Angela Merkel

Wie viele deutsche Ökonomen irren: Bankenrettung ein Betrugs Modell der Angela Merkel

 Angela Merkel versprach die Banken Regulierung in 2008, eine Lüge und es wurde noch viel Schlimmer.

Mit Berufsbetrüger wie Josef Ackermann, Debelius, Jörg Asmussen zig Angela Merkel durch die Lande, als Berater und so wird es weiter gehen, denn inzwischen sind weit grössere Finanzblasen im Betrugs Banken System aufgeblasen worden. Aktiv dabei bei damals wie heute die KfW, welche allein Zinsgewinne in Griechenland einfuhr von fast 400 Millionen €, im Erpressungs- und Betrugsfall Griechenland, was enorm den Balkan destabilisierte.   Barroso’s Gold-plated revolving door, landete gleich bei Goldman & Sachs, Junckers ist Motor der Finanz Mafia.

„Der kapitalistische Produzent wird nun durch den Finanzspekulanten ersetzt: Während ersterer persönlich das Risiko einging und das Kapital ansammelte, so riskiert der zweite ein Eigentum, das nicht ihm gehört, und erwartet auch noch, dass „andere für ihn sparen“.“
Diego Fusaro, 1983 in Turin geboren, lehrt  an der Mailänder Universität.In seinen Büchern beschreibt er die Widersprüche des Systems und des Lebens des postmodernen Menschen. Fusaro betreibt die Website filosofico.net.

Simpel. Transparent. Standardisiert: Oder baut sich in der EU eine neue Finanzblase auf?

Von Barbara Eisenmann

zu korrupt und inkompetend für Alles: EU Spinner

Einfachere Kredite für den Mittelstand und günstige Darlehen für Immobilienkäufer, das verspricht sich die Europäische Kommission von einem neuen Instrument auf dem Finanzmarkt. Ein Label für simple, transparente, standardisierte Verbriefungen soll so schnell wie möglich eingeführt werden. Doch wer wird am Ende davon profitieren?

Doku, wie die EU schlimmer wie die Mafia operiert mit Null Transparenz

 Die Autorin wurde hellhörig bei den enormen Kraftanstrengungen mit vollmundigen Versprechen, mit denen Lobbyisten in Brüssel den Weg für ein Regelwerk namens „STS-Verbriefung“ frei räumten. Hatten denn nicht gerade verbriefte und damit leicht handelbare Hypothekendarlehen die Krise in den USA ausgelöst? Sie geht der Frage nach, ob mit dem Ankurbeln des Verbriefungsmarktes in Europa statt kleinen und mittleren Unternehmen nicht vor allem der krisengeschüttelten Bankenindustrie auf die Beine geholfen werden soll. Und ob statt Wirtschaftswachstum neue Immobilien- und Finanzblasen produziert werden, mit den nur allzu bekannten Folgen vor allem für die Bürger.

Das Feature steht nach der Sendung befristet zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Simpel. Transparent. Standardisiert. EU mit neuer Finanzblase?

WDR 5 Dok 5 – Das Feature | 09.07.2017 | 53:50 Min.

Download

Krieg, Flüchtlingswellen ohne Kontrollen sind Alles Kriegshandlungen, für Wirtschaftswachstum inklusive Drogen und Frauen Handel im Sinne der Deutschen Regierung. Der unendliche Betrug der Entwicklungshilfe und KfW Verbrecher Banden, mit Dubiosen Krediten und Projekten an Kriminelle, Regierungschef welche total korrupt sind, gehört zum System

Die Betrugs Show der angeblichen Wirtschafts Weissen, die immer falsch lagen.

Wirtschaftsweise: vollkommen von der Wirtschaft bezahlte korrupte Professoren: Beispiel „Bert“ Rürup
Posted 24.8.2016

Zu Professor Bert Rürup:

Bei Wikipedia steht zu lesen (Auszüge):…

Nach Beendigung seiner Tätigkeit als Chef-Ökonom beim AWD etablierte Rürup gemeinsam mit dem AWD-Gründer Carsten Maschmeyer eine unabhängige und international ausgerichtete Beratungsgesellschaft für Banken, Versicherungen wie auch Regierungen: die MaschmeyerRürup AG.

Die selbst ernannten Experten in Deutschland, der realen Inkompetenz sind eines der grossen Probleme in Deutschland, das solche Nonsens Leute, ihren Hirn Müll verbreiten können. Die Italienischen Mafiösen Systeme, hat man in allen Bereichen in Deutschland kopiert.

Dumm Leute, wurden Professoren, konnten jeden Murks verkaufen, im Sinne der Banken Mafia: in 2008

Prof. Dr. Dirk Schiereck der dümmste neoliberale Wissenschaftler zum Thema: Banken- und Finanzkrise Posted 16.9.2008

Wissenschaft
Wie viele deutsche Ökonomen irren
14. Juli 2017
Von Heiner Flassbeck

Forscher bestätigen, dass Menschenopfer im Altertum die Eliten an der Macht hielten – genau wie der Krieg gegen den Terror

Neue Kaukasus Terroristen entsenden die Amerikaner nach Syrien

North Caucasian group highlights training in Syria

Member from the Nogai Jamaat training with an M16 assault rifle

Angel Merkel Migranten überwiegend Hochstabler, Kriminelle, Betrüger und Analphabeten: Die wahren Täter von Berlin

Wusste man vorab, wer das kommt!

Uralt und bekannt, das viele Länder ihre notorischen Kriminellen nach Europa entsorgen, wobei 60 % der Insassen der US Gefängnisse „functional illerate“ sind, also dümmer wie Tiere sind. Bei den Migranten, die nach Deutschland strömen ist Kultur, Bildung noch viel schlimmer, und deren billig gefälschte Pässe und Schul Zeugnisse peinlich. Korrupte Deutsche Behörden dulden diese Fälschungen: Viele oft Analphabeten, dürfen Studieren, gehen real dunklen Geschäften nach. Gefälschte Diplome, Gefälschte Schulzeugnisse und trotzdem lässt man sogar Analphabeten in Deutschland studieren, sprich arbeiten.

Britischer Geheimdienst warnt: 7.000 Islamisten und 550 IS-Terroristen in Deutschland


No more refugees
🙂
Part of channel(s): Syria (current event)

Serbian government decide today to close borders and restrict flow of refugees from the middle east. Army and additional units of police were sent on borders with FYROM and Bulgaria.

In 2015. and 2016. according to government officials, around 2 million refugees from Middle East and Africa enter in EU trough Serbia. Currently between 30.000 and 60.000 refugees are located in Serbia, mainly on border with Hungary and croatia.

– Those who enter in state illegally will be deported back in less than 24 hours. Says our source from police and add:

– Situation in this region is critical, if we don’t build fences, we won’t be able to stop this flood, invasion.

Massenverblödung: Der Siegeszug der Dummheit

Der allergrößte Skandal aber ist, dass von den links regierten deutschen Bundesländern kaum mehr Abschiebungen durchgeführt werden (In Deutschland ist die Abschiebung nämlich Landessache). Die neue Regierung der Stadt Berlin – wo sich der Täter zuletzt aufgehalten hat – hat sich an die Spitze der Abschiebungs-Verweigerer gestellt.

Bundeswehr zeigt Merkel rote Karte: Erster General verweigert den Gehorsam

282553
50

Auch innerhalb der deutschen Generalität regt sich nun offen Widerstand gegen Merkel und ihre verbrecherische Regierung. Der Oberbefehlshaber des Einsatzführungskommandos der deutschen Bundeswehr, Generalleutnant Hans-Werner Fritz, verweigert einen Befehl des Verteidigungsministeriums. Unter dem Vorwand illegale Zuwanderer mit Hilfe der Bundeswehr abzuschieben, versuchen Merkel und von der Leyen deutsche Truppen innerhalb der Bundesrepublik zum Einsatz zu bringen.

In der Folge könnte die Schundregierung die Truppe dazu missbrauchen, um Aufstände, sowohl von Migranten als auch von Deutschen, durch Waffengewalt niederschlagen zu lassen. Generalleutnant Hans-Werner Fritz scheint diesen Braten gerochen zu haben und verweigert den Bürgerkriegsbefehl. In einem Interview mit der Mittelbayrischen Zeitung erteilte er Merkel und Konsorten nicht nur eine Abfuhr, sondern schickt auch eine unmissverständliche Warnung ins politisch Berlin. Und die hat es sich. Konkret sagte Fritz:

„In der Vergangenheit haben wir die Aufgaben von Polizei und Bundeswehr immer strikt getrennt. Und ich bin sehr dafür, dass das auch in Zukunft so bleibt.“

Dass die Bundeswehr wegen der Flüchtlingskrise künftig verstärkt im Inland eingesetzt werden könne, schloss er aus:

„Unser Auftrag ist klar definiert und durch das Grundgesetz begrenzt.“

Das Interview beendete der mit dem Satz:

“Afghanistans Jugend soll zu Hause bleiben”.

Ein Affront und offene Drohung an die Adresse von Kanzlerin Merkel. Denn mit diesem Satz stellt Generalleutnant Hans-Werner Fritz klar, dass er nicht länger bereit ist deutsche Soldaten, weit weg von der Heimat, am Hindukusch zu verheizen, während zur gleichen Zeit Tausende feige Afghanen, Frauen und Kinder zurück lassen, um als „syrische Flüchtlinge“ getarnt illegal nach Deutschland einzureisen und sich hierzulande ihre Wehrdienstverweigerung auch noch alimentieren zu lassen.  http://www.anonymousnews.ru/2016/10/11/bundeswehr-zeigt-merkel-rote-karte-erster-general-verweigert-den-gehorsam/

Alles Betrüger mit gefälschten Diplomen

Syrische Ärzte über syrische „Ärzte“
Freitag, 22. April 2016……..

Die vier Ärzte waren etwas erstaunt über die Euphorie der Deutschen gegenüber den Flüchtlingen und verstanden nicht so recht die dahinterstehende Rechtfertigung, also das Konzept der „historischen Schuld“, wie sie so von manchem Linken vorgetragen (aber oft nicht 1:1 gelebt) wird. Das Gespräch stockte.

Aber als ich davon berichtete, dass gerade Medien und manche Mitglieder der Politikerklasse noch bis vor kurzem behauptet hatten, dass viele der Flüchtlinge gut ausgebildet seien und man auch häufiger auf Ärzte unter diesen treffe, nahm es wieder Fahrt auf, und alle vier brachen in schallendem Gelächter aus. Ob ich das wirklich glauben würde, ob man die Politiker nicht öffentlich ausgelacht habe, ob Akademiker jahrelang wirklich in Lagern leben würden und wie sich solche Gerüchte halten könnten, das waren nur einige der vielen Ausrufe.

„Die meisten Ärzte haben Syrien doch schon vor Jahren verlassen“, klärte mich einer von ihnen auf mein Nachfragen hin auf und zeigte auf sich und die anderen drei als Beispiel. „Diejenigen, die sich als Ärzte ausgeben, sind oft Hochstapler, die in den Lagern versucht haben Geld und persönliche Vorteile durch einfache medizinische Handgriffe zu erhalten und sich als Arzt fälschlicherweise ausgeben“, meinte ein anderer, und die anderen beiden fügten jeweils persönliche Beispiele von gefälschten Dokumenten hinzu.
…………….
https://www.aerzteblatt.de/blog/66199/Syrische-Aerzte-ueber-syrische-Aerzte

Alles ein Politik Betrug, für gekaufte Politiker: Schweinegrippe, Phantom Kampf gegen den Terrorismus, im Solde der Finanzmafia, Klimabetrug bis zur Entwicklungshilfe

Angela Merkel, Junckers: wenn „Schwachsinn“ Berlin und Europa regiert, rund um das Klimaschutz Abkommen Milliarden verschwinden im Sumpf korrupter und krimineller Politiker ebenso, welche am Krieg verdienen, oder damit Hofschranzen als angebliche Migranten Beauftrage, Helfer, Schleuser Mafia einen Job haben, inklusive Milliarden für Kostenlose Krankenversorgung von Ausländern, und NGO Hilfen ohne Ende, oft für vor allem kriminelle SPD Politiker mit eigenen Flüchtlingsheimen, Grüne ebenso mit eigenen Anwaltkanzleichen, welche damit reich werden.
Zeitgleich wurde Josef Ackermann für eine private Geburtstags Party ins Kanzleramt geladen, also der Bock wurde zum Gärnter gemacht, weil man vollkommen korrupt ist. Eine gigantische Volks Betrugs Show der Angela Merkel, sie wolle was regeln.

FAZ: Merkels Versagen : in der Klima Politik, ein klarer Betrug, den viele Wissenschaftler erklärten, CO2 Zertifikate, ein Banken Betrugs System.

„Das Tragische dabei ist, dass die klimapolitische Wirkung der deutschen Energiewende praktisch gleich null ist. Keine einzige Tonne CO2 wird in Europa eingespart. Denn die Gesamtmenge der Emissionen ist durch den europäischen Zertifikatehandel gedeckelt. Was ein Land nicht verbraucht, übernimmt ein anderes. Die deutschen Milliardensubventionen für grünen Strom führen nicht zu einer Verringerung, nur zu einer Verlagerung der Emissionen. „Warum Merkel, die als Physikerin und kluger Kopf diesen Zusammenhang wohl verstanden haben wird, den teuren, klimapolitisch nutzlosen Irrweg nicht beendet, gehört zu den großen Rätseln“, wundert sich Haucap. Die Kanzlerin, die sich von den Medien als „Klimakanzlerin“ feiern ließ, ist auch auf diesem Feld eindeutig ein Scheinriese. Man könnte von Hochstapelei sprechen.“

Man nennt es „State capture“
Ackermann-Geburtstag im Kanzleramt
Merkels große Bankersause: die Gästeliste

Ex-Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann feierte seinen Geburtstag 2008 im Kanzleramt. Das knausert bisher mit Details zur Party. Blogger stellen sie nun ins Netz.

Feiern mit Merkel: Ackermann hat es gefallen.
Mega EU, Berliner Betrug der Umwelt- Entwicklungs Politik: Palmöl: dreimal klimaschädlicher als herkömmlicher Diesel?

Wirtschaftskanzlei schrieb Gesetzentwurf für 160.000 Euro

Twitter Facebook

 

Symbolgrafik Gesetzentwurf

Innerhalb von nur wenigen Tagen beschloss der Bundestag im Oktober 2008 ein gigantisches Rettungspaket für angeschlagene Banken. Doch der Entwurf für das Bankenrettungs-Gesetz wurde nicht von Beamten des Finanzministeriums geschrieben, sondern von der Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer, die eng mit der Finanzindustrie verbunden ist. Das war schon seit längerem bekannt. Neu ist nun, was die Kanzlei für ihre Dienste kassierte. Die Bundesregierung wollte dies lange Zeit geheim halten und musste erst zur Offenlegung gezwungen werden.

Wirtschaftskanzlei schrieb Gesetzentwurf für 160.000 Euro

Hohe Tagessätze Teure Praktikanten von McKinsey für das Flüchtlingsamt

McKinsey soll dem Flüchtlingsamt BAMF hohe Tagessätze für Praktikanten berechnet haben – laut „Bild“-Zeitung mehr als 2000 Euro pro Tag. Die Beraterfirma spricht von einem Versehen und Einzelfällen. mehr…Forum ]

Der Bundestag hat kürzlich die Fortsetzung des Bundeswehreinsatzes in Somalia beschlossen. Auf abgeordnetenwatch.de finden Sie heraus, wie die Abgeordneten aus Ihrem Wahlkreis gestimmt haben.

Somalia-Einsatz: So stimmten Ihre Abgeordneten
Das Abstimmungsverhalten zu vielen anderen Themen wie CETA, Fracking oder PKW-Maut finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

„E-smuggling“: Europol intensiviert die Bekämpfung von Fluchthilfe über das Internet

Im vergangenen Jahr sollen sich laut der EU-Polizeiagentur 17.459 Personen als „Menschenschmuggler“ betätigt haben. In den meisten Fällen kommunizieren Geflüchtete und ihre HelferInnen mithilfe von Facebook-Diensten oder Telegram. Bei Ermittlungen soll der Auswertung elektronischer Beweismittel deshalb mehr Bedeutung zukommen.

PS: nur wird praktisch niemand verurteilt

Mario Draghi organisiert persönlich den Milliarden Betrug mit Klima Zertifiakten.

Wenn peinlich Dumm Deutschland regiert: Roland Pofalla und Angela Merkel im NSA Untersuchungs Ausschuss

Wer soll denn soviel Dummheit auch glauben, identisch bei dem abgehoerten Steinmeier. Dann waere die BND – Verfassungschutz Praesidenten seit Rot-Gruen, ebenso nur peinliche Karrieristen und Dumm Schwaetzer, denn Siemens, BMW und Co. wissen das ebenso. Alles in 2001 amtlich bekannt, aber real noch frueher! Martin Schulz, Frank walter Steinmeier sind der selbe Schrotthaufen als Person. Verbrecher Steinmeier gab dazu illegale Genemigungen mit Vertraegen, weil er bezahlter US Kriegs Agent ist.

Selbst Inzenierungs Schau, der übelsten Art, wo Familien Opfer nicht am Trauer Gottesdienst, teilnehmen konnte, wo Gauck, Merkel sich zelebrierten.

Am 27. Januar legte sie und Frankreichs Präsident Hollande Blumen nieder
„Ich wusste davon nichts“

16.02.2017 – In Berlin trat Angela Merkel am Donnerstag vor den NSA-Untersuchungsausschuss. Die Opposition fordert von der Bundeskanzlerin Aufklärung über die Spionage-Aktivitäten des US-Geheimdienstes NSA und des Bundesnachrichtendienstes BND.

So prahlte die politikscheue Bundeskanzlerin Angela Merkel am 14. Juli 2014 mit ihrer Unkenntnis:

“Mir ist nicht bekannt dass ich abgehört wurde.”

merkelabgehoert

NSA-Skandal: Einen Überblick über die gesamte Dimension eines Überwachungsapparates, der nicht nur unsere Privatsphäre bedroht,
sondern auch die Grundlagen demokratischer Gesellschaften, finden Sie hier..!

Merkel’s damaliger Kanzleramtschef Ronald Pofalla, gab sich betont vertrauensselig:
“Die Vorwürfe sind vom Tisch… Die NSA und der britische Nachrichtendienst haben erklärt, dass sie sich in Deutschland an deutsches Recht halten.”

Laut „Spiegel Online“ hat die Bundesregierung im Rahmen dieser Position vor den USA kapituliert.

Hitler Nachfolgerin „Angela Merkel“ lässt vor der Russischen Grenze: Panzer anrollen

Merkel vor NSA-Untersuchungsausschuss: So viel Naivität geht gar nicht

Merkel vor NSA-Untersuchungsausschuss: So viel Naivität geht gar nicht

Bundeskanzlerin Angela Merkel vor dem NSA-Untersuchungsauschuss
Am Donnerstag nahm Bundeskanzlerin Angela Merkel als vorerst letzte Zeugin vor dem NSA-Untersuchungsausschuss zu ihrem Ausspruch „Ausspähen unter Freunden, das geht gar nicht“ Stellung. Bezüglich der Spionagepraktiken von NSA und BND gab sie sich ahnungslos.

Das zentrale Thema des aus deutschen Parlamentariern bestehenden Untersuchungsausschusses kreist denn nunmehr auch um die Frage, was die Kanzlerin über die entsprechenden Aktivitäten des deutschen Auslandsgeheimdienstes wusste.

Drei Jahre hat sich der Bundestags-Untersuchungsausschuss bislang um eine Aufklärung der NSA-Affäre bemüht. Die Ergebnisse sind bislang mehr als dürftig. In der Befragung vom Donnerstag verteidigte die Bundeskanzlerin unter anderem ihren mittlerweile geflügelten Ausspruch „Ausspähen unter Freunden, das geht gar nicht“ aus dem Jahr 2013. Mit diesem Satz hatte Merkel auf Enthüllungen über einen Lauschangriff der National Security Agency (NSA) auf ihr Mobiltelefon reagiert.

Wünscht sich den Untersuchungsausschuss immer so leer - Die Bundesregierung - Quelle: netzpolitik.org

Am heutigen Tag, an dem sie sich den Abgeordneten mit ihrem Mädchennamen Angela Dorothea Kasner vorstellte, rechtfertigte die Kanzlerin ihr Bonmot. Demnach habe sie keinerlei Anlass dazu gehabt, davon auszugehen, dass „der Satz bei uns seitens des BND nicht eingehalten wurde“. Merkel ergänzte, sie habe auch nichts gewusst oder wissen können, was diesbezüglich in Deutschland passiere. Ihr nunmehr berühmt-berüchtigter Satz hat, so Merkel, vielmehr ihre innere Überzeugung dahingehend widergespiegelt, was Nachrichtendienste tun sollen und was nicht. Daher sei dieser ihr damals eher „aus deutscher Perspektive als eine Trivialität“ erschienen. Eine Trivialität deshalb, da Merkel schlicht und ergreifend davon ausging, dass der BND „so etwas nicht macht“.

Die Aufsicht über den BND liegt allerdings beim Kanzleramt. Mit Hinblick auf die Ausspähaktivitäten des hauseigenen Geheimdienstes erklärte Merkel, man sei auf Dinge gestoßen, die gegen diesen Satz verstoßen. Deshalb sei er aber nicht falsch.

Verhandlungspositionen verbündeter Staaten im Vorfeld auszuspähen, ist für Kanzlerin Merkel unnötig. Dass Geheimdienste diesem Geschäft nachgehen, liegt daher offenbar außerhalb ihrer Vorstellungskraft. Folgerichtig erklärt sie:

Ich bin gut durch meine Kanzlertätigkeit gekommen, ohne dass ich das wusste.

Obendrein seien derlei Aktivitäten Ressourcenverschwendung und für die Physikerin daher „absurd“ sowie vergeudete Energie.

Merkel erklärt, sie habe erst im März des Jahres 2015 durch Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) von der BND-Abhörpraxis erfahren. Vielen Beobachtern fällt es da schwer, lediglich Naivität hinter den Aussagen der Kanzlerin zu vermuten. Wiederholt kommt daher während der Befragung die Frage nach der Verantwortung auf. Das Kanzleramt, so Merkel, habe im April des Jahres 2015 sehr deutlich technische und organisatorische Defizite im Auslandsgeheimdienst beanstandet. Des Weiteren verweist Merkel mehrfach auf den damaligen Kanzleramtsminister Ronald Pofalla (CDU). Dieser wiederum will sie im Oktober 2013 nicht über erste Hinweise auf illegitim ausgespähte Botschaften von Freunden durch den BND informiert haben…..

https://deutsch.rt.com/inland/46593-merkel-nsa-untersuchungsausschuss-snowden-bnd/

Die Datenspionage der NSA war damals durch Enthüllungen des Ex-NSA-Mitarbeiters Edward Snowden bekannt geworden. Die Kanzlerin war zum Abschluss jahrelanger Vernehmungen als Zeugin vor dem Ausschuss geladen. Dabei geht es vor allem um die Frage, was sie wann über die Spähpraxis des BND wusste.

Am 14. Februar mit Tunesiens Premier Youssef Chahed
Am 17. Februar mit Kanadas Premier Justin Trudeau

 

Hitler Nachfolgerin „Angela Merkel“ lässt vor der Russischen Grenze: Panzer anrollen

Die NATO lässt die Panzer rollen, wie nun seit vielen Jahren inklusive der erfundenen Gefahr vor dem Terrorismus, wo jeder korrupte Journalist, Politiker eifrig mitmacht.

Man muss abgrundtief korrupt und verblödet sein, immer noch den erfundenen „Kampf gegen den Terrorismus“ zuverkünden, obwohl das Alles seit 15 Jahren gut bekannt ist.


  •  

    Die Kriegs Ministerin von der Leyen und Hitler Nachfolgerin Angela Merkel, lässt vor der Russischen Grenze anrollen: Geschäft ist Alles, wie der Plan mit Volker Perthes der KfW die Vermögen und Bodenschätze in Syrien zustehlen. Deutschland ist vor 60 Jahren schon als der geplante Ort der Amerikaner geplant, wo man einen Atom Krieg mit den Russen über, wie Willy Wimmer outete, von einer NATO Übung. Papp Nasen Politik für Dumme, auf allen Gebieten: Angela Merkel. Kriegs Verbrecher, korrupte Mafiosi der Banken Mafia, vor allem auch die Grünen – Pädophilen Partei, haben Deutschland übernommen, mit dem Verbrecher Imperium der Hillary und Bill Clinton, was das FBI als Erpressungs System bezeichnet. Immer dabei: Martin Schulz, Steinmeier, Elmar Brok billig eingekauft wie alle Grünen.
    Im Solde der Banken-, Finanz- und Kriegs Mafia, vollkommen korrumpiert, huldigte Angela Merkel Kriegs Verbrechern, Kriminellen, welche einen illegalen Angriffs Krieg in Georgien organisierten in 2008. Merkels Kriegs Verbrecher Freund: Saakaschwili in Georgien, wobei man mit dieser Verbrecher Politik weiter machte.

    Im kriminellen Enterprise der NATO, Ex- Partner in Georgien verhaftet: Davit Kezerashvili – Kredit Karten fälschen

    US-Think Tank: Feindliche Übernahme in Deutschland mit Hilfe gekaufter CIA Gangster, wie Volkes Perthes

    Die Ukraine war nur ein Strategischer Punkt, für korrupte Geschäftemacher, wie Syrien in Berlin.

    Wesley Clark über die Verbrecher des US Department of State
    USA, EU, Berliner korrupte Super Nazi in der Ukraine durch Putsch: US Marionette und von Georg Soros: Arseni Jazenjuk – Merkel, Elmar Brok Nazi Idiotie Partner

    Unternehmen Barbarosa II: Jetzt lassen die Yankees ihre Panzer rollen

    Posted: 03 Feb 2017 10:44 AM PST

    von Christopher Black
    New Eastern Outlook, 18.01.17Der in Kanada lebende Strafrechtsexperte Christopher Black sieht im Aufmarsch der USA und der NATO in Osteuropa die Vorbereitung auf ein Unternehmen Barbarossa II..Als ich vor einigen Monaten ein Dossier über die Kriegsverbrechen in den Angriffskriegen der NATO zusammenstellte, habe ich schon einmal auf den Aufmarsch von NATO- und US-Truppen in Osteuropa und die bereits angelaufenen hybriden Kriegshandlungen in den baltischen Staaten und in der Ukraine hingewiesen, die auf einen geplanten großen Krieg gegen Russland schließen lassen. Die Truppenverlegung und die sie begleitenden Maßnahmen habe ich als Unternehmen Barbarossa II bezeichnet, weil sie bemerkenswerte Ähnlichkeiten mit der Bereitstellung von Truppen aufweisen, die Nazi-Deutschland 1941 für das Unternehmen Barbarossa, den Überfall auf die Sowjetunion, vorgenommen hat. Seither eingetretene Ereignisse haben mich in meiner Ansicht bestärkt.

    Atompilz von „Fat Man“ über Nagasaki, public domain.

    In den USA scheint sich der Abbau der Demokratie vor unseren Augen unaufhaltsam fortzusetzen – mit den immer noch andauernden, geradezu hysterischen Anschuldigungen gegen Russland und dem Versuch, Donald Trump jetzt auch noch als „Marionette Putins“ zu diskreditieren. Mit dieser Kampagne werden zwei Hauptziele verfolgt: Ersten sollen mit den behaupteten russischen Angriffen auf das Internet und die Demokratie im gesamten Westen antirussische Emotionen geschürt und Stimmung für einen Krieg gegen Russland gemacht werden, und zweitens soll Trump entweder seines Amtes enthoben oder dazu gebracht werden, auf die angekündigte Annäherung an Russland zu verzichten und sich den Kriegstreibern anzuschließen.

    Diese Strategie scheint erfolgversprechend zu sein. (Nach einem Briefing durch die US-Geheimdienste) hat Trump in einer Pressekonferenz gesagt, er glaube jetzt auch, dass Russland hinter den Cyber-Angriffen stecke (s. hier). Er ging sogar noch weiter und verkündete, seine Kritiker würden bald feststellen, dass er mit Russland viel härter verhandeln werde, als Hillary Clinton das jemals getan hätte. Die Hoffnung vieler US-Bürger, Trump werde eine neue Politik des Dialogs mit Russland beginnen, könnte sich damit schon erledigt haben. Das sollte auch niemand überraschen, denn schon am Tag nach seiner Wahl hat er schwere Vorwürfe gegen China erhoben, und die Aussagen seiner künftigen Minister in den Anhörungen vor dem US-Kongress lassen darauf schließen, dass nach der abgetretenen Obama-Regierung auch die Trump-Regierung Krieg als bevorzugtes Mittel zur Beherrschung der Welt einsetzen wird.

    Trump hat zwar gesagt, es sei besser, gute Beziehungen zu Russland zu haben, und nur Narren könnten dagegen sein. Das heißt aber nicht, dass er von der bisher verfolgten Linie abweichen wird; falls Russland nicht tut, was die USA wollen, wird natürlich auch.Trump Gewalt anwenden. Ein „ehemaliger“ führender CIA-Mitarbeiter, der am Donnerstag, dem 12.07.16, im Programm Newshour des US-TV-Senders PBS gefragt wurde, was er von Trumps Wunsch nach besseren Beziehungen zu Russland halte, lachte und antwortete: „Die USA sollten sich nicht um bessere Beziehungen zu irgendwelchen Staaten bemühen. Wir sollten uns ausschließlich um die Durchsetzung unserer nationalen Interessen kümmern, und wenn uns das nicht mit diplomatischen Mitteln gelingt, müssen wir eben Gewalt anwenden.“ So argumentieren nur Gangster.

    Der Welt wird gerade eine Zirkusvorstellung besonderer Art geboten: In den USA kämpfen zwei Fraktionen der herrschenden Kaste um die Macht. In ihrer ideologischen Ausrichtung und in der Innen- und Außenpolitik, die sie betreiben wollen, unterscheiden sie sich kaum. Sie führen eigentlich nur einen Bandenkrieg.

    Die infamen Anschuldigungen gegen Trump, die den Eindruck erwecken sollen, er sei erpressbar und deshalb ein williges Werkzeug Russlands, scheinen von einem ehemaligen führenden MI6-Agenten namens Christopher Steele zu stammen; sie erinnern an das Komplott, mit dem der MI5 und der MI6 in den 1970er Jahren den britischen Premierminister Harold Wilson stürzen wollten. Schon 1924 hatten die britischen Geheimdienste eine Regierung der Labour Party mit der Fälschung und Veröffentlichung eines angeblich von (dem russischen Politiker) Sinowjew an die britische kommunistische Partei gerichteten Brief, in dem zu einem Massenaufstand in Großbritannien (unter Beteiligung der Labour Party) aufgerufen wurde, in Schwierigkeiten und zu Fall gebracht (s. hier). Auch Wilson sollte mit vom MI5 und MI6 mit Hilfe der CIA gefälschten Dokumenten, die willfährige Medien in Umlauf brachten, als russischer Agent „enttarnt“ werden. Später hat er selbst berichtet, dass britische Militärs außerdem zwei Staatsstreiche gegen ihn geplant hätten. Auch die Ermordung (des US-Präsidenten) John F. Kennedy im Jahr 1963 ist wohl erfolgt, weil ihm vorgeworfen wurde, den Kommunismus – damit waren auch damals schon die Russen gemeint – nicht energisch genug zu bekämpfen.

    Ob man Trump durch einen Staatsreich „beseitigt“, durch ein Amtsenthebungsverfahren zum Rücktritt zwingt – was die Washington Post vorgeschlagen hat – oder ihn als kaltgestellte Galionsfigur im Amt bleiben lässt, wie alle anderen US-Präsidenten seit der Ermordung Kennedys, ist unerheblich und führt zum gleichen Ergebnis: der Fortführung (eines vom Militär und den Geheimdiensten dominierten) US-Regimes, das ständig Krieg führt. Die US-Bevölkerung wurde nach dem Kennedy-Mord im Jahr 1963 einer Gehirnwäsche unterzogen; deshalb wäre niemand überrascht, wenn ein weiterer Präsidentenmord stattfände, denn die US-Geheimdienste, Trumps politische Gegner, die US-Medien und einige Hollywood-Stars haben ja schon ganz offen zu einem Staatsstreich aufgerufen. Wen kümmert die Demokratie oder das Wahlergebnis? Sollte es dann zu einem Aufstand der Trump-Anhänger kommen, müsste der eben in Kauf genommen (und niedergeschlagen) werden. Die laufenden Vorbereitungen für einen Krieg gegen Russland müssen weitergehen; deshalb ist die Anti-Trump-Kampagne der US-Geheimdienste eigentlich nur ein wichtiger Bestandteil des Propagandakrieges gegen Russland und seinen Präsidenten Putin.

    Während die US-Medien und Obamas Anhänger die US-Bevölkerung mit gefakten Skandalnachrichten über Trump ablenken, wird der Aufmarsch der US-Streitkräfte gegen Russland und China ohne Unterbrechung fortgesetzt. Die Kriegsvorbereitungen sind wohl nicht mehr aufzuhalten. In Europa hat die U.S. Army mit der Verlegung der 3. Panzerbrigade (s. hier und hier) nach Polen und an die russische Grenze den Druck auf Russland gerade noch einmal verstärkt. Russland sieht seine.Sicherheit also zur Recht bedroht. Diese (kampferprobte) Einheit war 1944 schon an der Landung in der Normandie und 2003 am Überfall auf den Irak beteiligt. Sie ist für ihre schnellen Angriffe bekannt und wird von Polen aus eine lange Frontlinie bilden, die von Estland bis nach Rumänien reicht – mit Kampfpanzern, Artillerie und mit Infanterie, die über Schützenpanzer verfügt. Es handelt sich also nicht um eine Schutztruppe, sondern um eine Sturmtruppe.

    US-General Scaparrotti, der Kommandeur aller US-Streitkräfte in Europa und Oberkommandierende der NATO stellte dazu (in einer Pressemitteilung des Pentagons) fest: „Die Ankunft der 3. Panzerbrigade in Polen ist ein bedeutenden Beitrag zur Abschreckung und zur Verteidigung Europas.

    Die Nutzung der europäischen Infrastruktur und die Unterstützung, die wir hier erhalten, ermöglicht es unseren Streitkräften, schnell präsent zu sein und damit einen „russischen Angriff“ zu verhindern. Da es keinen „russischen Angriff“ geben wird, die US-Militärs aber ständig von hybriden russischen Kriegshandlungen in Osteuropa faseln, können wir ziemlich sicher sein, dass man mit Hilfe von US-Spezialeinheiten Zwischenfälle unter falscher Flagge inszenieren wird, die man Russland in die Schuhe schieben kann, um damit einen Angriff der USA und der Nato auf Russland zu rechtfertigen. Wenn Trump keine diplomatische Annäherung gelingt, was trotz Putins Entgegenkommen ziemlich wahrscheinlich ist, dürfte ein provozierter Krieg nur eine Frage der Zeit sein.

    Am Freitag, dem 13. Januar, wurde berichtet, dass Mr. Tillerson, Trumps Kandidat für das Außenministerium, am 11. Januar in seiner Anhörung vor dem Kongress erklärt habe, die USA sollten Peking den Zugang zu den Inseln im Südchinesischen Meer verweigern. Die staatlichen chinesischen Medien reagierten sofort mit der Drohung, jeder Versuch, das zu tun, werde einen umfassenden Krieg auslösen. Schon am 5. Januar, also vor Tillersons Äußerung, hatte das Pentagon mitgeteilt, der US-Flugzeugträger „Carl Vinson“ mit seinen Begleitschiffen laufe bald von San Diego in den westlichen Pazifik aus; strategische US-Bomber der Typen B-1 und B-2, die Marschflugkörper mit Atomsprengköpfen tragen können, seien bereits auf die Insel Guam verlegt worden. (S. hier).

    Ein weiteres Vorkommnis im Propagandakrieg war die von der niederländischen Polizei vorgenommene widerrechtliche Beschlagnahme von Beweismaterial zum Abschuss des Fluges MH-17 der Malaysian Airlines im Juli 2014, bei dem 298 Menschen starben; niederländische Journalisten hatten im Donbass recherchiert und Belege dafür gefunden, dass die ukrainische Regierung in Kiew mit Wissen der US-Regierung die Maschine abschießen ließ. Ich selbst bin kürzlich in einem Essay zu dem Schluss gekommen, dass ein ukrainischer Kampfjet das Verkehrsflugzeug abgeschossen hat, nahm aber an, dass es eine Suchoi-25 war; nach neueren Erkenntnisse muss es sich aber um eine Mig-29 gehandelt haben. Auf jeden Fall haben die NATO-Mächte vertuscht, dass die Ukraine den Abschuss zu verantworten hat und ihn aus Propagandagründen Russland angelastet.

    Die Situation ist auf jeden Fall so ernst, dass die Zeiger der Atomkriegsuhr jetzt ganz kurz vor 12 Uhr stehen. Die Rufe nach der Friedensbewegung werden deshalb auch in den USA immer lauter, sie ist aber so zerstritten, dass sie sich nicht zu gemeinsamem Widerstand aufraffen kann; viele „US-Friedensaktivisten“ haben die Angriffskriege der USA und der NATO sogar unterstützt, und die gesamte Linke, die angeblich alle imperialistischen Krieg ablehnt, ist so mit sich selbst beschäftigt, dass sie kaum in Erscheinung tritt. Es scheint fast so, als sei im gesamten Westen fast jeder Widerstand gegen die Kriegstreiber erlahmt.

    Wenn wir jetzt nicht aufstehen und uns wehren wird es bald zu spät sein. Mein Freund Harold Pinter hat bei einem Mittagessen in London einmal zu mir gesagt, die Welt sei voller nur in sich selbst verliebter Leute, die sich nur um sich selbst kümmern und denen es völlig egal ist, wenn auch die größten Kriegsverbrecher ungeschoren davonkommen. Ich kann meine Verachtung selbst nicht so gut ausdrücken, wie Harold Pinter in einem Gedicht, das er mir einmal zugeschickt hat und das vor Kurzem in einer kleinen Sammlung mit dem Titel „War“ veröffentlicht wurde (s. hier). Wenn er noch lebte oder es noch mehr solche Gedichte gäbe, die auch gelesen und verstanden würden, stünden vielleicht mehr Leute mit Rückgrat auf, um sich gegen die Kriegstreiber zur Wehr zu setzen. In der naiven Hoffnung, dass dieses Gedicht auch Sie aufrüttelt, drucke ich es hier ab.

    Übersetzung: luftpost-kl.de
    Christopher Black is an international criminal lawyer based in Toronto, Ontario, Canada where he defended accused in a wide variety of criminal offences, including acting as counsel in several murder trials. He was appointed amicus curiae in the Kuldip Singh Samra case in 1993 (the Osgoode Hall shootings) by Mr. Justice John O’Driscoll. He has been involved in high-profile cases involving human rights and war crimes and has defended those accused of these crimes in Rwanda (see Rwandan Genocide) and the former Yugoslavia and is on the list of counsel at the International Criminal Court.

Wenn man absurd wird: bei Recep Erodogan und die „Werte“ der Angela Merkel

Die „Werte“ der Angela Merkel.Früher hatte man kompetende Leute, welche hinter den Kulissen Alles verhandelten

Italien ist gegen die Familie des Recep Erdogan vorgegangen, hat Ermittlungen auch wegen Geldwäsche und Öl Geschäfte mit Terroristen in Syrien gegen Bilal Erdogan begonnen. Darauf verliess, Bilal Erdogan Italien, wo seine Familie einen Wohnsitz hatte. Bilal Erdogan ist direkter Partner des Bin Laden Finanzier Yassin Kadi. Erdogan ist ein illegaler Staatspräsident, weil sein Uni Diplom total gefälscht ist, denn die Uni gab es nicht einmal in 1983. *

Deutschland hat sich längst zum Affen gemacht, mit einer korrupten und kriminellen Aussenpolitik, wo man jeden Politiker kaufen kann.

Bei Terroristen Financier wieder einmal, direkt von Yassin Kadi (Offizieller Bin Laden Financier auch im Balkan, für Recep Erdogan usw.) wie bewiesen und bekannt finanziert ist Recep Erdogan und Geschäftspartner von Bilal Erdogan.

Da muss natürlich erneut Angela Merkel dabei sein. Verblödungs TV PR Show, wo man sich auch noch vorführen lässt. Undenkbar, als es noch eine Aussenpolitik von Deutschland gab.

Nachdem sich Angela Merkel im Zuge der Flüchtlingskrise an Erdogan annäherte und es schließlich gelang einen Flüchtlingsdeal auszuhandeln, scheint es jetzt zu kriseln. So vermeidet der türkische Präsident offensichtlich bereits den Blick der Kanzlerin und kanzelt sie öffentlich ab.

 

Er schaut ihr nicht mehr in die Augen! Krise bei Erdogan und Merkel?

„Niemand weiß heute, was ein Clown überhaupt ist“

SZ-Magazin

Weil wir der Politclowns in Amt und Würden überdrüssig sind, haben wir drei echte Clowns nach den Geheimnissen ihrer Zunft gefragt. Es wurde ein komisches Gespräch. Von Simona Dürnberg, Lars Reichardt und Susanne Schneider mehr… SZ-Magazin