Die kriminelle und korrupte SPD Gruppe, das Vorbild der Balkan Mafia? – sollte man bei soviel Kriminellen bejahen

FDP Betrugs Mafiosi gibt es auch:, aber die SPD ist führend! siehe auch der Abzocker Martin Schulz, ein Abrechnungs Betrüger. wie Heiko Maas.

Die Münchner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen zwei ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete: Dagmar Luuk und Heinz-Alfred Steiner

Die Staatsanwaltschaft gegen Mitarbeiter des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) ermittelt. Mitarbeiter des Statistischen Bundesamts nahmen Geschenke unter anderen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten an, zeigten das aber nicht an, obwohl eine Verwaltungsvorschrift dies vorschreibt.

Auf Kosten des Steuerszahlers lässt sich gut leben! Die Friedrich Eberst Stiftung FES, welche Motor für die Drogen Netzwerke mit der Albaner Mafia ist

Als die SPD-Grüne die Regierung übernahm, schoss der Albanische Drogen Handel, vor allem unter Ilir Meta, mit über 300 % in die Höhe beim Export nach Italien, was im Visa Skandal dokumentiert ist. Die SPD, ist und war Partner der Georg Soros Drogen Institute, wie u.a. die “Open Society”, mit Abkommen mit der DAAD, der Deutschen Auslands Bildung.

June 3, 2008 – Soros’ destabilization of the Balkans: Creating a haven for drug trafficking
publication date: Jun 3, 2008
Soros’ political and economic interference results in growth of organized crime in Europe………….

http://www.waynemadsenreport.com/articles/20080603

Die Balkan Mafia und die kriminellen Banden des Auswärtigen Amtes im Gewande der Diplomaten

Staatsanwaltschaft Anklage gegen Landtagsabgeordneten Felbinger erhoben

Wird Günther Felbinger wegen Betrugs verurteilt, muss er mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren rechnen.

Anzeige

  • Dem bayerischen Landtagsabgeordneten Günther Felbinger (Freie Wähler) wird gewerbsmäßiger Betrug in fünf Fällen vorgeworfen.
  • Der Politiker soll das Landtagsamt durch fingierte Verträge um mehr als 50 000 Euro betrogen haben.
  • Der FW-Chef Hubert Aiwanger steht hinter Felbinger, doch in der Fraktion gibt es Zweifel an dem Abgeordneten.
Von Lisa Schnell

 

Der Landtagsabgeordnete Günther Felbinger (Freie Wähler) muss sich möglicherweise bald vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft München I hat gegen ihn Anklage wegen gewerbsmäßigen Betrugs in fünf Fällen erhoben, wie sie am Dienstag mitteilte. Felbinger wird vorgeworfen, dem Landtagsamt durch fingierte Verträge einen Schaden von mehr als 50 000 Euro zugefügt zu haben.

Von 2011 bis 2015 soll er Verträge abgerechnet haben, die „lediglich zum Schein“ geschlossen worden seien, „um einen rechtswidrigen finanziellen Vorteil zu erlangen“. Mittels falscher Werkverträge soll er vorgetäuscht haben, Mitarbeiter für seine Landtagsarbeit beschäftigt zu haben, obwohl er das Geld tatsächlich für andere Zwecke verwendete. Einen Fall soll er zugegeben haben, heißt es in der Mitteilung der Staatsanwaltschaft. Nun muss das Landgericht München I über die Zulassung der Anklage entscheiden.

Felbinger hatte Ende 2015 mehr als 60 000 Euro an den Landtag zurückgezahlt, damit sei der entstandene Schaden wohl ausgeglichen, schreiben die Ermittler. Wird Felbinger wegen Betrugs verurteilt, muss er mit einer Geldstrafe oder einer Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren rechnen. Kommt das Gericht zu dem Schluss, dass er sich eine nicht unerhebliche Einnahmequelle verschaffen wollte, könnte sogar eine Freiheitsstrafe zwischen sechs und zehn Jahren verhängt werden.

Für FW-Chef Hubert Aiwanger hat sich durch die Anklage nichts geändert. Er steht wie die Mehrheit der Fraktion hinter Felbinger. Erst wenn ein Urteil vorliege, werde die Fraktion über dessen Zukunft in der Partei diskutieren. Auch eine Verurteilung müsse nicht zwangsläufig einen Austritt nach sich ziehen, sagt Aiwanger. Ob er noch einmal für den Landtag kandidieren werde, wolle er von dem Urteil abhängig machen, soll Felbinger gesagt haben.

In seinem Stimmkreis hat er wohl noch Sympathien, die in seinem Bezirk Unterfranken allerdings schwinden. Auch in der Fraktion zweifeln einige. Eine Partei, die sich zu den Anständigen zählt, könne nicht mit Vorbestraften in den Wahlkampf gehen, heißt es. Peter Meyer etwa plädiert für einen „freiwilligen Rückzug“. Felbinger müsse Solidarität gegenüber der Fraktion zeigen, für die er zur Belastung geworden sei.

Ein Schwiegersohn macht Karriere in Regensburg

Die nächsten Anschuldigungen in der Korruptionsaffäre: SPD-Oberbürgermeister Joachim Wolbergs soll dem Verwandten eines Koalitionspartners zu einem Job bei der Stadt verholfen haben. Von Andreas Glas mehr…

Der Fall „Amri“ und die Förderung des Verbrechens und Betruges in Deutschland

Den gesamten Artikel gibt es hier. Zwar hatte ich einen eigenen Artikel zu der Sache geplant, doch wäre der mit Sicherheit nicht so diplomatisch formuliert worden. Es geht hier um nichts anderes als die Schaffung von de facto Enklaven für Mohammedaner und die Abschaffung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung.

 

In Deutschland setzte der Tunesier nicht nur seine kriminelle Karriere nahtlos fort, sondern unternahm auch sonst alles, um im radikalislamistischen Milieu Fuß zu fassen.

Der Fall „Amri“ und die Förderung des Verbrechens und Betruges in Deutschland

Wirklich der Richtige als Bundespräsident?

Im Anschluss an den verweigerten Glückwunsch breitete Steinmeier seine Sorgen und Befürchtungen, die sich mit einem US-Präsidenten Trump verbinden, öffentlich aus. Das ist töricht, kurzsichtig und unprofessionell.

Das Papier zur feindlichen Übernahme Deutschlands wurde von folgenden Personen ausgearbeitet und vorgestellt:

SPD-Landtagsabgeordneter verdient an leerem Flüchtlingsheim 125.000 Euro pro Monat!

karatetigerblog

Jörg Heydorn ist Sozialexperte der SPD und sitzt im Schweriner Landtag. Jörg Heydorn ist aber auch Unternehmer. Ihm gehört die Firma Comtact – Gesellschaft für Dienstleistungen, Infrastruktur und Bauten mbH.Diese Firma bietet soziale Dienstleistungen an – vom betreutem Wohnen über einen Pflegedienst bis hin zur Gebäudepflege.

Seit Oktober 2015 betreibt die Firma von Jörg Heydorn aber auch eine Notunterkunft für Flüchtlinge in der Schweriner Werkstraße. Für diese Unterkunft bekommt er vom Land Mecklenburg-Vorpommern 125.000 Euro. Jeden Monat.

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama3/Abgeordneter-verdient-an-leerem-Fluechtlingsheim,panoramadrei2144.html

Verdienen an einer leerstehenden Flüchtlingsunterkunft

Seit Ende November steht die Unterkunft leer. Kein einziger Flüchtling ist mehr dort. Die 125.000 Euro fließen trotzdem. „Wir sind im 3-Schicht-System vor Ort mit mehreren Leuten und erfüllen unseren Vertrag. Es ist ja nicht so, dass 125.000 Euro auf der einen Seite gezahlt werden und auf der anderen Seite kein Aufwand damit verbunden ist. Der Aufwand ist ja da“, sagte Jörg Heydorn. Die Frage danach…

Ursprünglichen Post anzeigen876 weitere Wörter

Dumm,peinlich und korrupt wird Landtagspräsidentin und dann wird die Demokratie umgehend ausgehebelt und manipuliert.

Sylvia Bretschneider (SPD) zeigt in regelmäßigen Abständin wie sie als Landtagspräsidentin (MV) die Demokratie in wenigen Minuten beseitigt !

Vorsitz

Nur gut, daß sie inzwischen dafür gerichtlich verurteilt wurde. „Das Gericht sah in diesen Sanktionen einen Eingriff in die verfassungsrechtlich geschützten parlamentarischen Mitwirkungsrechte, konkret in das Rederecht, das zum Kernbereich der Abgeordnetenrechte gehöre.“

  • Staatsministerin Aydan Özoğuz (49, SPD)

Ko-Vorsitz

16.02.2017, von Reinhard Müller

von der SPD Mafia finanziert: Liste der Schläger und Berufs Demonstranten der AntiFA

Cloppenburger Anwalt soll Aufnahmeanträgefür Migranten gefälscht haben

23.03.2017
Sieht sich schweren Vorwürfen ausgesetzt: Adem Ortac, SPD-Ratsherr in Cloppenburg
Bild: Archiv
Gewerbsmäßiger Betrug

Cloppenburger SPD-Chef soll Aufnahmeanträge gefälscht haben

Cloppenburg Wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Betrugs in Tateinheit mit Urkundenfälschung in 18 Fällen ermittelt die Staatsanwaltschaft Oldenburg gegen den Cloppenburger SPD-Fraktionschef Adem Ortac (38). Die Staatsanwaltschaft bestätigte auf Anfrage, dass sie ein entsprechendes Verfahren gegen einen Cloppenburger Rechtsanwalt führt.

Der Jurist und Fraktionsvorsitzende der SPD im Cloppenburger Stadtrat soll Aufnahmebescheide des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) gefälscht und für Beträge zwischen 3000 und 5000 Euro pro Papier an „ausländische Personen im Ausland“ verkauft haben. Aufgrund ihrer bisherigen Erkenntnisse hält es die Staatsanwaltschaft für möglich, dass sich der Beschuldigte durch sein rechtswidriges Handeln zusätzliche Einkünfte „von einiger Dauer und einigem Umfang“ verschaffen wollte.

Eine Einreise mit den gefälschten Aufnahmebescheiden sei den Betroffenen in der Folgezeit nicht möglich gewesen. Das war nach bisherigem Ermittlungsstand mutmaßlich dem Beschuldigten – im Gegensatz zu den Betroffenen – auch bewusst, so die Staatsanwaltschaft.

Gegen Ortac hat das Amtsgericht Oldenburg bereits am 2. Februar ein vorläufiges Berufsverbot verhängt. Unter Verweis auf die laufenden Ermittlungen in diesem Verfahren teilte die Staatsanwaltschaft keine weiteren Details mit.

Ein vorläufiges Berufsverbot wird in der Regel nur verhängt, wenn es gute Gründe dafür gibt, dass daraus ein dauerhaftes Berufsverbot werden kann. Das hat Rechtsanwalt Jan Kramer, Pressesprecher der Anwaltskammer Oldenburg, betont. Bei serienmäßiger Beihilfe zum Sozialbetrug, wie sie im aktuellen Fall offensichtlich vorliege, hält er einen solchen Ausgang „für nicht ganz unwahrscheinlich“.

Für die Dauer des Verfahrens, darauf verwies Kramer, wurde Ortac aus dem Anwaltsregister gestrichen. Die Kammer hat ihm einen Vertreter gestellt. Dieser nimmt Ortacs laufende Mandate wahr. Arbeitet der Beschuldigte trotzdem als Rechtsanwalt, zieht das – laut Kramer – für ihn „schwerwiegende Folgen“ nach sich.

Ist ein Urteil in dem Strafverfahren gefällt, prüft die Kammer in einem nächsten Schritt mögliche berufsrechtliche Folgen. Im äußersten Fall kann das die Aberkennung der Zulassung des 38-Jährigen bedeuten.

Die von Ortac gegen das vorläufige Berufsverbot eingelegte Beschwerde hat das Landgericht Oldenburg per Beschluss am 9. März als unbegründet verworfen. Ortac selbst war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Offensichtlich kalt erwischt hat der Fall die Cloppenburger SPD…..

https://www.nwzonline.de/cloppenburg/cloppenburger-anwalt-soll-aufnahmeantraegefuer-migranten-gefaelscht-haben_a_31,2,2819312014.html

Asylindustrie immer dreister: FH Dortmund bietet Studiengang „Flüchtlingshilfe“ an

Die Immigrationsindustrie boomt. An der Fachhochschule in Dortmund kann man – insofern man über einen Migrationshintergrund verfügt und eine Fremdsprache aus den »Top-Flüchtlingsländern« beherrscht – auf Steuerzahlerkosten den dualen Studiengang »Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Armut und Migration« belegen und nach Studienende sofort als staatlich geprüfter »Master of Refugee« in die Sozialindustrie einsteigen. Weiterlesen

Bundestag: SPD-Abgeordnete Hinz räumt Lügen im Lebenslauf ein

Bundestag SPD-Abgeordnete Hinz räumt Lügen im Lebenslauf ein

Petra Hinz sitzt für die Essener SPD im Bundestag, in ihrem Lebenslauf schrieb sie unter anderem von ihrem Abitur, ihrem Studium und ihrer Juristen-Tätigkeit. Nun teilt sie über ihre Anwälte mit: alles erfunden. mehr…

Nennen wird es die SPD Sozial Pädagogen Mafia, die es bis zu Ministern schafft in deren Gutmenschen und Korruption Gesabbel.71 Tode durch die Migranten Mafia, eine erbärmliche Bayerische Justiz, welche einen der Schlepper und Fahrer 2 Wochen vorher freiliess, nur mit einer Geldbusse belegte, obwohl es in England 9 Jahre dafür gibt, in Italien ähnlich.Korrupte Ratten der Politik versorgen sich über Migranten Organisationen, als Mafiöses Construct, was bei Heiko Maas und Co. anfängt. Typisch: http://www.exilio.de/index/. Nennen wir es die Gutmenschen Mafia, welche wegen ihren kriminellen Umtrieben hoch gefährlich ist wie die Annete Kahane und der durchgeknallte Thüringer Verfassungschutz Präsident, der mangels vorgeschriebener Kompetenz: illegal im Amte ist. ein Profi Volks Verhetzer.Logo: Bündnis für Demokratie und Toleranzexilio e.V. wurde in den Jahren 2004 und 2005 mit der Auszeichnung ‚Aktiv für Demokratie und Toleranz‘ gewürdigt

Anschlag in Ansbach Dolmetscher des Ansbacher Attentäters konnte kaum Deutsc

Exklusiv … Maltitz für ausreichend. „Er ist seit Jahren als Dolmetscher tätig und als zuverlässig bekannt“, lässt er … Ausdruck tue er sich „nicht schwerer als andere Dolmetscher„. Ömer B. sagt, er habe nie einen Deutschkurs … Juristisch seien die Mindestanforderungen an einen Dolmetscher bei Traumatherapien nicht geregelt, sagt Elise … Von Stefan Mayr und Uwe Ritzer

In der Pressekonferenz am 28. August am Vormittag wurde bekanntgegeben, dass drei mutmaßliche Schlepper in Ungarn festgenommen worden seien. Es soll sich um einen Bulgaren libanesischer Herkunft als Fahrzeughalter, einen weiteren Bulgaren und einen Afghanen mit ungarischer Identitätskarte[30] als Fahrer handeln.[31][1] Kurz darauf wurde ein weiterer verdächtiger Bulgare festgenommen.[12] Die Bulgaren sind 29, 30 und 50 Jahre und der Afghane 28 Jahre alt.[23] Es dürfte sich um die unterste Ebene eines bulgarisch-ungarischen Schlepperrings handeln.[32]

Österreich stellte einen Europäischen Haftbefehl aus,[12] was die schnelle Verhaftung und eine Auslieferung ermöglichen soll, es muss aber noch abgeklärt werden, ob nicht Straftaten schon in Ungarn vorliegen.[32] Die Staatsanwaltschaft Eisenstadt ermittelt vorerst wegen Schlepperei, vorsätzlicher Gemeingefährdung mit Todesfolge und Mordverdachts.[12] Bis Sonntag, 30. August wurden weitere zwei mutmaßliche Schlepper in Ungarn verhaftet.[33]

Abzock Mafia: Bundespsychotherapeutenkammer und der Arbeitsgemeinschaft Psychosozialer Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer, Robert Koch Institut

Mittelmeer-Mission: Kurz will „NGO-Wahnsinn beenden“  von Deutscher Seite hört man Nichts, denn man stiehlt gemeinsam hohe Millionen Summen unter Anleitung der SPD Mafia.

 Im Solde krimineller Georg Soros Banden, einer fremden Macht. Oft wegen Mangel Ernährung in der Kindheit, auch Gehirn geschädigt, im Bereich „functional illerate“ und weil die Eltern keine Bildung hatten.

Bildergebnis für Aydan Özoğuz

Aydan Özoğuz, wo der Polizei Gewerkschaft Sprecher Wendt sagt, die schwätzt nur dummes Zeug, aber wie kommt sowas in solche Stellungen.

Ermittlungen im Fall Amri Berliner Polizei soll Akte Anis Amris manipuliert haben

Das Fahndungsfoto, mit dem nach dem Tunesier Anis Amri gesucht wurde.

Der Attentäter vom Breitscheidplatz hätte vor dem Anschlag verhaftet werden können. Womöglich haben Mitglieder des LKA hinterher versucht, ihr Versäumnis zu vertuschen. Nun hat der Berliner Senat Anzeige erstattet.

Von Jens Schneider, Berlin

Der Attentäter Anis Amri hätte in den Monaten vor dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Breitscheidplatz mit einem Haftbefehl festgenommen werden können. Im Herbst 2016 gab es nach Angaben des Berliner Innensenator Andreas Geisel (SPD) aufgrund der Telefonüberwachung Amris hinreichend Gründe für einen Haftbefehl wegen bandenmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln. Dies ist den Behörden jetzt aufgrund der Recherchen eines Sonderermittlers bekannt geworden.

Offenbar wurde durch Beamte des LKA nach dem Attentat versucht, das Versäumnis durch die Umdatierung interner Unterlagen zu vertuschen. Der Innensenator hat Strafanzeige gestellt und interne Ermittlungen eingeleitet. Er wies darauf hin, dass der Anschlag durch die Festnahme hätte verhindert werden können und sprach von einer erschütternden Erkenntnis. Bei dem Attentat am 19. Dezember starben 19 Menschen.

Mehr in Kürze auf SZ.de

NATO „Drug“ Government Albania: Great footage of Hellenic CG showing helicopter & fast boats firing at drug dealers

Monday, April 10, 2017

Great footage of Hellenic CG showing helicopter & fast boats firing at drug dealers

 Warning shots were fired

Greek helicopter on hot pursuit of drugs traffickers!
A hot pursuit took place at the Ionian Sea in Greece. In the very impressive footage that was released by the Hellenic Coast Guard (HCG) it can be seen the HCG Dauphin helicopter and the HCG fast assault crafts pursuing a fast boat with drug dealers that attempted to enter the Italian waters.
When they were located by the Italian Coast Guards they entered the Greek waters where the HCG took over the pursuit.
At some point the HCG operatives fire warning shots which can be clearly seen.

From cannabis to corruption in Albania

Stavros MarkosumSManalysis – vor 1 Tag
EPA/ARMANDO BABANI Albanian police patrolling in downtown Tirana, Albania. New Europe By Beata Stur UP NEXT Spain gathers the Mediterranean countries to discuss Brexit Apr 10, 2017 PUBLISHED 16:40 APRIL 10, 2017UPDATED 16:40 APRIL 10, 2017 From cannabis to corruption in Albania By Beata Stur Share on FacebookShare on Twitter+ For a tiny country in South Eastern Europe, Albania has one of the biggest reputations for corruption and is widely known as a major drug trafficker. According to the 2017 International Narcotics Control Strategy Report by the US State Department, Albania … mehr »