Die Frank Walter Steinmeier Mord und Terror Maschine mit Al-Qaeda, War Lords, White Helms, Terroristen und arachischen Verbrecher Clans

Die CIA kontrollierten US Medien und Hollywood, verkündeten aus Versehen die OSCAR Verleihung an die Terror Organisation inklusive Kinder köpfen: White Helms vom Britischen Geheimdienst, USAID schon wieder finanziert. General Günzel über diese Verbrecher Banden. Steinmeier ist Experte für die Finanzierung von Verbrechern, Mördern, War Lords, Drogen Baronen und Verbrechern aller Art. Die Grünen immer dabei, auch in Libyen, wenn es um Massenmord mit Terroristen geht. General Fahim hatte ebenso Frank Walter Steinmeier finanziert, den Barzani Clan, die Kosovo Terroristen Gruppe und die UCK usw..

Geschichte ist die Grundlage einer Aussenpolitik, bei den gekauften Ratten im Auswärtigen Amte, heute unbekannt, wie das Völkerrecht.

Forscher bestätigen, dass Menschenopfer im Altertum die Eliten an der Macht hielten – genau wie der Krieg gegen den Terror

Schlimmer wie Hitler: Samantha Power – Jeffrey Feltman – Angela Merkel – Steinmeier und NATO Kollegen in Syrien

Nun ist es ja nicht so, dass die Schandtaten der mit der Al Qaida verbundenen und 2013 von einem westlichen Militärdienstleister – früher sagte man wohl wohl Söldnerchef – gegründeten Weißhelme (White Helmets) in Syrien, nicht bekannt wären. Unzählige Belege liegen dafür vor. Diese interessieren die westlichen Politiker und Medien aber nicht im Geringsten. Nein, sie feiern diese psychopathischen Schwerverbrecher auch noch, finanzieren sie mit über 100 Millionen Euro und verleihen ihnen Preise. Jetzt enthüllte eine schwedische Ärztevereinigung, dass Barack Obama 2015 Kinder durch die White Helmets ermorden ließ, um mit dem dabei gewonnen Propagandamaterial zu einer (gefälschten) Giftgasattacke vor dem UN-Sicherheitsrat Maßnahmen gegen das zu Unrecht beschuldigte Syrien zu fordern. Was muss die Menschheit noch alles erdulden durch die durchgeknallten Faschisten der “Westlichen Wertegemeinschaft”?

Angela Merkels (CDU) Bundesregierung samt Frank-Walter Steinmeiers (SPD) Außenministerium als Terrorhelfer? Ja, natürlich! Was haben sie denn erwartet? Nach all den Jahren und vorherigen Schandtaten? Am 24. September 2016 hat die deutsche Regierung bei Twitter eingeräumt oder besser gesagt stolz verkündet, die White Helmets, diese Propagandatruppe der Al-Kaida-Koalition in Syrien, mit sieben Millionen Euro zu unterstützen (Das ist aber nur ein Bruchtteil der über 100 Millionen Euro insgesamt von anderen westlichen Staaten und Golfstaaten). Irgendwer muss die Gehälter der jihadistischen Söldner-Hilfstruppen des Westens ja zahlen! Und die Waffen erst! Und die Kameras natürlich. Damit drohen den Mitgliedern der Bundesregierung eigentlich mehrjährige Haftstrafen wegen der Unterstützung und Finanzierung einer Terrorgruppe. Was natürlich – auch dank der massiven Unterstützung der Regierung durch die deutschen “Qualitätsmedien” oder besser gesagt eigentlich so ziemlich alle Medien – wohl nie von einem Gericht verkündet werden wird.

white_helmet_terrorists[1]

Darüber hinaus setzte sich die Bundesregierung damals im September 2016 für eine Flugverbotszone zugunsten von Al Kaida in Syrien ein. Was eine Flugverbotszone bedeutet, beschreibt die WSWS in dem Artikel “Steinmeier fordert Flugverbotszone über Syrien“: “In Wirklichkeit wäre eine Flugverbotszone, die von den USA, Deutschland oder anderen Nato-Mächten durchgesetzt würde, keine Friedensinitiative, sondern der Beginn einer massiven Eskalation des vom Westen seit nunmehr fünf Jahren angeheizten Regimewechsel-Kriegs in Syrien. Im März 2011 war die Errichtung einer ebenfalls mit „humanitären“ Argumenten begründeten Flugverbotszone in Libyen der Auftakt für einen massiven Bombenkrieg der Nato gegen das ölreiche Land. Wenige Monate später erreichte er mit dem Mord am libyschen Staatschef Gaddafi durch vom Westen unterstützte islamistische Rebellen einen brutalen Höhepunkt.”. Flugverbotszone bedeutet Militärschlag gegen Syrien und Russland und vielleicht in der Folge dritter Weltkrieg.

Oscar-Panne: Wieder russische Hacker-Finger im Spiel?

Die Terroristen haben einen Oscar bekommen

von Freeman am Dienstag, 28. Februar 2017 , unter , , , | Kommentare (8)

 

Den ganzen Sonntagabend haben die „Sauspieler“ und der Moderator der Oscar-Verleihung einen Witz nach dem anderen über Präsident Trump gemacht und sind mit viel Gelächter über ihn hergezogen. Das wirklich „lustige“ war aber die peinliche Panne bei der Auszeichnung des besten Film. Es wurde fälschlich „La La Land“ zuerst verkündet, bis es dann korrigiert wurde, als die…

Bildergebnis für white helms child syria

The CIA and deep state have controlled US media and Hollywood for decades.

Posted: 26 Feb 2017 09:00 PM PST

FOLGE DEM GELD: Die Weißhelme sind nur eine weitere Komponente des neuen NGO-Komplexes.

Many have expressed their shock and horror that the a ‘documentary’ on the White Helmets organisation has won the Oscar for Best Documentary. The White Helmets purports to be an aid organisation but has been widely discredited as such. What is more, the organisation has been exposed as a handsomely funded western propaganda tool. Even worse, the White Helmets have been exposed as actively supporting (both materially and in terms of PR) the criminal acts of groups like Al-Qaeda/Al-Nusra. The Syrian government which considers the group a terrorist organisation has been totally vindicated. The UN consequently do not recognise the White Hemlets as any sort of aid agency.

Al-Qaeda Gets An Oscar

Bildergebnis für white helms child syria

Seymour M. Hershs Syrien-Giftgas-Artikel auf deutsch

Syrienkrieg: Der mehrfach ausgezeichnete us-amerikanische Investigativjournalist Seymour M. Hersh – Gewinner des Publitzer-Preises und fünffacher Gewinner des George Polk Award – hat in einem Anfang 2014 erschienen Artikel (“Whose sarin?“) sowie einem darauffolgenden Bericht (“The Red Line and the Rat Line. Seymour M. Hersh on Obama, Erdoğan and the Syrian rebels“) aufgezeigt, dass die syrische […]

Source: Moon of Alabama

Hollywood is all about fake. That is what movies are – fake depictions of a fake reality that only exist in the mind of scriptwriters, directors and a usually gullible audience. (Disclosure: I do like some movies.)

Hollywood has never been shy of plagiarizing. Every idea, tale of cinematographic trick that made a splash somewhere – and is thereby a potential money generator – will get copied again and again. Every successful make gets a remake. And another one.

In 2015 the promoting host of the Miss Universe franchise „misread“ the name of the winner. He announced „Columbia“ when the chosen winner was „Philippines“. After he few minutes he „corrected“ himself. That „mistake“ brought a lot of additional media attention – and financial value – to the event owner.

The Academy of Motion Picture Arts and Sciences, the U.S. marketing and lobby organization of the movie makers, hands out some yearly rewards arranged to promote specific movies or persons in the movie business. The academy award ceremony is a rather boring event but it gets a lot of hype and media attention (and thereby generates lots of advertisement revenue).

To further increase its value this years event plagiarized the idea of the Miss Universe promoters. One of the hosts announced the wrong winning movie for some category and then reversed himself to announce a different „real“ winner. It was a „mistake“ just as surely as Hollywood’s latest movie was a description of real life.

Those without memory went into the desired frenzy, the insiders yawned. „Oh, that clumsy fake again.“

One of this years prices went to a fake „documentary“ about a fake „rescuer“ group which makes and distributes fake videos, staged photos and fake victims of the war on Syria. These al-Qaeda propaganda sidekicks, the White Helmets, are a British disinformation operation that is financed by more than $100 million of U.S. and UK taxpayer money. Its general task is to convince the „western“ public that the war on Syria is justified because of the „cruelty of the Syrian government“ which the fakes intend to establish in the mind of its consumers.

Hollywood never was shy of taking government money to promote war on this or that country or „enemy“. The Pentagon’s liaison office in Hollywood finances many movies. If there are some tanks needed and military heroes in a script the Pentagon will organize the props, real tanks and soldiers, at no cost – provided of course that it can read and „correct“ the script the way it sees fit. The makers of „Top Gun“ need planes, air craft carriers and lots of explosions? No problem at all and at no costs to the producers. In exchange military recruitment staff will wait to trap moviegoers when they leave the theaters. Congress will happily pass the money for more useless planes.

An Academy Award reinforces the message a production carries and gives the people behind the message additional value. The marketing companies that create and run the „White Helmets“ will surely receive a few extra millions for yesterday’s Oscar promotion.

Hollywood is all fake. The wrong winner is announced and al-Qaeda gets an Oscar. „No harm done,“ the promoters of such fakes might say.

Except to the people of Syria. For them the destruction and death promoted by the fancy people in Los Angeles is all too real.

Whitehelms Terroristen

Ein Club des Verbrechens: whitehelm.org

“White Helmets primary function is propaganda” reported an independent journalist, who tied the group to George Soros and the controversial advocacy group Avaaz.

Avaaz in schlechter Gesellschaft

Ist Conroy wirklich nur ein Fotograf?

Paul Conroy (mit blauer kugelsicherer Weste), Mahdi al-Harati, Al-Kaida-Führer (mit schwarzer Weste) und Abdelhakim Belhaj (mit Tarnanzug), Foto: Voltairenet  

Das Foto zeigt den von Avaaz aus Homs evakuierten britischen Fotoreporter Paul Conroy mit zwei Al-Kaida-Größen:

Mahdi al-Harati ist ein Al-Kaida-Führer und mutmaßlicher Mittäter der Anschläge vom 11.3.2004 in Madrid.24 Er kämpfte während des Libyen-Kriegs in Tripolis und ist jetzt in Syrien im Einsatz.

„Open Society“ – Georg Soros und die neue Betrugs Masche mit AVAAZ – Aktionen

North Caucasian group highlights training in Syria

Member from the Nogai Jamaat training with an M16 assault rifle

Syrienexperte Prof. Meyer: Kein Giftgas durch Assad, aber durch Terroristen – USA schuld an Syrienkrieg

In einem Interview im Wiesbadener Kurier (“Russlands Einschreiten als Wendepunkt“) von heute, 6.8.2016, zur aktuellen Eskalation in Aleppo stellt der führende deutsche Syrien- und Orientexperte, Professor Günter Meyer von der Universität Mainz, klar, dass die Vereinigten Staaten von Amerika die Hauptverantwortlichen für den Krieg in Syrien sind und den Sturz des jetzigen syrischen Präsidenten Assad […]

Erdogan mordete in Syrien mit Giftgas und schlachtet gerade reihenweise Kurden in der Türkei ab

Am heutigen Wochenende, an dem Angela Merkel die Türkei besucht(e), läßt es der türkische Präsident Erdogan wieder mal so richtig krachen: “Kritik an Erdogan: Niederländische Journalistin in der Türkei festgenommen“, “Dresdner Sinfoniker. Türkei interveniert gegen Konzert”, “Projekt ‘Aghet‘: Türkische Kritik an Konzert in Dresden sorgt für Empörung“, “Humorlose Türkei: Niederländischer Botschafter wegen Erdogan-Karikaturen einbestellt” und […]

Seymour M. Hershs Syrien-Giftgas-Artikel auf deutsch

Syrienkrieg: Der mehrfach ausgezeichnete us-amerikanische Investigativjournalist Seymour M. Hersh – Gewinner des Publitzer-Preises und fünffacher Gewinner des George Polk Award – hat in einem Anfang 2014 erschienen Artikel (“Whose sarin?“) sowie einem darauffolgenden Bericht (“The Red Line and the Rat Line. Seymour M. Hersh on Obama, Erdoğan and the Syrian rebels“) aufgezeigt, dass die syrische […]