Die Brüssler und Berliner Wirtschafts Faschisten, provozieren erneut im Griechischen Parlament

Die Verbrechen der Banken Mafia, korrupter Berliner Politiker, krimineller Lobby Vereine, der Deutschen Aussenpolitiker, Dumm krimineller IMF Leute im Dienste der Banken Mafia, müssen vertuscht werden, wie man Griechische Politiker gezielt für Geschäfte bestochen hat und versucht jede Stimme, welche das erneut erwähnt, siehe Siemens-, Rüstungs Skandale mit kriminellen Deutschen Politikern und Firmen am Reden zuhindern.
2015
Also erneuter Ausschluß einer Partei im Griechischen Parlament, wo nur noch Demokratie eine Show ist, Kriminelle das Konzept der totalen Bestechung umsetzen mit gekauften Politikern.

Gegen Kasidiaris wurde ein Disziplinarverfahren des Parlaments eingeleitet, worüber in der nächsten Zeit abgestimmt werden muss. Den ersten Antrag für einen vorläufigen Ausschluss der GM von den Sitzungen stellte, an das Präsidium gewandt, Makis Voridis von der Nea Dimokratia: „Ordnen sie den Ausschluss der gesamten Fraktion der Goldenen Morgenröte von der laufenden Diskussion an. Alle haben gemeinsam gehandelt, geflucht und sich in unannehmbarer Weise benommen. Das muss ein drastisches Signal sein, dass das Plenum seine Sitzungen wirkungsvoll schützen kann.“
Alle TV Aufnahmen, Journalisten Kameras wurden beschlagnahmt, aber die Handy Videos der Schüler, wurden übersehen.

Der GM-Abgeordnete Lagos, der sich im Plenum befan,d ergriff das Wort und erklärte: „Es gab also einen Eklat, den Sie so nennen und mit Entschiedenheit verurteilen. Sie vergessen, dass vor zwei Jahren wegen dieses Mannes, Dendias, wegen Samaras und Athanasiou Herr Kasidiaris, der Chef der Goldenen Morgenröte und wir ins Gefängnis gesteckt wurden – mit falschen Anschuldigungen.“ Lagos ging einen Schritt weiter: „Wenn die Abgeordneten der GM nicht im Saal gewesen wären, um Kasidiaris zurückzuhalten, dann würden die Demokraten immer noch rennen.“

Griechenland hat zwei Regierungssitze, der eine ist Brüssel, der andere Berlin. Athen das ist nur ein Kasperletheater für die Bevölkerung, nicht was eine Rolle spielen würde seit Tsipras den Bückling gemacht hat.

Parlamentsschlägereien, Fraktionsausschlüsse, Journalisten rauswerfen, alles einerlei. Sie könnten auch House of Cards in Griechisch nachspielen, das hätte politisch etwa das selbe Gewicht.

Die einzig signifikante Veränderung wäre wenn die Bevölkerung das Parlament stürmt, alle angetroffenen in ein Schlauchboot ins Ausland packen und sämtliches „Vertragswerk“ mit der EU symbolisch zerreißen würde. Vergesst den Euro, wir führen unser eigenes Geld ein und wer handeln will ist gerne eingeladen. Das hat nach dem Krieg auch geklappt und heute stehen wenigstens die Fabriken noch.

Chaos im Parlament

Ausschluss der der gesamten Fraktion der Goldenen Morgenröte

Der Ausschluss der Journalisten und die unterdrückte Übertragung fanden bei vielen Fraktionen Zustimmung. Einig sind sich die übrigen Fraktionen auch, was den Ausschluss Kasidiaris aus den Sitzungen der Ausschüsse hinsichtlich der neuen Spargesetze angeht. Zumindest waren sich fast alle einig. Denn ein Abgeordneter der Regierung, Athanasios Papachristopoulos, meinte, der Eklat würde Kasidiaris bestimmt auch leidtun.https://www.heise.de/scale/geometry/700/q75/tp/imgs/89/2/2/0/2/3/6/5/parla-3a9a347dede488a9.jpeg

Sitzung im griechischen Parlament. Bild: W. Aswestopoulos

Gegen Kasidiaris wurde ein Disziplinarverfahren des Parlaments eingeleitet, worüber in der nächsten Zeit abgestimmt werden muss. Den ersten Antrag für einen vorläufigen Ausschluss der GM von den Sitzungen stellte, an das Präsidium gewandt, Makis Voridis von der Nea Dimokratia: „Ordnen sie den Ausschluss der gesamten Fraktion der Goldenen Morgenröte von der laufenden Diskussion an. Alle haben gemeinsam gehandelt, geflucht und sich in unannehmbarer Weise benommen. Das muss ein drastisches Signal sein, dass das Plenum seine Sitzungen wirkungsvoll schützen kann.“

Der GM-Abgeordnete Lagos, der sich im Plenum befan,d ergriff das Wort und erklärte: „Es gab also einen Eklat, den Sie so nennen und mit Entschiedenheit verurteilen. Sie vergessen, dass vor zwei Jahren wegen dieses Mannes, Dendias, wegen Samaras und Athanasiou Herr Kasidiaris, der Chef der Goldenen Morgenröte und wir ins Gefängnis gesteckt wurden – mit falschen Anschuldigungen.“ Lagos ging einen Schritt weiter: „Wenn die Abgeordneten der GM nicht im Saal gewesen wären, um Kasidiaris zurückzuhalten, dann würden die Demokraten immer noch rennen.“

Tragikomisch wurde es, als der Vorsitzende des Ausschusses, Makis Balaouras, Minuten lang „Wache! Wache!“ rief. Die Polizisten der Parlamentswache, die im Gegensatz zu ihren übrigen Kollegen auf den Straßen ein mehrfaches Gehalt erhalten, verspäteten sich. Vouli TV, der Fernsehkanal des Parlaments, unterbrach die Liveübertragung, um damit offensichtlich „die Ehre des Parlaments“ zu wahren. Tatsächlich hatte der Regisseur des Programms, als Kasidiaris handgreiflich wurde, auf eine Totale geschaltet.

Identische Ratten in selber Funktion in Deutschland, wo jede Demokratie durch peinliche Pyschopaten ausgeghebelt wird.

Sylvia Bretschneider (SPD) zeigt in regelmäßigen Abständin wie sie als Landtagspräsidentin (MV) die Demokratie in wenigen Minuten beseitigt !

Vorsitz

Nur gut, daß sie inzwischen dafür gerichtlich verurteilt wurde
. „Das Gericht sah in diesen Sanktionen einen Eingriff in die verfassungsrechtlich geschützten parlamentarischen Mitwirkungsrechte, konkret in das Rederecht, das zum Kernbereich der Abgeordnetenrechte gehöre.“