Bürgerkriegs Terroristen: Die SPD geduldeten, finanzierten Kriminellen der ANTIFA in Hamburg, Bundesweit

Deutschland ist Magnet mit diesen von der Politik installierten Kriminellen, welche seit Jahrzehnten randalieren, zerstören, straffrei sind, und immer mehr Kriminelle kommen aus dem Ausland, bei diesen Paradiesischen Zuständen, wo Richter die Verbrecher freilassen. Kriminelle Gruppierungen und Clans, dürfen bei diesen Innenministern, einem seit 20 Jahren korrumpierten und inkompetenden Verfassungsschutz, Straffrei machen was sie wollen. Und in Eigentum befindliche SPD-Grünen Mafia NGO’s, Betreuungs Stellen erhalten neue Millionen, die Hofschranzen Mafia der AntiFA, Correktiv mit dem korrupten Bodo Hombach usw., Politische Stiftungen brauchen mehr Geld**

Und dann wurde durch die gefährlich korrupte und Hirnlose SDP-Grüne Faschisten Truppe, auch noch die Betrügerin Susanne Baer, als Verfassungsrichterin eingesetzt, die 3,5 Millionen € für Gender Beratung aus dem Familien Ministerium erhielt, von korrupten SPD Ministerinnen.

Wie kann man mit solchen Auffassungen überhaupt Jurist, sogar aber Bundesjustizminister werden? [Nachtrag] Weiterlesen »

Für die AntiFa Terroristen in Hamburg, welche Plündernd, Feuer legend durch Hamburg zogen die linke Abgeordnete Katharina König-Preuss, offensichtlich von krimineller Energie getrieben, eng verbunden mit diesen Langzeit Terroristen in Hamburg. Man will ihre Diäten nun pfänden lassen, weil die Frau Gerichtsschulden hat, bei soviel Beleidigungen ständig Dritter.

Die „Rote Flora“ ist in Hamburg eine linke Institution. Sie war es auch, die hinter der „Welcome to Hell“-Demonstration stand, bei der es zu massiven Ausschreitungen kam.

Der Schriftzug «No G20» leuchtet auf dem Dach des autonomen Kulturzentrums Rote Flora im Schanzenviertel. (Quelle: dpa/Christian Charisius)Der Schriftzug «No G20» leuchtet auf dem Dach des autonomen Kulturzentrums Rote Flora im Schanzenviertel.

Siemssen über das linksautonome Kulturzentrum „Rote Flora“. Überhaupt scheint das seit Jahrzehnten besetzte und wohl wichtigste linksautonome Zentrum der Republik in Ungnade zu fallen.

In Hamburg war SPD Innensenator Andy Croteverantwortlich, der wie es vor allem in der Mafiösen Klientel Politik der SPD üblich ist, sich mit Ralf Jäger NRW, dem Berliner Innensenator Andreas Geisel (SPD) verantwortlich das „AMRI“ nicht festgenommen wurde. Die Verantwortlichen für die Sicherheit liefern sich einen Wettstreit, wer den Orden für Dummheit, Naivität, Mafiöse Klientel Wirtschaft und Inkompetenz erhält.

Kriminelle welche wahllos Autos, und Geschäfte anzünden, gehören festgenommen, oder eliminiert, denn jeder Brand gefährdet Menschenleben, wie man am Hochhaus Brand in London gerade sah.
Hans-Georg Maaßen und sein Chef Thomas de Maizière: Ermittlungen gegen ausländische Grossverbrecher Clans verweigert Die Gestalten lügen nur noch herum. Der Verfassungsschutz, wo war er wegen Hamburg, machte keine Rädelsführer fest, weil der Idioten Verein, Motor in der Nazi Führerschaft ist, als PR Instrument und um Terroristen und Mörder zufördern. Verfassungschutz weiß nie was, weil er nur Figuren bezahlt, um eine NAZI Gefahr zu erfinden, davon leben Millionen NGO’s und korrupte Politik Banden.

Mit der Verbrecherin Hillary Clinton, wollte eigentlich Angela Merkel das G-20 Treffen organisieren, womit die Hirnlosen Ausführungen von Steinmeier und Angela Merkel vor den US Wahlen verständlich werden, denn Hillary und Bill Clinton, sind direkt identisch mit Gross Drogenhandel und der US Mafia Nr. 1: dem Gambino Clan, wie Fotos zeigen.

BOOM: HILLARY CLINTON Transfers $1.8 Billion to QATAR Central Bank „STUNNING“ Western Bankers !
https://www.youtube.com/watch?v=ZcdLjFA0Lmg

Von der SPD Mafia finanziert, auch mit Millionen für Demonstrationen und von Heiko Maas, wo mit krimineller Energie diese Hirnlose Peinlichkeit und andere korrupte und kriminelle Verfassungschutz Präsidenten ständig ihre Unfähigkeit hinter Lügen verstecken wie alle SPD Innenminister, obwohl wie im Fall AMRI der Innensenator von Berlin, Ralf Jäger die Schuld haben, für die Toden, das solche Leute frei herumlaufen. Identisch in Hamburg, wo man die Banden duldet finanziert, obwohl jeder weiß das es Kriminelle sind. Steinmeier, Martin Schulz, finanzieren von Kopfabschneider, Todesschwadronen, Super Drogen Bosse wie den Barzani Clan, die MEK Terroristen und jeden Kriminellen in der Welt, wo man die Verbrecher Banden nach Deutschland holt und bei Verhaftung trotzdem mit einer korrupten Richterschaft freilässt, obwohl diese Banden nicht einmal eine einwandfreie Identität haben. Ausländer die sich nicht ausweisen können, können ungehindert randalieren, holen Verstärkung, weil die korrupte Justiz die Leute wieder freilässt, wo man auf Steuerkosten, nur kriminelle Netzwerke von Kinder-, Frauen-, Drogen Handel betriebt. Zwischendurch finanziert man direkt Kopfabschneider durch das Auswärtige Amt, und Verbrecher Clans ohne Ende, was als Politik verkauft wird. Ohne Identität, wird man überall interniert in der Welt, nur in Deutschland lässt man die Berufskriminellen frei herumlaufen, immer mit zig Identitäten, wobei die Ämter selbst von Schleuser Banden aus dem Ausland schon besetzt sind.

Man kann es kaum glauben, die Zustände der SPD und Grünen Mafia, mit korrupten Richtern, Heiko Maas mit seinen von der SPD finanzierten Schläger Trupps im SA Stile und einer peinlichen Justiz.

Heiko Maas und die Meinungsfreiheit

23.8.2017 21:58
 Heiko Maas und die Meinungsfreiheit

Die dümmsten Sprüche kamen von Martin Schulz, der den letzen Rest seines Hirns verloren hat:

FAZ Artikel: „Nach den Hamburger Krawallen haben führende Politiker der SPD versucht, eine sprachliche Brandmauer zwischen die Gewalt während des G-20-Gipfels und den Begriff „links“ zu ziehen. Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz sagte in der ZDF-Sendung „Berlin Direkt“: „Links und Gewaltanwendung schließt sich gegenseitig aus.“ Die Randalierer seien „bescheuert, aber nicht links“. Sein Stellvertreter Ralf Stegner twitterte: „Linke Politik achtet Menschenwürde und lehnt Gewalt ab. Deshalb sind kriminelle Gewalttäter, wie immer sie sich nennen, nicht links.“ Das ist Unsinn. Der Versuch, alles was links ist, auf Friede, Freude, Eierkuchen und Weltverbesserung zu reduzieren, ist Geschichtsklitterung – und dazu noch eine zum Schaden der SPD.“ 

Das Hamburger Abendblatt veröffentlichte ein Handy-Video eines Lesers, der in einem Bus saß, der anhalten musste, weil auf dem Fahrweg Barrikaden erbaut worden waren. In dem Video ist zu sehen, wie ein Auto in Brand gesetzt wird, das nur eine knappe Fahrbahnbreite entfernt neben dem Bus stand.

Der Mhallamiye-Kurden Verbrecher Clan in Berlin: – Ihre Verachtung für uns ist grenzenlos

Heiko Maas

Wie Videos zeigen, hatten die AntiFA Verbrecher, SPD finanziert Dächer besetzt, bewarfen die Polizei mit Molotov Cocktails, Pflastersteinen und das praktisch im eigenen Viertel, wie eine Terroristen Organisation. Tode waren einkalkuliert, vor allem mit Feuer oder bei der Polizei.

Angriff der AntiFA, auf Kleingeschäfte, Autos werden von privaten Bürgern angezündet.

Der Betrüger und Oberhetzer: Heiko Maas, die SPD finanzieren mit der AntiFA die Anschläge gegen Jüdische Einrichtungen und Flüchtlingsheime

G20-Krawalle: CDU-Politiker wollen

G20-Krawalle: CDU-Politiker wollen „Rote Flora“ schließen

Die “ Rote Flora“ ist in Hamburg eine linke Institution. Sie war es auch, die hinter der „Welcome to Hell“-Demonstration stand, bei der es zu massiven Ausschreitungen kam. Die Organisatoren haben sich damit einen Bärendienst erwiesen. Am Infomobil der Polizei … mehr

Nach G20-Krawallen: CDU-Generalsekretär will Rote Flora dicht machen

Nach G20-Krawallen: CDU-Generalsekretär will Rote Flora dicht machen

CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat als Konsequenz aus den Gewalttaten am Rande des G20-Gipfels in  Hamburg die Schließung linksautonomer Zentren in der Hansestadt und Berlin gefordert.  „Die Frage, ob die Rote Flora oder hier in Berlin die Rigaer … mehr

Chaos beim G-20-Gipfel Die Sünden von Hamburg

3SAT 7.7.2015 20:15

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=verpasst

Einbrecherbanden auf Deutschlandtour

Warum sie es so einfach haben

Film von Jan Liebold und Thomas Berbner

Einbrecherbanden aus Osteuropa machen in Deutschland reiche Beute. Die Täter sind mobil, nutzen gezielt Engpässe bei Polizei und Justiz. Nur rund drei Prozent werden verurteilt.

Der Film begleitet Ermittlungsgruppen und Sonderkommissionen der Polizei bei ihren Versuchen, Einbrecher auf frischer Tat zu fassen oder ihre Strategien zu erkennen. Zu Wort kommen Täter, Ermittler und Juristen.

aserText“>Selbst der größte Polizeieinsatz in der Geschichte Hamburgs kann die Bürger nicht vor Randale schützen. Wie hätte die verhindert werden können? Mehr Von Mathias Müller von Blumencron 120 198

 

„Vollkommene Anarchie“: Ein Erfahrungsbericht aus dem Schanzenviertel

<https://www.youtube.com/watch?v=WJioPUvwOZ8

„Vollkommene Anarchie“: Ein Erfahrungsbericht aus dem Schanzenviertel

Gesellschaft

Zum Kurzlink
G20-Gipfel in Hamburg (94)
911053611

Als „rot lackierte Nazis“ hat Rainer Wendt, Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft, die „Linksautonomen“ bezeichnet, die dieser Tage ganze Straßen in Hamburg verwüstet haben.

Dennoch trägt die Politik in den Augen des Polizei-Gewerkschafters die Verantwortung für die ausufernden Randale in Hamburg: „Gerade hier wird die linksextremistische Szene rund um das Schanzenviertel immer wieder verhätschelt, verharmlost und sogar gefördert“, klagt Wendt in einem Sputnik-Interview.

„Wir haben gesehen: Linksextremisten haben diesen Straßenkampf in Hamburg unter den Augen der Öffentlichkeit seit Wochen geübt. Das darf doch wohl nicht wahr sein!“

So hätte Hamburgs 1. Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) noch vor Tagen gelästert: „Das wird hier nur so ein Hafengeburtstag, eine kleine Party. Jeder, der vor den großen Gefahren durch Proteste gewarnt hat (…) wurde als Scharfmacher abgetan. Das ist genau die Politik, die zu solchen

Krawallen führt.“

Leidtragende sind für Wendt vor allem die Polizeibeamten, die sich zum Ende des G20-Gipfels auf neue Gewaltexzesse vorbereiten müssten.

Wendt hofft darauf, dass der rot-rot-grüne Senat davon Abstand nimmt, das Vermummungsverbot von einer Straftat zu einer Ordnungswidrigkeit herabzustufen. „Dadurch wird das zu einem Delikt gemacht wie etwa falsches Parken“, sagt Wendt nicht ohne Sarkasmus.

Dann blickt der 60-Jährige auf das Versammlungsrecht: „Ich hoffe, das wird nicht insgesamt auf den Prüfstand gestellt. Denn die Polizei will, dass Menschen die Freiheit haben, ihre politischen Ansichten auszudrücken.“ Die Chaoten in Hamburg träten dieses Recht aber mit Füßen. Dann wird Wendt deutlich: „Wir sprechen hier ja nicht von Menschen, die eine politische Botschaft haben, sondern von linksextremistischen Verbrechern, die die Autos ganz normaler Menschen anzünden und die Geschäfte plündern, wie es sonst nur asoziale Kriminelle tun.“

Kanzleramtsminister Peter Altmaier verurteilte die Krawalle auf Twitter als widerwärtig und setzte sie mit Rechtsextremisten und Terroristen gleich. Diesem Tweet Altmaiers stimmt Wendt zu und urteilt: „Diese Linksextremisten sind nichts anderes als rot lackierte Nazis.“

Das komplette Interview finden Sie hier:

Linksradikale Krawalle und Gewalt in Hamburg

Beatrix von Storch: »Wir brauchen ein Demokratieschutzgesetz«

»Das ist das Totalversagen der Politik. Der Staat ist nicht mehr in der Lage, die Bürger zu schützen und die öffentliche Ordnung aufrecht zu erhalten. Die Bilder aus Hamburg gleichen denen aus einem Bürgerkrieg.«

Screenshot, Illner/ZDF

Veröffentlicht: | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten – Politik, Startseite – Empfohlen | Schlagworte: AfD, Beatrix von Storch, G-20, Gewalt, Hamburg, Linksextreme
von

Freie Welt: Frau von Storch, Hamburg brennt. Erleben wir gerade die Kapitulation des Rechtstaates?

Beatrix von Storch: Das ist das Totalversagen der Politik. Der Staat ist nicht mehr in der Lage, die Bürger zu schützen und die öffentliche Ordnung aufrecht zu erhalten. Die Bilder aus Hamburg gleichen denen aus einem Bürgerkrieg. Die etablierten Parteien sind dafür verantwortlich. Sie haben den Linksextremismus verharmlost und weggesehen. Während das Bundesjustizministerium damit beschäftigt ist, friedliche Bürger auf Facebook wegen angeblicher „Hate-Speech“ zu überwachen, verwandelt der Schwarze Block Hamburg in ein Schlachtfeld.

Freie Fahrt für Kriminelle, wie in der TV Doku erklärt wird, haben mit dieser Justiz Verbrecher Banden in Deutschland, wenn sie nur eine Phantom Adresse, für ihre vielen identitäten angeben: z.B. ein Flüchtlingsheim, wo sie nie waren und nie sind.

3SAT 7.7.2015 20:15

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=verpasst

Einbrecherbanden auf Deutschlandtour

Warum sie es so einfach haben

Film von Jan Liebold und Thomas Berbner

Einbrecherbanden aus Osteuropa machen in Deutschland reiche Beute. Die Täter sind mobil, nutzen gezielt Engpässe bei Polizei und Justiz. Nur rund drei Prozent werden verurteilt.

Der Film begleitet Ermittlungsgruppen und Sonderkommissionen der Polizei bei ihren Versuchen, Einbrecher auf frischer Tat zu fassen oder ihre Strategien zu erkennen. Zu Wort kommen Täter, Ermittler und Juristen.

Mord Drohungen gegen Journalisten durch die ANTIFA, welche sofort Journalisten auch mit Mord bedrohten, wenn sie die Fotos nicht löschen

** Privat Eigentum zerstören, als Programm, Kleine Läden usw.

viel Geld für die Politik NGO’s
Full Story: Schwarzer Block Riot in der Elbchaussee