Behxhet Pacolli, fälscht Urkunden des Staates Mali, für eine angebliche Kosovo Anerkennung

Vor kurzem gab es eine Revolution u.a. durch die Tuareg in Mali. Dann übernahmen Al-Queda nahe Gruppen, die Hauptstadt. Obwohl Also Chaos herrscht, zeigt Behxhet Pacolli, eine Urkunde, welche die Kosovo Anerkennung durch Mali beurkundet. Dies wird durch den Staatspräsidenten über die Chinesischen Nachrichten Agenturen, inzwischen dementiert, der das Dokument als Fälschung enttarnt, wie die Kosovo Presse meldet. Andere Anerkennungen, wie Tonga, Malediven sind ebenso gekauft worden und wertlos. Inzwischen schadet Pacolli, dem sowieso schlechten Image des Kosovo, wenn er in Bananen Republiken, ebenso im vollkommen korrupten Nigeria, sich irgendwelche Dokumente unterschreiben lässt. Auch wegen Urkunden Fälschung rund um Nigeria, Betrug, wird nun eine Anklage vorbereitet, wie Falsch Aussagen. Pacollit i përgatitet kallëzim penal për falsifikim e mashtrim

Typisches Beispiel ist die AlbPetrol Ausschreibung, wo man mit Fake Firmen, Rekord Summen bietet im berühmten Betrugs Tender der Albanischen Regierung. Luft Show Nummer des Advisers von Pacolli:

Essad Puskar, B. Pacolli

Essad Puskar, taucht ebenso auf, ein Bosnischer – US Ganove, der schon die misslungene Wahl von B. Pacolli zum Präsidenten organiserte. Wenn Bestechung, Betrug, Fake Firmen organisiert werden, dann taucht Essad Puskar auf und Damir Fazllic, gehört zur selben Abteilung. Eine Profi Luft Nummer, sind die Schaumschläger, bekannt aus den bekannten Pyramid und Ponzi Firmen der Amerikaner, bzw. als Cockail, im mix der Albaner.

Das US Department of State, hat ebenso festgestellt, durch direkte Nachfrage, das die Anerkennungs Urkunden von Uganda und Nigeria, ebenso gefälscht sind. Man weiss in diesen bekannten total korrupten Regierungen Nichts von einer Anerkennung des Kosovo. Ein gutes Spesen Geschäft, vo Behxhet Pacolli, der sich vom durchaus seriösen Geschäftsmann zur Krake des Kosovo entwickelt hat. Je länger vor Ort, umso mehr lebt man im Fälschungs und Mafia Sumpf der Dumm Banden von Bauern im Kosovo.

Diese Leute haben oft ein Erkennungs Zeichen, woran man sie erkennt. gefälschte Zeugnisse, falsche Diplome, Dialekt, falsche Lebensläufe.
24 Gusht 2012>

Dokumenti dyshohet se është i falsifikuar

>Vetëm një javë pasi që zëvendëskryeministri Behxhet Pacolli prezantoi një dokument ku thuhej se Republika e Malit e ka njohur Kosovën, dalin dyshimet e para.

Mali nuk e ka njohur Kosovën, thuhet në një deklaratë të presidencës së këtij shteti, transmeton agjencia kineze e lajmeve Xinhua. Ndërkohë KTV raporton se ka dyshime se kjo njohje është falsifikuar./Indeksonline/ http://www.indeksonline.net/?FaqeID=2&LajmID=27396

Auch in Englisch sprachigen Medien kommt die Meldung! Kein Minister, der Staatspräsident weiss auch von Nichts und dann dieses gefälschte Dokument!

Die Familie des erschossenen Trumpf Riza, wirft Behxhet Pacolli, kriminellen Umgang vor. u.a. als Partner des primitiven Mörder und Verbrecher  Enver Sekiraqa,, der dann wieder sich bei der Prominenz der Serbischen Verbrecher: Zvonko Veselinoviqit, nach dem Mord versteckte. Eine tolle Partnerschaft: im Kosovo toben unter dem EULEX und UNMIK Kommando, hoch kriminelle Gestalten aus Serbien, Albanien, Kosovo gemeinsam herum, wobei die UNMIK und KFOR so uneffektiv und lächerlich ist, das Nord Albanische Banden, Vieh Plünderungs Feldzüge in den Kosovo unternehmen.

 

Mali does not recognize Republic of Kosovo: statement

Xinhua | 2012-8-24 16:16:53
By Agencies

Share on twitter Share on facebook Share on sinaweibo Share on google_plusone More Sharing Services 4

 E-mail   Print

Mali does not recognize the Republic of Kosovo, a statement from the Republic of Mali presidency has said.

The statement issued on Thursday noted there was a document circulating around the world which was indicating that Mali „had recognized the Republic of Kosovo.“

„The presidency would wish to categorically deny this falsehood which intends to tarnish the image of Mali,“ the statement said.

„Consequently, the Malian presidency would wish to inform both the national and international community that the president has not yet signed any document recognizing the Republic of Kosovo and reserves the right to take appropriate measures to identify and punish the authors of the false document,“ the statement concluded.

http://www.globaltimes.cn/content/728917.shtml

Das Kosovo Aussenministerium, hat ebenso die Meldung korrigiert
Update: The Ministry of Foreign Affairs of Republic of Kosovo has not yet confirmed the recognition of Kosovo by Mali. The earlier acknowledgement of this recognition, listed on the web site of the Kosovar Ministry of Foreign Affairs, has been removed. The Ministry of Foreign Affairs of Republic of Kosovo has not released any other communique on this subject.

We call on the Ministry of Foreign Affairs to clarify the status of this recognition.

—

The recognition announced by the Deputy Prime Minister Behgjet Pacolli last week, has been acknowledged by the Kosovo Ministry of Foreign Affairs. The Republic of Mali has been listed as having recognized Kosovo. The Ministry of Foreign Affairs of Republic of Kosovo has not released any official communication on this recognition.

Mali becomes the 92nd UN Member State to recognize the Republic of Kosovo.

We would like to thank wholeheartedly the people of Mali for their offer of friendship and understanding.

Ein UN Bericht, nennt Alle Politiker dort: Verbrecher, wohl identisch wie in Albanien, wo auch kein Gesetz in Funktion ist, noch eine Justiz

Gegen Behqjet Pacolli, ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Interessen Konflikt

Festnahme des Kosovo Polizei Chefs in Ferizaj: Blessing Suma rund um den Gangster Enver Sekiraqa

Pacolli hat der Realitäts Sinn verlassen, weil eben im Kosovo Nichts funktioniert und nun schwafelt er auch über die Wirtschaft nur noch Phantasie Geschichten.

Straffreiheit im Kosovo, für die Gangster: Das „Königs Schloß“ des B. Pacolli im Kosovo

Der Mörder Enver Sekiraqa seine Partner und Freunde

Diese klaren Worte hat der Vater von Triumf Riza direkt an Pacolli geschrieben und er muss es wohl wissen.

Ohne Zweifel gehört Triumpf Riza zu den wenigen hoch angesehen Polizisten im Kosovo. Aber was wollten die korrekten Polizisten machen, wenn die UNMIK Verwaltung wie bewiesen mit dem UNMIK Vize Schook und Rückers direkt mit den bekanntesten Kriminellen zusammen arbeitet.

Am 14.11.2007 schreibt der Journalist Enver Robelli aus Pristina einen sehr guten Artikel in der SZ, wo er die Meinung über Pacolli vertritt:

„Sein Verhältnis zur Demokratie ist fragwürdig.“

Ähnlich in Albanien, wo er Geschäfte macht, ohne Firmen Registrierung und ohne Steuer zu zahlen, wie u.a. TV Sender.


Der beliebte Polizist Triumf Riza!

Der Vater von Triumf Riza attackiert Bexhet Pacolli
Geschrieben von Genc Mustafa
Sonntag, 23. September 2007
Gjermanisht shqip Vor knapp einem Monat wurde Triumf Riza auf offener Straße in Prishtina ermordet. Triumpf war einer der wenigen Polizisten der SHPK ( Polizeidienst Kosovas), der sich dem Kampf gegen die organisierte Kriminalität in Kosova widmete. Aus diesem Grund wurde Triumpf Riza getötet. Die Kriminalität in Kosova agiert im Stil der Mafia und ist von großen Teilen des politischen Establishments nicht zu trennen. Die UNMIK wiederum toleriert und befördert die örtliche Mafiaclans,

weil sie in ihnen wichtige Erfüllungsgehilfen ihrer absolutistischen Zwangsherrschaft sieht. Der Milliardär aus Kosova, Bexhet Pacolli, schmierte einst den Familienclan von Boris Jelzin, um den Kreml in Moskau renovieren zu dürfen. Gegenwärtig erfreut sich Herr Pacolli offen der Protektion durch die UNMIK, besonders gut sollen seine Kontakte zu dem deutschen Protektoratsleiter Joachim Rücker sein. Pacolli hat mit viel Geld eine Partei mit dem Namen AKR ( Neue Allianz Kosovas) aufgezogen. Mit diesem Konstrukt will Pacolli die politische Krise in Kosova ausnützen und bei den „Parlamentswahlen“ im November absahnen. Jetzt allerdings setzt Pacolli, ein offener Brief des Vaters von Triumf Riza zu. In dem Brief wird Pacolli scharf attackiert. Shefqet Riza schreibt: „ Sie Herr Pacolli sind mit dem ordinärem Kriminellen Enver Sekiraqa eng verbunden, Sie sind eine nationale Schande.“ Weiter heißt es in dem Brief, „ Ihre Zeitung Lajm verteidigt permanent die Kriminellen in Kosova. Meine Familie hat genug von Typen wie Rrahim und Selim Pacolli, in Verbindung mit dem Kriminellen Sllav Sekiraqa.“ Als Beleidigung erster Güte wertete der Vater von Triumf Riza ein Geschenk von Pacolli, in der Höhe von 500 Euro an seine Familie. Das Geld hinterlegte Shefqet Riza sofort bei der SHPK, für Bexhet Pacolli. In dem Brief meinte Shefqet Riza noch: „ Behalten Sie ihr Geld für ihre Kriminellen, Sie haben keinerlei Moral“

Natürlich hat Bexhet Pacolli alle Anklagen wegen Familären Beziehungen zu Banditen wie Enver Sekiraqa in der albanischen Presse dementiert. Und Justiz gibt es bekanntlich im Kosovo sowieso nicht.

Dokumentation auch in Albanischer Sprache

Kosovo – Aktuell

weitere Artikel:

ies obwohl die AKM behauptet 5 Millionen Euro an die Arbeiter bezahlt zu haben. Die neuen Eigentümer von „Ramiz Sadiku“ heißen, Behxhet Pacolli ( Der Multimillionär ist im Nebenberuf Parteivorsitzender der AKR in Kosova )
http://kosova-aktuell.de/index.php?option=com_content&task=view&id=811&Itemid=39

Weitere gute Artikel zum Thema dieses Partner eines der bekanntesten Verbrecher und Mörder im Kosovo.
Kosovo Aktuell

siehe
Enver Sekiraqa, der Kosovo Gangster der Polizisten ermordet

http://kohaditore.com/?page=1,13,115314 

Zusammen Fassung auf Deutsch, aus der der Kosovo Presse, in was für einen Profi Bestechungs und Erpressung Sumpf. Bhexhet Pacolli der Motor ist. Aussagen vor Gericht, rund um Korruption und dem Mord an

http://www.shqiptarja.com/kosova/2736/pacolli-haraqija-asked-me-to-give-him–euro-3-6-million-119880.html

Direkt mit diesem Mord hängt Alles zusammen an Dino Asanaj!


Dino Asanaj, Chef der Kosovo Privatisierungs Agentur AKP, wurde heute um 13 Uhr erstochen
Einen Tag vorher, gab es eine Auseinandersetzung mit Remzi Ejupi, der das “Grand Hotel” erwerben will mit dem Hintermann und Financier Pacolli.

Sicherheits Chef vor Jahren im “Grand Hotel”, war ein Body Guard des Chefs (Ceku Rifat, 9.2.60) der Todesschwadronen im Kosovo: Xhavit Halili, wie es in einem BND Bericht steht. 5.000 DM bezahlte Xhavit Halili an Auftrags Killer, rund um seine Todesschwadronen in Albanien und im Kosovo, wie durch neue Zeugen Aussagen rund um die EULEX Verfahren festgehalten ist.Hier könnte schon ein Mord Motiv sein, denn das Grand Hotel, wurde als Beute, von der Terroristen Mafia betrachtet. Verbrecher und Terroristen pure, zu dumm für jede normale Arbeit, oder gar ein Land zuregieren, als Lakaien der US Drogen Kartelle des Frank Wisners, was sowieso jeder weiss.

47 page secret report NATO Kosovo, über Xhavit Halili, Hashim Thaci, Fatos Nano, Haradinaj, Salih Berisha und 100 andere albanische Verbrecher.

Die Sache ist durchaus bekannt im Kosovo, das Remzi Ejupi ein Strohmann von Pacolli ist, der auch inzwischen beste Hotel in Phristina besitzt. Und es ist nicht der erste Mord, rund um “Partner” des Herrn Behgjet Pacolli. Der Vater des ermordeten Polizisten Triumpf Riza, warf Pacolli vor, das er ein Partner auch von dem extrem Verbrecher Enver Sekriaqa ist, der heute unbehelligt in Irland ist. Mit vielen Verbrechern, berüchtigten Mördern verkehrt Behgjet Pacolli auch mit Daut Haradinaj, der Frauen, Kinder zu Tode folterte und auch wegen “Verbrechen gegen die Menschlichkeit” im Gefängniss war. Dino Asanja, gehört direkt zur US – Albanischen Mafia rund um den Wirtschafts Betrugs Lobby Verein NAAC, der überall u.a. durch Real Estage Betrug lebt und unverfrohren grosse Grundstücke stiehlt und bebaut. Als Bau Unternehmer, hat er das Amerikanische Viertel in Phristina gebaut, was an andere Betrugs Projekte auch in Albanien mit gefälschten Papieren erinnert, wo sich heute der EU-Menschenrechtshof beschäftigt, mit 600 Fällen

Die Türkische US – MIT Mafia unter der Regierung Tanju Ciller, und Mesut Yilmaz, bauten die Kosovaren Gangster als Vertriebstelle für Drogen auf.

Die Susurluk-Connection

Das türkische Establishment hat seit langem staatliches Handeln mit dem Terrorismus, dem Drogenhandel und anderen kriminellen Aktivitäten verknüpft; diese in der Türkei als „Tiefer Staat“ bezeichneten Verbindungen kamen durch das Susurluk-Ereignis von 1996 (einen aufschlussreichen Verkehrsunfall bei der türkischen Stadt Susurluk) ans Licht. (s. http://de.wikipedia.org/wiki/Tiefer_Staat und http://www.nadir.org/nadir/periodika/widerstand/susurluk.htm )

Sibel (Edmonds) berichtete, dass „einige der Susurluk-Hauptakteure in Chicago gelandet sind und von dort aus ‚bestimmte Aspekte ihrer auf die Uiguren in Ost-Turkestan ausgerichteten Aktivitäten steuerten“.

Auch einer der Hauptakteure des „Tiefen Staates“, Mehmet Eymur, der ehemalige Chef der Anti-Terror-Abteilung des türkischen Geheimdienstes / MIT, ist in Sibel Edmonds‘ Schurken-Galerie vertreten. Eymur wurde Exil in den Vereinigten Staaten gewährt. Ein weiterer Kopf in der Galerie ist Marc Grossman, der zu der Zeit, als das Susurluk-Ereignis den „Tiefen Staat“ enhüllte, US-Botschafter in die Türkei war. Er wurde kurz danach vorzeitig von seinem Posten abberufen, wie sein Untergebener Major Douglas Dickerson, der Sibel Edmonds später für seinen Spionagering zu rekrutieren versuchte. (s http://letsibeledmondsspeak.
blogspot.com/2008/01/uk-media-slams-us-media-on-sibel.html )

Die Vorgehensweise der Susurluk-Connection ist die gleiche, die nach Sibel (Edmonds‘) Beschreibung in Zentralasien angewandt wurde. Der einzige Unterschied ist, dass die Vorgänge, die sich vor einem Jahrzehnt in der Türkei abgespielt haben, bekannt wurden, während die Organe den Vereinigten Staaten, einschließlich der mit ihnen kooperierenden Medien, die zweite Story zu unterdrücken versuchen.

Tschetschenien, Albanien und der Kosovo

Zentralasien ist nicht die einzige Region, in der die amerikanische Außenpolitik ihre Interessen von Bin Laden vertreten ließ. Schauen sie sich den Krieg in Tschetschenien an! Ich möchte hier dokumentieren, dass Richard Perle und Stephen Solarz, die beide in Sibels Schurken-Galerie vertreten sind, sich mit anderen führenden Neocon-Leuchten wie Elliott Abrams, Kenneth Adelman, Frank Gaffney, Michael Ledeen, James Woolsey und Morton Abramowitz zu einer Gruppe zusammengeschlossen haben, die sich American Committee for Peace in Chechnya / ACPC (Amerikanisches Komitee für den Frieden in Tschetschenien)
nannte. Bin Laden seinerseits hat für den Krieg in Tschetschenien nicht nur 25 Million Dollar gespendet, sondern auch zahlreiche Kämpfer, technisches Know-how und Trainingscamps zur Verfügung gestellt. Die Interessen der Vereinigten Staaten deckten sich auch im Kosovo und in Albanien mit den Interessen der Al-Qaida. Natürlich kann unter besonderen Umständen „der Feind meines Feindes mein Freund“ sein. Andererseits müssten wir in einer transparenten Demokratie eigentlich eine volle Aufklärung
aller Umstände erwarten können, die zu einem tragischen Ereignis wie (den Anschlägen) am 11.09.(2001) geführt haben. Die 9/11 Commission (die Kommission zur Aufklärung des 11.09.) hätte eigentlich genau des tun müssen.
http://www.911-archiv.net

Die EULEX wird Pacolli wegen Betrug und Urkunden Fälschung anklagen.