Die Versager der Deutschen Aussenpolitik laden ein: Georg Soros Gangster ESI und Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP)

Niemand braucht diese DGAP, oder ESI, denn die schreiben nur von dem noch lächerlichen Politik Zirkel: „International Crisis Group“ der Georg Soros Kriegs und Lobby Zirkel ab, wo man die dümmsten Politiker unter bringt. Taxifahrer Joschka Fischer: Berufslos, oder eine UTE Zapf waren dort schon Mitglied, oder der Nachplapperer Friedbert Pflüger, der Hirnlosen Müll verbreitete, wie seine damalige CIA Frau: M.M:

Es gibt Tausende von solchen Nachplapper Insitutionen, wie auch UN Organisationen, HRW, TI, AI, Reporter ohne Grenzen, Ärzte ohne Grenzen von Kouchner als kriminelles Enterprise aufgebaut.

Mit irgendwas muessen sich die vom Steuerzahler finanzierten Penner, der inkompetenten Penner und Diplomaten halt beschaeftigen! Wie einmal Prantl in der SZ schrieb, ueber die Nachplabber Truppe der angeblichen Diplomaten (wobei Westerwelle durchaus einen guten Job gemacht hat, aber seine Auslands Besuche mit seinem Homo Freund, reine Dummheit sind und waren.)! Die plabbern nur nach, was irgendwelche dubiose und oft in kriminelle Machenschaften verwickelte Zirkel, wie Georg Soros wuenschen. ESI ist so ein Fall, hoch finanziert, wie der ICG und Hundert andere Zirkel, inklusive TI, von Georg Soros und den kriminellsten Bestechungs Zirkeln, der Deutschen Firmen Mafia.

Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik ?! Für wen und welche Politik ( 1 2) 

Arab spring Recep Tayyip Erdogan

Arab spring – Recep Tayyip Erdogan

Islam and democracy, Arab spring and the vision of Recep Tayyip Erdogan:

Turkey after the elections – what next?

Tuesday, 20 September 2011
12.00 to 14.00 hours

Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP)
Rauchstr. 17, 10787 Berlin

In light of dramatic change in the Muslim world, what is Turkey’s new role?

Following his third election victory this summer, what is Erdogan’s vision for Turkey?

And what does all this mean for Germany and the European Union?

Join us for a debate with:

Turkish specialties and drinks. The event will be held in English. Please confirm your attendance with Yulia Loeva: 030/25 42 31-91, loeva@dgap.org.

DGAP          European Stability Initiative (ESI)          European Commission
                                                                                                  The EU is financing this event

Further reading

Georg Soros Bestechungs Bande – Steinmeier, Schröder, Gernot Erler und die SPD ( 1 2 3 4)

Das korrupte Deutschland wird schwer im EU – GRECO Report kritisiert

Die peinlichen Möchtegern Politiker, welche unsinnig nach Afghanistan einmarschierten

Hans Dietrich Genscher zum Wortbruch der NATO gegenüber Russland

„European Council on Foreign Relations“ und Georg Soros ( 1 2)

10 Jahre Null Deutsche Aussenpolitik im Balkan und in der Welt

Die angebliche Deutsche Aussen- und Entwicklungs Politik, reduziert sich auf eine “Scheckbuch” (= Bestechungs und Unterschlagung) Politik, indem man mit möglichst prominenten Kriminellen, irgendwelche angeblichen Projekte betreibt, was Obama schwer kritisierte. Diesem erbärmlichen Nichts an Aussenminister, wurde der Termin im Juli in Washington deshalb abgesagt, denn auf Schwafel Termine kann die Welt verzichten. Steinmeier orientiert sich an den Weisheiten von Mafiösen Lobby Vereinen und Personen, welche mehr wie offensichtlich eine kriminelle Energie haben und die nur zur Korrumpierung Ausländischer Regierungen auch noch von der GTZ und den Micky Maus Diplomaten des Auswärtigen Amtes finanziert werden, mit Investment Konferenzen (ohne echte Investoren). Das Geschäft war so lukrativ, das man die Investoren Konferenz mit der “Industrie Zone Spitale” sogar erfunden hatte. In Berlin können diese Leute keine Ordnung schaffen, und wollen Selbiges in Afghanistan tun. Wo bleibt hier die Logik?

Afghanistan

Bundesregierung
Außenpolitik? Nein, danke

Die außenpolitische Bilanz der Großen Koalition ist miserabel. Im Ausland wird die internationale Enthaltsamkeit Berlins besorgt registriert. Von Christoph Bertram
……………………………………………
Außenminister Steinmeier könnte sich schon von Amts wegen nicht aus der Außenpolitik empfehlen. Aber ein eigenes internationales Profil hat er in seinen vier AA-Jahren nicht gefunden. Problembewusst und präsent war er immer, gewiss; alles, was der internationale Terminkalender vorgab, hat er abgearbeitet. Dennoch hat er keinen Bereich zu seinem eigenen gemacht.

……………………….

Außenpolitik? Nein, danke

Draußen jedoch wird die internationale Enthaltsamkeit Berlins besorgt vermerkt. Wisst ihr Deutschen denn nicht, wird da gefragt, wie sehr es auf euch ankommt, wie groß euer internationales Potenzial ist? Leider muss man darauf die Antwort geben: Die deutsche Regierung will es erst gar nicht auf die Probe stellen. Das wirtschaftliche und politische Schwergewicht Europas nimmt eine außenpolitische Auszeit und fühlt sich auch noch wohl dabei.

Gerhard Schröder suchte für die Bundesrepublik mehr internationale Mitsprache, schadete dem allerdings durch die Ruppigkeit seines Auftretens. Joschka Fischer wollte die Integration Europas vorantreiben und im Nahen Osten die dürftigen Friedenschancen verstärken, hatte aber mehr Gefallen an der Darstellung als an der Durchsetzung deutscher Außenpolitik.
…………………..

Was Kanzlerin und Außenminister allerdings bevorsteht, ist auch nicht angenehm: Ihre Unterlassensfehler muss die nächste Bundesregierung, wer immer sie stellt, ausbaden. Und das heißt: wahrscheinlich sie selber.

http://www.zeit.de

bertram
Christoph Bertram
© privat

ist Publizist; er war von 1974 an für acht Jahre Direktor des International Institute for Strategic Studies (IISS) in London, danach 16 Jahre ZEIT-Redakteur, u.a. als Ressortchef der Politik. Anschließend übernahm er die Leitung der Stiftung Wissenschaft und Politik und blieb acht Jahre dort. Weitere Texte von ihm finden Sie hier !

merkel
Merkel bei Schall und Rauch

Was wir hier immer schon Sagen. Es gibt keine Aussenpolitik, ausser nachplabbern den Georg Soros NGO’s und hoch kriminelle Finanzierung ausländischer Georg Soros Parteien und Finanzierung von Betrugs- und Bestechungs Lobby Verbänden bringen halt absolut Nichts.

Wenn man keine Politik hat, sondern nur Lobbyismus und Geschäfte betreibt, sollte man ganz einfach den Mund halten, denn noch peinlicher kann die sogenannte Deutsche Aussenpolitik im Balkan nicht mehr werden. Wie Staatsanwaltschaftliche Ermittlungen ergaben, lässt man sogar durch die PWC, teure und erfundenen Selbst Bedienungs Projekte, mit Kosten von über 57.000 € zurecht biegen.

Der menschliche Schrott Haufen, der sich als Deutsche Aussen Politik im Balkan zeigte, ist und war seit 1999 nur noch peinlich. Parade Beispiel sind Leute wie ein Joachim Rückers im Kosovo SPD natürlich und ganze Schrott Horden mit Partei Buch, welche sich dort nur bereichert haben.

Christoph Bertram, Ex-Chef der SWP-Berlin etc.. bringt es mal auf den Punkt, nachdem ja auch Obama schon die “Scheckbuch Diplomatie” = Lobbyismus und Bestechung, der Steinmeier Banden kritisiert hat. Obama hat Steinmeier im Juli 09 raus geworfen und den Termin abgesagt. So Bedeutungslos sind die korrupten verbrecherischen Banden des Auswärtigen Amtes, mit ihren Lobby Betrugs Banden wie dem DAW heute.

Nun bringt “Die Zeit” von einem echten Fach Autor hier die Fakten auf den Punkt, denn die Peinlichkeit dieser Umtriebe sind nicht zu übersehen.

Steinmeier und Merkel, betreiben nur eine dumme herum Labberei und sonst Nichts. Man verkauft das Alles dann als Aussenpolitik, obwohl er nur sehr dämliches Nachplabbern von Georg Soros Institutionen und dessen Verbrecher Kartellen ist und von Mitgliedern der Atlantik Brücke e.V wie Westerwelle, zu Guttenberg, Eckhardt Dumm Schwafel von Klaeden.
Deutsche Politiker immer vorne weg im Nachplabbern was die Georg Soros Zirkel wünschen.

Warum der etwas bescheuerte Eckhardt von Klaeden der Frau Merkel einredete, nach Georgien 2008 zu fahren, obwohl jeder schon wusste, das dieser Kriminelle einen Angriffs Krieg gerade zelebriert hat,mit dem Hintermann Georg Soros. Aber hier zu der Person Georg Soros, wo die Geistig behinderten Deutschen Politiker permanent agieren, was dieser Verbrecher und Welt Drogen Dirigent wünscht.

Die hoch kriminellen Banden aus dem Auswärtigen Amte unter Joschka Fischer und Frank-Walter Steinmeier / SPD, sind direkte Partner von diversen Georg Soros Zirkeln wie u.a. auch der Open Society, und finanzieren deren Auslands Tätigkeit über die DAAD Abkommen und bei Jugend Organisationen wie auch diverse PR Medien u.a. ESI.
Vorbild Deutscher Aussenpolitik: Das Verbrecher Kartell des Georg Soros und seiner NG0’s wie dem ICG

June 3, 2008 – Soros’ destabilization of the Balkans: Creating a haven for drug trafficking
publication date: Jun 3, 2008
Soros’ political and economic interference results in growth of organized crime in Europehttp://www.waynemadsenreport.com/articles/20080603

 Es gibt absolut keine Deutsche Aussenpolitik! Wie Afghanistan aktuell zeigt und der Balkan sowieso, hat man jede Art von Einfluß in der EU und NATO verspielt, weil man ausschliesslich wie ein Papagei den http://www.iisd.ca/sd/wto-issues/pix/1a_soros0044s.jpgGeorg Soros  – CIA gesteuerten Zirkeln wie dem ICG, HRW, “Open Society” usw. nachplabbert, bzw. gleich im ICG Mitglied ist wie Ute Zapf oder der Amtsversager Joschka Fischer, oder alternativ in dem bekannten Bestechungs Verein von Walter Leisler Kiep, der Atlantik Brücke e.V. Mitglied ist, wo man Leute wie Eckhardt von Klaeden, Westerwelle, aber auch Herrn zu Guttenberg trifft. DAAD (Akademischer Auslands Dienst hat unter dem Kommando, geistig behinderter Krimineller aus der SPD), direkt Abkommen über das AA, und schalten sogar Anzeigen in Albanien.Wichtig ist vor allem, das man im Geiste des Georg Soros die Drogen Handels Wege, durch eigene Partner kontrolliert und sich zugleich weigert, eine Sonder Kommision Albanische OK zu bilden, welche Italien, Österreich, Bayern und Baden-Württenberg forder. Das wurde direkt vom bekanntlich hoch korrupten Innenminister Schäuble und zuvor Otto Plauder Tasche Schily abgelehnt.

Und von dem Betrugs Murks der Deutschen Entwicklungs Hilfe in Afghanistan und dem Kosovo fangen wir hier gar nicht. 10 Milliarden € haben die BMZ Mafiosi in die eigenen Strukturen umgeleitet, durch Consults im Eigen Gebräu und Betrugs Projekten.   Eine eigene Lobby Prüfungs Gesellschaft PwH, hat sogar Büros im BMZ. Man prüft sich also Selber und die Mafia könnte es nicht besser organisieren.

 Das wohl besten Info in Deutsch, über die Drogen- Geldwäsche Geschäfte des Georg Soros in Cooperation mit berüchtigen Amerikaner wie Marc Rich. In Englisch ein Artikel in promineter Presse über Georg Soros.

Man kann ja leicht heraus finden, was hinter dem Super Verbrecher Georg Soros steht im Internet, der auch das  “European Council on Foreign Relations” und Georg Soros gründete, damit die kriminellen und dummen Gestalten in Berlin im Auswärtigen Amte und im BMZ, eine Spielwiese haben, um ihre Profil Neurose, über eine angebliche Wichtigkeit abzukühlen.
ESI European Stabilität Initiative Hintermänner dieser Georg Sorso gesteuerten Beeinflussung NGO

 Praktisch tauchen ja immer die selben Hintermänner auf um Politische Beeinflussung zu organisieren.

Wenn man sich an Georg Soros und seiner verbrecherischen Aktivitäten orierentiert ist man weder Gemeinnützig, noch unabhängig! Und diese Open Society,

But open to what?

was eher dem Zweck für den Aufbau von Drogen Netzen dient.

Und dann noch der Georg Soros Betrüger, Erion Veliaj ist auch dabei.

Die Finanzierung erfolgt ausschliesslich mit Steuer Geldern, was ein neues Sumpf Loch der Deutschen Politik aufmacht.

ESI presentation on the situation in the Balkans to the OSI Board in New York

New York. Photo: flickr/fergusonphotography

New York. Photo: flickr/fergusonphotography

Gerald Knaus presented on the situation in the Balkans to the OSI Board in New York. Among those present were George Soros, OSI Chairman, Ivan Krastev, Chairman of the Board, Centre for Liberal Strategies, Sofia, Heather Grabbe, Head of the OSI’s Brussels office, and other members of the board.

Gerald’s main line of argument was that parts of the Western Balkan region might remain in limbo for some time to come, caught between a post-conflict past and an uncertain European future, burdened by high unemployment and weak institutions, and (in the worst case scenario) isolated from the rest of the world. Complacency, based on a belief in the all-curing potential of European integration, is not warranted, particularly when the EU itself has not offered countries like Serbia or Bosnia a sufficiently credible membership perspective. Even if a return to conflict appears implausible, this alone does not ensure a path towards stability.

http://www.esiweb.org/index.php?lang=en&id=154&news_ID=310

ESI ist ein gemeinnütziges Forschungs- und Beratungsinstitut. Als unsere Aufgabe verstehen wir es, unabhängige und empirisch zuverlässige Informationen über komplexe sozio-politische Themenbereiche zu liefern und so zur politischen und wirtschaftlichen Stabilisierung in Europa beizutragen. ESI wurde im Juni 1999 von einer Gruppe internationaler Forscher gegründet, die über ausgiebige Erfahrung in Südosteuropa verfügen.

http://www.esiweb.org/index.php?lang=de&id=11

George Soros

“Ich unterstütze zudem den Vorschlag der European Stability Initiative, die Staaten des Westlichen Balkans nicht von dem neuen und integrierten Europa auszuschließen. ESI argumentiert, dass die existierenden politischen Steuerungsinstrumente für den Balkan reformiert werden müssen, um den sozialen und ökonomischen Zusammenhalt der Region zu sichern. […] Aus diesem Grund fordere ich diesen umfassenden Ansatz zu einem Hauptinstrument auf dem Westlichen Balkan zu machen und zudem Mittel bereit zu stellen, um zu verhindern, das sich die Lücke zwischen EU-Anwärtern, wie Rumänien und Bulgarien und den Ländern des Westlichen Balkans weiter vertieft.”

George Soros gegenüber OSZE-Botschaftern, April 2003

Martti Ahtisaari

“Unter denen, die im Balkan tätig sind, haben sie die klarste Vorstellung von dem, was getan werden muss… ihr Ansatz ist es, genug Zeit in die Erforschung und Analyse von Sachverhalten zu investieren, um so in der Lage zu sein, Vorschläge zu liefern, die sie auch langfristig vertreten können.”

Martti Ahtisaari, ehemaliger Präsident Finnlands und Kosovo-Vermittler, 2000

Open Society Institute

Open Society Institute

Rockefeller Brothers Fund

Rockefeller Brothers Fund

The German Marshall Fund of the United States

The German Marshall Fund of the United States

http://www.esiweb.org/index.php?lang=de&id=65

Zum Verbrecher Kartell der Deutschen Berufs Ganoven der SPD, welche mit ihren kriminellen Lobbyisten abgewählt wurden!

Das sich die Deutsche Balkan Politik, nach schwersten Fehlern in 20 Jahren ändern muss war jedem klar, denn zu peinlich ist der Aufbau von Verbrecher Kartellen und der Mafia Republik Kosovo.

Alles läuft nach Plan, denn bei Obama ist dieser Lobby Betrugs Typ Steinmeier im Juli schon raus geflogen.

Allein die Siemens Sache im Balkan, oder Berlinwasser in Albanien, und auch mit dem Lobby Berufs Mafia Verein der DAW ist ja schon mehr wie peinlich, genauo der Visa Skandal an der Deutschen Botschaft Tirana.

Es sei hier einmal ganz praktisch gedacht und formuliert wieso.

In sämtlichen SPD-geführten Ministerien herrscht ein in 11 Jahren aufgebautes System von Staatssekretären, hochrangigen Beamten, mittelrangigen Beamten, niederrangigen Beamten und deren ganzer Knödel von Seilschaften, Sympathien, Antipathien, Gewohnheiten, vermeintlichen Gewohnheitsrechten, dem ganzen geschlossenen Evolutionsystem “Survival of the Fittest Flurdiplomat” und – wie es immer so schön heisst – den “informellen Kontakten”. Dazu kommt noch das ganze Rudel der direkten Konzernangestellten, Lobbyisten und Ehrenlogen, mit ihren unbegrenzten Ressourcen an Zeit und Geld für ein Einsetzen der eigenen “informellen Kontakte” für den eigenen Herr und Meister, für Dummquatscherei mit den Beamten, für Strippenziehen und Mediendarstellung, für Interviews und Gefälligkeitssendungen in den Fernsehsendern und für Einflüsterei bei den Gesetzentwürfen, wenn die nicht sowieso schon der Regierung abgequatscht wurden und den eigenen Kanzleien, Konzernen, “Experten”, “Instituten”, “Beratern” oder irgendeinem anderen beliebigen Wegelagerer, Abschöpfer oder Sektierer übergeben worden sind.

Aus dieser ganzen Melange, aus diesem Biotop der SPD-geführten Regierung und deren Ministerien, ist in 11 langen Jahren eine monströse Korruption und Manipulation bis in die letzten Winkel der Gesellschaft gewuchert, deren Ausmass selbst die geübtesten Pessimisten weit unterschätzen. Sie unterschätzen ebenfalls die Erleicherung, die nun sofort und unmittelbar einsetzen wird, bis in die Bundesländer, bis in die Landkreise, bis in die kleinste Kommune hinein, in denen weisungs- und befehlsgewohnte Aktenkönige und arrogante Amtsschimmel sich nun leise, aber emsig wiehernd, hilflos neu sortieren müssen. Das wird die Hände der Ämter und Exekutivbehörden von unseren Kehlen nehmen.

Das gilt – nicht zuletzt, sondern zuerst – für den militärisch-nachrichtendienstlich-polizeilichen Komplex. Das gilt aber auch für die Armutsverwaltungsbehörden.

http://www.radio-utopie.de