16 neue EU Millionen für die Albaner Mafia, nach der selbst verursachten Regen Kathastrophe

Der Bürgermeister Erion Veliaj, fordert die Bestrafung der Verantwortlichen das sind die vielen illegalen Bauten, welche auf der Kanalisation, den Regen Ablauf Bächen gebaut wurden, aber Nichts geschieht. Aber erst heute liess im Eil Verfahren die ersten illegalen Bauten auf den Wasser Kollektoren abreissen.
Heutiger Abriss, von illegalen Bauten auf Wasser Sammlern in Tirana (Stadtteil Selites) was noch durch die Lulzim Basha Verbrecher Banden und deren Partner die KAS Mafia und Betrugs Lobbyisten geschah.

Noch schlimmer ist, das man die komplette Drainage zerstörte, jeden Regen Ablauf durch die Anpflanzungen verhinderte, obwohl das Stück am tiefsten Punkt der Autobahn liegt, mit den jetzigen Folgen einer erneuten totalen Überschwemmung der Autobahn.

Palmen Durres Tirana
EU finanziert auch dieses kriminelle Projekte, was nun die Autobahn überlaufen lässt, mit Plamen mit 5.000 € pro Stück und dann wird auch noch jeder Wasser Ablauf zugeschüttet, mit EU Geldern damit die Strassen unter Wasser sind. Ein Lefter Koka Mafia Projekt.

Tirana, von der „Westlichen Wertegemeinschaft“ zerstört, weil man nur mit Kriminellen und Dumm Gestalten von Ministern arbeitet, diese kriminellen Enterprise finanziert.
Die neueste Regen Überschwemmungen zeigen ein Desaster der Korruption und des EU Betruges wie so oft.

Im Albanischen – EU Betrugs Stile, wurden bei dem falschen, weit überteuerten EU Projekte der berüchtigten LSI Mafia mit Edmond Haxhinasto, Lefter Koka, beide extrem dumme Menschen, die 4 Jahre mal in einer extrem schlechten Grundschule waren. die Palmen viel zu dicht an der Autobahn gepflanzt und das pro Stück 10 mal überteuert für 5.000 € das Stück mit EU Geldern. Das EU finanzierte Palmen Projekt an der Autobahn Durres, im üblichen EU – Betrugs Stile.

Noch schlimmer ist, das man die komplette Drainage zerstörte, jeden Regen Ablauf durch die Anpflanzungen verhinderte, obwohl das Stück am tiefsten Punkt der Autobahn liegt, mit den jetzigen Folgen einer erneuten totalen Überschwemmung der Autobahn. Staatsanwälte wollten einmal illegale Bauten auf Wasser Sammlern und auf Wasser Ablauf Kanälen anklagen, es geschah Nichts, sobald die EU und Weltbank Kriminellen abreisten.

Tirana sieht so aus,und in ganz Albanien identisch, inklusive starker Strom Ausfälle

Im Oktober!

15 Jahre EU und US Dummheit in Folge: Etwas schlechtes Wetter, Alles ist überschwemmt, grosse Strom Ausfälle überall

23 Nov 15

Deadly Floods Cause Chaos in Albania

Parts of Tirana remain underwater and without power following widespread flooding, as authorities confirm one man is dead and another is missing.

Fatjona Mejdini
BIRN

Tirana

Tirana streets flooded after heavy rainfall | Photo: LSA/Malton Dibra 

One person has been killed and another is missing after heavy rainfall triggered widespread flooding across Albania over the weekend.

Viktor Gjergji, from the northern town of Lezha, drowned on Sunday while fishing on the Kune lagoon as the weather worsened. A worker from the Dibra hydropower plant, also in the north of the country, is still missing.

Tirana has also been badly affected as the city’s drainage system failed to cope with the 48-hour downpour.

Many parts of the city are now underwater and around 19 families have been evacuated from their homes as the Tirana River threatened to burst its banks.

The floods caused power cuts and water shortages in many Tirana neighbourhoods, with local media outlets reporting that one of the city’s main public hospital had also been flooded.

The main highway connecting Tirana with the port city of Durres was flooded yesterday, causing long delays and traffic jams.

Other cities in the north and the south of Albania were also flooded and municipalities were forced to assemble and send out emergency teams to pump water from roads and streets.

The country has been hit by a series of floods which have been blamed on outdated and neglected drainage systems, many of which have been built by individuals without state approval.

Workers struggle to unblock drains in Tirana | Photo: LSA/Malton Dibra 

The Albania government recently received an EU grant totalling 16 million euros to finance infrastructure building to prevent flooding. Albanian Prime Minister Edi Rama has also promised to allocate more money to flood-prevention measures.

http://www.balkaninsight.com/en/article/deadly-floods-cause-chaos-in-albania-11-23-2015