Johannes Hahn: „Eine Milliarde Euro für den Westbalkan“

Geld stehlen als System, denn Alles wurde schon zwei- dreimal bezahlt und die Gelder verschwinden immer spurlos, oder in Betrugs Projekten.

Johannes Hahn: „Eine Milliarde Euro für den Westbalkan“

Die EU will in den nächsten Jahren ungefähr eine Milliarde Euro auf dem Westbalkan investieren. Das Ziel sei eine bessere Anbindung an die Union, so der EU-Erweiterungskommissar Johannes Hahn im DW-Interview.

…………………………

Das sind erfreuliche Nachrichten. Wo hakt es dennoch?

Ja, wie immer in der Region. Vor allem bei der zeitnahen Umsetzung. Es gibt viele Zusagen, viele Versprechungen, aber dann ist die Umsetzung immer etwas, da muss man hinterher sein. Da braucht man schon eine gewisse Hartnäckigkeit. Aber das ist unser tägliches Brot in der Region und daran sind wir gewöhnt. Letztlich geht es ja darum, für 20 Millionen Menschen eine wirtschaftliche Perspektive zu schaffen, die auch Stabilität sichert, und wenn Sie so wollen, Frieden in der Region garantiert.

Stabilität, Sicherheit, wirtschaftliche Prosperität haben Sie genannt. Demokratie aber nicht. Es wird ja oft darüber gesprochen dass die EU mit ihren Projekten zu stark die autokratischen Strukturen in der Region stärkt. Was setzen Sie dem entgegen?

Audio und Video zum Thema

 

Video ansehen 06:09

Eine Milliarde Euro für den Westbalkan

Wenn ich von Stabilität spreche, dann ist klar, dass das eine demokratische Verfasstheit voraussetzt. Wenn sich die Menschen nicht frei ausdrücken können, wenn sie nicht frei agieren können, dann werden sie niemals diese Möglichkeiten entfalten, die Europa so einzigartig gemacht hat. Und das ist auch der Grund warum Europa so attraktiv ist – auch für die Länder des westlichen Balkans, Mitglieder der EU zu werden. Eine wirtschaftliche Entwicklung wird nur möglich sein mit einer Entwicklung im Bereich der Rechtsstaatlichkeit. Denn es wird keiner sein Geld in der Region investieren, weder aus der Region noch von anderen Ländern der EU, wenn man sich zum Beispiel nicht auf eine funktionierende Justiz verlassen kann.

 

Eine Milliarde Euro für den Westbalkan  

http://www.dw.com/de/johannes-hahn-eine-milliarde-euro-f%C3%BCr-den-westbalkan/a-39651377

 

Angel Merkel Migranten überwiegend Hochstabler, Kriminelle, Betrüger und Analphabeten: Die wahren Täter von Berlin

Wusste man vorab, wer das kommt!

Uralt und bekannt, das viele Länder ihre notorischen Kriminellen nach Europa entsorgen, wobei 60 % der Insassen der US Gefängnisse „functional illerate“ sind, also dümmer wie Tiere sind. Bei den Migranten, die nach Deutschland strömen ist Kultur, Bildung noch viel schlimmer, und deren billig gefälschte Pässe und Schul Zeugnisse peinlich. Korrupte Deutsche Behörden dulden diese Fälschungen: Viele oft Analphabeten, dürfen Studieren, gehen real dunklen Geschäften nach. Gefälschte Diplome, Gefälschte Schulzeugnisse und trotzdem lässt man sogar Analphabeten in Deutschland studieren, sprich arbeiten.

Britischer Geheimdienst warnt: 7.000 Islamisten und 550 IS-Terroristen in Deutschland


No more refugees
🙂
Part of channel(s): Syria (current event)

Serbian government decide today to close borders and restrict flow of refugees from the middle east. Army and additional units of police were sent on borders with FYROM and Bulgaria.

In 2015. and 2016. according to government officials, around 2 million refugees from Middle East and Africa enter in EU trough Serbia. Currently between 30.000 and 60.000 refugees are located in Serbia, mainly on border with Hungary and croatia.

– Those who enter in state illegally will be deported back in less than 24 hours. Says our source from police and add:

– Situation in this region is critical, if we don’t build fences, we won’t be able to stop this flood, invasion.

Massenverblödung: Der Siegeszug der Dummheit

Der allergrößte Skandal aber ist, dass von den links regierten deutschen Bundesländern kaum mehr Abschiebungen durchgeführt werden (In Deutschland ist die Abschiebung nämlich Landessache). Die neue Regierung der Stadt Berlin – wo sich der Täter zuletzt aufgehalten hat – hat sich an die Spitze der Abschiebungs-Verweigerer gestellt.

Bundeswehr zeigt Merkel rote Karte: Erster General verweigert den Gehorsam

282553
50

Auch innerhalb der deutschen Generalität regt sich nun offen Widerstand gegen Merkel und ihre verbrecherische Regierung. Der Oberbefehlshaber des Einsatzführungskommandos der deutschen Bundeswehr, Generalleutnant Hans-Werner Fritz, verweigert einen Befehl des Verteidigungsministeriums. Unter dem Vorwand illegale Zuwanderer mit Hilfe der Bundeswehr abzuschieben, versuchen Merkel und von der Leyen deutsche Truppen innerhalb der Bundesrepublik zum Einsatz zu bringen.

In der Folge könnte die Schundregierung die Truppe dazu missbrauchen, um Aufstände, sowohl von Migranten als auch von Deutschen, durch Waffengewalt niederschlagen zu lassen. Generalleutnant Hans-Werner Fritz scheint diesen Braten gerochen zu haben und verweigert den Bürgerkriegsbefehl. In einem Interview mit der Mittelbayrischen Zeitung erteilte er Merkel und Konsorten nicht nur eine Abfuhr, sondern schickt auch eine unmissverständliche Warnung ins politisch Berlin. Und die hat es sich. Konkret sagte Fritz:

„In der Vergangenheit haben wir die Aufgaben von Polizei und Bundeswehr immer strikt getrennt. Und ich bin sehr dafür, dass das auch in Zukunft so bleibt.“

Dass die Bundeswehr wegen der Flüchtlingskrise künftig verstärkt im Inland eingesetzt werden könne, schloss er aus:

„Unser Auftrag ist klar definiert und durch das Grundgesetz begrenzt.“

Das Interview beendete der mit dem Satz:

“Afghanistans Jugend soll zu Hause bleiben”.

Ein Affront und offene Drohung an die Adresse von Kanzlerin Merkel. Denn mit diesem Satz stellt Generalleutnant Hans-Werner Fritz klar, dass er nicht länger bereit ist deutsche Soldaten, weit weg von der Heimat, am Hindukusch zu verheizen, während zur gleichen Zeit Tausende feige Afghanen, Frauen und Kinder zurück lassen, um als „syrische Flüchtlinge“ getarnt illegal nach Deutschland einzureisen und sich hierzulande ihre Wehrdienstverweigerung auch noch alimentieren zu lassen.  http://www.anonymousnews.ru/2016/10/11/bundeswehr-zeigt-merkel-rote-karte-erster-general-verweigert-den-gehorsam/

Alles Betrüger mit gefälschten Diplomen

Syrische Ärzte über syrische „Ärzte“
Freitag, 22. April 2016……..

Die vier Ärzte waren etwas erstaunt über die Euphorie der Deutschen gegenüber den Flüchtlingen und verstanden nicht so recht die dahinterstehende Rechtfertigung, also das Konzept der „historischen Schuld“, wie sie so von manchem Linken vorgetragen (aber oft nicht 1:1 gelebt) wird. Das Gespräch stockte.

Aber als ich davon berichtete, dass gerade Medien und manche Mitglieder der Politikerklasse noch bis vor kurzem behauptet hatten, dass viele der Flüchtlinge gut ausgebildet seien und man auch häufiger auf Ärzte unter diesen treffe, nahm es wieder Fahrt auf, und alle vier brachen in schallendem Gelächter aus. Ob ich das wirklich glauben würde, ob man die Politiker nicht öffentlich ausgelacht habe, ob Akademiker jahrelang wirklich in Lagern leben würden und wie sich solche Gerüchte halten könnten, das waren nur einige der vielen Ausrufe.

„Die meisten Ärzte haben Syrien doch schon vor Jahren verlassen“, klärte mich einer von ihnen auf mein Nachfragen hin auf und zeigte auf sich und die anderen drei als Beispiel. „Diejenigen, die sich als Ärzte ausgeben, sind oft Hochstapler, die in den Lagern versucht haben Geld und persönliche Vorteile durch einfache medizinische Handgriffe zu erhalten und sich als Arzt fälschlicherweise ausgeben“, meinte ein anderer, und die anderen beiden fügten jeweils persönliche Beispiele von gefälschten Dokumenten hinzu.
…………….
https://www.aerzteblatt.de/blog/66199/Syrische-Aerzte-ueber-syrische-Aerzte