Der Wechsel der Polnischen Politik, weil die NATO und US Terroristen keine Zukunft haben

Positions Wechsel: Polens Außenminister Radosław Sikorski, will kein Vasall der USA sein

Politik

Zum Kurzlink
263573643243

Polens Außenministerium hat ein Dokument aus dem Jahr 2008 über einen möglichen Wechsel zu einer prorussischen Staatspolitik veröffentlicht, wie die polnische Nachrichtenagentur PAP berichtet.

„Die Thesen über die Politik der Polnischen Republik gegenüber Russland und der Ukraine“ wurden am 4. März 2008 von dem damaligen Abteilungschef des polnischen Außenministeriums für Ostpolitik, Jarosław Bratkiewicz und noch im Oktober 2015 veröffentlicht, hieß es. Zuvor war das Dokument nur für vier Personen zugänglich, darunter für den damaligen Außenminister Radosław Sikorski.Laut dem gegenwärtigen Außenminister Witold Waszczykowski wäre „dieses Dokument der erste Schritt zur Abkehr von einer proukrainischen Politik zu einer prorussischen“ gewesen. „Die Autoren gaben sich keiner Täuschung über einen Erfolg hin, beschlossen aber, dass die prorussische Stellung eine Art Instrument, ein Trick gegenüber dem Westen sein wird. Sie wollten somit ihren Ruf bei den westlichen Ländern verbessern“, sagte Waszczykowski.

Positions Wechsel: Polens Außenminister Radosław Sikorski, will kein Vasall der USA sein

Die US Kriegs und Lügen Mafia der Öl und Rüstungs Terroristen, wie Richard Perle und Wolfowitz wollten Radolsaw Sikorski als neuen EU Aussenminister installierten. Eine Person, welche in der Vergangenheit schon jede Lüge der Amerikaner vertreten hat. Wird sich etwas Ändern? Ein Spiegelbild der EU inzwischen, wo nur noch Verrrückte im Hintergrund die Fäden ziehen und Profiteure. siehe auch STRABAG und die Polen.

Radosław Sikorski heute Aussenminister von Polen, verantwortlich auch für das Ukraine Desaster war ein typischer installierte Vasall durch die uralt bekannten NeoCons und Kriegs Treiber, welche auch als Hühnerfalken in den USA bekannt sind, wie: Richard Perle, Paul  Wolfowitz und rund um das Kriegs Treiber Institut: AEI – American Enterprice Institut, wo die Atlantik Brücke ein Vasall ist und nur Ja-Sager erwünscht sind, die PR machen wollen für Krieg und Betrug. Identische Ratten, besetzen auch die höchsten Posten der Weltbank. Die selben Gestalten haben auch die SWP-Berlin übernommen, wo eine Amerikanerin, mit einem Nichts an Schul Bildung viel Unfug über die Ukraine verbreiten darf.

Ein Hardliner wechselt die Seiten, weil die US Politik verrückt kriminell ist: Irgendwann haben vom krmiinellen Unfug, Verbrechen auch die schlimmsten eingekauften NATO Verbrecher genug. Alles bekannt schon im Kosovo Krieg, was sich dann verschlimmerte.

Top Position, beim AEI, durch den übelsten Verbrecher Richard Perle, Paul Wolfowitz

Mehr als eine Fußnote wert ist sicherlich, wo  Radosław Sikorski, ab 2001 die Position eines Direktors der New Atlantic Initiative beim neokonservativen US-Thinktank American Enterprise Institute (AEI), wo er auf Leute wie Richard Perle oder Paul Wolfowitz trifft. Dieser Job geht nicht spurlos an ihm vorüber.

Nun als Aussenminister durch abgehörte Gespräche bekannt: das Verhältnis zu den USA „Bullsheit“oder Eine enge Beziehung mit den USA bringt keinem Land langfristige Vorteile, wie die jüngere Geschichte zeigt.

Sikorski soll in einem Gespräch mit dem ehemaligen Finanzminister Jacek Rostowski gesagt haben, der enge Schulterschluss mit Washington sei sogar schädlich, weil man sich dadurch in falscher Sicherheit wäge. „Wir haben Konflikte mit den Deutschen, mit Russland, und wir tun so, als sei alles super, weil wir den Amerikanern einen Gefallen tun. Totale Verlierer.“Polens Außenminister will kein Vasall der USA sein

 

Donald Tusk, Radosław Sikorski

Der polnische Regierungschef Donald Tusk im Gespräch mit dem Außenminister Radosław Sikorski

 

Der polnische Regierungschef Donald Tusk im Gespräch mit dem Außenminister Radosław Sikorski

(23.6.2014) Es ist interessant, wie über eine mitgeschnittene Unterhaltung zweier polnischer Regierungsmitglieder berichtet wird. Außenminister Radosław Sikorski sagte zum ehemaligen Finanzminister Jacek Rostowski, dass das Verhältnis zu den USA „Bullsheit“ sei, weil Polen zum Verliere werde, wenn es die Beziehungen zu anderen Staaten belastet, um den USA einen Gefallen zu tun.

Es ist nicht das erste in Medien veröffentliche aufgezeichnete Gespräch, da kürzlich ein Telefonat zwischen Innenminister Bartłomiej Sienkiewicz und Zentralbankchef Marek Belka wiedergegeben wurde. „Der neuerliche Mitschnitt enthüllt keine illegalen Aktionen. Die darin geäußerten Ansichten könnten aber, sollten sie als Sikorskis bestätigt werden, die Regierung von Ministerpräsident Donald Tusk in Bedrängnis bringen. Die polnische Regierung hat Sikorski offiziell als Kandidaten für die Nachfolge von Catherine Ashton als EU-Chefdiplomat nominiert“, berichtet die „Zeit“, und man beachte die Diktion. Es ist offenbar fast schon ein Verbrechen, (vermeintlich) unter vier Augen Klartext über die Beziehungen zu den USA zu sprechen.Tatsächlich qualifiziert sich Sikorski mit ungeschminkter Ehrlichkeit eher, weil er für viele PolitikerInnen in der EU steht, die ebenfalls nicht öffentlich in drastischen Worten über die USA befinden, deren Druck sie permanent ausgesetzt sind. Würden Medien weitere derartige Gespräche zugespielt, wären die Menschen wohl erstaunt, wer alles in Wahrheit wie über die Amerikaner denkt, in der Öffentlichkeit aber allenfalls durchblicken lässt, welche Positionen er oder sie wirklich hat. Was Catherine Ashton betrifft, erklärt sich ihre bedingungslose US-Gefolgschaft wohl auch als Abgrenzung zu ihrer Vergangenheit, als sie jahrelang für die Campaign for Nuclear Disarmament arbeitete. Diese stand im Visier der britischen Spionageabwehr, weil man der Friedensbewegung gerne unterstellte, ja von Moskau gelenkt und infiltriert zu sein. Dabei war mindestens eine Agentin oder ein Agent des MI5 in der Organisationsstruktur der CND angesiedelt, wie man inzwischen u.a. durch Whistleblowing weiss. Natürlich kann man bei Sikorski nicht ausschliessen, dass er sich von seinen Aussagen durch Unterwürfigkeit distanzieren würde, käme es tatsächlich dazu, dass er Ashton nachfolgt.

Einen Kontrast zur Berichterstattung der „Zeit“ bilden Userkommentare wie dieser: „Eine enge Beziehung mit den USA bringt keinem Land langfristige Vorteile, wie die jüngere Geschichte zeigt. Es freut mich, dass man dies nun auch bei unseren Nachbarn, den Polen, einsieht. Falls Sikorski das tatsächlich gesagt haben sollte, prädesteniert es ihn geradezu zum Chefdiplomaten der EU!“

Schiedsgericht spricht Slowenien Großteil der Bucht von Piran zu

 Schiedsgericht spricht Slowenien Großteil der Bucht von Piran zu
29. Juni 2017, 17:49
Kroatien will das Urteil nicht anerkennen und verweigert dessen Entgegennahme

Den Haag – Ein Schiedsgericht zum langjährigen Streit zwischen Slowenien und Kroatien um den genauen Verlauf von Landes- und Seegrenzen hat am Donnerstag in Den Haag sein Urteil verkündet: Demnach gehört der größte Teil der Adriabucht von Piran Slowenien, und dem Land wird auch ein Korridor zu internationalen Gewässern eingeräumt. Der frühere französische IGH-Richter Gilbert Guillaume zeigte die neue Seegrenze auf einer Karte.

Die Bucht von Piran war der größte Zankapfel in dem Streit. Slowenien hatte sie zur Gänze beansprucht. Ljubljana war in diesem Zusammenhang vor allem an einem eigenen Zugang zu internationalen Gewässern gelegen. In beiden Punkten bekam das Land nun Recht, dafür profitierte Kroatien von Begradigungen der Landgrenze und erhielt den strategisch wichtigen Berggipfel Trdinov vrh (Sveta Gera) zugesprochen.

Katastergrenzen maßgeblich

Bei den Landgrenzen gab es keine Überraschungen. Das fünfköpfige Tribunal unter Guillaume erklärte in den meisten Streitpunkten die Katastergrenzen für maßgeblich – etwa entlang der Grenzen an den Flüssen Mur und Sotla (kroatisch: Sutla). Die Landgrenze auf der Halbinsel Istrien folgt laut dem Schiedsspruch dem Dragonja-Fluss und endet in der Mitte des Sveti-Odorik-Kanals. Dies bedeutet, dass die Dörfer Skodelin, Buzini and Mlini-Skrilje bei Kroatien bleiben. Dies ist eine schlechte Nachricht für den slowenischen Grenzrebellen Josko Joras, der in einem der Weiler lebt und sich jahrelang Scharmützel mit den kroatischen Behörden lieferte.

Hinsichtlich des kroatischen Begehrens, klarzustellen, dass slowenische Militäreinrichtungen von kroatischem Territorium entfernt werden müssen, erklärte sich das Tribunal für nicht zuständig, meldete die kroatische Agentur HINA.

Richter Guillaume betonte eingangs, dass sich beide Staaten in dem im Jahr 2009 geschlossenen Schiedsabkommen dazu verpflichtet hätten, den Schiedsspruch innerhalb von sechs Monaten ab seiner Verkündung umzusetzen. Während Slowenien den Schiedsspruch des am Donnerstagvormittag erhielt, verweigerte Kroatien die Entgegennahme. Kroatien habe keinerlei Verpflichtung, den Inhalt des Schiedsurteils umzusetzen, sagte Ministerpräsident Andrej Plenkovic am Donnerstag in Zagreb. Er rief Slowenien auf, „keine einseitigen Schritte zu setzen“. „Kroatien hat Möglichkeiten, sein Staatsgebiet und seine Interessen zu verteidigen.“

Kroatien weigert sich

Zagreb hatte bereits zuvor erklärt, den Schiedsspruch nicht anerkennen zu wollen. Eigentlich hatten sich beide Länder verpflichtet, ihn zu akzeptieren, doch sprang Kroatien vor zwei Jahren nach einer Abhöraffäre rund um den slowenischen Richter Jernej Sekolec ab. Das Schiedsverfahren war von Ljubljana und Zagreb im Jahr 2009 vereinbart worden, um nach einem slowenischen Veto den Weg für den EU-Beitritt Kroatiens freizumachen.

Slowenien begrüßt „historischen Augenblick“

Slowenien hat den Schiedsspruch begrüßt und seine Umsetzung angekündigt. Ministerpräsident Miro Cerar wertete die Entscheidung des Haager Tribunals als „historischen Augenblick für Slowenien“. Der Spruch sei „endgültig und für beide Staaten verbindlich“, betonte er nach Angaben der Nachrichtenagentur STA.

Auch wenn nicht alle slowenischen Erwartungen erfüllt worden seien, wolle er sich für eine „einheitliche Umsetzung“ stark machen, sagte er in Anspielung auf die Vorbehalte der konservativen Opposition…………………

Kommentar von Adelheid Wölfl: Ätschi-bätschi-Politik

http://derstandard.at/2000060549421/Schiedsgericht-spricht-Slowenien-Grossteil-von-Bucht-von-Piran-zu

EU Botschaften – EU Rechenschaftshof und die Partnerschaften mit Kriminellen überall zur Geldvernichtung

Krankhafte Pyschopaten, welche Europa im Ausland vertreten, welche sinnlos Geld oft an Mafia Clans mit ihren NGO’s überweisen, wenn man nur das Wort „Menschenrechte“ – „Demokratie“ – Schwulen und Homosexuelle Ausrichtung verkündigt

OLAF hat ein Betrugs Ermittlungs Verfahren eröffnet, gegen die EU Botschaft in Tirana und Romana Vlahutin

EU System der Inkompetenz und Selbstdarstellung, das man im Idiotie Bereich lebt

Gekauft von der Albaner Mafia und Georg Soros: EU und Knut Fleckenstein: “ es ist Zeit für Brüssel zur Aufnahme von Verhandlungen mit Albanien“

Einer der Kommentare: „The Eurocrats don’t worry or consider where the money comes from.They just spend,spend spend.Answerable to nobody,they don’t even bother to have their accounts audited.21 years I believe since the last audit.“

image

Brüssel verpulvert Abermillionen für EU-Gebäude

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

EU-Diplomaten verprassen Millionen Euro ihrer Steuerzahler für riesige Botschaften in aller Welt. Die Bürofläche jedes einzelnen Mitarbeiters sei grösser als das durchschnittliche Heim einer britischen Familie, schreibt die Daily Mail.

EU-Diplomaten wird vorgeworfen, dass sie Abermillionen mit übergrossen Botschaften in aller Welt verschleudern. Einige der EU-Vorposten seien so gross, dass die einzelnen Büros der Mitarbeiter grösser seien, als einer durchschnittlichen britischen Familie an Quadratmetern zur Verfügung steht, heisst es auf der Webseite der Daily Mail. Insgesamt handelt es sich um 140 weltweite Residenzen des Auswärtigen Dienstes der Europäischen Union.

Beispielsweise soll die neue Residenz in Sri Lanka 930 Quadratmeter gross sein, was von Prüfern bemängelt wurde. Eine Botschaft in Tansania würde trotz immenser Kosten seit 2009 leerstehen.

In einem vernichtenden Bericht warnte der Europäische Rechnungshof gestern die Diplomaten, es zu übertreiben. Die dafür jährlich anfallenden Kosten, die zulasten der europäischen Steuerzahler gingen, seien mit 165.000.000 € pro Jahr einfach zu hoch und die riesigen Gebäude seien viel grösser als nötig.

Auch bemängelt wurde die EU-Botschaft in Genf. Dort stehen 25 Mitarbeitern 2500 Quadratmeter zur Verfügung.

Quelle

Brüssel verpulvert Abermillionen für EU-Gebäude

EU-Diplomaten verprassen Millionen Euro ihrer Steuerzahler für riesige Botschaften in aller Welt. Die Bürofläche jedes einzelnen Mitarbeiters sei grösser als das durchschnittliche Heim einer britischen Familie, schreibt die Daily Mail.

Artikel lesen

European Commission spokesman Maja Kocijancic (pictured) last night said the delegations ¿play a key role in presenting, explaining and implementing the EU¿s foreign policies¿

European Commission spokesman Maja Kocijancic (pictured) last night said the delegations ‘play a key role in presenting, explaining and implementing the EU’s foreign policies’

The European Court of Auditors yesterday warned the diplomats were splashing 165 million euros a year (£128m) on grand buildings that were much bigger than needed. Pictured: the Australian office in Canberra 

The European Court of Auditors yesterday warned the diplomats were splashing 165 million euros a year (£128m) on grand buildings that were much bigger than needed. Pictured: the Australian office in Canberra 

http://www.dailymail.co.uk/news/article-3563918/EU-diplomats-wasting-millions-pounds-giant-embassies-world-staff-office-space-bigger-average-British-home.html

EU Mafia: The Curious International Acclaim for the Albanian’s Elections

Parlamentswahlen nach EU Modell: Albania’s Election Escapades – Albania has 2,8 Citizens and 3,7m voters and 4,4m ID Cards

10 % der Pässe und ID Karten gehen an Kriminelle mit falschen Identitäten: Der Skandal der „Sagem“ Druckerei
Balkan Stile: Albanien, Mazedonien, Kosovo

Der permanente Stimmenkauf und der Auftritt der vollkommen korrupten EU Wahlbeobachtungs Delegation mit der EU Botschafterin, und einem mehr wie peinlichen Statement der EU, nur 29 Minuten nach Beendigung der Wahlen an den Urnen:
Mogherini and Hahn Respond to Elections
                        2 stupid gangsters: Federica Mogherini und Commissioner Johannes Hahn
Wo sind die Wahlbeobachter, wenn nach Wahl Lokal Schluss, die Auszählung beginnt, wo es hier zum Chaos immer kam, zu massiven Fälschungen? Die teuren angereisten 10 EU Wahlkampf Delegationen sitzen alle in teuren Lokalen, in Clubs, Bordellen, die wenigsten in den Hotels, denn man lässt es sich gut gehen, startet neue lukrative Partnerschaften mit der Albaner Mafia, welche sich Politiker nennen. Keine der 5 Voraussetzungen für den Start der EU Kandidaten Gespräche sind erfüllt, die korrupte EU Botschafter und der Georg Soros Mann: Knut Fleckenstein, reduzieren ohne Authorisierung nun Voraussetzung auf nur noch 2 Punkte, was auf mehr als ein Chaos in der EU hindeutet, weil das zum zweiten Mal geschieht, durch die eingekauften und bestechlichen EU Leute.

The Curious International Acclaim for the Elections

The Curious International Acclaim for the ElectionsHigh Representative Federica Mogherini.

As I was walking down the street to get a piece of byrek from my favorite neighborhood baking tray, Lali Eri’s police had started again with its thuggish razzias, chasing poor villagers down the street, abusing them verbally and physically, and making their life in the onset of the sweltering midday heat even more miserable than it already was. Now that the campaign period was over, the Mayor of Tirana could once again show his true face.

How curious, I thought, that all the internationals have claimed, one after the other, that the elections were “generally” “adequate” and “efficient.” Adequate for what? Efficient how? With an election victory that is hailed by both Angela Merkel and Recep Tayyip Erdoğan something must be fundamentally wrong.

So let’s zoom out a bit from all the feigned humbleness of the winning party and the desperate infighting of the losing one, and have a real good look at the conditions under which these elections were actually held.

In 2015, the OSCE-ODIHR election mission released a report which contained a number of “priority recommendations” to improve the voting process in Albania. Following up on these recommendations became at some point an important element of the EU’s “five priorities” for opening of the accession negotiations, but both US and the EU failed to mention in their congratulatory messages to “the people of Albania” that none of these recommendations had actually been met…………………
http://www.exit.al/en/2017/06/28

Bei den Amerikaner sieht das Statement vollkommen Anders aus:

The United States congratulates the citizens of Albania for exercising their democratic right to vote in the parliamentary elections on June 25, 2017. Voting was conducted efficiently and peacefully in the majority of polling places.
We commend the dedicated poll workers and observers who worked through a national holiday and the extreme heat to carry out their duties.
International observers witnessed incidents of vote buying, photographing of ballots, and intimidation of voters. Elections officials and law enforcement responded to many of these complaints resulting in some arrests.
While some electoral violations witnessed were serious and should be addressed, they were not so widespread as to change the overall outcome of the elections.

U.S. Embassy Statement

Wahlen werden durch Stimmenkauf gefälscht, durch Manipulation der Wählerlisten, Doppel Wählen mit mehreren ID Karten und vor allem nach den Wahlen, durch Wahlzettel Manipulationen, wie es auch Hillary Clinton tat, Briefwahlen in Europa, oder in Albanien und im Kosovo, indem man komplette Bündel mit ausgefüllten Wahlzetteln einwirft, nachdem die Wahl beendet ist, die Auszählung beginnt.

Was hat der korrupte Verbrecher Arben Ahmeti, Finanz- und Wirtschaftsminister von Edi Rama bei der Auszählung der Wahlen in Kavaje zu tun? ab 1:50 auch in diesem Wahl Lokal, ohne ausl. Beobachter ist Alles möglich.

Die EU Wahlboobachter, ein korrupter vollgefressener Reise Tross Haufen des Nichts, sitzt längst in teuren Restaurants, Clubs, Bordellen, oder in den Luxus Hotels! Die EU hat ihr gefälschtes Statement schon verkündet um 20:29, nur 20 Minuten nach Wahl Ende, was pervers ist, auf einen Mega Betrug hinzeigt.

In Kavaje, kommt es zu einem grossen Durcheinander, als Zählern, Kommissare, Beobachter und Polizisten, sich in die Auszählung einmischen, es fast zu Schlägereien kommt, Ein Durcheinander entsteht, wo 3 Personen Gruppen Nichts im Bereich der Auszählung zutun haben und das ist mehr wie peinlich in einem Ort, wo die PS Mafia mit Elvis Rroshi, Edi Rama Alles beherrscht.

Gangster Trio: Vangjush Dako, Edi Rama, Elvis Roshi

Wie in Durres, die teuren Betrüger der EU Wahl Beobachtungs Delegation mit der vollkommen korrupten EU Botschafterin, Knut Fleckenstein, bis ganz nach Oben sind auch in Kavaje nicht vor Ort und es herrscht Chaos, was durch die korrupten Wahl Beobachterungs Delegationen erleichtert wird. Nach den Wahlen wird mehr gefälscht, durch gefakte Stimmen mit den vielen ID Karten als während der Wahl, aber niemand ist da, denn Knut Fleckenstein, die korrupte EU Commission hat schon ein Statement zu den Wahlen gemacht mit Vorsatz, wird Alles gefälscht, Fakten ignoriert, das der wesentliche Vorgang der Wahlfälschung während der Auszählung, ignoriert wird und das Chaos. Man will es nicht wissen.

Video: Sherr dhe përplasje fizike në një qendër numërimi në Kavajë

2
Video: Sherr dhe përplasje fizike në një qendër numërimi në Kavajë
Video: Sherr dhe përplasje fizike në një qendër numërimi në

Kavajë

Tensione në një qendër numërimi në Kavajë. Raportimet e para flasin për nje sherr dhe perplasje mes vezhguesve. Situata eshte ende e paqarte dhe shume konfuze.

Raportohet per perplasje fizike jashte KZAZ nr 42. Gazetari i “BW” nga vendngjarja raporton për një situatë të pakuptimtë nga një mos përputhje mendimesh për procesin e numërimit të votave.

“Shumë njerëz nuk kanë qenë brenda në momentin e numërimit për shkak edhe të vapës së madhe që bëhet në ambientet e brendshme të palestrës së një shkolle në Kavajë janë përplasur numërues, komisionerë, vëzhgues dhe punonjës policie”, tha ai.

Nuk kuptohet pse numëruesit janë jashtë qendrës së numërimit dhe nuk dihet kush po i ruan votat dhe kutitë me vota.

VIJON…

sherr3sherr1

Geldwäsche Systeme ohne Ende.Mafia Staat der Peinlichkeit, wo die Einwohner nur noch ihre Auswanderung vorbereiten, weil die EU vor allem vollkommen korrupt ist, auch keine Änderung will.Um Milliarden zustehlen, für einen angeblichen EU Beitritt, braucht man kriminelle Partner vor Ort, um mit Bauschrott auch ein Land zuverwüsten, mit Infrastrtuktur Projekten, obwohl es kein Wasser, Strom, Jusitz Abfall Entsorgung gibt, wenn die Banden auftauchen.

Das neue EU Wahl System, von Gestalten die von niemanden gewählt wurden, aber vollkommen korrupt sind.

OSCE Botschafter Bernd Borchardt: Geldwäsche in Höhe von 2 Milliarden € werden in den Wahlkampf und für den Kauf von Kandidaten, oder Administration Posten investiert.
Die Vorbilder der Albaner Mafia, identisch US Politiker wie Frank Wisner, Alexander Dell und andere Ratten.



Paratë e krimit dhe ‘surpriza’ e mandatit të Prengës

Postuar më: 27 February 2017 11:39

Deputeti socialist, Armando Prenga deklaroi se heq dorë nga mandati i deputetit.

Klartext des OSCE Botschafters: Bernd Borchardt: Ambasadori i OSBE: Qarkullojnë më shumë se 2 miliardë euro nga droga

Deputeti socialist, Armando Prenga deklaroi se heq dorë nga mandati i deputetit.

Linda Rama, Ehefrau von Edi Rama, sitzt im Aufsichtsrat der US Geldwäsche Bank: ABI, womit das Edi und Olso Rama Geldwäsche System ein Fundament hat, wo 2014 schon ein interner OSCE Bericht, von 200 Millionen € spricht, was auf Offshore Banken geparkt ist.
Deputeti socialist, Armando Prenga deklaroi se heq dorë nga mandati i deputetit.

Deputeti socialist, Armando Prenga deklaroi se heq dorë nga mandati i deputetit.

Deputeti socialist, Armando Prenga deklaroi se heq dorë nga mandati i deputetit.

Wahlzettel Auszählung auf Albanisch
Der durchaus Prominente Koko Kokedhima, rief zum Wahlboykot auf, weil sich Nichts durch diese Wahl ändern wird. Ex-Innenminister Luan Rama, bezichtet den Obersten Polizei Direktor Haki Cako, als Capo der Drogen Barone, identisch wie es Ex-Innenminister Samir Tahiri vor kurzen noch war, immer mit Mördern, unterwegs und bis zu Edi Rama mit seinem Polizei Direktoren Adviser: „Ergys Hoxha“

 

Skandalöse Auszählung in Durres, im Dreck und Abfall und vielen Wile-West Kriminellen als Beobachter, welche man zuvor freigelassen hat tummeln sich dort. Albaner haben sowieso ein Problem sich zu konzentrieren, mangels Bildung und Ausbildung, Viele sind „functional illerate“ nur als Schläger zugebrauchen.

SKANDALOZE/ Ja ku numërohen votat në Durrës (VIDEO)

Postuar: 26/06/2017 – 19:30

Qëndrimi për një kohë të gjatë në ambiente të mbyllura dhe grumbullimi i një numri të madh numëruesish, komisionerësh, vëzhguesish dhe përfaqësuesish të partive politike ka sjellë këtë gjendje alarmante përsa i përket higjenës.

Pamjet filmike që sillen nga grupi i xhirimit i DurrësLajm në terren tregojnë situatën kritike të krijuar në KZAZ-në nr.23.

Gjithsesi, duke iu referuar gazetares sonë, e njëjta situatë është në të gjitha qendrat e numërimit të votave.

Video:

Bundesregierung erklärt Asylbewerber pauschal zum Sicherheitsrisiko

FAZ: Merkels Versagen

Roma, Kurden, Albaner, Russen Clans sind eine peinliche Plage in Deutschland und in Frankreich, Schweden sieht die Lage noch schlimmer wie in NRW. Kaum zuglauben das der Steuerzahler über kriminelle Politik Strukturen von Profi Verbrecher Clans finanziert.

Schleuserbanden Chef: Steinmeier mit Kopfabschneider Terroristen
Partner im Schwer Verbrechen: Frank Walter Steinmeier und Massod Barzani

Der Mhallamiye-Kurden Verbrecher Clan in Berlin: – Ihre Verachtung für uns ist grenzenlos

https://netzpolitik.org/2017/zur-identitaetspruefung-auswertung-der-datentraeger-von-asylbewerbern-ist-beschlossen/

Bundesregierung erklärt Asylbewerber pauschal zum Sicherheitsrisiko

Asylbewerber sind längst im Visier der Sicherheitsbehörden. Der Verfassungsschutz nimmt direkt an Asylanhörungen teil, die Betroffenen erfahren das erst im Nachhinein. Sicherheitsabgleiche finden bei fast allen Einreiseländern statt. Geflüchtete werden mehr und mehr zur reinen Datenmasse.

Alte Probleme, nie gelöst wegen den Mafiösen Strukturen in Griechenland: Das Land versinkt im Müll

Alle Länder, wo Georg Soros und die Deutschen Demokratie Hofschranzen agieren sehen identisch aus.

Bei der Albaner Mafia tauchte der Salonika Bürgermeister auch schon auf.

Giannis Boutaris (griechisch Γιάννης Μπουτάρης, * 13. Juni 1942 in Thessaloniki) ist der amtierende Bürgermeister von Thessaloniki.

Giannis Boutaris wuchs als Sohn von Stelios Boutaris auf, der das familiäre Weinunternehmen Boutari leitete, und studierte dann Chemie an der Universität Thessaloniki. Nach einem Berufsleben als Geschäftsmann und Winzer übergab er sein Weingut 2002 an seine Kinder und engagierte sich seitdem ehrenamtlich in der Politik. Er ist Gründungsmitglied der Initiative für Thessaloniki und der Kleinpartei Drasi. Im November 2010 gewann er die Bürgermeisterwahlen im zweiten Wahlgang mit 50,2 %, wobei er von der damals größten Oppositionspartei PASOK, deren Mitglied er nicht ist, unterstützt wurde.[1][2] Im Januar 2011 trat er sein Amt an.

Das deutsche Nachrichtenmagazin Der Spiegel berichtete im Februar 2012 von großen Erfolgen bei der Sanierung der Kommunalverwaltung und bezeichnete ihn als „den außergewöhnlichsten Politiker Griechenlands“.[3]

In einem Artikel in der Süddeutschen Zeitung wurde Boutaris als (Ex-) Alkoholiker und Kritiker der Orthodoxen Kirche vorgestellt, der erhebliche Probleme damit hat, die korrupten Strukturen und die Patronage-Wirtschaft in der Stadtverwaltung von Thessaloniki zu reformieren.[4]

Das aktuelle Vangjush Dako Opfer: Der Buergermeister von Saloniki: Yiannis Boutaris


Demokratie Betrug der Georg Soros Mafia, welche „Alexis Tsipras“ in Griechenland installierte

 

Griechenland versinkt im Müll

EU Banken Mafia und Griechenland

Bild: W. Aswestopoulos

Ein Gerichtsurteil setzte zehntausend Angestellte der kommunalen Abfalldienste auf die Straße

Seit knapp einer Woche werden in vielen Kommunen des Landes die Abfalldienste bestreikt. In Griechenland wird der Abfall eigentlich täglich entsorgt. Allabendlich, auch an Sonn- und Feiertagen fahren Müllwagen durch die Städte. Folgerichtig sind es die Bürger gewohnt, ihren Abfall täglich zu entsorgen.

In den Straßen befinden sich große Abfallbehälter, deren Volumen für eine tägliche Entleerung ausgelegt ist. Dabei entsorgen Betriebe und Bürger in die gleichen Abfallbehälter. In manchen Städten, wie in Patras fingen Müllberge in den Straßen bereits Feuer. Griechenland erwartet eine Hitzewelle mit Temperaturen über 43 Grad Celsius, wodurch das Problem noch weiter verschärft wird.

Seit am vergangenen Montag ein Urteil eines obersten Gerichts, des Kontrollrats, zehntausend Angestellte der kommunalen Abfalldienste auf die Straße setzte und gleichzeitig in den Raum stellte, dass diese ihre bereits in den vergangenen Jahren erhaltenen Gehälter zu Unrecht erhielten, streikt die Müllabfuhr….

https://www.heise.de/tp/features/Griechenland-versinkt-im-Muell-3756247.html

„Ein faires Bankensystem für europäische Verbraucher schaffen!“

Das Ausmaß der kriminellen Machenschaften im gegenwärtigen Finanzsystem macht nicht nur eine strikte Glass-Steagall-Bankentrennung notwendig, sondern auch die Einrichtung von Untersuchungsausschüssen, um zu klären, welche finanziellen Forderungen illegitim sind und abgeschrieben werden müssen. Bei einer Konferenz in London erläuterten mehrere Sprecher die betrügerischere Praxis mit SF-Devisenkrediten und -hypotheken. [weiter]
Die Anwältin Evi Avlogiari aus Thessaloniki erklärte, die Banken hätten hochriskante Finanzprodukte als gewöhnliche Kredite oder Hypotheken verkauft. Die Kunden wußten nicht, was sie unterschrieben und kannten das Risiko nicht. Das sei kriminell. (Eine Zusammenfassung ihres Vortrags finden Sie hier, den vollständigen Redetext in englischer Sprache hier.)
Die Athener Anwältin Amalia Sarantopoulos legte dar, wie die Banken diese Geschäfte in ihren Büchern nicht als Kredite, sondern als Derivatgeschäfte verbuchten, um ihre Schieflage zu vertuschen – unterstützt durch die Finanzinstitutionen und die Troika (EU, EZB, IWF). (Eine Zusammenfassung des Vortrags finden Sie hier, den vollständigen Redetext in englischer Sprache hier.)

Deutsche „Nghradeta“ Schleuser Firmen: „Mission Lifeline“ und „Sea watch“ auf Bestellung

Die Schleuser sitzen in Deutschland, was man vor 30 Jahren auch schon wusste: Prominente Amerikaner inklusive Donald Trump, haben schon gesagt, ob Angela Merkel verrückt ist, aber die gute Frau, hat einfach dumme und inkompetende Adviser, die Nichts aus der Geschichte gelernt haben. Donald Sutherland, Steinmeier, Franz Timmermann sind die übelsten Treiber für das Verbrechen, dem Betrug mit dem Klimawandel.

Schleuser, Nghradeta, Sea watch, SPD und Grünen Politiker, NGO’s der „Gutmenschen“ Mafia eine Einheit

Verrückte Lügnerin: Angela Merkel, oder Roland Pofalla

Er will nur ein kleines Rädchen gewesen sein in der Organisation von El Khal, dem „Onkel“. Um selbst irgendwann doch noch weiterzukommen nach Europa habe er ihr in der Not Flüchtlinge vermittelt, die vom türkischen Izmir übers Meer auf die wenige Kilometer entfernte griechische Insel Lesbos gelangen wollten. So lässt es der 27 Jahre alte Mann aus Aleppo seinen Anwalt erklären.

Neben Berlin u.a. diese Profi Verbrecher Organisation aus Regensburg, praktisch ein Familien Betrieb, im Schleuser Geschäft:Steuer finanziert

Sea-Watch e.V.

Migranten Schmuggel: eine Partnerschaft zwischen der Italienischen, Albaner, Griechischen und Kroatischen Mafia ist aktiv

Profite ohne Ende der SPD Schleuser- Drogen Mafia: von Ralf Jäger, Martin Schulz bis Steinmeier, wo Kinder- und Frauen Handel Null Problem ist

Fluchtdrama im Mittelmeer Wenn Polizeiboote Rettungsboote jagen

Vor Libyens Küste liefern sich Helfer und Küstenwache ein makabres Rennen. Wer Flüchtlinge, von Schleusern auf Billigboote aus China verfrachtet, aus dem Mittelmeer zieht, bestimmt ihr nächstes Ziel: Europa oder Afrika.

Gegen die Deutsche „Seawach“ und wird ermittelt, wo die Italiener offiziell den Organisationen Schleusertätigkeit vorwerfen für Geld direkte Kommunikation mit angemeldeten Schleuser Königen in Libyen

 

http://www.minareport.com/2017/06/26/germany-tells-erdogan-his-bodyguards-not-welcome-at-next-weeks-g-20-summit/

Von SPIEGEL-TV-Reporter Claas Meyer-Heuer und Clemens Höges

SPIEGEL TV

Das Mittelmeer wirkt friedlich an diesem Vormittag, der Himmel strahlt blau, sanfte Wellen rollen Richtung Horizont. Sommeridylle.

Nur ein graues Patrouillenboot stört das Bild: Die Zwillingsläufe der Bordkanone ragen über das Vorschiff der „Kifah“ („Kampf“), weiter achtern ruhen schwere Maschinengewehre auf ihrem Sockel. Die „Kifah“ ist das einzige hochseetaugliche Schiff, das die Küstenwache der Regierung in Libyens Hauptstadt Tripolis hat.

Früh am Morgen ist sie dort ausgelaufen. Sie soll Schleuser bekämpfen und jene Seelenverkäufer abfangen, mit denen die schwer bewaffneten Banden Migranten zu Tausenden Richtung Norden schicken. Auf der Kommandobrücke sitzt Kapitän Abujella Abdul-Bari, 49, stämmig, mit vier goldenen Streifen am Ärmel der Uniform, ein Mann des Meeres aus einer alten Fischerfamilie, seit rund 30 Jahren bei der Marine.

Gegen 7.30 Uhr gibt die Zentrale Koordinaten durch, bei denen ein Flüchtlingsboot unterwegs sein soll. AbdulBari lässt auf 20 Knoten beschleunigen. Doch kurz bevor die „Kifah“ die Stelle erreicht, an der tatsächlich ein Holzkahn mit Hunderten Migranten an Bord durch die Wellen motort, nähert sich von Steuerbord ein drittes Schiff, die „Sea-Watch 2“ der Hilfsorganisation Sea-Watch aus Berlin. Die Maschinen der „Kifah“ röhren, Höchstgeschwindigkeit, Abdul-Bari schimpft über die Deutschen: „Sie versuchen, das Flüchtlingsboot vor uns zu erreichen.“ Die „Kifah“ und die „Sea-Watch 2“ laufen jetzt auf Kollisionskurs…………………….

http://www.spiegel.de/spiegel/fluechtlinge-nordafrikas-schleuser-bestellen-billigboote-in-china-a-1152538.html

Frontex kritisiert private Flüchtlingsretter im Mittelmeer

geschafft im September 2015.

Aktuell wagen immer mehr Flüchtlinge die Fahrt übers Mittelmeer. Grenzschützer machen dafür auch private Organisationen verantwortlich. Von Andrea Bachstein mehr …

Libyen
Schlepper gegen Küstenwache

24.06.2017 – SPIEGEL TV Magazin über das fatale Dreieck zwischen libyscher Küstenwache, Schleppern und privaten Hilfsorganisationen – mittendrin: Tausende afrikanische Flüchtlinge auf der Suche nach einem besseren Leben.

Zum Artikel

Wenn Retter in Seenot geraten

Als Kapitän der Sea-Eye fährt der Moosburger Sebastian Keller einen Einsatz, um Flüchtlinge vor der libyschen Küste zu retten. Dann geht das Schiff kaputt. Von Clara Lipkowski mehr…

Italien: Mafia kontrollierte Flüchtlingsheim und scheffelte Millionen

Frontex und: Die Lügen der Politiker, ihrer Tausenden von unnützen Organisationen, agieren schlimmer wie „Camorra“ und Co., vor allem die Justiz Missionen in Deutschland, wie die IRZ-Stiftung, EULEX, EURAlIUS immer mit kriminellen und den korruptesten Partner. Die alt Top geltende STaatsanwalt in Europa, in Lecce Süd Italien enttarnt die totalen Lügen des

 Bildergebnis für armin schuster

Armin Schuster (* 20. Mai 1961 in Andernach) ist ein deutscher Politiker (CDU). Er ist seit 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages.

Arbeitete beim Grenzschutz, aber Hirnlos selbst ernannten Lügen Experte der Politik wieder einmal.

CDU Abgeordneten Armin Schuster, der nur Lügen über angebliche Migranten und Schleuser Schiffe verbreitete. Besser können durch die Italienische Marine nicht die Lügen von Deutschen Politikern schon wieder enttarnt werden wie hier PANORMA, ARD bewiesen.

Alles Lügen, denn Berufs Kriminelle wie die SPD, Grünen finanzieren sogar die Schleuser Mafia, Deutsche Neu gegründete NGO’s, wie Seawatch dabei und die Politik NGO’s, inklusive unzähliger Migranten Heime, in Besitz von SPD Politikern.

Generalstabschef: Mittelmeerroute kann genau kontrolliert werden

Anwendung von Schutzzonen bereits der Fall

Ebenso die Rückführung der illegalen Migranten in Schutzzonen an der nordafrikanischen Küste sei „kein militärisches, sondern ein politisches Problem“………….
http://info-direkt.eu/2017/06/21/generalstabschef-mittelmeerroute-kann-genau-kontrolliert-werden/

Erinnert an den Osmani Clan in Hamburg, mit eigenen Flüchtlingsheimen in Hamburg, wo auf Abruf in Durres vor über 20 Jahren schon die Asylanten Schlange standen und in den Drogen Verbrecher Syndikaten mit besten Verbindungen in den Innensenat bis heute, ihr Geld abarbeiten mussten. siehe Ralf Jäger und NRW und der peinliche Heiko Maas, (SPD)! Die Top Verbrecher Clans, haben immer ihre Deutschen Politik Partner in der SPD, was bei Aydan Özoğuz ebenso deutlich wird. In Berlin, NRW wurden die Arabisch, Kurdischen Verbrecher Clans Straffrei gestellt, wie die Roma Banden.

Heiko Maas
Anis Amri LKA-Beamter täuschte Observation vor – Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/27022356 ©2017

Stadt Berlin zahlt arabischer Mafia Geld für die Unterbringung von Flüchtlingen

Brexit pushes Brits to get German citizenship

The number of Britons becoming German citizens rose by 361% in 2016, amid concerns that Brexit could make it more difficult for British people…

Video: EU and Soros NGOs in multi Billion business bringing African…