Als den Amerikaner die Bestechungs Geschäfte der Deutschen Berufs Lobby Ganoven zu viel wurde

Darunter fiel auch u.a. Fatos Nano der hoch kriminelle Geschäftspartner von Rezzo Schlauch und Berlinwasser in Albanien. ORganisiert wurde das vom neuen US Botschafter James Jeffrey, der zuvor die US Konsulats Stelle in München leitete und eine sehr kluge Deutsche Frau hat. Die Bestechungs Orgien und gekoppelt mit Visas an kriminelle Albanische Politiker erreichten damals u.a. auch mit den Rezzo Schlauch Geschäften den Höhepunkt im Bestechungs Zirkus der Schröder und SPD Ganoven im Balkan. Schröder ist direkter Geschäftspartner auch vom Rumänischen PM Nastase und in Tirana gab es ja schon mit Bujar Himci Festnahmen im Mafiösen Ludgar Vollmer Bundesdruckerei Geschäft. Nachdem die Deutsche Botschaft Lobby Mafia nicht ihre herum bestecherei beendete, wurde ein Einreise Verbot für bestechliche Albanische Politiker erlassen. leider eben nicht für Deutsche Politiker, was erst Obama nachholte, indem er Steinmeier im Juli 2009 rauswarf und seine Scheck Diplomatie = Bestecherei verurteilte.

1Darunter fiel auch u.a. Fatos Nano der hoch kriminelle Geschäftspartner von Rezzo Schlauch undBerlinwasser in Albanien. ORganisiert wurde das vom neuen US Botschafter James Jeffrey, der zuvor die US Konsulats Stelle in München leitete und eine sehr kluge Deutsche Frau hat.
]
10/30/2004
Präsident Bush Dekret: Einreise Verbot für kriminelle, korrupte Albanische Politiker Familien und Mafia Clans!

Die Joschka Fischer Geschäfte, indem sogar ein Dumping Krieg um die Visas an die Mafia entbrannte, war genauso peinlich wie die Ludgar Vollmer Bundesdruckerei Geschäfte, mit blanko Pässen für die Albaner Mafia.

Im Kampf gegen die Internationale Kriminalität und Korruption erlässt der US Präsident Bush ein einmaliges Dekret, gegen die kriminellen Albanischen Politiker, welche das Organisierte Verbrechen steuern. Die Dekrete gelten auch für deren Kinder und Familien Angehörige!

Zentrale der Bestechung u.a auch bei der Bestechung in Rumänien mit Nastase und anderen Ministern: Kompetenz Center bedeutet in diesen Kreisen. Know-how für Bestechung ausländischer Regierungen mit Hilfe und finanziert von der GTZ und KfW.

CIA Fakt Buch über Albanische Politiker: Ein mächtiges kriminelles Netz mit Top Politischen Regierungs Verbindungen!
“powerful organized crime networks with links to high government officials”

http://www.cia.gov/cia/publications/factbook/geos/al.html

EU schliesst sich dem Einreise Verbot von Georg Bush gegen die Alb. Polit Mafia an!
Nachrichten 14. Januar 2004:

Bush erlässt Einreise Verbot für korrupte und kriminelle Albanische Politiker

Proclamation by President George W. Bush Will Deny Entry of Corrupt Officials to the United States A proclamation by U.S. President George W. Bush, issued on January 12 and with worldwide applicability, declares that entry to the United States will be denied to persons engaged in, or benefiting from public official corruption……………………….
The U.S. has determined that it is in its best interest to take action against egregiously corrupt individuals in order to fully combat the harms of corruption to democracy, security, and development, and to support a peaceful and prosperous international community of democracies. According to the Proclamation, even “the spouses, children, and dependent household members of…said persons who are beneficiaries of any articles of monetary value of other benefits obtained by such persons” will be affected by the ban…………….

the security of our nation against transnational crime and terrorism, and the stability of democratic institutions and nations. All individuals will be judged under the same standard. …………….
Nachrichten 14. Januar 2004:

Bush erlässt Einreise Verbot für korrupte Albanische Politiker

Proclamation by President George W. Bush Will Deny Entry of Corrupt Officials to the United States A proclamation by U.S. President George W. Bush, issued on January 12 and with worldwide applicability, declares that entry to the United States will be denied to persons engaged in, or benefiting from public official corruption
http://www.usemb-tirana.usia.co.at/pg1news/President_Bush_proclamation_eng.pdf

Es steht ja hier bestens drinnen, das gegen korrupte und kriminelle Albanische Politiker nun gezielt zusammen mit den Amerikanern, Einreise Verbote für die Albanische Polit Mafia Ausgesprochen werden.

“Persona non Grata” und erneut wurde eine Forderung erfüllt, welche vorher gesagt war.

E Premte, 02 Prill 2004

ZYRTARET E KORRUPTUAR “NON GRATA” NE PERENDIM

Edlira Prenga

Ne raportin e fundit te Bashkimit Europian per Shqiperine kritikohet ashper lidhja e politikes me grupet mafioze, trafiku i influencave dhe lloje te tjera te abuzimeve te politikes me postet shteterore. Edhe nje jave me pare ishte organizata nderkombetare “Transparency International“, qe e renditi Shqiperine ne listen e dhjete vendeve me te korruptuara ku politika dhe krimi kane interesa e monopole te perbashketa. Kritika te ashpra kane ardhur edhe nga diplomate te tjere nderkombetare, si edhe nga deklarimet e fundit amerikane te Keshillit Kombetar Shqiptaro-amerikan. Brenda vendit akuzat me te ashpra per lidhje te krimit me politiken erdhen fillimisht nga media dhe me pas nga shoqatat joqeveritare, si shoqata “Mjaft” dhe sidomos Zyra per Mbrojtjen e Qytetareve.

…………………………………………………………………….

http://www.kohajone.com/lexo.php?id=17713

aus http://www.albania.de/alb/index.php?p=25

Und warum dürfen dann immer noch Kinder und Familien Angehörige, rein krimineller Albanischer Politiker Familien in Deutschland leben und studieren?

Die damaligen aus 2003 stammenden Immnitäts Verträge für die US Mafia in Albanien, werden nun auf Druck der EU ungütlig gemacht.

Albanische Nostalgie auf Enver Hoxha

Donnerstag, 28. Mai 2009
enver hoxha
Nostalgie: albanische Zigaretten in der DDR
albanien zigaretten
………….
Um 1960 herum kam es zum endgültigen Bruch zwischen der Volksrepublik Albanien und den anderen Ländern des Warschauer Vertrages. Grund war der Verrat der Länder des Warschauer Vertrages am bisherigen sozialistischen Kurs den das weiterhin sozialistische Albanien nicht mittragen wollte. Der erste Mann Albaniens Enver Hoxha zeigte dem damaligen revisionistischen Führer der Sowjetunion Nikita Chruschtschow die rote Karte. Dies erforderte Mut denn die Gefahr einer Invasion der Warschauer Vertragsstaaten war groß, dies zeigten die Beispiele Ungarn und später CSSR. Im Falle Albanien kam es nicht zu einem militärischen Eingreifen und die Moskauer Imperialisten mußten eine Niederlage einstecken und einen Teil ihres bisherigen Einflußbereiches aufgeben. Albanien konnte in der Folgezeit eine unabhängige Politik entwickeln frei von Einflüssen der Supermächte und deren Blöcke.

Der Mann dem das zu verdanken war, war der albanische Staatsmann Enver Hoxha, der neben seiner führenden Rolle im albanischen Staat auch als Theoretiker des konsequenten Marxismus-Leninismus sich einen Namen machte. Unter allen Führern der damaligen sozialistischen Länder war Enver Hoxha der intellektuellste und charismatischste Politiker. Albanien kämpfte ideologisch sowohl gegen den kapitalistischen Westen wie auch gegen die entartete Sowjetunion und deren Vasallen die den Sozialismus immer mehr pervertierten. Zu diesen Vasallen der Sowjetunion gehörte auch die DDR. Da war es natürlich so, daß die damalige DDR keinen Spielraum hatte und das machen mußte was Moskau wollte, denn es war durch den Lauf der Geschichte von der Siegermacht des II. Weltkrieges abhängig. Die bisherigen guten Beziehungen zwischen der DDR und Albanien erkalteten und für DDR-Bürger war es gefährlich nach Albanien Kontakte zu haben. Radio Tirana nahm in seinen deutschsprachigen Programmen kein Blatt vor den Mund und prangerte die Mißstände und die sozialistische Entartung in den Ländern des Warschauer Vertrages an. Neben Westsendern, wie dem Deutschlandfunk, hörte ich damals ebenfalls gern Radio Tirana um mich politisch zu informieren. Das Dessauer Café Tirana wurde in „Stadt Dessau“ umbenannt, eine Folge der ideologischen Feindschaft. Was blieb waren Handelsbeziehungen zwischen der DDR und der Volksrepublik Albanien. Einige Jahre rauchte ich geringfügig Zigaretten (2-3 Stück am Tag) und da gern die albanischen, dies schon aus Sympathie für Albanien. Heute möchte ich den Lesern des Blogs die früher in der DDR zeitweilig erhältlichen Zigaretten vorstellen. Da wird sich der eine oder andere frühere Raucher wieder an diese Marken erinnern. Anbei noch ein Link zu youtube mit einem kurzen Bilderporträt von Enver Hoxha zu dem albanischen Lied „Für meine Freunde, die Pioniere“, welches mir immer gut gefallen hat, sowie ein Foto von Enver Hoxha.
http://barrynoa.blogspot.com

Nikita Albanien

INTERVISTA II/ Rrëfen Selim Pira, Kapiteni i Rangut të Parë dhe ish-sekretari i Byrosë në Pashaliman

Kommentar: Bei der Wahl für die Albanische Verfassung 1997-98, hätte fast die Monarchie gewonnen, mit 1/3 Stimmen und ohne sich darauf vorzubereiten. Die Leute hatten schon damals die Nase voll von ihren Mafia Politikern.

Enver Hoxha

From Wikipedia, the free encyclopedia

Jump to: navigation, search

Enver Hoxha

First Secretary of the Albanian Party of Labour

In office
November 8 1944 – April 11 1985
Succeeded by Ramiz Alia

Born 16 October 1908(1908-10-16)
Ergiri (today Gjirokastër), Yanya Province, Ottoman Empire
Died 11 April 1985 (aged 76)
Tirana, Albania
Nationality Albanian
Political party Party of Labour of Albania
Spouse(s) Nexhmije Hoxha
Children Ilir Hoxha
Sokol Hoxha
Pranvera Kolaneci
Religion None (Atheist)

About this sound Enver Halil Hoxha (pronounced [ɛnˈvɛɾ ˈhɔdʒa], 16 October 1908 – 11 April 1985) was the Communist leader of Albania from the end of World War II until his death in 1985, as the First Secretary of the Party of Labour of Albania. He served as Prime Minister of Albania from 1944 to 1954, Minister of Interior (1944-1953) and Minister of Foreign Affairs from 1946 to 1953.

Hoxha’s leadership was characterized by isolation from the mid 1970s onwards and his proclaimed firm adherence to anti-revisionist Marxist-Leninism. After his break with Maoism in the late 1970s and early 1980s, numerous Maoist parties declared themselves Hoxhaist. The International Conference of Marxist-Leninist Parties and Organizations (Unity & Struggle) is the most well known collection of these parties today.

http://en.wikipedia.org/wiki/Enver_Hoxha

Serbia Cancels Further Vaccine Imports

Serbia Cancels Further Vaccine Imports

Belgrade | 27 January 2010 | Bojana Barlovac

 

Children in the town of Cacak, Serbia (photo by FoNet)

Children in the town of Cacak, Serbia (photo by FoNet)

Serbian Health Minister Tomica Milosavljevic has announced that further deliveries of the swine flu vaccine will be cancelled. In an interview with the Tanjug news agency, Milosavljevic said that the country’s government has paid for all 857,500 swine flu vaccines shots that were delivered to Serbia.

“Serbia paid for 857,500 doses. Out of that amount, 160,000 were administered to citizens,” the agency quoted Milosavljevic as saying. He added that the country needs to have 300,000 doses in its permanent reserves in case the epidemiological situation deteriorates.

Earlier in January, Serbia’s government decided to stop further procurement of swine flu vaccines until further notice due to low interest among the public for vaccination.

Serbia has registered 690 swine flu cases so far and has experienced 79 fatalities from the virus. The Serbian government signed a contract to purchase three million doses of vaccines against the infection from Swiss manufacturer Novartis. Immediately after signing the contract, the government declared a swine flu epidemic on 11 November, meaning that a nationwide emergency vaccination process could then be carried out.

Vaccination in Serbia kicked off on December 17 with the health minister being the first to receive a jab in an effort to allay fears about the vaccine’s safety. The country’s president, Boris Tadic, has also been innoculated. Twenty-three out of 144,043 people that have been vaccinated in the country have reported side effects, according to media.

According to the minister, the amount of the shots in the country at the moment is sufficient to continue the vaccination process.

On Tuesday, Novartis warned countries not to cancel their orders for the vaccine, stressing that priority in a future epidemic would be given to those states which honored their contract obligations.

Dies zur Betrugs Lobby Show der Pharma Mafia um Ulla Schmidt

Von GlaxoSmithKline gekauft: Die Ex-Gesundheits Ministerin Ulla Schmidt

Auf solche kriminellen Ideen kommt nicht einmal die Russische Mafia, das einfach eine Krankheit inzeniert, nur damit Geschäft gemacht wird.
Nun wird Strafanzeige nächste Woche gestellt!

Wie der Report München am 14.12.2009 zeigte, wurde die Ex-Ministerin Ulla Schmidt von der Pharma Industrie vollkommen korrumpiert, wobei GlaxoSmithKline auch Presse und sonstige Empfänge der alten Regierung finanzierte. Aber noch billiger gehts es nicht mehr, wenn ein ganzes Ministerium vollkommen korrupt ist und Alle geschwiegen haben. Die Verträge mit GlaxoSmithKline, wurden nach den nun vorliegenden Verträgen bereits in 2007 abgeschlossen und erst danach die “Schweine Grippe” erfunden! siehe auch über die kriminelle SPD Bande, und deren Betrugs Lobbyismus im Ausland.
Bananen Republik Deutschland mit einer Politiker Mafia Justiz Teil II
aus balkanblog
ulla schmidt
Hintergrund der Ulla Schmidt!

 

Internationale Untersuchungen zur „inszenierten“ Schweinegrippe- pandemie beginnen

„Größter Medizinskandal des Jahrhunderts“ soll untersucht werden

Steve Watson
Infowars.net
19. Januar 2010

[Übersetzer: Shapy]

Die Parlamentarische Versammlung des Europarats, ein 47 Nationen umfassendes Organ bestehend aus demokratisch gewählten Parlamentariern, hat mit der Untersuchung darüber begonnen, ob die H1N1-Schweinegrippepandemie mit der Absicht vom Verkauf der Impfstoffe zu profitieren inszeniert oder übertrieben worden war.

Eine PACE- Resolution [Parliamentary Assembly of the Council of Europe], die vergangenen Monat beschlossen worden war, steht im Bezug zu den gestern in Strassburg begonnenen Untersuchungen.

„Mit der Absicht, ihre patentierten Medikamente und Impfstoffe gegen die Grippe zu bewerben, haben die Pharmafirmen Wissenschaftler und offizielle Stellen, die für die gesellschaftlichen Gesundheitsstandards verantwortlich sind, beeinflusst um Regierungen weltweit aufzuschrecken und jene dazu gebracht, die geringen Ressourcen für die Gesundheit für wirkungslose Impfstrategien zu verschwenden und Millionen gesunder Menschen unnötigerweise dem Risiko einer unbekannten Anzahl von Nebenwirkungen durch ungenügend getestete Impfstoffe auszusetzen. Die „Vogelgrippe“- Kampagne (2005/06) kombiniert mit der „Schweinegrippe“- Kampagne scheint nicht nur einen großen Schaden an geimpften Patienten und dem Gesundheitsbudget, sondern auch an der Glaubwürdigkeit und Verantwortlichkeit wichtiger internationaler Gesundheitsorganisationen verursacht zu haben.“

Dr. Wolfgang Wodarg, Vorsitzender des Gesundheitskomitees von PACE, ehemaliger Bundestagsabgeordneter, Mediziner und Epidemiologe, wird die Untersuchungen leiten. Wodarg bezeichnete die Schweinegrippepandemie als „einen der größten Medizinskandale des Jahrhunderts“.

http://infokrieg.tv/2010-jan-27-pandemie.html

 

Polizei Konferenz Tourismus und wie Reale Polizei Arbeit heute aussieht

 Alles ein Geschwafel ohne Ende seit Jahren, wo jeder selbst ernannte Politische Experte nur das nachplabbert, was Andere vorkauen. Das EADS erneut im Korruptions Bereich durch Bestechung Aufträge erhielt, ist auch Nichts Neues, denn es gehört zum System von EADS, möglichst viel des Industrie Müll’s wie den Eurofighter mit Bestechung zu verkaufen.

Deutschland hat nicht einmal im Gegensatz zu Albanien ein modernes digitales Polizei Funk Netz und viel zu wenig Beamte, welche in der Wirtschafts Kriminalität ermitteln.

Und wer taucht bei den Bestechungs Geschäften auch in Rumänien auf, natürlich der Lobbyist Gerhard Schröder der mit dem hoch korrupten Nastase * seine Geschäfte machen wollte und wie so oft ohne Ausschreibung.

27.1.2010
Hamburger Polizisten weitgehend offline

In Hamburg teilen sich 1.450 Kriminalpolizisten 50 internetfähige Computer. An den normalen Arbeitsplätzen gibt es keinen Internetzugang. Nach Auffassung der Beamten wird dadurch die Strafverfolgung erheblich beeinträchtigt, berichtet das Hamburger Abendblatt (Link über Google News folgen, da sonst Bezahlhinhalt).

Viele Beamte würden ihre eigenen Notebooks mitbringen, weil sie bei Ermittlungen nicht endlos lange auf einen Arbeitsplatz an einem Internet-PC warten könnten.

Wie reale Polizei in Deutschland wirklich aussieht

…und Auftragsanbahnung für den Industriesektor „Homeland Defense“

Die sicherheitspolitischen Absichtserklärungen der EU haben stets hohe Investitionen in IT-Infrastruktur zur Folge, darunter Überwachungstechnik und -sensoren, Hardware, Software, Datenbanken, Speichersysteme, Netzwerktechnik, Serverbetriebssysteme, Ausbildung sowie langjährige Wartungsverträge. Die Sicherheitsindustrie freut sich munter über starkes Wachstum im Sektor „Homeland Defense“. Im Frühling 2009 hatte eine [extern] Studie des Hamburger Weltwirtschaftsinstituts von 2005 bis 2015 eine Vervierfachung der Investitionen auf 178 Milliarden US-Dollar prognostiziert. Die Verfasser empfehlen „gemeinsame Beschaffungsstellen“ zur Standardisierung von Hard- und Softwarelösungen.

Mit dem Eintritt neuer EU-Mitgliedsstaaten in den Schengen-Raum stehen neue Investitionen für Grenzsicherungssysteme, biometrische Ausweise und Lesestationen, Datenbanken oder Lagezentren an. Zuletzt waren die jugoslawische Republik Mazedonien, Montenegro und Serbien von der Visumpflicht für die EU befreit worden (Albanien und Bosnien und Herzegowina haben indes aus Sicht der EU nicht alle „Zielvorgaben“ erfüllt).

Der „Goldsponsor“ des Polizeikongresses EADS war 2005 in die Kritik geraten, nachdem die rumänische Tageszeitung Romania Libera recherchiert hatte dass das deutsch-französische Unternehmen einen Auftrag von über einer Milliarde Euro ohne öffentliche Ausschreibung [extern] erhalten hatte. Bei dem Gesamtvorhaben ging es unter anderem um Überwachungssysteme wie Infrarotkameras, Software für Leitstellen und eine Kommunikations- und IT-Infrastruktur für Hubschrauber, Schiffe, Grenzkontrollfahrzeuge und die Ausrüstung der Grenzpolizisten. EADS und das rumänische Ministerium für Verwaltung und Inneres gaben 2006 [extern] bekannt, dass das sogenannte „Backup-IT-Subsystem“ erfolgreich installiert wurde. Auf der Plattform setzen sämtliche Anwendungen auf, die zur Sicherung der Grenzen gemäß dem Schengen-Abkommen erforderlich sind.

Die technische Aufrüstung der Grenzüberwachung ist eine der Voraussetzungen, um die EU-Beitrittskriterien zu erfüllen. Gemäß Rumäniens Innenminister Vasile Blaga soll das „integrierte rumänische Grenzsicherungssystem“ von EADS gar „einen modernen Standard in der EU setzen“. Angeschlossen sind neben Polizeien und Geheimdiensten auch Zoll, Gesundheitsministerium, Landwirtschaftsministerium und Verkehrsministerium.

Traditionsgemäß findet die Eröffnung des Europäischen Polizeikongresses am Vorabend in der rumänischen Botschaft in Berlin statt. Rumänien will 2011 dem Schengen-Abkommen beitreten. Innenminister Blaga bedankt sich für die Unterstützung aus Polen, Österreich und Deutschland, das unter anderem Ausbildungshilfe [extern] beisteuert.

….

 

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/31/31962/1.html

 

17.02.2005 12:28


Digitaler Behördenfunk: Rumänien will EADS-Vertrag neu verhandeln

Meldung vorlesen und MP3-Download

Der Vertrag für die Implementierung des integrierten Grenzsicherungsystems in Rumänien wird neu verhandelt, haben Vertreter der rumänischen Regierung mitgeteilt. Man wolle eine Überschneidung mit dem ähnlichen PHARE-Programm der Europäischen Union (EU) vermeiden. Die rumänische Regierung möchte vielmehr „einen korrekten Preis für die Grenzsicherung bezahlen“. Auf Vorschlag des rumänischen Innenministers Vasile Blaga unterschrieb Regierungschef Calin Popescu Tariceanu am Dienstag, 15. Februar, den Beschluss über die Aufhebung der Geheimhaltung des Vertrages mit der European Aeronautic Defense and Space Company (EADS). Dadurch wird der Zugang zum Vertragsinhalt möglich.

Der Vertrag der vorherigen Regierung von Premier Adrian Nastase mit EADS wurde am 12. August 2004 in Bukarest in Anwesenheit von Bundeskanzler Schröder feierlich unterschrieben.

 …………………………

Wie sich nach Recherchen der rumänischen Tageszeitung Romania Libera herausstellte, erhielt das deutsch-französische Unternehmen, entgegen rumänischen gesetzlichen Bestimmungen, den Riesenauftrag über eine Milliarde Euro ohne die gesetzlich vorgesehene öffentliche Ausschreibung. Mit Bezug auf diese Medienberichte hatte Michael Meissner, bei EADS Vizepräsident des Bereichs Defence and Security Systems, im Dezember 2004 gegenüber heise online erklärt, die Verträge mit EADS seien geprüft und entsprächen den rumänischen Gesetzen. Im Übrigen machten die Kosten der Tetrapol-Installation nur ein Fünftel des gesamten Vertrags aus.

Auch der Zuschlag für einen rumänischen Autobahnabschnitt an den US-amerikanischen Konzern Bechtel war ohne öffentliche Ausschreibung erfolgt. Diese undurchsichtigen Projekte der damaligen rumänischen Regierung hatten in der Öffentlichkeit einen Sturm der Empörung ausgelöst. Die Europäische Union kritisierte den überteuerten Vertrag und hatte Rumänien eine Projektfinanzierung wegen mangelnder Transparenz abgelehnt. Auch müsse Rumänien die Respektierung der EU-Normen hinsichtlich der Auftragsvergabe an EADS noch beweisen, hatte Brüssel im Oktober 2004 mitgeteilt. Über ominöse Beziehungsgeflechte zwischen einer von der Regierung gegründeten Lobby-Agentur für Auslandsinvestitionen und Topmanagern deutscher Konzerne wie Daimler-Chrysler, Siemens, Eon und nicht zuletzt EADS ist in der rumänischen Presse ausführlich berichtet worden…..

Fast alle Unterzeichner der Verträge auf Regierungsseite hätten nach den Vertragsabschlüssen über Nacht ihr Vermögen auf wundersame Weise vermehrt. (Manola Romalo) (Manola Romalo) / (ssu)

http://www.heise.de/newsticker

 

* Weg frei für Anklage gegen Ex-Minister Musetescu
11. September 2009, 17:06
Präsident Basescu stimmte Strafverfolgung des ehemaligen Privatisierungsministers zu

Bukarest – Der rumänische Staatspräsident Traian Basescu hat am Freitag der Strafverfolgung des ehemaligen Ministers für Privatisierung, Ovidiu Musetescu, wegen Amtsmissbrauchs zugestimmt. Damit ist der Weg für eine gerichtliche Anklage gegen Musetescu frei. Die Generalstaatsanwaltschaft wirft ihm unter anderem die absichtliche Unterbewertung von verkauften staatlichen Unternehmen vor, wie die Nachrichtenagentur Mediafax berichtete. Im Fall von ehemaligen Ministern muss laut rumänischem Gesetz der Staatschef einer Strafverfolgung zustimmen.

Die Generalstaatsanwaltschaft ermittelte drei Jahre gegen Musetescu, der 2001 bis 2003 Privatisierungsminister in der sozialistischen Regierung (PSD) des Ministerpräsidenten Adrian Nastase war. Musetescu soll 2002 den größten Aluminiumproduzenten in Mittel- und Osteuropa, das staatliche rumänische Unternehmen Alro SA, an die Gruppe Marco International angeblich weit unter Wert verkauft haben. Marco International wurde später in Vimetco umbenannt. Die Gruppe ist in den Niederlanden eingetragen und gehört dem russischen Geschäftsmann Vitali Machitski.

Die EU-Kommission hat Bukarest wiederholt mangelnde Erfolge bei der Korruptionsbekämpfung und der Strafverfolgung von ranghohen Politikern vorgeworfen. Rumänien steht deswegen unter Sonderbeobachtung der EU. (APA/dpa)

Der Mafiös aufgebaute Deutsche Lobby und Bestechungs Apparat

siehe auch die Berlinwasser Bestechungs Orgie, indem man illegale Lizenz Verträge organisierte mittels Bestechungs mit prominenten Mafia Politikern, weil es damals ganz einfach nicht einmal ein Gesetz für Lizenzen gab. Geschäfte von Lobbyisten Vereinen, wo Siemens wie Berlinwasser Mitglied sind und tief in den Mafiös organisierten SPD Sumpf reicht.

Berlinwasser und die Fäkalien Show der GTZ – BMZ Lobbyisten in Elbasan!

Wenn komplette Staaten von der Mafia übernommen sind, dann tauchen die Lobbyisten und SPD – Grünen Bestechungs Künstler eben für Geschäfte auf.

Noch ein SPD Ganove aus den Mafiösen Kölner Zirkeln

Der Prof. Rolf Bietmann (Prof. steht hier für Lehrmeister der Bestechung, Manipulation und des Betruges)