Ex-Governeur: Rod Blagojevich und Job Verkauf landet im Gefängniss: In Deutschland und dem Balkan keine Anklage

Das System ist uralt, wie bei der Baufirma STRABAG, ALPIN, Hochtief, Siemens und Co.! Man hat seine Strohfirmen, wo es Berater Verträge gibt und nur Sanader und Nastage in Rumänien hat man verurteilt, nach Jahre langen Theater. Deutsche Politiker laufen alle frei herum, welche von den Griechen als Lehrmeister der Korruption bezeichnet werden.

Die grössten Verbrecher, auch gerade in der Slowakei, waren immer Partner der Deutschen Politiker und Lobby Vereine, welche man als Mafiöse Motoren der Korruption bezeichnen kann. Rund um den „Gorilla“ Skandal, in der Slowakei, ist bestens dokumentiert, wie man sich aus Privatisierungen reich rechnet und das war die KAS – CDU vor allem. Profi Betrüger ohne Ende, was im gesamten Ost Block, Balkan identisch praktiziert wurde, wie der Mercedes, Telekom, Siemens Skandal aufzeigt. Raubzüge von Kriminellen, wuden unter Demokratie bringen, Humanitäre Kriege inzeniert und über die Deutsche Entwicklungshilfe, vor allem von Tor-Grün, welche jede Art von Projekt Kontrolle, für die Hirnlos Politologen ausschaltete. Politilogen, Banker gehören heute zu den Profi Betrugs Berufs Gruppen.

MOL-Schmiergeldaffäre: Sanader schwer belastet

08. März 2012 14:27

 


Befreundeter Unternehmer hortete angeblich Geld für ehemaligen Regierungschef

Zagreb – Der kroatische Industrielle Robert Jezic, langjähriger Weggefährte des kroatischen Ex-Premiers Ivo Sanader, hat diesen heute bei der Fortsetzung des Korruptionsprozesses gegen den Ex-Politiker schwer belastet. Sanader wird vorgeworfen, von der ungarischen Erdölgesellschaft MOL zehn Millionen Euro erhalten zu haben, um den Ungarn die Führung beim kroatischen Erdölkonzern INA zu sichern. Sanader wies die Vorwürfe zurück. Jezic sagte vor Gericht aus, dass ein Teil des Geldes für Sanader auf das Konto seiner Schweizer Firma überwiesen worden sei, berichteten kroatische Medien.

Auf dem Konto liegen noch immer fünf Millionen Euro, während die andere Hälfte Sanaders Bruder Flavio Sanader, der in der Schweiz lebt, empfangen habe, sagte Jezic am Donnerstag im Landesgericht Zagreb. Über den Hergang sagte Jezic aus, dass Sanader ihn 2008 gefragt habe, ob er eine größere Summe aus dem Ausland für ihn übernehmen könnte. Er habe zugestimmt, sagte Jezic. Mit der Schweizer Firma wurden zwei Beraterverträge mit auf Zypern registrierten Gesellschaften abgeschlossen. Hinter den Firmen auf Zypern vermutete Jezic die MOL.

Die Überweisung sei dann im Juni 2009, als Sanader noch Premier war, erfolgt. Jezic habe erst später die Querverbindungen von Medienspekulationen über Sanaders überraschenden Rücktritt und den Treffen mit Mol-Chef Zsolt Hernadi und dessen Vertrauten gezogen, sagte Jezic. Nach dem Rücktritt Sanaders im Juli 2009 habe Jezic den Mut aufgebracht, Sanader zu sagen, dass er für die Transaktionen nicht mehr zur Verfügung stehe. Sanader habe zu diesem Zeitpunkt seine Unternehmen nicht mehr gefährden können, weil er nicht mehr Premier war, sagte Jezic weiter…..http://derstandard.at/1331206767612/MOL-Schmiergeldaffaere-Sanader-schwer-belastet

wikileaks: Seit Jahren bekannt: die Salih Berisha Regierung ist ein krimineller Idioten Club

07.12.2011
USA

Ex-Gouverneur Blagojevich muss 14 Jahre in Haft

 

Ex-Gouverneur Blagojevich: In 17 Anklagepunkten für schuldig befundenZur Großansicht

 

Ex-Gouverneur Blagojevich: In 17 Anklagepunkten für schuldig befunden

Ein Skandal-Politiker wandert ins Gefängnis: Der ehemalige US-Gouverneur von Illinois, Rod Blagojevic, muss wegen Korruption 14 Jahre in Haft. Er soll unter anderem einen Senatssitz meistbietend zum Verkauf angeboten haben.

 

Info

Chicago/Berlin – Der frühere Gouverneur des US-Bundesstaats Illinois, Rod Blagojevich,, muss wegen Korruption 14 Jahre ins Gefängnis. Ein Gericht in Chicago verkündete am Mittwoch das Strafmaß, nachdem der demokratische Politiker im Juni in 17 Anklagepunkten wegen Bestechlichkeit und Amtsmissbrauch für schuldig befunden worden war. Unter anderem soll Blagojevich den früheren Senatssitz von US-Präsident Barack Obama meistbietend zum Verkauf angeboten haben. Der Senatssitz in Illinois war frei geworden, nachdem Obama im November 2008 die Präsidentschaftswahl gewonnen hatte.

Die KAS wieder mal in Ägypten, wo sich die Polit Spinner mit Deutschen Steuergeldern austoben durfen.