Serbiens Premier: Aleksandar Vučić bei Srebrenica-Gedenken von Stein am Kopf getroffen

Eine der grossen Lügen der US gesteuerten Medien, wo Bill Clinton 5.000 Tode bestellte, damit man eingreifen könnte. Die USA und NATO kontrollierten den Luftraum über Bosnien, die UN konnte diese kriminellen Machenschaften mit Waffen der Amerikaner nicht stoppen.

Sonderbericht: Die Wahrheit über Srebrenica 20 Jahre später/ Teil 1

Sonderbericht: Die Wahrheit über Srebrenica / Teil 2

SREBRENICA 1995-2015 Nur Fakten, ohne Propaganda und Schönfärberei.

Was wurde eindeutig festgestellt und was nicht.

Stefan Karganovic
Aleksandar Pavic

Special Report: The truth about Srebrenciva 20 years later

Die gekauften Medien der NATO Mafia, ignorieren alle Militär Berichte, vor allem die UN Berichte: Geschichts Fälschung als System um Massenmord mit Terroristen und illegale Waffen Geschäfte, rund um den Embargo Bruch zu vertuschen.

UN Military Observer HQ Sector NE, 26 July 1995 ca. 30 page secret

http://balkanblog.org/__oneclick_uploads/2012/01/unmo-secret-srebrenica.pdf

U.S. Senate Republican Policy Committee 1997: Clinton-Approved Iranian Arms Transfers Help Turn Bosnia into Militant Islamic Base

Serbiens Premier bei Srebrenica-Gedenken von Stein am Kopf getroffen

derStandard.atvor 1 Stunde


There Must be Justice

2.400 Fotos der ermordeten und vermissten Personen von Srebrenica.  fotografije
Vom CIA finanziert, organisiert wie der bekannte CIA Agent : Robert Baer, um in der alten CIA Methode, eine Reaktion des Staates zu provozieren, durch Morde und Terror Aktionen!

Relativ wenig ist über die Rolle der CIA bei der Zerschlagung der jugoslawischen Föderation und im Bürgerkrieg in diesem Vielvölkerstaat bekannt geworden. Erst zwei Jahrzehnte danach hat der namhafte Publizist und ehemalige Offizier des US-amerikanischen Geheimdienstes Robert Baer, der von 1991 bis 1994 in Jugoslawien und im Nahen Osten eingesetzt war, in einem Interview ein wenig mehr Licht in das Dunkel der klandestinen Arbeit gebracht. Veröffentlicht wurde das Interview Baers, der bei seinem Ausscheiden aus dem Dienst der CIA mit der »Career Intelligence Medal« ausgezeichnet worden war und danach mit seinen Enthüllungsbüchern »See No Evil« und »Sleeping with the Devil« für internationales Aufsehen sorgte, nunmehr auch auf der Internetseite des »Belgrader Forums für eine Welt der Gleichberechtigten«, einer unabhängigen, überparteilichen Vereinigung von Intellektuellen (www.beoforum.rs).In seinem Interview schildert Baer, wie er bereits 1991 gemeinsam mit drei weiteren Agenten nach Sarajewo gebracht wurde, um dort Panik wegen angeblich bevorstehender serbischer Angriffe zu schüren. Anschließend seien er und andere Geheimdienstler in Slowenien eingesetzt worden, um mit mehreren Millionen Dollar Politiker und Nichtregierungsorganisationen zu unterstützen, die nationalen Haß verbreiteten. Ziel der Propaganda sei es gewesen, die jugoslawischen Republiken zu entzweien. »Wir mußten«, so Baer, »einen Sündenbock auswählen, der an allem schuld war. Serbien wurde ausgewählt, denn auf eine gewisse Weise war es der Nachfolger Jugoslawiens.« In diesem Zusammenhang berichtete der ehemalige CIA-Offizier, wie führende separatistische Politiker und Journalisten bestochen wurden, um Haß und Nationalismus zu verbreiten.Auf die Frage, ob er etwas zu Srebrenica sagen könne, antwortete Baer: »Ab 1992 war ich erneut in Bosnien, aber dieses Mal sollten wir Militärformationen ausbilden, die Bosnien repräsentierten, einen neuen Staat, der gerade seine Unabhängigkeit erklärt hatte. Srebrenica ist eine übertriebene Geschichte, und leider wurde eine große Zahl von Menschen manipuliert … Srebrenica ist ein politisches Marketing. Mein Chef, der übrigens früher im US-Senat war, wies mehrere Male darauf hin, daß es in Bosnien einen Betrug geben würde. Einen Monat vor dem angeblichen Genozid in Srebrenica sagte er mir, daß diese Stadt ein Schwerpunkt für die Medien in der ganzen Welt sein werde, und er gab uns Instruktionen, Medien herbeizurufen. Als ich fragte, warum, sagte er, das wirst Du schon sehen! Erteilt wurde der Befehl, mit der neuen bosnischen Armee Häuser und Zivilisten ins Visier zu nehmen. (Gemeint sind die moslemischen Truppen unter General Naser Orić, die aus der nicht entmilitarisierten UN-Schutzzone Srebrenica immer wieder umliegende serbische Dörfer brandschatzten. Orić gestand später ein, daß er dazu den Befehl erhielt, um die Serben zum Angriff zu provozieren. R. H.) Das betraf natürlich auch die Bürger von Srebrenica. In diesem Moment schlugen von der anderen Seite die Serben zu …«

Auf die Zwischenfrage, wer denn dann an dem Genozid in Srebrenica schuld sei, erwiderte der Interviewte: »Zu den Opfern in Srebrenica kam es wegen der Bosnier, der Serben und der Amerikaner, das heißt wegen uns. Aber alles wurde den Serben zugeschrieben … Vor einigen Jahren sagte mein Freund, ein früherer CIA-Agent und jetzt Mitarbeiter beim Internationalen Währungsfonds, daß Srebrenica das Produkt einer Vereinbarung zwischen der amerikanischen Regierung und Politikern in Bosnien gewesen sei. Srebrenica ist als Stadt geopfert worden, denn nach diesem angeblichen Verbrechen der Serben hatte Amerika einen Grund für den Überfall.«…………………………………….


Die Moslem Terroristen mit Naser Oric in einer Norwegischen Doku

Posted on April 15, 2015 by

SREBRENICA: 20 Years Later, And Still Searching

According to the debriefing of Dutch Battalion personnel, “The battalion was counting on massive air support … air support was requested around 10.30 hrs. [on July 11, 1995] Then, despite all of its promises, the U.N. still failed to release air power.” 

The Dutch Battalion’s report states that, “Both the battalion staff and the rest of Dutchbat are convinced that the fall of the enclave can be attributed to a distinct lack of support from the air; the limited close air support did not arrive until the battle was actually over.”[2]

Even without the U.N.’s help, Bosnian-Muslim president Alija Izetbegovic’s regime could have intervened to stop the fall of the enclave and subsequent massacre, but they chose not to act either.

Clinton Iyetbegovic

Then US president Clinton, late Izetbegovic deeply involved in Srebrenica case

Sefer Halilovic was the commanding officer of the Army of Bosnia-Herzegovina during the war. He was the most senior officer in Izetbegovic’s military and he testified under oath at the UN war crimes Tribunal in The Hague that “the command of the 2nd Corps and the General Staff knew when the operation on Srebrenica started, but from a series of testimonies, the people who were in Srebrenica, both from military and political structures, we can clearly see that they asked for help, both of the command of the 2nd Corps and the command of the General Staff and President Izetbegovic, but that they did not receive that assistance. To answer your question whether they had the power and materiel to help, to come to the help of Srebrenica, I think that they did.”[3]

https://theremustbejustice.wordpress.com/2015/04/15/srebrenica-was-an-inside-job/

Der Mord und Terroristen Promoter: Bernard Henry Levy damals schon dabei

Alija

Bernard Henry Levy (later as CIA Agent, against Gadaffi in 2011) fought to clean Izetbegovic’s image of  Islamofascist with all his energy.” – BHL earned his Sarajevo honorary Citizen status by campaigning for Islamofasists in Bosnia. 

General LEWIS MacKENZIE: The real story behind Srebrenica

Sonntag, Dezember 2nd, 2007

Srebrenica Massacre” is a Western Myth and the „Sarajevo Markale market“

Freitag, Dezember 25th, 2009

TV Interview: US Ex-General Sheehan, gibt Schwulen Mitschuld an Srebrenica

Freitag, März 19th, 2010

“Srebrenica Massacre” is a Western Myth – Was Srebrenica a Hoax?

Samstag, Dezember 3rd, 2011

SREBRENICA’S COMMANDER: Naser Oric

Sonntag, Juli 7th, 2013

Bosniak Aquitted of Killing Serb in Srebrenica

 Bosniak Aquitted of Killing Serb in Srebrenica

“Srebrenica Massacre” is a Western Myth – Was Srebrenica a Hoax?

Naser Oric: Butcher of Serbs Goes Free

“Srebrenica Massacre” is a Western Myth and the “Sarajevo Markale market”

edward_herman

The Srebrenica Massacre was a Gigantic Political FraudBy Edward S. Herman and John Robles, July 11, 2015

http://1.bp.blogspot.com/-xevVYQZqmQc/UGEBjtM_tKI/AAAAAAAADJA/ACJB7h9a-Rs/s400/031%255B1%255D.jpg

Yassin Kadi accused paymaster Fund Alija Izetbegovic

The US Neoconservative and $ 400 Million Bosnian Defense Fund Fuels Balkan Conflict

This image made from YouTube video shows the JNA convoy under attack in Tuzla
This image made from YouTube video shows the JNA convoy under attack in Tuzla

The former war-time commander of the Bosnia-Herzegovina police was found guilty of ordering an attack on a Yugoslav Army (JNA) convoy in Tuzla, Bosnia-Herzegovina, in 1992, which resulted in the deaths of 51 soldiers.

Jurišić did not show up for the sentencing because he was in hospital in Tuzla, where he was admitted on November 28, his lawyer Đorđe Dozet stated.

This is the second sentence against Jurišić by a trial court, since the original verdict was annulled by the Court of Appeal, which ordered a retrial before a new chamber of judges.

The court found Jurišić guilty because he, as the officer on duty at a Tuzla security outpost, ordered the attack on the JNA withdrawing from its barracks – even though an agreement had been reached between the authorities of Federal Republic of Yugoslavia and Bosnia-Herzegovina to grant the retreating troops safe passage.

According to the indictment, the attack on the convoy in Tuzla on May 15, 1992 carried out by the Muslim police and paramilitary unit Patriotic League left at least 51 soldiers killed and 50 more were wounded, and several ambulance vehicles were also destroyed in the incident.

At the beginning of the retrial, Jurišić pleaded not guilty and said that he had not been the commander and that he had not been able to make any decisions independently.

Jurišić was arrested in Belgrade on May 14, 2007. The Office of the War Crimes Prosecutor took over the case from the Belgrade Military Prosecutor’s Office in 2004.

………………

http://www.balkaninsight.com/en/article/bosnia-press-review-december-4-2013

Ex-Ami-Vizepräsident Dick Cheney soll vor Gericht

Schwer Herzkrank ist der Super Verbrecher: Dick Cheney, Partner korrupter Deutscher Politiker, denn jeder wusste auch vor 15 Jahren, das Dick Cheney, ein Super Krimineller ist, identisch wie Rumsfeld, Richard Holbrook, Frank Wisner aber die Amerikaner haben seit Jahren Idioten als Berater der Präsidenten.
Libyen NATO
Angela Merkel wollte unbedingt an den Massakern in Irak teilnehmen, obwohl die Fakten in Deutschland gut bekannt waren, das es ein inzenierte Krieg erneut war nach Jugoslawien.

Bei über 1 Million toder Zivilisten, einem komplett zerstörten Staat, wird die kriminelle Energie dieser US und NATO Terroristen Banden mit immer kriminellen Partnern wie im Kosovo, Bosnien mehr wie deutlich.

5928-afghanenausbildung_kl

Ex-Ami-Vizepräsident soll vor Gericht

Schriftgrösse: Decrease font Enlarge font
image Dick Cheney soll vor Gericht

Ein ehemaliger Richter am Internationalen Gerichtshof (IGH) hat erklärt, dass der ehemalige amerikanische Vizepräsident Dick Cheney vor Gericht stehen muss und letztendlich wird, wegen Kriegsverbrechen und seiner Rolle im Irak-Krieg.

„Einige von uns haben lange nachgedacht, dass Cheney und eine Reihe von CIA -Agenten vor dem Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) erscheinen sollten, sagte Thomas Buergenthal in einem Interview mit Newsweek. Buergenthal, 81, diente für 10 Jahre vor seiner Pensionierung im Jahre 2010 als Richter am IGH, dem gerichtlichen Arm der Vereinten Nationen.

Der IGH, anders als der IStGH, ist nicht zuständig, um Personen die Kriegsverbrechen oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen haben anzuklagen. Wie der IGH ist der IStGH kein Strafgericht. Es braucht keinen Staatsanwalt, um ein solches Verfahren einzuleiten.

Buergenthal wurde in der ehemaligen Tschechoslowakei geboren und überlebte als Junge das Konzentrationslager in Auschwitz. Er ist jetzt amerikanischer Bürger und Professor für Rechtswissenschaften an der George Washington University in Washington, DC.

„Ich habe für Obama gestimmt aber ich denke, dass er einen grossen Fehler gemacht hat als er beschloss ein Gerichtsverfahren gegen einige dieser Leute anzustiften. Ja, ich denke schon, es wird geschehen.“

In dem Interview von Newsweek bezeichnet Buergenthal den ehemaligen Präsidenten George W. Bush als „ignorante Person, der seiner Mutter habe zeigen wollen, dass er Dinge tun könne die sein Vater nicht machen konnte.“

Buergenthal bezeichnet auch den ehemaligen VS-Präsidenten Richard Nixon, in dessen Verwaltung Cheney in den 1970er Jahren arbeitete, als „intelligenter“. Ich glaube nicht, dass Nixon sich in den Irak eingemischt hätte.“

 

Zum Thema

Irakkrieg: Amerikaner und Briten vor das Tribunal !

Irak-Krieg: Justizministerium erklärt Bush für unantastbar

Kriegsverbrecher: Gericht spricht Bush und Blair schuldig

Reine Verbrecher, die Amerikaner enigeladen zur Münchner Sicherheits Konferenz, welche sich zum Pyschopaten Meeting entwickelt hat mit Wolfgang Ischinger und Horst Telschik.

Mord gehört zum Geschäft, komplette Staaten zerstören und Terror Finanzierung durch die Pyschopaten.