Verbrechen ohne Ende durch UN „Chef“: Jeffrey Feltman, US Verbrecher, bis zu Steinmeier, Elmar Brok oder Detlev Mehlis

Einen Staat zerstören indem man über CIA Operationen ganze Staaten zerstört, indem man überall Panik organisiert, finanziert mit kriminellen und korrupten Kriminellen, welche als Politker eingesetzt werden und wurden.Thomas Baer, CIA Offizier, erklärt die Operationen um durch Morde in Sarajewo Jugosalawien zu zerstören. Peinlich dabei die SWP-Berlin und Westerwelle, durch nur seine schwulen Freunde unter dem Deckmantel einer Politik förderte.
Wahllose Morde um Ethnischen gegenseitig in einem friedlichen Staate aufzuhetzen. Man kommt dann schnell zu dem Super Verbrecher Jeffrey Feltman.

EU, NATO, USA: Massenmord, Staaten Zerstörung als Politik und System
EU, NATO, USA: Massenmord, Staaten Zerstörung als Politik und System

Die UN und ihre Mord Kriegs PR mit:: Jeffrey Feltman, Lakhdar Brahimi, und der Fascho Sekte von MOON

Schweigen der UN natürlich zu diesen Verbrechen, wenn man vor Mord nicht zurück schreckt und Massen Terror mit Prinz Bandar organisierte in Syrien. Peinlich wenn die UN den Bericht über Syrien von Lakhdar Brahimi, versteckt, weil er nicht den Fakten der US Verbrecher Banden vor Ort entspricht und Schuld erfinden sollte im Stile der Lügen und gefälschten Beweise um Lügen von Obama, Hillary Clinton als Beweis darstellen sollte. Lakhdar Brahimi, trat zurück, als mit Duldung von den MOON (United Church) Banden, sein Bericht ignoriert wurde und Jeffrey Feltman ungehindert seine Mord Orgien in Syrien organisieren konnte.

 

Bundeswehr Zerstörungs Einsätze, im Auftrage der Drogen Welt Mafia auf dem Vormarsch
Bundeswehr Zerstörungs Einsätze, im Auftrage der Drogen Welt Mafia auf dem Vormarsch

Saudi-Luftangriffe töten 36 bei Attacke auf Flaschenabfüllanlage im Jemen

Regierungsvertreter behaupten, dass es sich um eine „Bombenfabrik“ gehandelt hat

Kriegsflugzeuge der Saudis griffen heute eine Flaschenabfüllanlage in der Provinz Hajjah im Norden des Jemen an und töteten 36 Arbeiter in der Fabrik, die von Bewohnern des Gebiets als Zivilisten identifiziert wurden. Das war der jüngste in einer langen Reihe von Vorfällen, in denen der Krieg der Saudis zu großen Zahlen von zivilen Opfern führte.

Mehr lesen

Die grösste Deutsche Verbrecher Organisation waren die gefälschten Berichte mit gekauften Beweisen des Profi Kriminellen: Delef Mehlis, mit Kommissar Gerhard Lehman in Libanon um einen Mord wieder durch erkauften Beweise, Dritte zu belasten. der Rafiq Hairi Mord, Alles was Mehlis ermittelte steht heute im Zwielicht. Frank Walter Steinmmeier hatte die Verantwortung, das solche Gestalten mit viel krimineller Energie, vor gefasster Meinung UN Ermittlungen inklusive Beweise fälschten und sich mit Geld und Vorteilen erkauften.

Delef Mehlis, Kommissar Gerhard Lehmann, wurde durch hoch kriminellen Banden um Frank Walter Steinmeier damals gedeckt, der eine Vorladung von Delef Mehlis vor die Französiche Staatsanwalt verhinderte, im vermurksten Staat Deutschland, wo es keine Justiz gibt. Identisch Folter Verhöre gedeckt von Frank Walter Steinmeier durch Gerhard Lehmann, u.a. von

„Jetzt hat die deutsche Regierung offenbar eilig alle deutschen Mitglieder aus der Kommission zurückgezogen, weil eine neue Tätigkeit des seltsamen Hauptkommissars vom BKA, Gerhard Lehmann, bekannt geworden ist.

Kriminalhauptkommissar Gerhard Lehmann soll jener deutschsprachige „Sam“ sein, der den, vom mazedonischen Geheimdienst gleich hinter der Grenze entführten, gefolterten und dann von der CIA nach Afghanistan in ein Foltergefängnis verschleppten Deutsch-Libanesen Chalid el Masri dort verhört hat. Lehmann soll auch beim Rücktransport el Masris nach Albanien anwesend gewesen sein, welcher dort anschließend an einer Landstraße ausgesetzt wurde. „

Bananen

Deutsch Beteiligung

Enthüllungen über den Mord von Rafiq Hariri

von Thierry Meyssan
Enthüllungen über den Mord von Rafiq Hariri Moskau (Russland) | 23. Januar 2014
Die öffentlichen Sitzungen des Sondertribunals für den Libanon (STL) haben am 16. Januar 2014 in Den Haag begonnen. Die Angeklagten sind Führer der Hisbollah, obwohl die russische Zeitschrift Odnako schon im November 2010 die gesamte, von den Vereinten Nationen durchgeführte Untersuchung in Frage gestellt hat. Der ehemalige deutsche Staatsanwalt und erste Leiter der UN-Untersuchung, Detlev Mehlis, hätte ein Indiz gefälscht, um die Verantwortung seines Landes auszublenden. (…)

Identisch die Beweisführung in der Lockerbie Sache, wo ebenfalls der CIA der Drahtzieher wohl war. Zeugen Komplott wift die Französische Staatsanwaltschaft Detlef Mehlis vor, schlimmer als Freisler im SS Staat. Dieses Verbrechen wird ebenso direkt durch Frank Walter Steimeier gedeckt, geschützt.

Iran-Contra Affäre, der Plan des US Botschafters Jeffrey Feltman, mit Prinz Bandar in 2008, wie man Syrien zerstören will

 Die Giftgas Terrroristen der USA und der NATO: von Richard Perle, Yassin Kadi, Jeffrey Feltman, Prinz Bandar bis Obama in Syrien

Zwei Stachel in Obamas Fuß

Egal wie es kommt, Washington wird in Syrien siegen. Denn es gibt nicht eine, sondern zwei US-amerikanische Absichten diesem Land gegenüber. Wenn es der Frieden sein sollte, wird man Präsident Obama gratulieren, weil er es verstanden hat, mit dem Iran zu verhandeln. Wenn es die Zerstörung der Syrischen Arabischen Republik und ihre Besetzung durch die Nato sein sollte, wird man einigen US-amerikanischen Generälen und der Uno gratulieren, weil sie dem Blutbad ein Ende gemacht haben. Thierry Meyssan deckt hier den Hintergrund dieses Doppelspiels auf, vor allem das durch den stellvertretenden UN-Generalsekretär für politische Angelegenheiten innerhalb der Vereinten Nationen ausgeheckte Komplott.

| Damaskus (Syrien)

+
JPEG - 27.8 kB
John Allen

Die Durchführung des Abkommens, auf das Washington und Teheran sich am 14. Juli des Jahres geeinigt haben, hängt hauptsächlich von Präsident Obamas Fähigkeit ab, seine Mitbürger im Allgemeinen und den Kongress und seine eigene Verwaltung im Besonderen zu dessen Annahme zu bewegen. Nun trifft er aber auf zwei Haupthindernisse.

Die Gruppe Petraeus

Einerseits favorisiert eine politische Strömung weiterhin das Juppé-Wright-Projekt, quer durch Syrien und den Irak ein Sunnistan und ein Kurdistan zu schaffen. Sie ist um General David Petraeus organisiert, CIA-Direktor bis zur Wiederwahl Obamas im Oktober 2012 und gegenwärtig Chefanalyst für den Finanzinvestor Kohlberg Kravis Roberts. Zu ihr gehören auch sein ehemaliger Stellvertreter General John Allen, zur Zeit Sonderbeauftragter des Präsidenten für den Kampf gegen Daesh, und die ehemalige Außenministerin und gegenwärtige Kandidatin für die demokratische Präsidentschaftskandidatur Hillary Clinton. Die Gruppe erhält auch Unterstützung aus der Republikanischen Partei, zum Beispiel vom aktuellen Präsidenten des Senatsausschusses für die Streitkräfte John McCain und dem Immobilienentwickler und Hauptkandidaten für die Regierungsbildung Donald Trump.

……………………………..

Vor allem haben diese Ereignisse dazu geführt, dass das Pentagon das CentCom aufgefordert hat, die im Nahen Osten weit verbreiteten Vorwürfe zu überprüfen, dass die Koalition nicht Daesh bombardiert, sondern im Gegenteil unterstützt. Nun hat die Defense Intelligence Agency, der militärische US-Nachrichtendienst, beschlossen, den Schwindel der CentCom-Berichte aufzudecken [7]. Es scheint, als wird er durch einen anderen ehemaligen Kollaborateur von General David Petraeus, General Lloyd James Austin III, angeordnet.

JPEG - 38.4 kB
Jeffrey D. Feltman

Die Gruppe Feltman

Das zweite Problem für Obama ist das Generalsekretariat der Vereinten Nationen. Wenn es schwierig ist zu erkennen, zu welcher Strömung Ban Ki-moon gehört, der allzu beschäftigt ist, seine Stellung in Geld umzusetzen, so ist das bei seinem Vertreter in politischen Angelegenheiten, Jeffrey Feltman, nicht der Fall.

Ehe er internationaler Beamter wurde, war er US-amerikanischer Diplomat. Er spezialisierte sich zunehmend auf den Nahen Orient. Vor allem war er in Israel, im Irak (wo er die kurdische Partei verwaltete) und im Libanon (wo er der Regierung Siniora seine Ansichten aufdrängte) im Dienst. Er unterhielt eine rare Vertrauensbeziehung mit der Außenministerin Condoleezza Rice, mit der er wöchentlich eine Videokonferenz abhielt. Dann wurde er von Außenministerin Hillary Clinton nach Washington an ihre Seite geholt, um die gesamte Nahostpolitik zu überwachen.

Dieser Jeffrey Feltman organisierte 2005 die Ermordung des ehemaligen libanesischen Premierministers Rafiq Hariri, dann die Untersuchungskommission von Detlev Mehlis und die Schaffung eines internationalen Sondertribunals für den Libanon. Dieses hybride Gefüge wurde gebildet, um den libanesischen Präsidenten Emilie Lahoud und den syrischen Präsidenten Bachar al-Assad auf der Basis entlohnter falscher Zeugenaussagen zu verurteilen, aber die Anklage brach angesichts der Wirklichkeit zusammen. Heute setzt Herr Feltman sein Werk gegen Syrien und Iran in seinem neuen Aufgabenbereich fort.

………………………….

Nach dem Scheitern der Mission von Lakhdar Brahimi trug Feltman Ban Ki-moon auf, für seine Vertretung in Syrien den Italiener Stefan De Mistura zu ernennen. Er hatte diesen eleganten Diplomaten im Irak gekannt und sich während ihrer Missionen im Libanon mit ihm verbunden. De Mistura hatte ebenfalls – während seiner Mission als Gesandter des UN-Generalsekretärs in Afghanistan – häufig Petraeus und Allen besucht.

……………………

http://www.voltairenet.org/article188558.html

Welt Verbrecher und Chef für Massenmord mit Terroristen und Kriminellen.

United Nations: Biography of Jeffrey Feltman

Reagon Taliban 1985
Reagon Taliban 1985
Das Idioten Volk der US und Deutschen Aussenpolitik, verpulverten sinnlos Milliarden auch in Afghanistan. Nur die eigenen Taschen wurden immer dicker, denn wie im Kosovo, konnte man Straffrei grosse Geldsummen stehlen.

„Wir organisieren Wahlen nicht gut. Nicht nur halten wir sie meistens viel zu früh ab, wir geben auch zu viel Geld dafür aus. Wenn Indonesien eine Wahl abhält, kostet das die Regierung pro Stimme etwa 1,30 Dollar. Wenn wir eine Wahl in Afghanistan organisieren, kostet das acht Dollar pro Stimme. Das muss sich ändern.“

Lakhdar Brahimi: FAZ-Interview vom 6. Juni 2006

Diese Kriege, auch gegen Libyen, Syrien wurden schon in 2001 beschlossen und geplant. Der Kosovo Krieg wurden im August 1998 genehmigt, der Irak Krieg damals abgelehnt. Also musste ein neues Pearl Harbour organisiert werden, mit dem 11.9.2001

Totaler Unfug, sind die technischen Erklärungen für den Zusammen Bruch der Hochhäuser vor allem vom WTC7, was hier ein Österreichischer Sprengmeister und Bauingenieur erklärt, identisch wie US Fachleute.

Sprengmeister Johann Kalari über 9/11

Wo es weitere Details der Deutschen Ratten Abteilung und der Verbrecher gibt, wie auf dem Maidan in Kiew, wo Elmar Brok, Frank Walter Steinmeier zum Mentor von Todeschwadronen und von Nationalisten erneut wurden: Ein Absturz ins Verbrechen, wie bei Werner Maus. siehe: werner-mauss.de

Die Hohe Kommissarin der Vereinten Nationen für Menschenrechte (man fühlt sich bei dem Titel an Feudalzeiten erinnert), die direkt aus dem Orwellschen Wahrheitsministerium zu kommen scheint, “empfiehlt” daher die Auslieferung des Präsidenten Baschar Al-Assad an ein internationales Gericht. Natürlich an die Aburteilungsmaschine für Gegner der Internationalen Mafia in Den Haag.

Syrien befindet sich de facto in der Situation, in der es sich nach der Ermordung des ehemaligen libanesischen Ministerpräsidenten Rafiq Hariris schon einmal befand . Leitende Beamte der UNO sowie mehrerer Staaten (USA, Frankreich, Großbritannien, Deutschland und Saudi-Arabien) hatten Präsident Bachar al-Assad des Auftragsmordes beschuldigt. Jedoch hatte das Libanesische-UN-Verwaltungsverfahren mit dem Titel “Sondergerichtshof für den Libanon”  nach zwei Jahren starker Spannungen die Anschuldigungen fallen lassen müssen, da sich herausstellte, dass die Beschuldigung auf falschen Zeugenaussagen beruhte.

detlev_mehlis

Anschließend hat Thierry Meyssan nachgewiesen, dass die für das Verbrechen benutzte Waffe auf einer fortgeschrittenen Technologie beruhte, die zu der Zeit nur Deutschland besaß ……..

In die damaligen gefälschten Anschuldigungen gegen Assad ist der Leitende Oberstaatsanwalt in Berlin, Detlev Mehlis, verwickelt. Zwischen Mai 2005 bis Januar 2006 arbeitete er im Auftrag der Vereinten Nationen als Leiter der internationalen unabhängigen Untersuchungskommission der Vereinten Nationen (UNIIIC) im Range eines Untergeneralsekretärs mit einem bis zu 110-köpfigen internationalen Team an der Aufklärung des Autobombenanschlags vom 14. Februar 2005 in Beirut, bei dem der ehemalige libanesische Ministerpräsident Rafik Hariri sowie weitere 22 Personen ums Leben kamen. Hören wir dazu, was Wikipedia zu sagen hat:

“Am 20. Oktober 2005 übergab er einen Zwischenbericht seiner Untersuchungen an UN-Generalsekretär Kofi Annan ……..Dabei stützten sich die Berichte in wesentlichen Teilen auf Aussagen eines mehrfach verurteilten Betrügers, der, wie aus namentlich nicht genannten UNO-Kreisen verlautete, nachweisbar gelogen hatte und darüber hinaus verdächtigt wird, für seine Aussage Geld erhalten zu haben.”

Zum Ende Dezember 2005 musste Detlev Mehlis sein Amt als Leiter der Untersuchung niederlegen. Mehlis wurde ob seiner dubiosen Machenschaften nicht etwa aus dem Staatsdienst entlassen, ganz im Gegenteil: Im Juli 2006 erhielt er für seine Tätigkeit im Libanon das Verdienstkreuz Erster Klasse und im Oktober 2006 den französischen Ordre national du Mérite.

“Im August 2008 wurde in Frankreich Privatklage gegen Detlev Mehlis eingereicht wegen Korruption, Fälschung von Ermittlungen und Einberufens unechter und bezahlter Zeugen sowie Verfolgung Unschuldiger.

Mehlis und der Chefermittler der Internationalen unabhängigen Untersuchungskommission der Vereinten Nationen (UNIIIC), der Erste Kriminalhauptkommissar beim BKA, Gerhard Lehmann, hatten im August 2005 die Inhaftierung von vier libanesischen Generälen als Drahtzieher des Bombenattentates auf Rafik Hariri veranlasst. Am 29. April 2009 wurden diese, nach vierjähriger Untersuchungshaft ohne Anklage, vom Untersuchungsrichter beim Sondertribunal für den Libanon in Den Haag, Daniel Fransen, auf freien Fuß gesetzt.

http://www.politaia.org/israel/assad-wieder-fuer-verbrechen-angeklagt/

Elmar Brok ist bei jedem Verbrechen dabei, wenn man seine Partner sieht wie Lulzim Basha, Salih Berisha in Albanien, oder John McCain, der auch als Betrüger und Lobbyist für World.com  im Balkan auftauchte. Sein hoch krimineller Auftritt auf dem Maidan, ist schon im Völkerrecht ein schweres Verbrechen, seine Partner die Chefs der Todesschwadronen, bis zu Frauen und Drogen Händler und extrem Nationaliten, welche ihre Schweine Geschäfte, hinter Parolen verstecken.

  • Wegen des enormen Ansturms an Asylbewerbern dürften die Gewinne der Schweizer Firma ORS in 2015 ins Unermessliche ansteigen. …… Einer […]

    Rothschild und die Asyl-Industrie

    Wegen des enormen Ansturms an Asylbewerbern dürften die Gewinne der Schweizer Firma ORS in 2015 ins Unermessliche ansteigen. …… Einer […]

    Deutsche Politik
    Deutsche Politik

    Continue Reading…

  • Leoluca Orlando: So erzeugt die EU eine neue “Mafiageneration” “Heute ist „Mafia” ein internationales Synonym für organisierte Kriminalität. „Mafia” wird […]

    “Flüchtlingspolitik” und die Mafia

    Leoluca Orlando: So erzeugt die EU eine neue “Mafiageneration” “Heute ist „Mafia” ein internationales Synonym für organisierte Kriminalität. „Mafia” wird […]

    Continue Reading…

    “Mit ihrer Flüchtlingspolitik schießt sich die EU selbst ins Knie und erzeugt eine Spirale der Kriminalität”, verzapft der “berühmte Mafiajäger”. Er fordert die europäischen Regierungen auf, den durch den “europäischen Egoismus verursachten Völkermord” zu beenden. Das muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen…
    Die Hydra EU schießt sich nicht selbst ins Knie, sie schießt uns Bürger ins Knie und das macht sie mit voller Absicht. Die “EU” ist integraler Bestandteil der Mafia, es ist geradezu ihr Zweck, am laufenden Band weitere mafiöse Strukturen zu produzieren. Die EU ist Bestandteil der Internationalen Organisierten Kriminalität und ihrer Handlanger. Die “internationalen” Organisationen, die Scheinregierungen, die Militärs, die Geheimdienste, die Justiz, die Presse – alle durchsetzt von ominösen Geheimgesellschaften – führen einen asymmetrischen Krieg gegen die Weltbevölkerung, gegen die einfachen Leute auf der ganzen Welt. Warren Buffet, einer der “Starinvestoren”, welche die Welt ausplündern, sagte: „If class warfare is being waged in America, my class is clearly winning.“ – Jahresbrief an die Investoren seines Fonds „Berkshire Hathaway“, 2003, S. 7 („Wenn in Amerika ein Klassenkampf tobt, ist meine Klasse dabei, ihn zu gewinnen.“)
    Es ist nicht der “europäische Egoismus”, der einen Völkermord verursacht, es ist die Hochfinanz und ihre Gefolgschaft, die laufend Völkermorde produzieren muss. Denn die Dämonen, mit denen sie einen Pakt eingegangen sind, fordern immer mehr Blut.
    ************************************************************
    Der berühmte Mafia-Jäger Leoluca Orlando ist sich sicher: Mit ihrer “Flüchtlingspolitik” schießt sich die EU selbst ins Knie und erzeugt eine Spirale der Kriminalität.
    Der Bürgermeister von Palermo wurde wegen seinem Kampf gegen die Mafia berühmt. Für Leoluca Orlando ist die heutige Situation der illegalen Migrantenströme ähnlich wie die Zeit der amerikanische Prohibition: Während man in Amerika den Alkohol verboten hatte, konnte sich die Mafia ungehindert ausbreiten.Ähnlich verläuft es auch beim “Krieg gegen die Drogen”, meint der Bürgermeister. Erst dadurch konnte ein großer Markt entstehen. Verbrecher wurden zu reichen Männern und die Gewalt nimmt ständig zu. Der Drogenkonsum wurde jedoch nicht eingeschränkt.
  • An das Pack in Berlin
  • Flüchtlingsdrama als Chaosmanagement der NATO
  • Rothschild und die Asyl-Industrie
  • Orbán: Illegale Einwanderer Bedrohung für Europa
  • Mazedonien: US-Bombe auf dem Balkan
  • Migration in die EU ist Teil der Militärstrategie der USA
  • Ist Deutschland Opfer einer »Massen-Migrationswaffe«?
  • Gewerkschaft der Polizei: Teile Berlins sind verloren…
  • Die unterwanderte Republik
  • Der deutsche Bevölkerungsaustausch

 

25 years Comedy Show: Albania PM Declares ‚War‘ on Fiscal Evasion – Informality, submission to corrupt systems

01 Sep 15
Albania PM Declares ‚War‘ on Fiscal Evasion

Under pressure from the IMF over falling fiscal revenues, Prime Minister Rama has pledged to engage 600 teams to fight the widespread evasion of the use of receipts for goods – although many see the threat as empty.

Gjergj Erebara
BIRN

Tirana

Edi Rama speaking to the media about his campaign against fiscal evasion on 31 August 2015. Photo: Malton Dibra/LSA

Albanians awoke on Tuesday to a new sense of alarm over fiscal bills. Coffee shops scrambled to use cash registers that were installed back in 2010 but rarely used since then.

Over the last month, several top officials including the Prime Minister Edi Rama have threatened taxpayers and consumers alike with heavy fines.

Owners of small enterprises like tailors and hairdressers have rushed to get registered in the National Business Registry, fearing reprisals.

“The war against informality [over payments] will be the focus of the next 300 days of the government with coordination between customs, tax directorate, labour inspectors and state police, as well as with the prosecutors service, consumers and businesses,” Rama said in a televised speech on Monday.

On Tuesday, Rama reinforced his initiative with another speech, adding that the campaign had been ducked for too long.

“For years, the necessary reforms had been avoided. Now it [Albania] has started to feel like a state. We are starting an operation against the chain of theft that in scientific language is called informality. The will and the attention of the government will be at a maximum. We are at war against informality,” Rama said.

Other officials warned that even consumers could be fined up to 1,000 leks (7.5 euros) if they leave a shop without taking a fiscal bill.

However, on Myslym Shyri street, one of the fanciest boulevards for shopping in the capital Tirana, things were running just as usual on Tuesday.

“They haven’t come here,” a shopkeeper told BIRN, referring to the inspectors. He continued selling fruits and vegetables to customers without bothering to print out any bills.

Albania signed a three-year agreement with the International Monetary Fund in 2013, securing cash in exchange for pledges to tighten fiscal discipline.

Following the agreement, the government increased taxes on profits, tobacco and fuel, hoping to increase revenues and so close the deficit.

This year, however, the higher taxation failed to result in an increase in revenues and the IMF mission ended discussions in June without an agreement, suspending its lending program.

While the government says it will end once forever the high rate of fiscal noncompliance in Albania, many doubt the campaign will bring anything new.

“There are several reasons to doubt whether it will work,” Ornela Liperi, editor-in-chief of Monitor, a weekly economic magazine published in Tirana, said.

“This campaign started well two years after this government came to power but after its experiments with tax hikes, it backfired,” she said.

“The government is also focusing on small businesses that are the main source of self-employment in the country but they don’t have the potential to increase budget revenue,“ she added.

„This [campaign] will only divert attention from the true sources of the tax evasion in the country, like traders of tobacco, big employers and big businesses. There is a widespread skepticism about how much the government is willing to do to punish big businesses that have strong political connections,” Liperi concluded.

Im Lügen und Betrugs Meer, der Deutschen Aussenpolitik, verbreitete man in 2008 über die GTZ, die angeschlossen Berufs Verbrecher und Lobbyisten diese Lügen, über Albanien in einem Betrugs Projekt:
Von was redeten die Berufs Verbrecher damals, wenn es weder eine Justiz gab, Drogen Barone, Mörder Freie Fahrt damals ebenso hatten! Was Deutsche Institutinen, ja Minister von sich gaben, gehört in die Abteilungs Gefängniss und Pyschatrie, wenn man von soviel krimineller Energie getrieben wird, im kriminelle Partnerschaften zu vertuschen und Milliarden schwere Geld Vernichtung.

Das hohe Wachstum, die politische Stabilität und die innere Sicherheit machen Albanien zu einem attraktiven Ziel für Investoren und die Lebensqualität Tiranas trägt zum guten Investitionsklima bei.

Hintergrundinformation zum Industriepark Durrës

http://www.reisenews-online.de/2008/05/31/albanien-entwicklung-des-produktionsstandortes/

der zuständige IHK Vertreter in Tirana: Nikolin Jaka, selbst wegen ordinären Betrug, Dokumenten Fälschung verhaftet, im Falle des Bechtel Autobahn Betruges, sagt heute klar, das die Behörden Geld erpressen von Investoren und Firmen Besitzern. Aber die Sitution war bestens bekannt ebenso vor 2005 bereits, wo die Schratzen der dümmsten Betrüger aus Deutschland halt ihre Geschäfte organisierten vor allem rund um den Lobby Verein DAW, finanziert wie immer vom Auswärtigen Amte, wie die Nonsens Universität der Nehemia Stiftung.*

über die Albanischen Phantom Industrie Zonen
Informality, submission to corrupt systems

By   /   27/08/2015  /   No Comments

Nikolin JakaTirana, 27 August 2015/ Independent Balkan News Agency

Controls carried out by public administration in Albania, are often made in an abusive way and force many businesses to be involved in corrupt affairs by paying bribes to tax inspectors.

This is claimed by the Chamber of Commerce and Industry of Tirana, which calls upon all enterprises to say “no” to informality, stressing that this also puts an end to submission toward state corrupt structures.

Several businesses which were asked on the issue of informality and tax evasion and also on inspections by public administration, say that the reactions of these inspectors are absurd.

“Inspectors’ reactions during their inspections are: Angry when they do not find any legal violations and happy when they find legal violations”, entrepreneurs who have been subject to such inspections say.

These facts which have been denounced by businesses, are seen by the Chamber of Commerce as an appeal to put an end to informality.

Nikolin Jaka, head of the Tirana Chamber of Commerce, has offered a message for small and medium sized businesses. “I would like to encourage and inform every small or big entrepreneurs that informality and tax evasion are nothing else but their nightmare. To be informal, it’s a sacrifice and an adventure and at the same time, it’s also a submission to corrupt inspectors and systems”.

Jaka says that the Chamber of Commerce will back any legal reform taken by the Albanian government or any incentive of the opposition, which will serve for the formalization of economy and the fight without compromise of informality and tax evasion.

“Considering informality and tax evasion as the worst thing for the economy and private enterprise, we call on every entrepreneur who works in the Republic of Albania, to react in the fight against informality and tax evasion. Let us denounce every human phenomenon and procedure that enables the deformation of this important reform”.

A campaign has been recently launched in order to inform the public about the fight against informality, which is expected to start in September.

The government is expecting to collect 330 million euros during this campaign which is expected to last until the end of the year. /ibna/

– See more at: http://www.balkaneu.com/informality-submission-corrupt-systems/#sthash.9UuKt95F.dpuf