Die Russen Phobie: Balkan Countries Viewed As Pawns in West’s Russia Containment Game

NATO Staat Montenegro, die Mafia übernimmt erneut den Staat

Balkan Countries Viewed As Pawns in West’s Russia Containment Game

Arkady SAVITSKY | 17.04.2018 | WORLD / Europe

Balkan Countries Viewed As Pawns in West’s Russia Containment Game

Milo Djukanovic, a pro-Western candidate, won Montenegro’s presidential election on April 15, pledging to continue the pro-West’s policy defying Russia. Having joined NATO, the next step is EU membership – his coveted dream. The election result is largely viewed as a step to diminish Moscow’s influence in the Balkans. Despite his pro-Western bias, President-elect Djukanovic emphasized during the election campaign his wish to have “normal relations with Russia”. Western media largely ignore the fact that only 46 out of 81 Montenegrin MPs voted a year ago for ratification of NATO membership agreement.

The region is largely viewed as a testing ground in new Cold War with Moscow. The West is engaged in efforts to spread its influence in the Balkans and weaken Russia’s position there. That’s what the EU strategy adopted in February calls for, emphasizing that the western Balkan states are geographically surrounded by the bloc’s members.

The “Albanian factor” is used to advance the West’s course. The activities of Kosovo separatists, including the interethnic violence in Macedonia, and Albanians in Serbia’s Preševo Valley seeking union with Albania and Kosovo are links on the same chain. The idea of creating Great Albania is not dead. And Albania is a NATO member.

The pressure is strong enough to make Serbia make concessions in relations with Kosovo, though only 26 per cent of Serbs now think EU membership would be a good thing. The policy boils down to reforms in exchange for possible membership. From the West’s point of view, good relations with Moscow would be an obstacle but Serbia remains a neutral state, maintaining friendly ties with its historical ally.

80 percent of Serbia’s gas comes from Russia, which is a link to the EAEU’s big market with 180 million consumers. Serbia receives Russia’s military assistance, including a batch of MiG-29 fighters delivered gratuitously. In 2015, Russia prevented Serbia’s conviction of genocide in Srebrenica by the UN Security Council. According to a 2017 public opinion survey conducted by the Serbian Demostat research center, 41 percent of respondents perceive Russia as the greatest friend. The people remember Moscow’s support of Belgrade’s stance on Kosovo. Serbian and Russian leaders meet frequently. Unlike the US, Russia never tried to exert pressure.

Meanwhile, Croatia, Slovenia, Albania and Montenegro have joined NATO. Croatia and Slovenia have joined the EU. Macedonia’s NATO membership bid will be considered at a NATO summit in July, despite the fact that this nation struggles with rampant corruption and ethnic tensions. NATO has actually taken Kosovo away from Serbia. Macedonia may also lose some areas with predominant Albanian population in the north-west of the country. The EU accession is also a goal. Russia is one of its most important trade partners. If Macedonia enters the EU, it will have to join Russia sanctions to deprive its economy of profits.

Bosnia-Herzegovina’s membership is on the agenda but it has an obstacle – the Bosnian Serbs oppose the move. Their opposition is explained by “Russia’s influence” of course, the reason remembered each and every time something goes wrong.

Both countries are a far cry from any “standards” but this principle is somehow forgotten. There is an exemption to any rule but extending membership to anyone for the sake of rolling Russia back is a very wrong idea to make the alliance weaker as an amalgam of nations, which have few things in common and contribute very differently. The alliance will have more free riders making other nations pay more.

Western efforts to reduce the region’s energy “dependence” on Russia are part of the “squeeze Russia out” policy. The completion of the Trans-Adriatic Pipeline (TAP) project and the plan to construct a floating liquefied natural gas terminal on Krk, a Croatian island, are to bolster the political ends. The Krk project is to encompass Slovenia and Hungary, Bosnia and Serbia. The TAP will stretch from the Caspian Sea to Albania and northwards to other Western Balkan countries as well as Italy. Interconnector pipelines between Bulgaria and Serbia also meet the West’s policy goals.

Macedonia will become rich if the Turkish Stream gas project is expanded as planned. The country is the best direction as the Vardar River transportation route links Central Europe and the Aegean Sea. The pipeline will cross Greece, Macedonia, Serbia, and Hungary to reach Central Europe. Of course, becoming a member of NATO and the EU, it’ll have to forget about these lucrative prospects in favor of paying higher prices for the US shale gas.

Voices have been raised in the US recently calling for paying more attention to the Balkans. The influential Atlantic Council calls for permanent military presence in the region. The think tank wants Camp Bondsteel in Kosovo to be transferred into “the first permanent military base in southeastern Europe”. The plan includes the construction of a runway to operate large aircraft. “Belgrade can and should be a close partner and ally in the region, but it can only become one if it begins to meaningfully distance itself from Russia,” the Atlantic Council’s experts emphasize in the report issued in late 2017. The Heritage Foundation followed suit offering guidelines for American policy to oust Russia from the region to make it dominated by the US.

Congress wants the Defense Department to prepare a report on “cooperation between every single Western Balkan country and the Russian Federation.” Gen. Curtis Scaparrotti, the top US and NATO commander in Europe, has just told Congress that “Russia is at work in the Balkans and we have kind of taken our eye off the area.” Last month, the general was blasted by Serbia for meddling into its internal affairs in an effort to warn Belgrade against developing cooperation with Moscow. American experts working for European think tanks call for working out joint measures to counter Russia in the Balkans…

https://www.strategic-culture.org/news/2018/04/17/balkan-countries-viewed-pawns-wests-russia-containment-game.html

NATO Staat Montenegro, die Mafia übernimmt erneut den Staat

Nur Albanien ist noch schlimmer, wenn die NATO Banden auch mit Drogen Schmuggel und Geldwäsche auftauchen

Ðukanović gewinnt Präsidentenwahl in Montenegro

NATO Staat: Montenegro: Anschläge und kriminelle Gruppen und eine kritische Sicherheits Situation

Der Premier verfügt über eine große Wählerbasis.

Der Premier verfügt über eine große Wählerbasis.

Milo will wieder einmal Präsident in Montenegro werden

Adelheid Wölfl14. April 2018, 17:00

Wahlveranstaltung für Djukanovic. Er trennte sich in den 1990ern von Slobodan Milosevic, führte sein Land 2006 in die Unabhängigkeit und 2017 in die Nato.

foto: reuters/marko djurica

Wahlveranstaltung für Djukanovic. Er trennte sich in den 1990ern von Slobodan Milosevic, führte sein Land 2006 in die Unabhängigkeit (mit 5.000 gekauften und gefälschten Stimmen im Auftrage der Madelein Allbright um Drogen US Kartelle der NATO)  und 2017 in die Nato.

 Am Sonntag wählen die Montenegriner einen Staatschef – Langzeitregent Milo Djukanovic tritt an

Podgorica/Sarajevo – Er war schon da, als George Bush senior und Franz Vranitzky regierten. Es gibt viele Montenegriner, die kennen nichts anderes als Milo, wie er von seinen Anhängern genannt wird.

Der großgewachsene Mann mit dem vorwurfsvollen Blick ist seit 1991 in dem Balkanstaat an der Macht. Und am Sonntag tritt Milo Djukanovic wieder einmal an, um Präsident zu werden. Er war bereits von 1998 bis 2002 Staatschef und von 1991 bis 1998 sowie von 2002 bis 2006, von 2008 bis 2010 und von 2012 bis 2016 Premierminister. Aber auch wenn er gerade weder das eine noch das andere Amt bekleidet, regiert er indirekt.

Denn er ist Chef jener Partei, die seit 1991 an der Macht ist, der Demokratischen Partei der Sozialisten, kurz DPS. Djukanovic kennt kein erwachsenes Leben außerhalb der Politik. Er trat bereits 1979 in die Kommunistische Partei ein, heute ist der 56-Jährige so etwas wie der Clan-Chef des wichtigsten Clans in dem Staat mit 640.000 Einwohnern. Seine Schwester Ana Kolarevic ist die wichtigste Anwältin im Land, sein Bruder Aco wichtigster Banker. In Montenegro gibt es praktisch keine Trennung zwischen Wirtschaft und Politik, und auch die Justiz ist von Interessen unterlaufen.

Bombenexplosion

Insbesondere die Freiheit der Medien ist in dem Land, wo jeder jeden kennt und schmutzige Kampagnen geführt werden, dauernd bedroht. Journalisten müssen damit rechnen, persönlich angegriffen zu werden. Anfang April explodierte eine Autobombe in Bijelo Polje in der Nähe des Hauses eines Journalisten. Ein zweites Problem ist die organisierte Kriminalität. In jüngster Zeit kam es in Montenegro wieder zu Abrechnungen rivalisierender Banden auf offener Straße. Innerhalb nur eines Monats flogen sieben Autos in die Luft. Vor zwei Wochen erschoss ein Mann zwei Leute in der Hauptstadt Podgorica.

Wie in allen anderen südosteuropäischen Staaten wählen die Bürger nicht Parteien oder Persönlichkeiten, weil sie vom Programm überzeugt sind oder sich Reformen erhoffen – im Gegenteil: Sie geben ihre Stimme ab, um Sicherheit zu erhalten, nämlich den eigenen Job in der Verwaltung, die Wohnung oder die Pension.

Viele Montenegriner werden deshalb am Sonntag auch aus Verlustangst Djukanovic die Stimme geben. Umfragen zufolge liegt er bei 43, sein Herausforderer Mladen Bojanic bei 35 Prozent. Die anderen vier Kandidaten haben keine Chance, allerdings könnten manche ihrer Wähler noch zu Bojanic umschwenken. Denn möglicherweise gibt es in zwei Wochen eine Stichwahl…..

https://derstandard.at/2000077906724/Milo-will-wieder-einmal-Praesident-in-Montenegro-werden

Die EU und von Berlin finanzierten Nazi Regierungen im Osten und Balkan

Nazi Alt Aufmärsche gibt es überall von Lettland, bis zur Ukraine, Kroatien, Kosovo, Albanien immer wenn die Berliner und EU Ratten, diese Leute finanzieren.

Das mit Kroatien ist ja lange bekannt, wird nur immer schlimmer. Elmar Brok, Steinmeier immer dabei und heute halt Heiko Maas und Co.

Kroatien: Faschisten huldigen öffentlich NS-Marionettenstaat – Zagreb und Brüssel schauen weg

Kroatien: Faschisten huldigen öffentlich NS-Marionettenstaat - Zagreb und Brüssel schauen weg

Kundgebung von Nationalisten in Split anlässlich des Gründungstages des „Unabhängigen Staates Kroatien“
Zum Jahrestag der Gründung des NS-Marionettenstaates marschierten in kroatischen Städten Rechtsextremisten auf. Die Verherrlichung der Ustascha zieht in der Gesellschaft immer breitere Kreise – ohne auf den Widerstand Zagrebs oder Brüssels zu stoßen.

von Marinko Učur

Am 10. April 1941 wurde Adolf Hitlers kroatischer Marionettenstaat, der Unabhängige Staat Kroatien (NDH) gegründet, der sich über den Großteil des heutigen kroatischen Territoriums sowie über Bosnien und Herzegowina und über andere Regionen des ehemaligen Jugoslawiens erstreckte. Er existierte genauso lange wie Hitlers Projekt der Unterwerfung Europas andauerte.

Der kosovarische Regierungschef Ramush Haradinaj hat nach der Auslieferung von sechs türkischen Staatsbürgern an Ankara eine Untersuchung angeordnet.

Ein Vermächtnis dieses Phantomstaates ist das Konzentrationslager Jasenovac, eine der größten Mordstätten des Zweiten Weltkriegs, in der 700.000 Serben, Juden und Roma bestialisch hingerichtet wurden.

Die Wiederkehr des faschistischen Erbes in Form der Wiederbelebung der Erinnerung an diese dunkle Seite der kroatischen Geschichte gewinnt jedes Jahr an diesem Datum eine neue Dimension. Dem jüngsten Mitgliedsstaat der EU und der NATO gelingt es nicht, sich von Gruppierungen zu distanzieren, die stolz auf ihr faschistisches Erbe sind und der Ustascha-Bewegung und ihrem einstigen Anführer, dem Kriegsverbrecher Ante Pavelić, öffentlich huldigen.

So geschehen in der Hauptstadt Zagreb und der Touristenmetropole Split, der zweitgrößten Stadt des Landes. Dort wurde der NDH-Gründungstag in aller Offenheit gefeiert und mit dem Ustascha-Gruß „Für die Heimat – Bereit!“ begangen, dem Pendant zum deutschen „Sieg Heil!“.

Kroatien: Faschisten huldigen öffentlich NS-Marionettenstaat - Zagreb und Brüssel schauen weg

„Za dom spremni“ – „Für die Heimat – Bereit!“, heißt es auf der Fahne mit dem Symbol der paramilitärischen HOS-Miliz.

Die Gegner dieser Art öffentlicher Auftritte wirken schwach und nicht gerade überzeugend, und in der Regel haben sie nicht die Kraft, die nazistischen Demonstrationen der Neo-Ustascha zu verhindern. Brüssel reagiert auf diese nationalistischen Provokationen mit Milde oder überhaupt nicht.

Keine Vergangenheitsbewältigung in Kroatien

Auch die kroatischen Behörden bezeugen durch ihre milde Reaktion auf die nationalistischen Ausbrüche entweder ihre Hilflosigkeit oder mangelnde Bereitschaft, sich der Vergangenheit zu stellen. Wie könnte man das wilde Verhalten der Neo-Ustascha-Anhänger in Zagreb und Split anders erklären?

Der damalige deutsche Außenminister Hans-Dietrich Genscher zu gast in Belgrad bei Stjepan Mesić. Der Kroate war bis zum Oktober 1991 der letzte Präsident der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawiens.

In den gleichen schwarzen Uniformen, in denen die Anhänger des Verbrechers Pavelić Völkermord und Massentötungen an der serbischen Bevölkerung in der damaligen NDH verübten, jubelten sie nun an der Adriaküste mit dem Ustascha-Gruß und zeigten damit deutlich, wessen geistige Erben sie sind.

Was der ehemalige deutsche Bundeskanzler Willy Brandt mit seinem Kniefall von Warschau erfolgreich geschafft hat, mag die Regierung in Zagreb, die den offenen Flirt mit den Überresten des Faschismus in diesem EU-Mitgliedstaat gewähren lässt, kaum zu erreichen. Kein Vertreter Kroatiens hat jemals in Empfindung von Reue niedergekniet und sich für die hunderttausenden Opfer entschuldigt, die im Lager Jasenovac bei der ethnischen Säuberung durch den sogenannten „Unabhängigen Staat Kroatien“, dem Marionettenregime des Dritten Reiches, hingerichtet wurden.

Die Nicht-Reaktion aus Brüssel verleiht denen, die die Verbrechen und Verbrecher des Zweiten Weltkriegs feiern, offensichtlich neuen Auftrieb. So werden in Kroatien nicht selten Straßennamen nach Kriegsverbrechern benannt, die Blut an ihren Händen haben. Und neue „patriotische“ Sänger, die wie Mark Perković von der Rockband Thompson die Ustascha verherrlichen, sind in der Regel beliebte Persönlichkeiten. Aufgrund ihrer Ustascha-Ikonographie und ihres Musikrepertoires ist es Thompson seit kurzem verboten, in einigen Ländern aufzutreten, darunter die Schweiz und Deutschland.

Wie es angesichts dieser Stimmungslage den wenigen Serben ergeht, die in Kroatien geblieben sind, nachdem sie als konstituierendes Volk aus der Verfassung ausgeschlossen wurden und der Großteil von ihnen im Rahmen „ethnischer Säuberungen“ aus dem Land getrieben wurden, bleibt noch zu spekulieren. Es ist kein Geheimnis, dass eine große Anzahl von Nichtkroaten aus Angst vor ihrer eigenen Sicherheit zum katholischen Glauben übertritt, um zu versuchen, ihr Eigentum zu behalten und um so etwas wie einen Bürgerstatus zu erlangen.

Und all dies geschieht in einem Land, das vor knapp fünf Jahren das 28. und bislang letzte Mitglied der EU wurde und angeblich alle Standards einer modernen demokratischen Gesellschaft erfüllt.

RT Deutsch bemüht sich um ein breites Meinungsspektrum. Gastbeiträge und Meinungsartikel müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln.

https://deutsch.rt.com/meinung/68306-kroatien-faschisten-huldigen-offentlich-ns-marionettenstaat/

Strafanzeige gegen Merkel und die Peinlichkeit des Heiko Maas: wegen Volksverhetzung, Lügen rund um Syrien

Was Dumm: Merkel dazu sagte, das Raketen nach Syrien schon wieder einmal flogen, obwohl Alles erneut nur inzeniert wurde. Seit Hitler gab es eine derartige Luegen Progaganda nicht mehr. Was Alles passiert, wenn dann auch noch Transatlantiker Voll Idioten der SPD Staatssekretäre werden: wie Niels Annen, übertrifft jede Bananen Republik, wo man Minister mit einem Kaffee kauft. Auch erneut: auch als Senior Transatlantic Fellow beim German Marshall Fund tätig war.[3

Kaum zu glauben, wie korrupt und kriminell Deutsche Politiker inzwischen sind: Direkt aus den TV Studie der vom Auswärtigen Amt finanzierten Kopfabschneider Terroristen „White Helms“ kam erneut die Erfindung.

Journalisten des US-Kabel-Nachrichtensenders „One America News Network“ (OAN):YouTube-Kanal veröffentlicht worden ist. In seiner Reportage schilderte der OAN-Korrespondent Pearson Sharp, wie er mit Dutzenden Ortsbewohnern gesprochen und das „Epizentrum der chemischen Attacke“ besucht hätte, über die lokale Aktivisten berichtet hatten. „Keiner von den Menschen, mit denen wir uns unterhalten haben, hat etwas von diesem Vorfall gehört oder gesehen“, sagte er.

Nicht Grimms sondern ARD Märchen.https://www.rubikon.news/artikel/die-ard-setzt-giftgas-ein

Uraltes System, wo die Kriminellen in Berlin, seit Ende 1998 immer mitmachen. Lange geplant und Volker Perthes, von den kriminellen Banden im Auswaertigem Amte, machte an vordester Stelle mit! Gut geuebt mit dem Kosovo Krieg und PR Medien Agenturen. Uralte Partner der Terroristen und von Bin Laden persoenlich, Gangster als Partner wie Frank Wisner Jun.: Frank Walter Steinmeier, Mentor der Welt Verbrecher Clans. Sogar hohe Britische Militaers sagen klar, das der Giftgas Angriff Unfug isi, inzeniert ist. Der korrupte Kriegs Promotor Wolfgang Ischinger, haelt sogar Nichts von diesen Gegenschlaegen fuer Nichts.

Auch diesmal wollte man nicht die Untersuchung    abwarten.

Albanian Secret Service Chief Fatos Klosi in 16.5.1998 in der “Albania” durch den Albanischen Geheimdienst Chef Fatos Klosi: KLA (UCK) is financed by Bin Laden

PLanungen für Massenmorde und die Zerstörung von Syrien: Jeffrey Feltman, Prinz Bandar, Steinmeier, Angela Merkel, Volker Perthes, die Bundesmarine im Solde von Terroristen

„Open Society“ – Georg Soros und die neue Betrugs Masche mit AVAAZ – Aktionen

Es gibt immer noch eine Steigerung von dumm und korrupt und dann landet man bei Heiko Maas: Idiotie in Perfektion: Heiko Maas, Steffen Seibert: Fall Skripal: „Westliche Regierungen machen sich kollektiv lächerlich“

Inzenierungen aller Art, White Helms, eine Desaster Truppe des Auswaertigem Amtes und gut geschmiert: Kinder Mord vorlaufender Kamera, das Steinmeier und Heiko Maas Modell, was man so finanziert, schlimmer wie Himmler und Hitler heute oft die Deutschen Botschafter, aber vor allem die Aussenminister Verbrecher Bande, inzwischen in Tradition.

Mit Fakes Fake-News beweisen: So sieht totale Blamage im US-Senat aus

Morde der White Helms Terroristen

„Niemals im Arsenal Russlands gewesen“ – Ex-UN-Inspektor zu BZ-Kampfstoff
CC BY 2.0 / WorldSkills UK / Vitalka Wilson – Forensic Science
Politik
20:06 15.04.2018(aktualisiert 20:19 15.04.2018) Zum Kurzlink
71901

Der Giftstoff BZ, der laut dem ehemaligen UN-Inspektor und C-Waffen-Experten Anton Utkin bei der Skripals-Vergiftung höchstwahrscheinlich benutzt worden war, ist niemals im Arsenal Russlands gewesen, jedoch in den USA hergestellt worden.

„Dieser Giftstoff war in den Jahren 1962 bis 1965 im Bestand der Armeen der NATO-Länder. Im Arsenal der UdSSR und Russlands hat es diesen Giftstoff niemals gegeben“, so Utkin.

Großbritannien habe einen Fehler gemacht, als es die OPCW darum gebeten habe, einen ausführlichen Bericht über den Vorfall in Salisbury unter den Mitgliedstaaten der Chemiewaffenkonvention zu verbreiten. Je mehr Informationen veröffentlicht seien, desto zahlreicher würden die Fragen an London sein, so Utkin, ehemaliger UN-Inspektor in Irak.
„Ich nehme an, dass Russland gerade aus diesem OPCW-Bericht erfahren hat, dass das Labor der schweizerischen Stadt Spiez in den Proben vom Tatort in Salisbury Spuren des chemischen Kampfstoffs BZ entdeckt hat“, sagte Utkin gegenüber dem Sender RT.

Zuvor war berichtet worden, Moskau habe vertrauliche Informationen über den Vorfall von Salisbury aus dem Labor Spiez erhalten, die vom klinischen Bild Sergej Skripals und seiner Tochter bestätigt worden seien. Dies hatte der russische Außenminister Sergej Lawrow mitgeteilt…..

https://de.sputniknews.com/politik/20180415320349650-skripal-vergiftung-bz-utkin/

PR-Show:Ermordet, von der in Berlin gesponserten, uund finanzierten FSA.

A of children applaud. A man in a Mickey mouse costume tells them it’s all fun.

Cont. reading: Syria – Rebel Trained Children Perform „Chemical Attack“ (Video)

Posted by b at 10:24 PM | Comments (42)

 

Syria Summary – Towards The End Of The Caliphate

This map from the last Syria summary shows the forming of two cauldrons n

Here is the screenshot of the original Youtube video page of اعلامي ريف دمشق:


bigger

A commentator remarked: „The headline for the video says: ‚A children play, the chemical and the world‘ and that it was part of a children carnival organized by a group of volunteers.“

Die Bande des Auswaertigem Amtes und Kinder Kopf Abschneider Terroristen des Frank-Walter Steinmeier wieder mal. Die: White Helms,+++ Steinmeiers Kopfabschneider Truppe in Syrien, wo 2 Milliarden Euro spurlos verschwanden in der Terroristen Gruppe.

Terroristen als Partner: Steinmeier

Nach „Beweisen“ Moskaus war der Chemiewaffenengriff in Douma inszeniert

Bild: Weiße Helme

Die Weißen Helme++++  und Dschihadisten haben, so das russische Verteidigungsministerium, im amerikanischen oder britischen Auftrag den Angriff gefakt, als Beleg wird ein Interview mit Ärzten vorgelegt

Einzige US und Deutsche Aussenpolitik

Deutschland muss vertuschen, das man mit Volker Perthes, Steinmeier gezielt mit 2 Milliarden Euro u.a. die Terroristen (Auskunft Lt. Auswartigem Amt), Kopf Abschneider und Giftgas Angriff Inzenierer“ White Helms“ finanziert. Ebenso die Demonstrationen mit Todesschwadronen, Nazis mit Helge Schmidt und Steinmeier, Westerwelle in der Ukraine, wo die Banden mit Molotiv Cocktails Massenmord begannen im Nazi Stile!

Wenn SPD Fuzzi: Heiko Maas, vollkommen korrupt und dumm den Mund aufmacht, weiss man, das es nach Steinmeier noch schlimmer kommen konnte.

Selbst etlichen Deutschen Journalisten, US Diplomaten wurde das Ganze jetzt zu Viel.

Heribert Prantl, über die Peinlichkeit eines „Heiko Maas“, wo Regierungs Institutionen inzwischen als Super Mafia arbeitet

Schleuserbanden Chef: Steinmeier mit Kopfabschneider Terroristen
CDU – KAS Jugend Förderung, Modell Elmar Brok: Bertelsmann Aktionen mit Todesschwadronen und Nazis in Kiew: Elmar Brok vorneweg

Wenn korrupte Hirnlose, Deutschland regieren: Angela Merkel hat nie eine Hochschulausbildung gehabt, noch eine Wissenschaftliche Arbeit geschrieben. Ihr Kindergarten Aufsatz, ueber Chemie Vorgaenge, wo man nur abschrieb, wird immer noch versucht als Diplom zuverkaufen, obwohl jeder Kommunistische Nachwuchsstar, so einen Ausatz abliefern musste. Und Heiko Maas, ist im Bereicht von unter 70 IQ, hat seine Jura Dipoloman mit „gerade noch ausreichend“ bestanden, so das er keine Arbeit als Anwalt finden konnte und genauso peinlich dumm, war er als Ministe.

Causa Skripal: Strafanzeige wegen Volksverhetzung gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel eingereicht

Causa Skripal: Strafanzeige wegen Volksverhetzung gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel eingereicht
Das Agieren der Bundesregierung im Skripal-Fall hat ein juristisches Nachspiel. Ein Rechtsanwalt hat beim Generalbundesanwalt Strafanzeige wegen Volksverhetzung gegen Angela Merkel und Außenminister Heiko Maas gestellt. RT Deutsch dokumentiert die Anzeige.

Wilfried Schmitz, Rechtsanwalt mit Sitz in Selkant bei Aachen, hat wegen der öffentlichen Beschuldigung gegen die Russische Föderation (RF) für einen „angeblichen Giftgas-Anschlag“ im britischen Salisbury verantwortlich zu sein, Strafanzeige erstattet. Diese richtet sich gegen Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel (CDU) und Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) wegen aller „in Betracht kommenden Straftatbestände“, insbesondere wegen des Tatverdachts der Volksverhetzung gemäß Paragraph 130 des Strafgesetzbuchs (StGB) und der möglichen Aufstachelung zum Verbrechen der Aggression (gemäß Paragraph 13 VStGB (Völkerstrafgesetzbuch), der üblen Nachrede nach § 186 StGB und wegen möglicher Verleumdung nach § 187 StGB sowie des Vortäuschens einer Straftat nach § 145 StGB.

Mehr zum Thema – Regierungspressekonferenz zu neuen Skripal-Erkenntnissen: Merkel-Sprecher erleiden verbales Waterloo

Der Anwalt hatte bereits zuvor mit Strafanzeigen wegen „des Tatverdachts der Vorbereitung eines Angriffskrieges“ durch die Entsendung der Bundeswehr nach Serbien im Jahr  1999 sowie nach Syrien im Jahr 2015 für Furore gesorgt. Zu seiner Motivation hinsichtlich der Strafanzeigen erläutert Schmitz:

Diese illegalen Angriffskriege sind bösartig motiviert und in jeder Hinsicht unmenschlich, und schon das ist Grund genug, um diesen Kriegen und den damit zusammenhängenden Propagandatricks öffentlich zu widersprechen.

Der Weltfrieden kann meines Erachtens nur durch eine Friedensordnung auf der gesamten eurasischen Festplatte gesichert werden, und dazu müsste sich Deutschland mit den Siegermächten – insbesondere Russland – um einen abschließenden Friedensvertrag bemühen, der Deutschland wieder zu einem souveränen Staat macht, der sich völkerrechtswidrigen Kriegen und Aggressionen gegen andere Staaten auch endlich wieder verweigern kann.

Mehr zum Thema – Syrien: Angela Merkel beteiligt sich am obersten internationalen Verbrechen eines Angriffskrieges

Zudem verweist Wilfried Schmitz diesbezüglich auf die Regelung in Artikel 2 des Zwei-plus-Vier-Vertrages, der den Weg für die deutsche Wiedervereinigung freimachte und am 12. September 1990 von der Bundesrepublik Deutschland, der Deutschen Demokratischen Republik sowie Frankreich, der Sowjetunion, Großbritannien und den Vereinigten Staaten von Amerika in Moskau unterzeichnet wurde:

……………………..

https://deutsch.rt.com/inland/68241-causa-skripal-strafanzeige-wegen-volksverhetzung-merkel-maas/

General a.D. Jonathan Shaw, Ex-Kommandeur der britischen Streitkräfte im Irak, hat am Freitag in einem Interview mit Sky News über den angeblichen C-Waffen-Angriff im syrischen Duma gesagt, dass die syrischen Regierungskräfte gar kein Motiv dafür hätten. Der Sender hat daraufhin kurzerhand die Live-Sendung unterbrochen.

Die syrischen Regierungskräfte hätten in letzter Zeit wesentliche Fortschritte im Kampf gegen die terroristischen und radikalen Gruppierungen gemacht, so Shaw. Aus diesem Grund habe das offizielle Damaskus gar keinen Grund gehabt, einen Giftgasangriff zu führen.

Verschmähter Appell zur Deeskalation –

„Selten so eine mediale Einheitsfront gesehen wie in Bezug auf Russland“

von Stefan Niggemeier

Antje Vollmer und Edmund Stoiber haben Deutschland und die Europäische Union eindringlich zu einer Deeskalation des Konfliktes mit Russland aufgerufen und vor der Gefahr „eines dritten und letzten Weltkrieges“ gewarnt.

(Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Man könnte denken, dass diese Nachricht dem ein oder anderen deutschen Medium eine Meldung wert wäre, aber dem ist nicht so. Fast ausnahmslos ignorieren sie einen Gastbeitrag, der am Donnerstag in der FAZ erschienen ist…

Die Medienstimmung habe auch dafür gesorgt, dass sich SPD-Politiker nicht trauten, einen anderen Kurs gegenüber zu Russland zu propagieren, meint Vollmer. „Jedem, der das anpackt, wird gesagt: Mach das nicht, du bist sonst erledigt.“ Es gebe „bei diesem Russlandthema unglaublich viel Psychodruck“.

Die Verantwortlichen für Außenpolitik in den deutschen Medien seien fast alle in Transatlantik-Netzwerke verstrickt. Angesichts der weitgehend einhelligen Berichterstattung sei es fast ein Wunder, dass sich eine große Mehrheit der Bevölkerung immer noch für eine Annäherung an Russland ausspricht…

Zum Artikel→

+++++

Hilfe für Syrien 

Seit 2011 tobt in Syrien ein blutiger Krieg. Das Auswärtige Amt hat in den letzten sechs Jahren mehr als zwei Milliarden Euro ausgegeben, um das Leid der Menschen vor Ort zu lindern. Häufigstes Problem bleibt jedoch der Zugang zu ihnen.

Humanitäre Hilfe …..

Für Stabilisierungsprojekte hat das AA bislang 181 Mio. Euro ausgegeben.© Bild: dpa / Grafik: AA

In Syrien wird mit den Mitteln für Stabilisierung beispielsweise der syrische Zivilschutz – die Weißhelme – mitfinanziert. Außerdem werden Verwaltungsstrukturen erhalten, damit in Abwesenheit regulärer staatlicher Strukturen kein Vakuum entsteht…………….

https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/syrien-node/-/1624292

Kaum zuglauben, wie Krmiinelle die DEutsche Regierung ist, ebenso, weil man die White Helms Terroristen finanziert.

 

 

.

Steinmeier und Ilir Meta, ein Profi kriminelles Konstrukt, Kriminelle wie Elmar Brok finanziert, welche auf harmlose Zivilisten schiessen, welche im Gewerkschaftshaus in Odessa aus dem brennenden Haus fliegen wollen: Panarubi Partner, der NATO Partner ist und bei der Bundeswehr und von Elmar Brok

vom Westen und Steinemeier finanziert
Steinmeier Demokratie Modell in der Ukraine

Broder über die Null: Heiko Maas

Kaum zuglauben die Null, ein Berufs Betrüger, mit schlechtesten Jura Diplom, so das er in die Politik ging, weil keine Kanzlei ihn wollte

Jetzt ist Deutschland noch tiefer gesunken als es eh schon war. Wer so einen Außenminister hat, der braucht keine „Kriegsministerin“ mehr… https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/henryk-m-broder-ueber-heiko-maas-er-ist-die-dekonstruktion-des-deutschen-a2378419.html?meistgelesen=1

Die MEK Terroristen in Tirana – Albanien, organisieren und finanzieren die Randale im Iran

In Deutschland verkauft man das dann als „Kampf gegen Terrorismus“, wo man vor aller Augen Partner ist.

 
Die CDU erneut vorneweg, wenn man Langzeit Kriminelle Drogen- Mord- und Waffen Clans nach Deutschland holt und hat auch hier Namen und immer der Durchgeknallten Kaste des Hirnlosen Nichts aus NRW: Julia Klöckner, wo die Kurdischen Verbrecher Clans, dann ungehindert in Deutschland einreisen können. Bei Geschäften rund um Waffen, Morden, die verrottete Lügen Partei CDU immer dabei.

Julia Klöckner: Ms. Batul Soltani and Ms. Homeyra Mohammadnejad from Iran-Zanan association met Ms. Klockner in the “Landtag” building.
Julia Klöckner: Ms. Batul Soltani and Ms. Homeyra Mohammadnejad from Iran-Zanan association met Ms. Klockner in the “Landtag” building.

Who Wants a Hot War with Syria and Iran?

Who Wants a Hot War with Syria and Iran?

Donald Trump could not have possibly known who staged the gas attack so soon after it occurred, but he felt compelled to tweet something…

Völkerrechtswidriger Angriff auf syrische Ziele

Russland hält sich zurück, verurteilt die amerikanisch-französischen-britischen Angriffe und erklärt, die meisten Raketen seien abgeschossen worden

  • Florian Rötzer
  • 844

– Auf dem Weg in den Weltkrieg (II)

(Eigener Bericht) – Die Bundesregierung lobt die völkerrechtswidrigen Angriffe ihrer engsten Verbündeten auf Syrien und bekräftigt ihre Unterstützung für den westlichen Kriegskurs. Die Bombardements am frühen Samstagmorgen durch die Streitkräfte der USA, Frankreichs und Großbritanniens seien „erforderlich und angemessen“ gewesen, erklärt Kanzlerin Angela Merkel. Tatsächlich handelt es sich bei der Attacke, die als Strafaktion für einen angeblich von syrischen Truppen verübten Giftgasangriff deklariert wird, um eine Machtdemonstration des Westens im ersten Land des Nahen Ostens, in dem der Westen die Vorherrschaft an Russland verloren hat. Syrien ist bereits der vierte Staat, den der Westen mit völkerrechtswidrigen Kriegshandlungen überzieht; damit haben die westlichen Mächte in der internationalen Politik endgültig das Recht durch das „Recht des Stärkeren“ ersetzt. US-Präsident Donald Trump hatte darauf gedrängt, in Syrien auch russische Ziele zu attackieren; damit stand die Welt am gestrigen Samstag kurz vor einem unkontrolliert eskalierenden Krieg zwischen den zwei größten Atommächten.

Der Völkerrechtsnihilismus des Westens

Die Bombardements vom Samstagmorgen wurden durchgeführt, bevor die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) zumindest eine offizielle Bestätigung des mutmaßlichen Giftgaseinsatzes vornehmen konnte – eine Missachtung elementarer rechtlicher Regeln, denen zufolge nur Beweise, nicht aber unbewiesene Beschuldigungen Strafmaßnahmen auslösen können. Zudem ist Syrien mittlerweile der vierte Staat nach Jugoslawien (1999), Irak (2003) und Libyen (2011), den die westlichen Mächte mit völkerrechtswidrigen Angriffskriegshandlungen überziehen; damit haben sie in den internationalen Beziehungen endgültig das Recht durch das „Recht des Stärkeren“ ersetzt. Diese Tatsache legt den Zynismus der Behauptung offen, man müsse das Völkerrecht gegen Russland durchsetzen, da dieses unter Rechtsbruch die Krim übernommen habe. Tatsächlich dient das Völkerrecht dem Westen, auch Berlin, längst nicht mehr als Richtschnur für eigenes Handeln, sondern vor allem als Instrument, um – nicht selten defensive – Maßnahmen gegnerischer Staaten zu delegitimieren.

Nicht zum letzten Mal

Dabei steuern die westlichen Aggressionen immer stärker auf das Auslösen eines Kriegs zwischen Großmächten zu. Am gestrigen Samstag konnte eine weitere Eskalation nur dadurch verhindert werden, dass – vor allem auf Druck von US-Generälen – die Bombardements auf rein syrische Ziele beschränkt und vorab Russland mitgeteilt wurden. Vor allem US-Präsident Trump hatte gefordert, auch russische Ziele anzugreifen. Hätte er sich durchgesetzt, befände sich die Welt in diesen Stunden vermutlich in einem kaum kontrollierbaren Waffengang zwischen den größten Atommächten. Besorgte Stimmen selbst in Trump nahestehenden US-Medien haben gestern offen vor einem Dritten – und wohl letzten – Weltkrieg gewarnt. Es muss davon ausgegangen werden, dass sich Situationen wie gestern in Zukunft wiederholen werden. Einflussreiche US-Politiker wie etwa Senator Lindsey Graham fordern – wie zuletzt Trump – bereits eine Verschärfung der Aggressionen gegen Russland. Graham hat zudem über eine Ablösung der US-Generäle spekuliert, deren Druck es zu verdanken ist, dass Moskau rechtzeitig über die Ziele der Bombardements informiert und damit von Gegnschlägen zur Selbstverteidigung abgehalten wurde.

Abstiegskämpfe

Hintergrund der zunehmenden westlichen Aggressionen, die offenkundig zum Weltkrieg drängen, ist der Versuch des im Abstieg befindlichen Westens, seine einst beherrschende Stellung in der Welt zu behaupten – gegen das wiedererstarkende Russland, aber auch gegen das weiterhin aufsteigende China. german-foreign-policy.com berichtet in der kommenden Woche – aus technischen Gründen ab Dienstag Mittag.

https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/7579/

Die Skripal-Affäre – eine weitere anti-russische Eskalationvon Christopher Black

Damaskus (Syrien)

Der Krieg gegen den erweiterten Nahen Osten müsste mit dem Rückzug der US-Truppen in den kommenden sechs Monaten beendet sein. Nichts weist jedoch darauf hin, dass in jedem der angegriffenen Länder Frieden einkehren wird. Wir sind heute Zeuge dessen, was wie ein Versuch erscheint, das Internationale Recht zu beenden. Wird das die Teilung der Welt in zwei Blöcke festigen oder wir das in einen allgemeinen Konflikt münden?

| Damaskus (Syrien)

+
JPEG - 57.7 kB

Möchte der Westen mit den Verpflichtungen des Internationalen Rechts brechen? Das ist die Frage, die der russische Außenminister, Sergej Lawrow, auf der internationalen Sicherheitskonferenz in Moskau gestellt hat   [1].

Im Laufe der letzten Jahre hat Washington das Konzept des „Unilateralismus“ befördert. Das internationale Recht und die Vereinten Nationen müssten vor der Macht der Vereinigten Staaten verblassen.

Alles war vorher bekannt, was da für Gestalten herein holt, damit Milliarden in den dunklen Kanälen der Migranten Mafia verschwinden

Handel mit Dokumenten: Warum Flüchtlinge ihre Identitäten verkaufen

Handel mit Dokumenten Warum Flüchtlinge ihre Identitäten verkaufen

Im Internet machen Flüchtlinge ihre deutschen Dokumente zu Geld. Die Behörden stehen dem Handel mit Identitäten weitgehend machtlos gegenüber. Jetzt fordert ein
White Helms

British Propaganda and Disinformation: An Imperial and Colonial Tradition

The world is being asked to take, at face value, the word of patented liars like Trump, Bolton, and other neocons who are now busy joining the…

Korruptions Land Deutschland hat den teuersten Haushaltsstrom in Europa

Schweden ist wie Bulgarien besonders guenstig im Strompreis, wobei Deutschland mit Abstand den teuersten Haushaltestrom in Europa, weil man praktisch alle SPD Politiker vor allem schmiert, ein System, was in NRW gekocht wurde, fuer die korrupten SPD Banden, welche alle von RWE geschmiert sind, wie von der Betrugsfirma: VW, oder bei Rheinmetall sind alle dabei.

Um 450 % ist der Strom teurer als in Bulgarien in Deutschland, was nur durch die enormen Bestechungsgelder erklaerbar ist, denn die Politikratten sitzen ueberall in den Aufsichtraeten, schlimmer wie „Camorra“ organisiert. Und dann wird es peinlich, wenn die korrupten Berliner Ratten, Balkan Politiker wegen Korruptions kritisieren.

Bulgaria (9.9 Eurocent/kWh), while households had to pay the most in Germany (34.0 Eurocent/kWh).

Electricity: Who’s paying the price?

Electricity: Who's paying the price?

Wholesale electricity prices in the EU in the fourth quarter of 2017 were generally higher compared with the previous quarter.This was caused by higher seasonal demand at the beginning of the winter period and increasing use of fossil fuels in power generation, as significant nuclear capacities were taken out of use, either due to maintenance works or to safety inspections.

Retail electricity prices for household customers were also up by almost 5% in December 2017 in EU capital cities on average in a year-on-year comparison.

Changes in retail electricity prices were mainly driven by increasing energy and supply costs and energy taxes, whereas changes in network costs had slightly downward impact on the final retail electricity prices.

But, do we know that the electricity bill for households in Greece increased more (+64 %) over the last seven years (2010-2017) than in any other EU country?

In the case of industrial customers with low annual consumption in December 2017 Italy was the most expensive country (with a price of 18.2 Eurocent/kWh), while Sweden was the cheapest (7.9 Eurocent/kWh).

At the same time in the case of households with low annual consumption retail electricity prices were the lowest in Bulgaria (9.9 Eurocent/kWh), while households had to pay the most in Germany (34.0 Eurocent/kWh).

Bulgaria remains the most greenhouse gas-intensive country in the EU.

It is also the most energy-intensive economy in the EU and, while its energy efficiency has improved, continued energy savings will be needed to achieve its 2020 target for energy efficiency.

Bulgaria is on track to meet its renewable energy target for 2020.

In December 2017 the highest retail electricity prices paid by households could be observed in Copenhagen and Berlin (31.5 Eurocent/kWh and 30.9. Eurocent/kWh, respectively), while the cheapest capitals in the EU were Sofia and Bucharest (10.9 Eurocent/kWh, and 11.0 Eurocent/kWh, respectively).

Compared with December 2016, a significant price increase could be observed in Tallinn (24.2%).

Prices also went up in Warsaw (9%), and Zagreb (8.5%).

Retail electricity prices decreased the most in Vilnius (10.2%) and in Bucharest (7.3%).

Energy taxes increased measurably in Madrid and Bratislava, (by 6.6 Eurocent/kWh  and 2.9 Eurocent/kWh, respectively).

New energy market reports show surge in wind energy

More energy from wind was generated in the EU than ever before: 41 TWh (terawatt hours), equivalent to 16% of the EU’s electricity mix, according to EU’s electricity market report.

Electricity consumption in the EU over the last few years has clearly been decoupled from economic growth.

The EU’s GDP increased by almost 12% between 2010 and the end of 2017; over the same period, electricity consumption decreased by 4%.

The three goals

On 30 November 2016, the European Commission presented a new package of measures with the goal of providing the stable legislative framework needed to facilitate the clean energy transition.

With a view to stimulating investment in the clean energy transition, the package has three main goals:….

http://www.balkaneu.com/electricity-whos-paying-the-price/

Putting energy efficiency first

Debakel in Tradition: Kosovo Faces Judicial Dilemmas as EU Law Mission Ends

Im Solde der Albaner Mafia mit Frank Wisner: Frank Walter Steinmeier immer dabei

Steinmeier und Ilir Meta, ein Profi kriminelles Konstrukt

 

Wird die Milliarden teure EU Justiz Mission beendet im Juni, ist die aktuelle Frage? In 2014 und die Ratten der Justizbringer Mafia, machte ruhig weiter, zu feige etwas zutun, aber hohe Millionen Summen fuer Nichts abkassieren, was man als „Camorra“ System kennt.

EULEX: Europäischer Rechnungshof Vernichtendes Urteil über EU-Mission im Kosovo

Analysis

Kosovo Faces Judicial Dilemmas as EU Law Mission Ends

„Im Griff der Kriminalität“ Spiegel Ausgabe 45 in 2012

Schöne Pleite Veranstaltung der NATO im Kosovo!

Robertson Underlines NATO Commitment to Kosovo

27/06/2003

………..

    • Roberston stressed that the people of Kosovo must oppose organised crime and extremism and promised that the alliance will remain committed to helping them. He said the international community

was not prepared to give up Kosovo “to organised criminals and those who use brutality in the name of ethnic nationalism”.

    • ………..

setimes

„Ethnic Albanian organized crime groups have established themselves in many European Union Member States and beyond… ethnic Albanian crime groups are found to extend their role from facilitators to achieving full control in certain crime areas. They adapt without difficulties to local or changing situations.“
No „Freedom Fighters“, Just Criminals and Thugs

On the preceding pages, the latest Drugs & Crime UN report offers a rarely accurate analysis of the situation among the ethnic Albanians (both next door to Serbia, in neighboring Albania, and in Serbia itself, mainly in the southern Kosovo province), which led to formation of the Albanian terrorist KLA (UCK) and to the terrorist attacks in Serbia — an unusually honest glimpse at the root-causes of Albanian insurrection and occupation of part of Serbia, impossible to find in the tons of worthless junk produced daily by the Western mainstream media.

The following excerpt effectively dismantles the pompous claims of heroic „struggle for freedom and independence“ and disingenuous references to the „self-determination“ of an ethnic group which has already exercised its right to self-determination with the formation of state of Albania.

No, it has nothing to do with „freedom“, „independence“ or „self-determination“, it is all about illicit trade, crime without punishment, lawlessness, thuggery and insatiable greed.
Criminals, Terrorists or Politicians? In Kosovo-Metohija, all Three.

Excerpt from the UN Office on Drugs and Crime report for March 2008

[pg 52] According to an Interpol statement made before the U.S. Congress in 2000:

http://www.unodc.org/documents/data-and-analysis/Balkan_study.pdf

ARD Doku von Allan Little, wie die UCK durch Terror und Mord den Kosovo Krieg provozierte

vom Westen und Steinemeier finanziert
Steinmeier Demokratie Modell in der Ukraine

IRZ Stiftung, Europa – EURALIUS, US: Justiz Missionen: „ohne jedes Konzept“

Der EU „OLAF“ Chef: Giovanni Kessler wurde versetzt, wegen der “Systemkriminalität” der EU Botschaft in Albanien

Eine Deutsche Doku aus 2015, wie kriminelle und korrupte Deutsche Politiker nur Verbrecher in Stellung brachten und finanzierte.

In alter Tradition: Hirnlos, Inkompetend, Camorra identische Abzocker des Betruges: die EU Justiz Mission EURALIUS, geleitet von der IRZ-Stiftung

Flucht vor den EU, Berliner, US Ratten: Die Albaner sind nun die groesste Gruppe in Europa, welche EU Pass beantragt

Die komplette Wirtschaft, wurde durch Dezentralisierung, Privatisierung, Betrug, PPP Projekten zerstoert und an die Albaner Mafia verkauft, ebenso die Administration in einen inkompetenden Haufen umgewandelt, wo noch praktisc nie eine einzige Kommune, oder Teile der Adminiistration funktioniert hat. Nur der Betrugs Reise Tourismus der EU Deppen rollt weiter, wie der KfW Betrugs Tross.

Vollkommen korrupt und dumm, die von Georg Soros gekauften Justizbringer und die Profi Kriminelle Camorra Organisation: in Tradition immer dabei: die IRZ Stiftung, die EU Justiz Missionen, welche schwiegen und vertuschten schon vor 10 und 15 Jahren, bis heute, weil die Albaner Bordell Mafia gut vertreten ist, mit Rezzo Schlauch, Knut Fleckenstein vor Ort und der Club Service gut ist in Tirana, auch fuer die KfW, GIZ Leute und neu CEB Bank der EU, welche nun Gelder stiehlt fuer die Luxus Promenanden fuer gestohlene Grundstuecke der Albaner Mafia.

Albanians Second Largest Group Acquiring EU Citizenship

According to EU statistics bureau Eurostat, Albania is ranked second in the world for the number of people who received citizenship from one of the EU Member States in 2016: 67,500 Albanians received EU citizenship, of which 54.7% received Italian citizenship, 42.3% Greek, and 0.8% Belgian. The number of Albanians receiving EU…

EURALIUS""

  • und vor allem Genoveva Ruiz Calavera, im enormen Interessen Konflikt, wie eine „Nghradeta“ Organisation aufgebaut
  • A) Unabhängige Beobachtungsmission (ONM)

EU Mafia spoken: Minister of Justice Vasili: ONM Board Unconstitutional

Die EU Ratten, kommen immer im Rudel, igonieren alle bekannten Reports, machen Reise Theater Show, weil die EU ein Club der duemmsten und korruptesten in Europa selber ist.

Judicial System

Corruption in the Albanian judicial system is widespread and a very high risk for businesses. Bribes are often exchanged for favorable judicial decisions, and judges and prosecutors lack accountability (GCR 2015-2016; EU Progress Report, 2015). Public perception reflects this, as more than three-quarters of surveyed citizens believe the judiciary is corrupt (the judiciary is ranked as the most corrupt institution among the 12 institutions included in the survey) (GCB 2013). On numerous occasions, judges and prosecutors have failed to comply with declaration of asset requirements, yet no sanctions have been issued to date (EU Progress Report, 2015). Although the Constitution provides for an independent judiciary, in practice the courts are subject to political pressure and intimidation (HRR 2015). The process of appointing judges is also opaque and plagued by corruption (EU Progress Report, 2015). In addition, the enforcement of court decisions is weak, particularly when they conflict with the government’s interests. There is also an apparent failure of the judiciary to properly prosecute the abuse of functions, which is pervasive among the political elite (BTI 2016). When sanctions in corruption cases are imposed, they are overly lenient (EU Progress Report, 2015).

Companies in Albania do not perceive the legal framework to be efficient when settling disputes or when challenging regulations (GCR 2015-2016). The business community believes the judiciary is an impediment to conducting business, so international arbitration is often sought as an alternative to dispute settlement (ICS 2016). Albania is a member of the International Centre for Settlement of Investment Disputes (ICSID) and is a signatory to the New York Convention 1958 on the Recognition and Enforcement of Foreign Arbitral Awards.

2 Ex-Minister: Ylli Manjani und Edmond Spaho, ueber die EU Delegation und das „Camorra“ System des Edi Rama, der Justizbringer
An external audit report from September 2001 entitled “Evaluation of EC Country Strategy: Albania 1996–2001, drafted by an independent Italian consultancy firm, shows an

Das Desaster der Inkompetenz: International Monitoring Operation (ONM), Justiz und die IRZ-Stiftung sucht angeblich Experten

„Eine Diplomatische Bombe“ inzwischen, weil sich Edi Rama, jedem Gesetz verweigert, jedem Internationalen Vertrag und die Cannabis Plantagen, eine kriminelle Polizei aufbaute und die Kokain Import ebenso mit Kriminellen. Allein die Hamburger Mafia mit dem Dollhouse und den korrupten SPD Banden in Hamburg sind schon peinlich und Steinmeier wie immer. Immer mehr Albaner sind länger in Europa als 3 Monate. Es gibt nicht einmal eine Aufklärungs Kampagne, weil die Albaner welche zurück geschickt werden, dann fragen, was der Einreise Verbots Stempel im Pass bedeutet. Die korrupten EU Leute, wie Knut Fleckenstein, besuchte vor allem die Georg Soros NGO’s in Tirana, seine Profil Neurose der Hamburger Albaner Bordell Mafia, wurde im Sonder Service auch gut befriedigt in Tirana. Johannes Hahn, F.Mogherini, die EU Botschafterin, alle Hirnlos, fälschten mit Vorsatz, als kriminelles Enterprise erneut alle Berichte über Albanien. Selbst Angela Merkel sprach über die Fortschritte, in Albanien, weil die Ratten sich nur mit Politikern treffen und korrupt sind.

Albanians, Massive Search of EU Passport

Wer rettet Albanien vor der EU, US, EBRD, EIB, CEB, Weltbank Mafia und den dummen EU und Berliner Demokratie- und Justiz Experten

EBRD, EIB, Erste Bank Betrug und die Zerstoerung der National Parks mit im Balkan, durch Wasser Kraftwerke

In das Betrugs Geschaeft, mit gestohlenen Geldern ist nun auch der Deutsche Dr. Rolf Wenzel, eintreten, mit diesem Projekt. Immer auf der Suche, mit Mafia Partner, um Gelder umzuleiten u.a. in Luxus Projekte an der Kueste, fuer einen angeblichen Tourismus, eine klare Zweckentfremdung und Diebstahl von Geldern

Rolf Wenzel and Nikoloz Gagua

Dr. Rolf Wenzel, mit der Georgischen Mafia, deren Luxus Villen an Anlagen man finanzieren will wie in Albanien, aus gestohlenen Geldern. Staat Umweltschutz, wird die massive Abholzung der Kuesten Waelder und Umweltverbrechen finanziert.

Erneut betreibt ein Deutscher dieser Betrugsgeschaeft, als Leiter der  CEB Bank, wo die Mittelverwendung sehr klar, und erneut ist die Edi Rama Mafia mit Benet Beci der Partner mit dem Zivilen Aufbau. https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/5/54/CEB-Logo.svg/200px-CEB-Logo.svg.png

Illegale Korruptions Geschaefte des Entwicklungsbank des Europarates (CEB),

EU „Elite“ Club: korrupte Hofschranzen, die nie ein einem Beruf gearbeitet haben

Money flows, rivers dry

Erste, Sberbank and the EBRD have been fueling the destruction of 27 km of rivers in the region of Josanicka banja, on the borders of the Kopaonik National Park in Serbia. It is a stark warning how the future of the Balkans might look if uncontrolled investment in the hydropower sector continues.

Igor Vejnovic, Hydropower Policy Officer  |  22 March 2018

It perplexes me why bankers investing in hydropower projects in the Balkans have been so short-sighted as to pour at least EUR 700 million (and probably much more) into hydropower projects that are seriously damaging nature and causing conflicts with local communities.

Finance is essentially a forward-looking enterprise: as a financier you are looking to future yields to cover the present investment. You are guessing the future value of money, and assessing the risks to find the best model for financing an endeavour or project.

It has long been recognised by companies and banks – at least in theory – that financial gains mean little without taking social and environmental impacts into account and looking at the real life consequences of financing decisions. The future of hydropower, even small scale, is not as green as it seems.

kopaonik national park in serbia - Bankwatch
Panorama of the Josanicka banja valley, seen from Kopaonik

Following field visits in Albania and Macedonia in 2017 to see the real-life impacts of projects already built, Bankwatch recently teamed up with local activists and visited 14 plants located within just 40 km2 on the borders of the Kopaonik National Park in Serbia.

What we witnessed is uncontrolled development of hydropower that has damaged no fewer than three rivers. Even greater damage could be done by at least another three plants planned in the area. Half of the 14 plants* we visited were financed by Austria’s Erste & Steiermaerkische Bank, four by the EBRD and one by Sberbank.

The Samokovska river in the Kopaonik National Park is still in a pristine state above the Velež hydropower plant. But not for long, as 5.9 km of the river is to be put in a pipeline for the Samokovska reka 1 plant.

 

Cumulative impacts

Make no mistake, this is an industrial installation: tonnes of concrete poured in to stop once mighty rivers and most of the life circulating in them: fish, stone crayfish and thousands of smaller organisms that render our rivers alive. Once upon a time these rivers hosted fish species such as Mediterranean barbel, Chub, Gudgeon and Sabanejewia balcanica – all on the IUCN red list, the latter of which is strictly protected in Serbia.

Vladici 1 hydropower plant, financed by Erste Bank
The intake of the Vladici 1 hydropower plant, financed by Erste Bank

These plants are often called run-of-the-river: In reality they are anything but. Dams block the rivers’ flow and form quickly silted-up ponds. From these concrete obstructions, the water is put into pipes and diverted to the powerhouse further below. Between the dam and the powerhouse, a ‘biological minimum’ flow is supposed to be maintained. Once mighty rivers and mountain streams are turned into lifeless drainage channels.

So far we identified EUR15 million* pouring into the region for construction of the hydropower plants. This translates into 17.8 km of rivers put into pipes, and 9.2 km about to be, leaving river beds with low or no water during the dry months. This is in contravention of Erste’s rules that, among other things, require compliance with the EU Water Framework Directive, and stipulate that no adverse effects on critical natural habitats or critical freshwater resources are allowed.

Map of the area marking the stretches with reduced or soon to be reduced water flow
Map of the area marking the stretches with reduced or soon to be reduced water flow

Local people report that the rivers are completely drying up on a regular basis.

Gobeljska reka flowing over the weir of the Samokovo hydropower plant - Bankwatch
What’s advertised: Gobeljska reka flowing over the weir of the Samokovo hydropower plant, financed by Erste bank, inside the Kopaonik National Park. Source: Investor’s website
Gobeljska reka flowing over the weir of the Samokovo hydropower plant 2- Bankwatch
And the reality: the almost dry riverbed of the Gobeljska river below the Samokovo hydropower plant intake.
Dry river bed downstream of the intake for the Vladići plant, financed by the EBRD
Dry river bed downstream of the intake for Vladići 1, financed by Erste
Dry river bed downstream of the intake for Vladići 1, financed by Erste

We visited the river in February when there were comparatively high water levels. However, even then, water levels were considerably lower downstream from the dams, sometimes going below the minimal requirements. For several of the plants it was obvious that even the minimal requirements were not complied with.

Sutanovina hydropower plant, financed by the EBRD - Bankwatch
Upstream from the Sutanovina hydropower plant, financed by the EBRD
Sutanovina hydropower plant, financed by the EBRD2 - Bankwatch
Downstream from the intake of the Sutanovina hydropower plant, financed by the EBRD

Fish passes

What hurts the most is the operators’ plain chutzpah in building and running the so-called fish passes. In theory, they are built to enable fish migration over dams. In practice, they are often intentionally blocked or require some serious aiming and jumping skills.

(Click on images for details)

What can be done?…..

 ………………………

* Known loans for hydropower plants visited, used for construction. Further loans might have been extended after the operations started.

# Name River Financier Loan in million EUR In operation since
1 Kneževići Jošanica Erste 0.56 2015
2 Vladići 1 Jošanica Erste 1.3 2015
3 Vladići Jošanica EBRD** 2.7 2017
4 Marići Jošanica EBRD, Erste 1.37 (Erste) Under construction
5 Županj Jošanica Erste 1.47 2015
6 Planska Jošanica Erste 1.62 Under construction
7 Belci Jošanica Unknown Unknown 2015
8 Kašići Jošanica Erste 2.03 2017
9 Samokovo Gobeljska Erste 0.56 2015
10 Šutanovina Gobeljska EBRD See Vladići 2016
11 Klupci Gobeljska Unknown Unknown 2012
12 Samokovska reka 1 Samokovka Sberbank 3.32 Under construction
13 Velež Samokovka EBRD See Vladići 2013
14 Velež 1 Samokovka Unknown Unknown 2017

** EBRD extended a single loan to Vladići, Marići, Šutanovina and Velež via the WeBSEDFF scheme. The loan is marked as completed.

https://bankwatch.org/blog/money-flows-rivers-dry

Die korrupte EBRD Bank, will nun die Finanzierung, das Projekt TAP Gaspipeline ueberpruefen

Stateoil, die Norweger sind schon lange aus dem Betrugs Projekt der EU und Aserbeischanischen Mafia, mit der Nghradeta, der Sizieliaschen, Albanischen Mafia ausgestiegen. Siemens macht da ebenso mit, die Griechische Baufirmen und jeder Murks ohne jede Ausschreibung, denn man in Europa finden konnte.

Revealed: the EU’s flagship energy project is built by companies with a legacy of corruption

Real errichteten die EU und Berliner Verbrecher überall nur Verbrecher Systeme des Nepotismus, wo wir Albanien zeigen, aber identisch in Afrika, wo nur noch Geld mit Bestechungs und Betrugs Geschäften gestohlen wird. Die gesamte Finanzierungs- Projekt Struktur wird nun auf einer Stitzung vom 12. April ueberprueft, als Betrugs Projekt inzenidert von diversen Mafia Gruppen, korrupten EU Leuten, denn Aserbeidschan, hat nicht einmal genuegend Gas, um die Pipeline zu fuellen. Die EBRD muss ihre eigenen Projekte ueberpruefen wie peinlich und der korrupte und Hirnlose Jens Spahn steckt ebenso MItten drin, wie diverse CSU, CDU, EU Politiker mit der Nghradeta.

TAP Gas Pipeline:OCCRP |Report: EU Politiker mit 2,8 Milliarden Euro bestochen von Aserbeischan

Angela Merkel waves as she arrives at an election rally in Wismar with Karin Strenz.
Angela Merkel waves as she arrives at an election rally in Wismar with Karin Strenz. Photograph: Odd Andersen/AFP/Getty Images

Betrug ohne Ende: „Nghradeta“ und Co.: The banks behind a dangerous new pipeline TAP

 

BERZH rishikon me 12 prill financimin për TAP

09/04/2018 12:00 PM 0 komente

Banka Evropiane për Rindërtim dhe Zhvillim (BERZH) do të mbajë një mbledhje të hapur më 12 prill në projektin Trans Adriatic Pipeline (TAP), i cili parashikon transportin e gazit azerbajxhanas në Evropë.

Kjo është bërë e ditur nga burime zyrtare brenda bankës, sipas citimit të mediave azere, por ende nuk ka njoftim zyrtar. “Ky konsultim po organizohet për të rishikuar financimin. Ne presim që Bordi i Drejtorëve i EBRD-së do të diskutojë mbi financimit që do të jepet para fundit të vitit 2018. Përveç BERZH, Banka Europiane e Investimeve (BEI) do të diskutojë edhe shpërndarjen e kredisë prej 1.5 miliardë euro për TAP në shkurt 2018”- shkruajnë mediat azere.

Më herët, u bë e ditur se Banka Europiane për Rindërtim dhe Zhvillim (BERZH) pritet të disbursojë 500 milionë euro për projektin Trans Adriatic Pipeline (TAP) deri në fund të vitit 2018, nga burimet brenda bankës.

“Ne presim që Bordi i Drejtorëve të BERZH-së do të diskutojë projektin para fundit të vitit 2018. Aktualisht, projekti është në fazën e duhur të strukturimit. Nuk është praktika jonë të komentojmë fazat e përgatitjes së projektit apo kohën e tyre, por mund të themi se projekti po ecën sipas planit “, tha një burim i BERZH-it për gazetën azere Trend.

Projekti TAP ka kaluar shqyrtimin e konceptit dhe tani është në pritje të shqyrtimit të strukturës nga BERZH. Përfituesi i huasë është konsorciumi i TAP AG. Përveç BERZH, Banka Europiane e Investimeve (BEI) do të diskutojë edhe shpërndarjen e kredisë prej 1.5 miliardë euro për TAP në shkurt 2018.

TAP, me vlerë 4.5 miliardë euro, është pjesë e Korridorit Jugor të Gazit, i cili është një nga projektet prioritare të energjisë për Bashkimin Europian. Projekti parashikon transportin e gazit nga Shah Deniz Faza e Azerbajxhanit në vendet e BE-së.

Tubacioni do të lidhet me Gazsjellësin anadollian TANAP, në kufirin turko-grek, më pas do të drejtohet përmes Greqisë, Shqipërisë dhe detit Adriatik, para se të vijnë në breg, në jug të Italisë.

TAP do të jetë 878 kilometra në gjatësi (nga ku 550 kilometra i ka Greqia, Shqipëria 215 kilometra, deti Adriatik 105 kilometra dhe Italia 8 kilometra).

Aksionerët e TAP janë të përbërë nga BP (20%), SOCAR (20%), Snam S.p.A. (20%), Fluxys (19%), Enagás (16%) dhe Axpo (5%).


http://www.monitor.al/berzh-rishikon-12-prill-financimin-per-tap/

Korruptionsvorwürfe„Der Europarat hat seine Seele an ein autokratisches Regime verkauft“

Teure Geschenke, Gold, Überweisungen – wer sich mit autokratischen Regimen wie Aserbaidschan im Europarat gut stellte, profitierte in vielerlei Weise. „Bis vor zwei Jahren brauchte es noch Mut, sich gegen diese Kaviar-Lobby zu stellen“, sagte Politikberater Gerald Knaus im Dlf. Erst eine Koalition von Anständigen habe eine regelrechte Revolution eingeleitet.

Gerald Knaus im Gespräch mit Christoph Heinemann

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek

 

Pedro Agramunt (Iliya Pitalev/Sputnik)Pedro Agramunt, der Präsident der Versammlung, stand Aserbaidschan sehr nahe (Iliya Pitalev/Sputnik)

http://www.deutschlandfunk.de/korruptionsvorwuerfe-der-europarat-hat-seine-seele-an-ein.694.de.html?dram:article_id=389951

No less than 15 firms contracted to build the Trans Adriatic Pipeline (TAP) and the Trans Anatolian Pipeline (TANAP), the two main sections of the so-called Southern Gas Corridor, have been implicated in various forms of corruption in the past, according to a CEE Bankwatch Network report published today.

The full report can be found here: http://bankwatch.org/risky-business