3,7 Tonnen Cannabis in Albanien bei sogenannten „Geschaeftsleuten“ beschlagnahmt

Nur einzelende Polizei Abteilungen arbeiten unter auslaendischer Leitung noch! Anscheinend wurden diese 5 Aktionen von den Amerikanern koordiniert, denn oft ist wie in Sarande die Polizei, Justiz eine einzige Verbrecher Einheit. Oft fahren Polizei Offiziere Begleichschutz fuer solche Transport, wie auch fuer Schmuggler Treibstoff.

3,7 Tonnen Cannabis wurden in 24 Stunden beschlagnahmt, nur in Sued Albanien. Man hatte eigene Transport Firmen gegruendet.

Damit wird 2012, das neue Rekord Jahr, wo Italiener, Griechen und die Albanische Polizei wohl 20 Tonnen beschlagnahmt haben.

Ebenso wie immer Cannabis in Autobussen nach Griechenland. Die besondere Art der Albanischen Geschaeftsleute, wo es auch etliche Verhaftungen in Frankreich vor allem im Raum Muehlhaus gab, vor wenigen Tagen.

Schutz Herr: Salih Berisha, wie man an dem Lazarate Boss sieht und die sogenannte Polizei aus total Idioten ohne Schule zusammen gesetzt

„>20 Tetor 2012 – 10:39 | Shqiperi

TRANSLATE Perktheje lajmin ne gjuhe te tjera

Sekuestrohet rreth 3.7 ton marujuanë, Policia: 7 persona në pranga Sekuestrohet rreth 3.7 ton marujuanë, Policia: 7 persona në prangaGJIROKASTËR- Drejtoria e Policisë së Qarkut të Gjirokastrës në një deklaratë për shyp ka dhënë detaje për operacionet e kryera gjatë 24 orëve të fundit. falë së cilave u bë e mundur sekuestrimi i rreth 3.7 ton kanabis sativa.

Zëdhënësi Ajet Ibro deklaroi se në 5 operacionet antidrogë të zhvilluara në zonën e Jugut të vendit, është bërë e mundur arrestimi i 7 personave ,ndërkohë që janë shpallur në kërkim 4 persona të tjerë.

Drejtoria e Policisë së Qarkut të Gjirokastrës bën mei dije se sasia e madhe e lëndës narkotike, kishte si destinacion vendin fqinj Greqinë.

Lajmi vijon…

Lidhje te tjera

„Lumë“ droge drejt Greqisë, bllokohen 2 ton hashash

Der Schwager des DP Abgeordneten Sherefedin Shehu wurde in Frankreich verhaftet, wegen Drogen Handel

Salih Berisha’s Drogen Export mit Dasho Aliko: beschlagnahmte Schmuggler Boote: Italien – 1,5 Tonnen, Korfu – 1,0 Tonnen Cannabis

Salih Berisha’s Drogen Boss – Bürgermeister in Lazarate: Dasho Aliko (Albaniens Kolumbien)

Auf Grund eines BKA Interpol Haft Befehles (1 Tonne Heroin nach Deutschland) kam [5] Abdulselam Turgut trotzdem sofort frei! Für wichtige Haupt Lieferanten der Albanischen Regierung gilt die Straffreiheit!

Das sogenannte Innenminister, wo nur Vertreter der Albaner Mafia sitzen und Gestalten ohne Schul Bildung

Gezim Cela,, ist der Enkel des Stabs Chef des Albanischen Innenministeriums Isuf Celaj: Kurz gesagt: Alles normal: Made in Salih Berisha, Lulzim Basha, Sokol Olldashi und [6] Bujar Nishani, der mit Vorsatz die Polizei ruinierte, mit solchen Verbrechern. Das ist kein Zufall, sondern System, das kriminelle Clans, Schlüssel Stellungen im Innenministerium besetzen, vor allem auch rund um den Personal Chef.

Drejtoria e Përgjithshme e Shërbimeve Mbështetëse

Postuar më: [7]

[8] Isuf Cela, Stabs Chef des Innenministeriums in Albanien

Drejtor i Pergjithshem i Sherbimeve Mbeshtetese
Z.Isuf Çelaj
Tel: ++35542256854
Email: a

[9] http://moi.gov.al/?p=177

Gut das man solche Polizisten hat in Albanien und derartige Gestalten leiten das Innenministerium nun seit 20 Jahren, mit kurzen Ausnahmen. Den Frauen Handel, haben immer die Polizisten kontrolliert, mit eigenen Clubs in 1996 schon. Heute baut jeder Deppen Polizist, sich irgendwo einen Club an der Küste, für die Tourismus Prostitution und als Umschlags Stelle auch für Drogen.

8 Millionen €, soll Nard Ndoka als Gesundheits Minister gestohlen haben, bis er vor 5 Jahren gefeuert wurde und ein Chaos hinterliess, weil er eine Art von krimineller Voll Idiot ist. Nun wird er für die nächsten Parlaments Wahlen zurück geholt, weil er wohl 40.000 Wahlstimmen holen könnte in Skhoder.

[10] Amtlich bekannter Mafiosi und Urkunden Fälscher, wird nun Vize-Innenminister in Albanien: Nard Ndoka

[11] Das EU Desaster mit der Justiz und Polizei in Albanien und die Beerdigung des erschossenen Polizei Chef: Adem Tahiri

Inzwischen sind weitere Fakten bekannt geworden, welche in FBI und Co. Berichte einflossen.

Das Mafia Oberste Gericht von Albanien, vollkommen korrupt in alter Tradtion, in Cooperation mit der Durres Mafia Justiz, liess den Polizisten Mörder: Ilir Xakhja erneut insgesamt 4 x mal frei im Laufe der Jahre und machte Haft Strafen von bis zu 21 Jahren wegen Mord ungültig.Straffreiheit, für Kriminelle, wenn sie Politiker finanzieren und im Wahlkampf unterstützen.Natürlich ist der Bruder des Mörders Ilir Xakhja, dieser Extrem Verbrecher Familie, ein Vize Bürgermeister der PD in Katundi Sukth: Fatbardh Xakhja (Berufs Verbrecher u.a. 2008 verhaftet,wegen Handel mit gestohlenen Autos). diese Banden, haben alle Ortsschaften rund um Shiak unter Kontrolle, weil sie davon leben, das man illegales Bauen duldet, weil damit deren Baufirmen und Bau Material Firmen Geldwäsche betreiben können.Ost operierte man unter verschiedenen Namen! siehe auch der Mafia Richter Neritan Tabaku in Durres rund um den Fall, wo die Familie diverste Hohe Positionen in der PD Mafia des Salih Berisha inne hat.

Shiak, vor allem die neuen Ortschaften: Katundit, Sukth (Neustadt), Rrashbull, Hamalaj, sind Ansiedlungen von reinen Verbrecher Banden vor allem Nord Albanien und Tropoje, Kukes, Burrel!. Geldwäsche Zentren des Verbrechens und des Drogen- Waffen- wie Frauen Handels.

Fatos Nano Drug Allegations

Date: Friday, December 01 @ 15:03:04 GMT
Topic: Albania News

…………….

ACL – 01 December 2006

Current Narco-trafficking Routes in Albania Linked with Former Prime Minister Fatos Nano
Defense & Foreign Affairs Special Analysis – July 17, 2006

aus Balkanblog

Die SHIAK – Xhafzotaj Mafia, ist ein uraltes Thema bei uns und die Verbindung mit der Durres Justiz und Polizei. Der erschossene Polizei Direktor Tahiri, hatte einen Luxus Mercedes. Die Frage ist, privat von der Mafia geschenckt, oder eines der beschlagnahmten Fahrzeuge in Staats Besitz. Auch gehört der Mörder Clan, direkt zur Xhafzotaj Mafia (Wohnsitz), bei Durres, wo auch die Familie Agim Hoxha lebt, eng mit Dash Gjoka verbunden.

Hekuran HoxhaAgim Hoxha
Drogen Mercedes 100 Kilo Heroin, der Untercapo der Drogen Bosse mit mindestens 450 kg Heroin nach Italien, kam frei – es wurde kein Verfahren eröffnet, trotz Dokumenten Vorlage der Italiener, was ebenso normal bei dieser Bande ist. Der Staatsanwalt war so gut geschmiert, das kein Verfahren eröffent wurde und der Gangster Hekuran Hoxha frei kam, wo natürlich Verwandte in Deutschland leben.

Auch der Super Verbrecher Sokol Kociu, mit der Bande rund um Ferdinand Durda (8 Tonnen Kokain), war u.a. von Deutscher Polizei und Justiz Aufbau Helfer ausgebildet, und hatte Deutsche Ehepartner. Ein Club der eng zusammen gehört und mit der Welthungerhilfe vor Ort ebenso. siehe BKA Bericht, wo sämtliche Warnungen von der Deutschen Entwicklungs Hilfe Mafia, in 1999 ignoriert wurden. Berichte des damaligen Leiters, wurden ignoriert, das man mit einem der übelsten Drogen- und Kinder Händler zusammen arbeitet der OK

Das Mafia Clan of Democratic Party of Albania – rund um Dashamir Gjoka – Agim Hoxha // Shiak

Das Original, was sich keine in Tirana registrierten Medien erlaubt zu erwähnen, aber die im Ausland online erscheinende Presse nun dokumentiert.
Mafia Clan of Democratic Party of Albania
Bevor: Fatos Nano (Ilir Meta Drug Allegations
System Salih Berisha eben, wie das seit 20 Jahren funktioniert auch mit dem Lazarate Drogen Boss Dasho Aliku.

Ilir Xakhja, zu 21 Jahren Haft verurteilt in 2006, seit 2011 wieder frei und läuft frei herum, wie andere Schwer Verbrecher, welche sind in der kriminellen Justiz von Albanien freikaufen und Partner der Mafia Richter und Staatsanwälte von Durres sind. Seit 1994, wegen Morden immer wieder gesucht und verhaftet.

Der hohe Gerichts Rat, leitet eine Untersuchung ein, warum der Mörder Iin 2006, zu 21 Jahren Haft verurteilt wurde. Die Verfassungs Gerichts Präsidentin Shpresa Becaj und ihr Vorgänger vor allem ebenso: Thimjo Kondi gelten und galten immer als korrupt, genauso wie die Durres Richter schon vor über 10 Jahren und die Staatsanwaltschaften. Die Durres Eliten wie immer die Hintermänner in allen Polizisten Morden seit 15 Jahren und mehr, schützen ihre Klientel, was man auch im Falle Hekuran Hoxha – Deutsche Diplomaten sah.Die erneute verbrecherische Gerichts Hof Entscheidung wie dieser zu 21 Jahren verurteilte Langzeit Mörder erneut in 2009 sich frei kaufen kann, bei dem Mafia Verfassungs Gericht, bzw. kriminellen Richtern was eine Tradition wurde unter Salih Berisha und den Justiz Ministern Enkeled Alibeaj und Bujar Nishani.

 

NË PRANGA:
Arif Lulo, 34-vjeç nga Gjirokastra

F.Ujka 17-vjeç nga Tirana

M.Mehmeti 17-vjeç, nga Elbasani

R.Murati 18-vjeç nga Tirana

K.Cari 18-vjeç nga Tirana

Astrit Gjoni 30-vjeç nga Gjirokastra

Olsi Berhami 30-vjeç nga Kruja

Ndërkohë, operacioni më i bujshmëm ishte ai i realizuar mbrëmjen e djeshme, ku efektivat e policisë së Gjirokastrës ndaluan për kontroll në doganën e Kakavijës një kamion autobot të firmës “Laerti trans”.

US, Kommunismus – Balkan Politic Mafia Financier’s: im System und in den Methoden identisch

Ein vollkommenes identisches Verhalten in den USA, wenn man Angestellte zwingt eine bestimmte Partei zu waehlen, identisch im Stalin, Enver Hoxha Kommunismus, Tunesien, und vor allem im Kosovo, Albanien, Montenegro, Rumaenien, Bulgarien, ein System.

Ein richtiges Kreuz auf dem Stimmzettel für einen Job

E.F. Kaeding 20.10.2012

US-Unternehmer erklären ihren Angestellten unter Drohung von Arbeitsplatzverlusten, wen sie am 6. November wählen sollen

Unternehmen dürfen seit dem kontroversen Urteil „Citizens United“ nicht nur Millionen in den Wahlkampf investieren. Es erlaubt ihnen politische Einflussnahme auch auf anderem Wege. Die milliardenschweren Koch-Brüder haben ihren Angestellten jetzt einen Brief geschickt. Es geht um die „richtige“ Wahl am 6. November.

 

Vorlagen für Anti-Gewerkschaftsgesetze, erzkonservative Denkfabriken und Millionen US-Dollar für die Organisation der radikalen Tea-Party-Bewegung: Die berüchtigten Industriemagnaten Charles und David Koch (Stehlen und Betrügen) haben ihre ganz eigene Vorstellung, wie sie das Land vor dem Einfluss einer ihrer Ansicht nach liberalen und regulierungswilligen Obama-Regierung schützen können. Kurz vor den wegweisenden Wahlen am 6. November erinnern sie ihre Angestellten daher daran, welcher Kandidat angeblich ihre Jobs bedroht und wer ab Januar 2013 im Weißen Haus Platz nehmen sollte.

Warum in die Ferne schauen, wenn das Wählerpotential bereits für einen arbeitet? Das werden sich die beiden Koch-Brüder wohl dabei gedacht haben, als sie Anfang des Monats zehntausenden Angestellten ihrer Tochterfirma Georgia-Pacific im US-Bundesstaat Oregon ein „Wählerinformationspaket“ nach Hause schickten. Darin enthalten: eine Reihe von Vorschlägen für Kandidaten, deren Politik Koch-Industries unterstützt. Immerhin wird am 6. November nicht nur der nächste Präsident der USA gewählt, es finden auch Kongresswahlen statt. Ganz oben auf der Wunschliste stand natürlich Obamas republikanischer Herausforderer Mitt Romney. Warum dies so ist, erklärte Dave Robertson, Präsident der Firma, im Anschreiben der Info-Post, das dem US-Magazin In These Times vorliegt, die über den Vorfall berichtet:

 

Wenn wir Kandidaten wählen wollen, die hunderte Milliarden an geliehenem Geld ausgeben für teure Subventionen, die ein paar wenige Geschäftsfreunde bevorzugen, die Unternehmen mit beispiellosen Regulierungen belasten, neue und wichtige Bauvorhaben verhindern oder verzögern, und den Freihandel exzessiv behindern, dann werden viele unserer über 50.000 Angestellten und Auftragnehmer unter den Folgen zu leiden haben.

Dave Robertson………….

http://www.heise.de/tp/artikel/37/37847/1.html

Tode bei einem der tradionellen Pluenderungs Feldzuege aus dem Balkan

Der Sicherheit der einheimischen Bevoelkerung zaehlt bei den korrupten EU Politi
Räuber erschießen Frau bei Überfall auf Juwelier in Wuppertal
17.10.2012 | 21:18 Uhr

 

Räuber erschießen Frau bei Überfall auf Juwelier in Wuppertal

Bei einem Raub auf ein Wuppertaler Juewliergeschäft ist eine Angestellte erschossen worden.Foto: dapd

Wuppertal.   Eine 33-jährige Angestellte eines Wuppertaler Juwelier-Geschäfts ist am Mittwoch bei einem Überfall getötet worden. Die Täter schossen auch auf eine zweite Mitarbeiterin, die lebensgefährlich verletzt wurde. Anschließend lieferten sich die Räuber eine Verfolgungsjagd mit der Polizei…………..

Die beiden Tatverdächtigen sind nach Angaben der Polizei 22 und 38 Jahre alt, stammen aus Ex-Jugoslawien und sind derzeit in Belgien wohnhaft. Bei der Durchsuchung des Autos wurde eine Schusswaffe sichergestellt. Für die weiteren Ermittlungen wurde eine Mordkommission gebildet, in der insgesamt 16 Beamte mitwirken. Die Polizei in Wuppertal sucht außerdem Zeugen, die die Tat bzw. die Flucht beobachtet haben. Die Polizei Wuppertal ist zu erreichen unter der Nummer 0202/284-0

http://www.derwesten.de/region/raeuber-erschiessen-frau-bei-ueberfall-auf-juwelier-in-wuppertal-id7204544.html

17.10.2012: French Police Arrest Albanian Heroin Traffickers

Das geht aber nur, wenn das Europaparlament zustimmt. Die Stimmung ist gespalten. Zwar sprechen zum Beispiel die beiden CSU-Innenpolitiker Monika Hohlmeier und Manfred Weber von einem „unhaltbaren Zustand“, dem man als letztes Mittel auch mit einer vorübergehenden Aufhebung der Visafreiheit begegnen müsse. Die Grünenpolitikerin Barbara Lochbihler dagegen sieht darin einen „völlig falschen Ansatz und eine untaugliche Politik“, wie sie in einem Interview mit dem WDR sagte. Sie wies darauf hin, dass auch Geschäftsleute und Studenten aus den Balkanländern davon betroffen wären.
Hüttensiedlung Photo: Daniel Bishton Roma-Siedlung in Belgrad

Cornelia Ernst von der Linken will bei mehreren zehntausend Asylbewerbern pro Jahr in der EU von einem „massenhaften Zustrom“ nicht sprechen. Und: „Die überwältigende Mehrheit der Antragsteller sind Roma, die vor allem in Serbien massiver Diskriminierung ausgesetzt sind“. Der schwedische Innenminister Billström teilt zwar die Schlussfolgerung der Linkenabgeordneten nicht, aber ihre Analyse: „Es geht auch darum, dass die Länder, die eine Visaliberalsierung wollen, langsam mal über Minderheitenrechte nachdenken. Denn offensichtlich haben wir das vorher nicht genug getan.“ Er übte dabei auch Druck auf den EU-Beitrittskandidaten Serbien aus: „Jeder muss seine Hausaufgaben machen, bevor er EU-Mitglied werden kann.“

Schwierige Verhandlungen
Cecilia Malmström (Foto: EPA/NICOLAS BOUVY ) EU-Innenministerin Cecilia Malmström

Die Kommission räumt die schlechte Lage der Roma in den Ländern ein. In einem Bericht, den EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström vorlegte, heißt es: „Gerade bei Schulmöglichkeiten für Kinder und beim Zugang zum Arbeitsmarkt brauchen sie mehr Hilfe.“ Malmström schlägt aber auch vor, die Grenzkontrollen in den Balkanländern und an den EU-Außengrenzen zu verbessern und gegen Schlepperbanden vorzugehen. Und auch sie sieht bei den Asylanträgen überwiegend einen Missbrauch.

Was die zeitweilige Wiedereinführung des Visumszwangs betrifft, so stecken die Prozesse in den EU-Institutionen fest. Die Kommission hatte schon im vergangenen Jahr Vorschläge gemacht, unter welchen Umständen die Wiedereinführung möglich sei. Doch erst müssen sich Rat, Kommission und Parlament auf die Einzelheiten einigen. Vor allem das Parlament fordert mehr Mitsprache bei der Anwendund der Klausel. An den Mitgliedsländern soll es jedenfalls nicht liegen – einige würden wohl lieber heute als morgen von der Möglichkeit Gebrauch machen.

http://www.dw.de/eu-sieht-asylmissbrauch/a-16331669?maca=de-newsletter_de_suedostfokus-4930-html-newsletter

mit Video

http://mediacenter.dw.de/german/video/item/691487/Sinti_zwischen_Tradition_und_Vorurteil

Und die Einheit der Mafia Partei des Hashim Thaci ist dahin

Albanische Billig Banditen, verstehen nun mal Politik, als Selbst Bediendung Laden und Straffrei. Noch schlimmer sind aber US und EU Politiker, sowie Bundes Wehr Generaele, welche dachten, mit primitiv Kriminellen, ohne jede Schule und Bildung, kann man einen Staat aufbauen und verwalten.
Jakup Krasniqi, stellt sich gegen Hashim Thaci und dem Gangster der sich Innenminister nennt, wo jeder weiss, das die Kosovo Polizei „Caffee“ Geld erpresst an der Grenze, was ihre Haupt Aufgabe ist, weil wie in Albanien an die Duemmsten die Posten verkauft werden.

pm-thaci-accused-for-abusing-with-kosovo-police

19 Oct 12 / 09:44:00

Kosovo PM Accused of Ordering ‚Siege‘ of Parliament

Speaker Jakup Krasniqi accused Prime Minister Thaci and Interior Minister Bajram Rexhepi of abusing the police for their own interests in a row over the handling of a protest.

kosovo-four-suspected-terrorists-arrested

18 Oct 12 / 14:43:25

Fourth Terror Suspect Arrested in Kosovo

Fourth suspected terrorist was arrested in Kosovo on charges of attacking a police checkpoint in Serbia on October 7.
Kirche kämpft gegen Blutrache in Albanien

   
Mehr als 5000 Menschen wurden in den letzten 20 Jahren in Albanien Opfer der Blutrache. Nach dem Ende des Kommunismus kehrte diese alte Tradition zurück. Die katholische Kirche versucht, dem Morden ein Ende zu setzen.

Deutsche waren immer behilflich bei Visa Besorgung und Geldwaesche im Kosovo und Albanien, identisch wie die Oesterreicher.
Der Journalist Felix Helbig publizierte den Artikel unter der Überschrift – Kosovos Wirtschaft liegt darnieder-. Herr Helbig bringt am Anfang ein schönes Beispiel über die rege Bautätigkeit in Peja. Die deutsche Projektmanagerin Sandra Elefant steht für ein

riesengroßes Bauprojekt eines deutschen Konsortiums: Das Projekt von Elefant nennt sich „Sonnenterrassen“. Auf den Hügeln über Peja wird ein exklusives Viertel mit 150 komfortablen Stadthäusern entstehen. Die FR schreibt „ Die Parkettböden, so verspricht es die Hochglanzbroschüre, werden aus geölter Eiche sein, die Steckdosen aus weißem Glas.“ Sicher werden in diesen Palästen nur bestimmte Leute wohnen. Leute welche reich sind und für die Privatisierung des gesellschaftlichen Reichtums Kosovas eintreten. Gegen diese Entwicklung steht nur die „ Bewegung für Selbstbestimmung“ Vetevendosje. In der „FR“ ist zu lesen. „Der Führer der Oppositionspartei Vetevendosje redet im Parlament von Pristina seit Monaten gegen die „von der EU verordnete Privatisierung“ der kosovarischen Wirtschaft an. Zwar habe die Staatengemeinschaft seit Kriegsende mehr als vier Milliarden Euro für das Land aufgebracht, ein Großteil des Geldes aber sei bei korrupten Regierungspolitikern des Landes versickert. Zudem habe die EU dafür gesorgt, dass die Privatisierung von Staatsunternehmen in die Verfassung geschrieben und so Arbeitnehmerrechte beschnitten wurden und die Korruption befördert werde.“

Dokumentation Artikel in der Frankfurter Rundschau – Kosovos Wirtschaft liegt darnieder- unter http://www.fr-online.de/wirtschaft/kosovo-kosovos-wirtschaft-liegt-darnieder,1472780,20662638.html

Bleibt die Bundeswehr nach 2014 in Afghanistan?

Jeder Aufbau von Militaer, Polizei und Justiz ist desastroes gescheitert und jetzt will man noch mehr Geld mit Kriminellen Partnern dort abzocken. Ebenso in Albanien, wo Polizei Chefs aus Tropoje, wieder nur gekaufte Schul Zeugnisse haben.

Dort gab es aber einen guten Deutschen Polizei und Justiz Aufbau, der nur durch kriminelle Machenschaften des aktuellen Preaesidenten und der Regierung zerstoert wurde.

Luft Blasen von Profil Neurothikern und Kriminellen, welche je dort mitmachten. siehe Joschka Fischer, Steinmeier und Co.

Verteidigungsminister de Maizière spricht sich für neues Afghanistan-Mandat nach 2014 aus

Die bisherigen Bemühungen, afghanische Sicherheitskräfte aufzubauen, die nach Abzug der Isaf-Truppen für Stabilität sorgen sollen, scheinen nicht vielversprechend zu sein

Florian Rötzer

Das Ganze ist zum Desaster der Amerikaner geworden:

Die USA erlitten den schlimmsten Luftwaffenverlust seit Vietnam, und niemand hat es bemerkt

von John Hudson

Der Taliban-Anschlag auf einen Luftwaffenstützpunkt in Südafghanistan am Freitag [14.9.2012] zog die Aufmerksamkeit der Presse auf sich, auf Grund der Art wie sich die Aufständischen mit US-Armeeuniformen tarnten, um einen taktischen Vorteil zu gewinnen. Nur wenige haben jedoch die historischen Dimensionen des angerichteten Schadens bemerkt. John Gresham vom Defense Media Network hat einen detaillierten Bericht über den Anschlag auf Camp Bastion publiziert, in welchem zwei Marinesoldaten getötet, sechs Kampfjetflieger zerstört und zwei weitere «erheblich» beschädigt wurden. Diese Tatsachen waren in den meisten Berichten enthalten, aber wenn das nur wie ein typischer Schadensbericht aus einem jahrzehntenlangen Krieg klingt, irrt man sich. Gresham erläutert den verheerenden Schaden an VMA-211, des Angriffsgeschwaders des US-Marine Corps, das letzte Woche am meisten betroffen war. Er bemerkt, dass es «wohl der schwärzeste Tag in der Luftfahrtgeschichte [der US-Marine Corps] seit der Tet Offensive von 1968» sei. Oder man könnte noch weiter zurückgehen. «Das letzte Mal, dass VMA-211 kampfunfähig war, war im Dezember 1941, als das Geschwader während der dreizehntägigen Verteidigung von Wake Island gegen die Japaner ausgelöscht wurde.»
Er erklärt einige weitere Einzelheiten des Anschlags:
8 unersetzbare Flugzeuge (die AV-8B wird seit 1999 nicht mehr produziert) sind zerstört oder ausser Gefecht gesetzt worden – ungefähr 7% der ganzen US MC Harrier Flugflotte. Was die Sache noch schlimmer macht, ist die Tatsache, dass die betroffenen Flugzeuge zur AV-B+ Variante gehörten, die mit dem APG-65 Radar und AAQ_28 Litening II-Plattformen ausgerüstet waren – den wirksamsten der Streitmacht. In Anbetracht der momentanen finanziellen Situation ist es wahrscheinlich, dass die zwei beschädigten AV-8Bs Ersatzteile, sogenannte «Hangar queens», werden und nie mehr fliegen. Ein Harrier-Geschwaderkommandant und ein Marinesoldat wurden getötet. Weitere 9 Personen wurden verwundet, und die nebenan in Camp Freedom stationierten Marines sind jetzt ohne wirksame Hubschrauberunterstützung. Die Reaktion der US-MC auf diese Katastrophe wirft ein Licht auf ihre Führung und deren Beweglichkeit bezüglich Organisation.
Der Vorfall zeigt, wie desensibilisierend ein jahrzehntelanger Krieg sein kann. Wenn jeden Tag Zahlen von Gefallenen in der Presse auftauchen, dann kann es leicht passieren, dass historische Meilensteine der Zerstörung unbemerkt bleiben.    •

Quelle: www.theatlanticwire.com vom 21.9.2012
(Übersetzung Zeit-Fragen)

 

Tolle Geschaefte in der Abteilung Bestechung

Soldatenglück.de verlegt ins Einsatzgebiet

von Sebastian ~ 18. Oktober 2012

Vorwärts Kameraden, wir dürfen zurück.

Zur ‘Rückverlegung’ aus “Geronimos Indianerland” meldet sich Soldatenglück.de mit seinen Truppenteilen einige Zeit in den Einsatz ab.
Bevor diese NATO-Mission am Hindukusch für die ‘Härtesten unter der Sonne’ ausläuft und statt ISAF (International Security Assistance Force) bald ITAAM (International Training Assistance and Advisory Mission, NATO-Arbeitsname der Nachfolge-Mission) oder ähnlich heißen wird, gehen wir nochmal hin, dort wo die Taliban (Insurgentsthe Challenge sind – bei UNIFIL war es der Sonnenbrand … und bei SFOR und KFOR waren es die Serben.
Selbstverständlich wird auch aus diesem Auslandseinsatz auf NATO-Außenposten im Joint Command nicht gepostet, außer privater Feldpost.
Ein virtueller www-Gruߠ(bestenfalls mit Bildern) erfolgt gerne bei ‘besonders erfreulichen Vorkommnissen’, z.B. wenn es zu einem Zusammentreffen kommt mit Prinz Harry (Prince Henry Charles Albert David) von Windsor (vom British Army Air Corps, mit oder ohne APACHE) in Camp Bastion (Provinz Helmand) im ISAF Regional Command SouthWest oder mit dem German Federal President, der in der Zeitphase nach North zu seinen ‘Mutbürgern’ reisen will – mal schauen, ob das alles irgendwie klappt – Inschallah.
Nach Aufschlagen in K-BN und obligatorischer Recreation im Kameradenkreis melden wir uns zurück. Für den engeren Kreis sind wir via Feldpost 64298 Darmstadt postalisch erreichbar. Bitte nur Karten oder Briefe und keine Versorgungspakete schicken, es ist für alles gesorgt, bei den US-Kameraden im AAFES gibt es ‘wunschlos soldatenglücklich’ einfach alles.

“Der Schutzmann in Kabul”: Anspruch und Wirklichkeit der deutschen Polizistenausbildung in Afghanistan

von Sebastian ~ 17. Oktober 2012

das ARD radiofeature wirft in seiner neuesten Ausgabe einen Blick hinter die Kulissen der deutschen Polizeiarbeit in Afghanistan: ARD-Autor Thilo Guschas begleitet einen Polizisten aus dem bayerischen Kulmbach, der sich freiwillig für den Einsatz am Hindukusch gemeldet hat. Er ist einer von über 200 Deutschen, die dort den Aufbau und die Ausbildung der einheimischen Polizei unterstützen. Dazu kommen in dem Feature zu Wort: deutsche Missionschefs, afghanische Parlamentarier, internationale Journalisten und niederländische Ermittler – zwischen Lehrgängen, Bazar-Besuchen und Selbstmordattentaten. Wenige Wochen vor Ankunft des Polizisten aus Kulmbach wurde die militärische Wohnanlage, in der die Ausbilder untergebracht sind, angegriffen, anscheinend von Mitgliedern der Taliban. Selten zuvor war im deutschen Radio aus der Nähe so viel über die Polizei in Afghanistan und die Arbeit der Ausbilder in Kabul zu hören.

das ARD radiofeature „Der Schutzmann in Kabul“ zeigt, mit welchen Vorbehalten und Gefahren ausländische und einheimische Polizisten in Afghanistan zu kämpfen haben. Zahlreiche junge Polizeirekruten werden im Dienst erschossen oder laufen zu den Taliban über. Auch für die deutschen Ausbilder bleibt die Lage gefährlich. Sie hat den Innenmister von Brandenburg, Dietmar Woidke, zur Entscheidung veranlasst, aus seinem Bundesland keine Beamten mehr zu entsenden: „Ich möchte nicht der Innenminister sein, (…) der verletzte oder schlussendlich sogar getötete Beamte hier in Empfang nehmen kann.“

Die Produktion des Norddeutschen Rundfunks für das ARD radiofeature ist in sieben Wort- und Kulturradios der ARD zu hören. Zum Auftakt sendet SWR2 am Mittwoch, 24. Oktober, um 22.05 Uhr. Unter radiofeature.ard.de stehen Hintergrundinformationen zur aktuellen Sendung bereit. Sie ist ab 28. Oktober dort auch als Download verfügbar.

Thilo Guschas (*1976 in Schleswig) ist Reporter und Autor in den Themenbereichen Islam, Muslime und Orient. 2012 wurde sein Radiofeature „USAllah. Der islamisch- amerikanische Traum“ mit dem 1. RIAS Radiopreis ausgezeichnet.

 

 

Gesetzgeberische Entschleunigung bei der Abgeordnetenbestechung

Wenn es um das Thema Korruption von Politikern geht, so kann auch das Urheberrecht dafür herhalten, Verdrängtes im Schrank verschlossen zu halten

Thomas Pany

 

Die Abgeordnete Albana Gashi, wurde im Kosovo bei einer Demonstration verhaftet

! Man demonstrierte gegen die Privatisierung, welche sowieso alle kriminelle sind)

Privatisierungsterror in Prishtina- Zerschmettert die Regierung Thaci

Vollbild anzeigenViele verletzte Demonstranten gab es heute in Prishtina. Auf Befehl des sogenannten Innenministers Bajram Rexhepi, wurden Abgeordnete der „ Bewegung für Selbstbestimmung“ ( VV) darunter Albin Kurti und Visar Yimeri, im Vorhof der Regierung, von den Privatisierungsbullen der Regierung Thaci gewaltsam gegen 10 Uhr angegriffen. Der eigentliche Terrorist „

Weiterlesen…

Gashi gehoert zu den tradionellen kriminellen Clans im Kosovo. (siehe auch Michael Steiner, wie das mit dem Aufbau im Kosovo lief)

Publikuar: 17.10.2012 – 13:37

Prishtinë, 17 tetor – (E plotësuar) Ndërkohë  Lëvizja Vetëvendosje bëri të ditur se  Policia e Kosovës ka arrestuar 62 aktivistë të lëvizjes Vetëvendosje, që po protestonin  kundër privatizimit të Distribucionit të KEK-ut. Po sipas njoftimit të kësaj Lëvizjeje, në mesin e të arrestuarve janë edhe katër të lënduar.

Arrestohen kundërshtarët e privatizimit të Distribucionit (video)

Prishtinë, 17 tetor – 11:10 –  Dhjetëra aktivistë të Lëvizjes Vetëvendosje, në mesin e tyre edhe deputetja Albana Gashi, janë arrestuar pasi janë përleshur me Policinë e Kosovës në hyrje të Qeverisë.

Aktivistët, raporton KTV-ja, ia mësynë Qeverisë dhe tentuan të hyjnë brenda për ta ndalur nënshkrimin e shitjes së Distribucionit të KEK-ut, por u ndaluan nga njësitë speciale të policisë.

Në krye të këtyre aktivistëve po qëndrojnë deputetët e Kuvendit të Kosovës nga radhët e Vetëvendosjes. Policia ka përdorur forcën dhe gazin lotsjellës për ta shpërndarë turmën.

Shpend Ahmeti ka thënë se Qeveria e Kosovës po e shet njërin nga asetet kryesore të KEK-ut vetëm për dy kilometra asfalt.

Protesta po vazhdon ende, ndërsa në krye të saj është lideri Albin Kurti.

Vetëvendosje ka njoftuar se policia nuk po i lejon të hyjnë as në ndërtesën e Kuvendit ku është paraparë të mbahet seanca plenare e radhës.  http://www.kohaditore.com/?page=1,13,119399

French Police Arrest Albanian Heroin Traffickers

Tip Of The Iceberg: French Police Arrest Albanian Heroin Traffickers, But Balkan Criminal Gangs Tighten Grip Across Europe

BY Palash R. Ghosh | October 16 2012 12:21 PM

French police have smashed a “huge” Albanian/Kosovar heroin smuggling ring and arrested 42 people in eastern France and Germany.

BBC reported that about 200 police officers conducted raids in the city of Mulhouse, right near the German border, where 39 people were arrested. The other three were detained across the border in Germany.

The raid was actually engineered by immigration agents, who suspected the Albanians were involved in human trafficking, as well as riot police and police commando units.

Remi Coutin, a prosecutor in the French city of Nancy, said the drug ring handled „hundreds of kilos of heroin.”

Le Figaro newspaper reported that the drug smugglers even plied their trade in France’s rural regions, calling the amount of heroin they dealt “exceptionally large.”

Ethnic Albanian criminal gangs have taken an ever-increasing role in the trafficking of hard drugs, including heroin, across Europe.

According to the Research Institute for European and American Studies, or RIEAS, Albanian organized crime groups are actually hybrid organizations, often involved in both criminal and political activities, mainly relating to Kosovo.

“It has become more and more difficult to distinguish clearly between terrorist groups and organized crime units, since their tactics increasingly overlap,” said the United Nations.

“The world is seeing the birth of a new hybrid of ‘organized crime — terrorist organizations,’ and it is imperative to sever the connection between crime, drugs and terrorism now.”

RIEAS noted that in 1997 a financial crisis involving “pyramid saving schemes” caused tremendous hardship and chaos in Albania, leading to the disappearance of significant amounts of military equipment, including 38,000 handguns, 226,000 Kalashnikov rifles, 25,000 machine guns, 2,400 anti-tank rocket launchers, 3,500,000 hand grenades and 3,600 tons of explosives.

Organized crime gangs likely acquired many of these weapons.

In addition, huge amounts of money, up to an estimated $800 million, were transferred from Albania to the accounts of Italian criminal organizations and their Albanian partners at that time.

A great deal of this cash is believed to have been invested in western European nations where Albanian gangs have mushroomed.

“Ethnic Albanian communities in Europe provide street-level distribution network,“ Dr. Mark Galeotti, academic chair of New York University’s Center for Global Affairs and clinical professor of global affairs, wrote. „This is especially important in Belgium, Germany, Switzerland and Greece, which has absorbed an estimated 300,000 illegal Albanian immigrants since 1991.

“Some 70 percent of the heroin reaching Germany and Switzerland is now reckoned to have been transported through Albania and/or by Albanian groups, and the figure for Greece may be closer to 85 percent,” Galeotti added.

In general, he noted, some 70 percent to 80 percent of the heroin distributed in Europe is Albanian, managed “along with the close collaboration with Turkish groups and, to a further extent, with the opium producers in Central Asia and Afghanistan.”

http://www.ibtimes.com

Dramatische Umbesetzung der der Tropoje Mafia Polizei Albaniens

Peinlicher kann ein Praesident Bujar Nishani (zuvor Justiz und Innenminister) und ein Polizei Direktor nicht mehr sein, welche in 3 Jahren, eine reine kriminelle Tropojaner – Kukes Polizei Banditen Mafia geschaffen hatte, gegen Ratgeber und Internationalen Polizei Experten. Ein totales Desaster der EU Polizei Mission III ab 2008, identisch wie die Justiz Missionen EURALIUS.

Zuvor hatte man festgestellt, das 300 Polizisten beschaeftigt werden, welche zu dumm waren, fuer die Polizei Minimal Ausbildung und keine Schule hatten, was ja nicht zu uebersehen war, wie vor 1997 schon einmal.

Minister verkauften sogar an Kriminelle Polizei Posten, Analphabeten sind erneut im Polizei Dienst, welche nur Pluenderungen und Erpressung mit Familien Mitgliedern organisieren. Nun wurde Arben Ristani, aus der Top Mafia Partei RP, des Fatmir Mediu, Vize Innenminister, der auch gut fuer Wahl Manipulationen bekannt ist. Ebenso ein anderer Profi Gangster vor ein paar Wochen. 1996 betrieben die selben „animale“ Kriminellen, alle Bordelle (alle Clubs gehoerten den Verbrecher Banden, wo man damals schon Kinder aus Bulgarien und Moldawien finden konnte), Kindes Entfuehrungen in Albanien, wie Prostitutions Handel und Drogen Handel in Albanien. Mord gehoerte zum Geschaeft, wie Land Raub nun auch wieder in 2010! In der Kamze, erpressen Polizei Beamte von Insassen, wie die Amerikaner kritisieren. Albanien hat die duemmste und kriminellste Polizei Albaniens, wo Viele nicht einmal erneut lesen und schreiben koennen.Praktisch wurde wie Durres, Sarande, Vlore, Skhoder zeigte, nur ein primitiver Banditen Club aufgebaut, mit Hilfe von Bujar Nishani, Sokol Olldashi, Lulzim Basha.

Amtlich bekannter Mafiosi und Urkunden Fälscher, wird nun Vize-Innenminister in Albanien: Nard Ndoka

Nachdem 12 neue Bezirks Direktoren bestellt wurden, werden praktisch alle wesentlichen hohen Polizei Dienststellen neu besetzt, weil die Pluenderungs Kohorten unter Polizei Schutz und als Freunde von Kriminellen, nicht zu ubersehen war, was Bujar Nishani und Hysni Burgaj anrichteten in den letzten 3 Jahren. 38 neue Vize Polizei Praesidenten Posten, rund um die Sicherheit, wobei die Besetzung in Durres mit Kresnar Ahmeti besonders auffaellt, weil er noch auf der von Deutschen finanzierten Polizei Akademie ausgebildet wurde. Die meisten Profis, haben den Polizei Dienst verlassen, dafuer kamen Analphabeten und Kriminelle um Tausende Paket in den Polizei Dienst, was eine alte Salih Berisha und Ilir Meta Methode ist.


Drastic changes in the structures of the state police. 38 new appointments have taken firm director Hysni Burgaj, including movement in all cities of Albania. We flaring regional director level appointment Arben Hajdarmataj in Lezha police and Muharrem Furrikut crime prevention directorate.
Other movements are also reflected in Tirana stations, resulting in the direction of Station Number 1 Gazmend Hamitaj and to 2-shi Dritan Dorda. A promotion for Proud Ahemtin passing traffic posts deputy / director of public safety and chief of section Durres district police directorate. Meanwhile, former Deputy / Police Director Tirane Dorian Muca appointed in Elbasan district deputy / director against organized crime and serious crime. Chris Ngjeci been named as the number two serious crimes in Tirana, while the deputy / director for public safety of the capital will be Erzen Brecani. Other changes also in serious crimes in Durres where the office of the Deputy / Director will keep Artan Hasani. According to state police official notification that all these changes were made ​​following the bidding process for the grade as well as the approval of the new structure.
Ja të gjitha ndryshimet
1. Drejtor në Drejtorinë e Policisë së Qarkut Lezhë është emëruar
Z.Arben Hajdarmataj.
2. Drejtor në Drejtorinë për hetimin dhe Parandalimin e krimit në
Departamentin për Sigurinë Publike është emëruar Z.Muharrem Furriku.
3. Drejtor në Drejtorinë Rajonale të Kufirit e Migracionin Durrës
është emëruar Z.Nuri Loca.
4. Drejtor në Drejtorinë Rajonale të Kufirit e Migracionit në Dibër
është emëruar Z.Ferdinand Gjeta.
5. Drejtor në Drejtorinë Rajonale të Kufirit e Migracionin Tiranë
është emëruar Z.Roland Pelushi.
6. Drejtor në Drejtorinë Rajonale të Kufirit e Migracionit në Vlorë
është emëruar Z.Selman Tema.
7. Specialist Koordinator në Sektorin e Botimeve në Drejtorinë e
Planifikimit Strategjik është emëruar Z. Saimir Boshnjaku
8. Shef Sektori i Shkollimit Bazë Policor në Qendrën e formimit
Policor është emëruar Z.Medi Çanga.
9. Drejtor në Drejtorinë Rajonale të Kufirit dhe Migracionit
Gjirokastër është emëruar Z.Admir Abrija.
10. Drejtor në Drejtorinë Rajonale të Kufirit e Migracionit në Korçë
është emëruar Z.Ylber Zyberi.
11. Drejtor në Drejtorinë Rajonale të Kufirit e Migracionit Shkodër
është emëruar Z.Fatmir Amuli.
12. Drejtor në Drejtorinë e Policisë së Qarkut Berat është emëruar Z.
Altin Qato.
13. Shef i Komisariatit të Policisë Nr.1 në Drejtorinë e Policisë së
Qarkut Tiranë është emëruar Z.Gazment Hamitaj.
14. Shef i Komisariatit të Policisë Nr.2 në Drejtorinë e Policisë së
Qarkut Tiranë është emëruar Z.Dritan Dorda.
15. Zv/Drejtor kundër Krimit të Organizuar dhe Krimeve të Rënda në
Drejtorinë e Policisë së Qarkut Tiranë është emëruar Z.Gëzim Ngjeçi.
16. Zv/Drejtor për Sigurinë Publike në Drejtorinë e Policisë së Qarkut
Tiranë është emëruar Z.Erzen Breçani.
17. Zv/Drejtor kundër Krimit të Organizuar dhe Krimeve të Rënda në
Drejtorinë e Policisë së Qarkut Berat është emëruar Z.Erzen Cera.
18. Zv/Drejtor për Sigurinë Publike ai dhe Shef Sektori për Rendin
Publik në Drejtorinë e Policisë së Qarkut Berat është emëruar Z.Gëzim
Prebiba.
19. Zv/Drejtor kundër Krimit të Organizuar dhe Krimeve të Rënda në
Drejtorinë e Policisë së Qarkut Dibër është emëruar Z.Albert Seferi.
20. Zv/Drejtor për Sigurinë Publike ai dhe Shef Sektori për Rendin
Publik në Drejtorinë e Policisë së Qarkut Dibër është emëruar
Z.Gentian Shehaj.
21. Zv/Drejtor kundër Krimit të Organizuar dhe Krimeve të Rënda në
Drejtorinë e Policisë së Qarkut Durrës është emëruar Z.Artan Hasani.
22. Zv/Drejtor për Sigurinë Publike ai dhe Shef Sektori për Rendin
Publik në Drejtorinë e Policisë së Qarkut Durrës është emëruar
Z.Krenar Ahmeti.
23. Zv/Drejtor kundër Krimit të Organizuar dhe Krimeve të Rënda në
Drejtorinë e Policisë së Qarkut Elbasan është emëruar Z.Dorian Muça.
24. Zv/Drejtor për Sigurinë Publike ai dhe Shef Sektori për Rendin
Publik në Drejtorinë e Policisë së Qarkut Elbasan është emëruar
Z.Gjelosh Prendi.
25. Zv/Drejtor kundër Krimit të Organizuar dhe Krimeve të Rënda në
Drejtorinë e Policisë së Qarkut Fier është emëruar Z.Lorenc Meta.
26. Zv/Drejtor për Sigurinë Publike ai dhe Shef Sektori për Rendin
Publik në Drejtorinë e Policisë së Qarkut Fier është emëruar Z.Taulant
Kondi.
27. Zv/Drejtor kundër Krimit të Organizuar dhe Krimeve të Rënda në
Drejtorinë e Policisë së Qarkut Gjirokastër është emëruar Z.Ndue Doçi.
28. Zv/Drejtor për Sigurinë Publike ai dhe Shef Sektori për Rendin
Publik në Drejtorinë e Policisë së Qarkut Gjirokastër është emëruar
Z.Myftar Demirlika.
29. Zv/Drejtor kundër Krimit të Organizuar dhe Krimeve të Rënda në
Drejtorinë e Policisë së Qarkut Korçë është emëruar Z.Ilir Gjoçi.
30. Zv/Drejtor për Sigurinë Publike ai dhe Shef Sektori për Rendin
Publik në Drejtorinë e Policisë së Qarkut Korçë është emëruar Z.Lavdim
Durbaku.
31. Zv/Drejtor kundër Krimit të Organizuar dhe Krimeve të Rënda në
Drejtorinë e Policisë së Qarkut Kukës është emëruar Z.Adriatik Tafçiu.
32. Zv/Drejtor për Sigurinë Publike ai dhe Shef Sektori për Rendin
Publik në Drejtorinë e Policisë së Qarkut Kukës është emëruar Z.Xhafer
Elezi.
33. Zv/Drejtor kundër Krimit të Organizuar dhe Krimeve të Rënda në
Drejtorinë e Policisë së Qarkut Lezhë është emëruar Z.Ferdinand Mara.
34. Zv/Drejtor për Sigurinë Publike ai dhe Shef Sektori për Rendin
Publik në Drejtorinë e Policisë së Qarkut Lezhë është emëruar Z.Eduard
Caka.
35. Zv/Drejtor kundër Krimit të Organizuar dhe Krimeve të Rënda në
Drejtorinë e Policisë së Qarkut Shkodër është emëruar Z.Ilir Dedja.
36. Zv/Drejtor për Sigurinë Publike ai dhe Shef Sektori për Rendin
Publik në Drejtorinë e Policisë së Qarkut Shkodër është emëruar
Z.Asllan Shyti.
37. Zv/Drejtor kundër Krimit të Organizuar dhe Krimeve të Rënda në
Drejtorinë e Policisë së Qarkut Vlorë është emëruar Z.Artan
Pjetërnika.
38. Zv/Drejtor për Sigurinë Publike ai dhe Shef Sektori për Rendin
Publik në Drejtorinë e Policisë së Qarkut Vlorë është emëruar
Z.Helidon Veizi.

http://www.panorama.com.al/2012/10/14/burgaj-firmos-48-urdhra-emerimesh-ne-polici/

Taliban s, sind viel fortschrittlicher, als Nord Albaner und Kosovaren

[43] [15] Afghanistan Kultur [44] [16] Albanische Tradition

Albanien Kultur

Afghanistan – Kosovo / Nord Albanien! Kultur und Gast Freundschaft absolut Null

……………[17] http://www.tol.org/client/article/3069-albania

Alles fest in Hand der Monte Mafia – Nichts aendert sich

In Montenegro hat das amtierende Regierungsbündnis bei den Parlamentswahlen laut Nachwahlbefragungen einen deutlichen Sieg errungen. Den Ergebnissen der Befragungen durch die Universität Podgorica zufolge kam das von der Demokratischen Partei der Sozialisten (DPS) angeführte Bündnis auf 46,1 Prozent der Stimmen. Das Oppositionsbündnis erreichte demnach 20,0 Prozent der Stimmen. Umfragen des unabhängigen Instituts Cemi bestätigten den Trend.

In dem 81 Sitze zählenden Parlament würde das Regierungsbündnis mit ihrem Spitzenkandidaten, DPS-Chef Milo Djukanovic, damit zwar keine absolute Mehrheit erhalten. Es dürfte aber problemlos eine Koalition mit seinen traditionellen Verbündeten bilden können – den kleineren Parteien, die Minderheiten repräsentieren. Die Regierung in Montenegro hatte vorgezogene Neuwahlen angesetzt, nachdem die EU im Juni die Aufnahme von Beitrittsverhandlungen mit dem Land beschlossen hatte.

DPS-Chef Djukanovic erklärte den Sieg des Bündnisses um seine Partei. „Liebe Freunde, wir haben gewonnen“, sagte er gegen Mitternacht vor rund 600 Anhängern in der Parteizentrale. Die Wahl habe die nötigen Bedingungen dafür geschaffen, sofort mit der Bildung einer Regierung zu beginnen, „die das Land auf den Weg zu einer Integration in die Europäische Union und die NATO führen wird“, sagte er. Mit ersten offiziellen Ergebnissen der Wahl wird im Laufe des Tages gerechnet. http://www.welt.de/newsticker/news1/article109833695/Nachwahlbefragung-Regierungsbuendnis-in-Montenegro-vorn.html