The Monasteries Of Pec

The Monasteries Of Pecpec
Some beautiful photos of the 14th and 15th century iconography of both High Decani and the Patriarchate in this travelogue of two major Serbian Monasteries in Kosovo.At pains not to offend their Albanian hosts, one must read a bit between the lines from the author to discover that both of the churches have to be kept under constant armed guard to protect them from destruction.

Back in March of 2007, Muslim Albanians fired an anti-tank mortar grenade that luckily lodged in the roof and did not explode. Since 1999, this was the 23rd time that High Decani had been targeted with mortars.

Monats Witz: Mafiagelder im Kosovo sollen künftig konfisziert werden

Mafiagelder im Kosovo sollen künftig konfisziert werden!

Wohl eine Schnaps Idee der bescheuerten Hintermänner der Albaner Mafia aus dem Hause der FES und SPD. Die haben ja vielÜbung im OK Reportig und fälschen von Fakten und Berichten, und stellen sogar Prominenten Ganoven wie den Osmani in Hamburg Anwälte zur Verfügung und den Richter Buske, genannt „Toden Gräber der Meinungs Freiheit und Sprachrohr der Albaner Mafia“.
Die kosovarische Polizei soll künftig Mafiagelder und Vermögen aus kriminellen Aktivitäten beschlagnahmen können.


Der kosovarischen Polizei soll es künftig möglich sein, Mafiagelder oder Vermögen aus kriminellen Aktivitäten zu beschlagnahmen. Foto: Reuters

Prishtina/Wien – Der kosovarischen Polizei solle es in Zukunft möglich sein, Mafiagelder und Vermögen aus kriminellen Aktivitäten zu beschlagnahmen. Einen entsprechenden Gesetzesentwurf brachte die Regierung ins Parlament ein, berichtete die Zeitung „Gazeta Express“ (Online-Ausgabe) am Dienstag. Ein solches Gesetz ist eine der Bedingungen der EU, damit die Visapflicht für kosovarische Bürger bei Reisen in Mitgliedstaaten eines Tages aufgehoben wird.

Bisher sei Vermögen aus dunklen Quellen im Kosovo nur selten von den Behörden konfisziert worden, schrieb „Gazeta Express“. Die Exekutive habe seit Kriegsende 1999, als die UNO-Mission UNMIK die Verwaltung übernahm, gegen Geldwäsche kaum Mittel in der Hand gehabt.

Laut Entwurf soll die Polizei nun – zwei Jahre nach Ausrufung der Unabhängigkeit – ermächtigt werden, aufgrund eines Gerichtsbeschlusses Vermögen, das illegal angehäuft wurde, einzukassieren – auch wenn es anderen Personen übertragen wurde. Der Beschuldigte steht in der Pflicht nachzuweisen, woher er das Vermögen hat.
………………………..
http://www.tt.com

Kommentar: Toller Witz, denn welcher Richter soll denn eine solche Beschlagnahme unterschreiben, wenn die Justiz fest in der Hand der Kosovaren Mafia und Clans ist, als direkte Vertreter der Mafia. alle EU und Welt Institutionen haben festgestellt, das der Kosovo keine funktionierende Justiz hat.

Ausschnitte:

Ein solches Instrument tut not. Laut Avni Zogiani von der kosovarischen Anti-Korruptions-NGO Cohu sei „die Mehrheit der Staatsanwälte und Richter im Kosovo in irgendeiner Form mit der organisierten Kriminalität verbunden“. Auch bei den großen Parteien – gerade den beiden Koalitionspartnern PDK und LDK – sehe es nicht besser aus. Geldwäsche pur und niemand kennt der Finanzierungs Praktiken

Und schon geht es volle Kanne los!
Corruption Grips Kosovo’s Justice Ministry
E
31 March 2008 Balkan Insight lifts the lid on the trail of financial irregularities in key ministry tasked with ‘upholding the law’ – a trail that leads right to the top.

By Krenar Gashi and Betim Musliu in Pristina

http://balkaninsight.com/en/main/investigations/9022/