Zu den Verbrechen der Afghanen im Balkan, in Deutschland, was direkt durch Steinmeier’s korrupte Diplomaten organisiert wurde

Deshalb mordet und bombt überall Deutschland im Ausland herum, arbeitet überall mit Kriminellen, auf möglichst viele Einheimische Weltweit zum Auswandern zu zwingen, was im Balkan anfängt.
Man muss schon extrem dumm und korrupt sein, als man überhaupt mit vielen Lügen in Afghanistan einmarschierte, die Geschichte ignorierte und als Partner Verbrecher und Warlords dort.

Amtlicher Bericht an den Bundestag, wie man sogar die Reisen nach Deutschland finanziert, denn Steinmeier und das Auswärtige Amt, ist die grössten Schleuser Organisation der OK – Organisierten Kriminalität. Beartung für Kriminelle Ausländer, welche mit Touristen Visas anreisen, werden dann auch noch durch Rot-Grüne Anwälte betreut, welche reich sich verdienen. Etliche SPD Leute, haben eigene Asylnaten Heime inklusive.

Die Albaner Mafia, vor allem die Kosovaren, hat man ebenso auf diesem Wege heimlich in Deutschland Aufenthalts Genehmigungen gegeben, um die Drogen Netzwerke als Wirtschaftsfaktor auszubauen.

Die Migranten Mafia des Auswärtigen Amtes, welche gezielt durch korrupte Diplomaten, Frank Walter Steinmeier nach Deutschland geholt wurde, indem man sogar Beratung machte, das man erst ein Touristen Visa beantragt, dann vor Ort Asyl beantragt, was man sofort mit Aufenthalts Genehmigung erhält.

Ratte: Steinmeier schweigt, als Peter Sutherland von Umvolkuntg von Kriminellen nach Europa als UN Plan spricht

Amtlicher Bericht an den Bundestag, wie man sogar die Reisen nach Deutschland finanziert, denn Steinmeier und das Auswärtige Amt, ist die grössten Schleuser Organisation der OK – Organisierten Kriminalität. Die Albaner Mafia, vor allem die Kosovaren, hat man ebenso auf diesem Wege heimlich in Deutschland Aufenthalts Genehmigungen gegeben, um die Drogen Netzwerke als Wirtschaftsfaktor auszubauen.

Steht doch Alles im Bericht. Man zahlt Abfindungen, Freie Reise nach
Deutschland, wo man sofort einen Aufenthalts Status von 2 Jahren
bekommt, nach 7 Jahren erhält man eine unbefristetete Aufenthalts
Erlaubnis.Identisch war es mit der Kosovo und Albaner Mafia, welche mit
identischen Versprechungen durch Deutsche Politiker sofort mit
Aufenthalts Erlaubnissen überschüttet wurden, im TV und in den Medien
wurde von Rückführung gesprochen, was eine Lüge war, identisch nun
schon wieder.

Fortschrittsbericht Afghanistan zur Unterrichtung des Deutschen Bundestags

Zwischenbericht Juni 2014

aus Seite 21:

Bei der Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses aufgrund der Reduzierung der deutschen Präsenz in Afghanistan wird außerdem eine angemessene Abfindung gewährt. Diese richtet sich nach der Dauer des Beschäftigungsverhältnisses und wird unabhängig von einer möglichen Ausreise nach Deutschland gezahlt.
Gleichzeitig unterstützt die Bundesregierung die Weiterbildung und Vermittlung ihrer Ort skräfte, mit dem Ziel, ihnen bestmögliche Voraussetzungen für die rasche Aufnahme einer Anschlussbeschäftigung zu schaffen.

Die afghanischen Ortskräfte erhalten für ihre Einreise nach Deutschland zunächst ein nationales Visum mit einer Gültigkeitsdauer von 90 Tagen. Innerhalb dieser 90 Tage müssen sich
die Ortskräfte dann bei der für sie zuständige nAusländerbehörde melden, wo ihnen eine Aufenthaltserlaubnis ausgestellt wird.
!!!!!!!Die Aufenthaltserlaubnis wird von den Ausländerbehörden in der Regel auf zunächst zwei Jahre befristet und ist verlängerbar.
Nach sieben Jahren kann den Betroffenen bei Vorliegen der entsprechenden gesetzlichen Voraussetzungen (insbesondere Sicherung des Lebensunterhalts und ausreichende Deutschkenntnisse) eine Niederlassungserlaubnis, also ein unbefristeter Aufenthaltstitel, erteilt werden. !!!!!!
……………….

http://www.bmi.bund.de/

Aber Langzeit Murks, Korruptions lässt sich nicht mehr gut machen, wenn man die Kompetenz und das Völkerrecht in die Müll Tonne warf. Bestechung, kriminelle Partner, welche Projekte leiteten, wo die Mittel Verwendung nie kontrolliert wurde, ist Mafiöse Bestechung.

Profit ist Alles, was als Politik verkauft wird

2009:

Nato-Experte Hamilton „Deutscher Trend zur Scheckbuch-Diplomatie macht Sorgen“

Wie Mord von Afghanistan nach Deutschland kommt

Ein angeblich 15jähriger aus Afghanistan ersticht seine 15jährige deutsche Exfreundin – zund schon steht alles Kopf. Manche werfen den Eltern des Mädchens gefährliche Naivität vor, weil sie den Burschen in ihre Familie aufgenommen haben, andere empören sich über Beschwichtigungen im Mainstream. Doch ob der Bursche nun 2002 oder etwas früher geboren ist, hängt sein Leben mit dem sogenannten Krieg gegen Terror zusammen, dem US-Angriff auf Afghanistan 2001. Damit wir uns nicht falsch verstehen: wenn wir sagen, wäre ich nicht dorthin gegangen für diesen Job, hätte ich die oder den nie kennengelernt,  ist es etwas vollkommen anderes. Wenn Kriege von Zaun gebrochen oder Länder destabilisiert und Migrationsströme ausgelöst werden, wird der Einzelne zum Spielball und hat nur mehr wenig Wahlmöglichkeiten. Nun aber betrachten fast alle den Mord in einem Drogeriemarkt, wo sich die beiden zufällig begegneten, als isoliertes Ereignis ohne Umstände und Vorgeschichte.

Medien, die keinen Wert auf Nationalität legen bzw. den Namen des Jugendlichen nicht erwähnen, weil es sich um eine Beziehungstat unter Minderjährigen handelt, ziehen (bewusst?) jede Menge Zorn auf sich (man denke auch an die Schutzarmbänder-Farce zu Silvester). Ohne etwas zu verniedlichen mag man sich fragen, ob der Krieg, an dem Deutschland beteiligt ist, nicht irgendwann doch nach Hause kommt. Und sei es, dass ein Bursche sonst nie den Weg nach Deutschland gefunden hätte, von seinen Prägungen in Afghanistan einmal abgesehen. Besonders empört sind die Menschen, für die politisches Interesse bislang Luxus war und die es lieber anderen überließen, gegen die Kriege der USA aufzutreten. Sie kritisieren zwar den Mainstream, sind aber kaum bereit, denen den Rücken zu stärken, die hier Flagge zeigen und Kriege ablehnen.

Polizeimeldung auf Twitter

Es scheint, dass beide Seiten naiv waren, sowohl die „Willkommensklatscher“ als auch deren Gegner, denn sie wollten gleichermaßen nicht wahrhaben, dass internationale Migration nicht auf einem leeren Feld stattfindet und keine angepassten oder anpassbaren Menschen zu uns kommen. Wer eifrig willkommen heißen wollte, gefiel sich in der Illusion, dass alle dankbar den hier scheinbar allen zur Verfügung stehenden Wohlstand in Empfang nehmen können. Meist kam nur von Betroffenen selbst ein Hinweis auf die NATO und ihre Kriege, denn das blendet „die“ Zivilgesellschaft ja lieber aus. Viele begreifen nicht, dass man Zusammenhänge verstehen kann, ohne Verständnis für Taten zu haben, dass man konsequentes Vorgehen gegen jede Gewalt will und dennoch nicht meint, plötzlich seien Migranten aus heiterem Himmel da. Dass ein Mann egal welchen Alters und welcher Herkunft schon mal eine Frau bedroht hat und nichts passiert, ist auch keine große Überraschung und hat nicht mal direkt mit dem Hintergrund des Täters zu tun.

https://alexandrabader.wordpress.com/2017/12/29/wie-mord-von-afghanistan-nach-deutschland-kommt/

chleuser und Verbrecher Organisationen wird so die Finanzierung gegeben, sogar gegen Geld Verwandte, und Dritte nach Deutschland zubringen. Deutsche Politik: Deutsches System, wie der Visa Skandal schon zeigte, wo Lobbyisten, Bundeswehr Kriminellen, Diplomaten und Politiker die Haupt Schleuser waren.

Original Bundestag Bericht der Deutschen Regierung, wo man sich als Super Schleuser Organisation vorstellt, wo Dumm Kriminellen sogar weitere Schleuser Netzwerke finanziert werden, um Bildungs lose Afghanen nach Deutschland zuholen, welche in der Heimat schon zu dumm waren für jeden Beruf.

Sigmar Gabriel, seine neue Aussenpolitik, wo längst die Glaubwürdigkeit wegen Auslands Bestechungs von Kriminellen verloren ging

Siegfried Gabriel ist der erste Aussenminister, der wieder Ordnung in dem korrupten, inkompeteden und oft kriminellen Sauhaufen des Auswärtigen Amtes

Aber Langzeit Murks, Korruptions lässt sich nicht mehr gut machen, wenn man die Kompetenz und das Völkerrecht in die Müll Tonne warf. Bestechung, kriminelle Partner, welche Projekte leiteten, wo die Mittel Verwendung nie kontrolliert wurde, ist Mafiöse Bestechung.

Profit ist Alles, was als Politik verkauft wird

2009:

Nato-Experte Hamilton „Deutscher Trend zur Scheckbuch-Diplomatie macht Sorgen“

USA und Europäer haben zum Nato-Gipfel ihren Afghanistan-Streit entschärft: Washington fordert zunächst keine weiteren europäischen Soldaten. Das sei keine dauerhafte Lösung, warnt Bündnis-Experte Dan Hamilton – vor allem die Zurückhaltung der Deutschen könne die Allianz zerstören.

Gabriel wirbt für deutsche Großmachtpolitik

Von Peter Schwarz, 6. Dezember 2017

In einer außenpolitischen Grundsatzrede plädierte der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel am Dienstag in Berlin für eine Abkehr von den USA und eine interessenorientierte deutsche Großmachtpolitik.

VW und die Staatsanwaltschaft Braunschweig Am 15. Dezember 2005 hielt ich in Braunschweig einen Vortrag zum ,,Schwarzbuch VW“. Nach der Lesung stand ein unscheinbarer Mann auf. Er stellte sich als ,,Leitender Oberstaatsanwalt Dr. Koch“ vo…

Gabriel und die Urlaubszeit ,,Wenn er den Wind, den er macht, täglich in positive Energie umsetzen würde, wäre er der wichtigste Minister, den Deutschland hat,“ urteilt Minister Glos über seinen Kollegen Gabriel. Der windig…

Gabriels Informationsstörfälle Sigmar Gabriel, seines Zeichens Minister für die Bundesumwelt, hat mal wieder zugeschlagen. Ruhelos zog er in den letzten Wochen durch die deutschen Lande. Seine Behörde hatte den Reak- torzwische…

Gabriel für Goslar? Sigmar Gabriel, Ex-Ministerpräsident, CoNeS-Gesellschafter, MdL und Fraktionsvorsitzender der SPD im niedersächsischen Landtag stammt aus Goslar. Dort wurde er geboren, dort begann sein politisch…

Scheinriese Fischer Wer erinnert sich nicht an Jim Knopf und Lukas, den Lokomotivführer. Ihre Insel hieß Lummer- land. Sie hatte zwei Berge. Regiert wurde das Eiland von König Alfons dem Viertelvorzwölften. Der telef…

Gabriel ohne Persilschein Sigmar Gabriel in Nöten. Das Argument bisher: Sein Verhalten in der VW-Affäre sei korrekt. Dies trug er wie eine Monstranz vor sich her. Landtagspräsident Gansäuer habe ihm ein ,,recht- lich absol…

Genosse Gabriel und die Lüge Der Begriff ,,Genosse“ stammt aus der Jägersprache. Dazu lesen wir im BLV Jagdbuch ,,Der Jagdgebrauchshund“: ,,Ich mache alle meine Hunde nach den Aufbrechen (des Wildes) genossen, indem sie von …

VW-Netzwerker Gabriel ,,Communication, Network, Service“, kurz ,,CoNeS“, hieß die Firma von Ex-Ministerpräsident Sigmar Gabriel. Ins Deutsche übersetzt: Übertragung, Netzwerk, Dienstleistung. VW sponsorte über CoNeS d…

Juncker’s und seine Nicht reformfähiger Idioten Club der EU Commission und der EU

Die korrupten Kriminellen, rund um Georg Soros und Berufslose Spinner sabotieren Alles, denn wo erhält man soviel Geld, für gefakte Berichte und Nonsens, was auch den Balkan ruiniert hat.

Junckers Wutausbruch im EU Parlament

Mario Draghi: „Tod eines Bankers – Der Skandal um die älteste Bank der Welt“ läuft am 12. Dezember um 21.50 Uhr ARTE

Korruptions Capo: Junckers

It took president Juncker more than a year to propose new ethics rules for Commissioners after ex-President Barroso had shocked Europe with his new job at Goldman Sachs International. Hundreds of thousands of citizens, NGOs, the European Parliament and the EU Ombudsman had asked for ethics rules to be tightened and for the revolving door between the highest levels of the Commission and the business world to be closed. A year of inaction later, the Commission is now in a hurry to implement a lackluster reform that does not actually take into account citizens’ concerns.

In his latest State of the Union address President Juncker promised to reform ethics rules in the Commission and “strengthen the integrity requirements for Commissioners both during and after their mandate”.

This reform is an attempt to draw a line under the controversy after Barrosogate in July 2016. Following the Barroso scandal there were serious questions whether the code was fit for purpose. Even the European Ombudsman declared that “[i]t is not enough to say that no rules were broken without looking at the underlying spirit and intent of the relevant Treaty article and amending the Code to reflect precisely that.”…..

Juncker’s proposal is to extend this period to two years for ex-commissioners and five for ex-presidents of the Commission. While an improvement, this is still below the three years requested by MEPs in the 2016 JURI report penned by MEP Pascal Durand, and amplified again this year in the AFCO report authored by MEP Sven Giegold. It is also below the three-year notification period demanded by the 63,000 petitioners who asked the Commission to block its revolving doors with big business.

(CFR): Daniel Server: Der Balkan wird durch das Versagen der EU Kriminellen, immer mehr zum Problem

„EZB steckt Hedgefonds-Managern Insider-Informationen“, Die Welt, 21. Mai 2015.

Benoit Coeure
Benoît Cœuré

Europa’s grosse Gangster: Draghi, schlimmer wie Josef Ackermann

notorious organized crime family in Albania: Albania’s prosecution demands mandate revocation for two MPs

 

Albania’s prosecution demands mandate revocation for two MPs

Source: Xinhua| 2017-12-27

TIRANA, Dec. 27 (Xinhua) — Albania’s Prosecution Office has requested the Central Election Commission to revoke the mandates of two lawmakers for providing false self-declaration, local media reported Wednesday.

Aqif Rakipi from Party for Justice, Integration and Unity, and Gledjon Rahovica from Socialist Movement for Integration, have been under investigation since February 2017, sources from the Prosecution Office said.

The office found that the two lawmakers were convicted for robbery in Italy, after it received their fingerprints from Interpol in Roma.

In February this year, the mandate of another lawmaker, Armando Prenga, was revoked for the same reason.

CRIMINALS MAKING THE LAWS IN ALBANIA’S PARLIAMENT
1. (C) Despite the relative calm on Election Day, it has very much come to our attention that there is a strong undercurrent of people tied to organized crime that participated and/or were involved in possibly manipulating the June 28 elections. The three major parties, the Democratic Party (DP), the Socialist Party (SP) and the Movement for Social Integration (LSI) all have MPs with links to organized crime.
While Post cannot legally prove these links, the conventional wisdom, backed by other reporting, is that the new parliament has quite a few drug traffickers and money launderers. During the electoral campaign, one politician, Alex Keka, a local head of the Christian Democratic Party (CDP) in northern Albania, was even killed by a car bomb. Keka was suspected of being involved in the trafficking of arms and narcotics. (NOTE: Keka was not running for Parliament, although other members of his party were. END NOTE). Law Breakers Turned Law Makers ——————————
2. (C) Some of the more noteworthy MPs with ties to organized crime are:
Gangster Tom Doshi links, stimmt für diese Staatsanwältin Arta Marku, was Alles sagt, weil man sich aus Skhoder kennt
Tom Doshi: An SP MP from Shkoder, Doshi, singled out in the Human Rights Report for physically assaulting a journalist in the Sheraton Hotel, was a key figure in financing SP electoral efforts. He is known as the richest MP, with a declared fortune of more than $15 million and is also suspected of trafficking narcotics. Doshi served in the previous parliament as a DP MP, before switching sides to the SP shortly before the election.
Lefter Koka, Barbara Hendricks Umwelt Minister unter sich
Lefter Koka: Representing LSI from Durres, Koka is a member of perhaps the most notorious organized crime family in Albania, with ties to narcotics and human trafficking and other illicit activities. —
Sokol Oldashi: Olldashi, the current Minister of Public Works, Transport, and Telecommunication and DP MP from Fier, is suspected of smuggling goods and narcotics. Circumstantial evidence links Olldashi and Fatmir Kajolli in Fier to Minister of Justice Enkelejd Alibeaj in a scheme to release prisoners from jails to act as electoral bullies.
Lulzim Basha: According to one SP source, FM Basha, who represents the DP in Elbasan, was involved in facilitating the release from prison of a notorious criminal in Elbasan in return for support from the criminal’s family. Relatives of the criminal promised to „organize“ people in Elbasan to support Basha. The criminal was released on June 29, the day after the elections.
2011:PS Mafia: Drogen Verhaftung in Kroatien Leonard Sterkaj, Bruder des MB Paulin Sterkaj
sterkaj-1024x719
Paulin Sterkaj
Paulin Sterkaj: The 48 year old DP MP from Shkoder is a former professional wrestler with little to no formal education. Sterkaj was previously in the SP and has been accused by a former friend of murdering a politician in Shkoder a few years ago. Sterkaj claims to have business interests in oil, restaurants, and construction, but little is known about his activities.
http://www.exit.al/en/wp-content/uploads/2017/12/betimi-i-arta-markut-701x394-701x394.jpg
Gramoz Ruci: Parlamentspräsident
Gramoz Ruci: SP MP and party General Secretary, Ruci has long-standing ties to narcotics traffickers and organized crime. Ruci has also been banned from entering the U.S. since 2005 due to a permanent visa ineligibility. 3. (C) Comment: Post is not sure which tack the ODIHR report on the Albanian elections will take once released, but it is widely accepted locally that many MPs posing as „businessmen“ are in fact strongly suspected of having ties to organized crime. These individuals are now MPs, have immunity under the law, and are responsible for making the laws that will propel Albania toward further Euro-Atlantic integration. The seedy, possibly criminal, behavior of many of Albania’s MPs is disturbing and does not bode well for democratic development. It is a widely held view throughout Albania that all parties have MPs with links to organized crime and accept money from organized crime. This is a very troubling phenomenon that we and the international community will have to address at some point in the future. One bright spot, however, is that there are a few MPs who have begun to recognize that Albania should not have such characters represented in its parliament. How long it will take though to remove these ruffians from power though is another question. After all, money is the lifeblood of politics, and in a poor country with no campaign finance TIRANA 00000552 002 OF 002 transparency or tradition of small donors supporting their favorite candidates, criminals are an easy source of campaign funds. WITHERS
https://wikileaks.org/plusd/cables/09TIRANA552_a.html

Edi Rama und sein „Strategisches“ Projekt mit Lefter Koka und Vangjush Dako in Durres. Welt Premiere der Idiotie

Lefter Koka, Blendi Klosi, bei der einzigen regulären Übergabe des Umwelt Ministeriums an die neue Albanische Regierung, denn man hat den selben Hintergrund.

Lefter Koka 2006 3 Hochhäuser Park Villa Zogu! Mafia Projekte der Geldwäsche, auf Antiken Grund
Schweigen der EU Betrugs Mafia, zum Lefter Koka Skandal: 12 illegale Steinbruch Lizensen im „Tomorri National Park“ zerstören, Wälder, die Umwelt
VIDEO – GALLERY/ Premier Rama, electoral meeting in the restaurant of the international drugs traffickerArrestohet në Elbasan i kërkuari për trafik kokaine në Itali

Edmond Stafa, an Albanian businessman from Elbasan, arrested yesterday evening for international drugs traffic, has strong connections with the Socialist Party (PS). His brother, Bukurosh Stafa, a member of PS, has been elected as chair of the Council of the County of Elbasan for the mandate…

19/05/2017 Edmond Stafa, an Albanian businessman from Elbasan, arrested yesterday evening for international drugs traffic, has strong connections with the Socialist Party (PS).

His brother, Bukurosh Stafa, a member of PS, has been elected as chair of the Council of the County of Elbasan for the mandate 2015 – 2019. Earlier, Stafa was a Member of the Parliament for the Socialist Party, for the period 2005 – 2009.

Edi Rama, feiert bei dem Drogen Boss von Elbasan: Edmond Stafa, Bruder des Bezirks Präsidenten: Bukurosh Stafa seinen Wahlkampf

Patrone der Mafiosi und Verbrecher Kartelle, wobei es bei Edi Rama auch vor 15 Jahren bekannt war.

Georg Soros Mafia Staff in Albanien: Romana Valuhtin – Edi Rama (Olsi Rama)

Der Bruder des Edi Rama Partner und Mafiosi: Arben Ndoka: Alexander Ndoka, wurde in Lezhe erschossen

Prishtina Professor: Edi Rama snorts Cocaine then rants about great Albania

0

Prishtina University professor Nedzmedin Spahiju in an interview with RTS publicly accused Albania’s PM Edi Rama that he is on heavy drugs daily, adding everyone in Albania and Kosovo is aware that Rama has major problems with cocaine.

Die Neanderthaler in Nord Albanien (Volksmund: Personen ohne Kultur) feiern die Hochzeit von dem Bruder des LSI Vertreters Ylli Shehu,welche aus einem kleinen Dorf bei Kukes stammen, auch als „Menschen ohne Kultur“ bekannt. Der Vater Vesle Shehu schiesst auch wild herum, ein Ziegenhirte, ist heute Hotel Besitzer in Kukes. Eduart Ndocaj und Ylli Shehu, gehören wie Tom Doshi, Nard Ndoka und Andere zu den reichen Gangstern in Nord Albanien, die ansonsten keine Arbeit mangels Bildung finden.

Der Bräutigam schiesst auch wild herum, kam mit Helikopter

Ylli Shehu

Weil man keinen Verstand hat, muss das so aussehen, um sich wichtig zumachen.

Die jeweiligen Mafia Regierungen wollen nur die EU und Weltbank Gelder stehlen, weil das viel einfacher ist, deswegen ist eine Funktion des Staates unerwünscht und man führt regelrecht Krieg gegen die wenigen Investoren.

Turkey Buys 4 Russian S-400 Systems, Russian Loans to Cover 55% of Costs

Turkey Buys 4 Russian S-400 Systems, Russian Loans to Cover 55% of Costs

 Russia's S-400 air defense system

© Sputnik/ Sergey Malgavko

MILITARY & INTELLIGENCE

05:01 27.12.2017

The Russian Rostec Corporation said that the deliveries of S-400 air defense systems to Turkey will start in March 2020, with 45 percent of the contracted sum to be paid in advance by Ankara.

MOSCOW (Sputnik) — Turkey purchased four Russian S-400 air defense systems worth $2.5 billion with 55 percent of the sum under the contract being covered by Russian loans, CEO of Russia’s Rostec Corporation Sergey Chemezov told the Kommersant newspaper in an interview issued on Wednesday.

He confirmed that Ankara had bought four S-400 systems. „Yes, [they bought four S-400 systems] worth $2.5 billion,“ Chemezov said.

He also pointed out that the Russian and Turkish Finance Ministries had already completed talks on Moscow’s loans for Ankara.
„They should finalize financial papers now. I can say, they [Turkey] will pay 45 percent of the whole some in advance, 55 percent [of the sum] is  being funded by Russian loans. We are going to start deliveries in March 2020,“ Chemezov added.

Earlier, Turkish President Recep Tayyip Erdogan said that the documents Russian S-400 had been signed and that Ankara wanted to take steps to implement the agreement as soon as possible.

NATO Staat Montenegro: „Kleptokratie“ eines EU gefördertem Verbrecher Staat des Dukanovic

Solange man Hurra: America, NATO, ruft, werden alle Straftaten auch von Berufsverbrecher Clans geduldet und das nicht nur in Montenegro. Identisch: Bulgarien, Albanien, Kosovo, Georgien und viele Afrikanische Verbrecher ohne Ende.

Is Montenegro a good look for the EU?

Montenegro moved a step closer to EU membership this week when two new chapters in its negotiations to join the bloc were opened in Brussels on Monday. With talks now set to begin on freedom of movement for workers and the right to establish and provide services, it brings the number of open chapters under discussion to 33 out of a total of 35.

But even as so many chapters are opened on the subject of Montenegro’s future, serious questions still remain about whether it can turn the page on its murky political present. News that Milo Djukanovic, the country’s long-time leader has intimated that he might run for president again in 2018 – after just stepping down as prime minister last year – would suggest that the more things change in Montenegro, the more they really stay the same. Should Djukanovic return to the presidency it would be his second term in that office, adding to his four terms as prime minister. 

During his nearly three decades of unbroken power Djukanovic has acquired the kind of reputation that should rightly put him at odds with everything the EU is supposed to stand for. Indeed, as recently as 2015 he was awarded the dubious honour of Man of the Year in Organised Crime by the Organised Crime and Corruption Reporting Project. In explaining why Djukanovic was such a worthy recipient of the accolade, the OCCRP said: “While he casts himself as a progressive, pro-Western leader who recently helped his country join NATO and is on track to join the European Union, he has built one of the most dedicated kleptocracies and organized crime havens in the world.” The website’s editor, Drew Sullivan added: “Nobody outside of (Russian President Vladimir) Putin has run a state that relies so heavily on corruption, organized crime and dirty politics. It is truly and thoroughly rotten to the core.”

To be sure, charges of corruption, including his alleged involvement in a billion dollar tobacco smuggling operation with the Italian mafia, and turning Montenegro’s oldest bank into a personal atm machine for him and his cronies, have failed to stick; however, the country’s dismal record when it comes to solving gang-related murders supports the charge that Djukanovic has allowed Montenegro to become a playground for organised criminals. Of the 27 suspected gangland murders in Montenegro in the last five years only 4 have been brought to trial. Looking at the figures, crime expert Dobrivoje Radovanovic concludes that: “The reason most [of these] killers are not identified yet are the links between organised crime and police structures, prosecution and security institutions.”  

With all of this in mind, one can’t help but wonder if Montenegro’s steady progress towards the EU constitutes one step forward for Podgorica and two steps backwards for Brussels.