„Das elfte Gebot: Israel darf alles“. Und wer sich nicht an diesen wichtigsten Grundwert der westlichen Wertegemeinschaft hält, wird ausgestoßen.

Trotz EU Verbot, wird immer noch Soda Stream in den grössten Supermarkt Ketten Deutschlands verkauft, was ebenso merkwürdig ist, oder will man Alt Waren entsorgen? Wer ist Deutscher Botschafter in Israel, ein hoch krimineller und korrupter Diplomat, der die Waffenlieferungen der VAE, an die Libyischen Islamischen Terroristen organisierte und die Massenmorde bei der Staats Zerstörung in Libyen: Clemens von Goetze, der schlimmer wie die alten SS Banden das Morden und Schlachten organisierte.

Wie schrieb die Autorin Evelyn Hecht-Galinski so zutreffend: „Das elfte Gebot: Israel darf alles“. [4] Und wer sich nicht an diesen wichtigsten Grundwert der westlichen Wertegemeinschaft hält, wird ausgestoßen.

NRhZ-Online - Neue Rheinische Zeitung - Logo

Aktueller Online-Flyer vom 28. Dezember 2015  

Fenster schließen

Kultur und Wissen
Zum Buch „DAS ELFTE GEBOT: ISRAEL DARF ALLES“ von Evelyn Hecht-Galinski
Angriff auf die Gehirnwäsche
Von Anneliese Fikentscher und Andreas Neumann„Es wird darin die Wirklichkeit beschrieben.“ So charakterisiert Evelyn Hecht-Galinski selbst ihr Buch DAS ELFTE GEBOT: ISRAEL DARF ALLES. Das klingt einfach, ist aber ein extrem hoher Anspruch. Denn dessen Einlösung setzt voraus, dass die Gehirnwäsche, die auf uns seit Jahrzehnten einwirkt, ausgeschaltet wird. Und in der Tat: Evelyn Hecht-Galinski unternimmt einen Angriff auf diese Gehirnwäsche. Es ist zu wünschen, dass das Buch so viele Menschen erreicht, dass es zur Keimzelle einer geistigen Revolution wird, die das durch Gehirnwäsche geschaffene Gebäude einer zionistischen Ideologie zum Einsturz bringt und eine Gesellschaft entstehen lässt, die als menschenwürdig bezeichnet werden kann.
Evelyn Hecht-Galinski an der Kölner Klagemauer für Frieden und Völkerverständigung am 17.11.2010 – sie schreibt eine Karte mit dem Motto ihres Vaters „Ich habe Auschwitz nicht überlebt, um zu neuem Unrecht zu schweigen.“ (Alle Fotos: arbeiterfotografie.com)Was macht die Gehirnwäsche aus, der Evelyn Hecht-Galinski zuleibe rückt? Die Gehirnwäsche hat es sehr weitgehend geschafft, Nationalismus und Rassismus, ja vielleicht sogar Faschismus im Falle Israel als etwas Positives oder zumindest zu Tolerierendes erscheinen zu lassen. Das ist phänomenal. Und die Gehirnwäsche hat zum Ergebnis, dass Gleichheit und Brüderlichkeit im Falle Israel als etwas vollkommen Abwegiges empfunden werden. Auch das ist verblüffend. Menschen, die sich ansonsten als Humanisten verstehen, werfen, wenn es um Israel geht, alle ihre Prinzipien über Bord. Nicht so Evelyn Hecht-Galinski.EIN Staat für alle

Sie macht in sehr klaren Worten deutlich, wie absurd die Verkehrung der Werte ist. Es gehe um die Frage, wie „man den Palästinensern zu Gerechtigkeit verhelfen kann, dass sie frei und demokratisch leben können, wie es jedem jüdischen Israeli zugestanden wird. Und das ist nach realistischer Sicht der Dinge nur noch in einem Staat Palästina/Israel möglich – mit Gleichberechtigung für alle Religionen, Rassen und politischen Weltanschauungen.“ „Richtig, richtig! Also die Einstaatenlösung, ein Staat für alle Völker, Rassen und Religionen, demokratisch.“ Das, was heute in Israel/Palästina herrscht, ist demgemäß alles andere als eine Demokratie. Es ist absurd, ein Regime, wenn es sich auch noch so oft als die „einzige Demokratie im Nahen Osten“ bezeichnet, als solche gelten zu lassen. „Merke, was also unterscheidet die ‚einzige Demokratie‘ und eine Diktatur voneinander? NICHTS! Beide unterdrücken unrechtmäßig mit aller Willkür und Macht.“


Palästina-Solidaritätskonferenz „Getrennte Vergangenheit – Gemeinsame Zukunft“ in Stuttgart, 26.-28.11.2010 – mit dabei: Evelyn Hecht-Galinski

Um einer Gehirnwäsche entgegen zu wirken, ist es wichtig, der anderen Seite die Begriffe zu entreißen und sie neu zu besetzen. Genau das tut die streitbare Publizistin Evelyn Hecht-Galinski.

Die Begriffe besetzen

Bewusst spricht sie immer wieder vom „israelischen Regime“, um dessen menschenverachtendes Verhalten deutlich werden zu lassen – z.B. auch in folgendem Zusammenhang: „Das israelische Regime hat es von Beginn an verstanden, die Opferrolle zu spielen, umzingelt von Feinden. Denn merke: ‚Wer auf einer Insel lebt, sollte sich das Meer zum Freund machen‘. Genau das Gegenteil ist der Fall! Der jüdische Staat hatte und hat nur eine Intention: Israel muss ‚araberrein‘ werden. Dem müssen wir entgegenwirken und es nicht weiter tolerieren, dass Israel mit einem Tsunami von unzumutbaren Maßnahmen auch den letzten Palästinensern jeglichen Lebensraum entzieht.“
…………

http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=17685

 

Evelyn Hecht-Galinski: über die „Lebensraum Gewinnung“ der Israel Faschisten

Reaktionen auf ein Grass Gedicht, wo Evelyn Hecht-Galinski viel glaubwürdiger ist

Aktuelle NAZI Aufmärsche der Elmar Brok, KAS, Grünen, Berliner, EU, US Verbrecher Banden in der Ukraine

Deutsche Politik Verbrecher Banden, vertuschen mit dem Putsch in Kiew, ihre sonstigen Verbrechen der totalen Korruptions, Auslands Bestechung bis zur billigen Erpressung.

20.12.2015 Mariupol “ARD-Regierungstruppen” sichtbar gemacht:

Der Führer, der White pride NEONAZI Andrej Beletzky von den Euro-Maidan-Azow-NAZIS:

 

https://urs1798.wordpress.com/2011/02/01/beeindruckende-bilder-und-gerauschkulisse-aus-kairo/hosni-on-his-way-to-israel/