Interpol lässt in Rumänien, Albanien und Mazedonien die „Roma“ Kinder und Schleuser Mafia auffliegen

Es gab im Ethnischen „Roma“ Bereich ziemlich viele Verhaftungen in jüngster Zeit, wo jeweils die Politischen Vertreter, inklusive Regierungs Vertreter der Roma die Mafia Bosse waren, welche diesen besonders üblen Kinderhandel in einer alten Tradition organisieren und abkassieren. Eine direkte EUROPOL Aktion aus England, welches diese Netzwerke auffliegen lässt und zumindest in einem kleinen Bereich, die Kinder Zwangs Heiraten (ab 9 Jahre) so beendet. Romas betreiben Gewerbs mässig nicht nur im Balkan Kinderhandel, sondern sind im Kinderhandel die grösste Verbrecher Organisation.

Der berüchtigste Gangster ist durch die Parlaments Immunität geschützt:

Hamdi Bajram, aus Tetova der NGO Vertreter der Roma als Chef Schleuser geoutet

Romania: Police Detain Suspected Child Traffickers
| 08 April 2010 | Marian Chiriac

 

Bucharest

Bucharest

Romanian prosecutors and police, along with Britain’s Metropolitan Police and Europol, on Thursday conducted a search in the village of Tandarei, 150 km east of the capital Bucharest, and opened a criminal investigation against 27 adults on charges of child trafficking, money laundering and organised crime.The people are believed to have trafficked hundreds of ethnic Roma children from poor communities into the UK.

So far, investigators have identified some 168 such children, aged seven to 15, local police said in a press release.

Romania is officially home to some 550,000 Roma, although it’s widely believed that there are actually at least twice that number in the country. Many people of Roma origin don’t declare their ethnicity due to
widespread prejudice, and many live in poverty.

http://www.balkaninsight.com/en/main/news/27185/

Das hier eine NGO, welche eine Organisation der Griechischen Minderheiten ist in Albanien, Gelder unterschlägt, gehört zur Volks Tradition. Das man aber Visa und Pass Geschichten fälscht und damit handelt, ist auch bei den Deutschen Multi Kulti NGO’s normal. Man hatte ja auch schon Deutsche Diplomaten, welche Tausende von Visas verkauften.

Und die Roma Repräsentativen, sind natürlich in Haft inzwischen als Drahtzieher für den Handel mit falschen Visas, welche dann bei den ach so armen Romas 1.500-2000 € kosteten, wie der Roma Politik Mafia in Mazedonien und allgemein ist das das Haupt Geschäft der Roma Mafia. Hamdi Bajram, aus Tetova der NGO Vertreter der Roma als Chef Schleuser geoutet

Police bust group for visa fraud

06/04/2010

TIRANA, Albania – Police in the eastern town of Korca have busted a criminal network that assisted locals in obtaining Greek visas for money. The Economic Crime Office on Monday (April 5th) arrested a representative of a Roma association in the town, while two other women are under investigation. The alleged scheme allegedly charged each person who wanted to get a Greek visa between 1,500 and 2,000 euros. Several weeks ago, police in Korca arrested a representative of the Greek organisation OMONIA for visa fraud. (Lajmifundit, Balkan Web, Ora News, Top News – 05/04/10)

http://setimes.com

Albanien: Die Armut der Roma und der Kinderhandel 

Roma’s betreiben Sklaven Handel in Ungarn