Alexis Tsipras

Georg Soros Korruptions System mit Alexis Tsipras: Greece: George Soros’ Trojan Horse Against Europe

Der angebliche Reformer, Volksvertreter nur ein billiger weiterer Georg Soros „Trojaner“ in Europa und korrupter Regierungen und Politiker: Alexis Tsipras.

Alle Wahlen in Europa, werden mit Geldern über NGO’s manipuliert, wo der korrupten OSCE Apparat, selbst unter Kontrolle der CIA – Soros Mafia steht. 177 geleakte Seiten, wer im EU Appart, darunter alle Delegationen, Elmar Brok, Fleckenstein, die CIA Gründung: „Grüne Pädophilen Partei“ und Rote Banden vor allem und die dümmsten Schwarzen.

Georg Soros Handbuch, welche Politiker im EU Parlament gekauft wurden

Alles Lüge und Betrug: die bezahlte NGO – Mafia, KAS, FES, HBS, Georg Soros, „Open Society“, USA

Gut geschmiert ist überall Frank Walter Steinmeier, der nicht nur dem Verbrecher Clan: Barzani ein illegales General Konsulat gab in Berlin, sondern Drogen Handel muss vor allem über die DAAD, – Open Society Abkommen finanziert und organisiert werden.

Yanis Varoufakis: Gekauft von der Banken Mafia: „Alexis Tsipras“ in Griechenland

Jean-Claude Juncker, Alexis Tsipras und Angela Merkel. (Foto: dpa)
Gekaufte Georg Soros Finanzmafia mit Alexis Tsirpas

Die Banken- und Finanz Mafia des Betruges: Das halbe EU Parlament, viele Deutsche Politiker wie Elmar Brok, die korrupten Roten und Grünen Gestalten, stehen alle im Solde des verurteilten Betrügers Georg Soros. EFCR, Carl Bildt, Alles gekaufte CIA und korrupte Gestalten des Georg Soros.

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker empfängt US-Milliardär George Soros

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker wird am Donnerstag US-Milliardär George Soros empfangen. Der EU-Kommissionschef wolle „mit Soros alle aktuellen politischen und rechtlichen Entwicklungen in Ungarn diskutieren“.

Varoufakis: ruft Streik aus, gegen die korrupte, inkompetende EU Commission


Greece: George Soros’ Trojan Horse Against Europe

May 24, 2017, 12:04 am

Yanis Varoufakis: Gekauft von der Banken Mafia: „Alexis Tsipras“ in Griechenland

update: 4/2017

Auf Druck von Angela Merkel wurde der kompetende und nicht käufliche damalige Finanzminister Yanis Varoufakis, gefeuert. Die korrupte und inkompetende Angela Merkel hatte damals noch Authorität, obwohl ihr Berater Stab, Hirnlose Idioten sind, gekauft von der Kriegs, Lügen Banken Mafia.

Schäuble will Griechenland nach wie vor in den Grexit treiben

Am Freitag (31 März 2017) ging auf dem Mobiltelefon des griechischen Premierministers Alexis Tsipras eine Mitteilung von IWF-Chefin Christine Lagarde ein. Sie verlangte von ihm ein „time out“, während sie selbst auch mit der deutschen Bundeskanzlerin kommunizierte und dieser klarmachte, „ohne die Verschuldung gibt es keine Vereinbarung„. (Erklärend sei angemerkt, dass der Internationale Währungsfonds die Verschuldung Griechenlands weiterhin für nicht tragfähig hält und beharrlich eine Umschuldung verlangt.)

Es war der Moment, wo Alexis Tsipras mit Angela Merkel kommunizieren musste. „Du hattest mich einmal wegen (des damaligen griechischen Finanzministers) Varoufakis angerufen, jetzt rufe ich Dich wegen Deines Ministers (sprich Wolfgang Schäuble) an„, sagte Herr Tsipras zu ihr. Die Bundeskanzlerin versicherte ihm, alles in ihren Händen Liegende zu tun, damit es zu einer Einigung komme …

Am Mittwoch des Montags (03 April 2017) kommunizierte Alexis Tsipras erneut mit Angela Merkel und sagte ihr in eindringlichem Ton: „Angela, Du begreifst nicht, was los ist. Schäuble will, dass all dies in seine Hände übergeht. The game is over. Das Thema wird entweder am Freitag zu einem Ende kommen oder es wird auf eine andere Weise enden. Die Verantwortung liegt bei Dir. Schäubles Plan ist, innerhalb Eurer Wahlkampfperiode einen Grexit zu verursachen. Das werde ich nicht zulassen.“ Die Kanzlerin gab sich wieder beschwichtigend.

Kaum nachdem EU-Ratspräsident Donald Tusk, der sich am vergangenen Mittwoch (05 April 2017) in Athen mit Alexis Tsipras getroffen hatte, den Regierungspalast (Megaro Maximou) verließ, klingelte das Telefon des griechischen Premierministers erneut. Es war wieder Merkel. Alexis Tsipras wiederholte, „die Situation kann nicht nicht mehr mit Spielchen gewisser Seiten zu Lasten Griechenlands weitergehen„, woraufhin Merkel im versicherte, sie werde an einer Lösung bis Freitag arbeiten. Wie es schließlich auch geschah.

http://www.griechenland-blog.gr/2017/04/tsipras-an-merkel-the-game-is-over/2139687/