die gekauften EU Ratten, wie Elmar Brok, Martin Schulz schweigen: Proteste auf dem Maidan und in Moldawien

auf der Liste der gekauften Politiker von Georg Soros: Martin Schulz, Elmar Brok und Hunderte andere korrupte Gestalten.

Schöne Auflistung nach Ländern geordnet, aussagekräftige Steckbriefchen der „Verbündeten“. Ausschnittsbild:


http://soros.dcleaks.com/fview/Europ.

European Council on Foreign Relations (ECFR), als Ableger des CFR: Front Organisation im Drogen und Waffen Handel


Über den Council on Foreign Relations (CFR)

Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik ist ein direkter „Kaktusableger“ des CFR

„Maidan II“ – Massendemonstrationen in Moldawien und wieso der Westen diesmal keine Euphorie zeigt

Der Maidan ohne EU- und US-Funktionäre - Demonstration vor dem Regierungssitz in Chișinău - Quelle: Ruptly
Der Maidan ohne EU- und US-Funktionäre – Demonstration vor dem Regierungssitz in Chișinău – Quelle: Ruptly
Seit September reißen die Anti-Regierungs-Demonstrationen in Moldawien nicht ab. Vor dem Regierungsgebäude wurde eine Zeltstadt errichtet. Vieles erinnert an den Maidan. Die Forderungen nach Rücktritt der Regierung und einem Ende der Korruption sind identisch mit den einst in Kiew formulierten. Doch es gibt einen signifikanten Unterschied. Der Protest richtet sich diesmal gegen eine pro-westliche Regierung und die EU hat Angst, dass bei Neuwahlen die „pro-russische Opposition“ gewinnen könnte. Deswegen sieht man keine US-Diplomaten, die Essen verteilen oder B’90/Die Grünen-EU-Abgeordnete, die Demonstranten auf die Schulter klopfen.

Im November 2014 veröffentlichte die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Kroll Inc. einen Bericht, wonach aus drei renommierten Banken in Moldau insgesamt etwa 1,3 Milliarden Euro an EU-Mitteln spurlos verschwunden sind. Das entspricht zirka 12,5 Prozent des Bruttoinlandsproduktes des Landes. Die Überprüfung erfolgte, nachdem der Zentralbank unregelmäßige Abbuchungen auffielen. Sofort wurden weitere Auszahlungen von Krediten des IWF und der Weltbank gestoppt. Das hinderte die EU aber nicht daran im selben Jahr ein Assoziierungsabkommen mit Moldawien zu unterzeichnen. Langfristig ist ein Beitritt zur EU geplant.

Parallel zu diesem Skandal kam heraus, dass der Ministerpräsident Chiril Gaburici von der Liberaldemokratischen Partei Moldawiens (PLDM) sein Abiturzeugnis gefälscht hatte, und so musste er am 13. Juni 2015 seinen Rücktritt bekannt geben. Neuer Präsident wurde Valeriu Strelet, ebenfalls Mitglied der PLDM.

Letzte Woche hat die Banken-Affäre nun eine neue Dimension erreicht. Die Staatsanwaltschaft hat Beweise vorgelegt, wonach der ehemalige Premier und Chef der PLDM Wlad Filat in die Affäre verstrickt war. Daraufhin entzog ihm das Parlament die Immunität und er wurde verhaftet. In Haft sitzt auch der Hauptverdächtige des Korruptionsfalls, der Unternehmer Ilan Schor.

Quelle: Ruptly

Seit Wochen nehmen die Demonstrationen zu. Inzwischen wurde vor dem Regierungsgebäude in Moldau eine Zeltstadt errichtet. Jeden Sonntag strömen mehrere tausende Demonstranten aus dem ganzen Land und fordern den Rücktritt der bestehenden Regierung und Neuwahlen.  Was die Menschen vereint ist die Forderung nach einem Ende der Korruption in der Regierung. Politisches Lagerdenken spielt zumindest für die Demonstranten keine Rolle. Initiiert wurden die Demonstrationen von der Bürgerplattform „Würde und Wahrheit“ (DA) welche, wie die Regierung, für eine Annäherung Moldawiens an die EU steht, an den Protesten beteiligt sich aber auch die als pro-russische geltende Opposition „Unsere Partei“.

Das Grundprinzip der Demonstrationen erinnert sehr stark an die Maidan-Unruhen in der Ukraine. Der einzige Unterschied: In Deutschland und der gesamten EU finden diese Demonstrationen so gut wie keinerlei Beachtung. Denn diesmal ist es eine „europafreundliche“ Regierung gegen die demonstriert wird – eine, die das Assoziationsabkommen der EU zudem bereits unterschrieben hat. Neuwahlen, bei denen vielleicht die pro-russische Opposition gewinnen könnte, was viele Analysten befürchten, sind nicht der Weg, den die EU für Moldawien vorsieht.

Nach Panama Papers nun Bahamas-Leaks

Mit Neelie Kroes rücken die ehemalige EU-Vizepräsidentin der EU-Kommission oder auch die britische Innenministerin nun ins Rampenlicht

4 Responses

  1. Einfach peinlich Steinmeier wieder: Im Sinne der üblichen US Sponsering von Terroristen, den vom AA und Volker Perhtes finanzierten Terroristen, fordert Steinmeier ein totalen Flug Verbot in Syrien erneut. Er spricht nun von einer Attake auf den UN Konvoi, eine der Falsch Meldungen der Kopf Abscheider NGO: White Helms. Ausgeraubt von White Helms bei Nacht während die Waren an eine andere Terroirsten Organisation ausgeladen wurden.

    Über die Verbrechen der Saudi Freunde im Jemen schweiget er ebenso.

    FM on : If ceasefire is to have any chance at all, there needs to be a ban of military flights for a limited period.

     

     

    Der Jemenkrieg: Immer noch „vergessen“?

    Schlagwörter

    Desinformation, Jemen, Kriegspropaganda, Propaganda, Terror, USA, Verschweigen, Verzerren

    Vor einem Monat hatte Claus Kleber im heute-journal eine rotzfreche Ausrede, warum das ZDF und die anderen transatlantischen Kumpane der Lügenpresse nicht über den Krieg im Jemen berichten: „Der Syrienkrieg verbraucht so viel Platz in den Nachrichten“, meinte der skrupellose Seelen-, Dumm und Leerverkäufer der Atlantik-Brücke. Es war nur ein weiterer Beweis, wie sehr Kleber und Konsorten die arglosen Zuschauer im Grunde verachten. Das ZDF-Publikum ist aus Sicht Klebers so dämlich, denen kann man alles erzählen und man kann sich offenbar am Ende des Tages über diese Schafe auch noch lustig machen.

    yemen-war-map-infographic-rebel-control525

    Eine der besten Quellen zum Krieg im Jemen ist der leider etwas unübersichtliche poorworld-Blog von Dietrich Klose, der regelmäßig auch im Freitag aktuelle Beiträge veröffentlicht. Weil der Freitag Teil der verbrecherischen Lügenpresse ist und sein Verleger ein erklärter Gegner der Demokratie, veröffentlichen wir hier aktuellen Artikel zum Jemenkrieg – der leider nicht im Blog des Autors veröffentlicht ist – komplett.

  2. Was für Ratten!

    Marine Le Pen sagt Angela Merkel die Meinung und spricht Klartext. Merkels Politik ist eine Schande für jeden klar denkenden Menschen. Le Pen spricht für mich nicht nur für Frankreich sondern das betrifft ganz Europa und alles nur wegen dieser Fehlgeburt.

  3. Deutsche Schleuser Mafia, Staatlich finanziert

     

    Das Handbuch, der Reiseführer für Flüchtlinge „rough guide“ kommt aus Deutschland

    Das Handbuch für Flüchtlinge – haben wir nach Deutschland München zurück verfolgt hier die Fakten

    welcome refugees Die Meldungen zu dem Video von Sky News lauteten etwa so: „Das Buch hält Migranten außerdem explizit dazu an „auf Rechte zu pochen“ und ist vollgepackt mit Telefonnummern von Helfern, Ratschlägen, Empfehlungen, Landkarten und Tipps zu den besten Reiserouten, um ungehindert in die EU zu gelangen. Finanziert und herausgegeben wird die Publikation von der Organisation „W2EU„, eine Nichtregierungsorganisation (NGO) die zum Open-Society-Netzwerk des US-Milliardärs George Soros gehört.“

    Am meisten hat die deutsche Politik die Völkerwanderung ausgelöst. Mit den Aussagen von Merkel und Gabriel, „eine Obergrenze an Flüchtlingen kann und darf es nicht geben„, und „wir können locker eine halbe Million über mehrere Jahre verkraften„, haben diese verantwortungslosen Politiker mit zur Flutwelle beigetragen. Dann der Fund „Rough Guide“ das Handbuch für Flüchtlinge. Wir haben uns auf den Weg gemacht um das Buch zu finden und wollten wissen woher es kommt. Unsere Recherchen führten relative schnell nach Germany München….

    Neben den Aussagen von Merkel und Co. gibt es einen weiteren Grund, dieser wird von den Medien fast völlig verschwiegen und oder nicht beachtet. Es ist die „Arbeit“ der sogenannten NGOs und „Freiwilligen“, die den Migranten aufzeigen, wie man am besten nach Europa kommt und dort das Sozialsystem benutzen kann. So gibt es Firmen und Webseiten, die genau erklären, wie man vorgehen muss, um nach Europa zu gelangen, welche Rechte man als Asylant hat, oder um sich als solcher auszugeben, welche Hilfe in Form von Beratungsstellen es gibt, Telefonnummern die helfen und vieles mehr. Ich denke das viele dieser Firmen und NGO’s ihr Geld mit den Flüchtlingen verdienen und gehe deshalb davon aus das nicht NUR die Hilfe aus humanitärer Akt der Grund der Hilfe ist sondern das man auch bestrebt ist seine Kosten zu decken und die notwendigen finanziellen Mittel zu bekommen. Das Thema flammte auf als ein Reiseführer für Flüchtlinge gefunden wurde und an die Öffentlichkeit gebracht wurde. Der Sender Sky News kam mit dieser Meldung:

    Darauf hin folgten einige Meldungen wer dieses Handbuch herausgebracht haben könnte und wer es finanziert. Ein Name , welcher schon des öfteren im Zusammenhang mit Zerstörung , Kriegen , dem Maidan und NGO’s gefallen ist, ist George Soros. Seine Internetseite unter https://www.opensocietyfoundations.org/people/george-soros sagt folgendes:

    George Soros ist der Gründer und Vorsitzender der Open Society-ein Netz von Stiftungen, Partner und Projekte in mehr als 100 Ländern. Sein Engagement für die Idee der offenen Gesellschaft, in denen Rechte respektiert werden, ist die Regierung zur Rechenschaft, und niemand hat das Monopol auf die Wahrheit macht die Open Society Foundations anders als alle anderen privaten philanthropischen Anstrengungen in der Geschichte hat.

    Soros begann seine Menschenfreundlichkeit im Jahr 1979, so dass Stipendien für schwarze Südafrikaner während der Apartheid. In den 1980er Jahren half er untergraben Kommunismus im Ostblock durch Xerox-Maschinen zu verbotenen Texte zu kopieren, und die Unterstützung der kulturelle Austausch mit dem Westen.

    Nach dem Fall der Berliner Mauer, schuf er Central European University, um kritisches Denken zu fördern. Er erweiterte seine Menschenliebe in die Vereinigten Staaten, Afrika und Asien, und seine Open Society Foundations haben Rechtsassistenten und Juristen unterstützt, um Tausende von Menschen, die widerrechtlich festgehalten wurden, manchmal jahrelang und ohne Rechtsbeistand vertreten.

    Er unterschrieb die größte und konzertierte Anstrengung, in der Geschichte, um die Roma-Bevölkerung Europas in den Mainstream zu bringen. Die Grundlagen sind Schul- und Hochschulgebühren für Tausende von vielversprechenden Studenten, darunter junge Roma, Flüchtlinge aus bewaffneten Konflikten und Jugendlichen aus anderen Randgruppen zur Verfügung gestellt.

    George Soros half bei der Gründung eines internationalen Systems, die Transparenz und Rechenschaftspflicht gegenüber den Abbau natürlicher Ressourcen Branchen, deren Praxis, geheime Auszahlungen zu lokalen Tyrannen seit Jahrzehnten betriebenen einige der weltweit schlimmsten politischen Unruhen und abscheulichsten Gewalt zu bringen. Er hat unabhängige Organisationen wie Global Witness, der International Crisis Group, der Europäischen Gesellschaft für Auswärtige Politik, und dem Institut für New Economic Thinking unterstützt.

    „Mein Erfolg an den Finanzmärkten hat mir ein größeres Maß an Unabhängigkeit, als die meisten anderen Menschen gegeben“, Soros hat einmal geschrieben. „Dies ermöglicht es mir, einen Stand zu kontroversen Themen zu nehmen: In der Tat, verpflichtet sie mir, dies zu tun, weil andere nicht können.“

     

    Das ein Milliadär das alles nicht aus nächsten Liebe tut ist ja wohl bekannt und ich gehe davon aus das auch er sicher an der Flüchtlingskrise in Europa verdient. Aber das er mit diesem Reiseführer für Flüchtlinge zu tun hat können wir vorerst nicht bestätigen , ausschließen können wir es aber auch nicht.

    Wer oder was ist denn W2EU worüber alle Artikel berichten welche als NGO dieses Handbuch herausgegeben haben soll. Schaut man im Internet nach unter http://www.w2eu.com kommt man auf eine Seite die sich um Flüchtlinge kümmert die nach Belgien immigrieren wollen. Wenn man sich informiert wer hinter dieser Seite steckt bzw. wen sie gehört findet man folgendes:

    w2eu.com whoisw2eu.com whois

    Die Seite ist auf http://www.wildwestdomains.com gehostet und in New Jersey USA zugelassen. Schaut man sich weiter in die e-mail Adresse in den unten stehenden Fotos an, sieht man, das sie Alex Bogdanov gehört und er auch weitere Seiten betreibt, wie z.B. http://www.s-moda.org oder http://www.kuda-komu.com ,welche alle in Belgien zugelassen sind. Somit ist zu mindestens klar warum sich Alex Bogdanov mit der Immigration der Flüchtlinge nach Belgien befasst. Was man auf der ganzen Seite nicht findet ist irgend ein Hinweis über das Handbuch oder irgendwelcher anderen Verbindungen zu George Soros. Somit scheidet diese Internetseite als Urheber aus.

    who is Alex Bogdanovwho is Alex Bogdanovwho is Alex Bogdanov

    Warum aber wird den Fluchtwilligen ein „Migranten-Handbuch“ ausgehändigt, das vollgepackt ist mit Empfehlungen, Ratschlägen, Rechtsauskünften, Landkarten, Anlaufpunkten, Telefonnummern von Helfern, damit sie in die Europäische Union gelangen können. Sie werden sogar aufgefordert, auf ihre Rechte zu pochen, deshalb sind viele der Migranten so fordernt und aufmüpfig. Viele kennen sich besten aus mit den Vorschriften und den Dublin Regeln und wollen in Ihrem Land der Wahl registriert werden und schüchtern die „Helfer“ ein.

    Deshalb haben wir weiter gesucht und folgendes gefunden. Es gibt eine weitere Seite mit gleichem Namen http://www.w2eu.info . Wenn man diese Seite öffnet findet man sehr viel mehr Informationen und Hilfestellung für Flüchtlinge die nach Europa wollen. Hier wurden neben vielen nützlichen Informationen auch PDF Files und Photos angeboten und wir fanden das Handbuch, welches der Sky news Reporter in der Druckversion in den Händen hielt, für Flüchtlinge in arabisch , dari und englisch. Hier das Handbuch für Flüchtlinge in english, welches im Juni 2015 ein Update erhielt, wahrscheinlich um es zu drucken.

    handbuch für flüchtlinge seite 1handbuch für flüchtlinge seite 2handbuch für flüchtlinge seite 3handbuch für flüchtlinge seite 4

    handbuch für flüchtlinge seite 5handbuch für flüchtlinge seite 6handbuch für flüchtlinge seite 7handbuch für flüchtlinge seite 8

    handbuch für flüchtlinge seite 9

    http://faceblogs.eu/index.php/news/532-handbuch-fuer-immigranten-rough-guide

    Whois für http://w2eu.net/

    Interview Bernd Kasparek

    “Die Revolutionen in Nordafrika sind für mich ein starkes Signal der Hoffnung.”

    Bernd Kasparek

    Bernd Kasparek (dipl. mat.) promoviert in Europäischer Ethnologie über europäische Grenz- und Migrationsregimes. Er ist Mitherausgeber des Buches “Grenzregime” (in Assoziation A, 2010) sowie vieler spannender Artikel zu den Themen Staat, Migration u.a. Bernd Kasparek ist aktiv im kritnet – Netzwerk kritische Migrations – und Grenzregimeforschung.

    Die Jungen Grünen Steiermark sprechen mit Bernd Kasparek* über die europäische Grenzpolitik, die Notwendigkeit der Abschaffung von Dublin II, die Kämpfe der Migrant_innen selbst und die Auswirkungen der arabischen Revolutionen auf die vorverlagerte Abschottung in Afrika. (März 2011)

    Admin Name: Bernd Kasparek
    Admin Organization: Bayerischer Fluechtlingsrat
    Admin Street: Augsburgerstr. 13
    Admin City: Muenchen
    Admin State/Province:
    Admin Postal Code: 80337
    Admin Country: DE
    Admin Phone: +49.89762234
    Admin Phone Ext:
    Admin Fax: +49.89762236
    Admin Fax Ext:
    Admin Email:
    Registry Tech ID: Not Available From Registry
    Tech Name: Bernd Kasparek
    Tech Organization: Bayerischer Fluechtlingsrat
    Tech Street: Augsburgerstr. 13
    Tech City: Muenchen
    Tech Postal Code: 80337
    Tech State/Province:
    Tech Country: DE
    Tech Phone: +49.89762234
    Tech Phone Ext:
    Tech Fax: +49.89762236
    Tech Fax Ext:
    Tech Email:
    Registry Billing ID: Not Available From Registry
    Billing Name: Bernd Kasparek
    Billing Organization: Bayerischer Fluechtlingsrat
    Billing Street: Augsburgerstr. 13
    Billing City: Muenchen
    Billing State/Province:
    Billing Postal Code: 80337
    Billing Country: DE
    Billing Phone: +49.89762234
    Billing Phone Ext:
    Billing Fax: +49.89762236
    Billing Fax Ext:
    Billing Email:

     

    https://whois.domaintools.com/w2eu.net

Schreibe einen Kommentar