Die „Animale“ übernehmen die Politik: Griechischer Nazi Politiker: Elias Kasidiaris attakiert Frauen in einer TV Sendung

update: inzwischen wurde auch Haft Befehl ausgestellt und Elias Kasidiaris, konnte flüchten und wurde gewalttätig.

Griechenland: Mit Tempo in Richtung Weimarer Verhältnisse

Griechischer Neonazi attackiert Frauen in Talkshow

 

Eklat in einer Talkshow im griechischen Fernsehen: Nach einem Streitgespräch übergoss der Sprecher der neonazistischen Partei Chryssi Avgi («Goldene Morgenröte»), Ilias Kasidiaris, die Vertreterin des Bündnisses der radikalen Linken, Rena Dourou, mit einem Glas Wasser………

http://www.stern.de/politik

 

„Chryssi Avgi-Parteisprecher Kasidiaris wird gesucht „

Live im griechischen Fernsehen – Neonazi-Politiker verprügelt KP-Mandatarin Chryssi Avgi-Parteisprecher Kasidiaris wird gesucht

Den vollständigen Artikel auf derstandard.at lesen.

 

Elias Kasidiaris [32], spokesman of the extreme-right neonazi group Chrysi Avgi, attacks live on air the PM of the Communist Party Liana Kanneli [58], during a morning TV show, on June the 7th, 2012.

The neonazi group entered the Greek Parliament, for the first time of the country’s long history, in 2012. One of the 21 elected neonazi PMs is Elias Kasidiaris, the ‚protege‘ of the head of the neonazi group N.Michaloliakos.

The 32 year old has already been accused in the past for ‚robbery, unprovoced dangerous body injury, unlawful weapon carry and use‘, accusations about which he is to be trialed soon.

After his attack against Mrs. Kanelli, the DA gave an order for the immmidiate arrest of Elias Kasidiaris.

Related articles:
Arrest warrant for Golden Dawn spokesman after attack during TV talk show
http://www.ekathimerini.com/4dcgi/_w_articles_wsite1_1_07/06/2012_445749
Greece’s neo-Nazi Golden Dawn is a European problem: http://www.aljazeera.com/indepth/opinion/2012/05/201251585345663264.html
Neo-Nazi Greek party threatens journalist: http://www.euractiv.com/elections/fascist-greek-party-targets-jour-news-512538
Τα κατορθώματα της Χρυσής Αυγής: http://www.imerisia.gr/article.asp?catid=12333&subid=2&pubid=112860235
Ο «θαυμαστής» των SS, λογοτέχνης street fighter στη Βουλή με την Χρυσή Αυγή:http://www.iefimerida.gr/node/49653

Die Albanische Mafia ist dort ebenso voll dabei und wie man im Youtube Kanal erkennt organisiert er die Motorrad Schläger Trupps: Robert Chaidi aus Lukova

Faschismus und Nationalismus, dient der Tarnung von Mafia Geschäften, der Geldwäsche was auch Nichts Neues ist.

Der tpyische Hotel Besitzer in Albanien.

Immer auf gestohlenen Grundstücken, ohne Baugenehmigung, was der Drogen Verteilung dient an der Küste und der Geldwäsche.

Hotel Lukova Palace

 Grand Hotel Lukova, immer leer, weil Albaner solche Hotels meiden.

Sein Luxus Hotel in Lukova, wo auch schon Wahlen der Miss Albanien stattfanden.

http://balkanblog.org/2012/09/19/der-albanische-mafia-boss-roberto-chaidi-ist-mitglied-der-faschistischen-griechischen-horden/#comment-13731
Engste Verbindungen zum CIA und zum Griechenischen Miltär, konnte man nachweisen.

Chrysi Avgi und ihre Verbindungen zum griechischen Staat

Von Katerina Selin
11. Oktober 2013

…………….

Chrysi Avgi ging unmittelbar aus diesen hervor und hatte seit ihrer Gründung enge Verbindungen zur Armee, wie der Vima-Journalist Nikos Chasapopoulos in seinem kürzlich erschienen Buch „Chrysi Avgi: Geschichte, Personen und Wahrheit“ aufzeigt.

Der Vorsitzende und Gründer von Chrysi Avgi, Nikos Michaloliakos, war schon früh Mitglied der „Partei des Vierten August“, die von dem berüchtigten Neofaschisten Konstantinos Plevris gegründet wurde und deren Name auf die Diktatur von Ioannis Metaxas anspielte, der am 4. August 1936 Parlament und Verfassung suspendiert hatte. Plevris kooperierte nicht nur mit der Junta, sondern stand auch auf der Gehaltsliste diverser Geheimdienste, einschließlich der CIA. Es gibt Hinweise, dass Michaloliakos ebenfalls für die CIA und den griechischen Geheimdienst arbeitete…

Chrysi-Avgi-Führer Nikos Michaloliakos soll auf internen Treffen einige Politiker der ND als „unsere Leute“ bezeichnen. Er pflegt seine Familienbande, die weit in die ND hineinreichen. So unterhält er engen Kontakt zu seinem Cousin Vasilis Michaloliakos. Dieser ist ND-Politiker, Bürgermeister in Piräus und ehemaliger stellvertretener Verteidigungsminister. In den achtziger Jahren war er Präsident von ONNED.

ONNED ist die Jugendorganisation der Nea Dimokratia und weist besonders viele Querverbindungen zu Chrysi Avgi auf. Der heutige Präsident der ONNED Piräus, Panagiotis Sarantitis, der auf Fotos im Internet mit Waffen und Tattoos posiert, betreibt ein Sportstudio in Nikea, in dem Chrysi-Avgi-Leute Stammkunden sind. Einer von ihnen postierte im T-Shirt des Sportstudios neben dem Chrysi-Avgi-Abgeordneten Michalis Arvanitis, als dieser eine Rede hielt.

Doch Unterstützung für die Chrysi Avgi kam nicht nur von der ND, sondern auch von ihrem derzeitigen Koalitionspartner, der sozialdemokratischen PASOK. Das ehemals führende und 2002 ausgetretene Chrysi-Avgi-Mitglied Charis Kousoumvris hat erklärt, dass die Partei mindestens in einem Fall Gelder von PASOK bekam, um ihre Wahlausgaben zu decken. „Sie haben Chrysi Avgi ausgenutzt…………………………….http://www.wsws.org/de/articles/2013/10/11/chry-o11.html