Hitler Terror in Kosovo

 Die Ethnische Säuberungen und der Terror der NATO Partner im Kosovo gehen weiter. Man schaltet ständig einfach die Strom Versorgung ab. Die Nazis haben es im Kosovo schon vor 1945 vorgemacht, wie man Ethnische Säuberungen betreibt.

Meanwhile, Raška-Prizren and Kosovo-Metohija Diocese reported yesterday that, in addition to the Peć Patriarchate and monasteries Gračanica, Gorioč and Devič, Priština Albanians have cut electricity off to the other Serbian Orthodox shrines and monasteries, including St. Archangels Monastery, Church of St. George, Sts Cyril and Methodius Theological University and Diocesan Residence in Prizren.

“It is a continuation of the offensive against the monasteries,” Kosovo-Metohija Bishop Artemije said.

On the same day United Nations noted the international problem of Serbian province of Kosovo has been prematurely and unjustifiably dropped by the mainstream media.

“10 Stories the World Should Hear More About”, published on Tuesday, is the latest list of subjects UN Department of Public Information (DPI) believes deserve greater global attention. Among them, “Kosovo Region”, the issue that is far from over, resolved and settled, despite the Western MSM insistence on treating it as fete accompli.

Und so siehts aus in der Meinung der Balkan Bevölkerung, wenn die NATO weiter mordet im Kosovo:

NATO Peacemaking

German protesters against Bundeswehr

150 civilians killed in Afghanistan, in the NATO air raid ordered by the German Bundeswher commander.

German government enraged over their American allies tattling on them.

aus: http://de-construct.net/e-zine/?p=7871

Die kriminellen faschistischen NeoCon Kriegstreiber und die Deutschen Medien Vertreter wie Josef Joffe von der „Die Zeit“

Ist es keine Meldung wert, dass Josef Joffe da en passant erklärt, warum die deutsche Regierung gerade gemeinsam mit dem Mafiastaat USA einen Krieg gegen den Iran vorbereitet? Josef Joffe, Fan des Apartheidstaates Israel sagt es ganz offen:

Amerika straft jeden Staat, der im Nahen und Mittleren Osten nach der regionalen Vorherrschaft greift; es unterstützte den Irak 1980 bis 1988 im Krieg gegen den Iran und schwächte ihn dann 1991 und erneut 2003. Nur die Weltmacht aus Notwendigkeit ist in der Lage, ein Bündnis gegen den Iran und seine Regionalmachtambitionen zu schmieden.

Josef Joffe ist bekanntlich ein guter Kumpel führender Kriegsverbrecher der letzten US-Administration wie Paul Wolfowitz, Richard Perle und Douglas Feith und kennt die Leute, die den Feldzug gegen den Iran entworfen haben. Müssten nun nicht Angela Merkel, Frank-Walter Steinmeier und alle anderen Mitglieder der Bundesregierung, wenn sie die USA bei ihren Kriegsvorbereitungen gegen den Iran unterstützen, wegen Vorbereitung eines Angriffskrieges angeklagt werden? Schließlich ist da die Vorbereitung strafbar, nicht erst das Führen.

Mein Parteibuch

update: 30.7.2014

Journalisten-Kritik muss aus dem Netz

Zeit-Herausgeber Josef Joffe und Polit-Redakteur Jochen Bittner gehen gegen die Satiresendung „Die Anstalt“ vor

Die NATO-Versteher haben zugeschlagen

Mittwoch, 30. Juli 2014 , von Freeman um 10:00

Kritik an den engen Verbindungen von Journalisten der sogenannten Qualitätsmedien zu transatlantischen Lobbyverbänden ist in Deutschland verboten. Das darf man nicht aufzeigen, auch nicht in einer Satiresendung. Da versteht die Elite keinen Spass. Das Darstellen eines engen Netzwerk von Medienschaffende mit Rüstungslobbyisten und Kriegshetzern wird gerichtlich zensiert. Man könnte ja auf den Gedanken kommen, es gibt keine unabhängige Presse in Deutschland. Die NATO-Versteher haben zugeschlagen.

Was ist passiert? Am 29. April kritisierten die Kabarettisten Max Uthoff und Claus von Wagner in der ZDF-Sendung „Die Anstalt“ die Verbindungen deutscher Journalisten zu transatlantischen Lobbyverbänden.

………………………………………

 

Hier die komplette zensierte Sendung „Die Anstalt“. Ab Minute 36 kommt der umstrittene Teil:

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Die NATO-Versteher haben zugeschlagen http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2014/07/die-nato-versteher-haben-zugeschlagen.html#ixzz38ywtviiE

Organisation Reporter ohne Grenzen (RWB) im Dienste der Globalisierung und ausländischer Mafiöser Gruppen

Hugo Chavez demonstrierte seine Beliebheit vor kurzem in Moskau, wo er persönlich mit Universitäts Studenten ein Rock Konzert  (mit Video) gab.

Eine wichtige Rolle im Globalisierungs Betrug der NATO Staaten spielt die Methode des Georg Soros, die Medien unter Kontrolle zu bekommen um Regierungen zu kritisieren, wenn Selbige bei der Destabilsierung und Plünderung-Privatisierung nicht mitspielen wollen. Besonders beliebt bei Deutschen Kriminellen Politikern ist die Privatisierung der Wasser Werke, wo Deutsche wie Berlinwasser u.a. in Albanien voll gescheitert sind.

An diesem Beispiel was identisch ist u.a. mit Albanien, sieht man wie Reporter ohne Grenzen illegale Mafiöse Medien im Ausland unterstützen, welche keine Lizenzen haben und hatten. Wer bezahlt Steuern und kopiert nicht schwarz fremde TV Beiträge usw..! Ohne Zweifel ist es ein Grundrecht jedes Staates, das man nur mit vorhandenen Lizenzen und echten Firmen in den Medien praktiziert. Aber genau das in sehr oberflächlicher Manier und zum Zwecke der Propaganda missachtet Reporter ohne Grenzen (besser Reporter ohne Gesetz und im Dienste der Mafia) wie man an jüngsten Beispielen in Albanien und nun in Venezuela sieht. Mit diesen Methoden werden Staaten destabilisiert, was die hier erwähnte Globovision durch direkte Staats Streich Aktivitäten in den Medien begleitet. Globovision wäre somit ein direkt vom CIA und Georg Soros finanziertes Medium, wie es sehr typisch ist.

So laufen dann die gesteuerten  Globovision und Vertreter der Mafiösen Medien ohne Lizenzen herum.

Hugo Chavez und die privaten Medien
von Salim Lamrani*


30.8.2009

 

Am 2. August 2009 brachte die Organisation Reporter ohne Grenzen (RWB) eine Erklärung heraus, die die Schließung von “34 Rundfunkmedien, veranlasst durch die Regierung” in Venezuela verurteilte. Die Organisation mit Sitz in Paris “verurteilt die massive Schließung von Rundfunkmedien aufs Schärfste” und fragt: “Ist es überhaupt noch möglich, öffentlich Kritik an Präsident Hugo Chavez’ ‘Bolivarischer’ Regierung zu üben? Diese massive Schließung der hauptsächlich oppositionellen Medien stellt eine Gefahr für die Zukunft der demokratischen Debatte in Venezuela dar und basiert auf dem Bestreben der Regierung, abweichende Meinungen zu unterdrücken. Es wird die sozialen Spannungen weiter verschärfen.” [1]

RWB bezieht sich auf die Entscheidung der Nationalen Telekommunikationskommission von Venezuela (Conatel) vom 1. August 2009, 34 Radio- und Fernsehstationen die Rundfunklizenzen zu entziehen. RWB zufolge liegt diese Entscheidung nur in der Tatsache begründet, dass diese Medienanstalten die Regierung von Hugo Chavez kritisiert haben. Anders gesagt, es sei ein politischer Akt gewesen, um die oppositionelle Presse zum Schweigen zu bringen. Die große Mehrheit der westlichen Medien hat sich dieser Interpretation angeschlossen. [2]

Dies ist jedoch nicht der Fall und RWB und andere multinationale Medienkonzerne haben die Wahrheit sehr sorgfältig verschleiert, um die öffentliche Meinung zu manipulieren und die demokratischste Regierung in Lateinamerika (Hugo Chavez hat 15 Wahlgänge hinter sich, seit er 1998 an die Macht kam und ging aus 14 dieser Wahlen als Sieger hervor. Alle Wahlen wurden von der internationalen Gemeinschaft für ihre Transparenz gelobt) als ein Regime darzustellen, dass das Recht auf Meinungsfreiheit schwerwiegend verletzt.

Tatsächlich hätte jedes Land der Welt in derselben Situation die gleiche Entscheidung wie Conatel getroffen. Mehrere Stationen ignorierten vorsätzlich eine Aufforderung der Kommission, den Status ihrer Lizenz zu bestimmen und auf den aktuellen Stand zu bringen. Nach einer Untersuchung entdeckte Conatel zahlreiche Unregelmäßigkeiten wie bereits verstorbene Lizenznehmer, deren Lizenzen von Dritten benutzt wurden, fehlende Verlängerungen von administrativen Verfahren oder einfach das Fehlen der Sendeerlaubnis. Gemäß venezolanischem Recht, genau wie sonst auf der Welt, verliert eine Sendeanstalt ihr Übertragungsrecht, wenn sie keine fristgerechte Erneuerung ihrer Sendeerlaubnis vornimmt oder ohne Erlaubnis sendet. Das Übertragungsrecht geht dann wieder in den öffentlichen Besitz über. Infolgedessen verloren 34 Stationen, die illegal sendeten, ihre Lizenzen. [3]

Die Entscheidung von Conatel hat sogar, anstatt die Meinungsfreiheit zu beschneiden, einen Zustand der Illegalität aufgehoben und einen Prozess der Demokratisierung des venezolanischen Radioangebots eingeleitet, mit dem Ziel, dieses Angebot der Gemeinschaft zugänglich zu machen. In Wirklichkeit befinden sich 80 Prozent der Radio- und Fernsehstationen Venezuelas in privater Hand. Nur 9% sind öffentlich und der Rest gehört Vereinen oder Gemeinden. Zudem ist die Mehrheit der Privatmedien in Venezuela in der Hand von 32 Familien. [4]

Daraus folgt, das RWB und die westlichen Medien eine Routinemaßnahme von Conatel, um einen Zustand der Illegalität zu beenden, total verzerrt dargestellt haben.

Als Vorgehensweise in Bezug auf Venezuela hat RWB eine unerschütterliche Verteidigung der venezolanischen Opposition gewählt, die für den Coup gegen Chavez im April 2002 verantwortlich war. Die Pariser Organisation erklärte damals ihre sofortige Unterstützung des Coups. RWB tritt besonders für den Pro-Coup-Sender Globovision ein, der von RWB als Symbol der Meinungsfreiheit in Venezuela angesehen wird. [5] Allerdings wird dabei von RWB verschwiegen, dass Globovision zusätzlich zu seiner aktiven Beteiligung am Coup 2002 auch die Sabotage der venezolanischen Ölindustrie im gleichen Jahr unterstützte, Steuerzahler zur Nichtzahlung ihrer Steuern aufrief und einen Aufstand und die Ermordung von Präsident Chavez forderte. [6]

Vor kurzem sprach sich Globovision für die Junta in Honduras aus, die für den Sturz des demokratisch gewählten Präsidenten Jose Manuel Zelaya verantwortlich ist. Der Coup wurde von der internationalen Gemeinschaft einhellig verurteilt. Der Besitzer von Globovision, William Zuloaga Nunez, sprach sich für die Anerkennung der unrechtmäßigen Regierung von Micheletti aus und rief zur gleichen Zeit zum Putsch in Venezuela auf: “Die Regierung von Micheletti stützt sich auf die Verfassung und wir würden uns wünschen, wir würden es sehr begrüßen, wenn die Verfassung in Venezuela in der gleichen Weise respektiert würde, wie es in Honduras der Fall ist.” [7]

RWB verteidigt nicht die Meinungsfreiheit in Venezuela. Es stellt sich vielmehr auf die Seite der Feinde der Demokratie.

 

Der Autor ist Professor in Paris:


Author

Salim Lamrani

Salim Lamrani is a professor at Paris Descartes University and Paris-Est Marne-la-Vallée University. He has just published Cuba. Ce Que les Medias Ne Vous Diront Jamais, Estrella (2009).

http://www.voltairenet.org/article161873.html

 

 Salim Lamrani

 

In Albanien war bei der Beerdigung vom Medien Mafia Boss Dritan Hoxha die gesamte Mafiöse Prominenz in 2008 versammelt. Dritan Hoxha hatte sich mit seinem gestohlenen Ferrair mit 170 km in Mitten von Tirana um einen Baum gewickelt, was mal so typisch ist.

3.jpg Dritan Hoxha.jpg 1.jpg

Die kriminellen Systeme der Finanzwirtschaft

Das Milliardenspiel – Die kriminellen Systeme der Finanzwirtschaft

Dokumentation vom 21.07.09 “Das Milliardenspiel – Wer hat unser Geld verzockt”

Der Frontal 21-Redaktion und Chefredakteur Nikolaus Brender, dessen aufklärende Arbeit und Entscheidungen für die Verwendung von GEZ-Gebühren in gesellschaftspolitisch aufklärende Sendungen von Politikern wie Roland Koch zukünftig verhindert werden soll.


(weiterlesen…)

aus

http://www.seelenkrieger.org/?p=3611

Bis heute sitzt keine BayernLB Manager, oder Aufsichtsrat im Gefängnis, der das unglaubliche Korruptions Spiel mit dem Hotel am Obersalzberg bei Bechtesgaden organisierte mit einem Spezial Vertrag mit Continentel, der ein Millionen Grab ist.

Die Schweiz und die Cayman Islands als Handlanger des weltweiten Finanzterrorismus

THE SMOKING GUN ! (Tatsachenroman als Lehrbuch)
Die Schweiz und die Cayman Islands als Handlanger des weltweiten Finanzterrorismus
Julius Bär
Eine Analyse der Systematik des grössten Raubzuges in der Geschichte der Menschheit unter dem Deckmantel der Souvernität von Rechtsstaaten.

Beleuchtet am Beispiel des schweizerischen Bankhauses Julius Bär.
das Offshore eBuch in deutscher Sprache

Dieses eBuch ist ein Augenöffner. Wer es gelesen hat weiss, wie das Offshore Geschäft in der Schweiz in Cayman Islands und auch WELTWEIT läuft und welchen Schaden es anrichtet und welche Methoden zu dessen Schutz angewendete werden, aufgezeigt am Beispiel Deutschlands.

Modern_SG_Logo_template_blue.jpg Geniessen Sie den fesselnden Tatsachenroman (140 Seiten, A4) und lesen Sie in den Anhängen über Fakten und spannende Hintergründe nach (250 Seiten).

Dies ist auch ein „Handbuch des Offshore Geschäfts und des Bankgeheimnisses“, geschrieben von einem Insider und versehen mit informativen und praxisnahen Beispielen über

* die Gefahren des Offshore Geschäfts aus der Sicht der Unternehmung, der Steuer- und Aufsichtsbehörden, und auch der Bankkunden.
* die Kniffe und Tricks die in diesem Geschäft üblich sind, damit die Banker und die Banken sicher über die Runden kommen.
* den Missbrauch, wie leicht dieser möglich ist und was die Banken tun, um ihn zu fördern!

Das Buch beinhaltet Wissenswertes für Gegner und Befürworter der Offshore Industrie sowie eine Aufstellung von 12 der wichtigsten Offshore Zentren mit Vergleichen was wo und wie möglich ist.

Das Buch weist auch auf die Fallstricke für Finanzinstitute, Rechtsanwälte, Bankkunden, Steuer- und Aufsichtsbehörden sowie die Bankangestellten hin. Es zeigt nicht nur die Kosten für Trusts & Companies und deren Offshore Strukturen, sondern beleuchtet konkrete Beispiele von Kunden, die von der Steuerbehörde „erwischt“ wurden (z.B. der ehemalige Besitzer des Stoclet Palasts in Brüssel, gemäss deutschem Finanzmagazin CAPITAL 09/2009, Journalist Jens Brambusch auch ein Präsidiumsmitglied der deutschen Bundesvereinigung und andere Deutsche).

Kritische Aussagen zur Doppelbesteuerungsabkommens-Politik erläutern deren Zwecklosigkeit; während gleichzeitig mögliche Lösungen wie Country-by-Country / Company-by-Company Reporting oder automatischer Informationsaustausch präsentiert werden, mittels denen mehr Gerechtigkeit geschaffen werden könnte. Mein unbeantworteter eingeschriebener Brief mit interessanten Informationen an den deutschen Finanzminister Peer Steinbrück ist zur Information beigefügt.

Anhand der „systematischen Korruption“ zeige ich auf wie es das Schweizer Geschäftsmodell möglich macht, dass und wie eine Bankendynastie Medien, Justiz und Politik einsetzen kann und schamlos benutzt, um ihre Machenschaften zu verschleiern. Wie dieselbe Bank wissentlich Gelder von Massenmördern, Betrügern, Brandstiftern usw verwaltet und mit einigen von ihnen auf überraschend gutem Fuss zu stehen scheint. Es zeigt auch, wie Steuerhinterzieher-und -betrüger vorgehen müssen, um Steuerstrafverfahren zu entgehen. Das Buch ist somit interessant für Fachleute, aber auch für Laien, denn es ist verständlich geschrieben, und mit vielen Fussnoten versehen, in welchem die technischen Begriffe erklärt werden.

Dieses Buch ist meine Geschichte und erzählt, wie ich durch unglaubliche Begebenheiten vom Swiss Banker Rudolf Elmer, der in der Schweiz, in New York, in Guernsey, auf den Cayman Islands, auf Jersey, auf der Isle of Man und auf Mauritius bei der Credit Suisse, der KPMG, der Bank Julius Bär, der Noble Group Asien sowie der Standard Bank Afrika im Offshore Bereich tätig war, zum Swiss Whistleblower wurde.

Rudolf Elmer in der Weltpresse 2009:

* The Guardian, England
* Revista Dinhero, Brasilien!
* Le Soir, Belgien
* Capital, Deutschland
THE SMOKING GUN ! (Tatsachenroman als Lehrbuch)
Die Schweiz und die Cayman Islands als Handlanger des weltweiten Finanzterrorismus

Eine Analyse der Systematik des grössten Raubzuges in der Geschichte der Menschheit unter dem Deckmantel der Souvernität von Rechtsstaaten.

Beleuchtet am Beispiel des schweizerischen Bankhauses Julius Bär.
das Offshore eBuch in deutscher Sprache

Dieses eBuch ist ein Augenöffner. Wer es gelesen hat weiss, wie das Offshore Geschäft in der Schweiz in Cayman Islands und auch WELTWEIT läuft und welchen Schaden es anrichtet und welche Methoden zu dessen Schutz angewendete werden, aufgezeigt am Beispiel Deutschlands.

Modern_SG_Logo_template_blue.jpg Geniessen Sie den fesselnden Tatsachenroman (140 Seiten, A4) und lesen Sie in den Anhängen über Fakten und spannende Hintergründe nach (250 Seiten).

Dies ist auch ein „Handbuch des Offshore Geschäfts und des Bankgeheimnisses“, geschrieben von einem Insider und versehen mit informativen und praxisnahen Beispielen über

* die Gefahren des Offshore Geschäfts aus der Sicht der Unternehmung, der Steuer- und Aufsichtsbehörden, und auch der Bankkunden.
* die Kniffe und Tricks die in diesem Geschäft üblich sind, damit die Banker und die Banken sicher über die Runden kommen.
* den Missbrauch, wie leicht dieser möglich ist und was die Banken tun, um ihn zu fördern!

Das Buch beinhaltet Wissenswertes für Gegner und Befürworter der Offshore Industrie sowie eine Aufstellung von 12 der wichtigsten Offshore Zentren mit Vergleichen was wo und wie möglich ist.

Das Buch weist auch auf die Fallstricke für Finanzinstitute, Rechtsanwälte, Bankkunden, Steuer- und Aufsichtsbehörden sowie die Bankangestellten hin. Es zeigt nicht nur die Kosten für Trusts & Companies und deren Offshore Strukturen, sondern beleuchtet konkrete Beispiele von Kunden, die von der Steuerbehörde „erwischt“ wurden (z.B. der ehemalige Besitzer des Stoclet Palasts in Brüssel, gemäss deutschem Finanzmagazin CAPITAL 09/2009, Journalist Jens Brambusch auch ein Präsidiumsmitglied der deutschen Bundesvereinigung und andere Deutsche).

Kritische Aussagen zur Doppelbesteuerungsabkommens-Politik erläutern deren Zwecklosigkeit; während gleichzeitig mögliche Lösungen wie Country-by-Country / Company-by-Company Reporting oder automatischer Informationsaustausch präsentiert werden, mittels denen mehr Gerechtigkeit geschaffen werden könnte. Mein unbeantworteter eingeschriebener Brief mit interessanten Informationen an den deutschen Finanzminister Peer Steinbrück ist zur Information beigefügt.

Anhand der „systematischen Korruption“ zeige ich auf wie es das Schweizer Geschäftsmodell möglich macht, dass und wie eine Bankendynastie Medien, Justiz und Politik einsetzen kann und schamlos benutzt, um ihre Machenschaften zu verschleiern. Wie dieselbe Bank wissentlich Gelder von Massenmördern, Betrügern, Brandstiftern usw verwaltet und mit einigen von ihnen auf überraschend gutem Fuss zu stehen scheint. Es zeigt auch, wie Steuerhinterzieher-und -betrüger vorgehen müssen, um Steuerstrafverfahren zu entgehen. Das Buch ist somit interessant für Fachleute, aber auch für Laien, denn es ist verständlich geschrieben, und mit vielen Fussnoten versehen, in welchem die technischen Begriffe erklärt werden.

Dieses Buch ist meine Geschichte und erzählt, wie ich durch unglaubliche Begebenheiten vom Swiss Banker Rudolf Elmer, der in der Schweiz, in New York, in Guernsey, auf den Cayman Islands, auf Jersey, auf der Isle of Man und auf Mauritius bei der Credit Suisse, der KPMG, der Bank Julius Bär, der Noble Group Asien sowie der Standard Bank Afrika im Offshore Bereich tätig war, zum Swiss Whistleblower wurde.

Rudolf Elmer in der Weltpresse 2009:

* The Guardian, England
* Revista Dinhero, Brasilien!
* Le Soir, Belgien
* Capital, Deutschland

THE SMOKING GUN ! (Tatsachenroman als Lehrbuch)
Die Schweiz und die Cayman Islands als Handlanger des weltweiten Finanzterrorismus

Eine Analyse der Systematik des grössten Raubzuges in der Geschichte der Menschheit unter dem Deckmantel der Souvernität von Rechtsstaaten.

Beleuchtet am Beispiel des schweizerischen Bankhauses Julius Bär.
das Offshore eBuch in deutscher Sprache

Dieses eBuch ist ein Augenöffner. Wer es gelesen hat weiss, wie das Offshore Geschäft in der Schweiz in Cayman Islands und auch WELTWEIT läuft und welchen Schaden es anrichtet und welche Methoden zu dessen Schutz angewendete werden, aufgezeigt am Beispiel Deutschlands.

Modern_SG_Logo_template_blue.jpg Geniessen Sie den fesselnden Tatsachenroman (140 Seiten, A4) und lesen Sie in den Anhängen über Fakten und spannende Hintergründe nach (250 Seiten).

Dies ist auch ein „Handbuch des Offshore Geschäfts und des Bankgeheimnisses“, geschrieben von einem Insider und versehen mit informativen und praxisnahen Beispielen über

* die Gefahren des Offshore Geschäfts aus der Sicht der Unternehmung, der Steuer- und Aufsichtsbehörden, und auch der Bankkunden.
* die Kniffe und Tricks die in diesem Geschäft üblich sind, damit die Banker und die Banken sicher über die Runden kommen.
* den Missbrauch, wie leicht dieser möglich ist und was die Banken tun, um ihn zu fördern!

Das Buch beinhaltet Wissenswertes für Gegner und Befürworter der Offshore Industrie sowie eine Aufstellung von 12 der wichtigsten Offshore Zentren mit Vergleichen was wo und wie möglich ist.

Das Buch weist auch auf die Fallstricke für Finanzinstitute, Rechtsanwälte, Bankkunden, Steuer- und Aufsichtsbehörden sowie die Bankangestellten hin. Es zeigt nicht nur die Kosten für Trusts & Companies und deren Offshore Strukturen, sondern beleuchtet konkrete Beispiele von Kunden, die von der Steuerbehörde „erwischt“ wurden (z.B. der ehemalige Besitzer des Stoclet Palasts in Brüssel, gemäss deutschem Finanzmagazin CAPITAL 09/2009, Journalist Jens Brambusch auch ein Präsidiumsmitglied der deutschen Bundesvereinigung und andere Deutsche).

Kritische Aussagen zur Doppelbesteuerungsabkommens-Politik erläutern deren Zwecklosigkeit; während gleichzeitig mögliche Lösungen wie Country-by-Country / Company-by-Company Reporting oder automatischer Informationsaustausch präsentiert werden, mittels denen mehr Gerechtigkeit geschaffen werden könnte. Mein unbeantworteter eingeschriebener Brief mit interessanten Informationen an den deutschen Finanzminister Peer Steinbrück ist zur Information beigefügt.

Anhand der „systematischen Korruption“ zeige ich auf wie es das Schweizer Geschäftsmodell möglich macht, dass und wie eine Bankendynastie Medien, Justiz und Politik einsetzen kann und schamlos benutzt, um ihre Machenschaften zu verschleiern. Wie dieselbe Bank wissentlich Gelder von Massenmördern, Betrügern, Brandstiftern usw verwaltet und mit einigen von ihnen auf überraschend gutem Fuss zu stehen scheint. Es zeigt auch, wie Steuerhinterzieher-und -betrüger vorgehen müssen, um Steuerstrafverfahren zu entgehen. Das Buch ist somit interessant für Fachleute, aber auch für Laien, denn es ist verständlich geschrieben, und mit vielen Fussnoten versehen, in welchem die technischen Begriffe erklärt werden.

Dieses Buch ist meine Geschichte und erzählt, wie ich durch unglaubliche Begebenheiten vom Swiss Banker Rudolf Elmer, der in der Schweiz, in New York, in Guernsey, auf den Cayman Islands, auf Jersey, auf der Isle of Man und auf Mauritius bei der Credit Suisse, der KPMG, der Bank Julius Bär, der Noble Group Asien sowie der Standard Bank Afrika im Offshore Bereich tätig war, zum Swiss Whistleblower wurde.

Rudolf Elmer in der Weltpresse 2009:

* The Guardian, England
* Revista Dinhero, Brasilien!
* Le Soir, Belgien
* Capital, Deutschland
http://myebooks.secure-ebook.com/~RAEL1154/

Raport i Mehmet Shehut: “Mbi të metat në punën e organeve të brendshme”

Raport i Mehmet Shehut: “Mbi të metat në punën e organeve të brendshme”
Madhesia e germave: Decrease font Enlarge font
Mehmet Shehu

DOSSIER: “Diktatura në lupën e saj”: Te punonjësit e Sigurimit të Shtetit ekziston fryma e gabuar e supermacisë

Përgatiti Arben SALIU

Në epilogun e këtij raporti analitik, Mehmet Shehu, me cilësinë e ministrit të Brendshëm, por edhe atë të anëtarit të Byrosë Politike, tërheq vëmendjen, se si strukturat e partisë që operojnë brenda organeve të punëve të brendshme, ashtu edhe komitetet e partisë të rretheve, nën preteksin se “mos shkelet prestigji i gradës dhe i funksionit”, se “mos zemërohet superiori dhe hakmerret”, se “mos dekonspirohet puna operative”, nuk kanë qenë në lartësinë e detyrës dhe nuk e kanë kryer si duhet rolin udhëheqës ndaj këtyre organeve.

Partia, duke qenë në udhëheqje të vendit, rrjedhimisht duhej të mbante nën kontroll të vazhdueshëm edhe veprimtarinë e strukturave të Ministrisë së Punëve të Brendshme, me qëllim që ato të zbatonin politikën e saj në fushën e sigurisë kombëtare, të ishin në mbrojtje të rendit publik dhe të garantonin zbatimin e ligjit. Sipas ministrit, ky mision i rëndësishëm që iu ishte besuar këtyre organeve, nuk mund të përmbushej me sukses, nëse veprimtaria e tyre nuk bëhej pjesë e analizave të thella dhe nga koha në kohë edhe e llogari-dhënies para partisë.

Nga ana tjetër, Mehmet Shehu e ngre stekën edhe më lartë, kur rekomandon, që “Komiteti Qendror i Partisë (Byroja, Sekretariati) të udhëzojë vazhdimisht komitetet e Partisë të qarqeve dhe Degët Politike të Ministrisë së Brendshme se si të punojnë me organet e punëve të brendshme, se si t’i edukojnë punonjësit e këtyre organeve dhe si të mbajnë nën kontroll të vazhdueshëm punën që bëjnë ato”. Në këtë prizëm, ai nuk nguron të mbajë edhe përgjegjësitë e tij personale, që ka “drejtuar thjesht si ministër dhe gjeneral dhe jo i anëtar i Byrosë Politike”.

Në vazhdimësi të raportit, Mehmet Shehu jep një pasqyrë shifrore për masat që ka marrë Ministria e Brendshme kundrejt punonjësve të saj të cilët kanë kryer gabime, faje, apo krime. Kështu, për periudhën analitike gjatë viteve 1950-1953, janë çuar për gjykim 66 vetë, tre prej të cilëve janë pushkatuar, 78 persona janë nxjerrë në lirim si të padenjë, kurse mbi 500 kuadro janë dënuar me masa disiplinore.

Edhe ndaj kultit të Sigurimit të Shtetit, ministri i brendshëm apelon me mjaft të drejtë, kur thekson se: “…Te punonjësit e Sigurimit të Shtetit ekziston fryma e gabuar e privilegjit. Ata e ndjenë veten të privilegjuar kundrejt të tjerëve, jetojnë me frymën e nënvleftësimit të sektorëve të tjerë të pushtetit. Shumë prej tyre flenë mbi dafinat e sukseseve dhe u është rritur mendja e u duket vetja mbi të tjerët. Kjo frymë duhet goditur rëndë dhe në radhë të parë me anën e e metodës së forcimit të kritikës dhe autokritikës”.

Dinamika e e zhvillimit të ngjarjeve në vitet dhe dekadat e mëvonshme, dëshmoi se edhe kur priteshin koka ministrash e gjeneralësh, kultit të Sigurimit s’iu prenë krahët.
………………………..
Mehmet Shehu

Tiranë, më 22 tetor 1953.
http://www.korrieri.com/index.php/editorial/3274.html

Vorbild Deutscher Aussenpolitik: Das Verbrecher Kartell des Georg Soros und seiner NG0’s wie dem ICG

 Es gibt absolut keine Deutsche Aussenpolitik! Wie Afghanistan aktuell zeigt und der Balkan sowieso, hat man jede Art von Einfluß in der EU und NATO verspielt, weil man ausschliesslich wie ein Papagei den http://www.iisd.ca/sd/wto-issues/pix/1a_soros0044s.jpgGeorg Soros  – CIA gesteuerten Zirkeln wie dem ICG, HRW, „Open Society“ usw. nachplabbert, bzw. gleich im ICG Mitglied ist wie Ute Zapf oder der Amtsversager Joschka Fischer, oder alternativ in dem bekannten Bestechungs Verein von Walter Leisler Kiep, der Atlantik Brücke e.V. Mitglied ist, wo man Leute wie Eckhardt von Klaeden, Westerwelle, aber auch Herrn zu Guttenberg trifft. DAAD (Akademischer Auslands Dienst hat unter dem Kommando, geistig behinderter Krimineller aus der SPD), direkt Abkommen über das AA, und schalten sogar Anzeigen in Albanien.Wichtig ist vor allem, das man im Geiste des Georg Soros die Drogen Handels Wege, durch eigene Partner kontrolliert und sich zugleich weigert, eine Sonder Kommision Albanische OK zu bilden, welche Italien, Österreich, Bayern und Baden-Württenberg forder. Das wurde direkt vom bekanntlich hoch korrupten Innenminister Schäuble und zuvor Otto Plauder Tasche Schily abgelehnt.

Und von dem Betrugs Murks der Deutschen Entwicklungs Hilfe in Afghanistan und dem Kosovo fangen wir hier gar nicht. 10 Milliarden € haben die BMZ Mafiosi in die eigenen Strukturen umgeleitet, durch Consults im Eigen Gebräu und Betrugs Projekten.   Eine eigene Lobby Prüfungs Gesellschaft PwH, hat sogar Büros im BMZ. Man prüft sich also Selber und die Mafia könnte es nicht besser organisieren.

 Das wohl besten Info in Deutsch, über die Drogen- Geldwäsche Geschäfte des Georg Soros in Cooperation mit berüchtigen Amerikaner wie Marc Rich. In Englisch ein Artikel in promineter Presse über Georg Soros.

Man kann ja leicht heraus finden, was hinter dem Super Verbrecher Georg Soros steht im Internet, der auch das  „European Council on Foreign Relations“ und Georg Soros gründete, damit die kriminellen und dummen Gestalten in Berlin im Auswärtigen Amte und im BMZ, eine Spielwiese haben, um ihre Profil Neurose, über eine angebliche Wichtigkeit abzukühlen.

Es gibt viele Vereine und Zirkelt des Georg Soros, wie auch diese vom Deutschen Steuerzahler ebenso finanzierte PR – Show, wie auch ESI!

http://www.project-syndicate.org/

Erstaunlich ist ja, wie alle Nachplabberer und Profil Neurothiker, den Georg Soros Institutionen hinterherlaufen.

Es gibt wohl 300 solcher Propaganda Institute, wobei Projekt Syndicate wohl vor 2 Jahren gegründet wurde, um weitere Steuergelder zu unterschlagen und zu versenken. Denn vor 2 Jahren wurde einer identischen Meinungs Macher Maschine MEMRI, welche von einem Ex-Mossad Agenten in Deutschland geführt wurde, die Staatlichen Unterstützung entzogen. Ebenso dem Aspen Institut, so das man nun unter neuen Namen halt weiter macht, wie Atlantik Brücke e.V. oder gar dem „European Council on Foreign Relations“ von Georg Soros!

Projekt Syndicate hat eine erstaunliche Mitglieder Liste. Aber gewisse Leute, wie Joschka Fischer und andere Namen wie Morton Abramowitz, Richard Perle tauchen halt immer wieder auf, wie auch Georg Soros.
Aber auch der berüchtigte Wolfgang Petritsch ist dort Mitglied, wohl als Belohnung für die SChlüsselrolle, bei der Inzenierung des Kosovo Krieges, wo ja viele Milliarden inzwischen in Politische Strukturen, als angebliche Aufbau Hilfe geflossen sind.

Aber offizielle Englische Geheimdienst Agenten und Russische Miliardäre sind dort auch Mitglied wie Boris Berezovsky, a deputy head of Russia’s National Security Council under Boris Yeltsin, lives in exile in London.

Auch ESI eine angebliche unabhängige Anaylse Gruppe von Herrn Knaus gehört heute zu den von Georg Soros und hinterrum vom Steuerzahler gesponserten Beeinflussung Gruppen.

Balkanblog (10.09.2009 16:26h): Die Doppel Moral der Frau Merkel und des Lobbyisten Herrn Steinmeier, wenn es um Wahlen im Ausland geht

Ein mehr wie überfälliger Artikel über Doppel Moral der heutigen sogenannten Deutschen Politiker, die eignetlich nur Nachplabbern, was ein Georg Soros + seine NGO’S wie der ICG und der Bestechungs Verein Atlantik Brücke e.V. vorkaut. Eine Deutsche Aussenpolitik gibt es nicht mehr. Die Atlantik Brücke ist Sammelplatz für die Milliarden … [Link] [Cache]

Balkanblog (09.09.2009 11:25h): Georg Soros’s Human Rights Watch Report over Kosovo

Kosovo Criminal Justice Scorecard March 27, 2008 This 34-page report assesses progress in the justice system since the publication of a May 2006 Human Rights Watch report “Not on the Agenda: The Continuing Failure to Address Accountability in Kosovo Post-March 2004.” The follow-up report concludes that there has been little … [Link] [Cache]

Balkanblog (08.09.2009 18:55h): Die Sorgen der Frau Merkel und des Herrn Steinmeiers: Die Probleme bei deren Drogen Produktions und Verteil Politik in Afghanistan und im Kosovo

Seit langem weiss jeder Bundeswehr Soldat, das man vor allem wegen den Drogen Feldern und Handelswegen in Afghanistan steht und um die Verteilung im Kosovo und im Raum Tetova und Preveso Tal abzusichern im Auftrage der Amerikaner. Die Amerikaner haben im Kosovo und Afghanistan genau die Gegenden unter Kontrolle, wo … [Link] [Cache]

Balkanblog (07.09.2009 18:50h): Die Ethnischen Säuberungen im Kosovo der Partner der Steinmeier Truppe

Häuser demolieren, Installationen klauen sind die sichtbaren Säuberungs Aktionen der Albaner Banden im Kosovo am Beispiel der Ortschaft Lipljan. Früher lebten dort 5.000 Serben, heute noch 1.000 Nicht Serben. In Afghanistan finanziert Steinmeier bekanntlich mit hohen Schutzgeldern wie 30.000 $ pro Monat die übelsten Mörder, Warlords und Drogen Barone wie … [Link] [Cache]

Balkanblog (04.09.2009 10:56h): Albanischer Bergbau unter abenteuerlichen Umständen

Elektrisierende Grubenbahn in Albanien 3. September 2009 Das tschechische Film-Team von Moskyt Film staunte nicht schlecht, als es 1995 Aufnahmen im Nationalpark Bredhi Drenovës zu Deutsch “Weißtanne von Drenova” im Südosten Albaniens machte. Dabei fiel ihr Blick nicht nur auf die Naturschönheiten dieser Region, sonder auch auf die Arbeitsbedingungen in … [Link] [Cache]

Balkanblog (03.09.2009 21:28h): Die Afghanistan Betrugs Show von Frank-Walter Steinmeier

Söldner-Skandal in Afghanistan: Die Freie Welt beim Feiern Von Daniel Neun | 3.September 2009 Frankreichs Aussenminister Kouchner: weiter so am Hindukusch. Deutsches Aussenmininsterium bekräftigt Ultimatum der Atommächte an den Iran. Nach der gestrigen Konferenz von 27 in den Afghanistan-Krieg involvierte Regierungen in der französischen Hauptstadt Paris hat der bekanntermassen bellizistische … [Link] [Cache]

Balkan Spezial (03.09.2009 19:34h): Alzheimer geplagter Idiot des Austriaken Adels gibt Kommentar zum Kosovo: Albert Rohan

Die Welt kann auf jeden Fall auf solche Quaksalber verzichten, welche nur Nachplabberen was die Georg Soros Leute des ICG wollten. Es ist geradzu krankhaft, immer nur den Georg Soros Organisationen wie dem ICG usw. etwas nachzuplabbern.Kleinkinder Niveau und hier gepaart mit Alzheimer.Rohan: EULEX can not sign agreements without the … [Link] [Cache]

Balkan Spezial (02.09.2009 14:19h): Kroatisch-Serbischer Kriegs Verbrecher „Captain Dragan“ wird entgültig nach Kroatien ausgeliefert

Captain „Dragan“ alias Dragan Vasiljković zeigt die typische Kriegs Verbrecher Mentalität und historische Fakten. Man lebte im Ausland, hatte teilweise wie Naser Oric, oder Ante Gotovina eine ausl. Militär Ausbildung und wurde dann von ausländischen Geheimdiensten angeheuert um Terror Anschläge und das Morden zu organisieren. Captain „Dragan“ lebte gut situiert … [Link] [Cache]

Balkanblog (01.09.2009 17:54h): Auf Kosten des Steuerszahlers lässt sich gut leben! Die Friedrich Eberst Stiftung FES, welche Motor für die Drogen Netzwerke mit der Albaner Mafia ist

Samstag, 15. August 2009 Rechnungshof prangert Immobilienfilz bei SPD an Das Bauministerium von Wolfgang Tiefensee SPD und die SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung sind offenbar in eine Immobilienaffäre verstrickt. Der Bundesrechnungshof kritisiert, dass die Stiftung bei einem Neubau “bevorzugt behandelt” wurde. Der Bau sei für die Steuerzahler zu teuer geworden. Wolfgang Tiefensee SPD … [Link] [Cache]

Balkanblog (01.09.2009 03:04h): Deutsche Politiker als Paten des Internationalen Drogen Handels und im Schlepptau der Georg Soros – NeoCon Mafia

Der Internationale Drogenhandel, dient heute hoch kriminellen Netzwerken zur Finanzierung ihrer dubiosen Operationen und dem Mafia Staat Kosovo, dank hoch krimineller Unterstützer aus der Deutschen Politik, was kein Geheimnis ist. Sibel Edmonds spricht von Redaktion @ 2:33. abgelegt unter Außenpolitik, Kriminalität, USA, Türkei, Israel Here it is. Sibel Edmonds spricht … [Link] [Cache]

Balkanblog (31.08.2009 14:57h): Es gibt keine Deutsche Aussenpolitik, weil man nur Georg Soros NGO’s nachplabbert

Die Deutsche Berufs Politik Mafia im Schlepptau von Georg Soros August 30, 2009 von balkansurfer Man schreckt wie bewiesen auch vor Mord nicht zurück, nur damit man dubiose Bestechungs Geschäfte machen kann. Das ist nun mal Steinmeier, der sogar Handlanger bei Entführungen und Folter ist. Besonders gerne plabbern die hoch … [Link] [Cache]

Balkan Spezial (30.08.2009 19:26h): Deutsche Mafia Diplomaten im Balkan: Sabine Bloch, Herbert Schenck, Thomas Weck , Michael Dumke und Nertila Dumke

Obwohl es nicht einmal ein Gesetz für Lizenzen gibt in Albanien 2004, wird so lange herum bestochen in diesem Siemens Geschäft Phase II Geschäft aus 1996 , bis Gangster Truppe von Hochtief und dem DAW den Zuschlag für das Flugplatz Managment erhielt. Später kommt die berüchtigte STRABAG Bestechungs Firma dazu, … [Link] [Cache]

Balkanblog (29.08.2009 10:05h): Weltbank entlastet Serbien von Kosovo-Schulden

Weltbank entlastet Serbien von Kosovo-Schulden Erstellt R.N. Aug 28th, 2009 gespeichert unter Ausland. Kommentare zu diesem Artikel sind nachverfolgbar via RSS 2.0. Die Weltbank hat Serbien die Schulden seiner abtrünnigen Provinz Kosovo in Höhe von 550 Millionen US-Dollar abgeschrieben. Das teilte das Presseamt der serbischen Regierung am Donnerstag mit. Dass … [Link] [Cache]

Balkanblog (28.08.2009 17:51h): Albanian Gangster Dritan Dajti and the “Lulzim” Berisha Gang – “Bande e Durresi”

Bloggers discuss Albania shootout Dritan Dajti : Albanian Gangster Gave Interviews On The Run 28/08/2009 Violence in Durres leaves four policemen dead. The country’s blog community speculates corruption may have had a hand in the incident. By Manjola Hala for Southeast European Times in Tirana – 28/08/09 Die Mafia Einkaufs … [Link] [Cache]

Balkanblog (28.08.2009 01:34h): Das Guttenberg-Dossier: Ein Atlantik Brücken e.V. Mitglied, mit direkten Verbindungen zu Betrug und Bestechung wie “Gladio” Anschläge in Italien

Ein enormer Betrugs- und Bestechungs Hintergrund taucht bei den Atlantik Brücklern auf, was im Balkan jüngst auch durch den Manipulator Wolfgang Ischinger zelebriert wurde, mit den getürkten Kosovo Verhandlungen. Betrug, Bestechung, Lobbyismus gehört zu diesen Typen, welche in die grössten Betrugs Skandale in Deutschland verwickelt sind. Und dann noch mit … [Link] [Cache]

Balkanblog (01.08.2009 15:49h): Abzocken bis zum Ende: Das Betrugs Entwicklungs Ministerium BMZ

Nicht wählbar diese Gangster Partei mit ihren nicht glaubwürdigen Wahl Plakaten. Nun sind die Gangster, welche im Ausland für Alt Investoren, die Botschaften geschlossen halten, während der Dienst Zeit, weil man Mafiösen Geschäften nachgeht unter 22%! Gut versorgt und immer eng mit den Steinmeier Banditen in der Cooperations geht es … [Link] [Cache]

Balkanblog (23.07.2009 19:36h): Some thoughts on Bosnia

Monday, July 20, 2009 Some thoughts on Bosnia In a recent opinion piece William Montgomery criticizes Western Balkan policy: This is because we continue to insist that it is possible, with enough pressure and encouragement, to establish fully functioning multiethnic societies in Bosnia and Kosovo with no change in borders. … [Link] [Cache]

Freeman (15.07.2009 13:03h): Wurde Jane Bürgermeister wegen ihrer Bioterroranzeige entlassen?

Die kritische Journalistin Jane Bürgermeister, welche eine Anzeige gegen die WHO, Firma Baxter und dem Nationalen Zentrum für Influenza in Genf bei der österreichischen Staatsanwaltschaft eingereicht hat, wurde von ihrer Stelle als europäische Korrespondentin der Renewable Energy World Webseite REW entlassen. Auf ihrem Blog schreibt sie, nach ihrer Meinung hängt … [Link] [Cache]

Balkan Spezial (12.07.2009 23:49h): Partei Kongreß der AKR von Behxhet Pacolli dem Ober Lobbyisten des Kosovo

Behxhet Pacolli dürfte der wohl die einzige Intelligenz im Kosovo sein, mit dem Land eine Zukunft hat. Denn mit Leute wie V.Surroi einem billigen Georg Soros Mann, wird das Land noch weiter geplündert und von den anderen Ratten fangen wir hier gar nicht an.Eine PR Show der Pacolli Partei im … [Link] [Cache]

Balkanblog (12.07.2009 09:11h): Hazir Gashi, Gazmir Bizhga und Lefter Koca die Berufs Verbrecher aus Durres im Albanischen Parlament

Nachdem Wahl Debakel der Georg Soros – Steinmeier Verbrecher Partei SP, G99, LSI in Albanien, wird dagegen protestiert, das die Internationale Wahl Kommission der OSCE, in Fiere wegen Manipulationen der Fiere Mafia ein Mandat aberkannt bekommt. Diese hier aufgezeigten Ganoven sind über die FES Aktivitäten und der kriminellen Deutschen Diplomaten … [Link] [Cache]

Balkanblog (09.07.2009 19:46h): Gramoz Ruci – Alt Kommunist, Sigurime Offizier und “Prince of Darkness” in Albania

Gramoz Ruci – Alt Kommunist, Sigurime Offizier und Mafia Boss! Finanziert von der Georg Soros Banden und den Steinmeier “Denkern” der FES illegal mit Deutschen Steuerngeldern. Olis Rama, ist Projekt Direktor bei Georg Soros und Bruder des Partei Chefs der SP in Albanien: Edi Rama! Edi Rama Partner der berüchtigsten … [Link] [Cache]

Balkanblog (08.07.2009 21:27h): Die Zerstörung des Albanischen Tourismus durch die SPD – GTZ – AA // Mafia aus Deutschland

Die Albanischen Strände sind vollkommen mit Fäkalien verschmutzt, was bei der Jahrelangen illegalen Mafia Betonierei auch nicht verwunden kann, weil jedes illegal gebautes Mafia Hotel und Restaurant, die Abwässer ins Meer entlässt. Seit Jahren bekannt und so wurde der Tourismus mit Hilfe der GTZ Ganoven zerstört, weil die sogar noch … [Link] [Cache]

Balkanblog (08.07.2009 18:26h): Petro Koci, der 1998 gefeuerte Innenminister von Albanien, weil er alle Polizei Posten an die Mafia verkaufte

Natürlich von den Georg Soros Banden und der FES – SPD finanziert. URL: http://www.balkanweb.com/index.php?id=39756 Koci jep dorëheqjen nga posti i kreut të PSV’91 Dërguar më: 07/07/09 Petro Koci i PSV91 ka dhënë dorëheqjen pas rezultateve të dobëta të partisë që drejton në zgjedhjet e përgjithshme, në të cilat nuk siguroi … [Link] [Cache]

Balkanblog (08.07.2009 13:52h): Die hoch kriminelle Steinmeier – SPD Bande und ihr Lobby Betrugs Korruptions System

Vice-chairman of UN Secretary General’s Advisory Board on Water and Sanitation, Uschi Eid und natürlich der Ober Mafia Boss und Ober Lobbyist und Auslands Korrumpierer Frank-Walter Steinmeier, ein Pyschopat und der erbärmlichste Lügner der Nation. siehe der Betrugs Lobbyismus u.a. in Albanien mit dem Mafiös agierenden Verbrecher Kartell des DAW … [Link] [Cache]

Balkan Spezial (07.07.2009 13:42h): Georg Soros’s „Arsch Kriecherin“ im Kosovo: Frau Natasha Kandic

Natasha Kandic, finanziert von den berüchtigten Georg Soros Banden auf dem Balkan, fungiert als eine Art Affe und Papagei, denn man plabbert immer nach, was andere wie Georg Soros vorgekaut haben und „Betroffenheit“ ist deren Geschäft. Man muss immer nur sehen, was für üble Gestalten diese Art von Betroffenheits Organisationen … [Link] [Cache]

Heute sieht die Politik der Atlantik Brücke e.V. (Merkels Aussenpolitischer Berater Berater Eckardt von Klaeden – zuvor der selbe Null Ahnung Mensch: Friedbert Pflüger-, der wie Georgien schon zeigte, eine Art Null IQ hat) so aus.

Georg Soros ’s Verbrecher Organisation: ICG sorgt sich um hoch dotierte Jobs

Der ICG von den Georg Soros Banden, befürchtet den Verlust der hoch dotierten Posten, wenn das selbst ernannte Betrugs Gremium: Peace Implementation Council nicht bald einen neuen Hohen Repräsentanten für BiH benennt. Peinlicherweise hat das selbst ernannte Gremium Peace Implementation Council, keinerlei Völkerrechtliche Existenz Bedeutung noch Recht, irgendwas zu ernennen, ausser vielleicht die Farbe des Toiletten Papiers, ihrer Büro Räume. Ein typisches Betrugs Gremium der NATO Angriffs und Terror Organisation!

Der ICG ist einer der übelsten CIA gesteuerten Verbrecher Organisationen der Welt, welche Alles dafür macht, Länder zu destabilisieren, Show Theater Verhandlungen zu inzenieren zur Kriegs Inzenierung und vor allem bei der Vergabe von hoch dotierten Jobs in Krisen Ländern und in Organisationen um dann in Folge u.a. Profite durch Privatisierungen zu machen. Eine Menge Leute, die durch Inkompetenz, Mafiöse Verbindungen, Verbindungen in den Drogen Handel und zu Mördern schon aufgefallen sind, haben dort ihre Erfüllung im Board gefunden. Der ICG ist eine Art Sammelbecken von korrupten Personen, was besonders bei Georg Soros und Martti Ahtisaari auffällt. Aber von Friedbert Pflüger, Joschka Fischer und Ute Zapf sind alle korrupten Deutschen Kriegs Treiber dort auch gerne Mitglied. Wo Georg Soros und Hilfs Organisationen drauf steht, geht es meist nur noch um Betrug und Bestechung. Bank von Albanien Report: Die Georg Soros Foundation “Besa” arbeitet illegal und als Geldwäsche NGO und als hoch krimielle Pyramid Firma in Albanien

Esowatch (09.09.2009 10:37h): Versucht das mal zu toppen!

null „CIA tötete Impfgegner Michael Jackson“ Unter Berufung auf russische Geheimdienstkreise berichtet Whatdoesitmean … http://www.whatdoesitmean.com/index1244.htm siehe unten Artikel in engl. … über die Ermordung Michael Jacksons durch die CIA mit elektromagnetischer Strahlung, welche vom russischen Militärsatelliten Kosmos 2450 eindeutig erfaßt worden sei, als sie kurz vor dem Tod des Künstlers … [Link] [Cache]

Balkanblog (08.09.2009 18:55h): Die Sorgen der Frau Merkel und des Herrn Steinmeiers: Die Probleme bei deren Drogen Produktions und Verteil Politik in Afghanistan und im Kosovo

Seit langem weiss jeder Bundeswehr Soldat, das man vor allem wegen den Drogen Feldern und Handelswegen in Afghanistan steht und um die Verteilung im Kosovo und im Raum Tetova und Preveso Tal abzusichern im Auftrage der Amerikaner. Die Amerikaner haben im Kosovo und Afghanistan genau die Gegenden unter Kontrolle, wo … [Link] [Cache]

Balkanblog (01.09.2009 03:04h): Deutsche Politiker als Paten des Internationalen Drogen Handels und im Schlepptau der Georg Soros – NeoCon Mafia

Der Internationale Drogenhandel, dient heute hoch kriminellen Netzwerken zur Finanzierung ihrer dubiosen Operationen und dem Mafia Staat Kosovo, dank hoch krimineller Unterstützer aus der Deutschen Politik, was kein Geheimnis ist. Sibel Edmonds spricht von Redaktion @ 2:33. abgelegt unter Außenpolitik, Kriminalität, USA, Türkei, Israel Here it is. Sibel Edmonds spricht … [Link] [Cache]

Balkanblog (31.08.2009 14:57h): Es gibt keine Deutsche Aussenpolitik, weil man nur Georg Soros NGO’s nachplabbert

Die Deutsche Berufs Politik Mafia im Schlepptau von Georg Soros August 30, 2009 von balkansurfer Man schreckt wie bewiesen auch vor Mord nicht zurück, nur damit man dubiose Bestechungs Geschäfte machen kann. Das ist nun mal Steinmeier, der sogar Handlanger bei Entführungen und Folter ist. Besonders gerne plabbern die hoch … [Link] [Cache]

Balkanblog (28.08.2009 01:34h): Das Guttenberg-Dossier: Ein Atlantik Brücken e.V. Mitglied, mit direkten Verbindungen zu Betrug und Bestechung wie “Gladio” Anschläge in Italien

Ein enormer Betrugs- und Bestechungs Hintergrund taucht bei den Atlantik Brücklern auf, was im Balkan jüngst auch durch den Manipulator Wolfgang Ischinger zelebriert wurde, mit den getürkten Kosovo Verhandlungen. Betrug, Bestechung, Lobbyismus gehört zu diesen Typen, welche in die grössten Betrugs Skandale in Deutschland verwickelt sind. Und dann noch mit … [Link] [Cache]

Mein Politik-Blog (14.08.2009 07:54h): Vom Unterschied zwischen der Schweinegrippe und Karl Theodor zu Guttenberg

Von Egon W. Kreutzer   einen solchen Vergleich von vornherein abzulehnen, weil es zwischen jener Grippe, die wahlweise als „die neue Grippe“, „die Mexicogrippe“ oder die „Schweinegrippe“ oder einfach auch nur als „H1N1“ bezeichnet werden kann und jenem Bundesminister, der wahlweise als „Freiherr“, „Baron“, „fränkischer Adliger“ oder einfach nur als … [Link] [Cache]

 

Soros-Kampagne: Krieg gegen Drogen gefährdet WeltfinanzsystemNachdem der oberste UN-Drogenbekämpfers Anonio Maria Costa, gerade erklärt hatte, gewaschene Drogengelder stützten das zerstörte Finanzsystem, verlangte ein führender Vertreter der Soros’ Legalisierungskampagne, die Verfolgung von Drogenkonsumenten und Drogenhändlern zu stoppen – da dies gravierende Folgen für das System hätte.http://www.bueso.de/news/soros-kampagne-krieg-gegen-drogen-gefahrdet-weltfinanzsystemZur Zeit beschäftigen wir uns tatsächlich nur mit der Spitze des Eisberges.Das wäre mal ein richtige Beschallungsherausforderung für Merkel,wo sie mal richtig Luft aus den Hosenanzug raus lassen könnte.<Georg Soros finanziert gezielt Destabilisierende Gruppen, Kriminelle, in vielen Ländern der Erde wie auch Georgien, Ukraine usw.. um dann sehr billig über die Privatisierungen praktisch geschenckt, wertvollste Firmen zu kaufen bzw. Lizenzen zu erhalten. Das ist das Georg Soros System was auch in Serbien mit Dingic funktioniert hat. Wenn diese Gruppe “Reformer” verkündet, so sind es Georg Soros Leute, welche vollkommen korrupt das Eigentum und Vermögen eines Volkes versc

Interpol und Secret Service: Der NATO Partner Hashim Thaci ist von Bin Laden finanziert

 Hashim Thaci ist ein Produkt von Wolfgang Petrisch, Joschka Fischer und Madam Allbright (genannt die Putzfrau), welche trotz schon damals vorliegender Fakten, über den Chef der Albanischen Todes Schwadrone und im Drogen Handel, diese üble Mörder Gestalt aus Drenica, zu einem angeblichen Politiker umformatierten. Heute werden diese Verbrecher Clans von der SPD Steinmeier Bande (welche nur den Drogen Bossen der Geldwäsche um Georg Soros – ICG nachplabbert*),

Die Deutsche Berufs Politik Mafia im Schlepptau von Georg Soros

korrupten Diplomaten aus Berlin (siehe Visa– und BND Skandal) und FES direkt über sogenannte Projekt u.a. finanziert. Die Morde von Hashim Thaci und Haliti (sind gut geschildert im BND Report 2005) und seiner Todesschwadronen sind bestens bekannt u.a. durch Artikel von Chris Hedge in der New York Times. Sein Studien Zimmer Kollege  Ali Uka, wurde grausam mit einem Schraubzieher ermordet.

Diie Verbindung zu Bin Laden, der UCK Terroristen und von Hashim Thaci ist seit 1995 mit ihrem Treffen in Tirana bei Interpol dokumentiert. Prominent wurde die Beschlagnahme des Vermögens des Bin Ladens Financiers in Albanien Yassin Kadi.

Die Verbindung der KLA – UCK zu Bin Laden als Financier wurde ausdrücklich vom Albanischen Geheimdienst Chef Fatos Klosi in 1998 bestätigt, als die UCK auf der US Terroristen Liste stand und der US Gesandte Robert Gelbard, seinen Bericht über diese kriminelle Terroristen Gruppe vorlegte.


American Council for Kosovo

fatosklosibinladen0002hr0.jpg

Albanian Secret Service Chief Fatos Klosi in 16.5.1998 in der “Albania” durch den Albanischen Geheimdienst Chef Fatos Klosi: KLA (UCK) is financed by Bin Laden

Foreign Intelligence Services Have Information For Connection Of Ex-Leader Of Army For Kosovo Liberation Hasim Taqi With Osama Bin Laden Belgrade, February 11, 2002 – Foreign intelligence services, including the US one, have information for the connections of the ex-leader of the Army for Kosovo Liberation /AKL/ Hasim Taqi with Osama bin Laden, the today’s edition of Glas javnosti daily says. The
ex-chief of the Albanian National Intelligence Service Fatos Klosi
confirmed bin Laden has been in Albania in the 90-ies where he had
organized training camps for the AKL fighters.

The candidate for President of Kosovo and leader of the Democratic
Union of Kosovo Ibrahim Rugova also has information in regard of the
connections of Taqi with bin Laden. After the announcement of the
election results Rugova promised to make public the evidences for the
terrorist activity of its political opponent.

The “friendship” between Taqi and bin laden has begun in 1996.
According to the sources of the daily, in the period 1996-2001 bin
Laden has invested some USD 200 M in activities, related to different
criminal deals in Kosovo.

Story of the Day 2001-10-24       Interpol has information that the Albanian terrorists have links with Al Qaida organization and its leader Osama Bin Laden, London-based newspaper the Independent reads. The Independent reports that Interpol’s investigation team was claiming that Osama Bin Laden was related to the Albanian criminal gangs, which have wide network of trafficking in weapons and people, prostitution and racketeering throughout Europe. Interpol also has information that recently people from the Albanian criminal circles met with leaders of the Algerian terrorist organisations. The Albanian police reported that Osama Bin Laden was also present at that meeting. According to information from Interpol, one of Bin Laden’s military commander was appointed for head of the elite terrorist units of the Kosovo Liberation Army, during the Kosovo conflict in 1999

http://www.southeasteurope.org

A combination of chaos and poverty in Albania paved the way for Bin Laden to move in. The Times of London quoted Fatos Klosi, the head of the Albanian intelligence service, who said that bin Laden sent terrorists to Kosovo. Using the front of funding a „humanitarian agency,“ bin Laden muscled into Albania as far back as 1994.

The Times report gets even better:

„Klosi said he believed terrorists had already infiltrated other parts of Europe from bases in Albania. Interpol believes more than 100,000 blank Albanian passports were stolen in riots last year, providing ample opportunity for terrorists to acquire false papers.“

http://www.antiwar.com/orig/deliso5.html

Who is Hashim “Snake” Thaci?

source: Javno

Thursday, 21 February 2008

If we are to judge by individual reactions of countries that responded to Kosovo’s declaration of independence, everybody has their own interests – but what is missing from global media reports dedicated to the precedents and separatism is terrorism, which was a constituent factor in creating the world’s newest nation.Great Serbia and Great Albania – two sides of the same coin

The fate of the independent Kosovo is closely tied to the person and work by Hashim Thaci, who joined the Albanian political migration in Switzerland
in the early nineties, where he founded the “National Movement for Kosovo”, the Marxist-Leninist political party whose only aim was to unite all of the regions where Albanians lived into one country, which in reality is nothing else besides copying the politics of Milosevic’s efforts to create the entity “Greater Serbia” on the regions of the former Yugoslavia.

In 1993, Thaci became a member of the KLA (Kosovo Liberation Army), who according to BBC soon resorted to “the most successful guerrilla movement in modern times” and/or a terrorist organization that reveals to the world the “direct connection between Al Qaeda and Albanians”. Parallel with the foundation of the “rebel guerrillas”, Thaci (war name “Snake”) founded and organized the Drenica Group that soon rose as the dominant and best known criminal organization of the west-Balkans. It concerned itself with (and still does) weapons smuggling, heroin, cocaine and cigarettes, automobile theft, prostitution and other profitable jobs that are common for mafia groups. “Drenica” soon made connections with key organizations in Albania, the Czech Republic, and Macedonia, creating a large-scale criminal organization, which according to Can Karpat’s report, was sealed with a marriage between Thaci’s sister and Sejdij Bajrush, one of the most infamous leaders of the Albanian mafia.

One man’s terrorist is another man’s freedom fighter

The first terrorist act that was directly blamed on the current premier of independent Kosovo happened on May 25, 1993. This is when Thaci, together with Rafet Rama, Jakup Nuri, Sami Ljustku and Ilijaz Kadriju, attacked the Serbian police at the railway crossing “Glogovac”, about which the respected Jane’s Information Group reports. During the attack, two police officers were killed, and another five were injured.

In July 1997, the court in Pristina sentenced Thaci (in absence) to ten years in prison, because of which he, a members of the Drenica group hid in the forests. The legal prosecution of him was stopped in 1999 when Hashim was recognized as the political leader of the KLA.

Judging by newspaper reports, Thaci was not only unforgiving towards Kosovo Serbs, but towards mainstream Albanians as well. In June 1999, the New York Times published an article that accuses Hashim and two of his supporters for the murder of somebody that opposed Albanian nationalism. The author of the article Chris Hedges, at the time, interviewed Rifat Haxhijaj who lived with Thaci in Switzerland, who stated: “When the war started (against the Serbian authorities), everybody wanted to be the boss. To get an idea of the kind of battle we are talking about, we only have to mention the murder of the Albanian reporter Alij Uka, a man that showed patriotism when Albanian nationalism/separatism is concerned. However, at the same time, he was a very harsh criticiser of people that were at the head of separatist currents. Uka was killed in his apartment in Tirana, and according to the words of former KLA members, that act was committed by his roommate at the time – Hashim Thaci, in cooperation with the secret police that Albania happily placed “at the disposal of the rebel leaders”. The allegations were rejected by Thaci’s representative in Switzerland, Jasha Salih who said:

– These reports are incorrect. Neither Mr Thaci, nor anyone else in the KLA were not involved in these activities. Our only aim is independent Kosovo.

On the other hand there are the statements by Bujar Bukoshi, the former premier in Ibrahim Rogov’s exiled cabinet, who said in Hashim’s rise:

Cadavers have never been an obstacle to Thaci’s career.

The inconvenient truth about Albanian ethnic cleansing

The massacre in the village Racak was by far the bloodiest incident that served as a prelude to “Kosovo’s war”. An alleged murder is in question, with 45 Albanian civilians whose death was presented to the West as the Serbian revenge for the actions taken by the KLA against Serbian security forces. “Yugoslavia” then dropped all allegations, claiming that its forces were not responsible for the crime. However the same coalition led by the USA that recognized Kosovo have not backed away from their allegations, so the crime will remain on the conscience of the Serbs.

To make the historical line even more interesting, Thaci himself shocked the press, and then radio Voice of Russia – who first published Hashim’s confession in March 2000. Hashim admitted that the KLA purposely demonised Serbia through its operations, provoking the military intervention of the West.

The Voice of Russia then cited Thaci who talked about a public secret, admitting that the KLA killed four police officers in the village Racak, with the intent of provoking action from the Serbian special forces. The Serbs did react, and the media immediately characterized it as a Serbian massacre of Albanian villagers, which was denied by Thaci himself, explaining that the bodies of KLA members were later found, which was later additionally analysed in great detail by the media.

Thaci talked about the idea of “Greater Albania” until 1998, when Albania met with the “pyramid scheme” which led to mass looting, which together with the war, homogenized the population in Kosovo. This caused Hashim to change to rhetoric, and start talking about the idea of independence for the region.

From a wanted terrorist to a loved premier

The KLA was on the list of the 100 most wanted and dangerous terrorist organizations in the world until 1998, when the US administration together with Bill Clinton, changed course and decided to support the “guerrillas”, by inaugurating Thaci as the “spokesperson” for Albanian interests in Kosovo.

This course was followed by George W. Bush, despite the link between the KLA and Al Qaeda that is well known to the intelligence community.

Thaci and his party reject all of these allegations.

gelbardyr7.jpg

Robert Gelbard was a participant or observer in the following events:

February 1998: State Department Removes KLA from Terrorism List

// Edit event

Having already entered into its controversial relationship with the Kosovo Liberation Army (KLA), the US gives in to the organization’s demands that it be removed from the State Department’s list of foreign terrorist organizations. [Wall Street Journal (Europe), 11/1/2001] Near the end of that same month, Robert Gelbard, America’s special envoy to Bosnia, says the Kosovo Liberation Army (KLA) is an Islamic terrorist organization. [BBC, 6/28/1998] “We condemn very strongly terrorist actions in Kosovo. The UCK [KLA] is, without any question, a terrorist group.” [Agence France-Presse, 4/1999] “I know a terrorist when I see one and these men are terrorists,” he says. [BBC, 6/28/1998]

Entity Tags: Kosovo Liberation Army, Robert Gelbard

Interpol: UCK Leader Hashim Thaci and R. Haradinaj has links to Al-Quida and Bin Laden

Story of the Day 2001-10-24
Interpol has information that the Albanian terrorists have links with Al Qaida organization and its leader Osama Bin Laden London-based newspaper the Independent reads. The Independent reports that Interpol’s investigation team was claiming hat Osama Bin Laden was related to the Albanian criminal gangs which have wide network of trafficking in weapons and people, prostitution and racketeering throughout Europe. Interpol also has information that recently people from the Albanian criminal circles met with leaders of the Algerian terrorist organisations. The Albanian police reported that Osama Bin Laden was also present at that meeting. According to information from Interpol, one of Bin Laden’s military commander was appointed for head of the elite terrorist units of the Kosovo Liberation Army, during the Kosovo conflict in 1999.

http://www.southeasteurope.org/subpage.php?sub_site=2&id=3773&s_word=Interpol

Top link und Top Quelle! Bekanntlich ist Hashim Thaci eng verbunden u.a. mit der FES der Politik Stiftung der SPD und eng verbunden mit der Deutschen Regierung genauso wie mit dem Albanischen Mafia Clans: Osmani Und Ramuz Haradinaj ist in Den Haag einsitzend und der übelsten Verbrechen angeklagt, für welche sein Bruder Daut bereits verurteilt wurde. Haradinaj ist ein enger Freund, höchster Deutscher Generäle wie Kather und seiner anderen Deutschen Vorgänger. Hashim Thaci ist sogar verwandt mit Michael Steiner inzwischen (Michael Steiner heiratete die Mafia Spende der Kosovaren, Ex-Freundin und Nichte von H.Thaci (aus dem Gashi Clan-Drenica), was zeigt wo das Hirn mancher im Balkan sitzt) und Haradinaj und Thaci sind ja so gute Freunde und Partner der UNMIK Chefs

Robertson: NATO demolished terrorist basis in Kosovo and Bosnia
Brussels, December 19, 2001 – “NATO in cooperation with civil
authorities have demolished the basis of Al Qaida in Bosnia and
Kosovo, and will be vigilant in the future in the war against
terrorism in Balkan”, declared yesterday Alliance General Secretary
George Robertson, after the meeting of Defense Ministers. In their
special declaration it was stated: “Alliance will continue to play
its role to reach the aims of the International Community in Kosovoin full accordance with 1244 Resolution of ONU Security Council”.

siehe

 

http://globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=11456

 

Die UN Show Anklage gegen die UCK und deren Verbrechen im Falle Haradinaj

THE PROSECUTOR OF THE TRIBUNAL

AGAINST

RAMUSH HARADINAJ = British Mi6 Agent
IDRIZ BALAJ
LAHI BRAHIMAJ

INDICTMENT

The Prosecutor of the International Criminal Tribunal for the former Yugoslavia, pursuant to her authority under Article 18 of the Statute of the International Criminal Tribunal for the Former Yugoslavia, charges:

Ramush Haradinaj = working for the British Mi6
Idriz Balaj
Lahi Brahimaj

with CRIMES AGAINST HUMANITY and VIOLATIONS OF THE LAWS OR CUSTOMS OF WAR, as set forth below:

THE ACCUSED

1. Ramush Haradinaj, also known as “Smajl”, was born on 3 July 1968 in Glodjane/Gllogjan* in the municipality of Decani/Deçan in the province of Kosovo.

2. At all times relevant to this indictment, Ramush Haradinaj was a commander in the Ushtria Çlirimtare e Kosovës (UÇK), otherwise known as the Kosovo Liberation Army (KLA). In this position, Ramush Haradinaj had overall command of the KLA forces in one of the KLA operational zones, called Dukagjin, in the western part of Kosovo bordering upon Albania and Montenegro. He was one of the most senior KLA leaders in Kosovo.

3. The Dukagjin Operational Zone encompassed the municipalities of Pec/Pejë, Decani/Deçan, Dakovica/Gjakovë, ……….

4. In spring 1998, the KLA was still a nascent organisation with no unified command structure. It had a General Staff Headquarters, but no identified supreme commander was giving orders. In the clan-based structure of the Kosovar society each operational area was therefore acting independently of the senior command authority and Ramush Haradinaj was one of the most independent zone commanders. Starting as a central figure in the area of his native village of Glodjane/Gllogjan and in the municipality of Decani/Deçan, Ramush Haradinaj extended in 1998 his control into the neighbouring municipalities of Pec/Pejë, Istok/Istog, Klina/Klinë and Dakovica/Gjakovë and as the Dukagjin Operational Zone commander had control of eight brigades and associated subordinate units………………………………

http://www.un.org/icty/indictment/english/har-ii050224e.htm

 

US-NATO- Europas Gangster with Hashim Thaci: Allbright, Joschka Fischer, Kouchner (corruption spezialst in Kosovo) Wesley Clark

* man nennt es Aussenpolitik in Berlin, wenn man mit NeoCon Verbrechern wie Georg Soros Abkommen mit der „Open Society) abschliesst.

Die Morde an Zivilisten und das verbrennen wie in den Gaskammern in Kalk Öfen in „Klecka“ u.a. durch die Haradinaj Verbrecher Banden und Hashim Thaci Terroristen ist bestens bewiesen.

BIN LADEN AND THE US – TOGETHER AT LAST IN ALBANIA

The fact that the CIA armed Bin Laden to fight the Soviets, with the help of Pakistan and the Afghan drug trade, is old news, and makes for especially bitter reading now. For years, the Albanian operations of Bin Laden and other radical Muslim terrorists have also been widely reported. In this article I attempt to trace some of the major points in this huge and still widely unknown movement, from the events of today back as far as 1992, when the Islamic reawakening in Albania enhanced conditions for widespread terrorism.

One of the only good results of the bombing of Serbia was an increased awareness of Islamic terrorism in the Balkans. Albania was soon implicated. On 4 May 1999, the Washington Times reported, citing new reports from US intelligence and Jane’s Defense Review, that the town of Tropoje, Albania was a“common staging area“ for Bin Laden’s and the KLA’s forces, and thus „a center for Islamic terrorists.“ US intelligence also acknowledged that Bin Ladin’s al-Qaeda had „both trained and financially supported“ the Albanians, and that the Kosovo border had been infiltrated by Bosnian, Chechen and Afghan mujaheedin, in „…crossings (which) originated in neighboring Albania and, according to the reports, included parties of up to 50 men.“ The Jane’s report added that „…documents found last year on the body of a KLA member showed that he had escorted several volunteers into Kosovo, including more than a dozen Saudi Arabians. Each volunteer carried a passport identifying him as a Macedonian Albanian.“

A combination of chaos and poverty in Albania paved the way for Bin Laden to move in. The Times of London quoted Fatos Klosi, the head of the Albanian intelligence service, who said that bin Laden sent terrorists to Kosovo. Using the front of funding a „humanitarian agency,“ bin Laden muscled into Albania as far back as 1994.

The Times report gets even better:

„Klosi said he believed terrorists had already infiltrated other parts of Europe from bases in Albania. Interpol believes more than 100,000 blank Albanian passports were stolen in riots last year, providing ample opportunity for terrorists to acquire false papers.“

A short time before this, a French national on trial for murder in Albania claimed to have been a member of bin Laden’s Albania cell, and had come „to recruit and arm fighters for Kosovo.“

The general anarchy and upheaval in Albania over the past decade has made it an easy target for wealthy Islamic terrorists: weapons can be acquired with ease; high unemployment makes for high recruitment; and all assistance, whether economic, military or „humanitarian,“ is gladly accepted.

THE „HUMANITARIAN ORGANIZATION“ FRONT

Bin Laden’s kind offer of „humanitarian help“ in 1994 has been used repeatedly ever since to fund terrorism in Albania. Many terrorists have posed as „humanitarian workers“ since. Secret KLA training camps, which the CIA and SAS also used, were created in Northern Albania by Iran and other countries „using Islamic educational institutions and projects for the development of rural communities as a front.“ Back in 1999, „a Saudi government audit acquired by US intelligence showed that 5 of Saudi Arabia’s top business executives ordered the National Commercial Bank (NCB), the kingdom’s largest, to transfer personal funds along with $3 million diverted from a Saudi pension fund to New York and London banks. The money was diverted into the accounts of Islamic charities, including Islamic Relief and Blessed Relief, that serve as fronts for Bin Laden.“…

http://www.antiwar.com/orig/deliso5.html

KLA rebels train in terrorist camps
By Jerry Seper

THE WASHINGTON TIMES – May 4, 1999

Some members of the Kosovo Liberation Army, which has financed its war effort through the sale of heroin, were trained in terrorist camps run by international fugitive Osama bin Laden — who is wanted in the 1998 bombing of two U.S. embassies in Africa that killed 224 persons, including 12 Americans …..http://www.slobodan-milosevic.org/KLA-binladen.htm

KLA rebels train in terrorist camps

By Jerry Seper

THE WASHINGTON TIMES

May 4, 1999

Some members of the Kosovo Liberation Army [headed by the current Kosovo Prime minister Hashim Thaci] , which has financed its war effort through the sale of heroin, were trained in terrorist camps run by international fugitive Osama bin Laden — who is wanted in the 1998 bombing of two U.S. embassies in Africa that killed 224 persons, including 12 Americans.

http://www.globalresearch.ca/index.php?context=va&aid=8055

NATO und CIA, arbeiten nur mit Kriminellen zusammen und finanzieren Selbige!

Und Salih Berisha, war eine zentrale Schaltstelle direkt für Bin Laden, und Islamischen Terroristen. Sein Haus in Tropoje, war ein Islamisches Terroristen Camp, vor allem auch im Waffenhandel.

THE SCOTSMAN
Bin Laden opens European terror base in Albania

by Chris Stephen, Tirana

ALBANIAN authorities working with the Central Intelligence Agency claim to have uncovered a terrorist network operated by Osama Bin Laden, the Islamic fundamentalist accused of masterminding the African embassy bombings last August.

The network is said to have been set up to use Albania, a Muslim country, as a springboard for operations in Europe.

Fatos Klosi, the head of Shik, the Albanian intelligence service, said last week that Bin Laden had visited Albania himself.

His was one of several fundamentalist groups that had sent units to fight in Kosovo, the neighbouring Muslim province of Serbia, Klosi said. „Egyptians, Saudi Arabians, Algerians, Tunisians, Sudanese and Kuwaitis – they come from several different organisations.

Klosi said he believed terrorists had already infiltrated other parts of Europe from bases in Albania through a traffic in illegal migrants, who have been smuggled by speedboat across the Mediterranean to Italy in huge numbers. Interpol believes more than 100,000 blank Albanian passports were stolen in riots last year, providing ample opportunity for terrorists to acquire false papers.

Apparent confirmation of Bin Laden’s activities came earlier this month when Claude Kader, 27, a French national and self-confessed member of Bin Laden’s Albanian network, was jailed for the murder of a local translator. He claimed during his trial that he had visited Albania to recruit and arm fighters for Kosovo, and that four of his associates were still at large.

Bin Laden is believed to have established an operation in Albania in 1994 after telling the government that he was head of a wealthy Saudi humanitarian agency keen to help Europe ’s poorest nation.

„Terrorist organisations have taken advantage of peaceful Islamic charity and religious groups,“ Klosi said.

Albanian sources say Sali Berisha, who was then president, had links with some groups that later proved to be extreme fundamentalists. The Socialist party, which took over after Berisha’s government was driven out by country-wide rioting, has since co-operated closely with American officials.

American raids on Bin Laden’s men in Albania have failed to halt their operations entirely, however. The Americans have withdrawn non-essential staff from the country and fortified their embassy, fearing it may be attacked.

http://www.balkanpeace.org/index.php?index=/content/wtb/wtb08.incl