Absturz in einen Verbrecher Staat: EU, Deutschland und Türkei: „Dreckiger Deal gegen Menschenrechte“ – deutsche Medien

Selbst die SWP-Berlin spricht klare Worte über den Bruch des Völker Rechts durch die EU, Deutschland. wobei die SWP Motor zuvor war, für die Finanzierung von Terroristen, inklusive dem Öl Diebstahl nur weil die Türkei geheime Verträge mit Katar unterschrieben für eine Gas Pipeline, durch Syrien, wo zuvor wie in Afghanistan, zuerstt der Staat eliminiert werden musste. Bekannt als NeoOsmanische Politik.

Fakten Lage: wie der Raub und Diebstahl geplant war mit der KfW und kriminellen des Auswärtigen Amtes: KfW Mafia auf Raubzug: Wer steckt hinter dem syrischen Giftgas-Angriff? wo Gunnar Wählholz Chef beim Raub der Bodenschätze und der Unterschlagung der Entwicklungshilfe werden sollte vor 3 Jahren.Schäuble wieder mal in Aktion.

RTS4YSB.jpg
Angela Merkel (links) mit dem Verbrecher und NeoOsmanischen Nationalisten: Ahmet Davutoglu in Istanbul am 18. Oktober 2015

Google Earth Bilder über den Öl Raub in Syrien durch die Türkische Mafia mit Erdogan, genau wie Putin es beschrieb: Kilometer Lange Schlangen von Öl Tankern. Nun wurden viele Bilder, Videos, auch von Drohnen veröffentlicht, wie die Grenz Beamten Waffen Schmuggel nach Syrien und dem Irak organisieren, ebenso kassieren für jeden Tank Lastwagen im Raub des Jahrtausend unterstützt durch die korrupten Terroristen Banden in Berlin des Auswärtigen Amtes, von Guido Westerwelle bis Steinmeier erneut.

https://www.google.de/maps/@37.1271652,42.5052198,630m/data=!3m1!1e3

Zuvor war Deutschland auch schon im kriminellen Desaster in Afghanistan in anderen Staaten sehr aktiv, wo Briefe von Willy Wimmer aus 2003 an Peter Struck, das kriminelle Enterprise der Bundeswehr im Ausland aufzeigen, was jeder Soldat auch über Albanien und dem Kosovo weiß. Verbrechen pure:

nato mafia

Das Pentagon-Handbuch zum Kriegsrecht, Teil 3
Rezepte für den totalen Krieg und die Errichtung einer Militärdiktatur


Regierungs Ratten, ohne Kompetenz und Glaubwürdigkeit
Regierungs Ratten, ohne Kompetenz und Glaubwürdigkeit

Wie man es richtig macht und Glaubwürdigkeit hat: keine offiziellen Gespräche mit einem Langzeit Verbrecher wie Recep Erdogan, der ja Putin warnte, wie Prinz Bandar Syrien zu unterstützen, und den Raub von Öl, Antiken Schätzen, Frauen zuverhindern.

Sogar der von der NATO, CIA eingekaufte Daniel Brössler, ein Lügen Verbreiter der Idiotie, schreibt kritische Worte über die Verlogenheit der EU und von Berlin ein längst gescheiterten Deutschen Aussenpolitik, die keinerlei Glaubwürdigkeit mehr hat.

Ahmet Davutoglu und Donald Tusk in Brüssel

Ahmet Davutoğlu, Donald Tusk; EU und Berliner Ratten mit dem NeoOsmanischen Faschist und Terroristen Financier, Mentor der Drogen Bosse nach Deutschland und Europa seit 25 Jahren:

Flüchtlingskrise Pakt der Verlogenheit mit der Türkei

Den EU-Staaten ist die Lösung des Flüchtlingsproblems wichtiger als Pressefreiheit und eine unabhängige Justiz in der Türkei. Von Daniel Brössler mehr… Kommentar

Seit langem bekannt, das die Langzeit Migranten, die sich integriert haben, die härstesten Gegner sind, dieser Invasion oft von Kriminellen und Gestalten ohne jede Bildung und Kultur.

kla-atrocities.jpg

Kopf Abhacker Kultur wird zum Standar der Deutschen Aussenpolitik, was in Bosnien schon so war.

Mord wird hoffähig, die Faschistische Weltherrschaft, wo Massenmord  auch zum Standard in der Deutschen Aussenpolitik und jedes Verbrechen, wie die jüngsten Anschläge, Mord und Presse Verhaftungen zeigen. Fälschung der Berichte, verstecken von Berichten ist Standard in der EU: Wegen Flüchtlingsdeal: EU hält kritischen Bericht zur Türkei zurück, gilt ebenso für Aserbeischan, Ukraine, Georgien, Kosovo usw..Oft als Geheim, oder Vertraulich eingestuft.

Vor einem Jahr:

Serena Shim, Journalistin beim iranischen Sender PressTV, starb bei einem Autounfall, nachdem sie die aktive Unterstützung der NATO-Türkei für die ISIS-Kopfabschneider enthüllt hatte, inklusive des UN – WFP im Waffen Schmuggel wie in Albanien, Direktor: der Gangster Hunter Biden, Sohn des Jo Biden. Sie filmte u.a., wie die Türkei als Nato-Mitgliedsstaat, Kämpfer des sogenannten “Islamischen Staates” nach Syrien bzw. Irak passieren lässt. Sie hätte Belege, dass es dort eine aktive Unterstützung gibt. Am 17. Oktober berichtet sie ihrem Arbeitgeber PressTV, dass sie vom türkischen Geheimdienst M.I.T. als “Spionin” bezeichnet wurde, weniger als 48h später stirbt sie bei einem Autounfall.
Mehr Infos hier: http://x2t.com/329375

https://www.youtube.com/watch?v=xAibFNj57Gc

Auch ein Idiot versteht Eines, das ohne Einladung der Syrischen gewählten Regierung, niemand in Syrien operieren darf.

 Kriminelle konstruieren sich wieder etwas zusammen, die selben Gestalten die sogar „Pussy Riot“ unterstützen und Kirchen Schändungen!

Während Moskau weiter die Türkei abstrafen will, nähern sich Frankreich und Deutschland einer Kooperation mit der syrischen Armee und einer Duldung von Assad

Geduldet seit 25 Jahren mindestens, auch schon im Balkan:

Ex-„Delta Force – Navy Seal“ General Hugh Shelton outet die Verbrechen der Bush Regierung

http://balkanblog.org/2010/10/26/ex-delta-force-navy-seal-general-hugh-shelton-outet-die-verbrechen-der-bush-regierung/

Verbrecher regieren in Berlin, wo das Auswärtige Amt vor allem in Internationale Verbrecher verwickelt ist, Ignorierung des Völker Rechts und Organisierung und Finanzierung von

EU NAZI

Terroristen, Mördern, Kopf Abhackern, das geht bis zu Martin Kobler der nach seinem Afrika Debakel für die UN, nun der nächste vollkommen kriminelle UN Statthalter ist und weiter krumme Geschäfte mit Mördern machen wird. Mentor: Clemenz von Goetze, Frank Walter Steinmeier, Angela Merkel und Guido Westerwelle wollten aktiv im Irak Krieg einmarschieren erfanden schon die Raketen Lügen, die bis München fliegen (M.M. Ehefrau des Friedbert Pflüger, wobei Beide gekauften Hofschranzen, vom CIA eingekauft sind und waren) Volllkommen vergessen ist der Krieg im Jemen, Süd Sudan, denn ebenso diese Verbrecher Bande, mit angezettelt haben.

Reine Verbrecher Organisation das Auswärtige Amt, schlimmer wie Hitler und die NAZIS mit ihrem Terror
je waren,wo heute Embargos verhängt werden, um komplette Staaten mit kriminellen Terroristen wie im Kosovo zuzerstörten um dann billige Privatisierungs Gewinne zumachen. Kriegs Verbrecher Nation Deutschland, mit Gueido Westerwelle, Frank WalterSteinmeier, Clemens von Goetze und zuvor mit dem Joschka Fischer Banden. Die Fakten Lage zeigt, das Deutschland mit diesen verbrecherischen Gestalten 1 : 1 die Nazi Politik übernommen hat für das 1.000 jährige Reich und immer mit korrupten Verbrechern im Ausland.*

Das BRD-Regime macht gemeinsame Sache mit den Erdogan-Regime und
unterstützt ebenfalls die Terroristen. Dass die Unterstützung des
BRD-Regimes für die Terroristen völkerrechtswidrig ist
, gibt selbst
Merkels Think-Tank SWP zu.

http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=19424

„Berliner Regierungsberater stufen Unterstützungsmaßnahmen für die
Aufständischen in Syrien als schweren Verstoß gegen internationales
Recht ein. Dies geht aus einer soeben publizierten Analyse der
Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) hervor.
Wie der vom
Kanzleramt finanzierte Think-Tank schreibt, verstoßen „finanzielle
und logistische Hilfeleistungen“ fremder Staaten an eine
Bürgerkriegspartei „gegen das Interventionsverbot“. Berlin
unterstützt die Aufständischen in Syrien auf vielerlei Art – von der
Behandlung verwundeter Kämpfer in Krankenhäusern der Bundeswehr über
die Lieferung von „Schutzwesten“ bis zum Wiederaufbau in von
Aufständischen kontrollierten Gebieten. Das militärische Training der
Milizionäre und Waffenlieferungen, wie sie mehrere wichtige
Verbündete der Bundesrepublik gewähren, verstoßen der SWP zufolge
zudem gegen das Gewaltverbot der UN-Charta. Strafaktionen in Form von
Militärschlägen brächen internationales Recht. Der Berliner
Think-Tank rechnet allerdings nicht damit, dass dies für die
Kriegspläne des Westens eine entscheidende Bedeutung hat: „Die Frage
der völkerrechtlichen Zulässigkeit wird (…) nicht den Ausschlag
dafür geben, ob solche Schläge geführt werden.““
https://web.archive.org/web/20130907

„Den Staaten ist es grundsätzlich verboten, Oppositionsgruppen im
bewaffneten Kampf gegen eine amtierende Regierung zu unter-stützen.
Bereits finanzielle und logistische Hilfeleistungen verstoßen gegen
das Inter-ventionsverbot. Die Ausbildung von Rebel-len sowie
Waffenlieferungen stellen zudem eine Verletzung des Gewaltverbots
nach Artikel 2 Ziffer 4 der UN-Charta dar; und ein militärischer
Einsatz zugunsten der Opposition kann sogar als bewaffneter Angriff
zu werten sein. Der Internationale Gerichtshof hat in seiner
Nicaragua-Entscheidung von 1986 klare Aussagen dazu getroffen
(Nicaragua v. United States of Ameri-ca, S. 106ff, 123ff).“
http://www.swp-berlin.org/de/publika

EU und Türkei: „Dreckiger Deal gegen Menschenrechte“ – deutsche Medien

Politik

Zum Kurzlink
5329718103

Indem sich Europa der Türkei zuwendet, verstößt es gegen seine eigenen moralischen und politischen Grundlagen, berichten deutsche Medien. Menschenrechtler sprechen sogar von einer „moralischen Bankrotterklärung“ der EU.

Die EU und die Türkei haben einen Aktionsplan beschlossen, um den Zustrom von Flüchtlingen nach Europa zu begrenzen. Das hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel am Sonntag nach dem Abschluss des EU-Türkei-Sondergipfels in Brüssel mitgeteilt. Laut diesem Plan sollen der Türkei zur Versorgung von Flüchtlingen im Land drei Milliarden Euro zur Verfügung gestellt werden.

Nach Meinung des Politologen und Juristen Dilek Kurban war dieser Deal von Anfang an politisch und moralisch umstritten. Nach den Pariser Anschlägen sollte er kritischer betrachtet werden, schreibt Kurban in einem Gastbeitrag für „Die Welt“. Es sei zu bezweifeln, dass die Türkei Flüchtlingen ausreichend Schutz bieten werde und könne.

So seien am 30. Oktober, nur zwölf Tage nach dem Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel, in der Türkei zwei enthauptete Leichen syrischer Journalisten aufgefunden worden, die zuvor über die Gräueltaten des IS berichtet hatten.

Des Weiteren würden Syrer nach türkischem Recht keinen Flüchtlingsstatus auf Basis der Genfer UN-Konvention erhalten. Dies hänge damit zusammen, dass die Türkei vor Kurzem eine „vorübergehende Schutzregelung“ eingeführt hat, die den Flüchtlingen keinen sicheren Rechtsstatus im Land verleiht. Deshalb werde Deutschland durch diesen Deal mit der Türkei gegen das internationale Recht agieren, betont Kurban.

„Es geht aber nicht nur um den Schutz der Flüchtlinge. Können Merkel und die übrigen EU-Regierungschefs Erdoğans Regierung vertrauen, die den IS und andere islamistische Gruppierungen toleriert oder sogar aktiv unterstützt?“, so der Politologe.

Laut der „Welt“ warnt auch die deutsche Gesellschaft Pro Asyl, die sich mit Flüchtlingshilfe befasst, die EU vor einem „schmutzigem Deal auf Kosten der Menschenrechte“ mit der Türkei. Ein EU-Türkei-Abkommen ist laut dem Pro-Asyl-Geschäftsführer Günter Burkhardt eine „Rückendeckung“ für die „menschenverachtende Politik“ des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und „die moralische Bankrotterklärung Europas“.

„Die EU ist sich ihrer heiklen Lage wohl bewusst, dass sie die Nähe der Erdogan-Regierung ausgerechnet zu einem Zeitpunkt sucht, in dem die sich undemokratischer verhält denn je“, sagt Kai Küstner vom NDR. Die EU sei in der Flüchtlingsfrage so verzweifelt und gespalten, dass sie keine andere Möglichkeit sehe, als sich von der Türkei helfen zu lassen.

„Die EU versucht es mit Schubladen-Logik: Die Zusammenarbeit auf dem einen Gebiet habe mit der Kritik auf dem anderen nichts zu tun. Es handle sich schlicht um separate Abteilungen. Das ist Heuchelei“, so Knut Pries von der „Berliner Morgenpost“.

Das Flüchtlingsproblem sei der Preis dafür, dass „die Europäer verschlafen haben, wie aus einem verschleppten Problem eine Krise von noch nicht dagewesenem Ausmaß wurde“.

Jetzt, da die EU entsetzt festgestellt habe, dass das Problem ohne die Türkei nicht lösbar ist, verlange Ankara erhebliche Gegenleistungen, wobei die Verhandlungen darüber mehr Ähnlichkeit mit Basar-Geschacher haben als dem Thema angemessen wäre.

Laut dem „Welt“-Politikredakteur Robin Alexander stellt Erdogan heute die Bedingungen. Ankara sei bereit, seine günstige Lage voll auszukosten, und Geld allein reiche nicht mehr – man hoffe auf eine Vereinfachung der Visaregelung mit Europa und auf den möglichen EU-Beitritt der Türkei.

http://de.sputniknews.com/politik/20151130/306038741/eu-tuerkei-dreckiger-deal-gegen-menschenrechted.html

Komplette korrupte Idioten sitzen im Pentagon, welche nur jeden massiv bestechen wie die Deutschen mit General Fahim.

Ex-US-Geheimdienstchef über den IS: „Wir waren zu dumm“

Ein Interview von und

Mehr Artikel

Kämpfer des "Islamischen Staat" in Rakka, Irak (Archiv) Zur Großansicht

AP

Kämpfer des „Islamischen Staat“ in Rakka, Irak (Archiv)

Ohne den Irakkrieg würde es den „Islamischen Staat“ heute nicht geben – das gibt der damalige Chef der Special Forces, Mike Flynn, zu. Hier erklärt er, wie der IS sich professionalisierte und warum er ihren Chef Baghdadi laufen ließ.

Zur Person
Michael Flynn, 56, diente mehr als 30 Jahre in der US-Armee, zuletzt als Chef des Militärgeheimdienstes DIA. Zuvor war er stellvertretender Geheimdienstkoordinator der US-Regierung. Von 2004 bis 2007 war er in Afghanistan und dem Irak stationiert, als Kommandeur der US-Spezialkräfte jagte er im Irak den Top-Terroristen Abu Mussab al-Sarkawi, einen der Vorgänger des heutigen Chefs des „Islamischen Staats“, Abu Bakr al-Baghdadi. Nachdem Flynns Männer Sarkawi lokalisiert hatten, wurde Sarkawi im Juni 2006 durch einen US-Luftschlag getötet. Matthias Gebauer und Holger Stark trafen Flynn bei Washington zum Interview.

SPIEGEL ONLINE: In den vergangenen Wochen hat der „Islamische Staat“ (IS) nicht nur Anschläge in Paris verübt, sondern auch im Libanon und gegen ein russisches Passagierflugzeug auf dem Sinai. Was hat die Organisation bewogen, nun auch international zu operieren?Flynn: Es gab jede Menge strategische und taktische Warnungen und Berichte. Der IS selbst hat gesagt, er plane im Ausland Anschläge. Die Leute haben die Warnungen nur nicht ernst genommen. Als ich von in Paris hörte, dachte ich: Oh, Gott, jetzt geht es wieder los – und wir waren nicht aufmerksam genug. Die Veränderung, um die wir uns mehr kümmern sollten, ist, dass es in Europa mittlerweile in jedem Land eine eigene Führungsstruktur gibt. Das gilt wohl auch für die USA, auch wenn wir es noch nicht erkennen können.SPIEGEL ONLINE: Sie meinen eine Art regionale Führung, mit eigenen Emiren?

US-General Mike Flynn: "Der Irakkrieg war ein riesiger Fehler" Zur Großansicht

AP

US-General Mike Flynn: „Der Irakkrieg war ein riesiger Fehler“

Flynn: Genau. Schon Osama Bin Laden redete von Diversifizierung, von einer breiten Aufteilung. Operiere in kleineren, dezentralen Einheiten, mit denen es leichter ist, zu agieren, die aber schwerer aufzuspüren sind. In Paris waren es acht Leute, in Mali zehn. Nächstes Mal reichen vielleicht ein oder zwei.SPIEGEL ONLINE: Kann ein solcher Anschlag ohne Koordination und Autorisierung aus Syrien erfolgt sein?

Flynn: Natürlich. Wir dürfen nicht den Fehler machen, in westlichem Denken verhaftet zu sein. Ich halte es für sehr gut möglich, dass ein 30-Jähriger nach Diskussionen mit der Führung nach dem Training den Auftrag erhält, etwas im Namen seiner Religion zu tun. Die Ziele sucht er dann selbst aus, organisiert ein Angreifer-Team und schlägt zu.

SPIEGEL ONLINE: An der Spitze des IS steht der selbst ernannte Kalif Abu Bakr al-Baghdadi. Was für eine Art Führer ist er?

Flynn: Ich halte es für entscheidend, die Unterschiede zu Osama Bin Laden oder Aiman al-Sawahiri zu verstehen. Bin Laden und Sawahiri saßen in ihren Videos stets im Schneidersitz vor einer Flagge, mit einer AK-47 im Schoß. Sie präsentierten sich als Krieger. Baghdadi hingegen inszeniert sich in einer großen Moschee in Mossul, auf dem Balkon, wie der Papst. Er trat in einer schwarze Robe auf, als heiliger Gelehrter und deklarierte das Kalifat. Das war ein sehr, sehr symbolischer Auftritt, der den Kampf auf eine neue Ebene gehoben hat, von einer militärischen, taktischen und lokalen Auseinandersetzung zu einem religiösen und globalen Krieg.


Mehr zum Terror des „Islamischen Staats“ lesen Sie im aktuellen SPIEGEL.


SPIEGEL ONLINE: Was würde sich ändern, wenn Baghdadi getötet würde?Flynn: In der Vergangenheit haben wir immer gesagt: Lasst uns die Führer ausschalten, der Nachfolger wird nicht so gut sein. Das hat nicht funktioniert. Baghdadi ist besser als Abu Mussab al-Sarkawi, und Sarkawi war bereits besser als Bin Laden. …………………

http://www.spiegel.de/politik/ausland/ex-us-geheimdienstchef-mike-flynn-ueber-den-is-wir-waren-zu-dumm-a-1065038.html

Unglaublich, sowas unterstützt Merkel, Steinmeier ein rein kriminelles Enterprise: die USA, wo die Pentagon Gestalten vollkommen kriminell inzwischen sind.

In einer vierteiligen Serie widmet sich die trotzkistische World Socialist Website einer genauen Untersuchung des im Juni 2015 erschienenen „Pentagon-Handbuch zum Kriegsrecht“ („Department of Defence War Manual“).

Erlaubt Journalisten künftig als

In dem rund 1.200 Seiten starken Werk beschreibt das US-amerikanische Verteidigungsministerium die geltenden Regularien für das US-Militär. Der aus Ramstein stammende Friedensaktivist Wolfgang Jung stellt auf seiner Internetseite die deutsche Übersetzung der WSWS-Analyse bereit. Wir präsentieren einige Auszüge:

„Weil sich das Pentagon damit dazu ermächtigt, gegen jedes beliebige Land Krieg zu führen, es zu besetzen und mit seiner Interpretation des Kriegsrechts auch noch den letzten Winkel unseres Planeten zu unterwerfen, ist das Handbuch die Anleitung des US-Imperialismus für die Erringung der Weltherrschaft mit allen erdenklichen Mitteln.“

Mafiös finanzierter Verbrecher Staat: wo jeder Politker nur in Deutschland Straffrei korrupt sein darf.

Im monatelangen Streit um die Offenlegung der Lobbyisten-Zugänge zum Bundestag hat die Parlamentsverwaltung eine Liste mit den Namen von etwa 400 Firmen und Institutionen vorgelegt.

Die mit Deutschen Steuergeldern finanzierte Georg Soros Stiftung: über diesen Gangster, als Sprachrohr von hoch bezahlten Unfug, denn die Körber Stiftung, fördert die kriminelle Familien auch rund um Salih Berisha Adviser.

Die EU und Berliner Verbrecher der KAS, des Auswärtigen Amtes in Kiew

Die Aufklärung der Maidan-Morde kommt nicht voran

Getöteter Su-24-Pilot von Ankara nach Moskau überführt

vor 4 Jahren bereits
Mutiert zu einer Verbrecher Organisation, was schon Afghanistan deutlich zeigte, wie die Giftgas Angriffe schon in Syrien zeigten. Erdogan wurde schon als vollkommen verrückt in 2013 überall bekannt, was in Syrien los ist. Lange hier bereits geschildert, was für ein Vogel Recep Erdogan ist, der seinen neuen Palast in Ankara illegal gebaut hat, lt. höchstem Gerichts Urteil der Türkei.

Der ermordete Russische Pilot Oleg Peshkov, dürfte inzwischen in Russland angekommen sein. Oleg Peshkov sings „Officers“ song

Zu korrupt und verblödet für Alles, wie Afghanistan und der Balkan zeigt und jetzt machen die kriminellen Pyschopaten weiter

Bundesregierung will überstürzt und planlos in den Syrien-Krieg ziehen

Mindesten 1200 Soldaten sollen für den geplanten Einsatz notwendig sein, den die Linke und Teile der Grünen ablehnen

Deutschlands Verbrecherische Politik mit Katar, den Saudi, den Vereinigten Emiraten ist Verbrecher Politik pure.

Mai 2013

Das Erdogan Debakel mit dem Syrien Krieg

Plündern der Industrie Anlagen ist ebenso seit Jahren bekannt, durch die Erdogan Terroristen.

 

Die NATO Syrien Rebellen, beim plündern der Syrischen Fabriken mit Erdogan Gangstern

Der Türkische Pilot – Albanischer Abstammung, der Völkerrechts widrig, ohne Warnung und in Syrischen Hochheits Gebiet dei Russische Maschine abschoss. Eine Falle, wie die Fakten zeigen in diesem Artikel.

Piloti shqiptar nga Presheva ishte ai që e goditi aeroplanin rus VIDEO

War criminal, shotting down over the State of Syria, born in the Preveso Mafia Town

Yusuf Kurti, war criminal: Pilot of the F-16: 25.1..2015

2012 mit Video des Deutschen Journalisten: Manuel Ochsenreiter, der in 2012 schon über die Waffenlieferungen an die Terroristen berichtete aus der Türkei nach Syrien.

Recep Erdogan und sein Absturz mit Kriminellen und seiner Kriegs Politik gegen Syrien