Freie Fahrt der Verbrecher Syndikate nach Deutschland und Europa, ein Politik Modell

Schreibt John Bolton, Sicherheits Berater von Donald Trump

Die SPD baute in Berin und Hamburg (u.a. mit dem Osmani Clan) die Bordell, Terroristen und Verbrecher Kartelle auf. Am besten baut man einen Migranten Verein auf, bekommt Millionen von gekauften Politikern

Deutschland: Salafistenszene wächst auf 11.000 Personen

Besonders betroffen sind Berlin und Hamburg

Peter Mühlbauer gestern, 18:00 Uhr 244
Gegen die vom Innenministerium letzte Woche vorgeschlagene Zusatzmaßnahme, Terroristen mit doppelter Staatsangehörigkeit den deutschen Pass zu entziehen hat die SPD „große Bedenken“.
Kritik an Verbänden

Der syrischstämmige emeritierte Göttinger Politikwissenschaftsprofessor Bassam Tibi kritisiert diese Politik der deutschen Bundesregierung in der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ) als „bemerkenswert lässig und ignorant“. Die 2006 ins Leben gerufene Islamkonferenz wird seiner Meinung nach von vier Verbänden dominiert, die von der Türkei, Saudi-Arabien, Katar und dem Iran finanziert werden und faktisch „die Integration in Deutschland hintertreiben“. Das zeigt sich ihm zufolge auch daran, dass sie den Ausschluss liberaler Moslems wie Seyran Ateş und Necla Kelek durchsetzten (vgl. Ein Gebet erschüttert die muslimische Welt).

 

Deutschland: Migranten-Vergewaltigungskrise sorgt weiter für Schrecken und Leid
Frauen und Kinder werden auf dem Altar der Political Correctness geopfert

  • Der Direktor des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK), André Schulz, schätzt, dass bis zu 90 Prozent der verübten Sexualdelikte in der offiziellen Statistik gar nicht auftauchen.
  • „Es gibt die strikte Anweisung der Behördenleitung, über Vergehen, die von Flüchtlingen begangen werden, nicht zu berichten“, sagte ein hochrangiger Polizeibeamter gegenüber Bild. „Nur direkte Anfragen von Medienvertretern zu solchen Taten sollen beantwortet werden.“
  • Deutschlands Problem mit Migranten, die Sexualverbrechen verüben, wird verschärft durch die milde deutsche Justiz, die selbst bei schweren Verbrechen die Täter nur zu relativ milden Strafen verurteilt. In vielen Fällen werden Personen, die wegen Sexualverbrechen verhaftet werden, gleich nach der Befragung durch die Polizei wieder auf freien Fuß gesetzt. Das erlaubt es Verdächtigen, weiter ungeschoren Verbrechen zu verüben.

(Foto: USAF/Margo Wright)

Deutschlands Migranten-Vergewaltigungskrise geht unvermindert weiter. Vorläufige Statistiken zeigen, dass Migranten im Jahr 2017 pro Tag mehr als ein Dutzend Vergewaltigungen oder sexuelle Nötigungen verübt haben, viermal so viele wie 2014, dem Jahr bevor Bundeskanzlerin Angela Merkel mehr als eine Million zumeist männliche Migranten aus Afrika, Asien und dem Nahen Osten ins Land ließ.

Artikel weiterlesen

 

Schreibe einen Kommentar