der gekaufte CIA Agent Wolfgang Ischinger produziert sich für weitere NATO Einsätze auch in Syrien

Mit Rückblick, das diese Gestalten der Transatlantiker direkt diese kriminelle Kathastrophe verursacht haben, weil man im Solde korrupter US Kriegs Kreise steht. Berufs Verbrecher haben Namen und Vorbereitung zu einem Kriege sind schon Strafbar in Deutschland, was der kriminellen, gekauften Dumm Bande, die schlimmer wie die SS über Leichen gehen, egal ist. Die SWp-Berlin, das Auswärtige Amt, hat eine Verbrecher Verbindung mit dem German C. Marshall Fund in Garmisch Partenkirchen.

Aus bester Quelle bestätigt, das Wolfgang Ischinger ein Betrüger, Kriegs Faschist, Lügner ist im Solde der Amerikaner: „dass die Verhandlungen 1998 und 1999 in Rambouillet nicht ernst gemeint waren.“ verantwortlich Wolfgang Ischinger und danach fielen die Bomben, gab es ca. 4.000 Tode um die Drogen Barone, Terroristen an die Macht zubringen im Kosovo und die Drogen Operations Zentrale dort zuerrichten.

Eine hilfreiche Rezension eines anstößigen Buches des republikanischen Ideologen Robert Kagan inkl. einiger Anmerkungen zu USA und Syrien

Verantwortlich:

Das Buch mit dem Titel „Macht und Ohnmacht. Amerika und Europa in der neuen Weltordnung“ erschien 2003, ist also vergleichsweise alt. Aber es ist hochaktuell. Deshalb ein großes Dankeschön an Peter Becker, dem Co-Präsidenten der IALANA, der das Buch des Ehemanns der für Europa und Asien im State Department zuständigen Frau Nuland rezensiert hat. Siehe unten. Das Buch gibt – so der Rezensent – Aufschluss darüber, welche Kräfte die auf militärische Einsätze setzende US-Außen- und Sicherheitspolitik bestimmen, nicht nur die Republikaner, auch maßgebliche Demokraten. Man erfährt bei der Lektüre Interessantes zum Irakkrieg, zum Umgang der USA und der NATO mit der UNO und zum Jugoslawien Krieg. Vor allem kann man die vielen Militäreinsätze von Libyen bis Afghanistan und die Strategie des Regime Changes etwas besser einordnen. Zum Jugoslawien Krieg wird übrigens die Vermutung bestätigt, dass die Verhandlungen 1998 und 1999 in Rambouillet nicht ernst gemeint waren. Und besonders aktuell sind Rezension und Buch angesichts der von Wikileaks bestätigten Politik des „Ausblutens“ Syriens. Albrecht Müller. ……………………….

Ihre in der Sprache und in der Sache schrecklich radikalen NachDenkSeiten hatten schon am 8. Juni 2015 auf der Basis der Analyse von Bernd Buschner auf diesen Vorgang hingewiesen und seinen Appell veröffentlicht: „Kann das Aushungern eines Volkes ein berechtigtes Mittel zum von außen betriebenen Regime-Wechsel sein?“. Wir waren dann am 3. September 2015 noch einmal auf diesen Vorgang zurückgekommen. Siehe hier: „Über die eigenartige Sonderbehandlung der syrischen Flüchtlinge und die infame Absicht der Sanktionen: Aushungern.“……

Fazit

Das Beängstigende beim Lesen dieses Buches ist nicht so sehr die – allerdings unvergleichlich offene, ja arrogante und zynische – Darlegung des amerikanischen Selbstverständnisses. Das kannten wir irgendwie schon. Das Beängstigende ist, dass diese Haltung von einigen Europäern nicht nur nicht abgelehnt, sondern – vor allem von konservativen Medien wie der FAZ – gefeiert wird. Und es gibt ein interessantes strategisches Dokument, das zeigt, wie die amerikanische Weltsicht auch das deutsche sicherheitspolitische Denken prägt. Das ist die Studie Neue Macht. Neue Verantwortung, die gemeinsam von der SWP und dem German Marshall Fund of the United States erstellt wurde.

Die Studie ist ein Manifest der Sicherheitslogik (im Gegensatz zur Friedenslogik), bekennt sich aber immerhin zum Multilateralismus und zum Völkerrecht. Interessant ist aber der

Dissens: Anwendung militärischer Gewalt ohne Mandat des UN-Sicherheitsrats? (S. 41).

Deutschland bekenne sich dazu, dass kein Einsatz ohne Sicherheitsratsmandat zulässig sei. Das ist offenbar das Verständnis der SWP. Der GMF ist hingegen dafür, dass sogenannte „humanitäre Interventionen ohne Erlaubnis des VN-Sicherheitsrats gestattet sein“ sollen:

„Bei dieser Frage blieben die Positionen innerhalb des Projekts unvereinbar“ (S. 41).

Die Studie wurde vom Planungsstab des Auswärtigen Amtes gefördert. Interessant ist die Teilnehmerliste am Ende. Norman Paech hat das Papier kommentiert.

[Robert Kagan, Macht und Ohnmacht. Amerika und Europa in der neuen Weltordnung, Siedler Verlag, Berlin 2003, 128 Seiten, ISBN 3-88680-7940, neu 16,00 EUR, gebraucht ab 0,79 EUR]

Dr. Peter Becker

Co-Präsident der International Association of Lawyers (IALANA)

……………………http://www.nachdenkseiten.de/?p=28148

 

UN-Diplomat Martti Ahtisaari hält die aktuelle Katastrophe für „selbstgemacht“ aber auch andere Wissenschaftler, eben weil es solche extrem dummen und gekauften Ratten wie u.a. Steinmeier und Wolfgang Ischinger gibt.

Bundeswehr Zerstörungs Einsätze, im Auftrage der Drogen Welt Mafia auf dem Vormarsch

Man braucht immer Krieg, das ist gut fuer das Geschaeft und private Profite machen die Deutschen Diplomaten und Gestalten dann bei dem Wiederaufbau, ebenso bei der Betrugs und Bestechungs Privatisierung: Hitler war ein Waisenknabe, gegen die Welt Verbrecher. Ehrenpräsident: Deutsch-Kosovarischen Wirtschaftsgesellschaft e.V.Prof. Dr. h.c. Wolfgang Ischinger:
Wo viel Geld gestohlen werden kann mit lokalen Mafia, kommen die übelsten Ratten.

Kein Spitzen Diplomat, sondern im Solde der Transatlantiker und Krieg Kreise, welche Massenmord als Geschaeft ansehen und die Zerstoerung von Staaten. Man redet nur Muell, was andere vorgeben, hat die Grundlage der Diplomatie vergessen: die Geschichte und das Voelkerrecht.

 

Eine der uebelsten Ratten, die je vom Steuerzahler finanziert wurden.

Ebenso Westerwelle und die SWP-Berlin, welche direkt Terroristen bei der Zerstoerung eines Staates finanzierten und dann auch noch auf dem Maidan auftauchten wie der Langzeit korrupte Gangster Elmer Brok.

Spitzendiplomat fordert Bundeswehr-Einsatz in Syrien

Wolfgang Ischinger, der Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, spricht sich für einen Einsatz der Bundeswehr in Syrien aus. Es sei an der Zeit, „ernsthaft“ über die Einrichtung sogenannter Schutzzonen und über „Flugverbote in und um Syrien“ zu diskutieren, erklärt Ischinger. „Selbstverständlich“ bedinge das die Beteiligung der deutschen Streitkräfte; sogar bezüglich einer Entsendung von Bodentruppen könne man „nichts ausschließen“. Ischinger liefert zugleich eine Kriegslegitimation. Während Syrien vor allem deswegen im Krieg versinkt, weil der Westen und seine regionalen Verbündeten aufständische Milizen hochgerüstet haben – darunter Al Qaida und der „Islamische Staat“ (IS) -, behauptet der einflussreiche Diplomat, der aktuelle „Flächenbrand“ sei die Konsequenz einer ausgebliebenen westlichen Intervention.

Mehr lesen

US-Historiker Zuesse: USA zerstören Europa

Jetzt beschuldigt auch der US-Historicer Eric Zuesse die US-Regierung Obama, Europa gezielt destabilisieren zu wollen. In einem aktuellen Beitrag analysiert Eric Zuesse die Ursachen der Flüchtlingsströme in Europa und sieht in der US-Außenpolitik der letzten Jahre einen der Hauptgründe. Der folgende Text erschien zuerst auf seinem Blog Strategic Culture. In Libyen, Syrien, der Ukraine und… Weiterlesen

http://ecx.images-amazon.com/images/I/51-qAgWmV0L._SL500_AA300_.jpg

DIE GROßE LÜGE ÜBER SYRIEN DAS GEHEIME TREFFEN IM NOVEMBER 2012

Petillon, Albert

Die Architekten des Chaos: USA – Israel – Türkei

Ein dunkles Rollenspiel 

Fakten durch ehemalige CIA Offiziere geoutet, was man im Balkan trieb, identisch gibt es SAS Britische Offiziere.

Sie ist eine Wohlfahrtseinrichtung der besonderen Art: die Central Intelligence Agency (CIA). Die Liste ihrer im Verborgenen begangenen, aber immer wieder bekannt gewordenen altruistischen Taten ist schier endlos. Darunter fallen ihre maßgebliche Rolle beim Sturz des iranischen Ministerpräsidenten Mossadegh, bei der Invasion in der kubanischen Schweinebucht, der Verfolgung und Ermordung Che Guevaras in Bolivien, dem Putsch gegen die sozialistische Allende-Regierung in Chile, der Vorbereitung der Aggression gegen Vietnam, der Anwerbung und Aufrüstung der Mudschahedin in Afghanistan, der Planung und Auslösung der Kriege gegen den Irak und Afghanistan.Relativ wenig ist über die Rolle der CIA bei der Zerschlagung der jugoslawischen Föderation und im Bürgerkrieg in diesem Vielvölkerstaat bekannt geworden. Erst zwei Jahrzehnte danach hat der namhafte Publizist und ehemalige Offizier des US-amerikanischen Geheimdienstes Robert Baer, der von 1991 bis 1994 in Jugoslawien und im Nahen Osten eingesetzt war, in einem Interview ein wenig mehr Licht in das Dunkel der klandestinen Arbeit gebracht. Veröffentlicht wurde das Interview Baers, der bei seinem Ausscheiden aus dem Dienst der CIA mit der »Career Intelligence Medal« ausgezeichnet worden war und danach mit seinen Enthüllungsbüchern »See No Evil« und »Sleeping with the Devil« für internationales Aufsehen sorgte, nunmehr auch auf der Internetseite des »Belgrader Forums für eine Welt der Gleichberechtigten«, einer unabhängigen, überparteilichen Vereinigung von Intellektuellen (www.beoforum.rs).In seinem Interview schildert Baer, wie er bereits 1991 gemeinsam mit drei weiteren Agenten nach Sarajewo gebracht wurde, um dort Panik wegen angeblich bevorstehender serbischer Angriffe zu schüren. Anschließend seien er und andere Geheimdienstler in Slowenien eingesetzt worden, um mit mehreren Millionen Dollar Politiker und Nichtregierungsorganisationen zu unterstützen

Transatlantische Kriegsverbrecher bedrohen Russland

Die USA haben die NATO zu ihrer sklavischen Interventionsarmee degradiert, für die Durchsetzung ihrer (!) geostrategischen Interessen. Henry Paul hat es zusammengefasst: „Die Welt sieht zu, wie ein Teil-Kontinent sich als brutale Verbrecherbande gegen die restliche Welt stellt und versucht, diese Restwelt komplett zu unterwerfen. Die Krankheit besteht in dem Wahn, sich einzubilden, unfehlbar zu sein, aus absolutem Recht zu handeln, die Führungsnation der Erde zu sein, niemandem Rechenschaft zu schulden – noch nicht einmal den nationalen, eigenen Bürgern. Diese Krankheit ist gefährlicher als jeder Virus. Ist gefährlicher als jede Seuche – ihr Verhalten ist das höchste Verbrechen, weil es das Verbrechen an der gesamten Menschheit ist.“

Foreignpolicy, schreibt einen Bericht über das kriminelle Treiben der US Botschafter im Kosovo: Christopher Dell

Das Deutsche Verbrecher Kartell der Aussen- und Entwicklungs Politik
Was die Joschka Fischer und Steinmeier Bande als Erste praktizierten, sich durch hohe Bestechungsgelder an Drogen Barone, Mörder und Terroristen zu erkaufen, praktizierten Jahre später auch die Italiener in Afghanistan, was bei einem Kommando Wechsel zu den Franzosen  zu einem Blutbad führte, weil die Italiener den Deal den Franzosen verschwiegen.

Und die Deutschen Berufs Lobby Ganoven, verkaufen jeden Mist auch noch als Demokratie bringen, um ihre Schweine Geschäfte im Ausland als Lobbyisten zu tarnen……………..

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/31/31347/1.html

siehe 2013, welche kriminelle Energie des Wolfgang Ischinger

Westerwelle: mit Vorsatz eine vollkommen falsche Aussen Politik Deutschland’s, für Terroristen: Kosovo 1998 – heute Syrien 2013

Deutschland produziert erneut mit Wolfgang Ischinger, eine kriminelle Aussenpolitik in Syrien

Der UN Sonder Gesandte auch für den Balkan in 2004, Kai Eibe, schrieb in seinem Report: Die EU hat schwerste Fehler im Balkan gemacht. Kurz gesagt: immer mit Kriminellen, Terrroisten unterwegs und das wird als Politik verkauft.

Peinlich das ein Wolfgang Ischinger, nachdem dem Kosovo und Balkan Debakel frei herum läuft, wenn er nur nachplabbert, was die US Faschisten und Kriegs Terroristen dort wünschen und sich vorstellen, als man mit Hillary Clinton und der NeoCon Lady Nulent, nur NeoCon Kriegs Politik, mit Kriminellen und Terroristen erneut verkaufte, wofür ja der Kosovo Krieg auch nur inzeniert wurde. Wolfgang Ischinger produziert nur als Schallplatte der US Mafia und Terroristen, Krieg als Partner der Berufs Betrüger Kartelle, Geldwäsche Experten, Drogen Händler wie Frank Wisner, der in dem Spektakel jüngst mit seiner gefälschen Bankgarantie bei der AlbPetrol Privatisierung ebenso auffiel.

Es gibt Videos von christlichen Nonnen aus Syrien, welche ebenso klar von Ethnischen Säuberungen sprechen, durch die vom Westen unterstützten Terroristen und Banditen. Wolfgang Ischinger hat damit kein Problem, weil er nicht einmal kompetent ist, sich kundig zumachen, sondern nur nachplabbert, was die US Kriegs Verbrecher vorplaudern. Artikel in der FAZ, wo Journalisten vor Ort waren, andere Quellen, werden ignoriert, denn man lebt gut in seinem hoch dotierten Posten, für Kriegs Treiberei und Ethnischen Säuberungen für kriminelle Politik und Aufbau Zirkel.

Die Geschichte zeigt aber ebenso: wo Deutsche: Justiz- Polizei- Infrastruktur aufbauen, funktioniert wie bei den USA und USAID Nichts. siehe Kosovo, Albanien, Bulgarien, Rumänien, Irak, Afghanistan,Georgien usw.

25.2.2013: Deutschland finanziert sogar die kriminellen Umtriebe der faschisten „MOON“ Sekte im Kosovo und Albanien

Samstag, 22. August 2015

taz: Bombardiert Zivilisten!

Die taz fordert eine Flugverbotszone über Syrien. Im Klartext den offenen Krieg der NATO gegen Syrien.

Die taz – das Hausblatt der Grünen – vertritt und unterstützt am 21. August 2015 genau das was die Falken in Washington wollen. Eine Ines Kappert stellt abenteuerlichste Behauptungen auf:

Lobhudeln mit den gekauften Medien

ARD/ZDF: Von „heute“ bis Pilawa – Obama, Obama

Fehlbildungen geborenen Kinder im Irak, das von den USA mittels dem Gift „Agent Orange“ entlaubte Vietnam und die davon schwerstgeschädigten Kinder… Das alles wird – wie die offenbar umweltfreundlichen 100 Atomkraftwerke in den USA – sorgsam ausgeblendet im deutschen Kolonial-TV. 

Weihrauch für den Paten

Stattdessen beweihräuchern die medialen Hofschranzen den Drohnenkiller.
Geht es noch weltfremder? „Obama tauft Berg um“ Deutsche Welle. Toll. „Obama will sein Land Ende des Jahres beim Pariser Klimagipfel als Muster-Klimaschützer präsentieren“ Deutschlandfunk. „Obama fordert verbindliches Klimaschutzabkommen“ säuselts aus dem Spiegel. „Jetzt schon?“ möchte man die Leute beim Panoptikum fragen. „Obama plündert Süßwaren“ (wie süß, wie einer von uns, gelle?) weiß die „Welt“ zu berichten, ansonsten bekannt dafür, Krieg gegen Syrien und Libyen zu fordern. Die ZEIT kriegt sich gar nicht mehr ein: „Obama arbeitet an seinem Klimavermächtnis“. Das Handelsblatt auf dem untersten WELT-Niveau: „Obama räumt Hipster-Café leer“. Warum nicht „Sein Vermächtnis  – Jack the Ripper liebte Scones“. Doch die Generation „stupid people/smart phones“ schluckt das. Ihre Großeltern hatten noch Eier. 

Gezielt falsche Informationen weiter geben, verbreiten wie auch zum Irak, Libyen, Syrien, Kosovo Krieg.
Mit Muell Verbreitung, ebenso einer dummen Reportage mehr, kann bei der Qualitaet der US gekauften Fakten Verdreher nicht verwundern. Ein richtiger Artikel der FAZ dazu:
Artikel von Raniah Salloum

Interview zur Flüchtlingskrise: Assads Lügenshow im russischen Fernsehen

SPIEGEL ONLINE – Politik – 16.09.2015, 12:57 Uhr

Syriens Präsident Assad laufen die Bürger davon. Nun meldet er sich in einem Interview mit dem russischen Staatsfernsehen zu Wort – und macht in einer grotesken Verdrehung der Fakten Europa für den Exodus verantwortlich. mehr.

Syriens Diktator gibt im russischen Fernsehen dem Westen die Schuld an der Flüchtlingswelle. Den Iran lobt Assad als militärischen Verbündeten. Derweil plündert und zerstört die Terrormiliz IS systematisch antike Kulturstätten. Mehr 17

Paedophilen Chef Daniel Cohn Bendit, verkauft hier seine Luegen fuer den Libyen Krieg.

Bei den korrupten, Hirnlosen Aussenministern in Berlin, ist ja Alles möglich im Meer ihrer Lügen und Verbrechen.

Der Fall von Kundus: Ein Debakel für den deutschen Imperialismus

Von Johannes Stern, 1. Oktober 2015

Der Fall von Kundus hat den wirklichen Charakter des deutschen Afghanistan-Einsatzes offen gelegt und die gesamte offizielle Propaganda entlarvt.