Welt News Spezial

Die Saudis, können mit dem US Militär Schrott „Patriot“ nicht einmal die Raketen der Houthis abschiessen.

Und wieder fliegen die einfach gebauten Raketen bis nach Riad, wo Milliarden in den US Militär Schrott investiert wurde. Deutschland verkauft den Saudis, für ihre Terroristen Angriffe auf den Jemen ebenso Rüstung ohne Ende.

neueste Rheinmetall „Harm“ Raketen Batterie, welche man nach einem Schuss kühlen muss.

Massenentlassungen im U.S.-Aussenministerium

Im Windschatten der ausländischen Botschaften und Vertretungen des State Departments konnte die C.I.A. ihre Operationen ungestört ausüben. Innerhalb des Amtes in Washington, D.C. sorgte ein aufgeblähter Wasserkopf dafür, dass die eigenen Interessen oder diejenigen von Auftraggebern durchgesetzt wurden. weiterlesen…

US-Raketenabwehrsystem konnte vermutlich Huthi-Rakete nicht abschießen

05. Dezember 2017 Florian Rötzer

Abschuss einer Patriot-Rakete während einer Nato-Übung in Chania. Bild: DoD

Raketenexperten glauben nachgewiesen zu haben, dass trotz fünfmaligem Abfeuern der Patriot-Batterien eine aus Jemen kommende Scud-Rakete nicht abgewehrt werden konnte, der Sprengkopf explodierte auf dem Flugplatz bei Riad

Die Geschichte . Am 3. November schossen die Huthi-Rebellen als Vergeltung für Bombenangriffe einen Marschflugkörper in Richtung des über 1.000 km entfernten Internationalen King-Khalid-Flughafens in Riad ab. Offiziell hieß es, dass die Rakete vor dem Einschlag auf den Flughafen vom US-Raketenabwehrsystem Patriot abgeschossen worden sei.

US-Präsident Donald Trump machte Iran verantwortlich und prahlte mit der Leistungskraft der amerikanischen Waffensysteme: „Iran hat meiner Meinung nach einen Schuss auf Saudi-Arabien abgegeben. Und unser System hat ihn ausgeschalten. Das zeigt, wie gut wir sind. Keiner stellt her, was wir herstellen, und jetzt verkaufen wir es überall auf der ganzen Welt.“

Auch Saudi-Arabien vertrat diese Version, sprach von einem möglichen Kriegsakt Irans und kündigte Vergeltungsmaßnahmen an, die zunächst darin bestanden, den Jemen weiter abzuriegeln und Luftangriffe auf die von den Huthis gehaltene Hauptstadt Sanaa zu fliegen.

Für die USA ist von großer militärischer Bedeutung – und dies aktuell besonders im Konflikt mit Nordkorea -, dass die Raketenabwehrsysteme nicht nur die USA selbst schützen können, sondern auch die Alliierten und Käufer der teuren Systeme, die realistisch noch nicht zum Einsatz kamen und sich auch als Papiertiger erweisen könnten, was vor allem für das bodengestützte GMD, dessen Stationierung in Osteuropa den Konflikt mit Russland heraufbeschworen hatte, das Aegis-System und das THAAD gilt.

Das Patriot-System hingegen wurde erfolgreich im Irak-Krieg 2003 gegen einige Kurzstreckenraketen eingesetzt; Israel schoss damit einen syrischen Kampfjets des Typs Sukhoi Su-24 und zwei Drohnen ab, Saudi-Arabien soll 2015 damit eine Scud-Rakete der Huthis, eine Kurzstreckenrakete, abgeschossen haben. Der Hersteller Raytheon rühmte sich im Mai 2017, dass mit den Patriot-Systemen weltweit „mehr als 100 taktische ballistische Raketen“ abgeschossen worden seien.

Raketenexperten unter der Leitung von Jeffrey Shaw vom Middlebury Institute of International Studies in Monterey, der die Website ArmsControlWonk.com veröffentlicht, und David Wright, Union of Concerned Scientists, bezweifeln nach einer Analyse von Bildern und Videos jedoch, dass die am 3. November abgefeuerte Rakete tatsächlich von einer MIM-104-Patriot-Abfangrakete abgeschossen wurde. Die New York Times hat die Ergebnisse nun veröffentlicht.

Da Regierungen gerne die Leistung ihrer Raketenabwehrsysteme übertrieben hätten, seien die Wissenschaftler skeptisch gewesen, ob der Bericht über den Abschuss richtig war. Sie verweisen dabei auf den ersten Golfkrieg, wo das Pentagon zunächst behauptet hatte, fast alle irakischen Scud-Raketen abgeschossen zu haben. Spätere Analysen hätten aber ergeben, dass fast alle Abschussversuche gescheitert waren.

Bei der Kurzstreckenrakete hat es sich um eine Burqan-2 bzw. Volcano H-2 gehandelt, eine Variante der Scud-Rakete, die etwa 1.000 km weit geflogen ist. Angeblich stammt die Rakete aus Iran. Teheran bestreitet dies allerdings. Erstmals bekannt wurde die Rakete im Juli 2017, als die Huthis sie zum ersten Mal nach Saudi-Arabien abfeuerten. Laut Angaben der Huthis wurde dadurch eine Raffinerie in Brand gesetzt, Saudi-Arabien bestreitet dies.

Aus der Analyse von Bildern der Trümmer in Riad schließen die Wissenschaftler, dass die Patriot-Abfangrakete entweder die Huthi-Rakete verpasst oder nur den harmlosen hinteren Teil getroffen hat. Als die Saudis Raketen abschossen, waren bereits Trümmer auf Riad herabgefallen, ein großes Teil auf einem Parkplatz in der Nähe einer Schule, wie ein Video zeigt. Andere Trümmer fielen, wie aus weiteren Videos hervorgeht, entlang einer Autobahn auf den Boden.

Auffällig sei, dass es unter den Trümmern keine Teile des Sprengkopfes gegeben habe. Daher könne man davon ausgehen, dass die Rakete nicht getroffen wurde. Normalerweise würde eine Rakete vor dem Ziel in zwei Teile zerfallen. Während der kleinere und schwieriger zu treffende Sprengkopf weiter fliegt, fällt der Teil mit dem Triebwerk ab. Das würde laut den Wissenschaftlern erklären, warum die in Riad gefundenen Trümmer nur vom hinteren Teil der Rakete stammen. Bestenfalls hätten die Saudis nur diesen getroffen, es könne aber auch sein, dass dieser unter dem hohen Luftdruck selbst auseinander gebrochen ist.
Der Sprengkopf hat vermutlich die Patriot-Abfangraketen überflogen.
Die Wissenschaftler konnten zudem den Ort lokalisieren, von dem die Patriotsysteme auf die Rakete geschossen haben. Vermutlich seien die Patriot-Abfangraketen auf den abgestoßenen Teil der Rakete gerichtet gewesen, während der Sprengkopf weiter oben über sie hinweggeflogen war. Fünfmal hätten die Patriot-Raketenbatterien geschossen – und ihr Ziel verfehlt………

 

US Patriot antimissile interceptors reportedly missed five times against Yemeni Scud fired at Riyadh

Houthi terrorists fire a Iranian Soumar missile towards the UAE (It didnt get very far) image: https://cdn.liveleak.com/80281E/ll_a_u/misc/ll2/hd_video_icon.jpg

 

 Part of channel(s): Syria (current event)

There has been much talk over the last day about a houthi missile attack on a nuclear power plant facility in Abu Dhabi, on December 3rd 2017.

However, the missile, a piece of cutting edge Iranian technology, based on a cutting edge Russian design, broke up and came to earth in Jouf Yemen after a short flight.

The coalition clearly needs to do a much better job of preventing weapons from the Iranian terrorists reaching their houthi terrorist allies.

Read more at https://www.liveleak.com/view?i=827_1512397744#kWkIA7dCED0suTpz.99

 Part of channel(s): Syria (current event)

american citizen should ask for their money back if their scamming millitary industry cant even deal with sandal warriors from one of the poorest country in the world

Source : http://www.news.com.au/technology/us-patriot-antimissile-interceptors-reportedly-missed-five-times-against-yemeni-scud-fired-at-riyadh/news-story/bd591e62f83b2020597528d38d3a13d3

Katar gesteht Überfall auf Syrien mit USA, Saudi-Arabien, Türkei: Schweigen bei Verbrechern wie: Steinmeier, Volker Perthes

siehe auch der Barzani Clan, ein Produkt krimineller Deutscher Politiker wie Westerwelle, Steinmeier, Daniel Cohn Bendit, die Grünen Bande, Ursula von der Leyen, oder der Hofschranze Friedbert Pflüger, der nie einen Beruf gelernt hat. siehe Feltmann, Prinz Bandar Plan.

Gewarnt (vor den hoch gefährlichen und kriminellen Vorstellungen, wie Volker Perthes) wurde von Experten sogar der US Präsident: Brad Hoff – Ehemaliger DIA-Chef warnte das Weiße Haus vor dem Aufstieg von ISIS

US Medien fordern Haftstrafen für Petraeus, Obama and Brennan und die Deutschen Berufsverbrecher wie Volker Perthes

 
siehe auch die Völkerrechts widrige General Konsulat in Berlin, des Frank Walter Steinmeier schon in 2009, für den Verbrecher und Schmuggler Kurden Clan der Barzani’s und die Hofschranzen Friedbert Pflüger, Frank Walter Steinmeier erneut mit dem billigen Banditen Clans des Nepotimus dabei.

Der harte Kern der „Friends of Syria“, die das Land in Chaos und Terror gestürzt haben – Hier stehen die Hauptverantwortlichen für hunderttausendfachen Massenmord, Ausbreitung des islamistischen Terrors und Millionen Flüchtlingelussdokuments „The Day After Project: Supporting a Democratic Transition in Syria“.
Verbrecher unter sich, welche auch ein EU Embargo organisierten.Zum Volltextdes Absch

Volker Perthes SWP Terroristen Mentor, der nicht einmal Minimal Bildung hat.
Willy Wimmer über diese Leute: die verkaufen jeden Unfug als Politik.

John Bolton

US-Think Tank: Feindliche Übernahme in Deutschland

 

Die „Volker Perthes“ Kopf Abschneider. Die „friends of Syria“ Terroristen Mafia und eine ehemalige Terroristen Geisel erzählt

Berliner Politik mit der Banken Mafia

Die Menschenfresser, Giftgas Terroristen des Volker Perthes, SWP-Berlin, Deutscher Aussen Minister und der verrückt kriminellen US Politiker mit Terroristen

Verbrecher in Aktion: Westerwelle und Hillary Clinton, bei dem Aufruf, den Syrischen Staat zuzerstören mit Terroristen

Die Rolle Deutschlands im Syrien-Konflikt von Dr. med. Salem El-Hamid, Vorsitzender der Deutsch-Syrischen Gesellschaft DSG*

Idiotie Verein des Verbrechens und der Lüge: Westerwelle, Hillary Clinton, Ashton.

EU, John McCain, Volker Perthes und die Mord Maschine der Deutschen Aussenminister

Katar gesteht Überfall auf Syrien mit USA, Saudi-Arabien, Türkei

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Wissenschaftler und zahlreiche unabhängige Experten verkünden schon seit langem, dass es sich beim seit 2011 laufenden Syrienkrieg um einen Angriff auf das Land Syrien durch Staaten wie die USA, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Saudi-Arabien, Katar, Türkei und andere mit Hilfe eingeschleuster ausländischer Kämpfer und einheimischer Jihadisten handelt. In einem Fernsehinterview hat jetzt der ehemalige Premierminister Katars eingestanden, dass Katar und die Saudis die Syrien angreifenden Söldner („Rebellen“) über die Türkei und US-Truppen in der Region ausgerüstet haben.

Hamad Bin Jassim: „We Supported Al-Qaeda in Syria“
YouTube (Syriana Analysis)

Hamad Bin Jassim: „Als die Ereignisse in Syrien begannen, ging ich nach Saudi-Arabien und traf mich mit König Abdullah. Ich tat dies auf die Anweisungen seiner Hoheit, des Prinzen [von Katar], hin, der mein Vater ist. Er [Abdullah] sagte: ‚Wir stehen hinter euch. Ihr macht weiter mit diesem Plan und wir werden das koordinieren, aber ihr sollt verantwortlich sein.‘. Ich will nicht weiter in die Details gehen, aber wir haben alle Dokumente darüber und alles, was gesendet wurde [nach Syrien], ging über die Türkei und war in Koordination mit den US-Streitkräften und alles wurde verteilt über die Türken und die US-Streitkräfte…“

Weiterlesen→

 

Patrone der Albaner Mafia, sind oft Deutsche, aber auch Österreicher, vor allem immer Frank Walter Steinmeier, der den AA Laden „bunt“ machen wollte.

Standard Wissen, was auch UN Sonder Gesandte haben: Die EU und Weltbank finanzieren die Verbrecher Kartelle in Albanien.

Deutsche Botschafterin: Susanne Schütz, bei ihrem sinnlosen Foto Termin mit Taulant Balla: Elbasan Vertreter, der dortigen Mafia Kartelle, inklusive Mord, Gross Drogenhandel, Geldwäsche, Frauen und Kinder Handel, Umwelt Zerstörung und Betrug.

Koko Kokedhima: Regierung Rama arbeitet für die Mafia. Die Polizei hat Cannabis gehandelt, die Mafia kaufte die Wahlen.

Der Steinmeier „Barzani Clan“ fliehen aus Kirkuk, wo die arachischen Banditen Vermögen stahlen mit Hilfe des Auswärtigen Amtes

Videos und Fakten zeigen, das Kurdische Milizen Kirkuk verteidigen wollten, die Flucht der Berliner Verbrecher Bandisten des Barzani Clans, mit Steinen und Auto Blockaden stoppen wollten, die mit teuren Mercedes Gelände Wagen flüchteten. Steinmeier hat siehe Artikel des Auswärtigen Amtes, erneut reine feige Verbrecher Clans finanziert, mit Bundeswehr Hilfe, um Milliarden wie immer zuvernichten und um kriminelle Netzwerke in Deutschland aufzubauen. AA: Zusammenarbeit mit Erbil fortsetzen

Hintergrund, identisch wie in anderen Ländern: wo korrupte und kriminelle Politiker schnell machen in Deutschland und Brüssel, u.a. mit Sanktionen gegen Syrien. Die Kontrolle der dortigen Raffinnerie, Öl Quellen und dann ist man schnell bei dem Öl Diebstahl von Banditen

CIA-Operation Phoenix2.0 in Syrien?

Syria NNWest cc-by-sa-3.0

Manfred Gleuber

Bashir al-Assad nahm 2005 der US-Firma Conoco die Petroindustrie von al-Tabiya ab, um die Einnahmen dem syrischen Staat zu sichern. Das gefiel Conoco nicht und sie holten sich den CIA-Nestor Richard Armitage in den Vorstand. 2011 fielen IS-Terroristen über Syrien her und eroberten die Anlagen von Assad zurück. 2018 streben die USA nach Herrschaft über Nordsyrien. Die CIA und Armitage sind mit dabei. Wie damals beim CIA-Folterprogramm „Phoenix“ in Vietnam? Ihre Methoden damals: „Rape, gang rape, rape using eels, snakes, or hard objects, and rape followed by murder, electric shock (‚the Bell Telephone Hour‘) rendered by attaching wires to the genitals or other sensitive parts of the body…“

2005 musste die drittgrößte US-Konzern ConnocoPhillips seine Öl- und Gasanlagen an den syrischen Staat von Bashar al-Assad zurückgeben. Im May 2006 berief Conoco mit Rich Armitage einen Nestor und Beinahe-Direktor der CIA in ihren Vorstand: Richard Armitage, der seit den 80ern unter Reagan die US-Außenpolitik maßgeblich mitgestaltete. Seine Sporen verdiente sich der junge Marineoffizier Armitage im Vietnamkrieg, wo er mutmaßlich eine Führungsrolle im berüchtigten „Programm Phoenix“ spielte. Armitage dementierte dies später, kein Wunder, denn Phoenix gilt als eines der brutalsten und perversesten Staatsverbrechen in der Geschichte der Menschheit. Per Massenmord, Massenfolter und -vergewaltigung wurde dort die vietnamesische Zivilbevölkerung terrorisiert.

Washington ist offenbar entschlossen, der syrischen Regierung die Kontrolle über die syrische Ölgebiete um al-Tabiya dauerhaft zu entziehen und diese praktisch zu annektieren. Zu diesem Zweck planen die USA die Errichtung einer „Kontrollzone“, die etwa 30 Prozent des Landes ausmacht und dabei Syrien auch die Grenzen zur Türkei und dem Irak abschneidet. Geplant ist vermutlich eine Zerschlagung Syriens und Annexion der Ölregion al-Tabiya als Nato-Protektorat nach dem Vorbild Jugoslawiens bzw. des Kosovo.

Hauptproblem der CIA scheint in Syrien zu sein: Die IS-Terroristen sind nicht so leicht fernzusteuern wie die albanische Mafia, die das Kosovo beherrscht.

 

Steinmeier und Ethnische Säuberungen, Häuser Abbrennen, wie Juden behandeln, rufen die Steuer finanzierten Peschmerga in ihren Kampftruppen auf. Identisch in der Ukraine, mit Nazis, Kosovo Terroristen usw.. Ethnische Säuberungen sind das Spezial Gebiet der Deutschen Aussenpolitik.
Freuden Schüsse, als die Einwohner von Kirkuk, die Befreiung durch Arabische, Kurdische Milizen und der Irak Armee von den Barzani Banditen und Berliner Verbrechern feierte. Zuvor wurden auf die abrückenden Barzani Leute, mit ihren Luxus Mercedes u.a. Steine geworfen, durch andere Kurdische Milizen.

Der Einzug der irakischen Armee in Kirkuk im iranischen TV. Screenshot, Press TV, 16. Oktober 2017

Unabhängigkeitsvotum: Barzani hat verloren weil die einzige Berliner Politik ist, mit Kriminellen Pseudo Staaten aufzubauen. Diesmal flohen 20.000 der Berlin finanzierten Ratten, des Barzani Clans.

Einfach peinlich was der „IRRE“: Steinmeier wie immer trieb,nun flohen die Banditen, weil nicht eimal die Kurden diesem Nepotismus Verbrecher Clan Unterstützung gaben. Von krimineller Energie getrieben, erhielten die Drogen- Waffen- Schmuggler Banden sogar ein General Konsulat in Berlin, absolut Völkerrechtswidrig, wie immer. Inklusive dem Ober Schleuser Häüptling, Profi Verbrecher: Frank Walter Steinmeier. Auch von der Bundeswehr ausgebildet sind die „Heuler“, welche flohen, zuvor 50 % der Waffen an Kriminelle verkauften, wie es Albaner unter dem NATO Kommando auch machten, bis vor 9 Jahren der Irak die Banden rauswarf. Öl Diebstahl von Gnaden von Steinmeier und Franzosen, wurde unterbunden, also verloren die Barzani Banditen der Deutschen auch ihre Einnahmen. Die Öl Einnahmen des gestohlenen Öles war ein Rothschild Coup mit der Türkischen Mafia und dem Barzani Banditen Clan.

Kurdish Peshmerga war crimes

 

A Peshmerga official recommends that his group burn Arab homes and treat them like Jews Its meaning must burn you Yalevi Yahudi.

Read more at https://www.liveleak.com/view?i=0a2_1508537722#7m2Z7KgqXVvTydQg.99

http://www.amnesty.org/en/latest/news/2016/11/iraq-kurdish-authorities-bulldoze-homes-and-banish-hundreds-of-arabs-from-kirkuk/

Die Irakis, hatten auf den Unfug der US und NATO Ausbildung verzichtet, und schon wurde man extrem schlagkräftig, wo noch eine komplette Division in Kirkuk vor Jahren von der IS Kampflos von der IS übernommen wurde, weil US ausgebildete Verbrecher, dort die Kommandos und Offiziere waren.

Und dann weinen diese vollgefressenen Pseudo Gestalten auch noch vor der Kamera herum, als sie fliehen mussten. Teure Fahrzeuge blieben zurück des Barzani Verbrecher Clans.
Barzani Banden weinen, als sie aus Kirkuk vertrieben werden, weil die anderen Kurdischen Clans, und die absolute Mehrheit die Gefolgschaft verweigerten. Nur der korrupte Steinmeier promotete wieder einmal einen Verbrecher Clan, inklusive General Konsulat in Berlin, was Völkerrechts widrig ist.

A photo of a US trained Iraqi ’soldier‘ showing his contempt for America, and Germany today, October 16th 2017

image: https://cdn.liveleak.com/80281E/ll_a_u/misc/ll2/attention.gif

 Part of channel(s): Iraq (current event), Syria (current event)

A member of Iran’s Iraqi armed forces poses with US, German, and Kurdish flags, under his boots today.

US trained and equipped Iraqi forces have today driven America’s Kurdish allies from Kirkuk with very little resistance encountered, on orders from Tehran.

The German flag is important as the shiites are very aware of the military aid Berlin has provided the Peshmerga.

Without US air power and special forces protecting them, the kurds are a joke.

 

Deutsche Waffenlieferungen eine Legende:

Kirkuk: Die irakische Armee fährt mit Panzern in die Stadt

<

Die Militäroperation ist eine Reaktion auf das Unabhängigkeitsreferendum. Das Kommando der Peschmerga spricht von einer Kriegserklärung

In Kirkuk sind am heutigen Montag irakische Panzer eingefahren. Zuvor hatte die irakische Armee nach einem Bericht des kurdischen Nachrichtenmediums Rudaw im Süden und Westen der Stadt wichtige Infrastruktureinrichtungen, Ölfelder und die K-1-Militärbasis im Nordosten der Stadt unter ihre Kontrolle gebracht.

Die Situation in der Stadt Kirkuk schildert die libanesische Reporterin Jenan Moussa am Montagvormittag als sehr angespannt, überall würde man auf Peshmerga und bewaffnete Zivilisten treffen. Es gebe Straßensperren. Auf den Straßen selbst würde eine Leere herrschen, die ihr als Libanesin noch auf dem Bürgerkrieg in ihrem Land vertraut sei. Als Ziel der Militäraktion gibt sie an, dass die Zentralregierung in Bagdad Militärbasen und Ölfelder außerhalb der Wohngegenden in Kirkuk zurückerobern wolle.

Bei Rudaw ist von Strafmaßnahmen die Rede, die der irakische Premierminister Haider al-Abadi nach dem Unabhängigkeitsreferendum in der Autonomen Region in Gang gesetzt habe. Al-Abadi hatte den kurdischen Präsidenten Masud Barzani vor der Abhaltung des Volksentscheids gewarnt und angekündigt, dass es auch eine militärische Option gebe.

Am Freitag warnte sein Neffe, der amtierende Ministerpräsident der Regierung in Erbil (KRG) vor einer bevorstehenden Offensive der irakischen Armee auf Kirkuk, auch andere Beobachter wie Kamal Sido sprachen von entsprechenden Vorbereitungen, die irakische Armee dementierte.

Hier weinen nun die Helden des Barzani Clans und von Steinmeier herum, weil man fliehen musste, die Reichtümer, welche man gestohlen hatte, ebenso mit Fahrzeugen zurück liess.

Peshmerga Collapses And Flees Leaving American Humvees Behind

image: https://cdn.liveleak.com/80281E/ll_a_u/misc/ll2/attention.gif

Peshmerga’s Mass Exodus In Kirkuk And Sinjar, Some Fighter Shoots Fleeing Peshmerga Vehicles 
++++++++++++++++++
 P

Kurdish miltias try to stop Kurdish Peshmerga from Fleeing by shooting at them, burning thee roads to block them and Kicking the vechicles as they pass by(at 1:30) while shouting Shameful insults at them. 20,000 PUK peshmerga Fighters have fled.

Read more at https://www.liveleak.com/view?i=13b_1508238895#PP2gawfYMXLaY0xI.99

Read more at https://www.liveleak.com/view?i=508_1508146475#wSpc6fRijiHmzwpu.99

Hysterische Flucht, der Barzani Kriminellen aus Berlin finanziert und immer ohne Moral.

Schreib doch: Steinmeier Verbrecher Bande, mit illegalem General Konsulat in Berlin

siehe Auswärtige Amt, was die für einen Blödsinn damals finanzierten mit einem Banditen Clan Barzani hat man mal bestohlen in einem Luxus Hotel in Spanien und zwar Millionen an Schmuck. Nepotismus und ein Mord Clan, der Journalisten ermordete, mit Hilfe von Steinmeier


Partner im Schwer Verbrechen: Frank Walter Steinmeier und Massod Barzani

Wie die Hasen sind sie geflohen, die Steinmeier Banditen, von niemanden gewählt: der selbst ernannte Präsident der Kurden, inklusive Selbstbestimmungs Referendum, vor wenigen Tagen.

Zusammenarbeit mit Erbil fortsetzen 8:12.2015

Am zweiten Tag seines Irak-Besuchs führte Außenminister Frank-Walter Steinmeier Gespräche in Erbil, der Hauptstadt der Provinz Kurdistan-Irak. Gegenüber dem kurdischen Regionalpräsidenten, Masoud Barzani, bekräftigte Steinmeier die deutsche Unterstützung der Peschmerga für den Kampf gegen ISIS. Gleichzeitig betonte er, dass es eine politische Gesamtstrategie zur Bekämpfung der Islamisten brauche.

Außenminister Steinmeier war in der Nacht zum Montag (07.12.) nach Irak gereist und hatte im Verlaufe des Montags Gespräche mit der Zentralregierung in Bagdad geführt. Schwerpunkt der Reise ist die deutsche Unterstützung bei der Stabilisierung des Landes. Am Dienstag (08.12.) ging es dann in den Norden des Landes nach Erbil. Auch hier stand die weitere deutsche Unterstützung bei der Stabilisierung von befreiten Gebieten im Fokus, die zuvor von der Terrorgruppe ISIS kontrolliert wurden.

In Erbil führte Steinmeier intensive Gespräche mit dem Präsidenten der Region Kurdistan-Irak, Masoud Barzani, sowie dem Ministerpräsidenten, Nechirvan Barzani. Beide Seiten würdigten die gute bilaterale Zusammenarbeit. Wichtige Themen waren die politische Lage und der Kampf gegen ISIS. Es ist bereits der dritte Besuch des deutschen Außenministers in Erbil, der Hauptstadt der Provinz Kurdistan-Irak. Zuletzt war er im Sommer 2014 in den Norden des Landes gekommen. Zu dem Zeitpunkt hatten ISIS-Milizen bereits viele tausend Menschen aus dem Sindschar-Gebirge vertrieben, bedroht oder getötet. Deutschland hatte daraufhin humanitäre Unterstützung beschlossen ebenso wie einen Beitrag zur Bewaffnung der kurdischen Peschmerga-Einheiten.

Besuch im Flüchtlingslager Baharka

Besuch im Flüchtlingslager Baharka
© Photothek/Gottschalk

Militärische Hilfe ist Teil einer politischen Gesamtstrategie

Im Anschluss an die politischen Gespräche bekräftigte Steinmeier die deutsche Zusammenarbeit mit der Regionalregierung. Er betonte zugleich, dass das nötige militärische Handeln eingebettet sein müsse „in eine größere politische Gesamtstrategie“, um letzlich Erfolg zu haben. Dabei müsse eine doppelte Strategie verfolgt werden: So müssten mit Blick auf die befreiten Gebiete Maßnahmen ergriffen werden, um den Menschen zu zeigen, „dass es möglich und erstrebenswert ist, in ihre Dörfer und ihre Städte zurückzukehren“. Neben der Verbesserung der Sicherheitsbedingungen und der Mithilfe bei der Entschärfung von Landminen will die Bundesregierung auch helfen, bessere Lebensbedingungen zu schaffen und wird hierzu fünf mobile Krankenstationen für die medizinische Grundversorgung bereitstellen.

https://www.auswaertiges-amt.de/D

So sieht die Strategie aus, wenn Steinmeier was organisiert, was immer Milliarden kostet, die spurlos verschwinden. Identisch im Süd Sudan, mit Verbrechern

Haftbefehl für Stellvertreter Barzanis
Die irakische Justiz hat am Donnerstag die Festnahme von Kosrat Rasul, dem Stellvertreter des Präsidenten der irakischen Kurdenregion Masud Barzani angeordnet.

Waffen Lieferungen der Deutsche, natürlich wie bewiesen, für den Aufbau einer Nepotismus Republik, wie im Kosovo als System

http://balkanblog.org/2017/03/09/nep…-

Türken in Erbil, wo die Hofschranze Friedbert Pflüger als Lobbyist mit dem Barzani Verbrecher Clan auftrat

nach bbc-persian und iranischen agenturen:

– kirkuk samt peripherie wurden binnen 20 stunden von der zentralregierung übernommen. sogar der neue gouverneur ist im amt.

-massgäblich für die fast kampffreie einnnahme der stadt sollen PUK-peschmerga (talebani) und andere auch kurdischen organisationen
gewesen sein, die dem aufruf von regierunschef folgend, die einrückenden militärs unterstützt hätten.

-während PUK, GORAN (kurdische partei) etc. barzanis „geldgier“ für das desaster verantwortlich machen, reden barzani und co. vom verat an der „kurdischen sache“ und machen den iran für alles verantwortlich. angeblich seien peschmergas von erbil aus unterwegs, um „die heilige kurden-erde“ blaaaaaaaaaaaa

-türkei behauptet pkk einheiten würden barzani -bitte nicht lachen!- helfen, weshalb türkische militärs gerne den irakischen beistehen würden!!!!!

Fakten Lage was Berlin finanziert: Die IS Terroristen, die White Helms Terroristen und die Perschmerga. hier mit Fotos aus 2014

Was wollen die Super verdiendenden Bundeswehr wohl ausbilden, wenn die Kameraden ohne jede Moral, heute weinend vor der Kamera ihre Flucht begründen. Super Morak der Bundeswehr, wenn man Banditen ausbildet, welche mit den IS Terroristen Abkommen haben.

Kurdenkonflikt im Nordirak Bundeswehr setzt Peschmerga-Training aus

Kurdenkonflikt im Nordirak: Bundeswehr setzt Peschmerga-Training aus

Die Bundeswehr reagiert auf den Konflikt zwischen Kurden und der irakischen Zentralregierung in Bagdad. Nach SPIEGEL-Informationen wird das Training für die kurdischen Peschmerga zunächst ausgesetzt. Von Matthias Gebauermehr…

Gray Wolves take down the poster of US backed terrorist Abdullah Ocalan in Iraq

image: https://cdn.liveleak.com/80281E/ll_a_u/misc/ll2/attention.gif

 Part of channel(s): Iraq (current event), Syria (current event)

image: https://cdn.liveleak.com/80281E/ll_a_s/2017/Oct/20/LiveLeak-dot-com-76d_1508516642-fda_1508516652.jpg.resized.jpg?_M1ox-Sw_H8Kg2Yjpv2e-VMR2lGWviw5e6dAoaBTk-vPM4tgTnofL9QStG4ZQzsh&ec_rate=499

Heavy clashes continuing between Kurds and Iraqi forces outside of Kirkuk. Turkmen and Iraqi forces saved whole Kirkuk city from Kurdish Peshmerga.

Read more at https://www.liveleak.com/view?i=76d_1508516642#DHxyrV3CviCS94E5.99

Blöd, Dumm, korrupt: Ursula von der Leyen, auch wie überall mit Banditen und Verbrecher dabei!

Ursuala von der Leyen lügt, log, inklusive Kriminellen wie Angela Merkel, Steinmeier, die Deutschen Politiker, denn inzwischen warnt sogar das US Department of State, vor Giftgas Attaken der selbst finanzierten Terroristen, ebenso von Berlin,

Das totale Scheitern der vielen korrupten und inkompetenden UN Missionen mit der Bill und Hillary Clinton Mafia in Haiti

Nun wird eine verbrecherische UN Mission beendet, wo das identische System der Internationalen Wertgemeinschaft nur kriminelle Strukturen aufbaute, Milliarden stahl wie in Bosnien, Albanien, Kosovo usw.

Ein reines Erpressungs und Betrugs Kartell war die Bill und Hillary Clinton Foundation, wo über 95 % der Gelder gestohlen wurde, was dann als Vorbild für die Deutsche Entwicklungshilfe diente Weltweit. Phantom Projekte ohne Ende. Inklusive Morde, als frühere Mitarbeiter aussagen sollten.

 

Am Beispiel der Tätigkeit der Clinton Foundation in Haiti – während der der Stiftung angeblich 2 Milliarden Dollar zugeflossen sein sollen – verdeutlicht Ortel seinen Hauptvorwurf, die Wohltätigkeit der Organisation diene nur als Tarnung zur Durchführung rein privater politischer Zwecke:

Vollkommen skrupellos, werden Milliarden der Entwicklungshilfe gestohlen, wo wir 2 Beispiele nur nennen. Straflos durch Mafiöse Strukturen der Politik werden diese Gelder umgeleitet und gestohlen, wie auch ein Beispiel des Deutschen Jo Trutschler im Kosovo zeigte, der Millionen auf sein Konte nach Gibraltar umleitete und mit diesen Geldern heute ungestört in der Schweiz lebt. Jo Trutschler wurden KEK Chef, für die Energie im Kosovo und hatte keinerlei Kompetenz für den Job, aber war mit Grünen Politiker bekannt, und arbeitete für die Maföse Organisations UNESCO.  In Haiti wurden mit diesen Geldern, von den angeblichen Helfern, ein 5-Sterne Luxus Hotel gebaut. Im Kosovo, Afghanistan, verschwinden diese Gelder in einem Herr von Raubrittern, durch Konferenzen, Fake Projekten wo nie Gelder kontrolliert werden und die von der Mafia unterwanderten Organisationen auch keinen anderen Zweck haben.

update: 12/2014

Haiti: Mass Resistance to the Corrupt US Sponsored Martelly-Lamothe Regime

Haiti rejects US Ambassador Pamela Whites „too little too late“ attempt to save the corrupt Martelly-Lamothe Regime

 

Ganz offiziell, beteiligt man sich an dem Luxus Hotel! Bush und Clinton Mafia, was an die Georg Soros Mafia in vielen Ländern erinnert.

AP: New hotels arise amid ruins in Haitian capital

„Glimmers of hope“: Read how the Clinton Bush Haiti Fund’s $2 million investment in the Royal Oasis hotel is among the many projects revitalizing Port-au-Prince.

Posted on April 30, 2012 | Read more…

HAITI: Humanitarian Aid for Earthquake Victims Used to Build Five Star Hotels
by Julie Lévesque
Global Research, June 28, 2012
– 2012-06-27

As some 500 000 Haitians still live in displaced camps, five star hotels are being built amid shanty towns.

As part of the country’s „Reconstruction“, The Clinton-Bush Haiti Fund recently invested $2 million in the Royal Oasis Hotel, a deluxe structure to be built in a poverty-stricken metropolitan area „filled with displaced-persons camps housing hundreds of thousands”. Royal Oasis belongs to a Haitian investment group (SCIOP SA) and will be managed by the Spanish chain Occidental Hotels & Resorts.

AP reported in April that funds raised by the former US Presidents to help the neediest Haitians are now being used to build a hotel for  „rich foreigners“ including tourists as well many foreign NGO „aid workers“ currently in Haiti. (Daniel Trenton, AP: New hotels arise amid ruins in Haitian capital, Clinton Bush Haiti Fund, April 29, 2012)

It is worth noting that Western governments have insisted that aid money for Haiti be given to NGOs and foundations rather than to the Haitian government, which they consider  to be „corrupt“.

In the aftermath of the January 2010 earthquake, people in the US, Canada and the EU, who made donations to those humanitarian organisations and NGOs did not realize that their contribution to Haiti’s reconstruction would be channeled towards the building of five star hotels to house foreign businessmen. Their expectation was that the money would be used to provide food and housing for the Haitian people.

Royal Oasis hotel. More pictures at http://www.oasishaiti.com/

3 Milliarden € Aufbauhilfe für den Kosovo verschwanden und die EU Kommissare wie Missionen verhindern Ermittlungen

 Der EULEX, wurden 11 Dossiers über 3 Milliarden € zugeteilt, um den Verbleib der Gelder im Kosovo und die Unterschlagung zuuntersuchen. Kein einziges Dossier konnte erledigt werden. Schon der Italienische General Fabio Mini, wies auf die Unfugs Mission EULEX hin. Die Italienische Zeitung La Repulica, über European Investigative Journalism Fund deckt nun diesen Skandal auf.

60 Richter und Staatsanwälte finanziert allein die EULEX Mission und die Unsinn Schratzen bringen Nichts zustande, wo diese 3 Milliarden € u.a. am Flugplatz verblieben sind. Bisherige Kosten der EULEX Mission: 500 Millionen €!

Aus EU Berichten!  Bart Staes Delegationsleiter MEP, der einmal besuchte das neugeborene Balkan-Staat im vergangenen Jahr. “Ich selbst ging in den Kosovo, und ich fand einen absoluten Inkompetenz und Desorganisation innerhalb EULEX”, sagte Arlacchi.

Der EU – Kommissar Olli Rehn, versprach den Fakten und den Vorwürfen der Betrugs Kommission OLAF nachzugehen.

Dann beendete der EU Kommissar Olli Rehn, ohne überhaupt etwas gemacht zuhaben, was ein Licht auf hoch dotierte Apparate und Personen der EU wirft. EULEX Staatsanwälte waren derart Geistig behindert und inkompetent, das Sie nicht einmal nach einem Jahr Amts Tätigkeit die kritischen Fälle der Unterschlagung kannten, wo hohe Geldsummen verschwanden. Kommentar: diese Leute verdienen 20.000 € pro Monat aufwärts und Steuerfrei?

Die Untersuchung und “wurde unterstützt von der Europäischen Fonds für investigativen Journalismus ein , eine renommierte Journalismus Stiftung mit Sitz in Brüssel, die dieses Forschungsarbeit über das Kosovo finanziert


Deutsche Wirtschafts Förderung bedeutet, wie leicht zu erkenen ist vor allem: Förderung des Drogen Absatzes nach Europa und Bestückung mit Sex Sklaven der EU Bordelle, damit auch weiterhin Politiker wie Michael Friedman gut versorgt werden auch mit Koks durch die Albaner wie Joschka Fischer.
KFOR Kommandant sagt: Die Eulex Mission ist totaler Unfug und es kann Nichts dabei raus kommen……..Die Autorität der Unmik im Kosovo sei “praktisch inexistent”…….

Left to right – NATO Secretary General, Lord Robertson and Lt. General Fabio Mini, Commander of KFOR (COMKFOR) upon arrival in Pristina.
……………….
Ein früherer Kommandant der Kosovo-Friedenstruppe Kfor sprach indes der Eulex in einem Interview mit der Belgrader Zeitung Vecernje novosti die Sinnhaftigkeit ab. Die UNO schicke schon seit acht Jahren Richter und Polizisten in den Kosovo und habe dabei überhaupt nichts erreicht, sagte der italienische General Fabio Mini. Die Autorität der Unmik im Kosovo sei “praktisch inexistent”. Im Kosovo sichere derzeit niemand den Frieden, und auch die EU-Mission könne dies nicht schaffen…….
…….
http://derstandard.at/?url=/?id=3305254

The german – us desaster: Eulex in Kosovo: a shining symbol of incompetence

ZDF: EULEX Mission gescheitert Wir kamen, sahen und versagten

 

How the Clinton Foundation, UN, NGOs Ripped off Haiti & Other HAARP Victims

After the earthquake attack on Haiti to plunder its gold bullion stored at their Central Bank, scores of humanitarian NGOs, e.g. Red Cross, United Nations and the Clinton Foundation used the disaster to make money for themselves through non-implementation of projects that global donations pouring in were precisely intended for.

What’s Missing About Haiti In the Hillary Emails?


It’s hard to believe that no investigative reporter has picked up on the glaring fact…Hillary Clinton’s Haiti emails stopped on December 15, 2010.” — Ezili Dantò of HLLN
at Juicy Tidbits on Hillary Clinton’s Missing Haiti Emails

SEPTEMBER 2015 UPDATE: In Sept 2015, heavily redacted 2010, 2011 Hillary Clinton emails were released after this article was written. But the general analysis still holds. The newly released emails showed Hillary Clinton and Cheryl Mills discussing altering the Haiti Electoral Commission results to put Martelly in office.)



What’s Missing About Haiti In the Hillary Emails?

Let’s take one fact the US will hide: Michel Martelly was a passport carrying US citizen not eligible to be president of Haiti

Haiti Electoral Director Pierre Louis Opont With his Foreign Bosses deciding on the Haiti vote

Haiti Electoral Director Pierre Louis Opont With his Foreign Bosses deciding on the August 9, 2015 Haiti vote

Haiti is the most named country in the released Hillary Clinton emails. Hillary Clinton was Obama’s U.S. Secretary of State from January 21, 2009 to February 1, 2013. But there are, as of this writing, still years of Hillary Clinton emails on Haiti missing, noticeably missing is the entire (presidential election and earthquake fundraising year) of 2011.* What does this cover-up?

Doesn’t the US State Department tell all and sundry that Haiti is not important to US strategic interest? Yet, it is mentioned more times than Afghanistan, Iran, Iraq, Israel, China, Africa, Europe? Why are nearly three years of Haiti correspondences classified and even with that, Haiti is still the most named country in the released Hillary Clinton emails? You’d think professional journalists, think tanks or enterprising political analyst would want to investigate? But you’d be wrong.

To date, other than the outlets which regularly re-post HLLN’s reports, such as Global Research, Georgina Nienaber is the only journalist to pick up on the current missing emails on Haiti after Dec 15, 2010. Maybe she’ll start a trend in truthful US reporting on Haiti? Find the link and read highlights from the Nienaber article, here

In addition to the facts Nienaber outlines in her article on US politically-influenced reporting regarding the missing Haiti emails, we add that Ezili’s HLLN actually put out a recording from a well known Haiti source with Washington connections that gave evidence that the State Department also changed not just Haiti election results, but US official records to push through Michel Martelly, Haiti’s second great disaster, for president of Haiti.

Martelly held a US passport, US ambassador Kenneth Merten coded language implying Martelly had not violated the Haiti Constitution to become President is as corrupt and lawless as Martelly-Lamothe Regime
Martelly held a US passport, US ambassador Kenneth Merten coded language implying Martelly had not violated the Haiti Constitution to become President is as corrupt and lawless as Martelly-Lamothe Regime- See article, Former US Ambassador to Haiti lied, Martelly held a U.S. passport

This was done, even though (as stated by Seitenfus and Opont) Michel Martelly didn’t legally qualify to go to the second round but also with the Obama/Clinton State Department knowing Michel Martelly was a passport carrying US citizen and therefore not  legally ELIGIBLE, under the Haiti Constitution, to be president of Haiti. NO JOURNALIST even picked up our story, much less ever mentioned some of what the missing Clinton emails are hiding. (See, Ezili Dantò 2010 Haiti Teach-In Florida.)

Haitians believe the top secret missing Clinton emails probably hides early US knowledge that the Nepalese soldiers brought cholera to Haiti. Hides US liability under international law. Hides a myriad of conflicting interests. Probably hides the CDC/Paul Farmer medical cover-ups in order for them to sell cholera vaccines. May explain Bill Clinton’s sudden acknowledgment, years after the fact, that the Nepalese did bring in cholera. Probably illustrates how the HOPE Act, HOPE II Act, HELP Act and Caracol giving-jobs-to-Haitians-is a foreign policy hoax since everyone knows the Western Hemisphere labor market is unable to compete with the lower wages in Asia. There are 10 million Haitians in Haiti, but over a billion workers each in India and China alone. Hides the US swapping of Haiti domestic development to give favors to nations like South Korean, Rwanda, Pakistan, et al… with fake peacekeeping jobs.  May hide discussions that would show a deliberate circumvention of US quota limits for fabric imports from China, South Korea, et al by laundering raw materials supposedly in Haiti factories except the past-through happens without giving Haitians jobs (Selling off Haiti trade preference quota credits?); and hides the racist downplaying of UN-Euro child molestation and rape epidemic in Haiti.

Renommierter Psychiater bestätigt: Deutsche Spitzenpolitiker psychisch gestört

Der aktuelle Fall: Tiefgang in Deutschland, worüber wir ja schon früher berichteten. Kriminelle gut dokumentiert können machen was sie wollen in Deutschland, vor allem bei den hochkriminellen SPD Innensenatoren und Heiko Maas.

Terroranschlag in Berlin Sonderermittler: Im Fall Amri „ging so ziemlich alles daneben“

Ist die Deutsche Kanzlerin Angela Merkel verrückt? – Trump: German Chancellor Merkel is ‚insane‘

CDU - KAS Jugend Förderung, Modell Elmar Brok: Bertelsmann Aktionen mit Todesschwadronen und Nazis in Kiew: Elmar Brok vorneweg
CDU – KAS Jugend Förderung, Modell Elmar Brok: Bertelsmann Aktionen mit Todesschwadronen und Nazis in Kiew: Elmar Brok vorneweg

Prominenz der US Militärs und Politiker, erklärt die dummen Leute im US Department of State und das Obama dumm ist.

KIEW, Putin Februar 2014 – Lawrence Wilkerson erklärt die Verbrechen der USA in Kiew, gegen Russland

 

Eva Herman im Gespräch mit Dr. Hans-Joachim Maaz und Andreas Popp. Was hält eine Bundeskanzlerin davon ab, die Wahrheit klar zu formulieren? Warum verwendet sie Textbausteine wie „Wir schaffen das“? Warum verhehlt sie eisern, dass sich Deutschland spätestens seit Beginn der Masseneinwanderung 2015 in einer schwerwiegenden Krise befindet? Der renommierte Psychiater und Psychoanalytiker Dr. Hans-Joachim Maaz nimmt auf einem Wissensmanufaktur-Seminar dazu Stellung. Er stellt fest, dass die meisten Spitzenpolitiker unter zum Teil schweren, narzisstischen Störungen leiden, die das Persönlichkeitsprofil erheblich beeinflussen. So werden bedrohliche Lebenssituationen permanent verharmlost. Das notwendige, entschlossene Handeln bleibt aus. Maaz erklärt auch, warum die Wähler immer wieder auf dieselben Mechanismen hereinfallen und genau jene Politiker wiederwählen, die ihnen den Weg in den Niedergang ebnen. Ein hochspannendes und aufrüttelndes Gespräch! Unterstützen Sie die Hans-Joachim Maaz-Stiftung Beziehungskultur:

Gelder in den Schwarzen Löchern des Nepotismus, verschwinden zulassen, die einzige Aussenpolitik, wie ein billiger Bank Räuber. 2009: Nato-Experte Hamilton: „Deutscher Trend zur Scheckbuch-Diplomatie macht Sorgen“

Frühere Kanzlei Chefs wie , Colonel Lawrence Wilkerson outen die Verbrecher des US Departmen of State, als vollkommen inkompetend und dumm. „Ex-State Dept exec: US leadership is inept & incompetent, incl. president “

Angela Merkel ist der größte Umwelt-Vandale, Betrügerin auf diesem Planeten, neben Al-Gore

Elmar Brok, von krimineller Energie getrieben: „Elmar Brok bei der YES Kiew: “Ukraine kämpft den entscheidenden Kampf um die Werte!  = Vergasung und Verbrennen als Kultur Gut der „Werte“ und mit Nazis und den alten SS Schwadronen des Massenmordes

Der korrupte, kriminelle Westerwelle in Kiew mit Verbrechern
Der korrupte, kriminelle Westerwelle in Kiew mit dummen Verbrechern

Der Ratten Club, rund um das Council on Foreign Relations (CFR)

Ashton Null Kompetenz mit Verbrechern in Kiew
Ashton Null Kompetenz mit Verbrechern in Kiew


Über den Council on Foreign Relations (CFR)

Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik ist ein direkter „Kaktusableger“ des CFR

Europa brauchte dann noch ein CIA Nebenstellt, mit Georg Soros und Joschka Fischer gegründet, welche die teuerste Schallplatte des CIA ist, obwohl man nur nachplappert. Kriminelle Verblödung als Handlanger des CIA Agenten und Kriegs Verbrecher Volker Perthes – SWP-Berlin., der Goeppels, jedes Nazi Verbrechen weit übertraf.

Idiotie Verein des Verbrechens und der Lüge: Westerwelle, Hillary Clinton, Ashton.
Idiotie Verein des Verbrechens und der Lüge: Westerwelle, Hillary Clinton, Ashton.

gründete mit Georg Soros dann das ECFR, wo sich alle käuflichen und Hirnlosen Politiker ohne jede Moral sammelten.

http://www.ecfr.eu/img/logo.jpg

Radoslaw Sikorski – Alexander Graf Lambsdorf: CIA Organisation: NED and European Endowment for Democracy (EED), wobei European Endowment for Democracy (EED), praktisch als CIA Nebenstelle

Dumm Schnacker der Deutschen Politik, wie billige Nachplabber Kinder Maschinen: Steinmeier, Wolfgang Ischinger, die Grünen Verbrecher Bande

 

Idioten regieren die Westliche Welt, wobei die hoch kriminelle Hillary Clinton, mit der US Mafia Nr. 1 Gambino Clan und Frank Walter Steinmeier Rekord verdächtig sind. Angela Merkel, Frank Walter Steinmeier, Edi Rama und Co. sind Anhänger des kriminellen Enterprises: Bill und Hillary Clinton, einem billigem Mord- Erpressungs Enterprises, welche 95 % der Gelder in Haiti ebenso stahlen.

But it was not to be. By the end of the Bush years, Rice’s reputation lay largely in tatters. “There was a time when,” New York Times correspondent Helene Cooper wrote in September 2007, “perhaps more than Hillary Rodham Clinton or Barack Obama, Condoleezza Rice seemed to have the best shot at becoming the first woman or the first African-American to be president.”

Ex-Secretary of State Condoleezza Rice

Accounts of the early Bush years, particularly following 9/11, showed that Rice was an incompetent manager of the National Security Council process, unable or unwilling to withstand the onslaught of wondrously reckless and short-sighted advice provided by Vice President Dick Cheney, Defense Secretary Donald Rumsfeld and Paul Wolfowitz………….

https://consortiumnews.com/2017/05/12/the-glorious-return-of-condi-rice/

null
Wesley Clark über die Verbrecher des US Department of State

Natoeinsatz in Afghanistan: „Konflikt verschlimmert“

Thomas Pany 11.04.2014

Britischer Historiker: Stammesführer nutzen westliche Militärs für Clankämpfe aus

Die Paten der arachischen Internationalen Kurden Verbrecher Banden: NATO und Co.

Der „Pate“, Internationaler Verbrecher Banden:

Partner im Schwer Verbrechen: Frank Walter Steinmeier und Massod Barzani

Kurdische PKK Verbrecher Clans, erhalten in Deutschland und Österreich Demonstration Genehmigungen

 

Die Anarchisten-Brigaden der NATO

 

Die ganz neue „Rojava“ wird im Westen als Realisierung einer schönen Utopie dargestellt, ist aber in Wirklichkeit ein von Washington gewollter und mit Blutvergießen organisierter Kolonialstaat. Es geht diesmal darum, die Bewohner des Nordens von Syrien zu verjagen und sie durch Leute zu ersetzen, die dort nicht geboren sind. Um diese ethnische Säuberung durchzuführen, haben das Pentagon und die CIA Kämpfer in europäischen linken Kreisen mobilisiert. Thierry Meyssan enthüllt dieses verrückte Projekt, das seit eineinhalb Jahren im Gang ist.

| Damaskus (Syrien)

+
JPEG - 36.1 kB
Im Februar 2016 wurde der „anti-Terror-Zar“ des Weißen Hauses, Brett McGurk, von Präsident Obama geschickt, um die Schlacht von Ain al-Arab (Kobanê) zu überwachen. Zu diesem Anlass wurde er von der YPG Partei ausgezeichnet, deren Mutterhaus – die türkische PKK – noch von Washington als „Terroristisch“ betrachtet wird.

Krieg ist Frieden. Freiheit ist Sklaverei. „Unwissenheit ist Stärke.
George Orwell, 1984.

In den Jahren 1980-90 war die kurdische Gesellschaft äußerst feudal und patriarchalisch. Sie wurde in einer starken Unterentwicklung gehalten, was die Kurden veranlasste, sich gegen die in Ankara aufeinander folgenden Militärdiktaturen zu erheben  [1].

Die Partei der Arbeiter Kurdistans (PKK) war eine von der Sowjetunion unterstützte Marxistisch-Leninistische-Organisation, die gegen die Diktaturen der Kemalisten- Generäle, Mitglieder der NATO, kämpfte. Sie befreite die Frauen und schloss sich dem progressistischen Lager an. Mit Hilfe von Hafez Al-Assad gründete sie, neben dem von der palästinensischen PFLP, einen Truppenübungsplatz in der libanesischen Bekaa-Ebene, unter dem Schutz der syrischen Friedenstruppe.

Zu dieser Zeit fand die PKK nie genügend harte Worte für den „Amerikanischen Imperialismus“.

Nach der Auflösung der Sowjetunion hatte die PKK mehr als 10 000 Vollzeit-Soldaten und mehr als 75 000 Reservisten. Dieser Befreiungskrieg zerstörte mehr als 3000 Dörfer und führte zu mehr als 2 Millionen Vertriebenen. Trotz dieses riesigen Opfers scheiterte sie.

Der historische Führer der Revolte, Abdullah Öcalan, wurde in Kenia im Jahr 1999 in einer gemeinsamen türkisch-amerikanisch-israelischen Geheimdienst-Operation verhaftet und auf der Insel İmralı im Marmarameer eingesperrt. Die PKK brach zusammen, gespalten zwischen ihrem gefangenen Anführer, der für Friedensverhandlungen war und ihren Leutnants, für die der Krieg eine Lebensart geworden war. Es gab noch einige Attentate, ohne dass man wirklich wusste, welche von den Militanten begangen wurden, die sich weigerten, die Waffen niederzulegen oder von einem Teil der Gendarmerie, dem JITEM, der ebenfalls den Waffenstillstand ablehnte.

Zu Beginn des „arabischen Frühlings“ baute Abdullah Öcalan von seiner Zelle aus die PKK mit einer neuen Ideologie wieder auf. Nach Geheimverhandlungen mit der NATO im İmralı-Gefängnis gab er den Marxismus-Leninismus zugunsten des „libertären Kommunalismus“ auf. Obwohl er, der immer gegen die Türkei gekämpft hatte, um einen eigenen Staat Kurdistan aufzubauen, betrachtete er nunmehr den Staat als solchen als ein Werkzeug der Unterdrückung [2]………………….

http://www.voltairenet.org/article197830.html

Im Jemen der selbe Müll, mit Massenmorden und Kriminellen, was Deutsche Politik ist

Schweigen, über die vielen Besuche bei den Saudis und erneut seine Bestechungsgeschäfte mit Waffen, was an Heckler & Koch Gewehre erinnert, mit viel Korruptions Geld auch an die Mexikanische Polizei, sprich Verbrecher club. Massenmorde, Ethnische Säuberungen, als Politik der Deutschen.

Wahrheitsliebe in Zeiten der Cholera: Jemen-Berichterstattung mangelhaft

Nach einem saudischen Luftangriff 2015 auf Sanaa. Bild: VOA/gemeinfrei

Die New York Times schreibt London und Washington den Jemen-Krieg schön, die ARD ebenfalls

Amnesty International hat die Bombe, die vor einem Monat in Jemens Hauptstadt 33 Opfer forderte, jetzt als US-Fabrikat identifiziert. 16 Zivilisten wurden getötet, 17 verletzt, darunter die fünfjährige Buthaina, deren Foto um die Welt ging. Laut Guardian fordern Menschenrechtsgruppen, den Export von Rüstungsgütern aus den USA, Großbritannien und Frankreich nach Saudi Arabien zu stoppen. Deutsche Medien stehen der humanitären Katastrophe, die nach Ansicht kompetenter Beobachter das Leiden Syriens längst übersteigt, oft immer noch mit Desinteresse gegenüber.

Der Jemen steht mit bislang schon einer halben Million Kranken für den schlimmsten Cholera-Ausbruch und die derzeit schärfste humanitäre Krise (siehe Jemen versinkt weiter in Not). Lange wurde der Jemen-Krieg von den meisten westlichen Medien ignoriert, man war mit Syrien und der Ukraine beschäftigt. Jetzt ist das eigentlich nicht mehr möglich.

https://www.heise.de/tp/features/Wahrheitsliebe-in-Zeiten-der-Cholera-Jemen-Berichterstattung-mangelhaft-3839460.html

 

Pentagon Verbrecher Kartelle, wo höchste Generäle Super Jobs bei Zulieferern erhalten, welche zuvor die Kriege organisierte.

 

vollkommen korrupt. Präsident eines Zulieferers heute. General Steve L. Arnold


General Steve L. Arnold, im 1. Irak Krieg u.a. Stellvertreter von General Schwarzkopf und später Chef des 3. Armee Korps bis 1997.

General (ret.) Steve L. Arnold became the first President of Ecolog USA, Inc. in September, 2007. Ecolog USA, Inc. is the newly organised United States affiliate of Ecolog AG, the international specialist for mobile infrastructure services to provide tailor-made logistics and service solutions to armed forces and organisations in contingency areas. Before joining Ecolog, Steve Arnold was the Vice President/Program Manager of LOGCAP III Middle East/Central Asia for KBR. KBR constructed facilities and managed the infrastructure for Army base camps – everything from beds and food service, to laundry, sanitation and utilities. Prior to LOGCAP III, he served with NDC Health, a healthcare information technology services firm. At NDC Health, he managed and consolidated new acquisitions in the US and UK . Prior to April 1997, Steve served in the United States Army for 34+ years, culminating his service as the Commanding General for the Third United States Army. His assignment with Ecolog allows him to proudly support the soldiers of the United States and NATO as well as serve the employees of Ecolog.
http://www.defence-conference.de/index.a…ta&lang=deutsch

General Arnold, ist der Mann, mit Know für die Verteilung von Regierungs Aufträgen! Kurz gesagt ist dieser General Arnold auch verantwortlich für das CIA Betrugs Geschäft mit der US Firma AEY und der Albanischen Mafia um die Waffenfirma MEICO und schon sind wir bei den Drogen Geschäften des heutigen Ministers und damaligen Verteidigungs Minister Fatmir Mediu (Partner und Freund des  Drogen Boss: Gazmend Mahmutaj sitzt in Italienischen Gefängnissen ein, ebenso wie Mihal Delijorgji)und tief in der Albanischen Mafia, wo es eine US Kongreß Untersuchung gab.
Gerdec AEYMehr Info, über das Mafia Waffen Geschäft mit der Albanischen Drogen Politischen Mafia des CIA und der US Kongreß Untersuchung.

AEY scandal, US Congress to discuss the affair of arms sale

 

US Congress investigates some arms deals questions NEW EUROPE

2001: Die damaligen Warnungen des CIA an Bush, Cheney usw.: CIA: ‘The Attacks Will Be Spectacular

Die Ratte der damalige CIA Chef: Georg Tenet, versucht heute sich rein zuwaschen, wie Andere, indem er auf die damaligen Warnungen hinwies, direkt an C. Rice, Bush jun. Cheney, zusammen mit dem Anti Terror Chef Cofer Black. Die korrupte Ratte CIA Direktor Deutch, spekulierte mit Put Scheinen von Flugzeug Aktien sogar, um den 11.9.2001 und das Alles organisiert wurde, im voraus man das wusste, wurde durch US Politiker bekannt, welche gewarnt wurden, an diesem Tage die WTC Tower und ihre Büros zubesuchen. Die kompletten Akten über einen Milliarden Betrug im Pentagon verbrannten im WTC 7 ebenso.

Damals wusste aus. Militär bereits das die Amerikaner das Ganze plante, denn die Amerikaner sprachen wegen Irak, Afghanistan Invasion bereits bei Partner Anfang 2001 vor.

Aber wie sagte Henry Kissinger, „Militärpersonal ist blödes, dummes Vieh, welches man als Bauernopfer in der Aussenpolitik benutzt.“

9/11, die Saudis und Afghanistan

Montag, 23. Mai 2016 , von Freeman um 18:00

Alle westlichen Medien haben die Meldung über die geheimen „28-Seiten“ aus dem 838 Seiten langen Untersuchungsbericht gebracht, den der US-Kongress 2002 erstellen liess. Darin soll stehen, Saudi-Arabien hat die 9/11-Terroristen geholfen, die Terroranschläge durchzuführen. Damit wird impliziert, Saudi-Arabien hat den Angriff auf die Vereinigten Staaten massgeblich initiiert. Die US-Regierung hat die 28-Seiten der amerikanischen Öffentlichkeit deshalb bisher verheimlicht, weil die Beziehung zum saudischen Regime nicht belastet werden darf. Wenn Washington verkündet, die Saudis stecken hinter 9/11, dann wundert es mich sehr, warum keiner der vielen „Profijournalisten“ (kotz und würg) darauf gekommen ist, den Krieg gegen Afghanistan in Frage zu stellen und die Gründe dafür.

Ich möchte daran erinnern, der Weltöffentlichkeit wurde nach 9/11 erzählt, die Vereinigten Staaten wurden am 11. September 2001 durch fürchterliche Terroranschläge angegriffen, wodurch fast 3’000 Menschen einen schrecklichen Tod fanden, deshalb ist Artikel 5 des NATO-Vertrages in Kraft (Bündnisfall) gesetzt worden und alle Alliierten einschliesslich Deutschland (seit Dezember 2001 dabei) mussten mit den USA einen Krieg gegen Afghanistan führen, weil die Taliban den angeblichen Drahtzieher Osama Bin Laden, ein saudischer Staatsbürger, in Afghanistan „beherbergen“.

Ich habe von Anfang an den uns präsentierten Grund für den Krieg gegen Afghanistan angezweifelt und die absurde Logik dahinter aufgezeigt. Ich stellte die Frage: Ach, die Beherbergung eines bis heute NICHT von einem Gericht verurteilten Beschuldigten reicht schon, um einen Angriffskrieg gegen ein Land zu führen???

Wo steht in der UN-Charta und im Völkerrecht geschrieben, man darf ein Land überfallen, nur weil es einen mutmasslichen Kriminellen beherbergt??? Das hat aber die „Koalition der Willigen“ genannt ISAF (International Security Assistance Force) getan, ein Land das mit 9/11 gar nichts zu tun hatte zu überfallen.

Dann, kein einziger der 19 Flugzeugentführer war ein Afghane oder Mitglied der Taliban, warum wurde von den USA und seinen NATO-Vasallen ein Angriffskrieg gegen Afghanistan geführt und warum bekämpft man überhaupt die Taliban??? Kein Taliban hat je einen Terroranschlag im Westen begangen!!!

15 der 19 Attentäter waren saudische Staatsbürger und der mutmassliche Drahtzieher auch. Wieso haben die USA wenn schon dann nicht Saudi-Arabien angegriffen??? Normalerweise geht man gegen den vor, der einen zuerst angegriffen hat, ist doch logisch.

Wieso kommen die Medienhuren nicht wenigstens JETZT auf diese völlig verdrehte Unlogik und stellen den Krieg gegen Afghanistan in Frage, wenn die Saudis hinter 9/11 stecken sollen???

Schliesslich läuft der Krieg schon seit sagenhaften 15 Jahren und Hunderttausende Zivilisten sind dabei gestorben, plus Tausende Soldaten, auch deutsche der Bundeswehr.

Und jetzt kommt sogar heraus, das US-Regime und der Kongress haben seit 2002 gewusst, also von Beginn an, dass Saudi-Arabien hinter 9/11 gesteckt hat??? Das soll in den 28-Seiten stehen.

Washington hat nicht nur die ganze Welt belogen, sondern seine NATO-Verbündeten in einen Krieg gegen Afghanistan mit Lügen geschickt. Und keiner der Presstituierten informiert darüber, wie verbrecherisch die USA vorgehen?

Aber nicht nur die Medienhuren versagen komplett in ihrer Aufgabe, sondern alle westlichen Politiker, alle Staatsanwälte, alle Historiker, alle Pazifisten, alle Friedensaktivisten, alle Religionsführer und überhaupt die ganze Masse an Schlafschafen, die alles was man ihnen an Lügen zu fressen gibt schlucken.

Wir sind ja die Guten und dürfen alles und Amerika sowieso. Wenn Washington lügt und betrügt, Angriffskrieg führt, Regierungen putscht und Staaten destabilisiert, dann ist das in Ordnung und wird nie kritisiert. Wir bringen ja „westliche Werte“ … mit Bomben!!!

Es kommt aber noch dicker. Der US-Senat hat am 17. Mai das sogenannte JASTA-Gesetz verabschiedet (Justice Against Sponsors of Terrorism Act), dass den Hinterbliebenen der Opfer von 9/11 erlaubt, Saudi-Arabien auf Schadenersatz zu verklagen.

Damit geben die US-Abgeordneten nochmals zu, es waren die Saudis als Täter, und die Taliban und Afghanistan haben mit 9/11 gar nichts zu tun. Der ganze Krieg gegen Afghanistan basiert auf eine Täuschung und Lüge!!!

Das JASTA-Gesetz hat eine Wut und einen Zorn bei den Saudis ausgelöst, was durch heftige Attacken gegenüber Washington zum Ausdruck kam, durch Aussagen des saudischen Aussenministeriums und der saudischen Presse.

Am 28. April hat die in London erscheinende saudische Tageszeitung Al-Hayat eine ungewöhnliche harsche Kritik veröffentlicht und den saudischen Rechtsexperten Katib Al-Shammari zu Wort kommen lassen. Er sagte, die USA hätten SELBER die Anschläge von 9/11 geplant und durchgeführt, würden aber ständig die Schuld von einem zum anderen schieben.

Zuerst war es Al-Kaida und die Taliban, dann Saddam Hussein im Irak, und jetzt Saudi-Arabien. Die wahren Täter werden niemals genannt, denn es handelt sich um die, dessen Namen man nicht nennen darf!!!

Al-Hayat sagte: „… alle weisen Leute der Welt, die Experten der amerikanischen Politik sind, und die, welche die Bilder und Videos (von 9/11) analysiert haben, sind sich völlig einig, was mit den Zwillingstürmen passierte ist eine reine amerikanische Aktion, geplant und ausgeführt innerhalb der USA.

Dann sagte er: „Der Beweis dafür ist die Sequenz der andauernden Explosionen, welche dramatisch durch beide Gebäude rissen … Experten der Baustatik haben sie mit Sprengstoff abgerissen, während der Einschlag der Flugzeuge nur dazu diente, grünes Licht für die Sprengung zu geben – sie waren nicht der Grund für den Zusammensturz.

Aber die USA verteilen immer noch die Schuld in alle Richtungen„, fügte er hinzu.

Was Al-Hayat damit sagt, ist was ich schon lange sage, 9/11 war ein „inside job“, eine „false flag“, haben sie selber gemacht, um den Krieg gegen Terror Terra zu begründen, gegen die ganze Welt!!!

Die Natur der USA lautet, es kann nicht ohne Feinde existieren. Zum Beispiel, nach einer Periode in der es mit keinem kämpfte, nach dem Zweiten Weltkrieg, haben die USA einen neuen Krieg erfunden, den Kalten Krieg. Dann, als die Sowjet-Ära zu Ende ging, nachdem wir Muslime den Kommunismus in amerikanischen Auftrag bekämpft haben, wurden die Muslime als neuen Feind angesehen.

Die USA fanden es notwendig einen neuen Feind zu erschaffen … und planten, organisierten und führten es aus, die Muslime für den Terrorismus verantwortlich zu machen. Das wird nie enden, bis die USA die Ziele erreicht hat, die es sich gesteckt hat.“

Da ist wohl jemand sehr sauer auf Washington und sagt, wer wirklich hinter 9/11 steckt und warum. Jedenfalls wurde der Krieg gegen Afghanistan mit Lügen begründet, genau wie der gegen den Irak … und die Liste geht gleich weiter … wie der Krieg gegen Libyen, gegen Syrien und überhaupt gegen jeden und alle.

Die neuen Feinde sind auch bestimmt, nämlich Venezuela, Nordkorea, Iran, Russland und China, und sowieso jedes Land, dass sich der US-Hegemonie nicht unterwirft. Wie zusätzlich schmerzhaft muss es für die Familien der gefallenen Soldaten sein, zu wissen, ihre Söhne und Väter haben für eine Lüge ihr Leben geopfert und nicht um das Land zu verteidigen.

……………………………………http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2016/05/911-die-saudis-und-afghanistan.html

Monday, May 23, 2016

CIA: ‘The Attacks Will Be Spectacular’

151112_whipple_gty.jpg

George Tenet says Bush/Cheney knew 9/11 was about to happen – before it did

An exclusive look at how the Bush administration ignored this warning from the CIA months before 9/11, along with others that were far more detailed than previously revealed.
  
By Jake Anderson, TheAntimedia.org
Blacklisted News
Sunday, May 22, 2016

EX-CIA CHIEF: BUSH AND CHENEY KNEW 9/11 WAS IMMINENT, CONCEALED INTELLIGENCE

A new report from POLITICO corroborates a suspicion long held by critics of George W. Bush and Dick Cheney. It affirms the former president and vice president not only had intelligence warning the terror attacks of 9/11 were imminent, but that they repeatedly ignored the CIA’s warnings. The most shocking assertion is that Bush and Cheney actively attempted to hide the paper trail documenting the fact that the evidence was presented to them.

The claim comes from none other than ex-CIA Chief George Tenet, who recounted with palpable frustration how Bush, Cheney, and National Security Advisor Condoleezza Rice ignored multiple warnings from both him and then-counterterrorism chief, Cofer Black, during the late spring and summer of 2001.

Previously, the most salient proof the Bush administration had advanced warning of 9/11 was the infamous August 6th edition of the CIA Presidential Daily Brief given to George W. Bush. Titled “Bin Laden Determined to Strike in U.S.,” the document has often been cited by journalists and whistleblowers making a case of willful negligence against Bush and Cheney. The new information from Tenet and Black presents a considerably deeper timeline, showing there was a consistent stream of intelligence warnings starting at least four months prior to September 11th.

According to Black, by May of 2001 “it was very evident that we were going to be struck, we were gonna be struck hard and lots of Americans were going to die.”

Reacting to the threat, Tenet and Black formulated a plan called “the Blue Sky paper,” which called for a comprehensive but covert CIA and military campaign to wipe out Al Qaeda before it could launch attacks. Specifically, Tenet wanted a paramilitary team deployed to the Afghan sanctuary with the goal of “creating a bridge with Uzbekistan.”

Tenet says the response to the “the Blue Sky paper” was stunning. The administration did not want to address the issue, and notably, “didn’t want the clock to start ticking.” In its report, POLITICO translates this to Tenet claiming Bush and Cheney didn’t want a paper trail of the warnings. It’s unclear whether Tenet directly asserted this sentiment or if reporter Chris Whipple inferred it.

What is clear is that for the entire summer preceding the 9/11 attacks, the administration ignored warnings about the threat of Al Qaeda and outright rejected a CIA plan to destroy the terrorist group.

Tenet gets more specific with the nature of the intelligence:

“The world felt like it was on the edge of eruption. In this time period of June and July, the threat continues to rise. Terrorists were disappearing [as if in hiding, in preparation for an attack]. Camps were closing. Threat reportings on the rise.”

On July 10th, Tenet met directly with Condoleezza Rice at the White House, where Richard Blee, head of the agency’s Al Qaeda division, told the national security advisor, “There will be significant terrorist attacks against the United States in the coming weeks or months. The attacks will be spectacular. They may be multiple. Al Qaeda’s intention is the destruction of the United States.”

Rice has consistently downplayed this meeting. In her memoir, she said her recollection of the July 10th warning is not “crisp” because she and Tenet had been regularly discussing the terrorist threat.

How the president’s national security advisor—and the president and vice president themselves—did not prioritize the urgency of new intelligence regarding a terrorist attack against the United States is still a matter of confusion and deep disappointment for Tenet.

“To me it remains incomprehensible still. I mean, how is it that you could warn senior people so many times and nothing actually happened? It’s kind of like The Twilight Zone,” says Tenet. “I still look at the ceiling at night about a lot of things. And I’ll keep them to myself forever. But we’re all human beings.”

Schlimmer wie eine Bananenrepublik: CFR, Deutsche und NATO Medien und die Peinlichkeit des Hetzers: Tomasz Konicz

Ein renommiertes Institut stelt fest, das unsere Medien schlimmer sind, wie in Bananenrepubliken, oder in Diktaturen. Goeppels lässt grüßen!
Die Aufdeckung der übelsten deutschen Medienlügner – Teil 2:

Richard Herzinger

Vor wenigen Tagen hat eine höchst verdienstvolle Schweizer Institution, sie nennt sich «Swiss Propaganda Research», eine umfangreiche Studie veröffentlicht: «Die Propaganda-Matrix: Wie der CFR den geostrategischen Informationsfluss kontrolliert». siehe auch Fredericke Beck, im TV und in ihren Büchern, über die gekauften Transatlantischen Medien, was Insider Fachleute wie Rupp auch schon erklärten.

Die Propaganda-Matrix

Studie als PDF herunterladen

Gut belegt und mit anschaulichen Graphiken legt die Studie dar, wie nicht nur deutsche Medien ins Netzwerk des CFR eingebunden wurden und sind, sondern auch Nichtregierungsorganisationen, sogenannte Denkfabriken und Experten, das Militär, die Geheimdienste, Regierungen, Nachrichtenagenturen, PR-Büros und auch einzelne Journalisten – und nicht zuletzt prominente Schauspieler.

Was optimistisch stimmt

Optimistisch stimmt aber schon der letzte Absatz der Einleitung: Der CFR habe zwar eine «Informationsmatrix» geschaffen, «die klassischer Regierungspropaganda autoritärer Staaten deutlich überlegen ist».

Bananen Republik Justiz MInister: Heiko Maas, Betrüger, Financier der AntiFA Schläger und Verbrecher Trupps, welche als Terroristen, für Randale aufgestellt sind.

https://swprs.files.wordpress.com/2017/08/cfr-media-network-hdv-spr.png?w=736&h=526

Nebst der Bilderberg-Gruppe und der Trilateralen Kommission erfolgt die Einbindung und Sozialisierung der führenden deutschen Medienleute dabei insbesondere über die sogenannte Atlantik-Brücke, die 1952 von CFR- und Weltbank-Präsident sowie Hochkommissar für Deutschland, John J. McCloy, zusammen mit CFR-Mitglied und Bankier Eric Warburg – dem Enkel von CFR-Direktor und Federal Reserve Initiant Paul Warburg – gegründet wurde.

Kaum zuglauben, das es deartige gekaufte Niveaulose Journalisten gibt, die so billig sich kaufen lassen: Tomasz Konicz

Tomasz Konicz
Autor
Tomasz Konicz ist ein Autor und Journalist polnischer Herkunft. Tomasz Konicz studierte Geschichte und Philosophie in Hannover sowie Wirtschaftsgeschichte in Posen. Wikipedia
Geboren: 1973

Bestechung und Betrug: Eurofighter: Airbus wehrt sich gegen Minister Doskozil

Ein ganz normales Bestechungs System der Rüstungsfirmen, wie auch von Rheinmetall.

Eine Kanone, welche man praktisch nach einem Schuss schon abkühlen muss, ist wohl der grösste Witz und nur durch korrupte Politiker möglich, dem Bestechungs Motor von Rheinmetall vor allem.
Videos
Fregatte, ahoi: „Stolz der deutschen Marine“ übt Flugkörperschießen – VIDEO

Videos

Rheinmetall Schrott, für die neuen Fregatten, eine Raketen Abschuss Anlage, wo mit Wasser nur nur einem Schuss, gekühlt werden muss.

Der Bauschrott des Nur-Schönwetter Flieger „Eurofighter“ von EADS, wurde nur noch vom Schrott des F-35 Fighters übertroffen, von der Bestechungsfirma Lockhed & Martin. Eurofighter: Ex-Manager von Airbus sollen von Schmiergeldern profitiert haben

Eurofighter: Airbus wehrt sich gegen Minister Doskozil

Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil sieht sich schon als Vizekanzler, wenn Kanzler Kern die Wahl verlieren sollte. Diese Ambitionen  sind so offensichtlich, dass er als Brutus karikiert wird. Er tat sich im Frühjahr mit Peter Pilz (damals Grüne) zusammen und klagte die Airbus Group mit einer US-Anwaltskanzlei wegen angeblicher Täuschung und vermeintlichen Betrugs bei der Beschaffung von schließlich 15 Jets. Wie 2006 war auch jetzt Pilz treibende Kraft bei der Einsetzung eines Eurofighter-U-Ausschusses, der besagter Anzeige weitere Munition liefern sollte. Tatsächlich ist der Bericht von Verfahrensanwalt Ronald Rohrer auch entsprechend abgefasst, doch dabei wird auch bewusst übersehen, dass Ex-Minister Norbert Darabos beim Vergleich mit EADS 2007 unter Druck stand (der mit dem Wirtschaftskrieg der USA gegen Europa zu tun hat). Airbus reagiert zunächst zwar empört, unternahm aber nichts vor den Kulissen; auch nicht, als Doskozil im Juli den Ausstieg aus dem System Eurofighter verkündete.

Einen Monat vor der Wahl, bei der sich auch Doskozils politisches Schicksal entscheidet, wird der Konzern aber mittels Sachverhaltsdarstellung an die Staatsanwaltschaft Wien und Pressekonferenz deutlich: „Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) hat nur Spott und Hohn für den Flugzeughersteller Airbus übrig: Sieben Monate hat dieser gebraucht, um auf die Sachverhaltsdarstellung, mit der Doskozil den Eurofighter-Mutterkonzern bei der Staatsanwaltschaft angeschwärzt hatte, eine Gegenäußerung einzubringen. Stimmt, sagen die Airbus-Anwälte, darunter Peter Gauweiler, ein politischer Ziehsohn von Franz Josef Strauß (CSU) und als solcher langjähriges Mitglied der Bayerischen Landesregierung. Ein Konzern brauche eben lang, wenn er angeschossen werde – und bei einem Rüstungskonzern könne der Angreifer auch erste Punkte machen.“ Userpostings zeigen, dass vielen Gauweiler noch kein Begriff ist,  doch er ist die richtige Antwort auf die Wahl der Kanzlei Clifford Chance, die auch den Hersteller der Triebwerke amerikanischer F-16 General Electric vertritt.

Doskozil kündigt Klage gegen Airbus an

Gauweiler war Minister in Bayern, saß für die CSU im Bundestag und war stets gegen US-Militärinterventionen. „Der Unions-Konservative Gauweiler attackiert die USA: Der Internationale Gerichtshof sollte sich um die Amerikaner kümmern, sie zu Schadensersatz im Irak-Krieg verpflichten. Bereits am Wochenende hatte Angela Merkel ihren USA-freundlichen Kurs überraschend abgeschwächt“, schrieb der „Spiegel“ 2003. Letztes Jahr kritisierte er die Präsenz der Bundeswehr in Afghanistan, da die deutsche Armee grundgesetzkonform der Landesverteidigung dienen muss, nicht aber zur Interventionsarmee werden darf. Auch Minister Darabos orientierte sich an verfassungsmässigen Vorgaben, war ein Verfechter  von Wehrpflicht, Milizheer und Neutralität, wurde aber unter Druck gesetzt, da er sich nicht z.B. für den Wirtschaftskrieg  gegen Europa einspannen lassen wollte. 2016 forderte Gauweiler gemeinsam mit Willy Wimmer, der einst die CDU im Bundestag vertrat, dass Angela Merkel ihre Unterstützung des Irakkriegs als Fehler eingestehen soll. Gauweiler und Wimmer besuchten den Irak wenige Tage ehe der Angriff der USA begann. Beide lehnten den Kosovokrieg als völkerrechtswidrig ab und erhoben Klage beim Bundesverfassungsgericht gegen den EMRKEinsatz von Tornados in Afghanistan.

Und nun dies: „Er kennt auch die politischen und grundrechtlichen Implikationen, die es mit sich bringt, wenn ein Staatsorgan gegen Private vorgeht. Amtsanmaßung Gauweiler argumentiert mit dem Artikel 6 der Europäischen Menschenrechtskonvention, der faire Verfahren vorschreibt und ergo gebietet, dass ein Staatsorgan bis zu einer rechtskräftigen Verurteilung die Unschuldsvermutung gelten lässt. Genau das aber habe Doskozil missachtet, als er in seiner offiziellen Funktion für den 16. Februar dieses Jahres eine Pressekonferenz ins Verteidigungsministerium einberufen hat. ‚Dieses Verfahren ist vergiftet‘, sagt Gauweiler, ‚hier maßt sich ein Minister ein Richteramt an.’“ So überraschend ist dies nicht, deckt doch auch Doskozil zusammen mit der SPÖ, dass sich Ex-Kabinettschef Kammerhofer (der Darabos abschottete) anmaßte, Minister zu spielen. Dazu gehörten stets auch frei erfundene Anschuldigungen Kammerhofers gegen Personen, die  den Minister als Minister betrachteten.

Doskozil in der ZiB2

„Hier handle es sich nicht um ‚irgendeinen aus der Rolle gefallenen Aktivisten‘, sondern um einen Vertreter der Republik, der in Zusammenwirken mit der Finanzprokuratur ‚ein Geheimverfahren geführt‘ hat und der damit einem Privatunternehmen massiven wirtschaftlichen Schaden zufügen will. Der Imageschaden sei international eingetreten und dauere fort, solange die Staatsanwaltschaft das Verfahren nicht einstelle oder Airbus von den Vorwürfen freigesprochen wird, sagt Gauweiler.“ Dann aber ist die Republik Österreich am Zug, um sich am übereifrigen Doskozil schadlos zu halten

Eurofighter: Airbus wehrt sich gegen Minister Doskozil