Balkan Mining Tycoon Arrested for Alleged Graft: Benjamin Steinmetz friend from: Michael Schäfer, Joachim Rückers AA Gangster Syndikat

Neue Aufgabe für Joachim Rückers: Ein Marshallplan für Mittelost: Gründer des „Kosovo Mafia State“

 Michael Schaefer (2012)

The most criminals germans in Kosovo: Lambsdorf, Michael Steiner, Michael Schäfer(Abteilung des Betruges und Bestechung: Atlantik Brücke e.V.), Jo Trutschler

Dafür zuständig war die 2003 gegründete “Kosovo-Treuhandagentur” (KTA), die zunächst von Nikolaus Graf Lambsdorff (FDP) geleitet wurde, ehe ihm 2004 Joachim Rücker nachfolgte. Rücker ging bei den Privatisierungen gnadenlos vor.

http://www.osce.org/files/imagecache/small/images/web/c/d/7771.jpg?1269002256

Nr. 1: Joachim Rueckers, landet wie Joschka Fischer, dann bei der BMW-Quant Stiftung

Michael Schäfer, ist ein Muster Beispiel, wie Politik und das Auswärtige Amt , von einer hoch kriminellen Mafia übernommen wird, nur um Geschäfte zu machen. Visa Besorgung für die Drogen Mafia, damit hatte Michael Schäfer nie ein Problem, weil die General Staatsanwaltschaft Berlin, Partner der Internationalen Mafia ist und solche Leute deckt. Aus der Körber Stiftung und heute Botschafter in China. Deshalb geht es halt mit solchen Leuten auch mit dem Export überall stark bergab.

The german gangsters Michael Schaefer – Joachim Ruecker payed with corruption money form Thyssen : Ferronickel privatisation in kosovo

https://pbs.twimg.com/media/DHM3nOXWAAEdfX0.jpg

14 Aug 17

Balkan Mining Tycoon Arrested for Alleged Graft

Billionaire Benjamin Steinmetz, the owner of two iron and gold mining companies in the Balkans, who is wanted by anti-graft prosecutors in Romania, has been arrested in Israel for alleged money laundering.

Ana Maria Touma
BIRN

Bucharest

Benjamin Steinmetz with former Israeli President Shimon Perez. Photo: www.steinmetz-foundation.com.

Israeli billionaire Benjamin Steinmetz, who has strong business ties to the Balkans, was detained for questioning alongside three other businessmen on Monday for allegedly using fake contracts to move and launder money in connection with an iron-mining operation in Guinea.

The homes and offices of some of the men were raided by law enforcement officers on Monday morning, according to Israeli newspaper Haaretz.

One of Steinmetz’s associates, political advisor Tal Silberstein, who was close to former Romanian president Traian Basescu, former Prime Minister Adrian Nastase and former Prime Minister Calin Popescu Tariceanu, is also among the detained businessmen, according to Israeli media.

Silberstein has also advised politicians in Austria.

Steinmetz, who owns the Cunico Resources ferro-nickel mining company which operates in Macedonia and Kosovo as well as Gabriel Resources, a gold-mining company seeking to reopen a mine in Romania, was also arrested in December 2016 for his suspected role in a sprawling corruption case involving tens of millions of dollars linked to iron exploitation in Guinea.

He denied the charges.

Steinmetz, Silberstein and Israili politician Yitzhak Rabin’s former chief of staff Shimon Sheves are wanted in corruption cases involving high-ranking dignitaries in Romania.

They are on trial in absentia in Bucharest for their alleged involvement in a large real estate scam in the northern suburbs of the capital Bucharest.

Romanian organised crime and anti-corruption prosecutors say that the deal between the Israeli businessmen and Prince Paul Philippe of Romania has cost the state some 150 million euros.

According to the indictment submitted to the court in 2016 by anti-graft prosecutors, the Israeli businessmen allegedly set up a criminal group that bribed Romanian officials to assign large real estate in North Bucharest to Paul Philippe of Romania, also indicted in the case, who falsely claimed the property belonged to his family before the communist regime took over.
Steinmetz allegedly financed the scam.

Steinmetz and Silberstein have also been investigated by the Romanian organized crime prosecutors in link with a cyber-identity theft.

Another Israeli citizen, Ron Weiner, has been sentenced to two years and eight months after spying on National Anti-Corruption Directorate chief prosecutor Laura Condruta Kovesi.

Steinmetz is one of the richest people in the world, according to Forbes magazine.

He is also behind Canadian-based Gabriel Resources, the company that recently sued the Romanian state for withdrawing its license to mine for gold in Rosia Montana, a village in the Western Carpathians believed to host the biggest unexploited gold deposit in Europe. However, under pressure from environmentalists worried by the company’s plans to use poisonous cyanide in the extraction process, the Romanian government stopped the project in 2014.

The Israeli billionaire is also the owner of ferronickel giant Cunico Resources, which operates two major production facilities in the Balkans – the FENI Industries plant in Macedonia and the NewCo Ferronikeli ferronickel mining complex in Kosovo.

http://www.balkaninsight.com/en/article/balkan-mining-tycoon-detained-for-graft-in-israel-08-14-2017

2 Responses

  1. Echte Balkan Ratten
    Foto: AFP
    Die geheimnisvolle Karriere des Tal Silberstein
    14.08.2017, 18:25

    Am Montag hat es große Aufregung um Tal Silberstein gegeben. Der Berater von Bundeskanzler Christian Kern wurde in Israel verhaftet. Die SPÖ trennte sich daraufhin von ihrem Berater. Aber wer ist dieser Mann eigentlich, der in der Vergangenheit schon Alt- Bundeskanzler Alfred Gusenbauer sowie die umstrittene ehemalige ukrainische Ministerpräsidentin Julia Timoschenko oder die NEOS in Wahlkämpfen beraten hatte? krone.at klärt auf.

    Tal Silberstein wurde am Montag gemeinsam mit Geschäftsmann Beny Steinmetz verhaftet. Beiden wird vorgeworfen, neun Millionen Euro für Schmiergeld bereitgehalten zu haben, um eine Lizenz zum Schürfen von Eisen in Guinea zu erhalten. Ebenso besteht vor allem gegen Steinmetz der Verdacht, Millionen Dollar Schmiergeld für den Präsidenten von Guinea bereitgehalten zu haben. Ein Gericht in der israelischen Stadt Rischon Lezion verfügte am Montag, dass die beiden vier Tage in Haft bleiben müssen.

    Timoschenko musste mehrere Jahre ins Gefängnis

    Christian Kern war nicht der einzige Regierungschef, den Tal Silberstein beraten hat. Der Polit- Profi war auch schon für Israels ehemaligen Ministerpräsidenten Ehud Barak tätig. Außerdem beriet er die bekannte Ukrainische Ex- Ministerpräsidentin und spätere Oppositionsführerin Julia Timoschenko. Gegen Timoschenko wurden nach dem Verlust ihres Regierungsamtes mehrere juristische Verfahren eingeleitet.

    Julia Timoschenko mit Wladimir Putin
    Foto: ALEXANDER PROKOPENKO/AFP/picturedesk.com

    Unter anderem wurde ihr vorgeworfen, sie habe versucht Richter des obersten Gerichtshofes in der Ukraine zu bestechen. Außerdem wurde Timoschenko im Zusammenhang mit der Aushandlung von Erdgas- Verträgen mit Russland wegen Amtsmissbrauchs verurteilt. Im Oktober 2011 hatte ein Kiewer Gericht Timoschenko zu sieben Jahren Haft verurteilt. Später drohten ihr weitere 12 Jahre Gefängnis, da sie angeblich in einen Mord verwickelt gewesen sein soll. 2014 wurde Timoschenko aus der Haft entlassen.

    Tal Silberstein: SPÖ, dann NEOS, dann wieder SPÖ

    Tal Silberstein ist österreichischen Polit- Insidern, insbesondere bei der SPÖ, schon lange ein Begriff. Schon vor 16 Jahren war Silberstein erstmals für die Sozialdemokraten tätig. Damals konzipierte er Michael Häupls Kampagne für die Wien Wahl 2001.

    Alfred Gusenbauer
    Foto: Peter Tomschi

    Bei Wien- Wahl 2015 für NEOS tätig

    2002 und 2006 arbeitete er außerdem für Alfred Gusenbauer. Immer mit dabei war damals auch Bill Clintons ehemaliger Berater Stanley Greenberg. Etwas eigenartig ist der weitere Verlauf seiner österreichischen Beraterlaufbahn. 2015 war Silberstein für die NEOS bei der Wien Wahl tätig. Und das angeblich völlig kostenlos.

    Beate Meinl-Reisinger
    Foto: APA/HERBERT NEUBAUER

    Normalerweise soll er für seine Beratertätigkeit bis zu sechsstellige Summen kassieren. Nach diesem kurzen Intermezzo kehrte er bekanntlich wieder zu den Sozialdemokraten zurück und fungierte als Kerns Berater.

    Silberstein gilt als Spezialist für Negativ- Kampagnen

    Silberstein gilt als Spezialist für „Negative Campaigning“, also Wahlkampagnen, in denen eher die Schwächen und Nachteile des Gegners im Fokus stehen, als die Stärken des eigenen Kandidaten. Dadurch erscheinen die Parteiwechsel in einem völlig anderen Licht: Als ehemaliger Berater des Gegners kann man einer Partei natürlich ordentlich Zündstoff für eine Negativ- Kampagne liefern. ÖVP Generalsekretärin Elisabeth Köstinger warf der SPÖ jüngst „Dirty Campaigning“ und „schlechten Stil der alten Sorte“ vor. Die ÖVP werde sich am „gegenseitigen Anpatzen“ nicht beteiligen, versicherte sie außerdem………. http://www.krone.at/oesterreich/die-geheimnisvolle-karriere-des-tal-silberstein-gusenbauer-neos-story-583504

     

    Balkan Mining Tycoon Arrested for Alleged Graft: Benjamin Steinmetz friend from: Michael Schäfer, Joachim Rückers AA Gangster Syndikat

Schreibe einen Kommentar