EU Kommissar: Johannes Hahn in einem guten Job, sabotiert durch den korrupten Georg Soros – NED Gangster: Zoran Zaev

Vollkommen korrupt, wie alle Georg Soros und NED finanzierten Dumm Gestalten: Zoran Zaev, durch Videos, wie er Bestechungsgeld fordert bewiesen. Nun dachte er, man könnte mit den US Kriminellen und Terroristen und Verbrechern die sich US – Britischer Botschafter nennen, an die Macht kommen, wobei die Deutschen immer mitmachen. Das kriminelle Enterprise in Skopje mit dem US Botschafter: Paul Wohlers – „The six horsemen of the apocalypse, the so called „western“ ambassadors“

Die Mazedonier lachen sich tod, über diese korrupte Gestalt, welche die Amerikaner im Stile des Putsches in der Ukraine, in Skopje installieren wollte, inklusvie der Hirnlosen Deutschen Botschafterin, die ihren Mund nicht halten konnte.

Lets Give a Chance to Georg Soros Puppet Zaev, EU ‘recommends’ Early Elections

Johannes Hahn der EU Kommissar macht einen guten Job, nicht nur in Mazedonien. Er vereinte vorzeitige Neu Wahlen in Mazedonien, trotz dem verbrecherischen Putsch korrupter Botschafter in Mazedonien, wo US Terroristen aus dem Kosovo angeheuert wurden, von Ramoz Haradinaj und Ali Ahmett dem Bin Laden Dumm Gangster in Mazedonien.

Einen Termin in Brüssel am 10, Juni, wird nun Zoran Zaev, nicht wahrnehmen, weil Neuwahlen, welche die Wahl Überwachung durch die OSCE/ODIHR, keinen Sinn hat, weil alle Fälschungen von der OSCE/ODIHR in der Vergangenheit akzeptiert und durch gefälschte Berichte vertuscht werden. siehe auch Wolfgang Grossruck, seine gefälschten Wahl Berichte in Aserbeidschan, in Albanien mit dem Gangster Salih Berisha. Zoran Zaev, hat da vollkommen Recht, das die OSCE ein korrupter Sauhaufen ist, wo die Kaviar Eimer in Aserbeischan direkt aufs Hotel Zimmer als Eintritts Geschenck geliefert werden.

Aber welche andere Lösung schlägt er vor! Unbekannt, weil niemand die Georg Soros Deppen wählt.

Die ganz normalen gefälschten Berichte der OSCE, über Wahlen! diesmal über die Russland Wahl
Das OSCE Wahl Modell, als kriminelles Lobby Enterprise in Aserbeischan, Albanien, Kosovo

JPEG - 37.5 kB
Als Gouverneur der Region Strumica wurde Zoran Zaev angeklagt, den Bau eines Handelszentrums begünstigt zu haben, und wegen Korruption inhaftiert. Zu seiner Unterstützung verließ seine Partei demonstrativ das Parlament. Er wurde schließlich vom Präsidenten der Republik, Branko Crvenkovski, begnadigt, der danach die Führung seiner Partei übernahm. Im Juni 2013 wurde dann Zaev zum Vorsitzenden der SDSM gewählt.

Im Januar 2015 verhinderte Mazedonien einen Putschversuch zugunsten des Oppositionschefs, des Sozialdemokraten Zoran Zaev. Vier Personen wurden verhaftet und Herr Zaevs Reisepass wurde beschlagnahmt, während die atlantische Presse ihre Anklage von einem „autoritären Abdriften des Regimes“ (sic) auf den Weg brachte. Dieser Staatsstreich wurde von Mile Zechevich, einem ehemaligen Angestellten einer von George Soros’ Stiftungen, koordiniert.

05 Jun 15
Macedonia Opposition Leader Cancels Brussels

Meeting

Opposition leader Zoran Zaev has thrown EU mediation efforts on Macedonia into turmoil by saying he will not attend a meeting in Brussels following the „biased“ comments made in the US by the EU’s Johannes Hahn.

BIRN

Skopje

Social Democrat leader Zoran Zaev.

Social Democrat leader Zoran Zaev announced on Friday that, following comments by Commissioner Hahn in Washington about previous elections in Macedonia, the opposition party will not attend talks in Brussels set for June 10.

He especially criticised Hahn’s comments about „the generally positive reports of the monitoring mission of OSCE/ODIHR“ concerning elections held in Macedonia.

„Neither OSCE/ODIHR nor the EU have concluded that the elections were positive,“ Zaev said. He also said the wiretapped conversations that the opposition has been releasing since February have unmasked „the criminal background of several elections organised by [Prime Minister] Nikola Gruevski.

„The statement Hahn made in Washington has elements of bias and is inappropriate on the eve of the crucial meeting in Brussels,“ Zaev said.

„I want to emphasise that throughout this period we have been highly constructive despite being in a position of disadvantage. We have given our maximum in this process and we expect that to be respected by all sides,“ Zaev added, noting that since the meeting with Hahn on June 2, more charges had been filed against him, for receiving a bribe.

In Washington, Hahn was quoted as saying that elections have to be prepared, the electoral code needs to be modified and voters lists have to be checked.

However, he went to say that the last elections, like other elections in the country, had been monitored by the OSCE and in general the report on them had been positive.

On June 2, after hours of talks with Macedonia’s leaders in Skopje, Hahn extracted an agreement on a transition period leading up to snap elections that must take place by next April.

The details about who will lead Macedonia in the upcoming period were to be discussed at the new talks in Brussels on Wednesday June 10.

The key question for the meeting was whether Gruevski will step down and who would then be in charge in the „transition“ period before the early elections.



The negotiations are an attempt to resolve a deep political crisis over claims of mass illegal surveillance in Macedonia.

The opposition accuses Gruevski, in power since 2006, of orchestrating the surveillance of over 20,000 people, and is demanding that he and his government resign.

Gruevski has insisted that compromising tapes of officials‘ conversations, which have been released in batches by the opposition since February, were “created” by unnamed foreign intelligence services and given to the opposition to destabilise the country.

The tapes point to election fraud, abuse of the justice system and media and suggest that the government covered up official responsibility for the murder of a young man by a policeman.

The opposition, together with civil society groups, has set up a camp in front of government headquarters in Skopje since May 17. The ruling party has copied the move and set up its own counter-camp “for preservation of democracy” opposite the parliament.

http://www.balkaninsight.com/en/article/macedonia-opposition-leader-calls-hahn-biased-cancels-meeting

Syria NATO

Massenmord als Geschäfts Grundlage der USA und NATO. Direkt von den Britten erneut organisiert.

Aber das ist für Nato- und EU-Konsorten kein Grund zur Einflussnahme, weil jeder auf dem Globus weiss, mit welcher Inbrunst man sich gerade die ukrainische Korruption an die Brust gezogen hat. Nachdem ein deutscher Bundesaussenminister die Heroinproduktion in Afghanistan zum Grundpfeiler der wirtschaftlichen Entwicklung dieses Gemeinwesen umfunktioniert hatte, sollte man Beteuerungen dieser Art seitens europäischer Spitzenvertreter ohnehin keinen Glauben mehr schenken.

Von Bosnien, Kosovo, bis zu Syrien: Von den Saudis bezahlte US Söldner und Terroristen, organisieren den Terror

aus: Willkür ist noch lange kein Konzept, das zur Befriedung führt

von Willy Wimmer, ehemaliger Staatssekretär im deutschen Verteidigungsministerium und Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der OSZE

,über Frank Walter Steinmeier und an dem Wirtschafts Boom durch Geldwäsche, wollten die Deutschen Vertreter ja offiziell, mit vollen Wissen profitieren. Viele Diplomaten agierten nach diesem Schema, wie auch ein BKA Bericht rund um Mord und den Visa Skandal zeigten. Nennen wir die Bande, die Privatisierungs Mafia, wo Einige in diesem Artikel aufgeführt sind.

Steinmeier’s offizielle und einzige Aussenpolitik, den Drogen Handel mit Kriminellen zufördern.

June 3, 2008 – Soros’ destabilization of the Balkans: Creating a haven for drug trafficking
publication date: Jun 3, 2008
Soros’ political and economic interference results in growth of organized crime in Europe………….
http://www.waynemadsenreport.com/articles/20080603

Ruppert

The CIA, Iran-Contra and the Narcotics Money Laundering Nexus By Global Research News, April 24, 2014 
Koerber Stiftung eine reine Mafia Fabrik, u.a. als Salih Berisha Partner: Glori Husi, als Berater und Partner 

Mazedonien – Blaupause nach dem Muster von «Regime change»Interview mit Zivadin Jovanovic, Präsident des Belgrad Forum for a World of EqualsUSA und Russland kämpfen in Mazedonien um Energie-Markt

Korrupte EU Beamte, als dumme dreiste Betrüger tauchten ebenso auf: „Etwa fünf oder sechs Beamte reisten ohne ein Mandat der OSZE nach Skopje, bezeichneten sich selbst als «eine OSZE-Mission» und präsentierten einige «Rezepte» und Forderungen für Nikola Gruevski“ aus http://zeit-fragen.ch/index.php?id=2147

Die Blindheit der Europäischen Union gegenüber der Militärstrategie der USAvon Thierry Meyssan

Damaskus (Syrien)
Mazedonien hat soeben eine bewaffnete Gruppe, deren Geldgeber seit mindestens acht Monaten unter Beobachtung stehen, unschädlich gemacht. Damit hat es einen neuen Putschversuch, der von Washington für den 17. Mai geplant war, vereitelt. Er hatte das Ziel, das Chaos, das bereits die Ukraine infiziert hat, nach Mazedonien auszuweiten, um der Durchleitung einer russischen Gaspipeline zur Europäischen Union zuvorzukommen.
JPEG - 25.9 kB
Das Quartier der bewaffneten Gruppe in Kumanovo nach dem Einsatz.

Unter ihnen befanden sich:
- Sami Ukshini, bekannt als „Kommandant Sokoli“, dessen Familie eine historische Rolle in der UÇK spielte.
- Rijai Bey, ehemals Bodyguard von Ramush Haradinaj (selbst ein Drogenhändler, militärischer Kopf der UÇK, dann Premierminister des Kosovo. Er wurde vom Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien zweimal für Kriegsverbrechen verurteilt, aber schließlich freigesprochen, weil neun entscheidende Zeugen während des Gerichtsverfahrens ermordet wurden).
- Dem Shehu, zur Zeit Bodyguard des albanophonen Führers und Gründers der BDI-Partei, Ali Ahmeti.
- Mirsad Ndrecaj, bekannt als der „Nato-Kommandant““, Großsohn von Malic Ndrecaj, dem Kommandanten der 132sten Brigade der UÇK.

JPEG - 36.1 kB
Fadil Fejzullahu, einer der Anführer der bewaffneten Gruppe, bei dem Einsatz getötet, mit seinem Paten, dem Botschafter der Vereinigten Staaten Paul Wohlers.

Die wichtigsten Leiter dieser Operation, zu denen auch Fadil Fejzullahu (beim Angriff getötet) gehörte, stammen aus dem Umkreis des Botschafters der Vereinigten Staaten in Skopje, Paul Wohlers.

JPEG - 28.3 kB
Obwohl Mazedonien kein Mitglied der Nato ist, „verfolgte“ Jens Stoltenberg den Polizeieinsatz in Kumanovo.

Um jeden Zweifel an der Identität der Sponsoren dieser Operation auszuräumen, intervenierte der Generalsekretär der Nato, Jens Stoltenberg, bereits bevor der Einsatz vorbei war – nicht um seine Verurteilung des Terrorismus und seine Unterstützung für die verfassungsmäßige Regierung Mazedoniens zu erklären, sondern um die terroristische Gruppe in eine legitime ethnische Opposition zu verwandeln

JPEG - 37.5 kB
Als Gouverneur der Region Strumica wurde Zoran Zaev angeklagt, den Bau eines Handelszentrums begünstigt zu haben, und wegen Korruption inhaftiert. Zu seiner Unterstützung verließ seine Partei demonstrativ das Parlament. Er wurde schließlich vom Präsidenten der Republik, Branko Crvenkovski, begnadigt, der danach die Führung seiner Partei übernahm. Im Juni 2013 wurde dann Zaev zum Vorsitzenden der SDSM gewählt.

Im Januar 2015 verhinderte Mazedonien einen Putschversuch zugunsten des Oppositionschefs, des Sozialdemokraten Zoran Zaev. Vier Personen wurden verhaftet und Herr Zaevs Reisepass wurde beschlagnahmt, während die atlantische Presse ihre Anklage von einem „autoritären Abdriften des Regimes“ (sic) auf den Weg brachte.

Dieser Staatsstreich wurde von Mile Zechevich, einem ehemaligen Angestellten einer von George Soros’ Stiftungen, koordiniert.

Damaskus (Syrien)

Dschihadisten im Dienst des Imperialismus
Die westlichen Regierungen machen kein Geheimnis daraus, dass sie die Dschihadisten benutzen. So hat die Nato beim Sturz Muammar al-Gaddafis als einzige Bodentruppe al-Qaida benutzt; Israel hat die Truppe der Vereinten Nationen von den Golanhöhen weggeschickt und durch al-Nusra ersetzt; das internationale Bündnis gegen Daesh (IS) hat Palmyra fallen gelassen, um Syrien zu schaden. Aber während man die Interessen des Westens versteht, kann man doch nicht begreifen, warum und wie die Dschihadisten für Onkel Sam arbeiten können.
Nedelkovski: There are Americans killed among Terrorists in Kumanovo
Monday, 18 May 2015
http://www.kurir.mk/images/stories/2015/05/15/milenko.jpgOne of Macedonia’s most famous journalists is Milenko Nedelkovski.In an editorial published on his website on May 15th, he is asking himself one question, will Macedonia make it from the foreign initiated destabilization? The short answer says Nedelkovski, is a resounding Yes.
„The six horsemen of the apocalypse, the so called „western“ ambassadors didn’t wait a single day for us to even bury the Macedonian heroes, they rushed to meet with president Ivanov and Gruevski, to blackmail, to „insist“, to request, to demand!!“ writes Nedelkovski.
„The basic requests were layered like a baklava, you know, the usual suspects, judicial reforms, protection for whistleblowers (I assume the same protection US granted Manning and Snowden?), political dialog and similar cr*p, but the Real Request Was for the Courts Not to Release the Name of the British Ambassador as Directly Ordering the Coup“ says Nedelkovski adding „Just as Important was to Hide the Names of 4 Americans and British Terrorists Killed in Kumanovo“ The four came from the US Base in Kosovo, BondSteel.
„The US Ambassador Jess Bailey, nicknamed by Macedonian media as „Jess (Himmler) Bailey was instrumental in the failed coup attempt in Turkey where several civilians died during months old staged protests. There too the coup started with a fabricated wiretapping scandal.“ says Nedelkovski.
„Now Himmler was sent here to do the same“ adds Nedelkovski.
Yesterday, the Macedonian Government lowered the count of 14 killed terrorists to 10, is it to hide the 4 American terrorists and their involvement? Skopje based Dnevnik ran an editorial as well, of leaked information that 4 of the killed were neither from Kosovo, nor Macedonia or Albania, rather from „another nation“. Read Nedelkovski’s column here //Marija Nikolovska

 http://macedoniaonline.eu/content/view/27433/45/

Was ist los in Mazedonien?von Karl Müller

«Ziemlich grob von ausländischen Parteien inszeniert»Aussenminister Sergej Lawrows Antwort auf eine Frage zu Mazedonien während der Föderationsversammlung der Russischen Föderation am 20. Mai 2015 in Moskau

Mazedonien – Blaupause nach dem Muster von «Regime change»Interview mit Zivadin Jovanovic, Präsident des Belgrad Forum for a World of Equals

USA und Russland kämpfen in Mazedonien um Energie-Markt

Die Blindheit der Europäischen Union gegenüber der Militärstrategie der USAvon Thierry Meyssan

Grundlage der verbrecherischen Politik der totalen Korrumpierung der Amerikaner im Balkan ist:

Damit wurden für jedermann mehrere Zielvorgaben deutlich:

  1. Die Entwicklung und die künftige staatliche Struktur für jeden einzelnen der Balkan-Staaten hing nur von dem Willen einer Macht ab: den USA;
  2. Aufgabe der Europäer war es, sich nachhaltig wechselseitig in den Haaren zu liegen und den amerikanischen Plänen dienstbar und gefügig zu sein;
  3. nur ja keine befriedende Lösung im Ausgleich von Interessen zu erlauben, denn man weiss letztlich nie …;
  4. die Struktur des Balkans so zu gestalten, dass jeder feststellbare oder vermutete Einfluss der Russischen Föderation in dieser Region und bis zur Adria sich in Luft auflösen sollte;
  5. wie wir es schon zurzeit der Wehrmacht auf dem Balkan erfahren durften, hing es im wesentlichen davon ab, welche Volksgruppe auf dem Balkan sich eine vermeintlich mächtige Aussenbasis für ihre eigenen Interessen verschaffen konnte, um gegen andere die eigenen Interessen und die des mächtigen Verbündeten gebündelt zu sehen. Die Nachbarn konnten und mussten die Leidtragenden sein;
  6. nach Möglichkeit das Modell umzusetzen, das mit grossem Erfolg die baltischen Staaten gegenüber ihren Minderheiten durchboxen. Deren Beispiel besteht darin, den eigenen Minderheiten keine dem europäischen Standard vergleichbare innerstaatliche Rechtsposition zuzugestehen. Jeder Versuch, von aussen, eine Verbesserung der Rechts­position für die Minderheiten zu erzielen, wird dann zur «russischen Gefahr» umgespritzt und die eigene baltische Ignoranz unter den Schutz von Artikel 5 des Nato-Vertrages gestellt. Das haben die baltischen Staaten zur europäischen Perfektion getrieben, aber das geht auch an anderer Stelle;
  7. für Mazedonien unter allen Umständen den Zustand der «sichtbaren Fragilität» aufrechtzuerhalten. Dieser besteht darin, dass der griechische Nachbar seinen Verwandten noch nicht einmal einen gesicherten Staatsnamen zugesteht und damit den Eindruck international verstärkt, dass der Kuchen endgültig jedenfalls nicht verteilt zu sein scheint.
  8. Beg Rizajt Kommando Führer der UCK Terroristen in Kumanvo: Decani Mafia
    Beg Rizajt Kommando Führer der UCK Terroristen in Kumanvo: Decani Mafia

    Schweigen, der EU, USA, wenn die Terroristen auch noch mit UCK Uniformen, Terroristen und Banditen VerehrungKumanova4 auftreten. Zeri.infoFotos, welche die Main Stream Presse nicht zeigt. Ein Verbrecher Staat, wo Mörder, Terroristen im Hundert Tausender Paket, sich Shengin Visa Pässe besorgen, vor allem in Albanien und Mazeondien, für Drogen Handel und Beute Züge, welche schlimmer sind wie bei der Georgischen Mafia vor Jahren. Zentrale Geldwäsche Stelle, die Schweiz.Es gibt sogar Vergleiche das man Homo Sexuellen Hochzeiten, Clubs und Partys nicht legalsiert, was Homosexuelle Balkan Beauftragte, Aussenminister, Staatssekretäre, EU Abgeordnete als Grund für die Finanzierung eines Putsches ansehen, denn die Vorgänge sind in vielen Ländern identisch.

Welche korrupten Deutschen Politiker wohl diesen Gestalten: Gashi Mafia erneut, direkt von der Terroristen Gruppe „Drenica“, direkt verwandte von Hashim Thaci, und inklusive der Ehefrau als aufgesetzte Mafia Service Frau, für den SPD Heini: Michael Steiner, Rechte von Schröder und UNMIK Chef im Kosovo.

Mit Deutschen Pass versehen: Valdet Gashi, Deutscher Kick Box Meister wurde Mitglied der Kopf Abschneider Gruppe ISIS im Kosovo. aus:

Von Bosnien, Kosovo, bis zu Syrien: Von den Saudis bezahlte US Söldner und Terroristen, organisieren den Terror

Valdet Gashi (Photo from facebook.com/valdigi) World Muay Thai boxing champion from Germany joins ISIS in Syria
A 29-year-old German kickboxer and two-time Muay Thai world champion of Albanian origin, Valdet Gashi, has joined ISIS and left for Syria to fight for the Islamists, Swiss media reports. 165

The Western power centers use the “Republic of Kosovo” as a testing ground for working out the ways to create a quasi-state that could be defined as an abnormal criminal case of global scope. The final goal is reshaping the whole of South East Europe. (www.strategic-culture.org)

http://img704.imageshack.us/img704/8288/kla2tschetenen.jpg

 

The merger of Albanian mafia involvement in drug trafficking along with international terrorists and radical Islamist groupings is a special case to talk about. Al Qaeda units were based in Kosovo and Metohija during the Kosovo conflict. Bashkim Gazidede, a former head of Albanian secret police unit, headed the organization’s Balkans branch. Muhammad Rabee al-Zawahiri, the brother of Ayman al-Zavahiri, the current Al Qaeda leader, was one of Kosovo Liberation Army commanders. (7) Now Kosovo has become a training ce
Valdet Gashi (Photo from facebook.com/valdigi)
World Muay Thai boxing champion from Germany joins ISIS in Syria
A 29-year-old German kickboxer and two-time Muay Thai world champion of Albanian origin, Valdet Gashi, has joined ISIS and left for Syria to fight for the Islamists, Swiss media reports. 165 nter of Syrian militants. The Syrian «opposition» asked the Kosovo Liberation Army for help in April 2012. It promised the recognition of Kosovo by «new Damascus» in return.
The terrorist KLA leaders and Islamic extremists from Bosnia and Herzegovina rendered «support» in training Syrian paramilitary groups. Dzevad Galiashevic, member of expert team for South East Europe in fight against terrorism, claims the training centers are still based in the previous KLA locations, including the territory of Macedonia. Abdussamed Bushatlic, a former Al-Mujahedeen militant, a Wahhabi movement leader in Bosnia and Herzegovina, was among those who were seen there. According to Galiashevic missionary and ideological activities are conducted in Macedonia, Kosovo is a place of military preparatory activities. All terrorist activities are done under the patronage of NATO- led Kosovo Force (KFOR). The training camps are located in Drenitsa (the hamlet of Likovats, Yablanitsa and Glodjana). There are new training facilities built for mujahedeen from Muslim countries. One of them is situated in Drenica, another in Metohija (the hamlet of Smonitsa near Djakovica. Zoran Stijovic, former Serbian State Security officer in the 1990s, says the training is conducted for two types of operations: subversive-terrorist activities and intelligence gathering. The instructors are not Albanians only, the export model of Syrian revolution is prepared with the help of CIA operatives, Albanian KLA terrorists and the extremists from Bosnia and Herzegovina. (8) On June 20 2012 the Syrian army started a battle for the second largest city Aleppo, there were 400 «rebels» liquidated. The identification of the dead showed Kosovo Albanians fought on the side of terrorists along with the mercenaries from other countries.

It seems to be unexplainable; while the Western intelligence services «beat the drums» and tell breath taking details about local and international scale «operations» of Albanian criminals’, the Western political circles and international bodies seem to ignore the activities that threaten the security of their own countries…

http://www.balkanstudies.org/blog/independent-kosovo-gangland-spills-savagery-worldwide

Finanziert von kriminellen US Banden wie immer.

Donnerstag, 28. Mai 2015

ZDF-Krokodilstränen: Alligatoren tarnen sich als NGO

Gestern haben wir die schlecht geheuchelte Empörung des ZDF über das russische NGO-Kontroll-Gesetz analysiert. Inzwischen wurde dem „Journalisten“ Stevan Dojčinović, dessen Brötchengeber auf der Lohnliste von US- und CDU-Organisationen steht, die Einreise nach Rußland verweigert. Anlaß, heute einen Blick auf die als Nichtregierungsorganisation getarnten Agenturen des NATO-Imperiums zu werfen.

Teil 2
Unvollständiger Streifzug durch die Halbwelt getarnter „NGO“
Rußland tut gut daran, die vom Ausland bezahlten Strukturen ständig, gründlich und nachhaltig unter die Lupe zu nehmen. Sie haben im Gefüge des US-amerikanischen Kampfes um die Weltherrschaft eine Schlüsselrolle.
Die Beweise für die imperialistische und antirussische Funktion der angeblichen NGO liegen evident auf der Hand. Ich zeige Spotlights aus allen Richtungen, um die Schatten dieser Unterwelt auszuleuchten.

14. Im Handbuch der US-Armee “FM 3-05.130 Unconventional Warfare” (Unkonventionelle Kriegsführung) heißt es unter Punkt 3-72: “Der Kommandierende wird auch die automatisierten Synchronisierungs- und Koordinationsmittel nutzen, um die militärischen Aktivitäten in Übereinstimmung zu bringen und zu koordinieren mit diplomatischen, informatorischen, wirtschaftlichen und anderen Aktivitäten … Autonome Synchronisierungsmittel werden die Nachvollziehbarkeit der eingesetzten Ressourcen und der Verantwortlichkeiten für die erzielten Wirkungen liefern. Dieser Nachweis wird nationalen Regierungen, internationalen Organisationen und bestimmten Partner-NGO erlauben, ihren Beitrag beim Erreichen der gemeinsamen strategischen Ziele, als auch spezifischer organisatorischer Ziele nachzuvollziehen.

Das Handbuch ist eine aufschlußreiche Lektüre darüber, welche Rolle die „Nichtregierungsorganisationen“ in der US-amerikanischen irregulären und unkonventionellen Kriegsführung spielen.

15. Die Amerikanerin Serena Shim wurde 2014 bei Kobane getötet, nachdem sie aufdeckte wie Terroristen von der Türkei nach Syrien geschmuggelt wurden – in Lkw von NGO, darunter des UNO Welternährungsprogramms.

16. Nichts Neues: Schon die von der CIA finanzierte NGOKampfgruppe gegen Unmenschlichkeit“ verübte Terroranschläge in der DDR.

……………………………

24. Ohne Zweifel machte bis dahin der Spekulant und NGO-Massengründer George Soros ein Vermögen durch die Ausplünderung Russlands unter Jelzin und Gaidar. Zu ihm später.

25. Natürlich betreibt auch der Grünen-Protegé, Bush-Freund und Wirtschaftsverbrecher Chodorkowski (ARD/ZDF/BILD/SPIEGEL-Sprachregelung „Kreml-Kritiker“) eine eigene NGO, nach Soros‘ Vorbild Open Russia genannt. Deren Einstufung als ausländischer Agent wird nun geprüft. Wen wundert es?

26. Verwicklung von US-Regierungs-„NGO“ und „Dissidenten“. Als Chodorkowski verhaftet wurde, kam seine heimliche Geschäftsverbindung mit den Rothschilds ans Licht, weil Jacob Rothschild Chodorkowskis 26%igen Anteil an Yukos übernahm und sein Vorstandsplatz an Edgar Ortiz ging, den Vizepräsidenten von Halliburton zu der Zeit als der Bush-Kumpan und Kriegsverbrecher Dick Cheney CEO von Halliburton war. 1997 ernannte Dick Cheney diesen Edgar Ortiz zum Präsidenten von Halliburton Energy Services. Dick Cheney war US-Kriegsminister und Vize von George W. Bush. Er gründete mit dem anderen Kriegsverbrecher Rumsfeld (Kriegsminister unter Bush) die größenwahnsinnige „NGO“ PNAC (Projekt für ein neues amerikanisches Jahrhundert), deren Weltherrschafts- und anti-russischen Thesen sich u. a. der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir (Offener Brief gegen Putin) anschloß. Die Grünen wiederum warfen sich – siehe Marieluise Beck oben – Chodorkowskis an den Hals. So schließt sich der Kreis.

………………………..

30. Sehr faktenreiche Darstellung über Bernard Kouchner, Ärzte ohne Grenzen, Amnesty international u. a. die immer zu den Waffenbrüdern des US-Imperialismus stehen.

31. NGO-US-Organisationen wie German Marshall Fund – der Jazenjuk mitfinanziert – werden nicht nur im Ausland aktiv. Sie spielen auch stimmungsprägend eine große Rolle in den deutschen Staatsmedien wie der transatlantischen Neocon-Talkshow „Presseclub“ der ARD.

….

In Adenauers Schatten
Wir werden nun die erwartbar verstärkte Taktik der NATO-Staaten erleben, US-finanzierte Blogger und Journalisten in Rußland einzusetzen. Rußland stellt sich offensichtlich darauf ein. Der CIA-Sender Free Europe wußte heute Nacht als erster, daß Stevan Dojcinovic, einem „Journalisten“ der CINS/BIRN, die Einreise nach Rußland verweigert wurde. Wir wissen nicht was konkret vorgefallen ist. Dojcinovic wird wissen warum. Was im Westen nämlich nicht berichtet wird ist, daß BIRN (Balkan Insight Reporter Netzwerk) über „Freedom House“ von der US-Regierung und von der CDU-Adenauer-Stiftung finanziert wird. Die Adenauer-Stiftung wandelt auf den Pfaden des CDU-Ostbüros, das gemeinsam mit der CIA offiziell psychologische Kriegsführung betrieb. An der Sommerschule des BIRN (2015 in Albanien) wird u. a. von ZDF- und CDU-Leuten ausgebildet. CINS gehört der NGO „Independent Journalists‘ Association of Serbia“ und die steht auf der Geld-Empfänger-Liste von Obamas Subversions-Abteilung NED.

http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2015/05/zdf-krokodilstranen-alligatoren-tarnen.html

Chomsky über den „failed State“ USA, wo Partner in der Regel im System: Verbrecher sind

REZENSION/383: Wayne Madsen – Moralischer Bankrott (US-Politik) (SB)

Wayne Madsen in 2007

Moralischer Bankrott

USA Moralischer Bankrott

Der amerikanische Offenbarungseid

Ein Fachmann ein früherer Kabinetts Chef, des US Department of State erklärt die Inkompetenz der Spinner und Kriegs Verbrecher aus dem US Department of State.

Der Ex-Kabinetts Chef des US Department of State: Colonel Lawrence Wilkerson, erklärt: das heute Washington das US Department of State vollkommen inkompetend ist, inklusive Obama

Er fordert ebenso die Verhaftung von Bush und Cheney, beide bekanntlich gute Bekannte von Angela Merkel und Steinmeier.

Bush & Cheney Should Be Charged with War Crimes Says Col. Wilkerson, Former Aide to Colin Powell

http://democracynow.org – Calls are increasing for the prosecution of George W. Bush administration officials tied to the CIA torture program. On Monday, the American Civil Liberties Union and Human Rights Watch called on Attorney General Eric Holder to appoint a special prosecutor who would investigate the crimes detailed in the Senate Intelligence Committee’s report on the program. On Monday, The New York Times editorial board called for a full and independent criminal investigation. We put the question about prosecution to Col. Lawrence Wilkerson, who served as chief of staff to Secretary of State Colin Powell from 2002 to 2005.

Im Balkan hat man von Kroatien, Bosnien, Albanien, Kosovo ebenso nur mit Verbrechern zusammen gearbeitet. oft bis heute wie Kumananova erneut zeigt.

„Wir sollten uns in Erinnerung rufen: Die bei weitem schlimmste Terrorkampagne der Welt ist die, die von Washington aus gelenkt wird: Die globale Mord-Kampagne mit Killerdrohnen hat er hier im Blick. Eine Terrorkampagne dieses Ausmaßes gegen tausende Menschen und dessen hinterlistige Ermordung ohne deren juristischen Schuldnachweis ohne Kriegserklärung hat es noch nie gegeben.“

Noam Chomsky, einer der großen Linguisten und Sprachphilosophen, Professor am Massachusetts Institute of Technology, ist weltbekannt für seine scharfe Kritik der USA-Politik. In den letzten Jahren hat Amerika die Angst vor „gescheiterten Staaten“ in aller Welt geschürt, als Teil jener „Politik der Angst“, die im Interesse der amerikanischen Wirtschafts- und Politikelite gepflegt wird.

Nach Chomskys Meinung sind die USA selbst der „gescheiterte Staat“. Die USA halten sich an keine internationalen Abkommen, an keine völkerrechtlichen Prinzipien, an keine Gerichtsurteile, an keine diplomatischen Praktiken zwischen zivilisierten Völkern. Wenn andere Staaten dasselbe tun, gilt dies als ungehörig, bedrohlich und aggressiv, nur die Supermacht nimmt das Recht für sich in Anspruch, nach Gutdünken Krieg zu führen, präventive Militärschläge zu üben, fremde Regierungen abzusetzen, Versprechen nicht einzuhalten und demokratische Wahlen nicht anzuerkennen. Und ganz offen Kriegsverbrechen zu begehen; so Nixons Anweisung für die Bombenangriffe auf Kambodscha: „Alles, was fliegt, auf alles, was sich bewegt.“

Es sind keine Einzelfälle, es handelt sich um ein Muster, das sich durch die letzten Jahrzehnte zieht. Natürlich geht es den USA um Gott, um die Mission des Landes, um Auserwähltheit, um Demokratie. Aber es gibt eine lange Liste von Fallstudien darüber, wie die USA, begleitet von entgegengesetzter Rhetorik, die übelsten Diktatoren, Folterer, Korruptionisten und Kriegsverbrecher unterstützt haben, wenn es ihnen in den Kram gepasst hat: Ceausescu, Suharto, Marcos, Duvalier, Chun Doo-hwan, Pinochet, Alvarez, Ríos Montt, Somoza, Karimow in Usbekistan und Alijew in Aserbeidschan. Andererseits gingen sie nicht selten gegen de-mokratisch gewählte Führer vor, gegen Hugo Chávez beispielsweise. Der Castroismus schien, unzähligen Dokumenten zufolge, deshalb gefährlich, weil er großen Zuspruch im Volke fand; das ist wahres Demokratiebewusstsein. 95 Prozent der Türken lehnten es ab, die Amerikaner für den Irak-Krieg eine Front von ihrem Land aus errichten zu lassen; als sich die Regierung dem Volk beugte, wurde ihr von den USA „demokratische Unglaubwürdigkeit“ bescheinigt – und von einem US-Vertreter wurde das türkische Militär beschimpft, weil es die Regierung nicht zum Parieren gebracht habe. Chomsky hat einen Vorschlag: die amerikanischen Demokratieverfechter an ihren Taten und nicht an ihren Worten zu messen.

Der Irak ist ein Beispiel für die unsinnige US-Politik: die Förderung eines Regimes, das man nach einer Kehrtwende scharf verurteilte; mörderische Sanktionsfolgen, die in Wahrheit das Hussein-Regime stützten; nach der Besetzung Plünderungen gefährlicher militärischer Güter, praktisch unter den Augen der Amerikaner; das große Geldverdienen mit den irakischen Ressourcen, unter Inkaufnahme von Misswirtschaft und Korruption.

– See more at: http://internetz-zeitung.eu/content/obama-kritiker-chomsky-bezeichnet-usa-als-gef%C3%A4hrlichsten-terror-staat-der-welt#sthash.aH3Tx3mZ.dpuf

Die Amerikaner leben nur noch ihrer Aussenpolitik, Chaos überall zuverbreiten, wollen Europa schwächen (u.a. durch Flüchtlinge): Thomas Barnett: die Europäer sollen eine hellbraune Mischrasse werden mit einem IQ von 90 ).

Obama-Kritiker Chomsky bezeichnet USA als gefährlichsten Terror-Staat der Welt Chomsky

Obama-Kritiker Chomsky bezeichnet USA als gefährlichsten Terror-Staat der Welt

Noam <strong>Chomsky</strong>: “Die USA sind ein Schurkenstaat, Europa ist extrem rassistisch”

17/04 19:15 CET
Jean  Ziegler - Ändere die Welt!

Jean Ziegler Ändere die Welt!

Warum wir die kannibalische Weltordnung stürzen müssen

Originaltitel: Retournez les fusils!
Originalverlag: Éditions du Seuil, Paris 2014
Aus dem Französischen von Ursel Schäfer

Deutsche Erstausgabe

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 288 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-570-10256-5

150 Millionen € für ein Theater der Inkompeteden Banden der Korruption, für Reise Spesen und einem Heer von Polizisten. Konferenz Mafia in Vollendung, als System Betrug.

Globalisierungskritiker Jean Ziegler „In Elmau wird nur ein Marionettentheater aufgeführt“

Der Schweizer Globalisierungskritiker Jean Ziegler nimmt in München am „Gipfel der Alternativen“ gegen die G7 teil.

Was die G7 besprechen? Ist Jean Ziegler egal. Staaten sind für den Globalisierungskritiker nur Befehlsempfänger der Konzerne. Doch der Aufstand gegen die „kannibalische Weltordnung“, da ist er sich sicher, steht unmittelbar bevor.

Interview von Sebastian Gierke

Der Schweizer Soziologe und Buchautor Jean Ziegler, 81, ist kein Mann der leisen Töne. Seinen Kampf gegen Armut, Unterdrückung und Hunger in der Welt führt er mit provokanten Thesen und drastischen Formulierungen. Die Bücher Zieglers heißen „Imperium der Schande“, „Der Hass auf den Westen“ oder „Wir lassen sie verhungern“. Auch der Titel seines neuesten Werks lässt an Eindeutigkeit nicht zu wünschen übrig: „Ändere die Welt! Warum wir die kannibalische Weltordnung stürzen müssen“. Während des G-7-Gipfels nimmt Ziegler, der von 2000 bis 2008 UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung war, am „Gipfel der Alternativen“ teil.

SZ: Herr Ziegler, mindestens 150 Millionen Euro kostet das Treffen der G7-Staaten in Elmau. Bei vielen Menschen erzeugt das ein Gefühl des Unbehagens.

Jean Ziegler: Viele Menschen haben gar keine klaren politischen Vorstellungen. Aber sie sagen: Etwas stimmt nicht auf einem Planeten, auf dem alle fünf Sekunden ein Kind verhungert. In einer Welt, in der ein Prozent der Weltbevölkerung so viele Vermögenswerte besitzt wie die restlichen 99 Prozent. Da ist eine Unruhe. Schließlich hat jeder ein Gewissen.

……………………

http://www.sueddeutsche.de/politik/globalisierungskritiker-jean-ziegler-in-elmau-wird-nur-ein-marionettentheater-aufgefuehrt-1.2506187

TISA – TTIP – TPP: Wikileaks releases ‘largest’ trove of docs exposing secret TiSA trade deal

 

312 Lobbygruppen, nur ein Dutzend Nicht-Wirtschafts-Verbände

Zehnte TTIP-Verhandlungsrunde konkretisiert Freihandelsabkommen

Wikileaks releases ‘largest’ trove of docs exposing secret TiSA trade deal

Published time: June 03, 2015 22:30

A screenshot from https://wikileaks.org/tisa/

Eingebetteter Bild-Link

https://twitter.com/wikileaks/status/606088149379502080/photo/1

WikiLeaks has published 17 secret documents related to a controversial trade agreement currently being negotiated behind closed doors between the US, EU and 23 WTO members. NGO Global Justice Now called the leak “a dark day for democracy.”

 

Read the full press release here.

TiSA Texts
Chapters and Annexes of the TiSA text under negotiation.
Document Document Date WikiLeaks Publication Date
TiSA Annex on Air Transport Services February 9, 2015 June 3, 2015
TiSA Annex on Competitive Delivery Services April 16, 2014 June 3, 2015
TiSA Annex on Domestic Regulation February 20, 2014 June 3, 2015
TiSA Annex on Electronic Commerce February 20, 2013 June 3, 2015
TiSA Annex on International Maritime Transport Services February 10, 2015 June 3, 2015
TiSA Annex on Movement of Natural Persons February 13, 2015 June 3, 2015
TiSA Annex on Professional Services February 13, 2015 June 3, 2015
TISA Annex on Telecommunications Services February 20, 2015 June 3, 2015
TiSA Annex on Financial Services February 23, 2015 June 3, 2015
TiSA Annex on Transparency January 23, 2015 June 3, 2015
TiSA Annex on Transparency April 16, 2014 June 3, 2015
TiSA Annex on Financial Services April 14, 2014 June 19, 2014
TiSA Market Analyses
Market Access Negotiations documents are requests for a schedule of commitments from one of the negotiating Parties to another.
Document Document Date WikiLeaks Publication Date
TiSA Market Access – Israel January 25, 2015 June 3, 2015
TiSA Market Access – Turkey January 25, 2015 June 3, 2015
TiSA Related Documents
Other documents related to the TiSA negotiation process.
Document Document Date WikiLeaks Publication Date
TiSA Cover Note TPC (EU reservations) February 19, 2015 June 3, 2015
TiSA Japan Analysis of Committed Related Provisions February 9, 2015 June 3, 2015
TiSA Japan Separate From And Accountable February 16, 2015 June 3, 2015
TiSA Japan UPU Clarification on USO

The documents released by the transparency group are allegedly associated with TiSA (Trade in Services Agreement) negotiations, which have been taking place in secret since early 2013. The participants of the talks include 24 WTO members, such as the US, EU and other countries including Turkey, Mexico, Australia, Pakistan and Israel.

 

According to WikiLeaks, the economies of the member countries now comprise two-thirds of global GDP. Their services “now account for nearly 80 percent of the US and EU economies,” the group says, adding that “even in developing countries like Pakistan [they] account for 53 percent of the economy.”

The European Commission web source says the participants in the agreement, which is set “to liberalize trade in services,” “account for 70 percent of world trade in services.” The “talks are based on proposals made by the participants,” the EU source adds, saying that “TiSA aims at opening up markets and improving rules” in a number of areas, including financial services, transport and e-commerce.

A number of the world’s economies, including all the BRICS countries – Brazil, Russia, India, China, and South Africa – are excluded from the TiSA negotiations, which purport to benefit the global economy.

The release of the 17 leaked documents on Wednesday is “the largest on secret TISA documents” and sheds light on “numerous previously undisclosed areas.” It includes drafts and annexes on such issues as air traffic services, domestic regulation, telecommunications services and transparency, with documents dating from February 2013 to February 2015. The papers were to be kept secret until at least five years after the completion of the TiSA negotiations and the trade agreement’s entry into force.

Saying that the leaks “reinforce the concerns of campaigners about the threat that TiSA poses to vital public services,” Nick Dearden, director of Global Justice Now, said “there is no mandate for such a far-reaching program.”

“It’s a dark day for democracy when we are dependent on leaks like this for the general public to be informed of the radical restructuring of regulatory frameworks that our governments are proposing,” Dearden said in a statement on Wednesday.

The Wednesday leak follows the publication of similar documents relating to TiSA negotiations in 2014. In a statement then published by WikiLeaks alongside the draft of a 19-page document, the group said that “proponents of TiSA aim to further deregulate global financial services markets.”

The agreement is part of the strategic “T-treaty trinity”: the Trans-Pacific Partnership (TPP), TiSA, and the Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP). It complements the other two global trade agreements dealing with goods and investments, which are all currently being negotiated in secret. TiSA is believed to be the largest component of the three.

On Tuesday, WikiLeaks announced its intent to raise $100,000 to be used as a reward for the remaining chapters of the TPP trade deal. The whistleblowing platform has previously leaked TPP chapters, including sections on intellectual property rights, the environment, and investment. In appealing for funding, the group said access to the lacking chapters is “America’s most-wanted secret.”

http://rt.com/news/264745-wikileaks-secret-tisa-documents/

  • Analyse des von WikiLeaks veröffentlichten Kerntextes des TiSA-Abkommens

    Analyse des von WikiLeaks veröffentlichten Kerntextes des TiSA-Abkommens

    Eine Woche vor der neuen TiSA-Verhandlungsrunde am 6. Juli 2015 hat die Leakingplattform WikiLeaks gestern einen bisher geheimen „Kerntext“ des geplanten und hoch umstrittenen Abkommens veröffentlicht. Zusammen mit TTIP und TPP bildet dieser Vertrag eine Dreifaltigkeit geplanter Freihandelsabkommen, die, angeführt von den USA, einen Großteil der Weltwirtschaft umfassen sollen. Die BRICS-Staaten sind von den Abkommen jedoch ausgeschlossen. Das Dokument belegt, dass transnationale Großkonzerne die größten Gewinner des Abkommens sein würden. Bisher staatliche Aufgaben wie Gesundheit und Bildung sollen im großen Stil privatisiert werden sollen. RT Deutsch fasst die wichtigsten Punkte der WikiLeaks-Dokumente zusammen.

    ………………..

    Unkontrollierbare globale Kapitalströme

    Ein weiteres grundsätzliches Element des Abkommens ist die Beschränkung staatlicher Kontrolle bezüglich transnationaler Kapitalströme und allem was damit zu tun hat. Auch hier ist eine zunehmende wirtschaftliche und finanzielle Instabilität ganzer Regionen die zu erwartende Folge.

    = die Banken und Betrugs Casino Mafia will weiter machen und kauft sich die Politiker.

  • „Erster Schritt zur Überwindung der Dominanz des US-Dollars“ – China ratifiziert Gründung der BRICS-Entwicklungsbank

    „Erster Schritt zur Überwindung der Dominanz des US-Dollars“ – China ratifiziert Gründung der BRICS-Entwicklungsbank

    Das neue multilaterale Bankinstitut wird als Alternative zu westlichen Finanzierungsinstituten wie der Weltbank oder dem IWF betrachtet, die Kritikern zufolge zu stark unter dem Einfluss der USA stehen. Der Aufbau einer BRICS-Bank gilt in diesem Sinne auch als erster Schritt hin zur Überwindung der Dominanz des US-Dollars im weltweiten Handel.