Terroristen Fürst Recep Erdogan, Fidan, Yassin Kadi, tödet durch Anschläge, Morde Kurden überall

Nichts Neues, wobei die New York Times, zu den Schmieren Blättern der Lügen Presse gehört und noch nie über die Massenmorde der USA; NATO berichtete.
https://pbs.twimg.com/media/C8AFD38W0AA-WIH.jpg
UN: Schwere Vorwürfe gegen Erdogan
Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image

Wird Erdogan bald in Handschellen gefesselt als Gefangener vor das UN-Tribunal in Den Haag gebracht und zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt ? Die UN beschuldigt jetzt die Türkei in einem Bericht, Hunderte Kurden ermordet und grausame Verbrechen begangen zu haben.

Die türkischen Militär- und Polizeikräfte haben Hunderte Frauen, Kinder und alte Menschen bei Operationen gegen kurdische Rebellen in der südöstlichen Türkei getötet, so die Vereinten Nationen am Freitag in einem Bericht. In ihm wurden Tötungen, Folter, Vergewaltigungen und die weit verbreitete Zerstörung von Eigentum zusammen mit zahlreichen Menschenrechtsverletzungen aufgeführt.

Der Bericht des Amtes des Hohen Kommissars der Vereinten Nationen für Menschenrechte beschreibt, wie die Operationen der türkischen Infanterie, Artillerie, Panzer und mit Flugzeugen bis zu einer halben Million Menschen aus ihren Häusern vertrieben haben über einen Zeitraum von 17 Monaten ab Juli 2015 bis Ende 2016, berichtet die New York Times.

Obwohl der Bericht auf das Verhalten der Sicherheitskräfte in der südöstlichen Türkei fokussiert ist, unterstreicht das 25-seitige Dokument das Erschrecken der Vereinten Nationen über die vom Präsidenten der Türkei, Recep Tayyip Erdogan, angeordneten Massnahmen, seit einem gescheiterten Putschversuch im vergangenen Juli.

Türkische Fachkräfte in Aktion, ohne jeden Schul Abschluß, oder Recep Erdogan eben mit gefälschten Diplomen einer Universität, welche es damals nicht einmal gab

 

Der Strafzoll-Streit: Merkel reist am Freitag nach Washington +++ SPIEGEL Online entlarvt Fake News … und macht sich dabei lächerlich +++ Wird Trump zu einem Atomschlag gegen Russland getrieben? +++ Cyber-Bombe nur zur Abwehr: Tagesschau spielt runter und falsch +++ Deutsche Nachrichtendienste sprechen Russland von Einmischung frei +++

Montag, 13. März 2017

Dringend benötigte Fachkraft hält Vortrag über die neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft 🙂

Insofern erklärt sich, warum nach all den „Einzelfällen“ auf die psychische Störung der Täter hingewiesen wird. Allerdings ist das nicht notwendig, da es auch ohne Erwähnung hinreichend bekannt ist. Nun könnte man meinen, dass die gewissen Kreise mit dieser Vorgehensweise bezwecken, alle Menschen mit psychischen Störungen zur potentiellen Gefahr für die Allgemeinheit diskreditieren zu wollen. Doch soweit muss man erst gar nicht gehen. Diese Kreise haben ‚lediglich‚ ein bemerkenswertes Interesse daran, die Herkunft und die Religionszugehörigkeit der Täter zu verschweigen.