EU Bade Strände in Europa und im Mittelmeer und das Albanische Desaster

Albanien als Dokumentation eines Verbrecher Staates, mit 22.000 illegalen Geldwäsche Bauten an der Küste, direkt von Edi Rama, Ilir Meta, Arben Ahmeti, Koko Kokodedhima, Edi Rama, der Mafia Bürgermeisterin von Sarande Florinje Koka, oder Vangjush Dako in Durres promotet, in der Kultur des Küsten Zerstörungs Grundstücks Raubes und Umwelt Zerstörung durch Lefter Koka Banden.

Auswahl_024

Auswahl_926

 

39,7 % gefährlich verschmutzte Strände in Albanien, als Nr. 2 Italien mit 1,9 % verschmutzte Strände, womit Alles gesagt ist.

Eine erschreckende EU Graphik, über die Anormalität in Albanien. 39,7 % der Strände sind Lebensgefährlich verseucht und verdreckt.

Wassser Qualität Europa: Strände
Wassser Qualität Europa: Strände
State of bathing waters
Bathing water quality
Excellent water quality
Good water quality
Sufficient water quality
Poor water quality
Quality classification not possible: not enough samples/ new bathing waters/ bathing waters with changes/ closed

EEA Report No 9/2016
Cover Image
Jeden Sommer füllen sich die Urlaubsorte in Europa mit Touristen, die sehnsüchtig Sonne tanken und die schönen natürlichen Umgebungen dieses vielseitigen Kontinents genießen möchten. Für viele steht der Begriff „Sommerurlaub“ für das Schwimmen im Meer oder in einem See; logischerweise ist die Wasserqualität daher ein wichtiger Faktor bei der Wahl des Urlaubsziels. Um den Bürgern die informierte Entscheidung zu erleichtern, veröffentlichen die Europäische Umweltagentur (EUA) und die Europäische Kommission den jährlichen Bericht über die Qualität der Badegewässer in Europa. Der Bericht bewertet die Badegewässerqualität des Jahres 2015 in den EU-Mitgliedstaaten sowie in Albanien und der Schweiz und gibt somit Hinweise darauf, wo die Badegewässer auch 2016 wahrscheinlich eine gute Qualität aufweisen.

Inhalt

Einweihung eines illegalen Mafia Super Hotels „Santa Quaranta“, mit Abwässer direkt ins Meer, im August 2015, die Regierungs Spitze und durch den Skrapari Gangster Ilir Meta, Arben Ahmeti nun Finanzminister im Mafia Spektakels des Verbrechens.

„Pablo Escopar“ des Balkans: Klement Balili, Edi Rama in Rhodos in 2015

“Santa Quaranta“ Ilir Meta, Arben Ahmeti, Klement Balili: Albanias Mafia und Koko Kokodhemi
“Santa Quaranta“ Ilir Meta, Arben Ahmeti, Klement Balili: Albanias Mafia und Koko Kokodhemi: 8/2015

Kein  Abriss der 22.000 illegalen Bauten an der Küste, in Hand von kriminellen Clans, geschützt von Mafia Polizei Chefs, welche dort ein Zusatz Gehalt erhalten. Oder direkt von dem Regierungs Chef: Edi Rama, Ilir Meta Skrapari Bande, Minister Arben Ahmeti, wie der Fall des „Pablo Escobar“ des Balkan zeigt: Klement Balili.

Die Anzeige am 5.3.2014, gegen den illegalen Bau, durch den Bürgermeister von Sarande Stefan Cipa, der dann nicht mehr kandidieren durfte, weil er das Verbrecher Syndikat des Edi Rama, Ilir Meta gefährdete.


„Paplo Escopar“ des Balkans: Klement Balili, als Distrikt Vertreter, des LSI Mafia Partei des Ilir Meta

EU, Weltbank, GTZ, KfW finanziert ist das Verbrechen, inklusive der Tradition der Albaner, welche in den eigenen Abwässern zu baden, als „shume serös“ verkaufen, die Vernichtung der Fischerei Schutz Zonen als Standard sehen und das als Wirtschafts- und Tourismus Politik verkaufen.


Innenminister Samir Tahiri, uns seine kriminellen Umtriebe im Polizei Dienst: von Tepelene, Sarande usw. Der Cousin von Samir Tahiri: Moisi Habitaj, Sokol Bode und Klement Balili, ein Monopol Club des Verbrechens, inklusive Polizei Direktoren als Teilhaber*

Weltbank Korruptions Sumpf mit Ardian Alushi, David Michaud, Ellen Goldstein: bei der Auftrags Vergabe an die Deutsche Firma PWT im Besitz der Saudis PWT