Profi Betrugs Bank: Deutsche Bank und kein Ende: Devisen Handels Betrug ohne Ende

 6.000 anstehende Gerichts Verfahren = Rechts Abteilung mit Bank Geschäft: Doku in der ZDF Media Theke
warren-buffet
Das Betrugs Geschäfte gemacht werden, Bilanz Fälschungen wusste jeder. Berater einer Regierung wie bei Schröder, Angela Merkel, zeigt Dummheit, wenn jeder Banker und die ganze Welt, inklusive Grenspan und Waarren Buffet das wusste, aber jeder echte Banker. Was das für dumme Leute, sind wie Jörg Asmussen, Steinbrück, oder Steinmeier ist erstaunlich,um Politisch Verantwortliche zunennen.

VI. Schlussthesen

    1. Die anhaltende Finanzkrise ist auch die Folge eines Politikversagens, das in Gestalt absichtsvoller und klientelorientierter Deregulierung der Finanzwirtschaft kriminelle Tatgelegenheiten eröffnet hat, die in ihrer gemeinwohlschädlichen Qualität historisch beispiellos sind.
    2. In einer durch Inkompetenz korrumpierten Politik haben überambitionierte Amtsträger ein Milieu der Gefälligkeit geschaffen, in dem Akteure der Finanzwirtschaft mit strategischer Weitsicht eine globale Bereicherungsorgie vorbereitet und schließlich über viele Jahre gefeiert haben.

ZDFzeit: Der Fall Deutsche Bank  Sendung vom 19.05.2015  ZDFzeit: Der Fall Deutsche Bank

Abstieg eines Geldhauses

Am 21. Mai 2015 findet in Frankfurt am Main die Aktionärs-Hauptversammlung der Deutschen Bank statt. Dann stehen die jüngsten Strategie-Entscheidungen des Geldhauses im Blick, die auf Sparen, Filialschließung und Senkung der Postbank-Anteile ausgerichtet sind. Zwei Tage zuvor beleuchtet die „ZDFzeit“-Dokumentation „Der Fall Deutsche Bank“ den „Abstieg eines Geldhauses“. Filmautor Dirk Laabs zeichnet unter Einbeziehung der laufenden Gerichtsprozesse nach, wie die Deutsche Bank in die größte Krise ihrer Geschichte geriet.

Der Fall Deutsche Bank": Das Geldhaus steht derzeit im Blickpunkt.

Die Deutsche Bank

„Der Fall Deutsche Bank“: Das Geldhaus steht derzeit im Blickpunkt.

(Quelle: ZDF; Heidi Schade)

Die Deutsche Bank steckt in der größten Krise ihrer Geschichte. Aufsichtsbehörden, Ankläger und Anwälte jagen die Deutsche Bank. Doch Probleme gibt es auch an anderen Fronten: Trotz ihrer Größe erwirtschaftet das Geldhaus nicht mehr genug Profit, Skandale setzen dem Institut seit Jahren zu, viele tausend Klagen sind anhängig. Ehemalige Vorstandvorsitzende und der aktuelle Co-Vorstandschef müssen sich vor Gericht verantworten. Jetzt diskutiert das Management der Bank sogar, ob man den Finanzkonzern zerschlagen muss. Wie konnte die lange Zeit mächtigste und erfolgreichste Bank Deutschlands in diese prekäre Situation geraten?

Ein Rückblick über 25 Jahre Deutsche Bank

http://www.zdf.de/zdfzeit/zdfzeit-der-fall-deutsche-bank-38415222.html

ZDFzeit: Der Fall Deutsche Bank  Sendung vom 19.05.2015  ZDFzeit: Der Fall Deutsche Bank

Abstieg eines Geldhauses

Am 21. Mai 2015 findet in Frankfurt am Main die Aktionärs-Hauptversammlung der Deutschen Bank statt. Dann stehen die jüngsten Strategie-Entscheidungen des Geldhauses im Blick, die auf Sparen, Filialschließung und Senkung der Postbank-Anteile ausgerichtet sind. Zwei Tage zuvor beleuchtet die „ZDFzeit“-Dokumentation „Der Fall Deutsche Bank“ den „Abstieg eines Geldhauses“. Filmautor Dirk Laabs zeichnet unter Einbeziehung der laufenden Gerichtsprozesse nach, wie die Deutsche Bank in die größte Krise ihrer Geschichte geriet.

  • Bild

    Die Deutsche Bank

  • Video

    Der Fall Deutsche Bank – Die Doku

Der Fall Deutsche Bank": Das Geldhaus steht derzeit im Blickpunkt.

Die Deutsche Bank

„Der Fall Deutsche Bank“: Das Geldhaus steht derzeit im Blickpunkt.

(Quelle: ZDF; Heidi Schade)

Die Deutsche Bank steckt in der größten Krise ihrer Geschichte. Aufsichtsbehörden, Ankläger und Anwälte jagen die Deutsche Bank. Doch Probleme gibt es auch an anderen Fronten: Trotz ihrer Größe erwirtschaftet das Geldhaus nicht mehr genug Profit, Skandale setzen dem Institut seit Jahren zu, viele tausend Klagen sind anhängig. Ehemalige Vorstandvorsitzende und der aktuelle Co-Vorstandschef müssen sich vor Gericht verantworten. Jetzt diskutiert das Management der Bank sogar, ob man den Finanzkonzern zerschlagen muss. Wie konnte die lange Zeit mächtigste und erfolgreichste Bank Deutschlands in diese prekäre Situation geraten?

Ein Rückblick über 25 Jahre Deutsche Bank

 

Die Papp Kameraden und Profi Betrüger, haben keinen einzigen Banker im Vorstand, sondern die Bank wurde von der Mafia übernommen, welche keine Banker Kompetenz hat. Zum Regierungs Berater reichte es dann auch noch und zu Partner im Mafiösen Umfeld der Deutschen SPD, wie mit Jörg Assmussen. Man muss nur einmal lesen, was für dummes Zeug, ein Jörg Asmussen verbreitete, und dafür einen Doktor Titel erhielt. Im Dienste der Finanz Mafia,. wo Betrug System wurde.

Benedikt  Herles - Die kaputte Elite

„Die echte kaputte Elite bricht gar keine Gesetze“

Benedikt Herles über die Fehler im System der Manager-Kaste

Warum nicht alle Kunden die Bank verlassen ist erstaunlich. Noch peinlicher die Deutsche KfW, welche mit 10 Milliarden € faulen Wertpapieren über die IKB betrogen wurde und trotzdem mit den Gangstern, im Ausland zusammen arbeitet. So korrupt ist die KfW, das man sich betrügen lässt und weiter Geschäfte mit den Gangstern macht. Aber um die Entwicklungshilfe im Ausland zustehlen, braucht man ja mit Phantom Projekten, einen kriminellen Partner, als Alibi. Bei Auslands Beschäften, rund um die Entwicklungshilfe kann man Milliarden stehlen.

Der Verdacht ziele „ins Herz der Integrität der Märkte“, sagte diese Woche düster der britische Notenbankchef Mark Carney und gelobte vollständige Aufklärung. Im Klartext: Wenn selbst der Devisenhandel zum Spielball von Betrügern geworden sein sollte, auf welche Preise, die an den Finanzmärkten tagein, tagaus ermittelt werden, kann man sich dann überhaupt noch verlassen?

Devisenmanipulationen Anshu Jains Skandal

Jahrelang sollen Händler die Preise von Währungen abgesprochen haben. Die Deutsche Bank steht im Zentrum der Ermittlungen. Millionen Kunden fühlen sich betrogen. Mehr Von Marcus Theurer, London 1 5

Aufsichtsbehörden versuchen Licht ins Dunkel zu bringen

Keine Bank hat in dem immer weiter eskalierenden Skandal so viel zu verlieren wie die Deutsche Bank: Die Frankfurter sind seit vielen Jahren Weltmarktführer im Währungshandel. Schon im Libor-Fall bekam der deutsche Finanzriese im Dezember von der EU-Kommission die höchste Geldstrafe von sechs Instituten aufgebrummt. In Amerika drohen nach einer am vergangenen Freitag eingereichten neuen Klage des Einlagensicherungsfonds FDIC weitere hohe Libor-Kosten. Jetzt sitzen den Deutschbankern und anderen Geldhäusern schon wieder die Ermittler im Nacken. Rund ein Dutzend Aufsichtsbehörden in Europa, den Vereinigten Staaten und Asien versuchen, Licht ins Dunkel zu bringen, darunter auch die Bonner Finanzdienstleistungsaufsicht Bafin.

Krim-Krise Deutsche Banken haben in Russland 17 Milliarden Euro im Feuer

Die EU-Außenminister haben erste Sanktionen gegen Russland beschlossen. Der sich zuspitzende Konflikt könnte aber auch hiesige Banken treffen. Mehr 4

In der „öffentlichen Liste über die Registrierung von Verbänden und deren Vertretern“, wie die Lobbyliste amtlich heißt, finden sich alle jene Organisationen wieder, die offiziell bundespolitisch tätig werden wollen und dafür akkreditiert sein müssen.

Das Schattenreich der Seilschaften in Wirtschaft, Verbänden und Politik

Eine Demokratie haben wir schon lange nicht mehr – Teil 14

Konzerne und Großunternehmen machen heute ihr eigenes Lobbying

Ministeriale Formen der Unzurechnungsfähigkeit, die zum Himmel stinken

Einflüsse auf Gesetze bleiben im Verborgenen wie in einer Bananenrepublik

Ein reiner Selbst Bedienungsladen des Betruges!

Deutsche Bank Milliarden-Boni für Investmentbanker

Die Geschäftszahlen sind schlecht, doch die Boni bleiben hoch: Insgesamt 3,2 Milliarden Euro schüttet die Deutsche Bank für das Jahr 2013 an ihre Mitarbeiter aus, den Großteil davon an die Investmentbanker. Mit aller Macht will man im internationalen Wettbewerb um Top-Kräfte mithalten. Von Stefan Kaiser mehr…Forum ]

Deutsche Bank Helped Customers Maintain Hundreds of Offshore Entities

Largest German bank’s Singapore unit helped birth companies and trusts in tax havens

Germany’s largest financial institution, Deutsche Bank, helped its customers maintain more than 300 secretive offshore companies and trusts through its Singapore branch, an investigation by German newspaper Sueddeutsche Zeitung, German public broadcaster NDR and the International Consortium of Investigative Journalists has found.

More than 100 customer consultants at Deutsche Bank Singapore helped create or manage 309 offshore entities for its customers in the British Virgin Islands and other tax havens, according to secret records obtained by the news organizations.

Most of the companies carry fantasy names like “Thrilling Returns Incorporated,” “Amazing Opportunity Limited” or “Market Dollar Group Limited.” Public sources don’t show any business activities for most of these companies.

……………………..

http://www.icij.org/offshore/deutsche-bank-helped-customers-maintain-hundreds-offshore-entities

 

update: 10.10.2016
Vollkommen verottet, von der Banken Mafia und korrupten Politikern, wie die KfW kontrolliert. Alles wird manipuliert und nicht nur die Bilanzen gefälscht, bei der Deutschen Bank

… doch manche Banken sind gleicher!

Die Deutsche Bank erhielt beim unstressigen Banken-Stresstest auch noch eine Sonderbehandlung

Dass der Banken-Stresstest nicht sonderlich stressig war, weil etliche Gefahren ausgeklammert wurden, ist schon hinreichend bekannt. Unbekannt war bisher, dass nicht einmal auf alle Banken die gleichen Kriterien angewendet wurden. So berichtet die Financial Times (FT) heute, dass die sich in Turbulenzen befindliche Deutsche Bank (DB) eine Vorzugsbehandlung bekommen habe.

So wurde der Verkauf von Anteilen der DB an der chinesischen Bank Hua Xia schon als Einnahmen verbucht, obwohl der Verkauf noch gar nicht abgeschlossen war. Damit wurden die Bilanzen der Bank um fast 3,5 Milliarden Euro aufgehübscht. Ohnehin ist der Verkauf noch immer nicht abgeschlossen und droht nun sogar zu scheitern, weil eine von den Regulatoren gesetzte „Deadline“ im vergangenen Monat verstrichen ist, berichtet die FT.

Somit ließen die Banken-Aufseher der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde (EBA) gegen die eigenen Regeln diese Kosmetik im Fall der größten deutschen Bank zu. In einer Fußnote sei aufgenommen worden, dass der Verkauf noch nicht abgeschlossen worden ist. Bei keiner anderen Bank fänden sich solche Fußnoten, fügt die Zeitung an, obwohl auch andere Banken entsprechende Verkäufe von Beteiligungen vereinbart aber nicht abgeschlossen hatten.

Die Staaten Zerstörung durch US, EU und erneut durch die Steinmeier FES Bande

Immer dabei: nur mit Mördern, Nazis, Drogen Bosse betreibt man Aussenpolitik, wie man das krimienllen Enterprise nennt. Geldwäsche, Banken Betrug,  Privatisierung, Zerstörung der Justiz, Bildung, Krankenhäuser ist Programm, durch viele Staatlich finanzierte Stiftungen und NG0’s, welche schlimmer wie die Camorra in den jeweiligen Ländern hausen.

Der entmachtete ukrainische Präsident Viktor Janukowitsch hat unter anderem Frank-Walter Steinmeier vorgeworfen, ihn in eine Falle gelockt zu haben. Der am 21. Februar mit dem Bundesaußenminister und dessen Kollegen aus Frankreich und Polen ausgehandelte Plan für eine Lösung der ukrainischen Krise sei nicht eingehalten worden.

Damals mit einem Mörder ebenso in Georgien, der seinen Vorgänger Premier Minister ermorden liess. Ebenso Steinmeier und Merkel Freund, aus dem Hause des Georg SorosDie agressive Kriegs Politik der NATO in Georgien

15:39 26/02/2014
TIFLIS, 26. Februar (RIA Novosti).

Ex-Präsident Michail Saakaschwili war der georgischen Tageszeitung „Asawal-Dasawali“ zufolge in den Tod des ehemaligen georgischen Premiers Surab Schwanija verwickelt.
Schwanija, wurde von dem späteren Ukrainischen Präsidente Viktor Juschtschenko beschuldigt, ihn vergiftet zuhaben.

Das Ermittlungsverfahren zum Tod von Schwanija sei beendet worden. Die Staatsanwaltschaft habe eine unmittelbare Mittäterschaft von Saakaschwili festgestellt, schreibt die Zeitung unter Berufung auf eine Quelle in der Ermittlungsbehörde.

„Es gibt einen geheim aufgenommenen Mitschnitt mit der hörbaren Stimme von Saakaschwili: ‚Schaff‘ die Leiche weg und mach alles wie vereinbart‘“, heißt es im Artikel.

Laut der Zeitung wurde Schwanija im Februar 2005 in der Präsidentenresidenz Schawnabada getötet. Seine Leiche wurde in einem Fernseher-Karton in eine Wohnung in Tiflis gebracht, wo ein Gasunfall vorgetäuscht wurde.

Die Staatsanwaltschaft enthielt sich vorerst eines Kommentars.

Zuvor hatte der georgische Ex-Generalstaatsanwalt Artschil Kbilaschwili eine Vernehmung von Saakaschwili zum Fall Schwania nicht ausgeschlossen. Ihm zufolge ermittelte die Staatsanwaltschaft zum Fall Schwanija in Kooperation mit dem FBI.

Nach dem Sieg bei der Parlamentswahl 2012 hatte die Koalition „Georgischer Traum“ die Ermittlung der Todesumstände von Schwania wiederaufnehmen lassen. Der 41-jährige wurde in der Nacht zum 3. Februar 2005 in einer Privatwohnung in Tiflis tot aufgefunden. In der Wohnung wurde auch die Leiche seines Bekannten Raul Jussupow, Vizegouverneur der georgischen Region Kwemo-Kartli, entdeckt. Als wahrscheinliche Todesursache wurde damals Gasvergiftung angegeben.

Mitte vergangenen Januars gab Georgiens Premier Irakli Garibaschwili bekannt, dass die Staatsanwaltschaft die Leiche von Schwanija exhumieren und in einem Schweizer Labor untersuchen lassen wolle.

Die Freunde des Westens: Swoboda-Abgeordnete in Aktion


Ein Video, was die Nazis Partei selbst veröffentlicht hat: Erpressung, Schlägerei und der Rücktritt des TV Direktors wird erpresst, durch einen der übelsten Schläger und Kriminellen der Steinmeier partner.

Dumm gelaufen, der Pressesprecher der rechtsextremen Partei filmte und veröffentlichte die gewalttätige Aktion gegen einen Direktor des staatlichen Fernsehsenders, der Generalstaatsanwalt ist allerdings auch Parteimitglied

Die korrupte und inkompetende Kaspar Truppe der EU: Barroso, ist u.a.mit dem Milliardär Spiro Latsis verbunden, liess sich von dem Gross Betrüger, auf seine Yacht einladen. Martin Schulz, eine Art Lachkrampf Truppe.

Todesschwadronen der EU und USA in der Ukraine, welche zum Spaß zur Eskalation: über 70 Personen erschossen.

Sogenannte „Demonstranten“ die auf die Polizei schiessen

Die Aufständischen sind ausgerüstet wie Soldaten und
schiessen mit Scharfschützengewehre auf die Polizei

 

Ein CIA Offizier, erklärt wie USAID, die NGO’s darunter die FES, die gewaltätigen Unruhen organisierten, mit Molotov Cocktails, oder wie so oft mit Scharf Schützen, welche die Stimmung anheizen sollten.

Der Staat, der tiefe Staat und die Wall Street-Oberwelt

Von Peter Dale Scott | Veröffentlicht: 16. März 2014

Teil I – Terroristen auf dem Schachbrett
Teil II – Der gefälschte Krieg gegen den Terror: Wie die USA einige ihrer Feinde schützten
Teil III – Das wahre Große Schachbrett und die Profiteure des Kriegs
Teil IV – Das Doomsday-Projekt und Tiefenereignisse: JFK, Watergate, Iran-Contra und 9/11
Teil V – 9/11 in historischer Perspektive: Falsche Annahmen
Teil VI – Der Tiefenstaat und 9/11
Teil VII – JFK und 9/11 – Gewonnene Einsichten aus dem Studium beider Vorgänge

In einem ausführlichen Essay zeigt Peter Dale Scott die komplexen Verbindungen eines von der CIA zusammengehaltenen Milieus auf, das Drogenhändler mit Waffenschmugglern und Wall Street-Bankern verband. Aus diesem Milieu entstand der supranationale “tiefe Staat” – der den öffentlichen Staat zunehmend ins Abseits stellt.

Von Peter Dale Scott, Übersetzung Lars Schall

Die Übersetzung des nachfolgenden Essays, der im englischen Original unter der Überschrift “The State, the Deep State, and the Wall Street Overworld” hier auf The Asia-Pacific Journal erschien, wurde von Peter Dale Scott ausdrücklich und persönlich für LarsSchall.com autorisiert. Lesen Sie mehr »

„Der westlichen Politik ist jegliches historische Gespür abhanden gekommen“

„Der Zerfall der Ukraine ist in vollem Gang“

Ramon Schack 16.03.2014

Peter Scholl-Latour über Putin, die gespaltene Ukraine und die Politik des Westens

Ramon Schack hat an Peter Scholl-Latours neunzigstem Geburtstag für Telepolis mit dem bekannten Journalisten und Autor gesprochen, der viel unterwegs war und die Konfliktherde der Welt aus eigener Erfahrung vor Ort kennt. Während der erste Teil des Gesprächs vor allem über Scholl-Latours Leben ging (Scholl-Latour: „Wir leben in einer Zeit der Massenverblödung“), hat Ramon Schack mit ihm auch über Russland und die Krimkrise gesprochen. Wie immer hat Scholl-Latour, der Putin auch persönlich begegnet ist, einen eigenen und durch Geschichte und Erfahrung begründeten Standpunkt. Die Telepolis-Redaktion möchte sich bei Peter Scholl-Latour ausdrücklich für das lange Gespräch bedanken. Ramon Schack hatte bereits im August des letzten Jahres mit ihm über das Verhältnis Russland-USA gesprochen, das sich in der Krim-Krise nur weiter zugespitzt hat (Gegenüber Russland wähnt sich der Westen noch immer im Kalten Krieg)

Peter Scholl-Latour und Roman Schack im Sommer 2013, als sie schon einmal über Russland sprachen. Bild: R. Schack

Herr Scholl-Latour, Sie sind Wladimir Putin vor einigen Jahren persönlich begegnet. Was für einen Eindruck haben Sie damals von dem Präsidenten Russlands gewonnen, der in Teilen der westlichen Presse heute ja als Brandstifter bezeichnet wird?

Peter Scholl-Latour: Bei Wladimir Putin handelt es sich natürlich nicht um einen „lupenreinen Demokraten“, wie ihn Gerhard Schröder einst lobhudelte. Ich weiß auch nicht, wie George W. Bush zu der Überzeugung kam, es handele sich beim russischen Staatschef um eine „ehrliche Haut“. Nein, man merkt dem Mann seine Vergangenheit im Geheimdienst an. Gleichwohl handelt es sich um einen russischen Patrioten, der sehr rational veranlagt ist. Ich wüsste aktuell niemanden, der Russland momentan besser als Staatsoberhaupt führen könnte.

Hillary Clinton verglich Putin kürzlich mit Hitler

Peter Scholl-Latour: Auf so einem Niveau sollte man wirklich nicht argumentieren, ein Armutszeugnis. Aus russischer Sicht wird Putin mit Peter dem Großen verglichen, der ja auch in der westlichen eschichtsschreibung als großer Reformer gepriesen wird. Dabei wäre Peter der Große, nach heutigen Menschenrechtsmaßstäben, ein blutiger Diktator. Dem Westen wäre es natürlich lieber, die Politik von Boris Jelzin wäre in Moskau weiter geführt wurden, als Russland am Boden lag, die Oligarchen die Macht übernahmen und das russische Volk massiv verarmte. Putins Verdienst ist es, dass er Russland, also den größten Flächenstaat der Welt, wieder aus dem Elend führte, beziehungsweise den Niedergang stoppte…………………

http://www.heise.de/tp/artikel/41/41256/1.html

Viele deutsche Ex-Politiker sind Gazprom verbunden

In dem Register sind auch die Namen der deutschen Ex-Politiker zu finden, die Putin und seinem Gazprom-Konzern wirtschaftlich oder sonst wie verbunden sind: Gerhard Schröder, Vorsitzender des Aktionärsausschusses bei der Gazprom-Tochter Nord Stream AG; sein Parteifreund, der frühere Hamburger Bürgermeister Henning Voscherau, der jetzt Aufsichtsratsvorsitzender des Gasprojekts South Stream ist; Ex-Verteidigungsminister Volker Rühe (CDU), Lobbyist der Boston Consulting Group, die einen Beratungsvertrag mit Gazprom hat; Helmut Kohls einstiger Kanzleramtschef Horst Teltschik, der für Putin Reden geschrieben haben soll. Sie stehen zwischen den Namen anderer deutscher Staatsbürger: frühere Stasi-Offiziere und –Spitzel, die heute wichtige Positionen bei Gazprom einnehmen. http://www.berliner-zeitung.de/literatur/gazprom-putin-und-seine-komplizen,10809200,15202958.html

Kommentar: u.a. Graf Lambsdorf, der später mit seinen Betrugs und Bestechungs Orgien im Kosovo auch aufiel, organisierte die grossen Bestechungs Orgien in Russland mit Michael Chodorkovsky, Lehrmeister des Betruges, Auslands Bestechung: Deutsche Politiker, Diplomaten Staatlich finanzierte Lobbyisten

Ukraine: ein Musterfall von double standards…

…und ein Totalausfall staatsmännischer Kunst

Die NATO Kriegs Dumm Faschisten starten Militär Übungen an der Grenz zur Ukraine

Wann will den eigenen Selbst ernannten Premier Minister in der Ukraine stützen, wird aber genau das Gegenteil erreichen.

Erneut stecken die USA – US Department of State dahintier und kriminelle EU Politiker, ohne jeden Verstand und Verantwortung. Die gut bekannten von der US Mafia, CIA und Co. übernommen Kriegs Treiber NGO’s, machen sowieso jeden kriminellen Müll mit als PR Abteilung.

AI und HRW von einem Haupt Al-Quida Terroristen aus Katar finanziert: die Stiftung Al Karama

Schröder über die Dilettanten der EU und US Politik in der Ukraine nach dem alten US surbversiven Modell mit Kriminellen

NATO und EU: Konfliktpolitik statt Friedenspolitik – in Afghanistan, Irak, Libyen,…
Dr. Alexander von Paleske —- 2.3. 2014 — Auf der Münchner Sicherheitskonferenz vor vier Wochen hielt der Deutsche Bundespräsident Joachim Gauck eine vielbeachtete Rede, in welcher er sagte: Wir können nicht länger die „Drückeberger …
Grösster Opiumproduzent
Nicht zu vergessen: Die Opiumproduktion, die nach dem Einmarsch der ISAF so richtig Fahrt ausgenommen, und Afghanistan mittlerweile zum weltweit grössten Opiumproduzenten gemacht hat.DSC03758
Mohnanbau in Afghanistan. …..weltweit grösster Opiumproduzent Screenshot: Dr. v. PaleskeAuch hier lassen sich die Worte Steinmeiers nur als Hohn verstehen.

Zu Afghanistan
linkSteinmeier in Afghanistan: Von der Wahrheit weit entfernt
linkAfghanistan: das vorerst letzte Kriegs-Kapitel hat begonnen
linkNach der Afghanistankonferenz – Dr. Werner Kilian im Interview
linkSchrecken ohne Ende? – Ein Interview mit Botschafter a.D. Dr. Werner Kilian

Washington macht Krieg unvermeidlich und Merkel hurt für Washington

Paul Craig Roberts bringt es auf den Punkt. Merkel ist nicht nur dienstbar sondern auch blöde. Und die USA ziehen alle Register. Nun haben sie per Cyber-Attacke die Webseite für das Referendum in der Krim gelöscht
Washington und seine EU-Marionetten haben sogar die Frechheit, fälschlicherweise zu erklären, nachdem sie eine gewählte Regierung gestürzt und eine ungewählte an ihre Stelle gesetzt haben, dass die Krim’sche Selbstbestimmung die ukrainische Verfassung verletzt, die gar nicht mehr existiert, weil Washington sie zerstört hat.

Wegen der Ukraine wird es wohl auf jeden Fall zum Krieg der Mächte kommen

– denn es geht um Ölförderrechte für Exxon ( USA) und Shell (Europa)

Beweis, dass die NATO beim Putsch in der Ukraine Bandera-Scharfschützen nutzt

F. William Engdahl

 

Zwei brisante Geheimdienstinformationen, die abgehört oder gehackt und ins Internet gestellt wurden, bestätigen frühere Anschuldigungen, wonach der Westen ukrainische »Bandera-Nazis« der UNA-UNSO(Ukrainian National Assembly – Ukrainian NationalSelf Defence Organization) einsetzt, die den Putsch ausführen. Die Organisation gilt als geheime »Gladio«-Kommandodivision in der westlichen Ukraine in der Region Lwiw (Lemberg).

 

In einem mitgeschnittenen Telefonat zwischen dem Außenminister Estlands und der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton ist die Rede von gerichtsmedizinischen Beweisen dafür, dass die Schüsse auf die oppositionellen Demonstranten auf dem Maidan-Platz und die Polizisten aus denselben Scharfschützengewehren abfeuert wurden. Die Attacke löste eine Panik aus, sie

durchkreuzte die von der EU ausgehandelte diplomatische Lösung in der Ukraine und führte zum NATO-gestützten Staatsstreich vor wenigen Tagen.

 

Jetzt veröffentlicht die ukrainische Hackerorganisation Anonymous Ukraine den Text einer gehackten E-Mail des Bandera-Nazis Andrei Tarasenko, dem stellvertretenden Vorsitzenden der ukrainischen nationalistischen Partei The Stepan Bandera Trident und Koordinator der Gruppe Rechter Sektor (Pravy Sektor), die einen Guerillakrieg gegen die Janukowytsch-Regierung führte und in den vergangenen Wochen mit Molotowcocktails tödliche Attacken gegen Polizisten auf dem Maidan-Platz richtete.

 

Rolle als Bandera-Nazi enthüllt

 

Am 28. Januar 2014 veröffentlichte Anonymous Ukraine, eine Untergrund-Hacker-Organisation, den Text einer gehackten E-Mail-Korrespondenz zwischen Andrei Tarasenko und dem stellvertretenden Vorsitzenden der Mejlis [Selbstvertretung] der Krimtartaren, Aslan Omer Qirimli. Darin bittet Qirimli Tarasenko um bessere Waffen und Information über die Lage von Waffenlagern in Kertsch, Feodossija, Simferopol, Sewastopol und Jalta. Die E-Mail wurde unabhängig bestätigt, sie scheint authentisch zu sein. Tarasenko schreibt: »Alles läuft nach Plan. Wir sind bereit für den zweiten Akt« – ein Beweis dafür, dass alles sorgfältig geplant war und kein »spontaner« Protest für eine EU-Mitgliedschaft. Tarasenko fährt fort: »Wie letzte Woche vereinbart, stehen meine Leute zusammen mit unseren Brüdern von den ›Carpathian Sich‹ und UNA-UNSO auf Befehl bereit, die Instrumente zu nehmen, wo sie gebraucht werden.«

 

Und weiter: »Ja, da ist noch eine Anfrage. Es gibt sehr viel Wild (d.h. Polizeikräfte der Regierung). Wir brauchen mehr Jagdausrüstung, Helme und Stöcke. Vergiss nicht das Soda in Glasflaschen und den Treibstoff dafür. Auch mehr Gasmasken und Erste-Hilfe-Zeug wäre nicht schlecht… Alles, was wir von Euch brauchen, sind die Koordinaten der Lager in Simferopol, Sewastopol, Kertsch, Feodossija und Jalta und die Zeiten, die wir einhalten müssen

 

Damit ist bestätigt, dass die paramilitärischen Bandera-Nazi-Kräfte lange vor den gewalttätigen Angriffen auf die Polizeikräfte der Regierung im Februar, die die Unruhen in der Ukraine bis hin zum Putsch aufheizten, über sorgfältig versteckte Waffenlager in der ganzen Ukraine verfügten, einschließlich der Krim, Sitz eines wichtigen russischen Marinestützpunkts.

 

Bandera-Nazis: UNA-UNSO

 

Bei der UNA-UNSO handelt es sich um eine in der Ukraine ansässige paramilitärische Organisation, die als NATO-»Gladio«-Terrortruppe identifiziert wurde. Sie kam bei jedem »schmutzigen Krieg« der NATO seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion im Jahr 1991 zum Einsatz, in Tschetschenien gegen russische Soldaten genauso wie in Russland auf der Seite von Boris Jelzins Putsch. Andriy Shkil, der Führer der UNA-UNSO, wurde vor zehn Jahren Berater Julija Tymoschenkos.

 

Während der »Orangenen Revolution« von 2003 bis 2004 unterstützte die UNA-UNSO den Pro-NATO-Kandidaten Wiktor Juschtschenko gegen seinen prorussischen Kontrahenten Janukowytsch. In der gleichen Zeit stellte die UNA-UNSO das Sicherheitspersonal für die Unterstützer Juschtschenkos und Tymoschenkos auf dem Unabhängigkeitsplatz. Der UNA-UNSO werden auch enge Beziehungen zur deutschen NPD nachgesagt. Seit der Auflösung der Sowjetunion 1991 standen Mitglieder der paramilitärischen UNA-UNSO hinter jeder Revolte gegen den Einfluss Russlands. Der rote Faden in ihren gewalttätigen Kampagnen ist stets ihre antirussische Haltung.

Dieselben Scharfschützen schossen auf Polizisten und DemonstrantenUnter den neuen Enthüllungen aus der Ukraine jagt eine ganz besondere Schauer über den Rücken: Der am 5. März veröffentlichte Mitschnitt eines Telefongesprächs zwischen der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton in Brüssel und dem estnischen Außenminister Urmas Paet in Kiew über die Frage, wie die Lage in der Ukraine stabilisiert werden könnte. In dem Mitschnitt, ungefähr acht Minuten nach Beginn des Gesprächs, berichtet Paet, eine medizinische Untersuchung habe ergeben, dass am 22. Februar dieselben Scharfschützen auf Demonstranten und Polizisten geschossen hätten. Eine erstaunliche Enthüllung!

Die Attacken der Scharfschützen lösten eine Massenpanik aus und führten zum Kollaps des diplomatischen Kompromisses, den Deutschland, Polen und Frankreich im Namen der EU, aber ohne Washington, ausgehandelt hatten. Ashton fragt nicht einmal nach oder reagiert auf den sensationellen Bericht, was vermuten lässt, dass sie bereits Bescheid wusste. Hören Sie sich den gesamten Mitschnitt an.

In seinem Bericht zitiert Paet eine ukrainische Ärztin, die nur Olga genannt wird, und die als zukünftige Gesundheitsministerin gehandelt wird. Die Ärztin informierte Paet über die Beweise dafür, dass dieselben Scharfschützen sowohl auf Demonstranten als auch auf Polizisten geschossen hätten, und Paet erklärt Ashton, hinter den Scharfschützen stünden Mitglieder der neuen Koalition und nicht die Regierung Janukowytsch.

….

Kopp

ein paar Leute erschiesen: Steinmeier ist erneut dabei

„Rechter Sektor“ mordet im ostukrainischen Charkow

Am Freitag wurden zwei Aktivisten der Bewegung „Beschützer von Charkow“ von Rechtsradikalen erschossen. Trotz der Angst vor Terrorakten beteiligten sich in Charkow 3.000 Menschen an einem Referendum über die Föderalisierung der Ukraine

 
European Council on Foreign Relations (ECFR), als Ableger des CFR: Front Organisation im Drogen und Waffen Handel

Über den Council on Foreign Relations (CFR)Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik ist ein direkter „Kaktusableger“ des CFR

José Manuel Barroso, im Dienste der Griechischen Mafia mit Spiro Latsis und der Betrugs Bank: Deutsche Bank

José Manuel Barroso, liess sich sogar von dem Gangster Spiro Latsis, auf seine Yacht in Griechenland einladen. Niemand in Europa, hat je Barroso für ein Amte gewählt!© EU
Im Dienste der ordinärsten Mafia: José Manuel Barroso, inklusive dem Markenzeichen der Banditen: José Manuel Barroso ist Ehrendoktor der Georgetown-Universität, Washington, D.C. (2006),


Der Milliardär Spiro Latsis, lud mehrfach den vollkommen korrupten EU-Präsidenten Barrosa auf seine Yacht ein, genauso wie den Griechischen Präsidenten Papandreu. Der Deutsche Betrugs und Mafia Banker Ackerman, ist mit seiner Deutschen Bank mit 10% auch an diesem Schweine Geschäft der Griechischen Reeder- und Bank Mafia beteiligt.Zu dem Firmen Vermögen, gehört auch die grösste Griechische Immobilien Firma, die Lamda Development, welche ja durch Wald Brände und der Vernichtung von Griechenland, ein Milliarden Vermögen verdient. Ackermann ist auch hier dabei.
EZB kauft griechische Staatsanleihen
Bankier als Hauptprofiteur des Rettungspakets? mit ARD Sendung
http://www.tagesschau.de/ausland/spirolatsis100.html 

EU-Präsidenten Barrosa, gekauft von der Banken Mafia, lässt sich nicht nur von dem Griechen Spiro Latsis auf die Luxus Yacht einladen (Spezialität als grösster Bau Unternehmer, mit Deutscher Bank Beteiligung: Wälder und Dörfer abbrennen, inklusive Mord an Griechen dabei), welche u.a. der grösste Profiteur ist, wenn es in Griechenland brennt. Das ist allgemein bekannt und es gibt genügend Artikel und Fakten hierüber. Spiro Latsis, beliefert natürlich im Betrugs Modell auch das Griechische Militär., Partner wie in anderen Betrugs Geschäften, die Deutsche Bank, als Mafiöses Zentrum in Europa. Öl Schmuggel, Betrug jeder Art, auch im Bau Gescchäft, gehört zum Grundstein der Gangster Bande: „Ölschmuggel: Wird das Gesetz des Schweigens für die Aegean Oil des D. Melissanidis und die ELPE von S.Latsis gebrochen?“,

Griechischer Journalist nennt sein Land eine “Mafiokratie”

Angeblich ein Lette, der in der West Ukraine lebt, wobei die SS und Lettland, eine Legende sind.

Gestern starben sowohl ein ukrainischer Soldat als auch ein prorussischer Aktivist durch tödliche Schüsse. Jetzt haben die Behörden einen mutmaßlichen Täter festgenommen. Es handele sich um einen 17 Jahre alten Heckenschützen aus der Westukraine, sagte der moskautreue Vizeregierungschef Rustam Temirgalijew der Agentur Interfax. Der Jugendliche soll auf beide Lager gefeuert haben, um Chaos zu stiften. Die Krim-Führung und Russland behaupten stets, ukrainische „Faschisten“ aus der Westukraine planten Provokationen auf der Krim.

 

Kriegs Verbrechen ohne Ende, als auf Befehl des Generals Wesley Clark praktisch nur Zivile Ziele in Jugoslawien angegriffen wurden, und nur die Spanischen Offiziere dagegen protestierten.

 

Nearly everything was struck. Massive destruction and disruption followed. Known or suspected military sites were targeted.

So were civilian sites and infrastructure unrelated to military operations. They included:

  • power plants;
  • factories;
  • civilian transportation;
  • telecommunications facilities;
  • roads, bridges and rail lines;
  • fuel depots;
  • schools;
  • a TV station;
  • China’s Belgrade embassy willfully on a false pretext (claiming a mistake didn’t wash);
  • hospitals;
  • government offices;
  • churches;
  • historic landmarks; and more.

Cities, villages and other areas were struck throughout the country. NATO began running out of targets. It didn’t matter. Bombing continued relentlessly.

It was willful, lawless aggression. Horrendous war crimes were committed unaccountably. Humanitarian disaster followed.

Outrageous claims about humanitarian intervention were fraudulent. Washington claimed another imperial trophy. The former Yugoslavia no longer exists.

An estimated $100 billion in damage was inflicted. Environmental contamination was extensive.

http://www.globalresearch.ca/natos-rape-of-yugoslavia/5375189

Immer die selben Gangster Organisationen:

Confessions of An Economic Hitman Cover.jpg

Confessions of an Economic Hit Man

Economic hit men (EHMs) are highly paid professionals who cheat countries around the globe out of trillions of dollars. They funnel money from the World Bank, the U.S. Agency for International Development (USAID), and other foreign “aid” organizations into the coffers of huge corporations and the pockets of a few wealthy families who control the planet’s natural resources. Their tools included fraudulent financial reports, rigged elections, payoffs, extortion, sex, and murder. They play a game as old as empire, but one that has taken on new and terrifying dimensions during this time of globalization.

The epilogue to the 2006 edition provides a rebuttal to the current move by the G8 nations to forgive Third World debt. Perkins charges that the proposed conditions for this debt forgiveness require countries to privatise their health, education, electric, water and other public services. Those countries would also have to discontinue subsidies and trade restrictions that support local business, but accept the continued subsidization of certain G8 businesses by the US and other G8 countries, and the erection of trade barriers on imports that threaten G8 industries.

In the book, Perkins repeatedly denies the existence of a “conspiracy.” Instead, Perkins carefully discusses the role of corporatocracy.[2] – November 4, 2004 interview

In popular culture

  • In 2008, The live electronic group Sound Tribe Sector 9 (STS9) debuted a song titled Economic Hitman (EHM).
  • In 2009, the documentary film Apologies of an Economic Hit Man featuring interviews with Perkins, was shown at film festivals around the U.S. The film is a Greek – U.S. co-production directed by Stelios Kouloglou, and was filmed in 2007 and 2008. Numerous interview-style statements by John Perkins also appear in the 2008 internet-based documentary, Zeitgeist: Addendum.
  • The song Confessions of an Economic Hitman on Anti Flag‘s album For Blood and Empire makes several references to the book.
  • In year 2010 the song A Worldly Kinda Economic Hitman by Ecuadorian band Los Batracios was written about John Perkins’ book.
  • In the year 2012 the band Circa Survive released the track “Birth of the Economic Hitman” on their record Violent Waves.

References

  1. http://www.economichitman.com/pix/veracitymemo.pdf by Steven Piersanti, President and Publisher, Berrett-Koehler Publishers March 7, 2005
  2. “Confessions of an Economic Hit Man: How the U.S. Uses Globalization to Cheat Poor Countries Out of Trillions”. Democracy Now: The war and peace report. 9 Nov 04. Retrieved 2009-01-09.
  3. The Facts Behind the ‘Confessions’ by Sebastian Mallaby, Washington Post Op-Ed, 2006-02-26
  4. The Washington Post http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/opinion/columns/mallabysebastian/ |url= missing title (help).
  5. The CIA World Factbook

Im Weltsaal des Auswärtigen Amtes in Berlin wurde der “European Council on Foreign Relations” nach monatelangen Vorarbeiten den übrigen europäischen Staaten am 9. November 2007 unter Anwesenheit von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier, der die Programm Rede hielt, offiziell präsentiert. Bei diesen Feierlichkeiten war unschwer zu übersehen, daß Deutschland, der gemessen an Bevölkerungszahl und Wirtschaftsleistung größte EU-Staat, nach Auffassung der deutschen Elite innerhalb Europas eine dominierende Rolle einzunehmen habe. Ulrike Guérot, Leiterin des Berliner ECFR-Büros, vertritt die Auffassung, daß Deutschland nach dem Zusammenbruch der DDR wieder im Mittelpunkt der europäischen Integration stünde.http://www.schattenblick.de


Über den Council on Foreign Relations (CFR)Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik ist ein direkter „Kaktusableger“ des CFRAlle Organisationen fest in Hand der Inkompetenz und Mafiöser Clans: 3.000 NGO’s gibt es im Kosovo, welche oft reine Show NGO’s sind, um andere Aktivitäten zu tarnen. Besonders peinlich, ebenso die SWP-Berlin inzwischen, welche den grössten Unsinn, diverser Albaner Zirkel der Voll Idioten der Albaner Mafia nachplabbern und verbreiten, obwohl man durch einfache Gespräche, den Resultaten bei Wahlen schnell erkennt, das die Propaganda dieser Mafiösen Zirkel, weder dem Volks Willen entsprechen, noch irgendetwas mit Politik zutun haben. Hoch dotierte vom Steuerzahler finanzierte angebliche Experten, die nie mit normalen Albanischen Bürgern sprachen, was jeder Anfänger Journalist schnell herauf findet. Jeder Unfug wird als Politik verkauft, was der Langzeit Experte Christoph Bertram, (Ex-Chef der SWP_Berlin) bemängelte.Ma<rkenzeichen der Bestechung und Korruptions sind diese Wirtschafts Vereine.Die Amerikanischen Lobby Vereine, sind noch schlimmer wie Deutschen, wo sich Günter Verheugen, Gernot Erler und Rainer Lindner herumtreiben im Mafiösen Zirkeln, Steuer finanziert: Die Ausgaben werden nie kontrolliert, wo der Neid bei der Internationalen Mafia schon hoch gekommen

Die Amerikaner betreiben Piraterie im Mittelmeer und kaperten einen Öl Tanker

Monday, March 17, 2014

Navy SEALs Seize Oil Freighter ‘Morning Glory’ in Mediterranean

 
Mar 17, 2014 3:16am

The Pentagon says that a team of Navy SEALs has boarded the oil freighter “Morning Glory” in the Mediterranean that had been seized by three armed Libyans. No one was hurt in the raid, which took place late Sunday in international waters off of Cyprus. The ship and its illicit cargo of Libyan oil will now be sailed back to Libya under the control of U.S. Navy sailors.
According to Pentagon Press Secretary Rear Admiral John Kirby, “No one was hurt tonight when U.S. forces, at the request of both the Libyan and Cypriot governments, boarded and took control of the commercial tanker Morning Glory, a stateless vessel seized earlier this month by three armed Libyans.”
The team of Navy SEALs  boarded the oil freighter from the guided missile destroyer USS Roosevelt (DDG-80) which, according to Kirby, “provided helicopter support and served as a command and control and support platform for the other members of the force assigned to conduct the mission.”
The Morning Glory will soon head to Libya under the control of a team of sailors from another American destroyer, the USS Stout (DDG-55), who will supervise the transit.
Media reports earlier in the week indicated that the freighter was a North Korean-flagged vessel loaded with 200,000 barrels of oil.  The port is currently under the control of Libyan rebel forces seeking more autonomy from the Libyan government who control crucial oil facilities and ports in eastern Libya.  It is unclear if the vessel really is a North Korea vessel.
State Department spokesperson Jen Psaki issued a statement last week that the United States was “deeply concerned by reports that a vessel sailing under the name Morning Glory is loading a cargo of illicitly obtained oil at the Libyan port of As-Sidra.”
Psaki said “This action is counter to law and amounts to theft from the Libyan people.  The oil belongs to the Libyan National Oil Company and its joint venture partners.  These partners include U.S. companies in the Waha consortium.  Any oil sales without authorization from these parties places purchasers at risk of exposure to civil liability, penalties and other possible sanctions in multiple jurisdictions.”
The Morning Glory escaped a blockade of Sidra imposed by the government in Tripoli. That precipitated a political crisis in Libya where the Libyan Parliament passed a vote of no confidence in Prime Minister Ali Zeidani, who then reportedly fled to Europe.
There are real concerns now that Libya could spiral into a civil war between factions from eastern and western Libya.

Den Albanischen Zuhälter und Drogen Händler: Nimet Ziberi hat man in Rimini heute hingerichtet

 

Rimini ist eine der wichtigsten Frauen und Drogen Umscchlags Plätze der Albaner Mafia aus Durres. Heute Mittag wurde mit 7 Kugeln NImet Ziberi hingerichtet, als er in einem Super Markt einkaufen wollte. Warum diese kriminellen Clans, ungehindert nach Deutschland, Italien, Griechenland reisen können, wäre auch einmal eine gute Frage.


http://www.shekulli.com.al/web/p.php?id=42716&kat=87

 

Eine identische Verbrecher Gruppe wurde in Rhodos verhaftet, welche den Drogen und Frauen Handel dort organisieren wollten