Rückblick auf die Mafia Regierungszeiten von Ilir Meta in Albanien um 1998-2002

 Wohl auf ausl. Druck, wird sich die Mafia Partei des Ilir Meta, an der Albanichen Regierung beteiligen, um nun Stabilität in den Politischen Apparat zu bringen.

http://1.bp.blogspot.com/_937bsX4LAEM/SlBRa-ij4qI/AAAAAAAAC0A/npWqT3s2dwM/s320/metaberishaproteste.jpg

Ilir Meta, fordert mit Demonstrationen das die Berisha Regierung weg muss im Juni 2009!

Einen Monant später ist Ilir Meta, die Ratte der Albanischen Politik und Jung-Kommunisten Führer an der Uni Tirana, Langzeit Koalitions Partner der neuen Regierung von Salih Berisha.

Dies zur Erinnernung, was für ein korrupter Sauhaufen gerade das Ilir Meta un diese Leute sind, welche auch im Baby- Kinder- Drogen- und Grundstücks Handel (mit gefälschten Urkunden und Bestechung)  eine Führungs Rolle in Albanien haben und hatten.

Damals war Albanien eine reine Geldwäsche Firma (50%), wie ein EU Bericht festhält!

50% des BIP in Albania is money laundering  

Der EU Report befasst sich mit den kriminellen Vorgängen in Albanien und der Vorgänger Regierung vor allem unter Ilir Meta, Artan Dade, Sokol Nako
Doc. 1011623 March 2004

Honouring of obligations and commitments by Albania

Report Dieser Hintergrund machte es erst möglich, das Joschka Fischer und das BMZ (Uschi Eid), diese hoch kriminellen Leute als Projekt Partner aussuchten. Später sah man im Kosovo und Afghansistan, das man gezielt nur mit prominenten Kriminellen zusammen arbeitet. Man nennt es auch das Mafia System der Steinmeier Banden, welche sich in Berlinwasser Projekten zum Zwecke der Unterschlagung wie auch mit dem Bestechungs Bundesdruckerei Projekt austoben konnten.

Albanian Telegraphic Agency

[03] Italy starts investigation in baby trafficking in Albania

TIRANE, Nov.3 (ata) – By Th Thanasi: With regard to the issue which has been treated extensively by the Albanian press, that of the trafficking of babies, deputy Prosecutor of the Antimafia Prosecutor’s Office of Italy, Maritati, admitted Tuesday evening for the press that such an inquiry „has also started in Italy,“ but so far, no concrete conclusion has been reached.““This crime too creates mutual anomaly in the two countries because organs or the babies taken from Albania are sold in Italy and if this proves true, it is considered a criminal cooperation in the two countries,“ stressed Maritati.

According to him, this crime „is among the gravest.“ Italian antimafia and Albanian Prosecutor’s Office are interested in gathering proofs to throw light on the charge and it would be valuable every statement from those who know even in the slightest about the mechanisms of this crime.

„I cannot say that the crime of infantile trafficking in Albania does not exist. Presence of such criminal activities in many countries of the world does not exclude the possible existence of this crime in Albania too, but I think there is some exaggeration,“ said Alberto Maritati, deputy Prosecutor of the Antimafia Prosecutor’s Office of Italy. /dast/xh/

Albanian Telegraphic Agency

[06] Italian mafia has influenced in Albanian mafia

TIRANA, Nov 3 (ATA)-By Th.Thanasi, We fear the Italian mafia has had its effects on the Albanian mafia, Alberto Maritati, deputy Prosecutor of the Italian Anti-mafia told the press on Tuesday.Albania is of interest for criminal elements or criminal organisations in the region because its geographical position. For the neighbouring countries it serves as a bridge for numerous activities of organised crime, Maritati underlined.

He said the high level meeting with chiefs of the General Prosecutor’s Office is of mutual interest and beyond.

The need for cooperation emerges from anomalies on both sides. Various figures of crime are trained in Albania and the consequences weigh on Italy and vice-versa, said Maritati.

As regards illegal emigrants‘ smuggling, which testifies to a collaboration between the two coasts, Maritati expressed his worry that this criminal instrument „fever for profit has overwhelmed any human feeling down to throwing illegal emigrants into water“.

He held that apart from uncovering and punishing the organisers of this crime, „the problem should also been seen from the social point of view.“

„Italy has hosted Albanians according to its conditions, but it is not America,“ said Maritati. /dast/lm/

Albanian Telegraphic Agency

[07] Structures of criminal police have been inefficient – chief of crime

GJIROKASTER, Nov.3 (ata) – „Criminal police structures have been inefficient, thus favouring the activity of criminal elements and preventing police from hitting incriminated people,“ declared to ATA Tuesday captain Muhamet Dyrmishi, newly-appointed chief of criminal police in the police commissariat of Gjirokaster district (southern Albania.)Dyrmishi voiced his suspicions for some inspectors of this sector with regard to their involvement in some failed oeprations of Gjirokaster police. He added that elements of organized crime in Gjirokaster are localized and known well by police, therefore they must be hit fiercely and immediately.

He suggested a broader cooperation with autonomous troops of the Public Order Ministry, who are who stationed in southern Albania to secure the Ballsh-Kakavije segment (border point with Greece.)

Dyrmishi was appointed chief of criminal police two weeks ago in stead of Kastriot Skenderi. Dyrmishi has replaced some of the inspectors of crime in the sector of criminal police of Gjirokaster. /pas/xh/

http://www.hri.org/

Ilir Meta, der eine sehr schöne illegal gebaute Villa bei Dhermi hat auf gestohlenen Grundstück, wird wohl auf Einladung der üblichen Gangster, auch seinen Freund Burim Osmani im Hamburger Gefängnis besuchen.

Der Drogen Export ist stark gefallen, seitdem Ilir Meta nicht mehr Ministerpräsident ist und der Fahrer seiner Frau Monika sitzt ja immer noch im Gefängnis, wegen Drogen Schmuggel und die Leibwächter von Ilir Meta ebenso! Die hat man erwischt in Italien und danach brach der Drogen Export nach Italien zusammen, nachdem es unter der Ilir Meta Regierung eine Steigerung um über 300% noch gegeben hat.
l
Drogen Statistik während der Amtszeit des Ilir Meta, der Italienischen Anti Mafia Einheiten. Die Spitze war Ende 2001, und nach der Verhaftung seiner Leibwächter sank der Drogen Export wieder auf die Vor Regierungs Zeit zurück, wobei Ende 2002, Ilir Meta gehen musste.
Und dann diese Frau Monika, wo es Legenden gibt schon aus ihrer Universitäts Zeit. Irgendwo hat die beim CIA Ausbildungs Kurs in Garmisch-Parten Kirchen im Georg C. Marshal Centrum im Herbst 2001 (Führer des 21. Jahrhunderts” den Faden verloren und den Durchblick, weil man ja nun für den CIA arbeitet.

Es gibt viel zu tun, für die Skrapar Bande, denn die Drogen- und Terroristen Netzwerke müssen gepflegt werden, nachdem ja ihr Partner die Osmani Banditen in Hamburg ausgeschaltet wurden. Aber bei den SPD – FES ist man gerne behiflich auf Kosten des Steuerzahlers, neue Projekte und Wahlkampf Hilfe zur Verfügung zu stellen.

Und zum Oktober Fest nach München will der Kerl auch noch kommen, was sowieso erneut der Steuerzahler bezahlt, aber vielleicht gibst ja Terroristen Alarm, wenn solche Typen einreisen.

Ilir Meta dhe Monika ikin ne Gjermani

Kryetari i Levizjes Socialiste per Integrim Ilir Meta, kete te marte do t’i mungoje politikes shqiptare. Por vetem per nje jave ama. Sepse se bashku me Moniken dhe femijet e tyre, do te udhetojne heret ne mengjes drejt Gjermanise. Deri me 12 te gushtit, familja e perfshire prej vitesh ne politike, do te perpiqet te harroje stresin e nje viti te tere tensionesh politike, duke qendruar ne vendin e njohur per festat e famshme te birres.

Sokol Nako als Strohman der Skrapar Bande von Ilir Meta

Berlinwasser versprach damal 6 Millionen € an direkter Investition über die Elber Sh.P.K, direkt in Elbasan und blieben diese Investition schuldig, weil man zu dumm war Pumpen zu installieren und auch hier eine weitere Deutsche Firma einschalten musste.

„Berlinwasser“ plant bedeutende Investitionen in den Frischwasser- und Abwassernetzen der am meisten betroffenen Stadtteile, wobei den Großverbrauchern Priorität eingeräumt werden soll. Auf diese Weise soll der Konsum unter Kontrolle gebracht werden. Der Vertreter der Berliner Firma sieht eine Verbesserung der Wasserversorgung nach den Renovierungsmaßnahmen um zehn Prozent voraus. Aber er kündigt auch eine Veränderung des Tarifsystems an: „Derzeit sind die Tarife so niedrig, dass sie nicht einmal die Produktionskosten decken können.“

Verbesserung erhofft

Der Bezirk von Durres, der neben dem deutschen Unternehmen ein Mitgesellschafter der Wasserwerke ist, wird in den kommenden Monaten die Wirksamkeit der Umsetzung des Vertrages mit „Berlinwasser“ überprüfen. Genc Alizoti, Sprecher des Bezirks, sagt, dass dabei die umgesetzten Projekte ausschlaggebend sind und nicht die Versprechen vor Beginn der Baumaßnahmen: „Sollte sich dabei herausstellen, dass die Situation sich nicht verbessert, muss auch die Fortsetzung des Managementvertrages mit der Firma noch einmal überprüft werden.“

Arben Muka, Durres
DW-RADIO/Albanisch, 16.8.2005, Fokus Ost-Südost

Nach den peinlichen Auftritten auch in Durres, was Kindergarten Niveau hatte, flog Berlinwasser auch in Durres raus, nach Rücksprache mit Dritten.

Eine erstaunliche Wende, wenn man noch vor wenigenWochen direkt die Opposition mit der Partei G99 und SP Partei von Edi Rama unterstützt und finanziert hat. 10 Jahre direkter Mafia Aufbau inklusive Visa Verkaufes an die Mafia und Unterstützung krimineller Zirkel der SPD gehen damit zu Ende. Zuvor ist die Glaubwürdigkeit der Deutschen Aussenpolitik voll den Bach im Balkan hinunter gegangen.

Mir diesem Hirnlosen Müll hoch krimineller Deutscher Politiker aus den Steinmeier SPD Zirkeln und der FES, die berüchtigte Mafia Partei von Edi Rama zu finanzieren, hat man nun mal Allen Rückhalt in Albanien, in der NATO, in der EU und bei der Albaner Bevölkerung verloren.

Nun versucht man eine Wende, wobei die Glaubwürdigkeit in 10 Jahren Mafiöser Aufbau Politik der kriminellen Banden aus dem Auswärtigen Amte im Balkan vollständig verloren gegangen ist.

Schulz
Martin Schulz, mächtiger SPD Mann im EU Parlament

Saturday, September 5, 2009
President of Socialist Group in EP Hails SMI’s Inclusion in Govt

Schulz underlined that he would back the new government with all his forces

TIRANA – The president of the Socialist group in the European Parliament,…
More