Strassen Ränder gebaut hat, Markenzeichen der Arachischen Anarchie der Albaner überall.

 

Zoran Zaev ist identisch korrupt!

kaj-viceto-na-primer

Zaev: One euro per square meter you will give to Vice

At the video footage yesterday appeared on video service YouTube, the SDSM leader Zoran Zaev gives precise directions that work he will do should be give bribe, …

Conversation Involving ‚Bribe‘ Case Led Against SDSM President Released

May 14, 2015, Thursday @ 10:35 in Politics | Views: 238
Conversation Involving 'Bribe' Case Led Against SDSM President Released SDSM Leader Zoran Zaev, Photo: Radovan Vujovic

A recording of a conversation between opposition leader Zoran Zaev and an unknown person was released on an anonymous YouTube channel, which shows how the SDSM president is making arrangements for a payment of a construction lot.

The recording was published by several domestic media which said that this was a video material involving a EUR 200,000 bribe for the benefit of the opposition leader.

This information was initially disclosed by the Ministry of Interior Affairs which explained that the event took place in November 2013.

– See more at: http://www.independent.mk/articles/17470/Conversation+Involving+%27Bribe%27+Case+Led+Against+SDSM+President+Released#sthash.elEMdYbx.1fimxtC5.dpuf

Kumanova Mafia: Another Macedonian Albanian Reported Killed in Syria

Kumanovo, is in the hand, of some Mafia Clans: One is the familiy of Hashim Thaci: Sejdij Bajrusch

Thaci Sejdui has links with the Pec mafia in Kosovo and with Pec kingpin and Kosovo Prime Minister Hashim Thaci. He also has ties to police and tax official in Macedonia.
Petra Miteva Sejdiu is allegedly close to Petra Miteva, former chief of the Macedonian internal revenue service. His wife is related to Menduh Thaci, a relative of Kosovo Prime Minister Hasim Thaci.

Hashim Thaci’s Schwager sitzt natürlich auch im Knast: Sejdij Bajrusch: Mafia Boss von Kumanovo! Der Dick Marty Report über diese Verbrecher Banden, des Kosovo.

just criminals:
Ein Dumm Krimineller aus der Hashim Thaci Familie festgenommen: Fahredin Gashi
NATO Secret Report, english
Der NATO Geheim Bericht 47 Seiten, über den Super Verbrecher Xhavit Halili und Hashim Thaci, bis Ekrem Lluka

Bin Laden and The murky past of Bill Clinton should be investigated

 

Bill Clinton and Osama bin Laden ratlines in Bosnia: Clinton is a hypocrite!

14 May 14

Another Macedonian Albanian Reported Killed in Syria

A 31-year-old man formerly convicted of planting a bomb in Kumanovo has reportedly been killed fighting in Syria, increasing the number of Macedonian citizens killed in the violence there to at least six.

Sinisa Jakov Marusic
BIRN

Skopje

Syrian rebels | Photo by: Wikimedia Commons

Thirty-one-year-old Adnan Rexhepi from Kumanovo, northern Macedonia, died on Saturday while fighting with a rebel group against the regime of Syrian President Bashar al-Assad, Albanian-language media in Macedonia have reported.

He was reportedly killed in the Syrian province of Sham.

„We have received the news that our brother Adnan died as a martyr in Sham, Allah have mercy on him, we feel proud that we had him,“ friends were cited writing on Facebook by the Albanian-language INA news agency.

Rexhepi was a former insurgent of the now defunct National Liberation Army, NLA, which fought the Macedonian security forces during the conflict in the country in 2001. The conflict ended that year with the signing of a peace accord.

In 2003, Rexhepi was arrested by Macedonian police and sentenced to four years in prison for placing a bomb in the centre of Kumanovo along with several other acomplices. The explosion caused by the bomb injured three people.

Rexhepi is the sixth Macedonian citizen who has reportedly been killed in Syria. Some unofficial reports say that more than 300 Albanians from Macedonia might have already joined Syrian rebels. However, Macedonian authorities said it was impossible to obtain a complete picture.

Addressing this issue in January, the head of the Islamic Religious Community in Macedonia, IVZ, Sulejman Rexhepi, warned Muslims not to get involved in the sectarian conflict raging in Syria.

Adnan Rexhepi reportedly died on Saturday

“There is terror going on there between brothers and I do not see what is the point now of helping one side against the other,” the cleric said.

Macedonian law forbids citizens from taking part in foreign paramilitary groups. If evidence exists that some of them fought in Syria, they could face trial in Macedonia.

Experts have suggested that the bulk of Balkan fighters in the Syrian conflict are being recruited in western Europe and that they are entering the country through Turkey.

Local ethnic Albanian analysts say the Macedonian citizens fighting in Syria are not mercenaries.

Albanians make up about a quarter of the population of Macedonia, and are concentrated in the west of the country. http://www.balkaninsight.com/en/article/sixth-macedonian-albanian-reported-killed-in-syria

syrian-war-claims-macedonian-albanian-lives

30 Aug 13

Syrian War Claims Macedonian Albanian Lives

Three Macedonian Albanians have been reported killed in Syria – but the fact that they all left from Germany or Austria suggests they were recruited in the West.

In Kondovo, Mujahedin Claims Echo Old Fears

12/5/2004 (Balkanalysis.com)Nikola Gruevski’s intervention into the debate over Kondovo on Friday echoed previous complaints made by his party in 1995, when they voiced fears over the opening of the village’s madrasah (Islamic school). They also came at a time when local newspaper Vreme unveiled sensational claims that the US Embassy’s recent closure came about after a mujahedin plot connected with said village. The allegations from the scoop-friendly newspaper came on Friday. Vreme claimed that the reason for last week’s brief closure of the American Embassy, USAID and other offices was due to attempted infiltration by mujahedin from Pakistan and Saudi Arabia. The paper claims that the individuals concerned were attempting to bring large amounts of cash to the fighters in Kondovo, and tried to enter the country through Skopje Airport rather than Kosovo, as the latter option was deemed less likely to succeed.

According to the newspaper, the nefarious action was “…unearthed by Macedonian counterintelligence staffers, who had immediately notified the US embassy about the potential security threat.” According to this story, the mujahedin were “immediately deported” at the airport.

While an interesting story, it is important to note that we have not been able to confirm this allegation from other stories at time of publication.

According to Dr. Ramiz Zekaj’s The Development of Islamic Culture among Albanians in the 20th Century (Albanian Institute of Islamic Thought and Civilization: Tirana, 2002), the Isa Bej madrasah was established in Kondovo to cope with overwhelming demand for Islamic education after Macedonia’s independence. “…For this reason, the group of engineers chose Kondova village in the suburb of Skopje in order to build the medrese’s complex, which included 3 grandiose constructions that are built in an area of 7,000 square meters.” (pp. 86-87).

The author adds that the school contains nine classrooms, a library, bookshop, prayer room, language laboratory, sports hall, etc., and includes foreign Islamic students among its ranks.

However, on 1 March 1995, the opposition VMRO-DPMNE, then led by Ljubco Georgievski, condemned the construction of the madrasah, calling it “…a substitute for the so-called university in Tetovo. It will support Islamic fundamentalism and will lead to a complete destabilization of Macedonia.”

In June 2002, George Soros’ Open Society Institute funded an attempt to foster a dialogue between the Kondovo Islamic center and a Skopje Orthodox church through art. Earlier this year, the long-debated Tetovo University was legalized.

Now, almost ten years after VMRO’s charge, its veracity is again being questioned.

http://www.balkanalysis.com/2004/12/05/in-kondovo-mujahedin-claims-echo-old-fears/

Banditen Leben im Kosovo, der Terroristen Organisationen, auch lt. US Botschafter und Sonder Gesandten Robert Gelbard in 1998 und den OSCE Berichte, ebenso als Bin Laden Partner von Terroristen dokumentiert, u.a. durch den damaligen Geheimdienst Chef: Fatos Klosi. Kumanovo, da fällt einem gleich der Schwager von Hashim Thaci ein: Sejdij Bajrush! Anführer der Terroristen Organisation AKSH und vor Jahren verhaftet, als Schmuggler von Drogen und Zigaretten und natürlich mit “Hummer” unterwegs. Ebenso der Onkel von Hashim Thaci: Fahredin Gashi , wurde wegen zahlreichen Verbrechen, zu 15 Jahren Haft verurteilt, ebenso der Ermordung von Zivilisten. Die Dümmsten fahren eben diese Autos auf dem Balkan. Poroj unweit vonTetovo, Sammelbecken der Taliban Banditen Europas. Hashim Thaci und die Terroristen, seine eigenen Verwandten! Die Familie Gashi, gehört zu den kriminellstenVerbrechern Europas, wobei man guten Erfolg hatte mit dem Kosovo Service spezial, auch mit dem UNMIK Chef Michael Steiner und heute verwandt ist. Morder, Folterer, Terroristen, Drogen Bosse, sind enge Partner der Deutschen SPD, so auch Gernot Erler, Steinmeier und Co. wie Joschka Fischer und vor allem von bestimmten US-Politikern, was Nichts Neues ist.


WILD WEST IN THE BALKANS An ethnic Albanian rebel riding through the village of Sipkovica,
West Macedonia, Aug 2001 photo FONET
Original Albaner Bandit aus 2001!

NLA/UCK rebels
Macedonian Conflict 2001 – not an issue of human rights but
a struggle for territory and Albanian domination (NLA rebels)

Tetovo and Greater Albania:
Tetovo During World War II, 1941-1944

und hier historische Fakten der Albaner Banditen in der Region