Neues NATO Mitglied Montenegro: 2015 MAN OF THE YEAR IN ORGANIZED CRIME: Award: Milo Djukanovic

Wenn man den Titel von einer renomierten Website, der grössten Investigativen Organisation Weltweit von Investigativen Journalisten erhält, als Mann des Jahre der Organisierten Kriminalität (OCCRP is one of the world’s largest investigative reporting organizations, producing more than 60 investigative reports by some 120 journalists each year) ist es schon etwas Besonders.

Die dümmsten Lügen verbreitet das US Department of State, etliche nahe NGO’s, das Auswärtige Amt, was in dragisch Lächerliche inzwischen geht.

Immer mit Extrem Kriminellen, welche Nepotismus Kultur betreiben: Man landet beim Auswärtigen Amte, und immer wieder bei Frank Walter Steinmeier. Die Internationale OK, hat langfristig Mentoren und Financier und das Auswärtige Amt vorneweg nicht nur in der Ukraine, sondern schon viel früher auch mit Gernot Erler, Joschka Fischer und Co: dem Auswärtigen Amte. Zuletzt auch als Mentor mit dem selbst ernannten Nepotisten Diktator und arachischen Banditen rund um Mord, Drogen- und Zigaretten Schmuggel dem Barsani Clan im Nord Irak, um Öl dort zustehlen.

Was kostet ein Deutscher Aussenminister? extrem wenig, wenn man Montenegro als Leuchte der Demokratie verkauft

Germany: Steinmeier wants EU and NATO membership for Montenegro

Direkte Mafia Förderung der Prominenz der Verbrecher Clans: Die Generalvertretung von VW und Audi, mit dem im Süd Sudan erschossenen Mafia Boss: Anton Stanaj: Als Wirtschafts Faktor, als Export Förderung für Deutschland und die Super Mafia ist dann halt auch noch mit der Firma Roksped in Montenegro Generals Vertreter von VW und Audi,

gekaufte Berufs Idioten an die Front: Montenegro und die korrupten AA Idioten

nato mafia

lt. Willy Wimmer einem Insider:

von Willy Wimmer, ehemaliger Staatssekretär im deutschen Verteidigungsministerium und Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der OSZE

“ Nachdem ein deutscher Bundesaussenminister die Heroinproduktion in Afghanistan zum Grundpfeiler der wirtschaftlichen Entwicklung dieses Gemeinwesen umfunktioniert hatte, sollte man Beteuerungen dieser Art seitens europäischer Spitzenvertreter ohnehin keinen Glauben mehr schenken……

Die US Gangster welche auch in Montenegro herumirrten:

Betrugs US Vertreter in Tirana – Montenegro: Mark Crowford – AAEF – USAID Mafia der Amerikaner

 

http://www.gov.me/ResourceManager/GetImage.aspx?imgId=201036&fmtId=71

Einfach lächerlich, wenn der Steinmeier Murks umgehend auf der Website des Montenegro Regierung verkauft wird.

Logo

2015 MAN OF THE YEAR IN ORGANIZED CRIME

Prime Minister of Montenegro, Milo Djukanovic

Milo Djukanović

OCCRP announces 2015 Organized Crime and Corruption ‘Person of the Year’ Award

The OCCRP award acknowledges those who best promote Uncivil Society

His first real job was as the Prime Minister of Montenegro. He has either been the President or Prime Minister for most of the nearly three decades of his career and the life of his country. While he casts himself as a progressive, pro-Western leader who recently helped his country join NATO and is on track to join the European Union, he has built one of the most dedicated kleptocracies and organized crime havens in the world.

For his work in creating an oppressive political atmosphere and an economy choked by corruption and money laundering, OCCRP honors Milo Djukanovic, Prime Minister of Montenegro, as OCCRP’s Person of the Year for his work in promoting crime, corruption and uncivil society.

“We really see this as a lifetime achievement award,” said OCCRP editor Drew Sullivan. “Nobody outside of (Russian President Vladimir) Putin has run a state that relies so heavily on corruption, organized crime and dirty politics. It is truly and thoroughly rotten to the core.”

Nominating Djukanovic this year was Vanja Calovic, Director of the Network for Affirmation of NGO Sector (MANS), a civil society organization based in Montenegro.

„This is a deserved award,” Calovic said. “Djukanovic, the last European dictator, has captured our country for his own private interests and turned it into safe haven for criminals. While he, his family and friends enriched themselves, ordinary people suffer from poverty, injustice and lawlessness, while those who dare to talk about the corruption become his targets.“

Each year, OCCRP reporters and partners nominate and vote for the Person of the Year. The Prime Minister came in first in a vote with more than 50 journalists in the network participating. Previous winners have been Russian President Vladimir Putin, Azerbaijan President Ilham Aliyev, and the Romanian Parliament.

Finishing a close second and third in the polling respectively were the wife and children of Azerbaijan President Ilham Aliyev and Macedonian Prime Minister Nikola Gruevski. The relatives of the Azerbaijani president own large chunks of the country’s economy and have worked to plunder the economy at the expense of the people. The Macedonian PM has wiretapped opposition parties and journalists, prosecuted political opponents and whitewashed murder investigations.

Djukanovic has a long history of befriending organized crime figures, involving himself in corrupt practices and bribing voters. He has been one of the world’s worst caretakers of government, often giving public money to cronies including organized criminals. His actions have left Montenegro with massive debts. Some of his career highlights include:

  • Djukanovic and his close associates engaged in extensive cigarette smuggling with the Italian Sacra Corona Unita and Camorra crime families. He was indicted in Bari and freely admitted the trade but said his country needed money. He invoked diplomatic immunity to get the charges dropped.
  • While he claims to have stopped the smuggling, OCCRP found an island off the coast financed by his family bank and owned by his good friend Stanko Subotic, a controversial businessman who was three times indicted but never convicted of cigarette smuggling related activities. The island was run by Djukanovic’s head of security and was being used to smuggle cigarettes with some of the same organized crime figures who were previously involved.
  • He has made Montenegro a safe haven for a slew of controversial and organized crime figures over the years, including Darko Saric, Stanko Subotic, Naser Kelmendi, Safet Kalic, Brano Micunovic and others.
  • When a state bank was privatized, it went to his family, and his government put huge amounts of the state’s money in it. Then they used it to launder money for organized crime and give big loans to organized crime, themselves and their friends. When the loans were not repaid, Djukanovic bailed out the family bank by forcing the Parliament to adopt a special law. There is no proof the bailout loans were ever repaid. To provide needed cash for the insolvent bank, he sold the state electrical company and required the proceeds go to the family bank. When the Central Bank objected to the illegal activity at the bank, Djukanovic fired the governor and replaced him with someone from the family bank, thus violating the longstanding independence of the Central Bank.
  • His government has almost never looked into any scandal reported by the media. His handpicked prosecutors are famous for investigating leaks to journalists but not crime figures or corrupt deals–unless to do so benefits Djukanovic.
  • He has sold large chunks of the Montenegrin coastline to very dodgy figures including controversial Russian businessmen, Azerbaijani companies controlled by that country’s First Family, and corrupt Middle Eastern interests.
  • In 2015, Djukanovic borrowed close to US$ 1 billion for construction of a 41-kilometer-long section of highway, pushing the public debt to more than 60 percent of the GDP and violating European debt standards.
  • Since 2006, Djukanovic has used state money to provide € 300 million in state guarantees for loans taken out by private companies. There was no interest required. More than half of those loans — €184 million– were never repaid, leaving Montenegrin citizens stuck with the debt. Most of it–€130 million—is owed by Oleg Deripaska, a Russian aluminum tycoon and one of the world’s richest men.
  • Djukanovic’s government offered citizenship to then-wanted regional drug kingpin Darko Saric. Citizenship would have been granted had Serbia allowed Saric to give up his Serbian citizenship.
  • State newspapers have been used to smear journalists and activists who point out the rampant corruption.

While he pays lip service to fighting corruption and occasionally makes an arrest, it is usually in his own interest, such as the recent indictment of a political adversary.

Montenegro and Djukanovic still offer a haven for organized crime and we suspect this will continue until Djukanovic leaves office for good. Djukanovic is, however, good at playing various political interests against each other and has so far avoided serious international sanctions.

https://www.occrp.org/personoftheyear/2015/index.html und

http://www.balkaninsight.com/en/article/djukanovic-beats-gruevski-as-organized-crime-person-of-the-year-12-31-2015

HRW Lügen und Welt Rekord: Lachkrampf über die neuesten Dumm Lügen des US Department of State: “ Bringing Peace, Security to Syria“

Die Lügen des US Department of State werden immer Dreister, Peinlicher: Sogar die Washington Post, kann über diesen Witz und Verdrehung der Tatsachen nur noch den Kopf schütteln in einem Artikel. Kaum zuglauben die Dummheit der Sprecher des US Department of State, welche ständig wechseln, aber die neuesten Dumm Lügen und Verdrehungen bei dem Jahren Rückblick der Hirnlosen Victory Nuland und von John Kerry, ist Welt Rekord der dreisten Inkompetenz. Dumm umgibt sich mit Dumm und deshalb kopiert ständig der eingekaufte und korrupte Frank Walter Seinmeier, sein Vorgänger Guido Westerwelle, oder ein Joschka Fischer diese Art von Leute, die nur ihren Dummheit zelebrieren.

Fakten Lage allgemein bekannt, auch durch Wesly Clark, das man die Zerstörung von Syrien mit Terroristen schon vor über 10 Jahren plante, durch die Pentagon Mafia.

Die Waffen kommen aus dem Ausland, die Kämpfer kommen aus dem Ausland, die Agenda kommt aus dem Ausland. Während syrische Kräfte kämpfen um die Kontrolle über ihr Land zurück zu erringen und die Ordnung innerhalb ihrer Grenzen wieder zu errichten, geht das Märchen vom „syrischen Bürgerkrieg“ weiter.

Lachen bilder
Die Weltweiten Medien haben einen Lachkrampf, über die Dumm Dreistigkeit des US Department of State, mit den Hirnlosen wie Victory Nuland und John Kerry.

„USA haben Syrien Frieden und Sicherheit gebracht“: Kopfschütteln und Gelächter über Washington

Auswahl_055

The Year-in-Review: Pivotal Foreign Policy Moments of 2015

Posted by John Kirby
December 24, 2015
2015 Year-in-Review

……………………………..

Bringing Peace, Security to Syria. #2015in5words

Syria: The conflict in Syria has continued to unfold in tragic ways over the course of 2015. From the humanitarian crisis endured by refugees fleeing violence, to the reprehensible human rights violations and violence carried out by the Asad regime, the Syrian people have borne a heavy load. The United States and many members of the international community have stepped up to aid the Syrian people during their time of need – the United States has led the world in humanitarian aid contributions since the crisis began in 2011. Led by Secretary Kerry, the United States also continues to push for a political transition in Syria, and under his stewardship, in December, the UN Security Council passed a U.S.-sponsored resolution that puts forward a roadmap that will facilitate a transition within Syria to a credible, inclusive, nonsectarian government that is responsive to the needs of the Syrian people. (More about Syria on DipNote)

http://blogs.state.gov/stories/2015/12/24/year-review-pivotal-foreign-policy-moments-2015

Der EU verschließt die Augen vor der Wirklichkeit, weil sie sich sonst ihr eigenes Scheitern eingestehen müsste.

Der Chef der von den Saudi und Katar Terroristen finanzierten HRW, wo US Departmen of State Diplomaten untergebracht werden, um Lügen zu produzieren mit Kenneth Roth und Co.

AI und HRW von einem Haupt Al-Quida Terroristen aus Katar finanziert: die Stiftung Al Karama

December 30, 2015

Kenneth Roth’s Schizophrenic Positions On Zahran Alloush

Can someone explain the logic or thought behind these tweets of Human Rights Watch director Kenneth Roth?

Tweeted at 12:25 AM – 30 Dec 2015

 

Alloush was released from jail, which was then one of the demands of those peaceful protesters and Human Rights Watch, so he could „taint“ the „uprising“. But he also was a valid „choice“ for the Syrian people even as Roth’s own organization accused him of war crimes? How does that compute?

http://www.moonofalabama.org/2015/12/kenneth-roths-schizophrenic-positions-on-zahran-alloush.html

The accompanying text states, “Rebels in Ghouta have distributed 100 cages, with each cage containing approximately seven people and the plan is afoot to produce 1,000 cages to distribute in Eastern Ghouta … in different parts of Douma city particularly in public places and markets that have been attacked in the past by the regime and Russian air-force.” The footage includes interviews with a detained colonel and two Alawite women being held in metal cages.

The largest armed group in Eastern Ghoutta is Jaysh al-Islam, headed by Zahran Alloush. While the group has not claimed responsibility for this decision, the Syrian Observatory for Human Rights accused Jaysh al-Islam of responsibility for the action. In the course of fighting between armed groups and government forces in the nearby `Adra al-`Omalia in December 2013, Jabhat al-Nusra and Jaysh al-Islam abducted hundreds of civilians, mostly Alawites, according to the United Nations Commission of Inquiry on Syria. The hostages, many of them women and children, are being held in unidentified locations in Eastern Ghouta. The concern is that they are among those in these cages.

https://www.hrw.org/news/2015/11/02/syria-armed-groups-use-caged-hostages-deter-attacks

 

Mali: Die Risiken der deutschen Streitkräfte

Muslimische Kleriker warnen lautstark vor einer „Kolonisierung Malis in Form der Präsenz ausländischer Truppen“

Bundeswehr soll mit Nato-AWACS-Flugzeugen die Türkei unterstützen

Auf der Hand liegt, dass auch dieser Einsatz, den die Bundesregierung ohne Bundestagsmandat beschlossen hat, weniger gegen den IS als gegen Russland gerichtet ist

Georg Soros Schwulen Bande, ist Credo der EU Politik: Flüchtlinge und die Mafia

Die Georg Soros Banden kauften nicht nur das Auswärtige Amt ein, sondern die halbe EU Commission, welche extrem inkompetend und korrupt ist. Sogar den Verfassungsschutz konnte man unterwandern, mit Schwulen Porno Darstellern, die dann sich als Islamische Terroristen radikalisierten. Für den Verfassungschutz reichen solche „Spinner“. Als Polical correct, wird jeder Dumm Mensch gefördert, erhält Asyl und wenn die Lüge noch so gross ist. Man erhält hoch dotierte Regierungs Posten, obwohl man nur Klein Kinder Gesappel vo nsich gibt, wie man an Guido Westerwelle, oder Michael Roth sieht.
Die Zerstörung der Traditionellen Werte gehört dazu und Finanzierung von Schwulen Banden überall, welche wie in Mazedonien für Demonstrationen eingesetzt werden. Also wird die Wahl in Mazedonien auch sabotiert, für den korrupte Georg Soros Partei: SDSM. Terroristen Finanzierungen und ihre PR Apparate, auch mit dem ICG sind uralte CIA und Georg Soros Methoden auch mit der Syrischen Terroristen PR Abteilung von AVAAZ. Wenn man Krieg braucht, treten die gekauften Medien, NGO’s auf, Deutsche Politiker immer dabei, kriminellen Müll zuverbreiten, wie man mit dem Pädophilen Häuptling der Grünen: Daniel Cohn-Bendit im ZDF so schön sah.

Idiotie Bereich der EU, eines aufgeblähten Dumm Apparat, der überall kritisiert, das Nichts implementiert wurde, selbst Nichts implementiert, weil man extrem korrupt und dumm ist. Die Inkompetenz feiert nur den Reise Tourismus bei Konferenzen, wo sich die dümmsten Profil Neurothiker, die in Europa keine Arbeit finden, dann in der Parteibuch Klientel Politik, Posten im EU Reise Zirkus erkaufen.

Die meisten Flüchtlinge 2/3 sind auch „functional illerate“, oft aus dem Gefängniss entlassene Kriminelle, nach Europa entsorgt. Die Pässe werden oft schon auf Lesbos weggeworfen, wo man Tausene solcher Dokumente dort an den Stränden einsammeln kann.

Die rechte Szene sieht sich bestätigt: Hunderte junger Männer „aus dem arabischen oder nordafrikanischen Raum“ haben in der Silvesternacht vor allem Frauen ausgeraubt, bedroht und sexuell attackiert

Identisch in Hamburg: Regelrechte Raubzüge, gegen Frauen “

In der Silvesternacht haben mehrere Männer offenbar auch in Hamburg Frauen attackiert. Die Polizei beschreibt sie als „südländisch oder arabisch“ aussehend, sie ermittelt in zehn Fällen – und spricht von einem neuen Phänomen.

Die meisten der Männer hatten keine Ausweise dabei und sprachen nach Angaben der offensichtlich überforderten Polizei kein Deutsch, so berichtet der WDR, der auch die Augenzeugin Julia W. zitiert, der im Kölner Hauptbahnhof viele alkoholisierte Männer aufgefallen seien, „die meist Ausländer waren“.

Screenshot aus dem YouTube-Video

Nach dem Politik Credo, soll man bei den Hirnlosen die zum Ziegen hüten zu dumm sind, also tolerant sein, wo es sich um eine Invasion von Kriminellen handelt.

 

TV: über den Rechts freien Raum  zu Silvester: primitive Terror Banden hatten einen Auftritt: Der RTL WEST Kommentar zu den Übergriffen am Kölner Hauptbahnhof

Warum der EU Apparat, für Mafia Clans: NGO’s finanziert, welche nur 08-15 Papier Schrott liefert, oder Demonstrationen gegen eine Regierung organisiert, entspricht nicht einmal der Genver Konvention.

Georg Soros Schwulen Bande, ist Credo der EU Politik: flüchtlinge

Der korrupte EU Apparat mit unnützen, enorm aufgeblähten Botschaften, als Beschäftigungs Möglichkeit der Hirnlosen Klientel Politik der EU, wo die EU Botschafterin in Tirana, der Vorgänger schon nur noch Peinlichkeit verbreiten kann.

EU Konferenz Mafia der Inkompetenz
EU Konferenz Mafia der Inkompetenz

Die Flucht vor der Realität

Eric Bonse 30.12.2015
Zur Lage der EU – Teil 3

Die Beschlüsse zur Flüchtlingskrise lesen sich wie eine Mängelliste. In neun Absätzen haben die EU-Chefs Mitte Dezember fein säuberlich aufgelistet, was sie 2015 so alles beschlossen, aber dummerweise nicht umgesetzt haben. Hotspots, Quoten, Erfassung und Verteilung der Flüchtlinge, Schutz der Außengrenzen – all das soll nun bis Juni 2016 nachgeholt werden.

Es ist ein weiterer Beweis für die Flucht vor der Realität, die Europas Umgang mit der Flüchtlingskrise kennzeichnet. Denn die meisten Maßnahmen greifen viel zu kurz. Was soll die Umverteilung von 160.000 Menschen, wenn schon über eine Million angekommen sind? Was sollen die Appelle an die Solidarität, wenn selbst liberale Länder wie Schweden keine weiteren Migranten aufnehmen?

………………………………

Man nennt es Realpolitik – doch auch dieser Plan ist weltfremd. Bisher hat die EU noch nicht einmal die 3 Mrd. Euro einsammeln können, die dem türkischen Regierungschef Ahmet Davutoglu versprochen worden waren. Und Merkel hat es auch nicht vermocht, genügend freie Plätze für die neuen Kontingentflüchtlinge aus der Türkei zu finden.

NED - FES - HSS- Friedrich Naumann Stiftung

In the midst of cutting Ribbons, Government realizes SDSM is sabotaging Elections

Inzwischen gibt es mehr Informationen, über die Fluchthelfer Website von einem US Institut finanziert, wo erneut Georg Soros dahinter steckt. Ebenso zeigt die jüngste Tradagödie, das aus Deutschland Ausländer heraus operieren, welche die grossen Schleuser Organisatoinen betreiben, organsieren, oft auch mit tödlichen Ausgang. Die Deutsche Justiz, Staatsanwalt kann man bei der aktuelle Fakten Lage als Schand Justiz in Europa sehen, wenn diese Leute, oft Migrations Beauftragte von parteien Straflos Verbrechen verüben, von der Justiz Straffrei gestellt werden, auch wenn sei erwischt werden. Seit Jahren bekannt, wenn man die aktuelle Werbung sieht dieser Milliarden schwern Verbrecher Banden.

 

Die Flüchtlings Wellen nach Europa, sind Strategische Ziele der kriminellen US Politik

„Linke Gutmenschen“ oder US-Agenturen?

Wer Deutsche hinter der Kampagne „Fluchthelfer“ vermutet und auf „linke Gutmenschen“ schimpft, geht den US-Agenturen voll auf den Leim. Wie nämlich bereits ausführlich dargelegt, steckt hinter der Kampagne „Werde Fluchthelfer“ ein Netzwerk von US-Think Tanks.

Trotzdem hält sich in Online-Medien die hartnäckige Behauptung, es würde sich um „linke“ Aktivisten handeln. Der Zorn auf die „linken Gutmenschen“ entlädt sich dann in den sozialen Netzwerken, was die eigentlichen transatlantischen Macher der Kampagne eine riesen Freude bescheren dürfte. Das Teile und Herrsche-Prinzip geht voll auf!

Verantwortlich für die Kampagne „Fluchthelfer“ wird nämlich das medial aufgebauschte „Peng-Kollektiv“ gemacht, welches mal als „Künstlerkollektiv“ und mal als „Aktivistengruppe“ bezeichnet wird. Doch „Peng“ ist nur eine Täuschung, um davon abzulenken, dass aggressive US-Agenturen dabei sind sich in die inneren Angelegenheiten der noch bestehenden europäischen Staaten einzumischen. „Peng“ ist ein falscher Köder, um zu verschleiern, dass Europa destabilisiert werden soll.

Eine Analyse der Webseite des Peng-Kollektivs (www.pen.gg) zeigt sofort, dass sämtliche anscheinend so transparent auftretenden Aktivisten allesamt Fake-Profile sind. Die Bilder sind nicht echt, Namen und Vita sind nicht echt.
Alle Bilder wurden von einem „Random User Generator“ erstellt: Eine Software zur Erstellung von Platzhalter-Texten und Platzhalter-Bildern.
Das angebliche Team des Kollektivs wird vom Generator www.randomuser.me (4 aus 1000 Personen) bei jedem Aufruf neu erstellt. Die Bilder werden zufällig gewählt.

Nicht die „Rechten“ sollten auf die „Linken“ schimpfen: Der Provokateur ist jenseits des Atlantiks zu suchen. US-Agenturen wollen Europa destabilisieren.

CLymSxaWUAAPLyU.jpg-large

http://www.info-direkt.at/linke-gutmenschen-oder-us-agenturen/

Werde Fluchthelfer! „Fluchthelfer.in“ made by US-Think Tank

bild1

US-Organisationen werben für Schlepperei nach Europa.

„Werde Fluchthelfer!“ fordert die Organisation, um die seit Tagen medial die Wellen hochgehen. (1) Die Webseite lautet www.fluchthelfer.in Bereits auf den ersten Blick fällt die Professionalität der Kampagne auf – von der Webseitengestaltung bis zum Werbespot ist alles professionell gestaltet und scheint nicht kostengünstig.

Da die Initiative „Fluchthelfer“ aktiv zur Schlepperei auffordert, und dies in Deutschland und Österreich ein Straftatbestand ist, wurden zahlreiche Anzeigen wegen „Anstiftung zu einer Straftat“ gestellt.

Besonders interessant erscheint aber, dass diese Schlepper-Kampagne von den USA aus entwickelt wurde. Ein Blick auf den Eigentümer der Seite verrät, dass die Domain der Organisation „The Ayn Rand Insitute“ in den USA gehört. Der Registrator scheint mit einer Emailadresse auf, die zum in Seattle angesiedelten Projekt „Rise up“ gehört.

Menschlichkeit oder Kriegspolitik?

Das Ayn Rand Institute ist ein US-amerikanischer Think-Tank. Diese US-Denkfabrik, welche derzeit aufruft Menschen nach Europa zu schleppen, setzt in der professionellen Kampagne vor allem auf „Menschlichkeit“ und appelliert an das „Mitgefühl“ der Europäer. Der Großteil der Menschen die nach Europa gebracht werden sind Muslime und/oder Araber. Erstaunlich ist dieser Umstand deshalb, da das Ayn Rand Insitute bisher keineswegs für eine besondere Liebe zu Arabern aufgefallen ist.

Die Gründerin und Namensgeberin, Ayn Rand (geborene Alissa Sinowjewna Rosenbaum), war jüdische Zionistin und glühende Israel-Verteidigerin. Israel, so schwärmte sie, wäre ein „fortschrittliches, technologisiertes, zivilisiertes Land“, im Gegensatz zu den von ihr verachteten Palästinensern und Arabern. Bei diesen handle es sich lediglich „um eine Gruppe von fast völlig primitiven Wilden, die sich seit Jahren nicht verändert haben, die Rassisten sind und Israel hassen“. Sie wirft den Arabern vor grundlos unschuldige Frauen und Kinder umzubringen, daher sei das Land der Araber ein „Land der Mörder“ – Araber sind in der Ausdrucksweise Ayn Rands schlichtweg „Monster“. (2) In einem der wenigen deutschen Artikel über Ayn Rand wird sie als „Chefideologin der amerikanischen Rechten“ bezeichnet, „die für die Helden des Kapitalismus den Weg frei machen“ will. (3)

Mit dem Tod Ayn Rands hat sich nichts Grundlegendes geändert. Direktor ist der in Israel geborene Yaron Brook. In einem Videoblog äußert er sich zum Krieg gegen palästinensische Zivilisten unmissverständlich: „Alles ist erlaubt, wenn es vom Standpunkt der Kriegsführung her als notwendig angesehen wird …“ (4)

Das Ayn Rand Institute billigt in jeder Hinsicht den Krieg Israels im Nahen Osten und fordert stets „ein hartes Vorgehen im Krieg gegen den Terror“. Die von diesen Kriegen erschaffenen Krisenherde verursachen die Flüchtlingswellen nach Europa.

Das ebenso mit fluchthelfer.in verstrickte „Rise up“ Kollektiv sitzt in Seattle/USA und klingt, zumindest von der Programmatik, wie eine Soros-Stiftung (Open Society Foundation: Organisation von George Soros hinter Massenprotesten in Mazedonien (Video)). In der Selbstbeschreibung heißt es „Wir inszenieren Revolutionen und freie Gesellschaften“. (5)

http://www.pravda-tv.com/2015/08/werde-fluchthelfer-fluchthelfer-in-made-by-us-think-tank/

Die Deutsche Justiz, duldet Schlepper Banden und andere Kriminelle Organisationen, welche auch die Kathastrophe in Österreich verursacht haben, mit 71 Toden. Staatsanwälte, welche OK dulden, mit ihrem Verhalten fördern und das in Bayern, was aber jeder weiß.

Flüchtlingsdrama in Österreich: Spuren der Schlepper führen nach Deutschland

Von

Vergrößern Lkw
Von skrupellosen Schleusern einfach abgestellt: der Lkw mit den eingesperrten Flüchtlingen auf der A 4 bei Parnsdorf (Österreich)

Schleuser-Lastwagen, Ermittler: Spuren nach Deutschland

Sie haben mutmaßlich 71 Menschenleben auf dem Gewissen: Mehrere verdächtige Schlepper sitzen nach dem Flüchtlingsdrama von Österreich in Haft. Nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen fielen mindestens zwei von ihnen zuvor in Deutschland auf.

Im Fall der Flüchtlingstragödie mit 71 Toten in Österreich führen Spuren der verdächtigen Schlepper nach Deutschland. Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE sind zwei der mutmaßlichen und inzwischen gefassten Schleuser zuvor in Deutschland aufgefallen. Einer von ihnen war sogar zur Fahndung ausgeschrieben und sollte festgenommen werden.

Dabei handelt es sich um Metodi G., 29, auf den die deutschen Sicherheitsbehörden in den vergangenen Jahren mehrfach im Zusammenhang mit Straftaten gestoßen sind, unter anderem auch wegen Menschenschmuggels. So soll G. Ende Juli an Bord eines Transporters mit 38 Flüchtlingen gewesen sein, der in Bayern gestoppt worden war. Die Staatsanwaltschaft Deggendorf ermittelt daher gegen ihn wegen gewerbsmäßigen Einschleusens, wie ein Behördensprecher am Montag sagte.Am Vormittag des 25. Juli hatten zwei Beamte des Bundesamts für Güterverkehr einen weißen Citroën Jumper auf der Autobahn 3 unweit des bayerischen Örtchens Hengersberg angehalten. Sofort sprangen zwei Männer aus dem Führerhaus und rannten davon. In dem Fahrzeug fanden die Beamten nicht nur 38 überwiegend aus Afghanistan stammende Flüchtlinge, sondern auch eine ungarische Kurzzeitzulassung für das Auto. Sie war auf Metodi G. ausgestellt.

Festgenommener mutmaßlicher Schlepper: Unterste Ebene Zur Großansicht

AFP

Festgenommener mutmaßlicher Schlepper: Unterste Ebene

Doch das war nicht das erste Mal, dass der aus dem bulgarischen Lom stammende Mann in Deutschland Ärger mit den Behörden hatte. Im August und Oktober 2013 war G. in Bayern am Steuer von Autos aufgefallen – ohne Führerschein. In Deggendorf erhielt er daraufhin einen Strafbefehl über einige hundert Euro, den er nie bezahlte. Auch in Straubing bekam er eine Geldbuße aufgebrummt.Tankstellen-Überfall in Bochum

Die Strafen dürften ihn wenig beeindruckt haben, G. scheint sich schon länger nicht mehr ans Gesetz zu halten. Schon Jahre zuvor soll er in Bochum eine Tankstelle überfallen haben. Am frühen Morgen des 28. Juli 2009 hatte ein Maskierter dort mit einer Pistole die Mitarbeiterin der Nachtschicht bedroht und die Herausgabe von 1000 Euro erzwungen, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte.

Georg Soros’s Ukraine Strategie Papier 7 Seiten

http://cyber-berkut.org/docs/Soros_Ukraine_March_non-paper%20_2015_v14.pdf

http://rt.com/news/264037-soros-ukraine-poroshenko-leak/

Avaaz ist die typische Georg Soros aufgebaute NGO, um den US Murks zuverbreiten (Editiert vom Verfasser am 29.12.15 um 07:29)
siehe Worauf die Welt gewartet hat
Tom Appleton 29.12.2015
Gibt es eine neue Form von Demokratie? — Und ist sie wirklich das, was man mit dem Namen „Klickokratie“ bezeichnet?

Dem Autor sind ja schon viele Ungereimheiten aufgefallen, u.a. die
Finanzierung, noch einige Ergänrzungen. Eine Bereicherung im
Negativen der Tausenden von Georg Soros aufgebauten Stiftungen und
Vereine. Die Grünen Partei agiert nur noch als Kriegs Partei und im
Sinne von Georg Soros, der Joschka Fischer einkaufte.

Sollte man unbedingt lesen, mit viel mehr Detail Informationen über
die Methoden, Hintermänner und üblichen Georg Soros Maschee.

Unten die sehr gute Artikel von FRIEDERIKE BECK zu Avaaz mit extrem
guten Hintergründen*

Kein Wort das die meisten Flüchtlinge, Wirtschafts Flüchtlinge sind und das über 95 % auf deren Website, ca. 65 % „functional illerate “
sind, aus dem Gefängniss entlassen Straftäter und Mörder, die nach Georg Soros und US Art, nach Europa entsorgt werden!

Das Hintermänner das Ganz finanzieren auch mit TV – Toleranz Werbungen, ebenso Deutsche Migranten Vereine, ist auch für einen
Laien leicht erkennbar.

„Sie fliehen vor Krieg und Terror. Sie flüchten vor Gewalt, die genauso brutal ist wie die Anschläge, die Paris, Beirut und Bamako
erschüttert haben. Und dennoch könnten sie auf tragische Weise zu Sündenböcken werden – es sei denn, wir handeln jetzt. “

https://secure.avaaz.org/de/answer_hate_with_humanity_loc/?slideshow

Georg Soros finanziert wieder mal:

In der Startphase erhielt Avaaz Zuschüsse von verschiedenen Partnerorganisationen und gemeinnützigen Organisationen, wie zum
Beispiel Res Publica, MoveOn, OSI und SEIU (Alles Georg Soros NGO’s). Seit 2009 wird Avaaz ausschließlich von seinen Mitgliedern finanziert, wobei niemand mehr als 5.000 € spenden darf.[12]

https://de.wikipedia.org/wiki/Avaaz

Der Gangster Georg Soros das seine Gedanken Gut inklusive der
sinnlosen Klima Konferenzen mit Al Gore und co, ebenso bei Avaaz
verbreiten

* Avaaz.org und der geheime Informationskrieg um Syrien

Montag, 23. April 2012 22:18

Was Sie über die Kampagnenorganisation wissen sollten, bevor Sie
klicken

Von FRIEDERIKE BECK
Etwas tun gegen die herrschenden Ungerechtigkeiten, wenigstens einen kleinen Beitrag leisten zur Rettung der Welt – das oder Ähnliches
haben wohl die meisten im Kopf, wenn sie im Rahmen eines Aufrufs ihre Stimme abgeben oder gar einen gewissen Betrag spenden. Dabei gehen
wir wie selbstverständlich davon aus, dass die Kampagnenmacher selbst aufrichtige Idealisten sind. Doch was, wenn nicht? Nachdem der
Autorin Merkwürdigkeiten bei verschiedenen Aktionen von Avaaz.org, einem der weltgrößten Kampagnenbetreiber, auffielen, ging sie der
Sache nach und brachte Überraschendes zum Vorschein. Der Artikel liefert Antworten auf Fragen wie: Wer steckt hinter Avaaz, wie wird
die Organisation gesteuert und welche Rolle spielt sie tatsächlich auf der internationalen Bühne?

Zugegeben, ich hab’s auch schon mal ….
Der Avaaz-Vorstand besteht zurzeit aus dem Präsidenten Ricken Patel sowie Eli Pariser und Ben Brandzel. Weiterhin gibt es 52
festangestellte „Avaazer“.

Schon an diesem Punkt lässt sich sagen, dass es sich bei Avaaz wohl kaum um eine „Graswurzelbewegung“ junger Idealisten handeln kann

Schon an diesem Punkt lässt sich sagen, dass es sich bei Avaaz wohl kaum um eine „Graswurzelbewegung“ junger Idealisten handeln kann,
sondern um eine von äußerst mächtigen und extrem reichen US-Eliten gegründete Organisation.
…………………..

https://zeitgeist-online.de/exklusivonline/dossiers-und-analysen/880-avaazorg-und-der-geheime-informationskrieg-um-syrien.html

Schrieb die sehr bekannten „zu Guttenberg“ Papiere, welche Licht in
den Dschungel dieses Mannes brachte und seiner Hintermänner wie
Atlantik Brücke und Georg Soros.

Kaum zu Glauben

so sieht dann die Begrüssung im Landtag auf