John McCain

Die Volksmodschahedin – eine iranische Terrororganisation, in Europa, nachdem man etliche prominente US Politiker kaufte

Die übelste Verbrecher Organisation, die MEK Gruppe, konnte nicht nur ungestört nach Deutschland einreisen, sondern in Paris ebenso wie in Tirana eine grosse Veranstaltung organisieren. Man kauft sich Politik, was bei Milliarden Profiten aus den Drogen Geschäften einfach ist. In Tirana im April 2017, links 2 CIA Kaspars, mit Laptops

US Senator John McCain met the head of the terrorist Mujahedin-e Khalq Organization (MKO), Maryam Rajavi, in the Albanian capital of Tirana on April 14, 2017.
US Senator John McCain met the head of the terrorist Mujahedin-e Khalq Organization (MKO), Maryam Rajavi, in the Albanian capital of Tirana on April 14, 2017.

Republican US Senator John McCain has praised the head of the terrorist Mujahedin-e Khalq Organization (MKO), Maryam Rajavi, in a meeting in the Albanian capital, Tirana.

Thierry Meyssan:„Die syrischen Terroristen wurden von der UCK im Kosovo ausgebildet“
Wie die NATO und die UN die Terroristen im Kosovo sponsorn
von Jared Israel und Rick Rozoff
[Versandt am 17. Januar 2002]

Wie immer ein krminelles Asset der Hillary Clinton Mafia, wo Steinmeier und Co. immer eifrig dabei sind und waren, wie auch Julia Klöckner von der CDU, Elmar Brok wie immer mit Kriminellen unterwegs, wie die Deutschen Aussenminister.

The MEK’s list of advocates, most who have admitted being paid, includes Congressman John Lewis (D-GA), former Pennsylvania Gov. Ed Rendell, former FBI Director Louis Freeh, former Sen. Robert Torricelli, Rep. Patrick Kennedy, former CIA Deputy Director of Clandestine Operations John Sano, former National Security Advisor James Jones, former Vermont Gov. Howard Dean, former New York Mayor Rudolph Giuliani, former Joint Chiefs Chairman Gen. Richard Myers, former White House Chief of Staff Andy Card, Gen. Wesley Clark, former Rep. Lee Hamilton, former CIA Director Porter Goss, senior advisor to the Romney campaign Mitchell Reiss, Gen. Anthony Zinni, former Pennsylvania Gov. Tom Ridge, former Sen. Evan Bayh, and many others.

…………..

http://thecable.foreignpolicy.com/

Mit enormen Millionen Summen, finanzierte ebenso die Kurdischen MEK Terroristen den Wahlkampf von John McCain, brachte diese Verbrecher Gruppe von der Internationalen Terroristen Liste, mit John Bolton, Tom Ridge, Hillary Clinton u.a.

MEK Terroristen in Tirana und John McCain

Nun wird diese Verbrecher Gruppe, welche viele Inneren Morde ebenso kennt, auch in Tirana besucht, wo man 3.000 dieser Langzeit US finanzierten Terroristen unterbrachte.

Es wird zum Sturz von Assad aufgeruen durch Maryam Rajavi, obwohl jede Politische Aktivität in Albanien verboten ist mit dem US Vertrag
2 CIA Terroristen, Johm McCain und MEK Terroristen Chefin: Maryam Rajavi

Kurzmitteilung:Die neue Terroristen Gefahr der kriminellen US Politiker Europa: nochmal 2000 MEK Terroristen sollen in Albanien stationiert werden

Hintergrund: Die Volksmodschahedin – eine iranische Terrororganisation unter westlichen Fittichen

Hintergrund: Die Volksmodschahedin - eine iranische Terrororganisation unter westlichen Fittichen
Der Westen wirft dem Iran gerne vor, ein Hort des Terrors zu sein. An einer bedeutenden Terrororganisation hat er jedoch selbst Gefallen gefunden: Die so genannten Volksmodschahedin (MEK) sind im Iran verhasst, aber ihren westlichen Freunden durchaus nützlich.

von Zlatko Percinic

Was auch immer die Eingebung dahinter gewesen sein mag: Anfang des neuen Jahrtausends ist Washington unvermittelt zu dem Schluss gelangt, die iranische Terrororganisation Mujahedeen e-Khalq (MEK) könnte zu einem nützlichen Instrument gegen den Iran werden. Diese Sicht hat sich insbesondere nach dem Einmarsch der Amerikaner in den Irak gefestigt.

Und das, obwohl die ersten US-Sondereinheiten, die sich Camp Aschraf näherten, dem einst von Saddam Hussein genehmigten Aufenthaltsort für MEK-Kämpfer und deren Familien, auf erbitterten Widerstand der schwer bewaffneten „Flüchtlinge“ stießen. Im Zuge dieser Kämpfe stuften die USA die MEK von einer Terrororganisation zu einer „enemy force“ hoch, also einem Feind der Koalitionstruppen.

Die Führung der MEK widerspricht der Darstellung, dass Kampfhandlungen zwischen ihnen und den US-Truppen stattgefunden hätten, doch in den Dokumenten des US-Militärs und der US-Special Forces findet diese ausdrücklich Bestätigung. Die Spezialeinheiten mussten sogar einen Toten in ihren Reihen im Zuge dieser Kämpfe hinnehmen, was in der Welt der Eliteeinheiten besonders bitter ist.

Der Weg zum Terror

Die Mujahedeen e-Khalq (Heilige Krieger des Volkes, oder auch als Volksmodschahedin bekannt) entstanden 1964 als Freiheitsbewegung gegen den iranischen Herrscher, Schah Muhammad Reza Pahlavi. Sie bekämpften die westliche Orientierung des Schahs und seines durch die USA geschulten und ausgerüsteten Sicherheitsapparates, des SAVAK, der für tausende tote und gefolterte Menschen verantwortlich war.

Als Hauptunterstützer des Schahs betrachteten sie die Vereinigten Staaten von Amerika. Den USA galt schließlich die volle operationelle Aufmerksamkeit der Gruppierung, da aufgrund dessen äußerst effektiver Unterdrückung jeglicher Opposition eine Konzentration auf das iranische Regime wohl das Aus für die MEK bedeutet hätte. Im Jahr 1971 unternahmen die MEK ihren ersten bekannten Versuch, einen Anschlag auf eine amerikanische Einrichtung auszuüben.

Doch der geplante Mordanschlag auf den US-Botschafter in Teheran, Douglas McArthur, schlug fehl. Leider hatten insgesamt sechs weitere US-amerikanische Staatsbürger nicht das gleiche Glück wie der US-Botschafter: Sie fielen in den Jahren 1973 bis 1976 den Mujahedeen e-Khalq zum Opfer. Erst als Washington daraufhin den Druck auf den Schah erhöhte, damit dieser endlich etwas gegen diese Terroristen unternehme, richtete sich die Wut der so genannten Volksmodschahedin direkt gegen den Schah. Zusammen mit der immer größer werdenden Anhängerschar des Ajatollah Ruhollah Chomeini sorgten sie schließlich für die Vertreibung des verhassten Staatsoberhauptes Muhammad Reza Pahlavi im Jahr 1979.

In den Wirren des postmonarchischen Irans gerieten die einstigen Verbündeten zu den erbittertsten Feinden und lieferten einander gnadenlose Straßenschlachten. Es waren schließlich ausgerechnet Dokumente und Aufzeichnungen des SAVAK, die Chomeini den entscheidenden Vorteil lieferten, um die Hintermänner der MEK und deren Anhänger ausfindig zu machen und in den Untergrund zu vertreiben. Die Zeit der berüchtigten Terrorwelle der Mujahedeen e-Khalq im Iran begann allerdings mit der Absetzung des ersten Präsidenten Banisadr 1981, dem man nach Saddam Husseins Angriff auf den Iran am 22. September 1980 Inkompetenz in der Verteidigung des Landes vorwarf.

Banisadr wandte sich nach seinem Sturz an die einzig verbliebene Kraft im Iran, die es mit Chomeini hätte aufnehmen können: die MEK unter der Führung von Massoud Rajavi. Angeblich soll Banisadr eine Nachricht an Rajavi übermittelt haben, in der hieß:

Es gibt keinen anderen Weg, beginne ihre Köpfe einzuschlagen!

Rajavi ließ sich nicht lange bitten und ließ am 27. Juni 1981 bei einer Freitagspredigt von Ajatollah Ali Khamenei, dem heutigen Revolutionsführer und der obersten Instanz im Iran, eine Bombe detonieren, die diesen zwar nicht tötete, aber seine rechte Hand schwer verletzte, welche er bis heute nicht mehr einsetzen kann. Die MEK nutzte den Schock des Angriffes auf Khamenei und ließ bereits am nächsten Tag eine noch größere Bombe hochgehen. Dieses Mal war es das Hauptquartier der regierenden Partei von Chomeini, die getroffen wurde. Dabei verloren 74 Menschen ihr Leben, darunter ranghohe Regierungsmitglieder sowie der äußerst einflussreiche Ajatollah Beheshti.

Dieser Terrorakt traf nicht nur Chomeini und seine Regierung, sondern auch die Bevölkerung zeigte sich tief erschüttert über diesen feigen Angriff der Mujahedeen e-Khalq. Das kaltblütige Kalkül von Banisadr und Rajavi war, die Regierung so sehr zu erschüttern, dass sie auseinanderbrechen würde und beide die Macht an sich reißen könnten. Niemand rechnete aber mit der Wut der Bevölkerung auf die MEK, die nach diesem Bombenanschlag vorherrschte.

Genau einen Monat danach wählte das Volk einen neuen Präsidenten aus dem Lager von Ayatollah Chomeini: Muhammad Ali Radschai erhielt eine überwältigende Mehrheit. Diese Wahl besiegelte schließlich das politische Aus der MEK im Iran. Nur zwei Tage nach der Wahl, am 29. Juli 1981, setzten sich Banisadr und Rajavi in einer Nacht- und Nebel-Aktion nach Frankreich ab, wo sie politisches Asyl erhielten. Rajavi allerdings wollte das Exil noch nicht als das Ende seiner Opposition zu Chomeini betrachten und griff auch weiter auf das Mittel des Terrorismus zurück, dieses Mal allerdings aus sicherer Entfernung im französischen Paris.

Banisadr und Saddam Hussein als Weggefährten

Am 30. August 1981 gelang den MEK noch ein letzter spektakulärer Anschlag auf die Spitze des Regierungsapparates im Iran. Wieder detonierte ein in einem Kassettenrekorder versteckter Sprengsatz im Büro des erst frisch gewählten Präsidenten Muhammad Ali Radschai und tötete diesen sowie seinen Ministerpräsidenten Bahonar. Diesem Anschlag folgte eine gnadenlose Jagd auf die Fußsoldaten und Anhänger der MEK, die sich dem langen Arm der unterschiedlichen Häscher nicht mehr entziehen konnten und schließlich in den Irak flüchteten. Saddam Hussein, ganz nach dem uralten Motto des Mittleren Ostens von wegen „Der Feind meines Feindes ist mein Freund“, nahm die Kämpfer der MEK mit offenen Armen im Irak auf und stellte ihnen gar ein ganzes Areal, das Camp Aschraf, zur Verfügung.

Als der französischen Regierung die Aktivitäten von Massoud Rajavi während des Iran-Irak-Krieges zu heiß wurden, forderte sie diesen 1986 auf, Frankreich zu verlassen. Nach Rücksprache mit Saddam Hussein durfte Rajavi sein Hauptquartier ebenfalls im Camp Aschraf einrichten. Allerdings musste er im Gegenzug versprechen, mehr zu unternehmen als die bisherigen Guerilla-Angriffe auf Irans Militäreinrichtungen. Konsequenterweise gründete Rajavi 1987 den militärischen Arm der Mujahedeen e-Khalq, die „National Liberation Army“ oder NLA.

Sinn und Zweck der NLA war es, die irakische Armee zu entlasten, die nach sieben Jahren Krieg gegen den Iran moralisch schwer angeschlagen war. Trotz Milliardenhilfen aus den USA, Saudi-Arabien und den anderen arabischen Scheichtümern konnte Saddam Hussein den Iran nicht besiegen und war entsprechend erfreut über die sich bietende Gelegenheit einer Stellverteterarmee. Der irakische Diktator rüstete die NLA mit schweren Waffen aus und versorgte sie fortwährend mit Munition und Zugang zu den verschiedenen Munitionsdepots und Armeebasen.

Massoud Rajavi ernannte seine Frau Marjam zur Stellvertretenden Kommandeurin der NLA, um so die totale Kontrolle über beide Organisationen zu halten – trotz vehementer Opposition vonseiten führender Mitglieder der MEK.

Anfänglich gelang es der NLA tatsächlich, militärische Erfolge gegen die zwei konkurrierenden militärischen Strukturen im Iran, die reguläre Armee und die Pasdaran, (Revolutionsgarden) zu feiern. Allerdings stellten sich die iranischen Kräfte schnell auf diesen neuen Gegner ein und drängten die Einheiten der NLA wieder auf irakischen Boden zurück.

Als der Krieg zwischen Iran und Irak 1988 beendet wurde, hätte die NLA eigentlich ebenfalls ihre Waffen niederlegen sollen. Doch stattdessen befahl Rajavi eine erneute Operation gegen die iranische Stadt Kermanshah, die sich im Nachhinein als Selbstmordkommando erwies und von Anfang an, selbst innerhalb der irakischen Armee, als aussichtslos galt. Die Operation endete mit dem Tod von hunderten Kämpfern der NLA und der Zerstörung zahlreicher Panzer und anderen schweren Kriegsgeräts. Diese Niederlage führte zu einer Führungskrise innerhalb der MEK, da die überlebenden Kämpfer sich zu Recht fragten, ob ihre Anführer überhaupt noch wissen, was sie tun.

Der Tod des iranischen Führers, Imam Ruhollah Chomeini, am 3. Juni 1989, nur kurze Zeit nach dem Waffenstillstand mit Saddam Hussein, stürzte Massoud Rajavi noch weiter in die Krise. Nicht nur der bewaffnete Kampf gegen den Iran fand damit vorerst sein Ende, sondern auch die persönliche Fehde gegen Chomeini, dessen Ableben das primäre Feindbild abhandenkommen ließ. Eine tiefe Identitätskrise erfasste die Mujahedeen e-Khalq und auch die Rajavis.

Nach dem zweiten Golfkrieg 1991 ermutigten die USA die schiitische Mehrheit des Iraks, einen Aufstand gegen Saddam Hussein zu wagen. Viele fragten sich, weshalb die internationale Koalition unter US-Führung dies nicht selbst erledigt habe, als sich noch eine halbe Million Soldaten in der Region befand. Aber Präsident George H.W. Bush hielt sich an das damalige UN-Mandat, was seinen Präsidentensohn zwölf Jahre später freilich eher weniger interessieren sollte. Er fürchtete sich wohl auch vor einer Besetzung Bagdads und deren möglichen Folgen.

Die „Kurdenschlächter“ von 1991 kamen vor allem aus den MEK

Diese Arbeit sollten deshalb eben die Schiiten und Kurden des Landes selbst übernehmen und im Gegenzug dazu von den Amerikanern Hilfe erhalten. Als die irakischen Nachrichtendienste tatsächlich einen sich anbahnenden Aufstand registrierten, ließ Saddam Hussein seine gedemütigte und nach Rache sinnende Armee auf die Aufständischen los.

Die Mujahedeen e-Khalq (MEK), nach dem Krieg gegen den Iran auf die Gnade Saddam Husseins angewiesen, wies er an, die Aufstände in den kurdischen Gebieten im Norden des Irak zu bekämpfen, während die irakische Armee die Schiiten im Süden massakrierte. Dass er die MEK und ihren militärischen Flügel FLA gegen die Kurden einsetzte, zeigt, wie zynisch Saddam Hussein vorgegangen war. Die Kurden waren durch ihren langen Kampf gegen die Zentralregierung von Bagdad kampferprobter und waren deutlich besser ausgerüstet als die Schiiten im Süden des Landes, was bedeutete, dass Saddam „seine“ Verluste so gering wie möglich halten wollte.

Auf die zugesagte Hilfe aus Washington warteten die schiitischen Aufständischen hingegen vergeblich, so dass Saddam Hussein ein leichtes Spiel mit ihnen hatte. Als „Belohnung“ für die Teilnahme der MEK an einem rein irakischen Problem erhielten die Anführer Massoud und Marjam Rajavi auch weiterhin das Nutzungsrecht an Camp Aschraf sowie Hilfe bei der Ausbildung von neuen Kämpferinnen und Kämpfern eingeräumt.

Zurück zum Terrorgeschäft

Bereits am 5. April 1992 zeigten die Mujahedeen e-Khalq ihre neu erlangten terroristischen Möglichkeiten, als sie in einem nahezu simultanen Angriff in 13 (!) Länderniranische Einrichtungen und Botschaften angriffen, inklusive der iranischen UN-Vertretung in New York. Aber auch im Iran selbst nahmen sie das Terrorgeschäft in den 1990er Jahren wieder auf – mit gezielten Anschlägen auf Politiker und hohe Militärs. So fiel zum Beispiel 1999 der Stellvertretende Generalstabschef der iranischen Streitkräfte, General Ali Sayyad Schirazi, einem Attentat der Gruppe zum Opfer……..

https://deutsch.rt.com/international/52499-mek-iranische-terrororganisation-unter-westlichen/

The US Department of State releases its annual “Patterns of Global Terrorism” report. Included in its list of terrorist organizations is the Mujahedeen-e Khalq (MEK), an Iranian opposition group in Iraq that has offices in Washington, DC. The report notes that the MEK helped Saddam Hussein during Iraq’s war with Iran and assisted the dictator in suppressing the Shia uprisings in southern Iraq and the Kurdish uprisings in the north after the first Gulf War. [US Department of State, 4/30/2003] During a press briefing that coincides with the release of the report, US Ambassador Cofer Black, Coordinator for Counterterrorism in the US State Department, is asked to explain why the US has permitted MEK to have an office in Washington. “The Secretary has recommended that the president determine that the laws that apply to countries that support terrorism no longer apply to Iraq,” Black explains. “The president’s determination to provide greater flexibility in permitting certain types of trade with and assistance to Iraq; thus, we can treat Iraq like any other country not on the terrorist list.” He insists that the “United States Government does not negotiate with terrorists,” but contends that MEK “is a pretty special group” and that the US considers the agreement as a “prelude to the group’s surrender.” [US Department of State, 4/30/2003]

http://www.historycommons.org/search

 

Bildergebnis für john mccain syrien

April 18 2017 02:12 PM

Bildergebnis für john mccain syrien

Elmar Brok gehört zu der vollkommen korrupten Politik Klasse in Deutschland, die man sich nur kauft:

Kopieren der kriminellen US Aussenpolitik, inklusive Vergewaltigungen und Ethnischer Säuberungen mit Verbrechern, seit Jahrzehnten.

In Tirana: McCain hails head of anti-Iran terrorist group, MKO

Bildergebnis für john mccain syrien

USA Johm McCain

Bildergebnis für john mccain syrien

Sat Apr 15, 2017 4:50PM
US Senator John McCain met the head of the terrorist Mujahedin-e Khalq Organization (MKO), Maryam Rajavi, in the Albanian capital of Tirana on April 14, 2017.
US Senator John McCain met the head of the terrorist Mujahedin-e Khalq Organization (MKO), Maryam Rajavi, in the Albanian capital of Tirana on April 14, 2017.

Republican US Senator John McCain has praised the head of the terrorist Mujahedin-e Khalq Organization (MKO), Maryam Rajavi, in a meeting in the Albanian capital, Tirana.

McCain, who is on an official visit to Balkan states, met Rajavi and some other members of the notorious MKO group in Tirana on Friday.

He congratulated the terrorist group’s “successful transfer” from Iraq and praised its members for what he described as “sacrifice.”

“There is no doubt that people in this room have suffered not only themselves, but in the loss of their loved ones,” he said.

“You have stood up, fought, and sacrificed for freedom, for the right to live free, for the right to determine your future,” he added.

The MKO has carried out numerous terrorist attacks against Iranian civilians and government officials over the past three decades.

Out of the nearly 17,000 Iranians killed in terrorist assaults since the victory of Iran’s 1979 Islamic Revolution, about 12,000 have fallen victim to MKO’s acts of terror.

Massoud Rajavi (L), Maryam Rajavi’s husband and the former ringleader of the anti-Iran terrorist group, Mujahedin-e Khalq Organization (MKO), meeting with the executed Iraqi dictator Saddam Hussein. (File photo)

In 1986, the terrorist group’s members fled Iran for Iraq, where they received support from the then Iraqi dictator, Saddam Hussein, and set up Camp Ashraf, now known as Camp New Iraq, in Diyala Province near the Iranian border.

The terrorist group also sided with the former Iraqi dictator, Saddam Hussein, during Iraq’s eight-year imposed war against Iran in the 1980s. The terrorist group also helped Saddam in his brutal crackdown on his opponents.

A file photo of, Massoud Rajavi (L), Maryam Rajavi’s husband and the former ringleader of the anti-Iran terrorist group, Mujahedin-e Khalq Organization (MKO), shaking hands with the executed Iraqi dictator Saddam Hussein. (File photo)

In December 2011, the UN and Baghdad agreed to relocate some 3,000 MKO members from Camp Ashraf to Camp Hurriyet. The last group of the MKO terrorists was evicted in September 2013 and relocated to Camp Hurriyet to await transfer to third countries….

http://presstv.ir/Detail/2017/04/15/518163/US-John-McCain-MaryamRajavi-MKO-Albania-Tirana

Mit enormen Millionen Summen, finanzierte ebenso die Kurdischen MEK Terroristen den Wahlkampf von John McCain, brachte diese Verbrecher Gruppe von der Internationalen Terroristen Liste, mit John Bolton, Tom Ridge, Hillary Clinton u.a.

MEK Terroristen in Tirana und John McCain

Nun wird diese Verbrecher Gruppe, welche viele Inneren Morde ebenso kennt, auch in Tirana besucht, wo man 3.000 dieser Langzeit US finanzierten Terroristen unterbrachte.

Es wird zum Sturz von Assad aufgeruen durch Maryam Rajavi, obwohl jede Politische Aktivität in Albanien verboten ist mit dem US Vertrag
2 CIA Terroristen, Johm McCain und MEK Terroristen Chefin: Maryam Rajavi

Elmar Brok: wenn Dummheit regiert und sein Partner die Terroristen und Mord Ratte: John McCain

seine ehemaligen Vietnam Kameraden, Mitgefangene beim Vietcong, verachten John McCain.

Für vollkommen korrupte Gestalten wie Georg Soros, oder der von Georg Soros gekaufte: Elmar Brok reicht es aber, das man hoch kriminelle Terroristen Financiers als Partner hat.

friends:

„Rassistischer Drecksack“ – Abby Martin knüpft sich John McCain vor

„Rassistischer Drecksack“ - Abby Martin knüpft sich John McCain vor
Quelle: RT
Nachdem John McCain in einem Tweet vom 19.Februar behauptete, dass ein vorheriger Beitrag Abby Martins, der John McCain extrem kritisierte, eine direkte Attacke von Putin sei, bezog Abby Martin Stellung, nämlich dass der Beitrag direkt von ihr kam und setzte ihrer Meinung über John McCain noch einen drauf.

Elmar Brok und die Kriegs Verbrecher Franktion der IS Finanzierung mit John McCain

Elmar Brok gehört zu der vollkommen korrupten Politik Klasse in Deutschland, die man sich nur kauft:

Kopieren der kriminellen US Aussenpolitik, inklusive Vergewaltigungen und Ethnischer Säuberungen mit Verbrechern, seit Jahrzehnten.

USA Aussenpolitik und des Pentagon: Frauen und Kinder Vergewaltigungen ohne Ende, seitdem 2 WK

2011:Zwei Jahre hatte die Bundesregierung Zeit 20 Empfehlungen zur Transparenz der Parteienfinanzierung (pdf) und zur Kriminalisierung von Korruption (pdf) umzusetzen. PRESSEMITTEILUNG, 29.01.2015
Europarat: Deutschland muss bei Parteienfinanzierung und Lobbykontakten transparenter werden Berlin, 29. Januar 2015. Die Staatengruppe gegen Korruption (GRECO) des Europarats hat in zwei gestern veröffentlichten Berichten mehr Transparenz im Bereich der Parteienfinanzierung sowie bei Lobbykontakten von Bundestagsabgeordneten angemahnt. Außerdem brauche es wirksame Kontrollen bei den Angaben der Abgeordneten zu ihren Nebeneinkünften und einen konsequenteren Umgang mit Interessenkonflikten. Positiv nahm die Staatengruppe zur Kenntnis, dass Deutschland den Straftatbestand der Abgeordnetenbestechung……………
https://www.lobbycontrol.de/wp-conte…9_PM-GRECO.pdf

Elmar Brok und seine Todesschwadronen und Nazis in Kiew, eine einmalige Skrupellosigkeit wie von den inkompetenden Verbrecher Banden des Auswärtigen Amtes, die nicht mehr das Völkerrecht kennen und es in die Müll Tonne warfen.

Einzige US und Deutsche Aussenpolitik
Einzige US und Deutsche Aussenpolitik: Elmar Brok und AA Gestalten in Aktion
CDU - KAS Jugend Förderung, Modell Elmar Brok
CDU – KAS Jugend Förderung, Modell Elmar Brok


GRECO Europarat Report beleuchtet die Politische Korruption in Deutschland im Verbund mit der Justiz

Bei der Finanzierung der Todesschwadronen mit den Nazis, war Elmar Brok: Völkerrechts widrig ebenso vorneweg.

Sie alle arbeiten und treffen sich, genauso wie die ISIS, wie die Killer von Libyen, Syrien, Irak mit McCain. McCain will Waffen gegen die Bevölkerung des Donbass liefern. Klingelt‘s? Abbey Martin drückte sich vornehm aus und nannte McCain einen „rassistischen Drecksack“. Diese Sekunden sind sehenswert:
Danach übernahmen die Amerikaner den Krieg gegen den kommunistischen Norden und hielten ein diktatorisches Puppenregime im Süden an der Macht. Mit der Lüge über einen Angriff nordvietnamesischer Torpedoboote auf US-Kriegsschiffe im Golf von Tonkin, der nie stattgefunden hat, verkündete Präsident Johnson den Kriegseintritt der USA am 4. August 1964 gegen Nordvietnam.
USA-Democracy

Dieser auf einer Lüge basierender Angriffskrieg dauerte bis zum 28. Januar 1973, an dem Tag wo Henry Kissinger und Le Duc Tho, der Nachfolger von Ho Chi Minh, einen Waffenstillstand vereinbarte. In den NEUEN JAHREN KRIEG wurden über 3 Millionen Vietnamesen durch amerikanische Waffen getötet, am meisten durch die 2 Millionen Tonnen an Bomben, die auf Zivilisten abgeworfen wurden, mehr als die Amerikaner im ganzen II. Weltkrieg über Deutschland und Japan abgeworfen haben.

John McCain war einer dieser Bombenabwerfer und hat bei seiner letzten Mission ein ziviles Wasserwerk angegriffen. Eindeutig ein Kriegsverbrechen!!!

Hier der Transkript seiner Rede im nordvietnamesischen Radio:

An die Vietnamesen und der Regierung der DRVN:

Von John Sidney McCain, 624787, Lieutenant Commander, U.S. Navy, geboren am 29. August 1936, Panama, Heimatstaat Oregon. Abgeschossen am 26. Oktober 1967, A-4E Kampfbomber.

Ich, als US-Flugzeugführer, bin schuldig der Verbrechen gegen das Land Vietnam und seinen Menschen. Ich habe Städte, Ortschaften und Dörfer bombardiert und viele Verwundete und sogar Tote verursacht, gegen die Menschen von Vietnam.

Ich wurde in der Hauptstadt Hanoi gefangengenommen, während ich es angriff. Nachdem ich gefangengenommen wurde, hat man mich in ein Spital in Hanoi gebracht, wo ich eine sehr gute medizinische Behandlung erfuhr. Ich wurde am Bein operiert, wodurch ich wieder gehen kann, und bekam einen Gips an meinem rechten Arm, der an drei Orten gebrochen war.

Die Ärzte waren sehr gut und sie hatten ein grosses Wissen über die Ausübung von Medizin. Ich verbrachte einige Zeit im Spital und hab dabei viel von meiner Gesundheit und Kraft zurückgewonnen. Seit meiner Ankunft im Gefangenenlager habe ich eine humane und milde Behandlung erfahren.

Ich habe diese Art von Behandlung empfangen und auch Essen, obwohl ich als Aggressor hergekommen bin und die Menschen die ich verletzte viel Schwierigkeiten in ihrem Lebensstandard haben. Ich möchte meine tiefste Dankbarkeit für meine gütige Behandlung ausdrücken und ich werde niemals diese Güte die man mir zeigte vergessen.

Diese verschollene Aufzeichnung einer Schuldanerkennung von John McCain als Kriegsverbrecher zeigt, er hat mit dem „Feind“ kooperiert. Auch wenn er angeblich gefoltert wurde, wie er sagt, hätte er diese Propagandasendung nicht machen müssen. Obwohl, was er zugegeben hat stimmt ja zu 100 Prozent und war nicht gelogen. Denn er hat die vietnamesische Zivilbevölkerung und zivile Ziele bombardiert und nach seiner Gefangennahme wurde er gut medizinisch versorgt, sonst wäre er nicht heil aus der Gefangenschaft gekommen.

Der heutige Kriegshetzer hat damals zugegeben, er wäre ein Kriegsverbrecher!!!

Was für eine Show als „Kriegsheld“ und „Kriegsverletzer“ John McCain abgezogen hat, sieht man an folgenden Fotos.

Hier sieht man wie er mit anderen Gefangenen normal gehen kann:

Danach vor Präsident Nixon mit Krücken, um Mitleid zu erhaschen:

John McCain hat seinen Dienst als Marineflieger nur seinem Vater zu verdanken, Admiral John S. McCain, denn er war kein guter Pilot, da er ein Unglück nach dem anderen fabrizierte und dabei mehrere Flugzeuge zerstörte. Mit zwei Maschinen stürzte er wegen Pilotenfehler ab. Dann war er an einem Desaster auf dem Flugzeugträger USS Forrestal beteiligt, als eine Rakete die Maschine neben seiner traf. Bei der Explosion und dem Grossbrand wurden 134 Matrosen getötet. Dann der oben erwähnte Abschuss. Die fünfte Maschine ging bei einer Bruchlandung fast verloren, weil McCain wie er selber zugab „illegale Flugmanöver“ durchführte.

Der Vater von McCain unterdrückte übrigens die Wahrheit über den False-Flag-Angriff der israelischen Luftwaffe auf das US Navy Schiff USS Liberty. Die Israelis haben sich beim Luftangriff getarnt und wollten dass die Amerikaner glauben, die Ägypter hätten das Spionageschiff angegriffen, um Washington in den Krieg gegen Ägypten rein zuziehen. Admiral John S. McCain war der Oberkommandierende aller Marineeinheiten in Europa zu dieser Zeit und das Ergebnis der Untersuchung lautete, eine Verwechslung hätte stattgefunden.

Siehe: Der Angriff auf die USS Liberty … eine Operation unter falscher Flagge

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2016/08/mccains-entschuldigung-die-vietnamesen.html

Dss die NATO und US Spinner zu Allem zu blöde und korrupt sind, ist gut bewiesen. Jetzt werden diese NATO Banden, von Ziegenhirten fast ohne Schul Bildung geschlagen. Ein altes System denn auch die Tschetschischen- Bosnischen, Kosovo Kopf Abschneider, wurden mit US Geldern finanziert. Die EU Kommission ist eine Art ordinäre Kopie, der Süd Italienischen Verbrecher Kartell, wo keine Entscheidung transparent ist und welche auch jede Aufstellung und Auskunft über den Geld Verbleib verweigert. Günther Oettinger und Barroso, will nun Russland erpressen, wegen der South Stream Gas Pipeline Barroso ist sowieso von der Mafia bezahlt u.a. von Spiro Latsis. Wenn man zu dumm und korrupt als Politiker ist, lebt man von Erpressung, wie in diesem Fall auch gegen Serbien. Und erneut von den Amerikaner aufbebaut und finanziert, die angebliche ISIS Terror Organisation: US Senator: US arming ISIS terrorists   http://www.gazetadita.al/wp-content/uploads/2014/08/kalifi-300x196.jpg Abu Bakr Al Baghdadi und John McCain rechts

Rand Paul: US arming ISIS terrorists

ISIS Takfiri Militants, AFP Photo

ISIS Takfiri Militants,Sun Jun 22, 2014 6:23PM GM

Senator Rand Paul said the US government has been arming ISIS militants in Syria and funding its allies. US Republican Senator Rand Paul has accused the US government of arming the terrorist group Islamic State in Iraq and the Levant (ISIS). Paul has told NBC News’s ‘Meet the Press’ that the US government has been funding ISIS’s allies and supporting the terrorist group in Syria. »Read more

Der Massenmörder, Welt Terroristen Financier: John McCain lädt den Albanischen Gangster Boss: Fatmir Mediu ein

Reine Super Gangster treffen sich, was an Peinlichkeit kaum noch zuüberbieten ist.
Berufs Verbrecher, auch als Christliche US Mafia bekannt, treffen sich, wo John McCain mit seinen Terroristen, Kopf Abschneidern, vor Massenmord nicht zurückschreckt.

Die Nord-Atlantik-Terror-Organisation und der IS

Ministry of Defence of the Russian Federation

Reines Gangster Treffen des Absurden: John McCain hat eingeladen, und viele US Politiker trifft der in Italien verurteilte Gangster Fatmir Mediu, Haupt Verantwortlicher für den Munitions Betrug rund um die Gerdec Kathastrophe und vollkommen korrupt sind Alle.
vom korrupten und gefeuerten Australischen PM Tony Abbot gelieferte 800 angeblich geklaute Toyata, US finanziert
vom korrupten und gefeuerten Australischen PM Tony Abbot gelieferte 800 angeblich geklaute Toyata, US finanziert

Verbrecher Clan der Korruption in Berlin in 2015, rund um Drogen, Waffen, Betrug

Mafia Treffen: Fatmir Mediu, Dr.Franz Jung, Agron Duka in Berlin
Mafia Treffen: Fatmir Mediu, Dr.Franz Jung, Agron Duka in Berlin
Kampf gegen den Terrorismus
Kampf gegen den Terrorismus
Republican leader, Mediu, meets senators in the USA
12/12/2015 11:50
Republican leader, Mediu, meets senators in the USA

The Republican Party leader, Fatmir Mediu, is attending an official visit in the USA, focusing on the fight against terror.

Mediu met with six US senators to discuss the measures that Albania needs to take in the fight against ISIS, as a NATO member.

Invited by Senator Jim Inhofe, Mediu was part of the hearing session organized at the Committee of Military Matters led by Senator John McCain, in which they discussed the situation in Syria and the fight against ISIS and terorr.

http://www.top-channel.tv/lajme/english/artikull.php?id=15820&ref=fp#.Vmw-LXqLelN

Vazhdojnë takimet në Kongresin Amerikan

Z. Mediu vazhdon takimet e tij në Kongresin Amerikan me kongresmenët:
Joe Pits, Penailvania,
David Jolly, Florida

Shiko më shumë

foto e Fatmir Mediu
foto e Fatmir Mediu
foto e Fatmir Mediu
+2
Ismet Smajli, Ylber Baku, Feta Cumani dhe 118 të tjerë e pëlqejnë këtë.

ishin Senatoret:
Jim Inhofe Oklahoma
Harry Reid Nevada Minority Leader
Roger Wicker Missisipi
Jeff Session Alabama
Dan Coats Indiana
Amy Klobuchar Minesota
Timothy M Kaine Virginia
Bob Cassy Pensilvania
Mike Rounds South Dacota
Debbie Stabenow Michigan
Lamar Alexander Tennese
Mike Enzi Wyomi
Angus King Main
Chris Coons Delware
Joe Manchin West Virginia
John Bozman Arizona
Barbara Boxer California
Cory Cardner Colorado
Johnny Isakson Georgia
Kristen Gillibrand New York
Zoti Fatmir Mediu zhvillioi takime te vecanta me Senatorin Inhofe, Senatoren Barbara Boxer Ca, Senatorin Mike Enzi, Senatorin Bill Nelson Fl

 

Pyschopat des Krieges: John McCain finanzierte die ISIS Truppen im Irak und in Syrien

Dss die NATO und US Spinner zu Allem zu blöde und korrupt sind, ist gut bewiesen. Jetzt werden diese NATO Banden, von Ziegenhirten fast ohne Schul Bildung geschlagen. Ein altes System denn auch die Tschetschischen- Bosnischen, Kosovo Kopf Abschneider, wurden mit US Geldern finanziert. Die EU Kommission ist eine Art ordinäre Kopie, der Süd Italienischen Verbrecher Kartell, wo keine Entscheidung transparent ist und welche auch jede Aufstellung und Auskunft über den Geld Verbleib verweigert. Günther Oettinger und Barroso, will nun Russland erpressen, wegen der South Stream Gas Pipeline Barroso ist sowieso von der Mafia bezahlt u.a. von Spiro Latsis. Wenn man zu dumm und korrupt als Politiker ist, lebt man von Erpressung, wie in diesem Fall auch gegen Serbien. Und erneut von den Amerikaner aufbebaut und finanziert, die angebliche ISIS Terror Organisation: US Senator: US arming ISIS terrorists   http://www.gazetadita.al/wp-content/uploads/2014/08/kalifi-300x196.jpg Abu Bakr Al Baghdadi und John McCain rechts

Rand Paul: US arming ISIS terrorists

ISIS Takfiri Militants, AFP Photo

ISIS Takfiri Militants,Sun Jun 22, 2014 6:23PM GM

Senator Rand Paul said the US government has been arming ISIS militants in Syria and funding its allies. US Republican Senator Rand Paul has accused the US government of arming the terrorist group Islamic State in Iraq and the Levant (ISIS). Paul has told NBC News’s ‘Meet the Press’ that the US government has been funding ISIS’s allies and supporting the terrorist group in Syria. »Read more

pentagon2

The Iraq War Ten Years Later: Declassified Documents Show Failed Intelligence, Policy Ad Hockery, Propaganda-Driven Decision-Making By The National Security Archive, June 19, 2014

Jetzt haben die Amerikaner und EU, US Spinner ein Problem, wenn die ISIS das korrupte Folter und Mord Regime der Maliki Regierung hinweg fegt. Die Saudis finanzieren diesen Krieg, wie in Syrien. Die Verrückten Amerikaner haben die Übersicht verloren. Wo man auftaucht auch in Afrika, zerfallen die Staaten  und werden „failed States“

Artikel lesen
Maliki, eingesetzter Lakai der Amerikaner, wie es Standard ist.

Lehrmeister des Verbrechens immer: Die Amerikaner, EU Politiker vor allem bei der Auslands Bestechung kompletter Regierungen. US Soldaten erschossen unbewaffnete Gefangene zum Spaß im Irak und Foltern wurde zum System der NATO

inister Enver Hoxhaj

Members of the Islamic State of Iraq and the Levant, or ISIS, were trained in 2012 by U.S. instructors
 Part of channel(s): Syria (current event)
Members of the Islamic State of Iraq and the Levant, or ISIS, were trained in 2012 by U.S. instructors Members of the Islamic State of Iraq and the Levant, or ISIS, were trained in 2012 by U.S. instructors working at a secret base in Jordan, according to informed Jordanian officials. The officials said dozens of ISIS members were trained at the time as part of covert aid to the insurgents targeting the regime of Syrian President Bashar al-Assad in Syria. The officials said the training was not meant to be used for any future campaign in Iraq. The Jordanian officials said all ISIS members who received U.S. training to fight in Syria were first vetted for any links to extremist groups like al-Qaida. In February 2012, WND was first to report the U.S., Turkey and Jordan were running a training base for the Syrian rebels in the Jordanian town of Safawi in the country’s northern desert region. That report has since been corroborated by numerous other media accounts. Last March, the German weekly Der Spiegel reported Americans were training Syrian rebels in Jordan. Quoting what it said were training participants and organizers, Der Spiegel reported it was not clear whether the Americans worked for private firms or were with the U.S. Army, but the magazine said some organizers wore uniforms. The training in Jordan reportedly focused on use of anti-tank weaponry. The German magazine reported some 200 men received the training over the previous three months amid U.S. plans to train a total of 1,200 members of the Free Syrian Army in two camps in the south and the east of Jordan. Britain’s Guardian newspaper also reported last March that U.S. trainers were aiding Syrian rebels in Jordan along with British and French instructors. Reuters reported a spokesman for the U.S. Defense Department declined immediate comment on the German magazine’s report. The French foreign ministry and Britain’s foreign and defense ministries also would not comment to Reuters. The Jordanian officials spoke to WND amid concern the sectarian violence in Iraq will spill over into their own country as well as into Syria. ISIS previously posted a video on YouTube threatening to move on Jordan and “slaughter” King Abdullah, whom they view as an enemy of Islam. WND reported last week that, according to Jordanian and Syrian regime sources, Sauinister Enver Hoxhajdi Arabia has been arming the ISIS and that the Saudis are a driving force in supporting the al-Qaida-linked group. WND further reported that, according to a Shiite source in contact with a high official in the government of Iraqi Prime Minister Nouri al-Maliki, the Obama administration has been aware for two months that the al-Qaida-inspired group that has taken over two Iraqi cities and now is threatening Baghdad also was training fighters in Turkey. The source told WND that at least one of the training camps of the group Iraq of the Islamic State of Iraq and the Syria, the ISIS, is in the vicinity of Incirlik Air Base near Adana, Turkey, where American personnel and equipment are located. He called Obama “an accomplice” in the attacks that are threatening the Maliki government the U.S. helped establish through the Iraq war. The source said that after training in Turkey, thousands of ISIS fighters went to Iraq by way of Syria to join the effort to establish an Islamic caliphate subject to strict Islamic law, or Shariah. Read more at http://www.wnd.com/2014/06/officials-u-s-trained-isis-at-secret-base-in-jordan/#fDyBTqvKH7zotS03.99

Read more at http://www.liveleak.com/view?i=196_1403192534#9AwdlT8sAsimYiff.99   Damit die Aufbau Mafia viel Geld unterschlagen kann, wird Alles zerstört Wie im NATO Irak Krieg: Krankenhäuser, Schulen, Universitäten werden zerstört und Ärzte massakriert in Syrien   „Juba“ und die Freiheits Kämpfer im Irak Diese Szene eröffnet das gestern veröffentlichte neueste Propagandavideo der „Islamischen Armee im Irak“ (IAI), einer der aktivsten militanten Gruppen im Irak. Es liegt SPIEGEL ONLINE vor. Der stämmige Mann, der hier als Gläubiger porträtiert wird, dessen Sinnen allein auf sein Seelenheil und das Töten von Amerikanern gerichtet ist, soll einen alten Bekannten darstellen: „Juba“, den Meisterschützen. Scharfschützen : Terror über den Dächern von Bagdad Alte Videos (vor 2010)wie die Freiheitskämpfer damals die Amerikaner aus dem Land bombten. http://www.archive.org/details/KataibHezbollahhezbollahBrigadesefpVsUsHumvieeInBaghdad-taji132011 http://www.liveleak.com/item?a=view&token=480_1299756856 http://www.kataibhizbollah.com/ar/pages/video.php?fi=582&gfid=9 http://www.archive.org/details/KataibHezbollahhezbollahBrigadesInIraqefpVsAmericanCougarIn http://www.liveleak.com/item?a=view&token=a6e_1299757134 http://www.archive.org/details/KataibHezbollahhezbollahBrigadesefpVsSecurityVehicleInBasra-safwan http://www.liveleak.com/item?a=view&token=bb6_1299757403 http://www.archive.org/details/KataibHezbollahhezbollahBrigadesInIraqefpVsSecurityVehicleInBasra http://www.liveleak.com/item?a=view&token=761_1299757971 http://www.archive.org/details/KataibHezbollahhezbollahBrigadesInIraqiedVsAmericanTruckSuppliesIn http://www.liveleak.com/item?a=view&token=e5d_1299758335 New release for asaib ahl alhaq-17 attacks 2010-2011 (1) http://www.archive.org/details/New-asaibAhlAl-haqleagueOfTheRighteousnewRelease-2011-the http://www.liveleak.com/item?a=view&token=7d7_1299600865 (2) http://www.archive.org/details/AsaibAhlAl-haqleagueOfTheRighteousnewRelease-2011-theLiberation http://www.liveleak.com/item?a=view&token=98d_1299601327 Kampf gegen das Phantom Thomas Pany 12.05.2007 Irak: neue Allianzen des Widerstands ………………… http://www.heise.de/tp/r4/artikel/25/25268/1.html Der militärische Widerstand eröffnet eine neue Front im Norden des Irak Das klingt wie ein Hilfeschrei, was da US- Generalmajor Benjamin Mixon von sich gibt, denn er ruft dringend nach neuen Truppen, weil er die Lage sonst als nicht mehr haltbar beurteilt. > http://www.abc.net.au/news/newsitems/200705/s1921340.htm Teil 1: Die Kontrahenten / Die Asymmetrie des Krieges Seit einigen Monaten kann ein taktischer Rückzug der Taliban in Richtung pakistanische Grenze beobachtet werden. … http://www.heise.de/tp/artikel/36/36226/1.html

Erst die USA machten den Al-Qaida-Ableger ISIS zur internationalen Terrororganisation – Von FABIAN KÖHLER, 1. Juli 2014 – Stell dir vor, die übelsten Terroristen der Weltgeschichte verwüsten den halben Nahen Osten und nicht eine US-Drohne schießt jemanden ab. Die Story, wie ISIS den Irak einnahm, wird …
Fidan „Die treibende Kraft hinter den (türkischen) Bemühungen, die Rebellen zu bewaffnen“, nennt das Wall Street Journal den türkischen Geheimdienstchef Hakan Fidan.

inister Enver Hoxhaj

……………………………
Kommentar: natürlich machen Türkische Fake Organisationen und Firmen des Hakan Fidan, Recep Erdogan enorme Profite, wenn man das gestohlene Öl verkauft.

>Damaskus (Syrien) Jeder hat den Widerspruch derjenigen bemerkt, die vor kurzem das islamische Emirat als „Freiheitskämpfer“ in Syrien bezeichneten und sich jetzt über ihre Menschenrechtsverletzungen im Irak empören. Aber wenn diese Rede auch in sich inkonsistent ist, ist sie absolut logisch mit dem strategischen Plan: die gleichen Individuen sollten gestern als Verbündete und heute als Feinde dargestellt werden, auch wenn sie immer noch Washington unterstehen. Thierry Meyssan blättert die Unterseite der Karten der US-Politik mit dem besonderen Fall des Senators John McCain auf, dem Dirigenten des „Arabischen Frühlings“ und langjährigen Gesprächspartner des Kalifen Ibrahim.

Kosovas Außenminister kollaborierte wie McCain mit dem islamischen Fundamentalismus

von Genc Mustafa am 17.08.2014

 Im Februar dieses Jahres berichtete die Zeitung http://www.tiranaobserver.al/ über ein geheimes Treffen der so genannten „syrischen Opposition“ in Kosova vor zwei Jahren.. Zu dieser Konferenz lud der Außenminister Kosovas , die dominierenden Kräfte des „syrischen Widerstandes“ ein. Außenminister Enver Hoxhaj, dürfte bekannt gewesen sein, dass der „syrische Widerstand“ dominiert

Weiterlesen…

JPEG - 26.1 kB
John McCain in Syrien. Im Vordergrund auf der rechten Seite erkennt man den Direktor der Syrian Emergency Task Force. In der Tür, in der Mitte, Mohammad Nur.
JPEG - 26.5 kB
John McCain und der Generalstab der syrischen freien Armee. Im Vordergrund Links, Ibrahim al-Badri, mit dem der Senator diskutiert. Kurz dahinter, Brigadegeneral Salim
Idriss (mit Brille).
JPEG - 11.2 kB
In diesem im September 2013 veröffentlichten Dokument, informiert der Botschafter von Katar in Tripolis sein Ministerium, dass eine Gruppe von 1800 Afrikanern in Libyen zum Dschihad ausgebildet wurde. Er schlägt vor, sie in drei Gruppen in die Türkei zu liefern, damit sie dem islamischen Emirat in Syrien beitreten.

Idioten regieren die USA, was sogar Insider Amerikaner inzwischen schreiben und immer dabei: Gestalten wie Steinmeier, Peter Struck, die Grünen Pädophilen Bande!

But it was not to be. By the end of the Bush years, Rice’s reputation lay largely in tatters. “There was a time when,” New York Times correspondent Helene Cooper wrote in September 2007, “perhaps more than Hillary Rodham Clinton or Barack Obama, Condoleezza Rice seemed to have the best shot at becoming the first woman or the first African-American to be president.”

Ex-Secretary of State Condoleezza Rice

Accounts of the early Bush years, particularly following 9/11, showed that Rice was an incompetent manager of the National Security Council process, unable or unwilling to withstand the onslaught of wondrously reckless and short-sighted advice provided by Vice President Dick Cheney, Defense Secretary Donald Rumsfeld and Paul Wolfowitz………….

https://consortiumnews.com/2017/05/12/the-glorious-return-of-condi-rice/